Herunterladen Diese Seite drucken

WD Sentinel DX4000 Administratorhandbuch

Vorschau ausblenden

Werbung

WD Sentinel DX4000
Speicherserver für kleine Unternehmen
Administrator-Handbuch

Werbung

loading

  Inhaltszusammenfassung für WD Sentinel DX4000

  • Seite 1 ™ WD Sentinel DX4000 Speicherserver für kleine Unternehmen Administrator-Handbuch...
  • Seite 2 • WD Community – Tauschen Sie Ihre Gedanken mit anderen WD-Benutzern aus. Technischer Support von Western Digital – Kontaktinformationen Wenn Sie sich für den Support an WD wenden, halten Sie bitte die Seriennummer Ihres WD-Produktes sowie Angaben zu System-Hardware- und System-Softwareversionen bereit.
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Vorsichtsmaßnahmen beim Umgang mit dem Gerät ... . 2 Eintragen Ihrer WD-Produktinformationen ....2 Über dieses Handbuch .
  • Seite 4 WD Sentinel-Server......29 WD Sentinel Server RAID-Speicher ......29 Verwenden von USB-Speichergeräten .
  • Seite 5: Wichtige Informationen Für Den Benutzer

    Stellen Sie nur Bedienelemente ein, die in der Gebrauchsanleitung beschrieben sind. Eine falsche Einstellung kann zu Schäden führen und umfangreiche Reparaturarbeiten durch einen qualifizierten Techniker nach sich ziehen. Wenn das Produkt fallen gelassen oder das Gehäuse beschädigt wurde. WD SENTINEL DX4000 ADMINISTRATOR-HANDBUCH...
  • Seite 6: Vorsichtsmaßnahmen Beim Umgang Mit Dem Gerät

    Eintragen Ihrer WD-Produktinformationen Tragen Sie in der folgenden Tabelle die Seriennummer und Modellnummer Ihres neuen WD-Produkts ein. Sie finden diese Angaben auf dem Aufkleber an der Geräteunterseite. Tragen Sie auch das Kaufdatum und Hinweise wie Ihr Betriebssystem und die Version ein.
  • Seite 7: Über Dieses Handbuch

    WICHTIGE INFORMATIONEN FÜR DEN BENUTZER Über dieses Handbuch Dieses Administratorenhandbuch liefert detaillierte Anleitungen und Informationen zu WD-spezifischen Elementen und Funktionen der Benutzeroberfläche. Sehen Sie, sofern nicht anders angegeben, in der Microsoft-Onlinehilfe nach, um weitere Informationen zu Standardelementen und -funktionen zu erhalten.
  • Seite 8: Produktübersicht

    Ferne zusammenarbeiten und sicher auf Dateien und Kundendaten zugreifen, dies führt zur Steigerung Ihrer Produktivität und Effizienz. Mit vier Hot Swap-fähigen Laufwerkschächten bietet der WD Sentinel DX4000 eine breite Palette an Speicherkapazitäten, die von 4 TB (2 TB nutzbar bei RAID 1-Konfiguration) bis zu 12 TB (9 TB nutzbar bei RAID 5-Konfiguration) reichen.
  • Seite 9: Wichtige Leistungsmerkmale

    Unternehmens. ® Windows Storage Server 2008 R2 Essentials – Der WD Sentinel DX4000 wird mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows Storage Server 2008 R2 Essentials betrieben. Der benutzerfreundliche WD Sentinel DX4000 eignet sich ideal für kleine Unternehmen, denn er ist einfach handhabbar und bietet dabei leistungsstarke Speicherfunktionen auf einer bewährten, zuverlässigen Serverplattform mit der vertrauten...
  • Seite 10 Die Funktion ist für die Benutzer völlig transparent und ermöglicht schnellere aufeinander folgende Sicherungen sowie eine effiziente Nutzung des Speicherplatzes auf Ihrem Server. Active Directory Join: Dank der Funktion Active Directory Join lässt sich der WD Sentinel DX4000 ganz einfach in Ihre bestehende Infrastruktur und in Ihre Netzwerke integrieren.
  • Seite 11 Europa www.shopwd.eu oder www.wdstore.eu Alle anderen Wenden Sie sich Sie bitte an den technischen Support von WD in Ihrer Regionen Region. Eine Liste von Support-Kontakten finden Sie unter http://support.wdc.com und in der Knowledge Base unter Antwort ID1048. WD SENTINEL DX4000...
  • Seite 12: Systemanforderungen Und Informationen Zur Kompatibilität

    ® • Snow Leopard ™ • Lion * Stellen Sie für OS X Lion sicher, dass der WD Sentinel-Server die neuesten Software-Updates von Microsoft und Western Digital hat. Lokales Netzwerk • Router/Switch (Gigabit Ethernet für maximale Leistung empfohlen) • DHCP-fähig Internet-Breitbandanschluss Für den Remote-Zugang außerhalb des LAN erforderlich...
  • Seite 13: Technische Daten

    • 2 USB 3.0-Ports Unterstützte Protokolle CIFS/SMB, NFS, HTTP, HTTPS, WebDAV Interne Festplatten 2 – 4 WD 3,5-Zoll-SATA RAID Edition-Festplatten mit Time-limited Error Recovery speziell für RAID (TLER) Diese von WD entwickelte Funktion verhindert Laufwerksausfälle, die längere Fehlerbehebungsprozesse von Festplatten auslösen, wie sie für Desktop-Laufwerke üblich sind.
  • Seite 14: Produktansichten

    2 Zeilen mit 16 Zeichen für Status und Warnmeldungen Betriebssystem Windows Storage Server 2008 R2 Essentials Datensicherungen Unterstützung für die Sicherung von 25 Client-Computern (auf Server-Basis) Wiederherstellung • Bare-Metal-Restore • Wiederherstellung auf Datei-/Ordnerebene Produktansichten Frontansicht Betriebs-/Status-LED Auf-und-Ab-Tasten Ein/Aus-Taste Laufwerkstatus-LEDs Laufwerkklappe WD SENTINEL DX4000 ADMINISTRATOR-HANDBUCH...
  • Seite 15 Die Taste auf der Rückseite des Servers stellt den Server (einschließlich Zurücksetzen/ Betriebssystem) im Fall eines Betriebssystemfehlers wieder her, wobei ein Wiederherstellen USB-Laufwerk verwendet wird. USB-Ports Geeignet für USB 2.0- oder 3.0-Geräte wie USB-Speicher oder eine USV. WD SENTINEL DX4000 ADMINISTRATOR-HANDBUCH...
  • Seite 16: Anzeigen

    Anzeigen Das LCD (Liquid Crystal Display) vorne zeigt Ihnen den Status desWD Sentinel-Servers an. Normalerweise zeigt das LCD den Namen des WD Sentinel-Servers an, der ihm vom Administrator bei der ersten Einrichtung zugewiesen wurde sowie seine IP-Adresse. Sie können beide zur Erkennung des Servers und zur Kommunikation mit ihm verwenden.
  • Seite 17 PRODUKTÜBERSICHT Warnmeldung Beschreibung Hohe Temperatur WD Sentinel-Server hat die zulässige Temperatur überschritten und wird abgeschaltet. Überprüfung wird RAID-System wurde versehentlich ausgeschaltet. Die Integrität des durchgeführt … % RAID-Arrays wird validiert und korrigiert. LEDs Die LEDs am Sentinel und die LCD-Anzeige tragen zusätzlich zur Erkennung des Gerätestatus bei.
  • Seite 18: Hier Erhalten Sie Hilfe

    PRODUKTÜBERSICHT Hier erhalten Sie Hilfe In dieser Bedienungsanleitung finden Sie schrittweise Anleitungen und andere wichtige Informationen zu Ihrem WD-Produkt. Sie richtet sich an Administratoren des WD Sentinel DX4000. Sie können übersetzte Versionen und Updates zu diesem Handbuch unter http://products.wdc.com/updates herunterladen. Weitere Informationen und Neuigkeiten über dieses Produkt finden Sie auf unsere Website unter http://www.wdc.com/.
  • Seite 19: Anwendungsmöglichkeiten Der Benutzer

