Canon 4K600STZ Benutzerhandbuch

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
MULTIMEDIA-PROJEKTOR
Benutzerhandbuch
Sicherheitsanweisungen
Vor Inbetriebnahme
Vorgehensweise beim
Aufstellen
Vorgehensweise beim
Anschließen
Projektionsverfahren
Nützliche Funktionen
Menüs verwenden
Menükonfiguration
Menüeinstellungen
Projektor im Netzwerk
verwenden
Erweiterte Projektion
Wartung
Technische Daten des
Produkts
Fehlerbehebung
GER

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Inhaltszusammenfassung für Canon 4K600STZ

  • Seite 1 MULTIMEDIA-PROJEKTOR Sicherheitsanweisungen Vor Inbetriebnahme Vorgehensweise beim Aufstellen Vorgehensweise beim Anschließen Benutzerhandbuch Projektionsverfahren Nützliche Funktionen Menüs verwenden Menükonfiguration Menüeinstellungen Projektor im Netzwerk verwenden Erweiterte Projektion Wartung Technische Daten des Produkts Fehlerbehebung...
  • Seite 2: Verwenden Dieser Anleitung

    Netzwerk. Lesen Sie dieses Handbuch bitte aufmerksam durch, damit eine optimale Bedienung des Projektors gewährleistet ist. Die Montage des Projektors sollte möglichst von einem qualifizierten Techniker durchgeführt werden. Um weitere Detailinformationen zu erhalten, wenden Sie sich an das Canon Call Center. Tastensymbole Dieser Projektor kann durch Drücken der Tasten auf der Fernbedienung oder der...
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Verwenden dieser Anleitung..2 Schritt 4 Bildschirmseitenverhältnis an Projektionsfläche anpassen ....69 Highlights zum Projektor ..... 5 Schritt 5 Trapezverzerrung Sicherheitsanweisungen....7 korrigieren ..........70 In dieser Anleitung verwendete Schritt 6 Bildqualität (Bildmodus) Sicherheitssymbole ......12 auswählen..........73 Vorsichtsmaßnahmen zur Schritt 7 Projektor ausschalten ..
  • Seite 4 Inhaltsverzeichnis Unterstützte Signalarten ....208 Technische Daten ......213 Fehlerbehebung ......219 Bedeutung der LED-Anzeigen ..219 Symptome und Lösungen....220 Index........... 226 Option ........228...
  • Seite 5: Highlights Zum Projektor

    Highlights zum Projektor 4K-Modell mit High-Definition-LCOS-Panel (4096 x 2400) Hervorragende Projektionsauflösung von bis zu 4096 x 2400 durch drei 0,76-Zoll- LCOS-Panels (Liquid Crystal on Silicon = Flüssigkristall auf Silizium) in Verbindung mit zweifachen Hochleistungsbildprozessoren und einem neuen 4K-kompatiblen Weitwinkel-Zoomobjektiv. Hell und zugleich kompakt mit Laser-Lichtquelle Ein heller 4K-Projektor (6000 Lumen) mit kompakten Maßen von 559 x 624 x 201 mm (B x T x H).
  • Seite 6 Diese Funktion reduziert die Laserleistung der Lichtquelle auf weniger als die Hälfte und verringert die Drehzahl des Lüfters, um den Geräuschpegel herabzusetzen. Canon Service Tool for PJ (Canon ST) (4K600STZ/ 4K600Z) Mit dieser iOS-Anwendung können Sie eine WLAN-Verbindung zum Projektor herstellen.
  • Seite 7: Sicherheitsanweisungen

    Hand, überprüfen Sie die Bedienung und die Kabelanschlüsse und versuchen Sie die Störung wie im Abschnitt „Fehlerbehebung“ am Ende dieser Anleitung beschrieben zu beheben. Falls sich die Störung nicht beheben lässt, wenden Sie sich an das Canon Call Center. VORSICHT GEFAHR EINES ELEKTRISCHEN SCHLAGS NICHT ÖFFNEN...
  • Seite 8 Sicherheitsanweisungen Sicherheitsmaßnahmen WARNUNG: • DIESES GERÄT MUSS UNBEDINGT GEERDET WERDEN. • UM FEUERGEFAHR UND DIE GEFAHR EINES ELEKTRISCHEN SCHLAGES ZU VERMEIDEN, DARF DAS GERÄT WEDER NÄSSE NOCH FEUCHTIGKEIT AUSGESETZT WERDEN. • Schauen Sie während des Betriebes nicht direkt in das Projektionsobjektiv. Das intensive Licht kann zu Augenschäden führen.
  • Seite 9 Sicherheitsanweisungen ■ LESEN SIE DIESE BEDIENUNGSANLEITUNG UND BEWAHREN SIE SIE ZUM SPÄTEREN NACHSCHLAGEN GUT AUF. Lesen Sie vor der Inbetriebnahme dieses Gerätes alle Sicherheits- und Bedienungsanweisungen sorgfältig durch. Bewahren Sie die Bedienungsanleitung zum späteren Nachschlagen auf. Für die Reinigung des Projektors müssen Sie den Netzstecker aus der Steckdose ziehen. Verwenden Sie zum Reinigen keine Flüssig- oder Sprayreinigungsmittel.
  • Seite 10 öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger, eine autorisierte Stelle für die Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten oder Ihr örtliches Entsorgungsunternehmen oder besuchen Sie www.canon-europe.com/weee, oder www.canon-europe.com/battery. Warnung: Dies ist ein Produkt der Klasse A. In Wohnumgebungen kann dieses Produkt Funkstörungen verursachen. In diesem Fall muss der Betreiber entsprechende Gegenmaßnahmen ergreifen.
  • Seite 11 Der Projektor darf nicht in der Nähe eines Luftauslasses einer Klimaanlage aufgestellt werden. Beachten Sie unbedingt die Angaben zur Stromversorgung auf dem Schild. Setzen Sie sich in Verbindung mit dem Canon Call Center oder wenden Sie sich an das örtliche Energieversorgungsunternehmen, falls Sie im Zweifel sind, ob Sie die richtige Stromversorgung zur Verfügung haben.
  • Seite 12: In Dieser Anleitung Verwendete Sicherheitssymbole

    Sicherheitsanweisungen Netzkabelanforderungen Das mit diesem Projektor mitgelieferte Netzkabel erfüllt die Verwendungsanforderungen des Landes, in dem das Gerät gekauft wurde. DIE VERWENDETE STECKDOSE MUSS SICH IN DER NÄHE DES GERÄTES BEFINDEN UND GUT ZUGÄNGLICH SEIN. In dieser Anleitung verwendete Sicherheitssymbole Dieser Abschnitt beschreibt die in dieser Anleitung verwendeten Sicherheitssymbole.
  • Seite 13: Vorsichtsmaßnahmen Zur Bedienung

    Sicherungsschalter in Reichweite ist. Bei Auftreten der folgenden Situationen schalten Sie bitte den Projektor aus, ziehen den Netzstecker aus der Steckdose und setzen sich mit dem Canon Call Center in Verbindung. Andernfalls könnten Brände oder Stromschläge verursacht werden. • Wenn Rauch austritt.
  • Seite 14: Installation Und Verwendung

    Im Innern des Projektors befinden sich Hochspannungskomponenten sowie Teile, die heiß sind. Setzen Sie sich mit dem Canon Call Center in Verbindung, wenn Kontroll-, Wartungs- oder Reparaturarbeiten benötigt werden. • Den Projektor nicht zerlegen oder Änderungen am Gerät (einschließlich Verschleißteile) oder der Fernbedienung...
  • Seite 15 • Verwenden Sie den Projektor nicht auf weichen Unterlagen, wie Teppichen, Schaumgummimatten usw. Vorsicht • Für die Deckenmontage oder andere Installationsarbeiten wenden Sie sich stets an einen qualifizierten Techniker oder an das Canon Call Center. Unsachgemäß ausgeführte Installationsarbeiten können zu Unfällen führen.
  • Seite 16: Laserlichtquelle

    • Wenn Sie Unterstützung bei der Entsorgung des Projektors brauchen, Vorsicht wenden Sie sich an das Canon Call Center. Den Projektor nicht selbst zerlegen, wenn Sie ihn entsorgen. Aufkleber mit Erläuterungen und Warnhinweisen sind an den folgenden Stellen des...
  • Seite 17 Sicherheitsanweisungen...
  • Seite 18: Batterien Der Fernbedienung

    Sicherheitsanweisungen Warnung Batterien der Fernbedienung Achten Sie bei der Handhabung der Batterien auf die folgenden Punkte. Anderenfalls besteht Brand- oder Verletzungsgefahr. • Setzen Sie die Batterien keiner Hitze aus, schließen Sie sie nicht kurz, zerlegen Sie sie nicht und legen Sie sie nicht in ein Feuer. •...
  • Seite 19: Behandlung

    Sicherheitsanweisungen Vorsicht Behandlung Achten Sie auf die folgenden Punkte bezüglich Montage und Handhabung des Projektors. • Wenn der Projektor über einen längeren Zeitraum nicht verwendet wird, achten Sie darauf, aus Sicherheitsgründen den Netzstecker aus der Steckdose zu ziehen. Andernfalls besteht Brandgefahr, wenn sich Staub am Stecker oder an der Steckdose ansammelt.
  • Seite 20: Für Eine Sichere Verwendung

    Für eine sichere Verwendung Vorsicht Transport und Installation Achten Sie beim Tragen oder Transportieren des Projektors auf die folgenden Punkte. • Dieser Projektor ist ein Präzisionsgerät. Kippen Sie den Projektor nicht um und setzen Sie das Gerät keinen Stößen aus. Dies kann zu Betriebsstörungen führen.
  • Seite 21 Für eine sichere Verwendung Vorsicht Achten Sie bei der Montage oder Nutzung des Projektors auf die folgenden Punkte. • Achten Sie auf Kondenswasserbildung. Wenn der Projektor plötzlich von einem kalten an einen warmen Ort gebracht wird oder die Raumtemperatur plötzlich steigt, kann sich Kondenswasser auf der Linse und dem Spiegel niederschlagen und ein verschwommenes Bild verursachen.
  • Seite 22: Vor Beginn Der Montage

    Vor Beginn der Montage Vorsichtshinweise für den Transport/Versand des Projektors Beachten Sie beim Transport oder Versand des Projektors folgende Vorsichtshinweise: • Nehmen Sie die Kabel vom Projektor ab. Das Tragen des Projektors mit befestigten Kabeln könnte zu einem Unfall führen. •...
  • Seite 23 Vor Beginn der Montage ■ Berühren Sie das Objektiv nicht mit bloßen Händen Berühren Sie das Objektiv nicht mit bloßen Händen. Verschmutzungen oder Fingerabdrücke auf dem Objektiv können die Bildqualität beeinträchtigen. Vorsicht ■ Lassen Sie das Gerät nach Möglichkeit 30 Minuten lang aufwärmen, bevor Sie das Objektiv scharfstellen (S64) Die Bildschärfe ist unmittelbar nach dem Einschalten wegen der Hitze der Lichtquelle ggf.
  • Seite 24 Vor Beginn der Montage ■ Wenn der Projektor an der Decke befestigt ist Wenn Sie den Projektor an der Decke montiert oder in einer hohen Position installiert haben, säubern Sie die Bereiche um die Lufteinlässe und -auslässe in regelmäßigen Abständen. Staub, der sich an den Lufteinlässen/Luftauslässen ansammelt, kann die Lüftung Vorsicht...
  • Seite 25 Vor Beginn der Montage ■ Aufstellung für die Projektion nach oben, unten oder in einem Winkel • Die Projektion ist nach oben, unten und in einer Vielzahl von Richtungen möglich, jedoch dürfen die Lufteinlässe und -auslässe nicht blockiert werden. Achten Sie insbesondere darauf, dass vom Lufteinlass auf der Unterseite des Projektors immer ein Mindestabstand von 2 cm eingehalten wird.
  • Seite 26 Vor Beginn der Montage ■ Vorsichtsmaßnahmen bei der Aufstellung im Hochformat (Hochkantmontage) • Achten Sie darauf, dass Lufteinlass und -auslass nicht blockiert sind. Da sich auf der Unterseite des Projektors ein Lufteinlass befindet, achten Sie insbesondere darauf, dass auf der Unterseite des Projektors immer ein Mindestabstand von 2 cm eingehalten wird.
  • Seite 27 Rechte des Copyright-Inhabers des Originalmaterials darstellen kann. Netzwerksicherheit gewährleisten Ergreifen Sie Maßnahmen, um die Netzwerksicherheit zu gewährleisten. Beachten Sie, dass Canon nicht für direkte oder indirekte Verluste haftet, die durch Sicherheitsvorfälle im Netzwerk (z. B. unberechtigte Zugriffe) verursacht werden. Konfigurieren Sie vor der Verwendung die geeigneten Projektor-, Computer- und Netzwerksicherheitseinstellungen.
  • Seite 28: Open Source Software

    Das Produkt enthält Open Source-Softwaremodule. Um weitere Einzelheiten zu erfahren, laden Sie die komprimierte Archivdatei mit dem Benutzerhandbuch von der Canon-Website herunter. Extrahieren Sie den Inhalt der komprimierten Archivdatei, und lesen Sie die Informationen in der Datei „ThirdPartySoftware.pdf“ (Drittanbieter-Softwarelizenz) im Ordner [LICENSE].
  • Seite 29 KEIN SUPPORT Canon Inc. und die Tochtergesellschaften, Niederlassungen und Händler von Canon Inc. bieten keinerlei Support für den Quellcode an. Weder Canon Inc. noch die Tochtergesellschaften oder Händler von Canon Inc. beantworten Ihnen oder anderen Kunden gegenüber Fragen oder Anfragen zum Quellcode.
  • Seite 30: Vor Inbetriebnahme

    Vor Inbetriebnahme Mitgeliefertes Zubehör Stellen Sie vor dem Gebrauch sicher, dass die folgenden Teile im Paket enthalten sind. • Fernbedienung (Teilenummer: RS-RC05) • Batterien für die Fernbedienung (Größe AA, 2x) • Objektivkappe Der Projektor kann auch über eine Kabelverbindung mit der Fernbedienung bedient werden.
  • Seite 31: Teilebezeichnungen

    Vor Inbetriebnahme Teilebezeichnungen Projektor ■ Vorderseite LED-Anzeigen (S34) Buchsen und Anschlüsse (S36) Lufteinlass Luftfilter (S204) Achten Sie darauf, dass der Lufteinlass Netzkabelanschluss nicht blockiert ist. (S57) Vorsicht Dies kann zu Betriebsstörungen führen. Projektionsobjektiv Entfernen Sie vor Öffnung für der Projektion Diebstahlsicherung immer die Vorsicht...
  • Seite 32 Vor Inbetriebnahme ■ Unterseite Lufteinlass...
  • Seite 33 Vor Inbetriebnahme Bedienfeld (1) POWER-Taste (S58, S76) (4) KEYSTONE-Taste (S70) Zum Ein- und Ausschalten des Zum Korrigieren der Projektors. Trapezverzerrung. (2) INPUT-Taste (S61) (5) OK-Taste (S82) Zum Ändern des Eingangssignals. Zum Auswählen von Menüoptionen. (3) LENS-Taste (S64) (6) Pointer / VOL-Tasten (S81) Jedes Mal, wenn die Taste Die Pfeiltasten Aufwärts, Abwärts, gedrückt wird, wechselt der...
  • Seite 34 Vor Inbetriebnahme LED-Anzeigen Der Status des Projektors wird durch die LED-Anzeige angezeigt (aus / eingeschaltet / blinkt). • POWER (grün) : Leuchtet während der Projektion. Blinkt sonst in den folgenden Situationen: • Wenn Projektor vom Bereitschaftsmodus zur Projektion übergeht • Wenn die Lichtquelle im Energieverwaltungsmodus ausgeschaltet ist •...
  • Seite 35 Vor Inbetriebnahme ■ LED-Anzeigen und Betriebsstatus Der Betriebsstatus des Projektors wird mit fünf LEDs angezeigt. Die Bedeutung der Anzeigen ist in der folgenden Tabelle erläutert. Einzelheiten zu den Warnmeldungen finden Sie unter „Bedeutung der LED- Anzeigen“ (S219). Beispiel für leuchtende POWER-Anzeige : Aus : Eingeschaltet : Blinkt...
  • Seite 36 Vor Inbetriebnahme Eingangsbuchse (1) Trigger-Ausgang (TRIGGER) (S201) Dient dazu, ein Bildschirmgerät oder ein anderes externes Gerät ein- oder auszuschalten, wenn der Projektor ein- oder ausgeschaltet wird. (2) HDMI-Buchse (HDMI) (S50, S51) Empfängt digitale Videosignale (HDMI). Überträgt Video- und Audiosignale über ein Kabel. (3) Digital PC-/DVI-D-Buchse (DVI-D) (S50) Zum Anschluss des externen Monitor-Ausgangs von einem Computer.
  • Seite 37 Vor Inbetriebnahme Fernbedienung (5) ZOOM-Taste (S65) Stellt die Bildgröße ein. (11) [ ] / [ ]-Tasten: Vergrößert das Bild. (12) [ ] / [ ]-Tasten: Verkleinert das Bild. (6) FOCUS-Taste (S64) Stellt das Bild scharf. [ ] / [ ]-Tasten: Rückt den Schärfepunkt weiter weg.
  • Seite 38 Vor Inbetriebnahme (13) Eingangswahltasten (23) FREEZE-Taste (S77) Schalten das Eingangssignal zwischen Zum Einfrieren des projizierten Bildes. Digital-PC und HDMI um. (24) Buchse für die ANALOG 1, ANALOG 2 und Kabelfernbedienung (S41) COMPONENT werden bei diesem Zum Anschließen der Fernbedienung Produkt nicht verwendet. an den Projektor zur Bedienung der (14) MENU-Taste (S80) Funktionen mit der Fernbedienung.
  • Seite 39: Fernbedienung Vorbereiten

    Vor Inbetriebnahme Fernbedienung vorbereiten ■ Batterien in die Fernbedienung einsetzen Öffnen Sie den Setzen Sie die Schließen Sie das Deckel des Batterien ein. Batteriefach mit Batteriefachs. Legen Sie zwei neue dem Deckel. Drücken Sie auf die AA-Batterien mit den Führen Sie die Lasche der Kontakten + und –...
  • Seite 40 Vor Inbetriebnahme ■ Betriebsbereich der Fernbedienung Die Fernbedienung arbeitet mit Infrarotsignalen. Zeigen Sie bei der Verwendung der Fernbedienung mit dieser auf den Infrarotsignalempfänger an der Vorder- oder Rückseite des Projektors. 25° 25° 25° 25° • Verwenden Sie die Fernbedienung innerhalb eines Winkels von 25° ab der Gerätefront des Infrarotsignalempfängers in beliebiger Richtung.
  • Seite 41 Vor Inbetriebnahme ■ Kabelfernbedienung (RS-RC05) verwenden Der Projektor kann auch über eine Kabelverbindung mit der Fernbedienung bedient werden. Verwenden Sie dazu ein Stereo-Miniklinkenkabel (ø3,5 mm, nicht im Lieferumfang enthalten). Fernbedienung (RS-RC05) Eingangsbuchse für kabelgebundene Fernbedienung Stereo-Miniklinkenkabel (ø3,5 mm, nicht im Lieferumfang enthalten) •...
  • Seite 43: Grundfunktionen

    Sicherheitsanweisungen Vor Inbetriebnahme Grundfunktionen Vorgehensweise beim Aufstellen Vorgehensweise beim Anschließen Projektionsverfahren Nützliche Funktionen Menüs verwenden Menükonfiguration Menüeinstellungen Projektor im Netzwerk verwenden Erweiterte Projektion Wartung Technische Daten des Produkts Fehlerbehebung...
  • Seite 44: Vorgehensweise Beim Aufstellen

    Vorgehensweise beim Aufstellen Lesen Sie vor dem Aufstellen des Projektors den Abschnitt „Vor Beginn der Montage“ (S22). Projektor aufstellen ■ Aufstellen des Projektors vor der Leinwand Stellen Sie den Projektor vor der Leinwand auf. • Um Trapezverzerrung zu vermeiden, sollte Leinwand der Projektor im rechten Winkel zur Leinwand aufgestellt werden.
  • Seite 45 Vorgehensweise beim Aufstellen ■ Auf erhöhten Flächen aufstellen Mit der Lens-Shift-Funktion (S48) können Sie die Bilder nach unten projizieren. Wenn Sie den Projektor für die Projektion auf einer erhöhten Fläche aufstellen, muss sichergestellt sein, dass die Fläche eben und stabil ist. Stellen Sie den Projektor ganz normal mit der Oberseite nach oben und den Verstellfüßen nach unten auf.
  • Seite 46: Beziehung Zwischen Bildgröße Und Projektionsabstand

    Die projizierte Bildgröße wird durch den Abstand zwischen Projektor und Projektionsfläche (Projektionsabstand) und die Zoomposition bestimmt. Wählen Sie mithilfe der folgenden Tabelle die Entfernung zwischen Projektor und Leinwand aus. Bildgröße (diagonal) Breite 4K600STZ/4K601STZ Beziehung zwischen Bildgröße und Projektionsabstand (Referenzwerte) 4096 x 2160 4096 x 2400 Projektionsabstand Projektionsabstand...
  • Seite 47 Vorgehensweise beim Aufstellen 4K600Z/4K601Z Beziehung zwischen Bildgröße und Projektionsabstand (Referenzwerte) 4096 x 2160 4096 x 2400 Projektionsabstand Projektionsabstand [cm] [cm] Bildgröße Bildgröße Bildgröße (diag.) Weitwinkel- Tele- Weitwinkel- Tele- Breite Höhe Breite Höhe Grenze Grenze Grenze Grenze 10,6 10,3 11,6 11,3 12,7 12,4 13,7...
  • Seite 48: Lens-Shift-Funktion (Linsenverschiebung)

    Vorgehensweise beim Aufstellen Lens-Shift-Funktion (Linsenverschiebung) Mit der SHIFT-Taste der Fernbedienung können Sie das Objektiv nach oben, unten, links oder rechts verschieben und dadurch das Bild in alle Richtungen positionieren. Die Anleitung finden Sie unter „Bildposition einstellen“ (S67). ■ Wert für Linsenverschiebung Der Wert der möglichen Linsenverschiebung wird durch einen Prozentsatz angegeben, der sich zur Bildhöhe und Bildbreite relativ verhält.
  • Seite 49 Vorgehensweise beim Aufstellen Maximale vertikale (A) und horizontale Verschiebung (B) mit der Lens-Shift-Funktion (Referenzwerte [cm]) 4096 x 2160 4096 x 2400 Bildgröße (diag.) • (A)-Werte geben die ungefähre vertikale Linsenverschiebung von der mittleren Bildposition innerhalb des unterstützten Bereichs für Linsenverschiebung an. •...
  • Seite 50: Vorgehensweise Beim Anschließen

    Vorgehensweise beim Anschließen Bevor Sie den Projektor an andere Geräte anschließen, schalten Sie sowohl den Projektor als auch das jeweilige Gerät aus. Vorsicht Eine Anleitung zum Anschließen mehrerer Eingangsquellen für die 4K-Projektion finden Sie unter „4K-Projektion“ (S52). Am Computer anschließen Computer Monitorausgangs- HDMI-...
  • Seite 51: Av-Geräte Anschließen

    Vorgehensweise beim Anschließen AV-Geräte anschließen AV-Gerät HDMI-Buchse HDMI-Kabel (nicht im Lieferumfang enthalten) Trigger- HDMI- AUDIO OUT- Ausgang Buchse Ausgangsbuchse Audiokabel Audiokabel Audiokabel (nicht im (nicht im (nicht im Lieferumfang enthalten) Lieferumfang Lieferumfang enthalten) enthalten) Mini-Jack Mini-Jack RCA-Buchse Bildschirmgerät oder anderes Verstärkte Lautsprecher Produkt, das mit dem Trigger- Ausgang kompatibel ist...
  • Seite 52: 4K-Projektion

    Vorgehensweise beim Anschließen 4K-Projektion ■ Definition von 4K Als „4K“ sind verschiedene Auflösungsspezifikationen beschrieben, darunter 3840 x 2160, 3840 x 2400, 4096 x 2160 sowie 4096 x 2400. Die Formate sind in dem folgenden Vergleichsdiagramm dargestellt. 1920 x 1080 3840 x 2160 4096 x 2400 Der Projektor unterstützt Eingangssignale bis zu der maximalen 4K-Auflösung von 4096 x 2400.
  • Seite 53 Vorgehensweise beim Anschließen Auflösung DCI (4096 x 2160) Frequenz 24 Hz 60 Hz Unterabtastung Farbtiefe 8 Bit 10 Bit 8 Bit 10 Bit 8 Bit 10 Bit 8 Bit 10 Bit HDMI 1.4 (10,2 GBit/s Bandbreite) x 1 HDMI 2.0* (18 GBit/s Bandbreite) x 1 *1 HDCP (High-bandwidth Digital Content Protection) ist ein digitaler Kopierschutz, der das illegale Kopieren von Inhalten verhindern soll.
  • Seite 54 Vorgehensweise beim Anschließen • HDMI Mit zwei HDMI-Kabeln können Sie die Signale mit einer Auflösung von 4096 x 2160 (vertikale Frequenz: 60 Hz) als ein Bild projizieren. Die über die beiden Kabel zugeführten Signale werden zu einem einzigen Bild kombiniert. Anschließen von Desktop-Computern mit zwei HDMI-Kabeln •...
  • Seite 55 Vorgehensweise beim Anschließen ■ Einstellungen für den Mehrfacheingangsmodus Wählen Sie aus, wie Sie zwei HDMI-Eingänge oder vier DVI-Eingänge zu einem Bild kombinieren. Überprüfen Sie im Voraus die Videoausgangeinstellungen des Computers, da diese an das Projektionslayout angepasst werden müssen (Anzeige auf dem geteilten Bildschirm oder in vier Quadranten). Mehrfacheingangsmodus Geben Sie den Bildtyp des Signals an (einschließlich Auflösung), das den Anschlüssen zugeführt wird.
  • Seite 56 Vorgehensweise beim Anschließen DVI-Eingangsmodus Hier legen Sie die Kombination der DVI-Eingänge fest. Wählen Sie [Normal], [Einzeln], [DVI 1x2], [DVI 2x2], oder [DVI 1x4]. • Um Signale zuzuführen, die nicht von der Einstellung [Normal] unterstützt werden (S210 – S211), wenn der Mehrfacheingang im Menü [Eingang] (S61) auf [DVI 1x2], [DVI 2x2] oder [DVI 1x4] eingestellt ist, stellen Sie den DVI- Eingangsmodus auf [DVI 1x2], [DVI 2x2] oder [DVI 1x4].
  • Seite 57: Projektor An Der Netzsteckdose Anschließen

    Vorgehensweise beim Anschließen Projektor an der Netzsteckdose anschließen Schließen Sie das Netzkabel am Projektor an und dann an der Netzsteckdose. • Ziehen Sie das Netzkabel ab, wenn der Projektor über einen längeren Zeitraum nicht verwendet wird. • Die [Datums- und Uhrzeiteinstellungen] können zurückgesetzt werden, wenn der Netzstecker des Projektors über einen längeren Zeitraum nicht eingesteckt ist.
  • Seite 58: Projektionsverfahren

    Projektionsverfahren Schritt 1 Projektor einschalten Prüfen Sie die Verbindung zwischen dem Projektor und dem Computer bzw. AV-Gerät. (S50, S51) Eine Anleitung zum Anschließen des Netzkabels finden Sie unter „Projektor an der Netzsteckdose anschließen“ (S57). Drücken Sie die POWER-Taste. Die [POWER]-Anzeige blinkt grün und bleibt anschließend eingeschaltet. Fernbedienung Projektor Das Countdown-Fenster wird für ca.
  • Seite 59 Projektionsverfahren ■ Wenn das Sprachwahlfenster angezeigt wird Wenn der Projektor zum ersten Mal in Betrieb genommen wird, erscheint ein Fenster. Sie können in diesem Fenster die Sprache auswählen, die vom Projektor für die angezeigten Menüs und Fenster verwendet wird. Wählen Sie die Sprache mit den Pointer-Tasten aus, und drücken Sie die OK-Taste.
  • Seite 60 Projektionsverfahren Laptopbildschirmausgang ändern Für die Projektion von einem Laptop müssen die Computereinstellungen angepasst werden, um den Monitorausgang einzuschalten. Für Desktop-Computer ist dieser Schritt nicht erforderlich. ■ Externen Monitorausgang einschalten Sie können den externen Monitorausgang über die Tastatur einschalten. Bei den meisten Laptops wird der externe Monitorausgang mit der Funktionstaste ([F1] bis [F12]) eingeschaltet, die mit dem Symbol für externen Monitorausgang gekennzeichnet ist.
  • Seite 61: Schritt 2 Eingangssignal Auswählen

