Ersetzen Von Laufwerken; Freigeben Von Dateien An Externe Benutzer; Herunterfahren - WD Sentinel DX4000 Administratorhandbuch

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis

Ersetzen von Laufwerken

Wenn ein Laufwerk online entfernt wird, wird beim Ersetzen des Laufwerks eine
Neukonfiguration erzwungen. Bevor diese abgeschlossen ist, ist das RAID-System
in der Leistung gemindert, und ein nicht behebbares Problem tritt auf, falls ein
weiteres Laufwerk entfernt wird. Entfernen Sie deshalb zwischen Neukonfigurationen
immer nur ein Laufwerk.
Vermeiden Sie es, ein Laufwerk herauszuziehen, es sei denn, es liegt ein Fehler vor.
Wenn ein Laufwerk ersetzt werden muss, ist der WD Sentinel-Server nach wie vor
funktionsfähig, ein zweiter Laufwerksausfall würde allerdings zu Datenverlust führen.
Um dies zu vermeiden, sollte ein Ersatzlaufwerk für das fehlerhafte Laufwerk
griffbereit sein.

Freigeben von Dateien an externe Benutzer

Erstellen Sie für Mitarbeiter individuelle private Ordner/weisen Sie Berechtigungen zu –
Je nach der Art Ihres Unternehmens und der organisatorischen Struktur möchten
Sie eventuell für jeden Mitarbeiter einen freigegebenen Ordner erstellen und dem
jeweiligen Mitarbeiter Berechtigungen (Lesen/Schreiben) zuweisen.
Erstellen Sie Freigaben für Händler oder Kunden/Nutzen Sie den Remote-Zugriff –
Die integrierte Funktion für den Remotewebzugriff ermöglicht es nicht nur, dass Ihre
Mitarbeiter gemeinsam an Dateien und Daten arbeiten können, sondern dass auch
Kunden und Händler mitarbeiten können.
Wir empfehlen die Erstellung eines eigenen Benutzerkontos für jeden Kunden und
Händler, mit dem Sie Daten austauschen möchten. Erstellen Sie außerdem einen
eigenen freigegebenen Ordner für jeden dieser externen Benutzer. Um zu
verhindern, dass externe Benutzer Zugriff auf Ihre Daten erhalten, stellen Sie sicher,
dass den von Ihnen erstellten Konten nur die Zugriffsberechtigungen für die
dazugehörigen Ordner zugewiesen sind.
Um mit der Zusammenarbeit mit Ihren externen Benutzern beginnen zu können,
müssen Sie diesen einfach nur die Domain-Adresse Ihres WD Sentinel-Servers
sowie einen Benutzernamen und Kennwort bereitstellen.

Herunterfahren

Ein fehlerhaftes Herunterfahren führt bei RAID-Systemen zu Komplikationen.
Der WD Sentinel-Server erkennt ein fehlerhaftes Herunterfahren und beginnt nach
dem Neustart mit einer langwierigen RAID-Fehlersuche und -Behebung. Dieser
Vorgang kann mehrere Stunden dauern. Zur Vermeidung dieses Problems und
zur Aufrechterhaltungder Datenintegrität sollten Sie eine unterbrechungsfreie
Stromversorgung (USV) verwenden.
Hinweis: Während einer RAID-Neukonfiguration und -Verifizierung ist die
Leistungsfähigkeit beeinträchtigt.
Stoppen Sie alle Sicherungsvorgänge, die momentan ausgeführt werden, bevor Sie
den Server herunterfahren.
Um mögliche Beschädigungen zu vermeiden, sollten Sie die Stromversorgung des
Geräts während des Betriebs nicht trennen.
WD SENTINEL DX4000
ADMINISTRATOR-HANDBUCH
EMPFEHLUNGEN
54

Quicklinks ausblenden:

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltsverzeichnis