Dell PowerVault MD3820i Benutzerhandbuch

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Speicher-Arrays MD3800i und MD3820i für
Dell PowerVault
Benutzerhandbuch
Vorschriftenmodell: E03J and E04J Series
Vorschriftentyp: E03J001 and E04J001

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Dell PowerVault MD3820i

  Inhaltszusammenfassung für Dell PowerVault MD3820i

  • Seite 1 Speicher-Arrays MD3800i und MD3820i für Dell PowerVault Benutzerhandbuch Vorschriftenmodell: E03J and E04J Series Vorschriftentyp: E03J001 and E04J001...
  • Seite 2 WARNUNG: Durch eine WARNUNG werden Sie auf Gefahrenquellen hingewiesen, die materielle Schäden, Verletzungen oder sogar den Tod von Personen zur Folge haben können. Copyright © 2014 Dell Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Produkt ist durch US-amerikanische und internationale Urheberrechtsgesetze und nach sonstigen Rechten an geistigem Eigentum geschützt. Dell ™...
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis 1 Wissenswertes zum System..................7 ..............................7 Einführung ..................7 Merkmale und Anzeigen auf der Vorderseite ..................10 Merkmale und Anzeigen auf der Rückseite ..................10 Anzeigemuster physikalischer Laufwerke ..................11 Funktionsmerkmale von Netzteil und Lüfter ................ 11 Anzeigecodes und Funktionen für Stromversorgung ........................12 Zugehörige Dokumentation 2 Controller-Module....................
  • Seite 4 ............26 Installieren einer RAID-Controller-Modul-Platzhalterkarte ................... 27 Entfernen eines RAID-Controller-Moduls .................28 Installieren eines RAID-Controller-Moduls ..................28 Öffnen des RAID-Controller-Moduls ..................29 Schließen des RAID-Controller-Moduls ..............30 RAID-Controller-Modul Akkusicherungsmodul (BBU) ..........30 Entfernen des RAID-Controller-Modul-Akkusicherungsmoduls ..........30 Installieren des RAID-Controller-Modul-Akkusicherungsmoduls ......................... 31 Netzteil-/Lüftermodul ..................31 Entfernen eines Netzteil-/Lüftermoduls ..................32 Installieren eines Netzteil-/Lüftermoduls...
  • Seite 5 ............................. 46 PCI-Fehler 5 Technische Daten....................47 6 Wie Sie Hilfe bekommen..................51 ..................51 Ausfindig machen der Service-Tag-Nummer ........................51 Kontaktaufnahme mit Dell ......................51 Feedback zur Dokumentation...
  • Seite 7: Wissenswertes Zum System

    Zugang zum Datenspeicher. Die Funktionen unterstützen sowohl Einzel- als auch Dual- RAID-Controller Konfigurationen. Das Dell PowerVault Speicher-Array der Reihe 3800i und MD3820i bietet 10 G/1000 BaseT Konnektivität zum Host-Server. Es ermöglicht den Zugriff auf 32 physikalische Hosts. Das Speicher-Array der Reihe MD3820i und MD3800i beinhaltet eine Reihe von Komponenten. Diese Komponenten sind: •...
  • Seite 8 Abbildung 2. Funktionen und Anzeigen auf der Vorderseite—Dell PowerVault MD3820i Abbildung 3. Funktionen und Anzeigen auf der Frontverkleidung Element Anzeige, Taste oder Anschluss Beschreibung LED für Gehäusestatus Die LED für Gehäusestatus leuchtet, wenn die Stromversorgung des Gehäuses eingeschaltet ist. Leuchtet beim normalen Systembetrieb blau.
  • Seite 9 Element Anzeige, Taste oder Anschluss Beschreibung Sie leuchetet gelb, wenn das Gehäuse gestartet oder neugestartet wird. Sie blinkt gelb, wenn sich das Gehäuse in einem fehlerhaften Zustand befindet oder die Hosts nicht den bevorzugten Pfad zu einem virtuellen Laufwerk benutzen. Betriebsanzeige-LED Die Betriebsanzeige-LED leuchtet grün, wenn mindestens ein Netzteil das Gehäuse mit Strom...
  • Seite 10: Merkmale Und Anzeigen Auf Der Rückseite

    Merkmale und Anzeigen auf der Rückseite Abbildung 4. Funktionen und Anzeigen auf der Rückseite – Dell PowerVault der Reihe MD3800i und MD3820i 600 W Netzteil-/Lüftermodul RAID-Controller-Modul 0 RAID-Controller-Modul 1 600 W Netzteil-/Lüftermodul Anzeigemuster physikalischer Laufwerke Abbildung 5. Anzeigen des physikalischen Laufwerks Anzeige für physikalische Festplattenaktivität...
  • Seite 11: Funktionsmerkmale Von Netzteil Und Lüfter

    Laufwerkstatusanzeigemuster Zustand (nur RAID) ANMERKUNG: Die Laufwerksstatusanzeige bleibt aus, bis alle physikalischen Laufwerke nach dem Einschalten des Systems initialisiert sind. Während dieser Zeit können keine Laufwerke hinzugefügt oder entfernt werden. Blinkt grün, gelb und erlischt Vorausgesagter Laufwerksausfall dann Blinkt gelb, viermal pro Laufwerk ausgefallen Sekunde Blinkt grün, langsam...
  • Seite 12: Zugehörige Dokumentation

    Dokument ist im Lieferumfang Ihrer Rack-Lösung enthalten. • Dell PowerVault MD Series Storage Arrays Administrator's Guide (Administratorhandbuch für Speicher- Arrays der Dell PowerVault MD-Reihe) – Enthält Informationen über die Konfiguration und Verwaltung des Systems mit dem MD Storage Manager-GUI. •...
  • Seite 13 • Dell PowerVault MD34xx and 38xx Series Support Matrix (Support-Matrix für Dell PowerVault MD34xx und 38xx Series) – Enthält Informationen über die Software- und Hardware-Kompatibilitätsmatrizen für das Speicher-Array.
  • Seite 15: Controller-Module

    Speichergehäuse je nach den speziellen Redundanzanforderungen mit Hosts zu verbinden. Weitere Informationen zur Verkabelung finden Sie im Handbuch zur Implementierung von MD3800i- und MD3820i- Series-Speicher-Arrays unter dell.com/powervaultmanuals. Anschlüsse und Funktionen des RAID-Controller-Moduls Abbildung 7. iSCSI-RAID-Controller-Modul der Reihe MD3800i und MD3820i...
  • Seite 16: Raid-Controller-Modul-Weitere Funktionen

    Element Komponente Funktion 10-Gbit/s-iSCSI-Eingangs-Port Bietet eine iSCSI 10 Gbit/s-Ethernet-Verbindung vom Host zum Controller Anzeigesequenz mit sieben Zeigt Status- oder Fehlercodes für das Speicher- Segmenten Array. Controller-Betriebs-LED Leuchtet grün bei eingeschaltetem Controller. Aus, wenn der Controller nicht eingeschaltet ist. Controller-Fehler-LED Leuchtet gelb, wenn ein Controller-Fehler erkannt wurde.
  • Seite 17: Thermische Abschaltung Eines Speicher-Arrays

    ANMERKUNG: Bei virtuellen Laufwerken ändert die Controller-Firmware die Daten-Cache- Einstellung je nach Zustand des Akkus. Wenn der Akku fehlt oder nicht genügend aufgeladen ist, leert der Controller den Cache und setzt das Schreib-Cache-Attribut für alle virtuellen Laufwerke auf Durchschreiben . Wenn der Akku ausgetauscht wird, wird wieder Zurückschreiben aktiviert. Thermische Abschaltung eines Speicher-Arrays Das System wird automatisch heruntergefahren, wenn die Systemtemperatur den Sicherheitsschwellenwert übersteigt.
  • Seite 18: Durchschreib-Cache

    Host-Initiator ausgegeben wird. Der Rückschreib-Cache ist standardmäßig aktiviert, sofern die Cache- Spiegelung deaktiviert ist. Durchschreib-Cache Beim Durchschreib-Cache werden Daten auf das physikalische Laufwerk geschrieben, bevor der Status des Abschlusses an das Host-Betriebssystem zurückgegeben wird. Der Durchschreib-Cache wird als robuster als der Rückschreib-Cache erachtet, da ein Stromausfall mit geringerer Wahrscheinlichkeit Datenverlust hervorruft.
  • Seite 19: Installieren Von Array-Komponenten

    Installieren von Array-Komponenten Empfohlene Werkzeuge Für die in diesem Abschnitt beschriebenen Maßnahmen benötigen Sie gegebenenfalls die folgenden Werkzeuge: • Schlüssel für das Systemschloss • Kreuzschlitzschraubendreher der Größe 2 • Erdungsband Frontverkleidung (optional) Entfernen der Frontverkleidung Entriegeln Sie gegebenenfalls die Frontverkleidung mit dem Systemschlüssel. Heben Sie die Sperrklinke neben dem Schloss an.
  • Seite 20: Anbringen Der Frontverkleidung