    Projektionsverfahren Schritt 2 Eingangssignal auswählen Wählen Sie ein Eingangssignal im [Eingang]-Menü, wenn ein digitales Signal eines PC oder AV-Geräts projiziert werden soll, oder um zwischen den Eingängen umzuschalten, wenn mehrere Computer oder AV-Geräte angeschlossen sind. Überspringen Sie diesen Schritt, wenn Sie das Eingangssignal seit der letzten Projektion nicht geändert haben.
  • Seite 62 Projektionsverfahren Drücken Sie die OK-Taste, um die Eingangssignalart zu bestätigen. Das Projektionslayout für mehrere Eingangssignale ist folgendermaßen aufgeteilt. Die Zahlen 1, 2, 3 und 4 stehen für die Nummern der Eingangsbuchsen. [HDMI 1x2] [DVI 1x2] [DVI 2x2] [DVI 1x4] Bei Verwendung Bei Verwendung mehrerer DVI-Eingänge mehrerer HDMI- Eingänge...
  • Seite 63: Schritt 3 Bild Einstellen

    Projektionsverfahren Schritt 3 Bild einstellen Anzeigeauflösung des Computers einstellen Wählen Sie am Computer als Displayauflösung einen Wert, der der maximalen Auflösung des Projektor-Ausgangssignals am nächsten kommt. (S208) Höchstmögliche Auflösung • 4096 x 2160: wenn [Panel-Treibermodus] auf [4096x2160] eingestellt ist. • 4096 x 2400: wenn [Panel-Treibermodus] auf [4096x2400] eingestellt ist. Näheres zum Panel-Treibermodus finden Sie in den [Profi-Einstellungen] unter [Panel-Treibermodus] (S114).
  • Seite 64 Projektionsverfahren ■ Mac OS X Öffnen Sie das Apple-Menü, und wählen Sie [Systemeinstellungen]. Klicken Sie im Fenster [Systemeinstellungen] auf das Symbol [Monitore], um das Monitorfenster aufzurufen. Öffnen Sie die Registerkarte [Monitor] und wählen Sie in der Liste [Auflösungen] einen Wert, der der maximalen Auflösung des Projektor- Ausgangssignals am nächsten kommt.
  • Seite 65 Projektionsverfahren ■ Bildgröße einstellen Die Größe des projizierten Bildes kann durch Drücken der ZOOM-Taste auf der Fernbedienung oder der LENS-Taste am Projektor eingestellt werden. Ändern Sie die Position des Projektors, wenn die Bildgröße zu groß bzw. zu klein ist, um mit der Zoom-Funktion angepasst werden zu können.
  • Seite 66 Projektionsverfahren Drücken Sie die Pointer-Tasten, um die Bildgröße einzustellen. Fernbedienung Projektor Bildschirm Zum Vergrößern des Bildes verwenden Sie die [ ]-Taste auf der Fernbedienung oder am Projektor. Zum Verkleinern des Bildes verwenden Sie die [ ]-Taste auf der Fernbedienung oder am Projektor. Wenn die gewünschte Bildgröße ausgewählt wurde, drücken Sie die OK- Taste oder die ZOOM-Taste.
  • Seite 67 Projektionsverfahren ■ Bildposition einstellen Um die Bildposition nach oben, unten, links oder rechts zu verschieben, drücken Sie die SHIFT-Taste auf der Fernbedienung oder die LENS-Taste am Projektor. Mit ihr wird die Position des projizierten Bildes durch das Bewegen des Objektivs nach oben/unten/links/rechts optimal eingestellt.
  • Seite 68 Projektionsverfahren Drücken Sie für die Einstellung die Pointer-Tasten. Fernbedienung Projektor Bildschirm Zum Verschieben des Bildes nach oben oder unten verwenden Sie die [ ] / [ ]-Tasten auf der Fernbedienung oder am Projektor. Zum Verschieben des Bildes nach links oder rechts verwenden Sie die [ ] / [ ]-Tasten auf der Fernbedienung oder am Projektor.
  • Seite 69: Schritt 4 Bildschirmseitenverhältnis An Projektionsfläche Anpassen

    Projektionsverfahren Schritt 4 Bildschirmseitenverhältnis an Projektionsfläche anpassen Wählen Sie einen optimalen Bildschirmmodus (Bildseitenverhältnis) entsprechend dem Seitenverhältnis der Projektionsfläche, der Signalart des Bildeingangs usw., damit die Größe der Projektionsfläche optimal genutzt wird. Seitenverhältnis auswählen Wählen Sie das [Bildseitenverhältnis] basierend auf Eingangssignalart, Bildseitenverhältnis der Leinwand und Auflösung.
  • Seite 70: Schritt 5 Trapezverzerrung Korrigieren

    Projektionsverfahren Schritt 5 Trapezverzerrung korrigieren Um die Trapezverzerrung zu korrigieren (Trapezkorrektur), drücken Sie die KEYSTONE-Taste. Dafür sind zwei Einstellungsverfahren verfügbar: die horizontale/vertikale Korrektur und die Eckenanpassung. Die horizontale/vertikale Trapezkorrektur korrigiert die Bildbreite und Bildhöhe getrennt, während die Eckenanpassung die Position der einzelnen Bildecken anpasst.
  • Seite 71 Projektionsverfahren Drücken Sie die Pointer-Tasten, um die Dimensionen einzustellen. Fernbedienung Projektor Um eine Verzerrung im unteren Um eine Verzerrung im oberen Bereich zu korrigieren, drücken Bereich zu korrigieren, drücken Sie die [ ]-Taste. Sie die [ ]-Taste. Leinwand Um eine Verzerrung im linken Um eine Verzerrung im Bereich zu korrigieren, drücken rechten Bereich zu...
  • Seite 72 Projektionsverfahren Drücken Sie die Pointer-Taste zu der Ecke, die korrigiert werden soll, und drücken Sie dann die OK-Taste. Fernbedienung Projektor Drücken Sie die Pointer-Tasten, um die Ecke einzustellen. Fernbedienung Projektor Wenn die Einstellung beendet ist, drücken Sie die OK-Taste. ■ Trapezkorrektur zurücksetzen Zum Zurücksetzen der Trapezkorrektur gehen Sie folgendermaßen vor.
  • Seite 73: Schritt 6 Bildqualität (Bildmodus) Auswählen

    Projektionsverfahren Schritt 6 Bildqualität (Bildmodus) auswählen Sie können den Bildmodus auswählen, der für das projizierte Bild am besten geeignet ist. In den einzelnen Bildmodi können Sie weiterhin Helligkeit, Kontrast, Schärfe, Gamma, HDR-Bereich, Farbeinstellung (S105), erweiterte Einstellungen (S105), Lichtquellenmodus (S109) und Helligkeitswert einstellen. (S109) Bildmodi Die verfügbaren Bildmodi variieren je nach gewähltem Eingangssignal.
  • Seite 74 Projektionsverfahren ■ Bildmodus auswählen Drücken Sie zum Auswählen die IMAGE-Taste auf der Fernbedienung. Mit jedem Drücken der IMAGE-Taste ändert sich der Bildmodus. (Die angezeigten Bildmodi variieren je nach gewähltem Eingangssignal.) Beispiel: Fernbedienung Sie können den Bildmodus auch aus dem [Bildmodus]-Menü auswählen. (S103) •...
  • Seite 75 Projektionsverfahren ■ Umstellen des Modus auf den DICOM SIM-Modus Drücken Sie die IMAGE-Taste auf der Fernbedienung, bis [DICOM SIM] angezeigt wird, oder wählen Sie [DICOM SIM] im [Bildmodus] aus dem [Bildeinstellung]-Menü. Um Testmuster anzuzeigen, drücken Sie die TEST PATTERN-Taste auf der Fernbedienung, oder wählen Sie im Menü...
  • Seite 76: Schritt 7 Projektor Ausschalten

    Projektionsverfahren Schritt 7 Projektor ausschalten Drücken Sie die POWER-Taste, um das unten abgebildete Fenster anzuzeigen. Fernbedienung Projektor Wenn dieses Fenster angezeigt wird, drücken Sie die POWER-Taste erneut, um den Projektor auszuschalten. Wenn Sie den Projektor ausschalten, wird die Projektion beendet, die [STAND BY]-Anzeige blinkt rot, und der Projektor beginnt mit der Abkühlphase.
  • Seite 77: Nützliche Funktionen

    Nützliche Funktionen Diese Abschnitt beschreibt Funktionen, die bei Präsentationen und in anderen Situationen nützlich sind. Bild vorübergehend ausblenden Nach einer Präsentation, oder um die Aufmerksamkeit des Publikums von der Leinwand abzulenken, kann das projizierte Bild vorübergehend ausgeblendet werden. Drücken Sie die BLANK-Taste, um das Bild auszublenden. Fernbedienung Drücken Sie die BLANK-Taste erneut, um das Bild wieder anzuzeigen.
  • Seite 78 Nützliche Funktionen Energiespareinstellungen festlegen Richten Sie die Energiespareinstellungen nach Bedarf ein. Die folgenden vier Einstellungen sind verfügbar. Die Einzelheiten finden Sie auf der Seite, auf der die Funktion beschrieben ist. • Lichtquellenmodus (S109) Ermöglicht die Auswahl eines Modus mit geringerer Helligkeit, um Energie zu sparen.
  • Seite 79: Erweiterte Anleitung

    Sicherheitsanweisungen Vor Inbetriebnahme Erweiterte Vorgehensweise beim Aufstellen Anleitung Vorgehensweise beim Anschließen Projektionsverfahren Nützliche Funktionen Menüs verwenden Menükonfiguration Menüeinstellungen Projektor im Netzwerk verwenden Erweiterte Projektion Wartung Technische Daten des Produkts Fehlerbehebung...
  • Seite 80: Menüs Verwenden

    Menüs verwenden Mithilfe der Menüs können Sie die Funktionen des Projektors genau einstellen. Menükonfiguration Das Menüfenster hat folgende sechs Registerkarten. Registerkarte [Eingangseinstellungen] (S97) Sie können die Signalart oder die Projektionsmethode der Eingangsbilder einstellen. Registerkarte [Bildeinstellung] (S102) Sie können die Bildqualität und die Farben wie gewünscht einstellen. Registerkarte [Installationseinstellungen] (S112) Diese Einstellungen werden bei der Montage/Aufstellung des Projektors verwendet.
  • Seite 81: Grundlegende Bedienung Des Menüs

    Menüs verwenden Grundlegende Bedienung des Menüs Drücken Sie die MENU-Taste, um das Menüfenster anzuzeigen. Fernbedienung Projektor Wählen Sie mit den [ ] / [ ]-Tasten eine Registerkarte aus. Fernbedienung Projektor • Wenn die Position der Registerkarte nicht in Orange hervorgehoben ist, bewegen Sie mit den [ ] / [ ]-Tasten die Auswahlmarkierung nach oben.
  • Seite 82 Menüs verwenden Zur Auswahl von Inhalten. Auswahl von verschiedenen Inhalten in Abhängigkeit von Optionen. Auswahl aus einer Liste Beispiel: Bildseitenverhältnis (S98) 1. Wählen Sie [Bildseitenverhältnis]. 2. Drücken Sie die OK-Taste oder die [ ]-Taste und eine Liste mit Inhalten wird angezeigt. 3.
  • Seite 83 Menüs verwenden Auswahl aus einem separaten Fenster (2) Beispiel: Zufallsrauschen- Unterdrückung (S106) 1. Wählen Sie [Erweiterte Einstellung]. 2. Drücken Sie die OK-Taste, um ein anderes Fenster aufzurufen. 3. Wählen Sie [Zufallsrauschen- Unterdrückung]. 4. Wählen Sie die Einstellung mit den [ ] / [ ]-Tasten aus. 5.
  • Seite 84: Menükonfiguration