    Zusätzlich werden die Aufgaben des Administrators und der Benutzer skizziert. Benutzerkonten Es gibt es zwei Kategorien von Benutzern, die auf eine oder mehrere Funktionen Ihres WD Sentinel-Servers zugreifen müssen. Administrator – Der Administrator ist die Person, die die Einrichtung und die Routine-Verwaltungsaufgaben des WD Sentinel-Servers durchführt.
  • Seite 20: Wie Sich Der Wd Sentinel Dx4000 In Ihrem Unternehmen Einfügt

    • Verwaltung von Updates. Hinweis: Mit dem WD Sentinel-Server kann der Administrator granuläre Berechtigungen für diverse freigegebene Ordner sowie Serverressourcen einrichten, wie zum Beispiel den Remote-Webzugriff. Die Benutzer können immer nur auf die Daten auf dem Server und andere Serverressourcen zugreifen, für die sie Berechtigungen besitzen.
  • Seite 21: Verwaltung Des Wd Sentinel-Servers (Konsole)

    Domänenserver zur Benutzersteuerung besitzen. Eine Domäne ist eine Gruppe von Computern, die von einem Server gesteuert werden, der als Domänen- Controller bezeichnet wird. Im Falle des Sentinel DX4000 wird so die Sicherheit verbessert, da nur Benutzer mit den erforderlichen Berechtigungen auf den Server zugreifen können.
  • Seite 22: Ausführen Von Dashboard-Funktionen

    Dashboard-Anmeldung ausgeführt werden sollen. Klicken Sie einfach auf die entsprechenden Links, um diese Aufgaben von der Startseite aus auszuführen. Der Bereich auf der rechten Seite bietet einen schnellen Zugang zur WD Sentinel DX4000-Community und zu WD-Ressourcen. Am Ende dieses Kapitels werden die Aufgaben erläutert, die der Administrator im Dashboard durchführen kann.
  • Seite 23 Zeigt grundlegende Informationen, wie die Seriennummer des Produkts, die IP-Adresse und die Software-Version an. Registrierung Hier können Sie Ihren Server bei WD registrieren. Wenn Sie sich einmal registriert haben, erhalten Sie Benachrichtigungen zu Produkt- und Firmware-Updates, Newsletter-Informationen zu neuen Produkten und Serviceleistungen sowie regelmäßige Sonderangebote von WD.
  • Seite 24: Verwalten Von Benutzerkonten

    VERWALTUNG DES WD SENTINEL-SERVERS (KONSOLE) Funktionen der Startseite Im rechten Bereich der Startseite werden Links zu nützlichen WD-Webseiten und - Ressourcen aufgelistet, die Ihnen dabei helfen, das Beste aus Ihrem WD Sentinel-Server herauszuholen. Verwalten von Benutzerkonten Klicken Sie in der Navigationsleiste auf das Benutzer-Symbol. Sie können nun: Benutzerkonten anzeigen, hinzufügen, verwalten, löschen, aktivieren und deaktivieren.
  • Seite 25: Add-Ins Überwachen

    Überwachung der Systemintegrität und Warnungen Überwachungsmodul des Dashboards umfasst Aufgaben, die Ihnen bei der Anzeige und Verwaltung des Speichersystems des WD Sentinel-Servers behilflich sind. Das Überwachungsmodul können Sie öffnen, indem Sie auf das Überwachungs symbol in der Navigationsleiste klicken. Das Überwachungsmodul besteht aus zwei Registerkarten: Integrität und Softwareaktualisierung sowie verbundene Aufgaben.
  • Seite 26 VERWALTUNG DES WD SENTINEL-SERVERS (KONSOLE) Einstellungen Beschreibung Speicher Zeigt die Speicherinformation in Verbindung mit dem WD Sentinel-Server an. Der WD Sentinel-Server enthält bis zu vier WD-Unternehmenslaufwerke und verbessert mit den RAID-Stufen 1 oder 5 die Leistungsfähigkeit beim Schutz der Daten.
  • Seite 27 1. Klicken Sie im Dialogfenster auf Kompatible Festplatten. Ein Popup-Fenster führt jedes Laufwerk mit Modellnummer, Beschreibung und Angaben zur maximalen Kapazität auf. 2. Klicken Sie bei Bedarf auf die Schaltfläche WD Store, um sich weitere Laufwerke anzusehen. 3. Klicken Sie zum Schließen auf OK.
  • Seite 28: Software Aktualisieren