    Anbringen der Frontverkleidung Haken Sie das rechte Ende der Frontverkleidung am Gehäuse ein. Schwenken Sie das freie Ende der Frontverkleidung auf das System. Sichern Sie die Frontverkleidung mit dem Systemschloss. Physikalische Laufwerke SICHERHEIT: Modelle AMT, E03J und E04J Die Modelle AMT, E03J und E04J dienen nur der Installation an Orten mit eingeschränktem Zugang entsprechend Klausel 1.2.7.3 von IEC 60950-1:2005.
  • Seite 21: Entfernen Eines 3,5-Zoll-Laufwerkplatzhalters

    Bringen Sie gegebenenfalls die Frontverkleidung an. Entfernen eines 3,5-Zoll-Laufwerkplatzhalters VORSICHT: Um eine ausreichende Systemkühlung zu gewährleisten, müssen alle leeren Laufwerkschächte mit entsprechenden Platzhaltern belegt sein. Entfernen Sie gegebenenfalls die Frontverkleidung. Drücken Sie die Entriegelungstaste und ziehen Sie den Laufwerkplatzhalter ganz aus dem Laufwerkschacht.
  • Seite 22: Installieren Einer Hot-Swap-Fähigen Festplatte

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 23 VORSICHT: Wenn eine hot-swap-fähige Ersatzfestplatte bei eingeschaltetem System installiert wird, beginnt automatisch der Wiederaufbauvorgang der Festplatte. Achten Sie unbedingt darauf, dass das Ersatzlaufwerk keine Daten enthält oder nur solche Daten, die überschrieben werden können. Sämtliche Daten auf der Ersatzfestplatte gehen unmittelbar nach der Installation der Festplatte verloren.
  • Seite 24: Entfernen Einer Festplatte Aus Einem Laufwerkträger

    Entfernen einer Festplatte aus einem Laufwerkträger Entfernen Sie die Schrauben von den Gleitschienen am Laufwerksträger. Heben Sie die Festplatte aus dem Laufwerksträger heraus. Abbildung 12. Entfernen eines Festplattenlaufwerks aus einem und Installieren in einen 2,5-Zoll- Laufwerkträger physikalischer Laufwerkträger physikalisches Laufwerk Schrauben (4)
  • Seite 25: Installieren Einer Festplatte In Einem Laufwerkträger

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 26: Entfernen Einer Platzhalterkarte Des Raid-Controller-Moduls

    VORSICHT: RAID-Controller-Module können entfernt und installiert werden, ohne dass das Array ausgeschaltet werden muss. Es wird empfohlen, dass Sie das RAID-Controller-Modul nicht entfernen, während Daten übertragen werden. Das Ersetzen oder Installieren eines RAID- Controller-Moduls, das mit einem Host-Server verbunden ist, führt zum Verlust der Kommunikation mit dem Array und verursacht ein Neustarten des Host-Servers.
  • Seite 27: Entfernen Eines Raid-Controller-Moduls

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 28: Installieren Eines Raid-Controller-Moduls

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 29: Schließen Des Raid-Controller-Moduls

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 30: Raid-Controller-Modul Akkusicherungsmodul (Bbu)

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 31: Netzteil-/Lüftermodul

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 32: Installieren Eines Netzteil-/Lüftermoduls

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 33: Bedienfeld

    Befestigen Sie das Stromversorgungskabel mit dem Band. Abbildung 19. Befestigen der Stromkabel Klettband VORSICHT: Sichern Sie das Netzkabel beim Anschließen mit dem Band. ANMERKUNG: Wenn das Array eingeschaltet wird, bleiben alle Betriebsanzeige-LEDs solange dunkel, bis das Stromversorgungskabel an das Netzteil-/Lüftermodul angeschlossen ist und der Netzschalter eingeschaltet ist.
  • Seite 34 Führen Sie die folgenden Schritte durch und schieben Sie die Bedienfeldplatine anschließend aus dem Gehäuse: – Drücken Sie beim PowerVault MD3800i die Freigabelasche zur Vorderseite des Arrays hin. – Drücken Sie beim PowerVault MD3820i den Freigabestift zur Vorderseite des Arrays hin. Abbildung 20. Entfernen und Installieren der Bedienfeldplatine – PowerVault MD3800i Bedienfeld Freigabelasche Abbildung 21.
  • Seite 35: Installieren Des Bedienfelds