    Menükonfiguration Eingangseinstellungen (S97) Bildseitenverhältnis Automatisch* Echte Größe Eingangspegel HDMI Automatisch* Normal Erweitert Super-Weiß HDMI Ein* HDMI Farbraum Auto* YCbCr HDMI Progressiv Film/Auto* Video 1 Video 2 25p/30p(PsF) Eingangssignal - Details Eingangssignal S100 HDR-Information HDMI S101 EOTF Display primaries [0] Display primaries [1] Display primaries [2] White point Max display mastering luminance...
  • Seite 85 Menükonfiguration Benutzer 1 S104 Profil erstellen (wird angezeigt, wenn [Bildmodus] nicht auf Benutzer 2 [Benutzer 1] - [Benutzer 3] gesetzt ist) Benutzer 3 Profil speichern S104 (wird angezeigt, wenn [Bildmodus] auf [Benutzer 1] - [Benutzer 3] gesetzt ist) Baseline-Bildmodus S104 (wird angezeigt, wenn [Bildmodus] auf [Benutzer 1] - [Benutzer 3] gesetzt ist) Helligkeit...
  • Seite 86 Menükonfiguration MPEG-Rauschunterdrückung Aus* S106 Schwach Mittel Stark Dynamisches Gamma Aus*1 S107 Schwach Mittel Stark Dynamischer Kontrast Aus* S107 Modus 1 Modus 2 Modus 3 Farbmessung (1) Automatisch* S107 BT.709 BT.2020 Automatisch* S107 Speicherfarbkorrektur Hautfarbe Aus*2 S108 Himmelblau Schwach Grün Mittel Stark 6-Achsen-Farbeinstellung Aus*...
  • Seite 87 Menükonfiguration Installationseinstellungen (S112) Positionssperre Aus* S113 Bild klappen H/V Keine* S113 Deckenmontage Rückseite Rück, Deckenmontage Trapezkorrektur Trapez horizontal/vertikal* S114 Eckenanpassung Zurücksetzen Profi-Einstellungen S114 Panel-Treibermodus 4096x2160* S114 4096x2400 Mehrfacheingang Modusauswahl DVI-Eingangsmodus S115 Normal* Einzeln DVI 1x2 DVI 2x2 DVI 1x4 HDMI-Eingangsmodus Normal* Einzeln HDMI 1x2...
  • Seite 88 Menükonfiguration Große Höhe Aus* S118 Betriebsart Normal* S118 Feste Helligkeit Lange Dauer 1 Lange Dauer 2 Randschärfe Aus* S118 Zurücksetzen Kantenüberblendung Aus* S119 Einstellen Links Rechts Oben Unten Überblendungsfarbe einstellen Schwarzwert-Einstellung Marker Zurücksetzen Linsen - Position Position 1 - 3 laden S122 Position 1 - 3 speichern Lens-Shift-Reset...
  • Seite 89 Menükonfiguration Bildschirm wenn leer Schwarz* S125 Blau Lichtquelle aus Benutzerlogo Projektor ein Überspringen S125 Canon-Logo* Benutzerlogo Am Bildschirm S126 Menüposition Oben L S126 Oben R Mitte* Unten L Unten R Menü-Anzeigedauer Normal* S126 Verlängert Menüdrehung Automatisch S127 Aus* 90° gegen den Uhrzeigersinn 90°...
  • Seite 90 Menükonfiguration Audio in-Anschluss-Auswahl S130 DVI-1 Audio in* DVI-2 Audio in* DVI-3 Audio in* DVI-4 Audio in* HDMI-1 Audio in HDMI-1* HDMI-2 Audio in HDMI-2* DVI 1x2 Audio in* DVI 2x2 / 1x4 Audio in* HDMI 1x2 Audio in HDMI-1* HDMI-2 Serielle Kommunikation Baudrate S130...
  • Seite 91 Menükonfiguration Bewegungsunschärfe-Unterdrk. Aus* S132 Schwach Stark Sprache Englisch* Türkisch S133 Deutsch Polnisch Französisch Ungarisch Italienisch Tschechisch Spanisch Dänisch Portugiesisch Arabisch Schwedisch Vereinfachtes Chinesisch Russisch Traditionelles Chinesisch Niederländisch Koreanisch Finnisch Japanisch Norwegisch Sonstige Einstellungen S133 Passwort-Einstellungen Aus* S134 Passwort registrieren S134 Datums- und Uhrzeiteinstellungen S135 Datum und Uhrzeit...
  • Seite 92 Menükonfiguration Sonderzeitraum 1 Aus* Bearbeiten Zeitraum Wochentag Zeitplan bearbeiten Zurücksetzen Zeitplan zu einem anderen Tag kopieren Sonderzeitraum 2 Aus* Bearbeiten Zeitraum Wochentag Zeitplan bearbeiten Zurücksetzen Zeitplan zu einem anderen Tag kopieren Sonderzeitraum 3 Aus* Bearbeiten Zeitraum Wochentag Zeitplan bearbeiten Zurücksetzen Zeitplan zu einem anderen Tag kopieren Sonderzeitraum 4 Aus*...
  • Seite 93 S142 Netzwerkeinstellung (S143) Sperre Netzwerkeinstellung Entsperren S148 Sperren* NW-Passwort-Einstellung S148 Ein* NW-Passwort registrieren S148 Netzwerk (Kabel/kabellos) Aus/Aus* S149 4K600STZ/4K600Z Ein/Aus Ein/Ein (Pj AP) Aus/Ein (Pj AP) Aus/Ein (Infra) Netzwerkfunktion Aus* 4K601STZ/4K601Z Detaileinstellungen (Kabel) S149 4K600STZ/4K600Z Detaileinstellungen 4K601STZ/4K601Z MAC-Adresse Detail. IPv4-Adresseinstellungen...
  • Seite 94 Menükonfiguration Detaileinstellungen (kabellos) S154 4K600STZ/4K600Z Modus SSID Sicherheit Kanal Signalstärke MAC-Adresse Wi-Fi Protected Setup Manuelle Einstellungen Modus SSID Sicherheit Open WPA2 AES WPA / WPA2 TKIP / AES Kanal Schlüssel-ID Schlüsseltyp Schlüssel Detail. IPv4-Adresseinstellungen IP-Adresse Subnetzmaske Gateway-Adresse DHCP Aus* TCP/IP-Einst.
  • Seite 95 Menükonfiguration PJLink S159 Ein* AMX Device Discovery Aus* S160 Crestron RoomView Aus* S160 Information E-Mail-Senderadresse S161 E-Mail-Empfängeradresse Detailinformationen (Kabel) 4K600STZ/4K600Z Detailinformationen 4K601STZ/4K601Z IPv4 IPv6 Lokale Verknüpfung Auto Manuell Detailinformationen (Kabellos) 4K600STZ/4K600Z IPv4 IPv6 Lokale Verknüpfung Auto Manuell Information (S162) Modellbezeichnung...
  • Seite 96 Menükonfiguration Folgende Einstellungen werden auch nach Wiederherstellung der Werkseinstellungen nicht zurückgesetzt. • Ausgewähltes Eingangssignal Serielle Kommunikation (Stoppbit) • Bildeinstellung Bereitschaftsstromeinstellung Profil speichern Schnellstart Baseline-Bildmodus Sprache Lichtquellenmodus Datums- und Uhrzeiteinstellungen Helligkeitswert Zeitplan • Installationseinstellungen Gamma wiederherstellen Linsen - Position Temperatur für Panel einstellen •...
  • Seite 97: Menüeinstellungen

    Menüeinstellungen Eingangseinstellungen In diesem Abschnitt werden die Einstellungen für das Bildseitenverhältnis usw. beschrieben. Menüfenster bei Eingangssignal HDMI-1 Menü Funktion Details Bildseitenverhältnis Bildseitenverhältnis auswählen. Eingangspegel Eingangspegel für HDMI-Signale auswählen. Super-Weiß Super-Weiß-Modus für HDMI-Signale auswählen. Farbraum Farbraum für HDMI-Signale auswählen. Legt das I/P-Konvertierungsverfahren für eingehende Progressiv Interlaced-Signale fest.
  • Seite 98 Menüeinstellungen Bildseitenverhältnis [Bildseitenverhältnis] > [Eingangseinstellungen] > Hier legen Sie das Seitenverhältnis der projizierten Bilder fest. Option Funktion Ein Bild wird mit dem Bildseitenverhältnis des Eingangssignals Automatisch projiziert. Echte Größe Das Bild wird mit der Auflösung des Eingangssignals projiziert. Nicht verfügbare Menüs sind ausgeblendet. Mit der ASPECT-Taste auf der Fernbedienung können ebenfalls die [Bildseitenverhältnis]-Einstellungen ausgewählt werden.
  • Seite 99 Menüeinstellungen • Super-Weiß hat keine Auswirkung, wenn [Eingangspegel] auf [Erweitert] eingestellt ist. • Wählen Sie für diese Einstellung [Aus], wenn die Projektion mit [Ein] verzerrt oder unnatürlich wirkt. • Wenn diese Option auf [Ein] gesetzt wird, wird das gesamte Bild dunkler. Farbraum [Farbraum] >...
  • Seite 100 Menüeinstellungen Eingangssignal - Details [Eingangssignal - Details] > [Eingangseinstellungen] > Zeigt Informationen zu den ausgewählten Eingangssignalen an den verwendeten Eingangsbuchsen an. Im Mehrfacheingangsmodus sind Buchsen mit falschen Eingangssignalen möglicherweise mit dem Symbol „ “ gekennzeichnet. In diesem Fall entsprechen die Signale nicht den Anforderungen.
  • Seite 101 Menüeinstellungen HDR-Information [HDR-Information] > [Eingangseinstellungen] > Bei der Zuführung von HDMI-Signalen werden Angaben zu Dynamikumfang und Mastering InfoFrame angezeigt. Der Projektor ermittelt und zeigt an, ob HDMI-Signale den Kontrastumfang SDR oder HDR haben. HDMI-Signale mit HDR enthalten Farb- und Helligkeitsinformationen, die angezeigt werden.
  • Seite 102: Bildeinstellung

    Menüeinstellungen Bildeinstellung In diesem Abschnitt werden die Einstellungen zur Bildqualität wie Helligkeit, Kontrast und Konturenschärfe beschrieben. Menüfenster bei Eingangssignal HDMI-1 Menü Funktion Details Hier wählen Sie die allgemeine Bildqualität aus, die Bildmodus * S103 zum projizierten Bild passt. Die gewünschten Bildqualitätseinstellungen als Profile Profil erstellen S104 speichern.
  • Seite 103 Menüeinstellungen Bildmodus [Bildmodus] > [Bildeinstellung] > Hier wählen Sie die allgemeine Bildqualität aus, die zum projizierten Bild passt. Kann auch mit der IMAGE-Taste auf der Fernbedienung ausgewählt werden. Option Arten von Bildern Eigenschaften Computer-Bildschirme oder Insgesamt hell; weiß, mit Standard abgespielte Medien mit Video- natürlichen Farben Software...
  • Seite 104 Menüeinstellungen Profil erstellen [Profil erstellen] > [Bildeinstellung] > Hier speichern Sie die gewünschten Bildqualitätseinstellungen in bis zu drei Benutzerprofilen. • Die gespeicherten Einstellungen sind [Helligkeit], [Kontrast], [Konturenschärfe], [Gamma], [HDR-Bereich], [Farbeinstellung], [Erweiterte Einstellung], [Lichtquellenmodus] und [Helligkeitswert]. • Obwohl nur 3 Benutzerprofile angezeigt werden, sind für die zugeführten Signaltypen (DVI-D oder HDMI) jeweils separate Profile aktiviert.
  • Seite 105 Menüeinstellungen Farbeinstellung [Farbeinstellung] > [Bildeinstellung] > Hier legen Sie Farbeinstellungen wie Farbpegel, Farbbalance und Farbtemperatur fest. Menüfenster bei allen Bildmodi außer DICOM SIM Untermenü Funktion Farbpegel Dient zum Einstellen der Intensität von Farben. Farbbalance Stellt die Farbbalance eines Bildes mit Lila- bzw. Grünstich ein. Farbtemperatur Dient dem Einstellen der Farbtemperatur.
  • Seite 106 Menüeinstellungen Umgebungslicht Mit diesen Einstellungen minimieren Sie die Auswirkungen von Umgebungslicht auf dem Bildschirm. Untermenü Funktion Es wird keine Korrektur vorgenommen. Für Umgebungslicht von herkömmlichen Kunstlicht Glühlampen oder Leuchtstofflampen dieser Farbe. Für Umgebungslicht einer Tageslicht- Einstellen Leuchtstoff Leuchtstofflampe. Für normale Helligkeit des Umgebungslichts. Pegel Für helles Umgebungslicht.
  • Seite 107 Menüeinstellungen Dynamisches Gamma Sie können die Abstufung heller und dunkler Bildbereiche automatisch einstellen. Option Funktion Einstellung „Dynamisches Gamma“ deaktivieren. Schwach Hier können Sie eine von drei Stufen für die Einstellung „Dynamisches Mittel Gamma“ auswählen. Stark Dynamischer Kontrast Für dunkle Bilder, macht dunkle Bildbereiche noch dunkler. Option Funktion Deaktiviert die dynamische Kontrastanpassung.
  • Seite 108 Menüeinstellungen Speicherfarbkorrektur (Hautfarbe/Himmelblau/Grün) Verstärkt Hautfarben, Himmelblau und Grüntöne, so dass diese Farben stärker dem erinnerten Eindruck des Betrachters entsprechen. Option Funktion Keine Korrektur. Schwach Mittel Gibt die Intensität der Korrektur an. Stark Mit der Einstellung [Zufallsrauschen-Unterdrückung] oder [MPEG- Rauschunterdrückung] erscheint die Bildauflösung möglicherweise geringer. 6-Achsen-Farbeinstellung Zur Feinabstimmung der Farben RGB (Rot, Grün, Blau) und CMY (Cyan, Magenta, Gelb) in Bildern.
  • Seite 109 Menüeinstellungen Gamma-Feinabstimmung Zum Einstellen der vier Gammakurven (weiß, rot, grün, blau). Rot, Grün und Blau können separat eingestellt werden. Wenn Weiß eingestellt wurde, wird die Einstellung auch auf die anderen drei Farben übertragen. Denken Sie daran, dass die vorherigen Einstellungen überschrieben werden, wenn Einstellungen an einer Farbe vorgenommen werden.
  • Seite 110 Menüeinstellungen [Lichtquellenmodus] wird in der Betriebsart [Normal] angezeigt. Wenn die Betriebsart (S118) nicht auf [Normal] gesetzt ist, wird [Helligkeitswert] anstelle von [Lichtquellenmodus] angezeigt. Helligkeitswert [Helligkeitswert] > [Bildeinstellung] > Hier stellen Sie die Projektionshelligkeit über die Regelung der Laserdiode ein. Stellen Sie die Helligkeit mit den [ ] / [ ]-Tasten ein. Wenn die Betriebsart (S118) nicht auf [Normal] gesetzt ist, wird [Helligkeitswert] anstelle von [Lichtquellenmodus] angezeigt.
  • Seite 111 Menüeinstellungen • Wenn Sie die Einstellungen zurücksetzen, während der [Bildmodus] auf eines der Profile [Benutzer 1] bis [Benutzer 3] eingestellt ist, werden die gespeicherten Originaleinstellungen des entsprechenden Benutzerprofils wiederhergestellt. • Nur die Einstellung für die Kombination von Eingangssignal und Bildmodus für die aktuelle Projektion wird zurückgesetzt.
  • Seite 112: Installationseinstellungen