    5. Geben Sie im Feld „Hinweis zum Passwort“ einen Hinweis ein, der Sie an das Passwort erinnert. 6. Klicken Sie auf OK. Software aktualisieren WD stellt regelmäßig Softwareaktualisierungen für Ihren WD Sentinel DX4000-Server bereit. Auf der Registerkarte „Software aktualisieren“ im Modul „Überwachen“ können Sie die WD Sentinel DX4000-Software automatisch oder manuell aktualisieren. Bitte beachten Sie, dass über diese Registerkarte nur von WD bereitgestellte Softwareaktualisierungen...
  • Seite 29 (Beispiel: jeden Sonntag um 3:00 Uhr) 3. Klicken Sie auf Anwenden. Aktualisieren von Microsoft-Software Sie können die Microsoft-Software für den WD Sentinel DX4000 mithilfe der Seite „Servereinstellungen“ aktualisieren. Wie, lesen Sie im folgenden Abschnitt „Verwalten von Servereinstellungen“. WD SENTINEL DX4000...
  • Seite 30: Verwalten Von Servereinstellungen

    Wichtig: Soweit nicht anders angegeben, finden Sie in der Microsoft-Onlinehilfe vollständigen Anleitungen zu diesen Seiten. 1. Klicken Sie in der Symbolleiste auf Servereinstellungen, um die WD Sentinel- Servereinstellungen zu aktivieren, einzurichten und zu steuern. 2. Die Seite „Allgemein“ wird angezeigt. Der linke Bereich enthält Links zu den weiteren Servereinstellungsseiten.
  • Seite 31 Aktivieren und Steuern des Remotewebzugriffs Wenn der Remote-Webzugriff aktiviert ist, können Sie extern von jedem Gerät aus über einen Web-Browser auf den WD Sentinel-Server. Sie können freigegebene Ordner und Dateien (für die Sie Berechtigungen besitzen) auf dem Server sowie auf Ihrem vernetzten...
  • Seite 32: Den Server Herunterfahren

    Benutzersteuerung besitzen. Eine Domäne ist eine Gruppe von Computern, die von einem Server gesteuert werden, der als Domänen-Controller bezeichnet wird. Im Falle des Sentinel DX4000 wird so die Sicherheit verbessert, da nur Benutzer mit den erforderlichen Berechtigungen auf den Server zugreifen können. Ausführliche Informationen erhalten Sie in der Microsoft-Onlinehilfe.
  • Seite 33: Speicherverwaltung Mit Dem

    Höhere Kapazität durch Hinzufügen eines Laufwerks WD Sentinel Server RAID-Speicher RAID ist das Akronym für „Redundant Array of Independent Disks“. Der WD Sentinel-Server bietet einen automatischen RAID-Dienst, um die Integrität des Speichersystems zu gewährleisten. Um Redundanz zu erzielen, müssen mindestens zwei Laufwerke gleichzeitig aktiv sein.
  • Seite 34: Verwenden Von Usb-Speichergeräten

    Laufwerks stuft das RAID herunter und macht es für einen Laufwerkausfall anfällig. Verwenden von USB-Speichergeräten Auf der Rückseite des WD Sentinel-Servers befinden sich zwei USB 3.0-Ports, an die bei einem Stromausfall externe USB 2.0- oder USB 3.0-Speichergeräte oder ein USV-Gerät angeschlossen werden können.
  • Seite 35: Ersetzen Eines Fehlerhaften Laufwerks

    4. Klicken Sie auf Ja und dann auf Schließen. Ersetzen eines fehlerhaften Laufwerks Ein ausgefallenes Laufwerk im WD Sentinel-Server zu ersetzen ist einfach. Kaufen Sie über den WD Store ein kompatibles Ersatzlaufwerk. Eine vollständige Liste zugelassener Laufwerkmodelle finden Sie in der WD-Knowledge-Datenbank unter Antwort ID 9443 auf http://support.wdc.com.
  • Seite 36 SPEICHERVERWALTUNG MIT DEM WD SENTINEL-SERVER Mit den folgenden Schritten können Sie ein ausgefallenes Laufwerk im WD Sentinel-Server ersetzen. 1. Überprüfen Sie, ob die LED für das fehlerhafte Laufwerk stetig rot leuchtet. 2. Öffnen Sie die Klappe auf der Vorderseite des Servers.
  • Seite 37: Höhere Kapazität Durch Hinzufügen Eines Laufwerks

    Array aus 2-TB-Laufwerken hinzugefügt werden, ein 2 TB großes Laufwerk kann einem aus 3-TB-Laufwerken bestehenden Array hingegen nicht hinzugefügt werden. Mit den folgenden Schritten können Sie ein weiteres Laufwerk in den WD Sentinel-Server einsetzen. 1. Öffnen Sie die Klappe auf der Vorderseite des Servers.
  • Seite 38: Wd Sentinel Servers

    Wiederherstellen des WD Sentinel-Servers In diesem Kapitel werden die Routineaufgaben beschrieben, die sowohl der Administrator als auch berechtigte Benutzer am WD Sentinel-Server ausführen. Verwendung des Launchpads (interne Benutzer) Nachdem Sie als Administrator über das Dashboard an einem Windows-PC Benutzer mit Benutzernamen, Passwort und Berechtigungen eingerichtet haben, können diese Benutzer...
  • Seite 39 VERWENDUNG DER FUNKTIONEN DES WD SENTINEL SERVERS 3. Klicken Sie auf das Pfeilsymbol, um das Launchpad anzuzeigen. Dort sind vier Optionen aufgelistet, die autorisierte Benutzer durchführen können Backup, Remote-Webzugriff, Freigegebene Ordner und Dashboard. Hinweis: Die Option Dashboard ist nur für einen Benutzer mit administrativen Zugriffsrechten bestimmt.
  • Seite 40 VERWENDUNG DER FUNKTIONEN DES WD SENTINEL SERVERS 3. Klicken Sie auf das Pfeilsymbol, um das Launchpad anzuzeigen. Dort sind drei Optionen aufgelistet, die autorisierte Benutzer durchführen können: Backup, Remote-Webzugriff und Freigegebene Ordner. Hinweis: Auf einem Mac-Computer ist das Dashboard nicht verfügbar.
  • Seite 41 VERWENDUNG DER FUNKTIONEN DES WD SENTINEL SERVERS Das Launchpad verwalten So deaktivieren Sie das Launchpad nach der Anmeldung (Windows-PC): 1. Melden Sie sich beim Launchpad an. 2. Klicken Sie auf den Menü-Pfeil oben rechts und wählen Sie Einstellungen aus dem Dropdownmenü...
  • Seite 42: Zugriff Auf Freigegebene Ordner Über Ihr Netzwerk

    In diesem Abschnitt wird davon ausgegangen, dass der Administrator die Einrichtung und Konfiguration des Remotewebzugriffs über das Dashboard durchgeführt hat. Sie können von jedem Ort aus auf Dateien zugreifen, die auf dem WD Sentinel DX4000 gespeichert sind, solange Sie Zugang zum Internet haben.
  • Seite 43 Ihren WD Sentinel-Server konfiguriert hat. Die folgende Webseite wird in Ihrem Browser angezeigt. 2. Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort für den WD Sentinel-Server ein und klicken Sie auf den Pfeil, um den Remotewebzugriff anzuzeigen: Fenster „Startseite für Benutzer“:...
  • Seite 44: Sichern (Windows-Pc)