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 36 11. Entfernen Sie die Schrauben, mit denen die Rückwandplatine befestigt ist, und ziehen Sie die Rückwandplatine aus dem Array heraus. Abbildung 22. Entfernen und Installieren des RAID-Controller-Moduls/Netzteilgehäuses Schrauben (6) RAID-Controller-Modul/Netzteilgehäuse Abbildung 23. Entfernen und Installieren der Rückwandplatine – PowerVault MD3800i Schrauben (5) Rückwandplatine Unverlierbare Schraube...
  • Seite 37: Installieren Der Rückwandplatine

    Abbildung 24. Entfernen und Installieren der Rückwandplatine – PowerVault MD3820i Schrauben (4) Rückwandplatine Unverlierbare Schraube Installieren der Rückwandplatine Richten Sie die Schraubenbohrungen am Lüfter mit den Schraubenbohrungen am Gehäuse aus. Befestigen Sie die unverlierbare Schraube, die das Netzteil am Gehäuse sichert.
  • Seite 39: Fehlerbehebung Beim System

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 40: Fehlerbehebung Beim Netzteil-/Lüftermodul

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 41: Fehlerbehebung Bei Erweiterungs-Gehäuseverwaltungsmodulen (Emms)

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 42: Fehlerbehebung Bei Raid-Controller-Modulen

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 43: Fehlerbehebung Bei Physischen Laufwerken

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 44: Fehlerbehebung Bei Feuchtigkeit Im System

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 45: Fehlerbehebung Bei Einem Beschädigten System

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 46: Unkritische Ereignisse

    Validierungsüberprüfungen durch. Während der Durchführung der Tests des RAID-Controller-Moduls und während die Controller erfolgreich hochgefahren werden, leuchtet die Array-Status-LED stetig gelb. Sollte das RAID-Controller-Modul ein nicht von Dell unterstütztes Speicher-Array erkennen, wird der Startvorgang abgebrochen. Das RAID-Controller-Modul generiert kein Ereignis zur Benachrichtigung, dass ein ungültiges Array aufgetreten ist, aber die Array-Status-LED blinkt gelb, um einen fehlerhaften...
  • Seite 47: Technische Daten

    Temperatursensor 4 GB oder 8 GB Cache pro Controller Bietet eine iSCSI 10 Gbit/s-Ethernet-Verbindung vom Host zum Controller Erweiterungsmodule Dell PowerVault MD1200- und MD1220- Jede Erweiterung kann bis zu 12 3,5-Zoll- oder 24 2,5- Erweiterungsgehäuse Zoll-SAS-, Nearline-SAS-Festplatten oder SAS-SSDs enthalten Redundante Pfadkonnektiviät liefert redundante...
  • Seite 48 Akku 6,6 V DC, 1100 mAh, 7,26 W Lithium-Ionen-Akku Umgebungsbedingungen ANMERKUNG: Weitere Informationen zu Umgebungsbedingungen bei verschiedenen Systemkonfigurationen finden Sie unter dell.com/environmental_datasheets. Temperatur Betrieb Konstanter Betrieb: 10 °C bis 35 °C (50 °F bis 95 °F) bei 20 % bis 80 % relativer Luftfeuchtigkeit (RH), mit einem maximalen Taupunkt von 26 °C.
  • Seite 49 Umgebungsbedingungen ANMERKUNG: Lesen Sie für Informationen zum erweiterten Betriebstemperaturbereich und Konfigurationen das Benutzerhandbuch unter dell.com/powervaultmanuals. Bei Lagerung -40 °C bis 65 °C (–40 °F bis 149 °F) bei einer maximalen Temperaturänderung von 20 °C pro Stunde Relative Luftfeuchtigkeit Betrieb 10% bis 80% (nicht-kondensierend) mit einem...
  • Seite 51: Wie Sie Hilfe Bekommen

    Ihr System wird durch einen eindeutigen Express-Servicecode und eine eindeutige Service-Tag-Nummer identifiziert. Der Express-Servicecode und die Service-Tag-Nummer befinden sich an der Rückseite des Systems; ziehen Sie das Informations-Tag aus. Mithilfe dieser Informationen kann Dell Support Anrufe an den richtigen Mitarbeiter weiterleiten.

Inhaltsverzeichnis