    Menüeinstellungen Installationseinstellungen In diesem Menü können Sie das projizierte Bild auf die Leinwandgröße, die Bildtypen und die Montageposition des Projektors anpassen. Menüfenster bei Eingangssignal HDMI-1 Menü Funktion Details Die Veränderung von mit der Montageposition Positionssperre zusammenhängenden Einstellungen kann gesperrt S113 werden.
  • Seite 113 • Wenn Sie den Projektor an einer Decke montieren, verwenden Sie die optionale Deckenmontagehalterung (RS-CL15) und den Deckenmontagearm (RS-CL17). Einzelheiten dazu erfahren Sie von dem Canon Call Center. • Durch Umdrehen des Bildes werden die Einstellungen für Trapezkorrektur zurückgesetzt. In diesem Fall nehmen Sie die Einstllungen erneut vor.
  • Seite 114 Menüeinstellungen Trapezkorrektur [Trapezkorrektur] > [Installationseinstellungen] > Wählen Sie den Trapezkorrekturmodus [Trapez horizontal/vertikal] oder [Eckenanpassung]. Die Trapezkorrektur kann auch zurückgesetzt werden. Sie können die Trapezkorrektur auch mit der KEYSTONE-Taste auf der Fernbedienung anwenden. Option Funktion Trapez horizontal/ Wendet horizontale/vertikale Trapezkorrektur an. Bildhöhe und - vertikal breite werden eingestellt.
  • Seite 115 Menüeinstellungen Mehrfacheingang Modusauswahl Legen Sie fest, wie vier DVI-Eingänge oder zwei HDMI-Eingänge kombiniert werden sollen, um ein gemeinsames Bild zu erzeugen. Untermenü Option Funktion Für die Verwendung mit den DVI-Eingangsmodi Normal [Einzeln], [DVI 1x2], [DVI 2x2] oder [DVI 1x4]. Für DVI-Eingangssignale an einer einzigen DVI- Einzeln Eingangsbuchse.
  • Seite 116 Menüeinstellungen HDMI EDID-Modusauswahl Wählen Sie einen HDMI-Anschluss aus (HDMI 1 oder 2 EDID), der mit dem angeschlossenen Gerät kompatibel ist. Untermenü Funktion Option Funktion HDMI-1 EDID- Große Wählen Sie diese Einstellung aus, wenn das Modus Bandbreite angeschlossene Gerät Signale mit hoher Bandbreite (4K60Hz) liefert (z.
  • Seite 117 Menüeinstellungen Untermenü Funktion Genaue Korrektur von Fehlausrichtungen für Rot, Grün und Blau ist in verschiedenen Bereichen der Projektionsfläche nach Farbe und Bereich möglich. Eine ausführliche Anleitung finden Sie unter „Erweiterte Registrierung zum Einstellen projizierter Bilder“ (S195). [Aus] Deaktiviert die Positionskorrektur der Farbkomponenten. [Einstellen] Zeigt ein Menü...
  • Seite 118 Menüeinstellungen Große Höhe Hier passen Sie den Lüftermodus für den Betrieb in niedrigen oder hohen Höhenlagen (über 2.300 m) an. Option Funktion Einstellung für Höhenlagen unter 2.300 m. Einstellung für Höhenlagen ab 2.300 m. Bei falschen Einstellungen kann sich die Lebensdauer der anderen Teile verkürzen. Betriebsart Hier können Sie die Art der Regelung von Lichtquelle und Lüfter ändern.
  • Seite 119 Menüeinstellungen Kantenüberblendung Um bei der Projektion mit mehreren Projektoren nahtlose Übergänge zwischen den Bildern zu schaffen, können Sie die Helligkeit und die Farben der überlappenden Bildränder im Überblendungsbereich anpassen. Detaillierte Anweisungen finden Sie unter „Mit mehreren Projektoren gleichzeitig projizieren (Kantenüberblendung)“ (S191). [Aus] Überblendung deaktivieren.
  • Seite 120 Menüeinstellungen Untermenü Funktion Untermenü Funktion Links Rechts Richtung des Überblendungsbereichs einstellen. Oben Unten Breite Gibt die Breite zwischen Start- und Endmarkern an. Verschiebt die Position des Startmarkers. • Ein zu großer Überblendungsbereich kann dazu führen, dass Dialogfelder für Seite Eingangssignale oder andere Oberflächenelemente abgedeckt werden.
  • Seite 121 Menüeinstellungen Untermenü Funktion Da das Schwarz im Überblendungsbereich heller ist als in anderen Bereichen, können Sie den Schwarzwert außerhalb des Überblendungsbereichs so anpassen, dass der Helligkeitsunterschied weniger auffällig ist. Position des Endmarkers (versteckt) Linkes Bild A-Bereich: Schwarzwert kann nicht eingestellt werden. B-Bereich: Einen anderen Schwarzwert als im D-Bereich einstellen.
  • Seite 122 Menüeinstellungen Linsen - Position [Linsen - Position] > [Installationseinstellungen] > Der Projektor kann Informationen über die Objektivposition speichern. Es können bis zu drei Datensätze mit Objektivinformationen (einschließlich Schärfe, Zoom und Linsenverschiebung) gespeichert werden, um das Objektiv bei Bedarf später durch Abrufen dieser Daten wieder in dieselbe Position zu bringen.
  • Seite 123 Menüeinstellungen Iris [Iris] > [Installationseinstellungen] > Verwenden Sie diese Funktion, um bei der Projektion den Kontrast zu betonen (Vorrang vor der Helligkeit). Untermenü Funktion Öffnen Deaktiviert die Blendeneinstellung. Schließen 1 - 3 Legen Sie den Blendenwert in einem Bereich von 1 bis 3 fest. Die Einstellung [Iris] beeinflusst nicht den Stromverbrauch.
  • Seite 124: Systemeinstellungen

    Menüeinstellungen Systemeinstellungen Hier können Sie Einstellungen für Projektor- und Fernbedienung, Signalton und andere Details nach dem Starten, im Bereitschaftsmodus und in anderen Situationen anpassen. Menüfenster bei Eingangssignal HDMI-1 Menü Funktion Details Benutzerbildschirme anpassen, die beim Starten, bei Benutzerbildschirm- fehlendem Eingangssignal und in anderen Situationen S125 Einst.
  • Seite 125 Hier wählen Sie das Logo aus, das nach dem Starten auf die Leinwand projiziert wird, bis das Eingangssignal projiziert werden kann. Option Funktion Überspringen Ein schwarzes Bild wird projiziert. Canon-Logo Zeigt das zuvor ab Werk eingestellte Canon-Logo an. Benutzerlogo Das Benutzerlogo wird projiziert.
  • Seite 126 Menüeinstellungen Am Bildschirm [Am Bildschirm] > [Systemeinstellungen] > Hier legen Sie die Anzeigewerte für Bildschirmmenüs, Hilfeinformationen und Symbole für Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen fest. Menüposition Zum Verschieben der Menüanzeige in eine andere Position. Wählen Sie eine der Positionen Oben links, Oben rechts, Mitte, Unten links oder Unten rechts aus. Bei Verwendung der Kantenüberblendung ist nur [Mitte] verfügbar.
  • Seite 127 Menüeinstellungen Menüdrehung Zum Drehen der Menüanzeige. Bei der Projektion im Hochformat, z. B. wenn der Projektor in einem Winkel von 90° installiert ist, geben Sie die Ausrichtung der projizierten Menüs an, um sie mit dem oberen bzw. unteren Rand des projizierten Bildes abzustimmen. Option Funktion Die Menüs werden nach Bedarf automatisch gedreht, nachdem ein...
  • Seite 128 Menüeinstellungen Wenn Sie [Luftfilter-Warnanzeige] auf [Aus] stellen, wird der Warnhinweis zum Auswechseln des Luftfilters deaktiviert. Wir empfehlen, den Luftfilterzähler (S141) gelegentlich zu überprüfen, um festzustellen, wann der Filter ausgetauscht werden muss. Warnanzeige Überhitzung Zeigt ein Warnsymbol, wenn die Innentemperatur zu hoch ist und der Projektor überhitzt werden kann.
  • Seite 129 Menüeinstellungen Tastensperre Mit dieser Funktion sperren Sie die Tastatur des Projektors bzw. der Fernbedienung (drahtlos), um die Bedienung zu verhindern. Option Funktion Deaktiviert die Tastensperre. Die Bedienung ist über die Tasten am Gerät und auf der Fernbedienung möglich. Die Bedienung mittels Hauptgerät ist nicht möglich. Hauptgerät Benutzen Sie die Fernbedienung.
  • Seite 130 Menüeinstellungen Audio in-Anschluss-Auswahl [Audio in-Anschluss-Auswahl] > [Systemeinstellungen] > Wählen Sie den Anschluss für den Audioeingang zur Verwendung mit verschiedenen Eingangssignalen. Untermenü Funktion Wählen Sie die Audio-Eingangsbuchse aus. DVI-1 DVI-2 Option Funktion Es wird kein Audiosignal ausgegeben. DVI-3 Leitet Audiosignale von AUDIO IN zum DVI-4 Audio in Audioausgang.
  • Seite 131 • [Bereitschaftsstromeinstellung] wird auf [Normal] eingestellt und kann nicht geändert werden, wenn die Zeitplanung aktiviert ist (S136). • [Bereitschaftsstromeinstellung] wird auf [Normal] eingestellt und kann nicht geändert werden, wenn das WLAN aktiviert ist (S144). (4K600STZ/4K600Z) Schnellstart Diese Funktion ermöglicht beim nächsten Mal ein schnelleres Starten, da einige der Schaltungen nach dem Ausschalten des Projektors noch 90 Minuten aktiviert bleiben.
  • Seite 132 Menüeinstellungen Energieverwaltung Dauer Gibt an, wie viel Zeit vergehen muss, bevor die Lichtquelle erlischt oder der Projektor in den Bereitschaftsmodus wechselt (abhängig von der Einstellung unter [Energieverwaltungsmodus]). Option Funktion Nach 30 Sekunden ohne Eingangssignal (Projektor inaktiv) wird eine 5 Min. bis 60 Min. Countdown-Anzeige des gewählten Zeitraums eingeblendet.
  • Seite 133 Menüeinstellungen Sprache [Sprache] > [Systemeinstellungen] > Anzeigesprache für Menüs auswählen. Sprache Englisch Russisch Tschechisch Deutsch Niederländisch Dänisch Französisch Finnisch Arabisch Italienisch Norwegisch Vereinfachtes Chinesisch Spanisch Türkisch Traditionelles Chinesisch Portugiesisch Polnisch Koreanisch Schwedisch Ungarisch Japanisch Sonstige Einstellungen [Sonstige Einstellungen] > [Systemeinstellungen] > Passwort registrieren, Passwort festlegen, Zähler für Luftfilterwechsel zurücksetzen, Betriebszeit planen und andere Einstellungen und Informationen finden Sie in diesem Menü.
  • Seite 134 Menüeinstellungen Passwort-Einstellungen Damit wird der Projektor gesperrt, solange kein korrektes Passwort eingegeben wird. Option Funktion Der Projektor kann verwendet werden, auch wenn kein Passwort eingegeben wird. Der Projektor kann nicht verwendet werden, solange kein Passwort eingegeben wird. Passwort löschen Schalten Sie den Projektor aus und ziehen Sie das Netzkabel ab. Halten Sie die MENU-Taste auf dem Bedienfeld gedrückt und schließen Löschen am Sie das Netzkabel an.
  • Seite 135 Menüeinstellungen Datums- und Uhrzeiteinstellungen Hier legen Sie Zeiteinstellungen wie aktuelles Datum und Uhrzeit, Anzeigeformat für Datum/ Uhrzeit, Sommerzeit und Zeitzone fest. Untermenü Funktion Stellen Sie das Datum und die Uhrzeit ein. Das gegenwärtig eingestellte Datum und die Uhrzeit werden angezeigt und jede Sekunde aktualisiert. Die Felder sind leer, es sei denn, die Echtzeituhr wurde eingestellt.
  • Seite 136 SNTP über eine IPv6-Verbindung verwenden. SNTP deaktivieren. SNTP • [SNTP] ist nicht verfügbar, wenn [Netzwerk (Kabel/kabellos)] auf [Aus/Aus] gesetzt ist. (4K600STZ/4K600Z) • [SNTP] ist nicht verfügbar, wenn [Netzwerkfunktion] auf [Aus] gesetzt ist. (4K601STZ/4K601Z) • Geben Sie die IP-Adresse des SNTP-Servers am Web- Bildschirm ein.
  • Seite 137 Menüeinstellungen Detaillierte Zeitplaneinstellung Option Funktion Zeitplan deaktivieren. Zeitplan aktivieren. Zeitplan bearbeiten. ■ Standard Bearbeiten...
  • Seite 138 Menüeinstellungen Option Funktion ■ Sonderzeitraum Wählen Sie einen [Wochentag] und dazu die Uhrzeiten, Aufgaben und Parameter. Die Kalibrierung der Lichtquelle kann durch Auswahl von CALIBRATION auch während des angegebenen Zeitraums geplant werden. (Weitere Einzelheiten finden Sie auf Seite 140.) Der Projektor muss jedoch vor der Kalibrierung mindestens 30 Minuten lang projizieren und deshalb vorher eingeschaltet werden.
  • Seite 139 Menüeinstellungen Option Funktion Untermenü Funktion Löscht die Einstellungen für den ausgewählten Zurücksetzen Zeitplan. Die Einstellungen für [Zeitraum] und Wochentag werden zurückgesetzt. Im Menü zum Kopieren des Zeitplans können die für einen ausgewählten [Wochentag] geplanten Aufgaben zu einem anderen Tag kopiert werden. Bearbeiten Zeitplan zu einem...
  • Seite 140 Menüeinstellungen Kalibrierung Bei der Kalibrierung wird der Projektor justiert, sodass Änderungen in der Bildqualität kompensiert werden, die durch Langzeitbetrieb oder unterschiedliche Anwendungsumgebungen entstanden sind. Untermenü Funktion Wenn der Projektor über einen längeren Zeitraum benutzt wurde, und Sie bemerken, dass sich die Tonkurven verändert haben oder die neutralen Farben getönt erscheinen, können Sie den ursprünglichen Gammawert wiederherstellen.
  • Seite 141 Überprüfen Sie vor dem Aktualisieren der Firmware die angezeigte Version. So aktualisieren Sie die Projektor-Firmware: 1. Laden Sie die aktuelle Firmware von der Canon-Website herunter, und speichern Sie diese im Stammverzeichnis eines USB-Sticks. 2. Stecken Sie den USB-Stick in den USB-Anschluss.
  • Seite 142 Menüeinstellungen Werkseinstellungen Sie können die Menüeinstellungen und die Systemeinstellungen auf die Werksvorgaben zurücksetzen. Option Funktion Einstellungen werden auf Standardwerte zurückgesetzt. Abbrechen Einstellungen werden nicht auf Standardwerte zurückgesetzt.
  • Seite 143: Netzwerkeinstellung

    Je nach Art des Netzwerkanschlusses sind möglicherweise Vorbereitungen am Computer nötig. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung zu den Vorbereitungen am Computer. Anschlussverfahren Die Modelle 4K600STZ/4K600Z unterstützen sowohl kabelgebundene als auch kabellose Verbindungen. Die Modelle 4K601STZ/4K601Z unterstützen kabelgebundene Verbindungen. Kabelgebundene Netzwerke Um den Projektor an ein Computernetzwerk anzuschließen, verwenden Sie ein...
  • Seite 144 Menüeinstellungen Kabellose Netzwerke (4K600STZ/4K600Z) • Projektor Access Point-(PJ AP-)Modus Der Projektor kann als Access Point für die direkte Kommunikation mit WLAN- kompatiblen Computern eingesetzt werden. Bis zu fünf Computer können gleichzeitig verbunden werden. Projektor (im PJ AP-Modus) WLAN-kompatible Computer • Die folgenden Netzwerkfunktionen sind im PJ AP-Modus verfügbar:...
  • Seite 145 Menüeinstellungen Verbindungen • Die folgenden Netzwerkfunktionen sind im Infrastruktur-Modus verfügbar: Web-Funktionen Mail-Funktionen Benutzerbefehle Andere Netzwerkfunktionen (insbesondere SNMP, PJLink, AMX Device Discovery und Crestron RoomView) sind nicht verfügbar. • Im Infrastruktur-Modus gelten die folgenden Einschränkungen. Access Point SSIDs, die nicht im ASCII-Code (Ein-Byte-Buchstaben, -Zahlen oder -Symbole) geschrieben sind, können bei der Suchergebnisanzeige Zeichenfehler verursachen.
  • Seite 146: Wlan (Wi-Fi)

    4K600STZ/4K600Z (mit WLAN-Modul, Modell: CH9-1346) Complies with IMDA Standards DB00671 Erklärung zur EU-Richtlinie Hiermit erklärt Canon Inc., dass sich dieses Gerät in Übereinstimmung mit der Richtlinie 2014/53/EU befindet. Der vollständige Text der EU-Konformitätserklärung ist unter der folgenden Internetadresse erhältlich: http://www.canon-europe.com/ce-documentation WLAN-Spezifikationen 4K600STZ/4K600Z Frequenzbänder: 2.401 MHz - 2.473 MHz...
  • Seite 147: Projektoreinstellungen Einrichten

    Menüeinstellungen Projektoreinstellungen einrichten Die in diesem Abschnitt beschriebenen Einstellungen betreffen kabelgebundene und kabellose (4K600STZ/4K600Z) Netzwerkverbindungen, das Einrichten des Netzwerkpassworts und andere Aspekte der Netzwerkprojektion. Menüfenster für 4K600STZ bei Eingangssignal HDMI-1 Menü Funktion Details Sperre Netzwerkeinstellungen sperren, um Änderungen zu S148 Netzwerkeinstellung verhindern.
  • Seite 148 Menüeinstellungen Sperre Netzwerkeinstellung [Sperre Netzwerkeinstellung] > [Netzwerkeinstellung] > Sie können die Netzwerkeinstellungen sperren/entsperren, sodass diese nicht geändert werden. Option Funktion Heben Sie die Sperre auf und ermöglichen Sie dadurch eine Änderung der Netzwerkeinstellungen. Zur Aufhebung der Sperre muss das Entsperren Passwort eingegeben werden.
  • Seite 149 Menüeinstellungen Netzwerk (Kabel/kabellos) (4K600STZ/4K600Z) [Netzwerk (Kabel/kabellos)] > [Netzwerkeinstellung] > Kabelgebundene oder kabellose Netzwerkkonnektivität und Betriebsmodus aktivieren oder deaktivieren. Mit der Einstellung [Aus] kann Energie gespart werden. Option Funktion Aus/Aus Deaktiviert die Netzwerkfunktion. Ein/Aus Nur kabelgebundene Vernetzung wird aktiviert. Kabelgebundene und kabellose Vernetzung (PJ AP-Modus) Ein/Ein (Pj AP) werden gleichzeitig aktiviert.
  • Seite 150 Menü Funktion MAC-Adresse MAC-Adresse des Projektors für kabelgebundene Vernetzung. Hier konfigurieren Sie die Einstellungen des Projektors für kabelgebundenes LAN (IPv4). Menüfenster für 4K600STZ/4K600Z (Bei 4K601STZ/4K601Z wird „(Kabel)“ nicht im Menütitel angezeigt.) Untermenü Funktion IP-Adresse IP-Adresse des kabelgebundenen LAN (IPv4). Detail. IPv4- Subnetzmaske Subnetzmaske des kabelgebundenen LAN (IPv4).
  • Seite 151 Menüeinstellungen Menü Funktion Untermenü Funktion IP-Adresse, Subnetzmaske und Gateway-Adresse für Verbindungen ändern bzw. festlegen. Menüfenster für 4K600STZ/4K600Z (Bei 4K601STZ/4K601Z wird „(Kabel)“ nicht im Menütitel angezeigt.) Detail. IPv4- Adresseinstellungen TCP/IP-Einst. • Dieses Menü ist nicht verfügbar (ausgegraut), wenn [DHCP] (S150) auf [Ein] gesetzt ist.
  • Seite 152 Menüeinstellungen Menü Funktion Hier konfigurieren Sie die Einstellungen des Projektors für kabelgebundenes LAN (IPv6). Menüfenster für 4K600STZ/4K600Z (Bei 4K601STZ/4K601Z wird „(Kabel)“ nicht im Menütitel angezeigt.) Untermenü Funktion Lokale Link-Local-Adresse für kabelgebundenes LAN (IPv6). Verknüpfung Automatische Adressen (bis zu 5) für Auto kabelgebundenes LAN (IPv6).
  • Seite 153 Über das Projektormenü konfigurierte Einstellungen • Bereitschaftsstromeinstellung (S131) • Sperre Netzwerkeinstellung (S148) • NW-Passwort-Einstellung (S148) • NW-Passwort registrieren (S148) • Netzwerk (Kabel/kabellos) (4K600STZ/4K600Z) (S149) • Netzwerkfunktion (4K601STZ/4K601Z) (S149) • Detaileinstellungen (Kabel) (4K600STZ/4K600Z) / Detaileinstellungen (4K601STZ/4K601Z) (S149) - Detail. IPv4-Adresseinstellungen (S150) - DHCP (kabelgebundenes LAN (IPv4)) (S150) - TCP/IP-Einst.
  • Seite 154 Menüeinstellungen Detaileinstellungen (kabellos) (4K600STZ/4K600Z) [Detaileinstellungen (kabellos)] > [Netzwerkeinstellung] > Hier können Sie die IP-Adresse, Gateway-Adresse und andere Einstellungen für das kabellose Netzwerk anzeigen und manuell ändern. Nur verfügbar, wenn das kabellose Netzwerk aktiviert ist (Einstellung [Ein]). Menü Funktion Modus Zeigt den kabellosen Verbindungsmodus an. (S144) SSID Zeigt die SSID des Access Points an.
  • Seite 155 Menüeinstellungen Menü Funktion WLAN-Einstellungen manuell eingeben. Untermenü Funktion Modus Zeigt den kabellosen Verbindungsmodus an. (S144) Eine Liste der verfügbaren Access Point SSIDs wird angezeigt. Sie finden hier die in der Nähe verfügbaren Access Points. Sie können die gewünschte Access Point SSID jedoch auch mit der Tastatur eingeben. SSID Manuelle Einstellungen...
  • Seite 156 Menüeinstellungen Menü Funktion Hier konfigurieren Sie die Einstellungen für die WLAN-(IPv4-)Funktion des Projektors. Untermenü Funktion IP-Adresse IP-Adresse des Projektors für WLAN (IPv4). Subnetzmaske Subnetzmaske des Projektors für WLAN (IPv4). Gateway- Gateway-Adresse des Projektors für WLAN (IPv4). Adresse DHCP (kabellos) am Projektor aktivieren oder deaktivieren.
  • Seite 157 Menüeinstellungen Menü Funktion Option Funktion Deaktiviert die WLAN-(IPv6-)Funktion des Projektors. Aktiviert die WLAN-(IPv6-)Funktion des Projektors. [Detail. IPv6-Adresseinstellungen] ist jetzt verfügbar. IPv6 IPv6-Konnektivität ist im PJ AP-Modus nicht verfügbar (S144). Die Menüs [IPv6] und [Detail. IPv6-Adresseinstellungen] sind ausgegraut. Hier konfigurieren Sie die Einstellungen für die WLAN-(IPv6-)Funktion des Projektors.
  • Seite 158 Menüeinstellungen Menü Funktion Die folgenden Netzwerkeinstellungen sind initialisiert. Über das Projektormenü konfigurierte Einstellungen • Bereitschaftsstromeinstellung (S131) • Sperre Netzwerkeinstellung (S148) • NW-Passwort-Einstellung (S148) • NW-Passwort registrieren (S148) • Netzwerk (Kabel/kabellos) (S149) • Detaileinstellungen (kabellos) (S154) - Detail. IPv4-Adresseinstellungen (S156) - DHCP (WLAN (IPv4)) (S156) - TCP/IP-Einst.
  • Seite 159 Menüeinstellungen PJLink [PJLink] > [Netzwerkeinstellung] > Sie können die PJLink-Funktion der Projektors aktivieren oder deaktivieren. Bei eingeschalteter Funktion ist die Steuerung über das Netzwerk mithilfe der Befehle möglich, die dem PJLink-Standard entsprechen. Option Funktion Deaktiviert die PJLink-Funktion. Aktiviert die PJLink-Funktion. •...
  • Seite 160 Menüeinstellungen AMX Device Discovery [AMX Device Discovery] > [Netzwerkeinstellung] > Mit dieser Einstellung können andere Geräte, die mit AMX Device Discovery kompatibel sind, den Projektor über ein Netzwerk erkennen. Bei Netzwerken ohne AMX Device Discovery wählen Sie [Aus]. Option Funktion Deaktiviert AMX Device Discovery.
  • Seite 161 Manuell Manuelle IP-Adresse für WLAN (IPv6). • Die Menüinformation [Detailinformationen (Kabel)] wird angezeigt, wenn [Netzwerk (Kabel/kabellos)] auf [Ein/*] gesetzt ist. (4K600STZ/4K600Z) • Die Menüinformation [Detailinformationen (kabellos)] wird angezeigt, wenn [Netzwerk (Kabel/kabellos)] auf [*/Ein] gesetzt ist. (4K600STZ/4K600Z) • Die Menüinformation [Detailinformationen] wird angezeigt, wenn [Netzwerkfunktion]...
  • Seite 162: Projektorinformationen Überprüfen

    Menüeinstellungen Projektorinformationen überprüfen Sie können die Informationen zu den Signalarten der projizierten Bilder und andere projektorspezifische Informationen überprüfen. Menüfenster für 4K600STZ/4K600Z Menü Informationen Modellbezeichnung Zeigt den Modellnamen an. Einzelheiten zu den aktuell ausgewählten Signalarten Eingangssignal Hier werden Informationen, wie Typ, die Auflösung, Frequenz und Farbformat des Signals angezeigt.
  • Seite 163 Menüeinstellungen Verfügbarkeit von Informationen Einige Informationen werden möglicherweise nicht angezeigt, je nachdem, ob Funktionen für Kabelnetz oder WLAN aktiviert oder deaktiviert sind. ( : angezeigt, —: nicht angezeigt) 4K600STZ/4K600Z Netzwerk Ein/Ein Aus/Ein Aus/Ein Aus/Aus Ein/Aus (Kabel/kabellos) (Pj AP) (Pj AP)
  • Seite 164: Projektor Im Netzwerk Verwenden

    Projektor im Netzwerk verwenden Computereinstellungen für Netzwerkverbindungen einrichten IP-Adresse eingeben Im Folgenden finden Sie die Anweisungen zum Einrichten der IP-Adresse eines Computers (kabelgebundene bzw. kabellose Verbindungen) für die einzelnen Betriebssysteme. ■ Windows 10 Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche „Start“ (Windows-Logo) links unten am Bildschirm.
  • Seite 165 Projektor im Netzwerk verwenden ■ Windows 8.1 Klicken Sie links unten am Startbildschirm auf den Pfeil. Klicken Sie auf [Systemsteuerung]. • Am Desktop: Drücken Sie die Tastenkombination „Win+X“. Klicken Sie links unten im eingeblendeten Kontextmenü auf [Systemsteuerung]. Klicken Sie auf [Netzwerkstatus und -aufgaben anzeigen]. •...
  • Seite 166 Projektor im Netzwerk verwenden ■ Windows 7 Wählen Sie im [Start]-Menü des PC [Systemsteuerung]. Klicken Sie auf [Netzwerk und Internet] und dann auf [Netzwerkstatus und -aufgaben anzeigen]. Klicken Sie im Menü auf der linken Seite des Fensters auf [Adaptereinstellungen ändern]. Für eine kabelgebundene Verbindung klicken Sie mit der rechten Maustaste auf [LAN-Verbindung], für eine kabellose Verbindung auf [Drahtlosnetzwerkverbindung].
  • Seite 167: Netzwerk Einrichten

    Projektor im Netzwerk verwenden Netzwerk einrichten Die in dieser Anleitung verwendeten Screenshots stammen von dem Modell 4K600STZ. ■ Bildschirm zur Netzwerkeinstellung anzeigen Schalten Sie den Computer und den Projektor ein. Die Netzwerkfunktionen sind in den ersten 40 Sekunden nach dem Start des Projektors nicht verfügbar.
  • Seite 168 Projektor im Netzwerk verwenden Die werksseitig vorgegebene IP-Adresse des Projektors ist „192.168.254.254“ für kabelgebundene Verbindungen (IPv4) und „192.168.253.254“ für kabellose Verbindungen (IPv4). Fragen Sie Ihren Netzwerk-Administrator nach der IP-Adresse des Projektors, wenn DHCP-Einstellungen verwendet werden. Die IP-Adresse kann über das Projektor-Menü...
  • Seite 169 Projektor im Netzwerk verwenden Geben Sie die Einstellungswerte in die angezeigten Felder ein (1), und klicken Sie auf [OK] (2). Ein Bestätigungsfenster erscheint. Überprüfen Sie die Einstellungen und klicken Sie auf [Apply], wenn diese korrekt sind. Die Einstellungen werden für den Projektor übernommen. Wenn Sie [Wired], [Wireless] oder [Password] im Menü...
  • Seite 170 Projektor im Netzwerk verwenden Passwort einstellen [Password] Unter [Password] im Einstellungsfenster können Sie einen Benutzernamen und ein Passwort für die Anmeldung auf dem Web-Bildschirm festlegen. Zum Einstellungsverfahren siehe „Netzwerkeinstellungen“ (S168). Element Erklärung Werkseinstellung User name Geben Sie bei der Anmeldung auf dem root Web-Bildschirm den Benutzernamen in alphanumerischen Ein-Byte-Zeichen...
  • Seite 171 Projektor im Netzwerk verwenden Einstellen von Datum und Uhrzeit [Date and time settings] Unter [Date and time settings] im Einstellungsfenster können Sie Zeiteinstellungen vornehmen, wie z. B. aktuelles Datum und Uhrzeit, Anzeigeformat für Datum/ Uhrzeit, Zeitzone und Sommerzeit. Informationen zum Einstellverfahren finden Sie unter „Netzwerkeinstellungen“...
  • Seite 172 Projektor im Netzwerk verwenden Element Erklärung Werkseinstellung Date and IPv4 SNTP Geben Sie die IP-Adresse des 0.0.0.0 time server IP address IPv4-SNTP-Servers in Ein-Byte- Zahlen ein. IPv6 SNTP Geben Sie die IP-Adresse des <Leer> server IP address IPv6-SNTP-Servers in Ein-Byte- Zahlen ein.
  • Seite 173 Projektor im Netzwerk verwenden Festlegen eines Zeitplans [Schedule] Im Einstellungsfenster können Sie unter [Schedule] einige Projektoraufgaben mithilfe eines Zeitplans automatisieren. Als Zeitpunkt für die geplanten Aufgaben können Sie [Usually] (kein bestimmter Zeitraum) oder einen von fünf Sonderzeiträumen (Period.1 – Period.5) wählen, die Sie entsprechend einrichten können.
  • Seite 174 Projektor im Netzwerk verwenden Element Erklärung Werkseinstellung Schedule Period.1 Zeigt den Zeitplan für den Deaktiviert (OFF) view geplanten Zeitraum 1 an. Kann über Kontrollkästchen aktiviert oder deaktiviert werden. Period.2 Zeigt den Zeitplan für den Deaktiviert (OFF) geplanten Zeitraum 2 an. Kann über Kontrollkästchen aktiviert oder deaktiviert werden.
  • Seite 175 Projektor im Netzwerk verwenden Element Erklärung Werkseinstellung Edit Zeigt den Wochentag des — schedule ausgewählten Zeitplans an. Time Eingabe der Uhrzeit für die <Leer> automatische Ausführung in Ein- Byte-Zahlen im Bereich von 00:00 bis 23:59. Operation Auswahl der Funktion für die Power automatische Ausführung: [Power], [Input] oder [Calibration].
  • Seite 176 Projektor im Netzwerk verwenden Element Erklärung Werkseinstellung Parameter Wählen Sie aus den folgenden schedule Optionen die Parameter für die automatische Ausführung: • Wenn [Operation] auf [Power] eingestellt ist: ON / OFF • Wenn [Operation] auf [Input] eingestellt ist: DVI-1 / DVI-2 / DVI-3 / DVI-4 / HDMI-1 / HDMI-2 / DVI 1x4 / DVI 2x2 / DVI 1x2 / HDMI 1x2...
  • Seite 177 Projektor im Netzwerk verwenden Netzwerk-Grundeinstellungen für Kabelverbindungen [Wired] Auf dem Einstellungsbildschirm können Sie unter [Wired] (Kabelgebunden) grundlegende Netzwerkinformationen für Kabelverbindungen einrichten. Zum Einstellungsverfahren siehe „Netzwerkeinstellungen“ (S168). Element Erklärung Werkseinstellung MAC address Zeigt die MAC-Adresse des MAC-Adresse des Projektors für Kabelverbindungen Projektors (kabelgebunden) IPv4...
  • Seite 178 Projektor im Netzwerk verwenden Element Erklärung Werkseinstellung IPv6 IPv6 Ein- oder Ausschalten der IPv6- address Funktion für kabelgebundenes LAN (IPv6). Wenn Sie [OFF] wählen, werden die folgenden Einstellungen nicht konfiguriert. [Autoconfiguration] [IP address] [Prefix length] [Default gateway] Autoconfiguration Ein- oder Ausschalten der automatischen Einstellungsfunktion für kabelgebundenes LAN (IPv6).
  • Seite 179 Projektor im Netzwerk verwenden Netzwerk-Grundeinstellungen für WLAN-Verbindungen [Wireless] (4K600STZ/4K600Z) Auf dem Einstellungsbildschirm können Sie unter [Wireless] (Kabellos) grundlegende Netzwerkinformationen für WLAN-Verbindungen einrichten. Zum Einstellungsverfahren siehe „Netzwerkeinstellungen“ (S168). Element Erklärung Werkseinstellung MAC address Zeigt die MAC-Adresse des MAC-Adresse des Projektors für WLAN- Projektors (kabellos) Verbindungen ein.
  • Seite 180 Projektor im Netzwerk verwenden Element Erklärung Werkseinstellung IPv6 IPv6 Ein- oder Ausschalten der WLAN- address Funktion (IPv6). Wenn Sie [OFF] wählen, werden die folgenden Einstellungen nicht konfiguriert. [Autoconfiguration] [IP address] [Prefix length] [Default gateway] Autoconfiguration Ein- oder Ausschalten der automatischen Einstellungsfunktion für WLAN (IPv6).
  • Seite 181 Geben Sie die CC-Adresse für die <Leer> Fehlermeldungs-E-Mails in alphanumerischen Ein- Byte-Zeichen und -Symbolen ein (1 - 63 Zeichen). From: Geben Sie die Absender-Adresse für die Projector@canon. Fehlermeldungs-E-Mails in alphanumerischen co.jp Ein-Byte-Zeichen und -Symbolen ein (1- 63 Zeichen). IPv4 SMTP server IP Geben Sie die IP-Adresse (IPv4) des SMTP- 0.0.0.0...
  • Seite 182 Projektor im Netzwerk verwenden Element Erklärung Werkseinstellung IPv4 SMTP server port Geben Sie die Port-Nummer (IPv4) des SMTP- number Servers in Ein-Byte-Zahlen (1 - 65535) ein. IPv6 SMTP server IP Geben Sie die IP-Adresse (IPv6) des SMTP- <Leer> address Servers in Ein-Byte-Zahlen ein. IPv6 SMTP server port Geben Sie die Port-Nummer (IPv6) des SMTP- number...
  • Seite 183 Projektor im Netzwerk verwenden Element Erklärung Werkseinstellung IPv6 POP3 server port Geben Sie die Port-Nummer des POP3-Servers number (IPv6) in Ein-Byte-Zahlen (1 - 65535) ein. POP before SMTP Geben Sie die Timeout-Zeit zwischen POP3- response time Authentifizierung (Einheit: Millisekunden) und SMTP-Authentifizierung mit Ein-Byte-Zahlen ein (0 - 9999 Millisekunden).
  • Seite 184 Projektoren in einem Netzwerk eingesetzt werden. Zum Einstellungsverfahren siehe „Netzwerkeinstellungen“ (S168). Element Erklärung Werkseinstellung Projector name Geben Sie den Projektornamen in Canon Projector001 alphanumerischen Ein-Byte-Zeichen und -Symbolen ein (1 - 63 Zeichen). Comment Geben Sie alle relevanten Hinweise ein <Leer> (z. B. Aufstellungsort des Projektors).
  • Seite 185 Projektor im Netzwerk verwenden Element Erklärung Werkseinstellung PJLink Zum Ein- und Ausschalten der PJLink- Funktion. Wenn OFF ausgewählt ist, können die anderen Einstellungen auf diesem Bildschirm nicht konfiguriert werden. PJLink authentication Schalten Sie die PJLink- Authentifizierungsfunktion ein oder aus. Wenn AUS ausgewählt ist, können die folgenden Elemente nicht geändert werden: [Password]...
  • Seite 186 Projektor im Netzwerk verwenden Die Bedeutung der Fehlermeldungen sind wie folgt. Fehler Bedeutung Input error Eine Einstellung, die außerhalb des gültigen Bereichs liegt, wurde im Einstellungsfenster eingegeben. Password setting error Eingegebenes Passwort und Bestätigungspasswort stimmen nicht überein. Invalid SMTP Die IP-Adresse des SMTP-Servers wurde nicht eingestellt.
  • Seite 187 Projektor im Netzwerk verwenden ■ Fehlermeldungs-E-Mails Die Nachrichten der folgenden Fehlerliste werden gesendet, wenn ein Fehler des Projektors auftritt. Fehlerliste Fehler in Bezug Fehlername Temperature abnormality (ungewöhnliche Temperatur) auf Temperatur Text The internal temperature of the projector is abnormally high, or else the ambient air temperature exceeds the threshold.
  • Seite 188 Projektor im Netzwerk verwenden Fehler in Bezug Fehlername Faulty air filter unit (defektes Luftfilterelement) auf Luftfilter Text The air filter is incorrectly installed, or a related component may be faulty. With the power off, re-install the air filter correctly, then turn the power back on. If the same warning is displayed again, please contact your dealer.
  • Seite 189: Projektor Von Einem Computer Aus Steuern

    Der Web-Bildschirm des Projektors wird angezeigt. Die werksseitig vorgegebene IP-Adresse des Projektors ist „192.168.254.254“ für kabelgebundene Verbindungen und „192.168.253.254“ für kabellose Verbindungen (4K600STZ/4K600Z). Fragen Sie Ihren Netzwerk-Administrator nach der IP-Adresse des Projektors, wenn DHCP-Einstellungen verwendet werden. Die IP-Adresse kann über das Projektor-Menü überprüft werden.
  • Seite 190 Projektor im Netzwerk verwenden Element Erklärung Image mode Wählen Sie einen Bildmodus aus und klicken Sie auf [Apply], um den Bildmodus zu ändern. (S73) Blank Der leere Bildschirm kann ein- oder ausgeschaltet werden. (S77) Mute Die Stummschaltung kann ein- oder ausgeschaltet werden. (S38) Information Zeigt oben am Bildschirm die Resultate der Bedienschritte oder Informationen zu Bedienfehlern.
  • Seite 191: Erweiterte Projektion

    Erweiterte Projektion Mit mehreren Projektoren gleichzeitig projizieren (Kantenüberblendung) Die Helligkeit von überlappenden Bildrändern kann so eingestellt werden, dass die Teilbilder, die von mehreren Projektoren projiziert werden, nahtlos ineinander übergehen. ■ Grundlegende Anweisungen Befolgen Sie diese Schritte, wenn Sie zwei Projektoren nebeneinander verwenden. Im Menü...
  • Seite 192 Erweiterte Projektion Setzen Sie [Marker] auf [Aus]. ■ Farbeinstellung Bei der überlappenden Projektion können Teile der Bilder im überlappenden Bereich andere Farben annehmen bzw. in falschen Farben dargestellt werden. Sie können diesen überlappenden Bereich weniger auffällig gestalten, indem Sie die Überblendungsfarbe einstellen.
  • Seite 193 Erweiterte Projektion Um die Einstellung vorzubereiten, wählen Sie unter [Kein Signalbildschirm] die Option [Schwarz], starten Sie die Projektion ohne Eingangssignal. Schalten Sie die Raumbeleuchtung aus, um die dunklen Bildbereiche überprüfen zu können. (S125) Im Menü [Installationseinstellungen] wählen Sie [Profi-Einstellungen] > [Kantenüberblendung] >...
  • Seite 194 Erweiterte Projektion Die Anweisungen zum Einstellen des B-Bereichs sind hier exemplarisch beschrieben. Im Menü [Installationseinstellungen] wählen Sie [Profi-Einstellungen] > [Kantenüberblendung] > [Einstellen] > [Schwarzwert-Einstellung] > [Einstellen]. Wählen Sie [Einstelltyp] > [Bereich] > [Seite] > [Rechts]. Wählen Sie [B-Breite], und geben Sie die Breite des B-Bereichs an. Stellen Sie die Breite des B-Bereichs so ein, dass er ungefähr mit dem Bereich übereinstimmt, in dem der Schwarzwert des B-Bereichs auffällig ist.
  • Seite 195: Erweiterte Registrierung Zum Einstellen Projizierter Bilder

    Erweiterte Projektion Erweiterte Registrierung zum Einstellen projizierter Bilder Diese Funktion ermöglicht die genaue Korrektur von Fehlausrichtungen für Rot, Grün und Blau in verschiedenen Bereichen der Projektionsfläche nach Farbe und Bereich. Zur Registrierung stehen zwei Methoden zur Verfügung: 5-Punkt-Einstellung (4 Punkte in den Ecken und 1 Punkt in der Bildmitte) und präzise manuelle Einstellung anhand von auf 54 Punkten (in einem 6 x 9-Raster).
  • Seite 196 Erweiterte Projektion Wählen Sie mit den [ ] / [ ] / [ ] / [ ]-Tasten den Punkt aus, der korrigiert werden soll, und drücken Sie dann die OK-Taste. Der Projektor wechselt in den Farbauswahl-Modus. Drücken Sie die MENU-Taste, um zu [Erweiterte Registrierung] zurückzukehren. Wählen Sie als Farbe [Rot] oder [Blau], und drücken Sie die OK-Taste.
  • Seite 197 Erweiterte Projektion ■ Manuelle Registrierung Verwenden Sie die manuelle Einstellung, um die Registrierung nur in bestimmten Bereichen zu korrigieren. Dabei werden alle vorherigen manuellen Einstellwerte gelöscht, die vor dem Wechsel zur 5-Punkt-Einstellung festgelegt wurden. Im Menü [Installationseinstellungen] wählen Sie [Profi-Einstellungen] > [RGB-Anpassung] >...
  • Seite 198 Erweiterte Projektion Wählen Sie als Farbe [Rot], [Grün] oder [Blau], und drücken Sie die OK- Taste. • Jedes Mal, wenn Sie die Option [Diagramm] wählen und die OK-Taste drücken, wechselt die Anzeige zwischen Tabelle und Quellensignal. • Beim Aufrufen des Fensters „Manuelle Einstellung“ während der Testmuster-Projektion wird anstelle des zugeführten Signals das Testmuster angezeigt.
  • Seite 199: Randschärfe Einstellen

    Erweiterte Projektion Randschärfe einstellen Diese Funktion ermöglicht das Scharfstellen an den Rändern der Projektionsfläche. • Verwenden Sie die Randschärfen-Einstellung für gewölbte Projektionsflächen wie Kuppeln. • Verwenden Sie die Randschärfen-Einstellung, um Bilder auf flachen Projektionsflächen scharf zu stellen, wenn die Bildränder immer noch verzogen bzw.
  • Seite 200 Erweiterte Projektion Projektor Wenn [Randschärfe] Zweimal drücken. auf [Ein] gesetzt ist. Wenn [Randschärfe] auf [Aus] gesetzt ist. Drücken Sie die Pointer-Tasten, um die Bildränder scharf zu stellen. Fernbedienung Projektor Stellen Sie mit den Tasten [ ] / [ ] / [ ] / [ ] die Randschärfe ein. Wenn die Bildränder scharf sind, drücken Sie die OK- oder FOCUS-Taste.
  • Seite 201 Erweiterte Projektion ■ Verwendung des Trigger-Ausgangs Wenn Sie ein Bildschirmgerät oder ein anderes externes Gerät an den Trigger- Ausgang des Projektors anschließen (S36) und die Einstellung [Systemeinstellungen], [Trigger-Ausgang], [Mit Strom verknüpfen] (S141) wählen, wird das angeschlossene Gerät beim Ein-/Ausschalten des Projektors zeitgleich ein- bzw.
  • Seite 203: Weitere Informationen

    Sicherheitsanweisungen Vor Inbetriebnahme Weitere Vorgehensweise beim Aufstellen Informationen Vorgehensweise beim Anschließen Projektionsverfahren Nützliche Funktionen Menüs verwenden Menükonfiguration Menüeinstellungen Projektor im Netzwerk verwenden Erweiterte Projektion Wartung Technische Daten des Produkts Fehlerbehebung...
  • Seite 204: Wartung

    Wartung Projektor reinigen Reinigen Sie den Projektor regelmäßig, damit sich auf der Oberfläche kein Staub ansammelt. Schmutz auf der Objektlinse beeinträchtigt die Qualität des projizierten Bildes. Verwenden Sie keine Klebstoffe, Schmiermittel, Öle oder alkalische Warnung Reinigungsmittel für die Wartung des Projektors. Bevor Sie den Projektor reinigen, schalten Sie ihn aus, und warten Sie, bis der Lüfter nicht mehr läuft.
  • Seite 205 Wartung Befolgen Sie zum Auswechseln des Luftfilters die folgenden Schritte. Schalten Sie den Projektor aus und ziehen Sie das Netzkabel ab. Ziehen Sie die Filterabdeckung heraus, indem Sie die beiden Laschen an der Unterseite anfassen und anheben. Öffnen Sie die Filterabdeckung, und entfernen Sie sie.
  • Seite 206 • Nach dem Austauschen des Luftfilters setzen Sie den [Luftfilterzähler] (S141) zurück. • Gehen Sie sorgsam mit dem Luftfilter um. Wenn er beschädigt ist, kann die Filterwirkung beeinträchtigt sein. • Für den Kauf eines Ersatz-Luftfilters (Teilenummer: RS-FL04) wenden Sie sich an das Canon Call Center.
  • Seite 207: Technische Daten Des Produkts

    Technische Daten des Produkts Angezeigte Testmuster Um das Testmuster-Menü aufzurufen, wählen Sie im Menü [Installationseinstellungen] die Option [Testmuster] (S123) > [Ein], oder drücken Sie die TEST PATTERN-Taste auf der Fernbedienung. Während der Anzeige des Testmusters können Sie mit den [ ] / [ ]-Tasten zwischen verschiedenen Testmustern wechseln.
  • Seite 208: Unterstützte Signalarten

    Technische Daten des Produkts Unterstützte Signalarten Der Projektor projiziert die Eingangssignale automatisch korrekt, wenn sie von Computern oder AV-Geräten stammen, die mit den folgenden Signalen kompatibel sind. HDMI (einzeln) FP : vordere Austastschulter SW : Sync-Breite BP : hintere Austastschulter Austast-Daten Horizontale Vertikale...
  • Seite 209 Technische Daten des Produkts Wenn Sie die Einstellungen in der Spalte „HDMI-Mehrfacheingangsmodus“ anwenden, werden die Formate in den entsprechenden Zeilen der EDID angegeben. Für leere Felder sind in der EDID keine Information vorgesehen. Das Ausgabeformat des Computers muss daher manuell konfiguriert werden.
  • Seite 210 Technische Daten des Produkts Horizontale Vertikale Austast-Daten Signal- Punkttakt DVI-Mehrfach- Frequenz Frequenz Horizontal Vertikal auflösung [MHz] eingangsmodus [kHz] [Hz] FP, SW, BP FP, SW, BP 27,000 24,000 74,250 Normal, Einzeln 638, 44, 148 4, 5, 36 1920x1080 67,500 60,000 148,500 Normal, Einzeln 88, 44, 148 4, 5, 36...
  • Seite 211 Technische Daten des Produkts Kombinierte Austast-Daten Auflösung Auflösung an Horizontale Vertikale DVI-Mehrfach- Punkttakt für einzelnen Frequenz Frequenz eingangs- Horizontal Vertikal [MHz] Mehrfach- Eingängen [kHz] [Hz] modus FP, SW, BP FP, SW, BP eingang 27,000 24,000 74,250 2x2* 594, 44, 64 4, 5, 36 33,750 30,000...
  • Seite 212 Technische Daten des Produkts Austastintervall Aktives Aktives Video Video Videosignal Sync-Signal *1 Nur wenn [Panel-Treibermodus] auf [4096x2400] gesetzt ist. *2 Nur wenn [Panel-Treibermodus] auf [4096x2160] gesetzt ist. *3 Wenn [HDMI-1(2) EDID] auf [9Gbps] eingestellt ist, wird nur YCbCr 4:2:0 unterstützt. (RGB, YCbCr 4:4:4, und YCbCr 4:2:2 werden nicht unterstützt.)
  • Seite 213: Technische Daten

    1,76x (motorisiert) (4K600Z/4K601Z) Fokus Motorisiert Lens-Shift V: ±60% (motorisiert) H: ±10% (motorisiert) (Linsenverschiebung) f = 17,2 – 22,3 mm (4K600STZ/4K601STZ) Brennweite f = 22,7 – 39,8 mm (4K600Z/4K601Z) F2,6 (4K600STZ/4K601STZ) Blendenzahl F2,6 – F2,75 (4K600Z/4K601Z) Blaue Laserdiode mit gelb leuchtendem Phosphor Minimum: 101,6 cm;...
  • Seite 214 Technische Daten des Produkts Modellbezeichnung 4K600STZ/4K601STZ/4K600Z/4K601Z 640 x 480, 800 x 600, 1280 x 720, 1024 x 768, 1366 x 768, 1440 x 900, 1280 x 1024, 1920 x 1080, 2048 x 1080, 2560 x (einzeln) 1080, 1920 x 1200, 2048 x 1200, 2560 x 1440, 3840 x...
  • Seite 215 (*5) EDID wird nicht unterstützt. (*6) Wenn [Panel-Treibermodus] auf [4096x2400] eingestellt ist. (*7) Wenn [Iris] auf [Schließen 3] eingestellt ist. (*8) Nur 4K600STZ/4K600Z * Mindestens 99,99% der LCD-Panel-Bildpunkte sind fehlerfrei. Während der Projektion bleiben aufgrund der dem LCD-Panel innewohnenden Eigenschaften maximal 0,01% der Bildpunkte kontinuierlich hell oder dunkel.
  • Seite 216 Technische Daten des Produkts ■ Service-Port (CONTROL) PIN-Zuweisung PIN-Nr. Signal OFFEN OFFEN ERDE OFFEN Internes Pull-up OFFEN OFFEN Datenübertragungsformat Datenübertragungsmodus : RS-232C, asynchron, Halbduplex- Datenübertragung Datenübertragungsgeschwindigkeit : 19200 bit/s Zeichenlänge : 8 Bits Stoppbits : 1/2 Bits Parität : Keine Flusssteuerung : Keine...
  • Seite 217 Technische Daten des Produkts Wichtige Benutzerbefehle Befehle ASCII-Darstellung Binäre Darstellung Stromversor- gung einschal- POWER=ON<CR> 50h 4Fh 57h 45h 52h 3Dh 4Fh 4Eh 0Dh Stromversor- gung Stromversor- 50h 4Fh 57h 45h 52h 3Dh 4Fh 46h 46h gung aus- POWER=OFF<CR> schalten Erfassen des Stromversor- 47h 45h 54h 3Dh 50h 4Fh 57h 45h 52h GET=POWER<CR>...
  • Seite 218 Technische Daten des Produkts Befehle ASCII-Darstellung Binäre Darstellung Einstellung 42h 52h 49h 3Dh <numerischer Code> Helligkeit BRI=<wert>CR der Helligkeit Erfassen der Helligkeit GET=BRI<CR> 47h 45h 54h 3Dh 42h 52h 49h 0Dh Einstellung 53h 48h 41h 52h 50h 3Dh <numerischer Konturenschärfe der Konturen- SHARP=<wert><CR>...
  • Seite 219: Fehlerbehebung

    Fehlerbehebung Bedeutung der LED-Anzeigen Wenn am Projektor ein Problem auftritt, leuchtet oder blinkt fortlaufend die LED- Anzeige an der Seite der Projektors, nachdem dieser ausgeschaltet wurde. • Zur Problembeseitigung warten Sie, bis der Lüfter nicht mehr läuft und ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose.
  • Seite 220: Symptome Und Lösungen

    Sie den Projektor wieder ein. Wenn dieselbe Warnung erneut erscheint, liegt möglicherweise eine Störung im Projektor vor. Ziehen Sie den Netzstecker des Projektors ab.* * Wenden Sie sich an das Canon Call Center. Symptome und Lösungen ■ Das Gerät lässt sich nicht einschalten Ursache Abhilfemaßnahme...
  • Seite 221 Fehlerbehebung ■ Sie können mit dem Projektor kein Bild projizieren Ursache Abhilfemaßnahme Ein Kabel ist nicht richtig Prüfen Sie, ob der Projektor richtig mit dem angeschlossen. Computer oder AV-Gerät verbunden ist. (S50, S51) Seit dem Einschalten Nach dem Einschalten des Projektors wird etwa 20 des Projektors sind noch Sekunden lang ein Einschaltbild angezeigt.
  • Seite 222 Fehlerbehebung Ursache Abhilfemaßnahme Es wird nicht das Bild Prüfen Sie, ob die Dual-Screen-Funktion (für zwei projiziert, das auf dem Monitore) auf dem Computer aktiviert ist. Sollte diese Computer angezeigt Funktion aktiviert sein, stellen Sie den wird. Monitorausgang des Computers auf den Spiegelungsmodus ein.
  • Seite 223 Fehlerbehebung Ursache Abhilfemaßnahme Das Objektiv ist Reinigen Sie das Objektiv. (S204) beschlagen. Das Videobild ist Aktivieren Sie die Bewegungsunschärfe- unscharf. Unterdrückung. (S132) Im Bildmodus [DICOM SIM] ist Bewegungsunschärfe- [Bewegungsunschärfe-Unterdrk.] nicht verfügbar. Unterdrückung ist nicht verfügbar. ■ Sie können Bilder nicht korrekt projizieren Ursache Abhilfemaßnahme Das projizierte Bild wird...
  • Seite 224 – S155). Versuchen Sie, im Infrastruktur- Modus den WLAN-Kanal am Access Point zu ändern. Wenn immer noch keine Verbindung hergestellt werden kann, wenden Sie sich an das Canon Call Center. ■ Die Fernbedienung funktioniert nicht Ursache Abhilfemaßnahme Die Batterien wurden Prüfen Sie, ob die Batterien richtig eingesetzt sind.
  • Seite 225 Fehlerbehebung Ursache Abhilfemaßnahme Die Fernbedienung ist Prüfen Sie, ob der Fernbedienungskanal geändert auf einen anderen Kanal wurde. Sie können die Kanaleinstellung des eingestellt als der Projektors im Menü [Systemeinstellungen] bei Projektor. [Fernsteuerungskanal] prüfen. (S129) Prüfen Sie, ob die Option [Tastensperre] aktiviert und Fernbedienungsfunktion damit die Fernbedienungsfunktion deaktiviert ist.
  • Seite 226: Index

    Index Ziffern Eingangsbuchsen......36 Externen Monitorausgang 6-Achsen-Farbeinstellung ....108 einschalten ........60 AMX Device Discovery ....160 Fernbedienung ....37, 38, 39, 129 An AV-Gerät anschließen....51 FREEZE ..........77 Anzeigeauflösung (Computer vorbereiten) ........63 ASPECT..........69 Gamma ...........104 AUDIO IN-Eingangsbuchse ....36 AUDIO OUT-Ausgangsbuchse ..36 Auswahl des Eingangssignals ..
  • Seite 227 Index Menü ..........80 USB-Anschluss .........36 Mit mehreren Projektoren gleichzeitig projizieren (Kantenüberblendung)....191 WARNING-Anzeige....34, 219 Wi-Fi ............6 Netzwerkeinstellung....80, 143 Netzwerkpasswort......148 Zurücksetzen.....72, 110, 142 OK..........33, 37 Optischer Zoom ........ 65 Passwort ......... 134 PJLink ........159, 184 POWER ........58, 76 Projektor ein........
  • Seite 228 Option • Deckenmontagehalterung • Deckenmontagenrohr Teilenummer: RS-CL15* (600 - 1000 mm) • Deckenmontagearm Teilenummer: RS-CL09* Teilenummer: RS-CL17* • Luftfilter • Deckenmontagenrohr Teilenummer: RS-FL04 (400 - 600 mm) • Fernbedienung Teilenummer: RS-CL08* Teilenummer: RS-RC05 *1 Um den Projektor an der Decke zu montieren, werden sowohl die Deckenmontagehalterung (RS-CL15) als auch der Deckenmontagearm (RS-CL17) benötigt.
  • Seite 229 30-2, Shimomaruko 3-chome, Ohta-ku, Tokyo 146-8501, Japan CANON U.S.A. INC. One Canon Park, Melville, New York 11747, U.S.A. For all inquires concerning this product, call toll free in the U.S. 1-800-OK-CANON CANON EUROPE LTD. 3 The Square, Stockley Park, Uxbridge, Middlesex, UB11 1ET United Kingdom CANON EUROPA N.V.

Diese Anleitung auch für:

4k601stz4k601z4k600z

Inhaltsverzeichnis