    VERWENDUNG DER FUNKTIONEN DES WD SENTINEL SERVERS Freigegebene Ordner Zugriff auf freigegebene Ordner auf dem WD Sentinel-Server. In den Ordnern können sich Dokumente, Bilder, Musik, Videos, Fernsehaufnahmen und beliebige weitere Ordner befinden, die der Administrator mithilfe des Dashboards erstellen kann. Ein Benutzer mit Lese-/Schreibzugriff auf freigegebene Ordner kann die Inhalte der bestehenden Dateien modifizieren, neue Dateien hochladen oder Dateien aus den Ordnern löschen.
  • Seite 45 VERWENDUNG DER FUNKTIONEN DES WD SENTINEL SERVERS 3. Klicken Sie oben auf Weitere Aufgaben für die Clientcomputersicherung. 4. Geben Sie die Startzeit und Endzeit für die täglichen Sicherungen ein und klicken Sie auf OK. Sicherungen initiieren Standardmäßig werden die Sicherungen nachts für bis zu 25 Client-Computer nacheinander durchgeführt.
  • Seite 46 VERWENDUNG DER FUNKTIONEN DES WD SENTINEL SERVERS Sicherung mit dem Launchpad Hinweis: Weitere Informationen zum Zugriff auf das Launchpad finden Sie unter „Verwendung des Launchpads (interne Benutzer)“ auf Seite 34. 1. Klicken Sie im Launchpad auf Sicherung. Die Seite „Eigenschaften der Datensicherung“...
  • Seite 47: Wiederherstellen (Windows-Pc)

    Datei/Ordner wiederherstellen – Stellt einzelne Dateien oder Ordner wieder her. Wiederherstellung von Windows-PCs (Bare-Metal-Restore) Diese Funktion stellt einen Windows-PC wieder her, der mit Ihrem WD Sentinel-Server verbunden ist. Sollte es auf Ihrem Computer zu einem Ausfall – etwa einem Festplattenabsturz – kommen, dann installiert die Wiederherstellungsfunktion das Betriebssystem, die Software-Anwendungen sowie sämtliche Daten neu.
  • Seite 48 Schlüssel zum Booten des PCs und herunterladen des gesicherten Systems. Folgen Sie dem Assistenten, um den Prozess abzuschließen. 6. Entfernen Sie den USB-Speicherstick vom WD Sentinel-Server und verbinden Sie ihn mit dem Computer, den Sie wiederherstellen möchten. 7. Fahren Sie den Windows-PC über den USB-Speicherstick hoch: a.
  • Seite 49: Wiederherstellen Des Wd Sentinel-Servers

    VERWENDUNG DER FUNKTIONEN DES WD SENTINEL SERVERS So können Sie einzelne Dateien oder Ordner wiederherstellen: 1. Klicken Sie auf das Symbol Computer und Sicherung und wählen Sie den Computer aus, dessen Sicherungsdateien Sie wiederherstellen möchten. 2. Klicken Sie im Aufgabenbereich auf Dateien oder Ordner für den Computer wiederherstellen.
  • Seite 50 Diese Optionen werden unten erläutert. Meine Laufwerke entsperren Durch „Meine Laufwerke entsperren“ werden die Laufwerke des WD Sentinel-Servers entsperrt, wenn sie gesperrt waren. (Siehe „Sperren/Entsperren“ auf Seite 23.) Entsperren Sie vor dem Start jedes Wiederherstellungsprozesses die Laufwerke mithilfe eines Entsperrschlüssels.
  • Seite 51 2. Klicken Sie auf Weiter und geben Sie das vorher zum Sperren der Laufwerke festgelegte Passwort ein. Denken Sie daran, dass dieses Passwort nicht das gleiche wie das Administrator-Passwort des WD Sentinel-Servers ist. Es handelt sich dabei um das Passwort für gesperrte Laufwerke (siehe „Sperren/Entsperren“ auf Seite 23). Wenn das Administrator-Passwort verwendet wurde, um die Laufwerke zu sperren, dann geben Sie es hier ein.
  • Seite 52 LCD „LAUFWERKE ENTSPERREN ERFOLGREICH.“ angezeigt. Neuerstellung des Speichers Mithilfe dieser Option können Sie das Betriebssystem des WD Sentinel-Servers wiederherstellen, ohne dass dabei Dateien gelöscht werden. 1. Klicken Sie auf der Seite „Dienstprogramme für die Serverwiederherstellung“ auf Meinen Speicher neu erstellen.
  • Seite 53 3. Lesen Sie die Warnung und markieren Sie das Kästchen, um anzuzeigen, dass Sie wissen, dass der Prozess möglicherweise die Daten auf den Laufwerken des WD Sentinel-Servers löscht, während er die Konfiguration des Servers wiederherstellt. 4. Stecken Sie den USB-Speicherstick in den USB-Port des Windows-PCs und klicken Sie auf Weiter, um die folgende Seite zur Verwendung des USB-Sticks anzuzeigen: 5.
  • Seite 54 VERWENDUNG DER FUNKTIONEN DES WD SENTINEL SERVERS 7. Klicken Sie auf Weiter. Ein Fortschrittsbalken wird angezeigt, während der USB-Speicherstick vorbereitet wird. 8. Nach Abschluss des Vorgangs wird die Seite „Speicher neu erstellen“ angezeigt: 9. Folgen Sie den Anweisungen unter Nächste Schritte: a.
  • Seite 55 Durchführen einer Wiederherstellung Diese Option ermöglicht es dem Administrator, den Server wieder auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen und dabei entweder alle auf dem WD Sentinel-Server gespeicherten Inhalte zu löschen oder nicht. 1. Klicken Sie im Fenster „Dienstprogramme für die Serverwiederherstellung“ auf Eine Wiederherstellung durchführen:...
  • Seite 56 8. Kehren Sie zum PC zurück und befolgen Sie die Anweisungen, indem Sie auf Weiter klicken. Achten Sie darauf, dass sich der PC im gleichen Netzwerk wie der WD Sentinel-Server befindet. Die Anwendung sucht nach dem WD Sentinel-Server und führt die abschließende Wiederherstellung durch. Wenn die Wiederherstellung abgeschlossen ist, wird die Standardanzeige (WDSentinel und IP-Adresse) auf dem LCD angezeigt.
  • Seite 57: Empfehlungen

    Effiziente Verwendung des WD Sentinel DX4000 Ersetzen von Laufwerken Herunterfahren Die folgenden Empfehlungen helfen Ihnen bei der Verwendung des WD Sentinel DX4000 und beim effizienten, sicheren Schutz Ihrer Daten. Einrichtung des WD Sentinel DX4000 Ändern Sie den Standardnamen des WD Sentinel. Dadurch werden Konflikte vermieden, wenn später ein weiterer WD Sentinel Ihrem Netzwerk hinzugefügt wird.
  • Seite 58: Ersetzen Von Laufwerken

    Laufwerk. Vermeiden Sie es, ein Laufwerk herauszuziehen, es sei denn, es liegt ein Fehler vor. Wenn ein Laufwerk ersetzt werden muss, ist der WD Sentinel-Server nach wie vor funktionsfähig, ein zweiter Laufwerksausfall würde allerdings zu Datenverlust führen.
  • Seite 59: Fehlersuche

    Checkliste für die ersten Schritte Spezifische Probleme und Abhilfemaßnahmen Vergewissern Sie sich bei Auftreten von Problemen, dass Sie die neueste Firmware-Version für den WD Sentinel-Server verwenden. Anweisungen hierzu finden Sie unter „Software aktualisieren“ auf Seite 24. Checkliste für die ersten Schritte Ist das Netzteil am Laufwerk und an der Steckdose angeschlossen? Sind alle Kabel ordnungsgemäß...
  • Seite 60 Auf Windows-PCs kann nicht über Remotezugriff zugegriffen werden Internet Explorer 8 oder 9 ist erforderlich, um über die Remotewebzugriffs-Funktion auf den WD Sentinel-Server zuzugreifen. Es gibt eine Active X-Client-Anforderung, die diese Browser standardmäßig enthalten. Weitere Informationen finden Sie im Knowledge-Datenbank-Artikel mit der Antwort ID.
  • Seite 61: Informationen Zu Zulassungen Und Garantie

    Installation oder Nutzung den Radio- oder Fernsehempfang stören. Es gibt jedoch keine Garantie, dass in einer gegebenen Installation keine Störungen auftreten. Änderungen, die nicht ausdrücklich von WD genehmigt wurden, könnten zum Verlust der Betriebszulassung für das Gerät führen.
  • Seite 62 Konformität mit Umweltschutzvorschriften (China) Inanspruchnahme von Serviceleistungen WD schätzt Sie als Kunden und ist immer bemüht, Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn dieses Produkt gewartet werden muss, wenden Sie sich entweder an den Händler, bei dem Sie das Produkt erworben haben, oder besuchen Sie unsere Produktsupport-Website unter http://support.wdc.com.
  • Seite 63: Garantie

    WD gestohlen wurde oder dass der angegebene Schaden a) nicht besteht, b) nicht behoben werden kann, da das Gerät beschädigt wurde, bevor es in den Besitz von WD gelangt ist oder c) durch Missbrauch, unsachgemäße Installation, Änderungen (unter anderem Entfernen oder Zerstören von Etiketten und Öffnen oder Entfernen von Gehäusen, einschließlich des...
  • Seite 64: Glossar

    übertragen. FTP wird häufig verwendet, um Dateien unabhängig von den verwendeten Betriebssystemen auszutauschen. ™ GreenPower -Technologie – Eine von WD entwickelte Technologie, um unsere Kunden mit noch energiesparenderen Festplattenoptionen zu versorgen. WD-Festplatten mit ™ GreenPower Technology erzielen durchschnittlich eine Energieeinsparung von 4 bis 5 Watt gegenüber Laufwerken der Konkurrenz, wobei sie ihre stabile Leistung beibehalten.
  • Seite 65 Methode zum Konfigurieren Ihres Gerätes bietet als HTTP, sich aber nachteilig auf die Reaktionsfähigkeit der Benutzeroberfläche auswirken kann. Der gesamte Verkehr zwischen dem verwaltenden Computer und dem WD Sentinel-Server ist verschlüsselt. Siehe auch Protokoll. Hub – In einem Netzwerk ein Gerät, das die Kommunikationsleitungen an einem zentralen Ort verbindet und so allen Geräten im Netzwerk eine gemeinsame Verbindung bietet.
  • Seite 66 UPnP – Universal Plug n Play. Eine Reihe von Computernetzwerkprotokollen, die die Implementierung von Netzwerken zu Hause vereinfachen, indem die Geräte nahtlos miteinander verbunden werden können. Siehe auch Protokoll. WAN – Wide Area Network. Ein Computernetzwerk, das lokale Grenzen überschreitet. WD SENTINEL DX4000 ADMINISTRATOR-HANDBUCH...
  • Seite 67: Stichwortverzeichnis

    Ordner Remote-Webzugriff Bare-Metal-Restore Remotezugriff Benutzer Zugriff über das Netzwerk extern Frontansicht intern Benutzerkonten grundlegende Produktinformationen Beschränkte WD-Garantie Beschreibung des WD Sentinel DX4000 4 Betriebssystemanforderungen Herunterfahren, sicher Büroanwendungen Hilfe finden Hilfe für Benutzer China RoHS Hilfe-Symbol Computer Hinzufügen von Speicherkapazität anschließen Remote-Webzugriff ICES/NMB-003-Konformität...
  • Seite 68 Software aktualisieren Technische Daten Startseite Technischer Support – Kontaktliste Registrierung, online Temperatur Remote-Webzugriff Medienbibliothek Zugriff auf Computer und freigegebene Überwachung der Systemintegrität Ordner Underwriters Laboratories Inc. (UL) RoHS Rückansicht Freigeben von Dateien und Ordnern 30 Speicher WD SENTINEL DX4000 ADMINISTRATOR-HANDBUCH...
  • Seite 69 STICHWORTVERZEICHNIS Verbinden eines Windows-PCs mit freigegebenen Ordnern ohne Launchpad Verwendung Warnsymbole Warnung Lithium-Batterie unsauberes Herunterfahren Warnungen WD Guardian Services WD Sentinel DX4000 Komponenten Lokale und externe Verwendung WD Service WD-Software aktualisieren automatische Updates manuelle Updates Wiederherstellen des WD Sentinel-Servers Windows-PC Sichern Sichern über das Launchpad...
  • Seite 70 Haftung für deren Verwendung oder für die Verletzung von Patenten oder Rechten Dritter, die aus der Verwendung erwachsen können. Es wird keine implizite oder anderweitige Lizenz an Patenten oder Patentrechten von WD erteilt. WD behält sich das Recht von Änderungen an diesen Angaben ohne Vorankündigung vor.