Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Viessmann VITOCOM 100 Bedienungsanleitung

Fernüberwachung und fernbedienung von heizungsanlagen
Vorschau ausblenden Andere Handbücher für VITOCOM 100:

Werbung

Inhaltsverzeichnis
VIESMANN
Bedienungsanleitung
für den Anlagenbetreiber
Fernüberwachung und Fernbedienung von Heizungsanlagen
VITOCOM 100
Bitte aufbewahren!
5606 977
2/2013

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltszusammenfassung für Viessmann VITOCOM 100

  • Seite 1 VIESMANN Bedienungsanleitung für den Anlagenbetreiber Fernüberwachung und Fernbedienung von Heizungsanlagen VITOCOM 100 Bitte aufbewahren! 5606 977 2/2013...
  • Seite 2 Sicherheitshinweise Für Ihre Sicherheit Bitte befolgen Sie diese Sicherheitshinweise genau, um Gefahren und Schä- den für Menschen und Sachwerte auszuschließen. Erläuterung der Sicherheitshinweise Gefahr Unsachgemäß durchgeführte Gefahr Arbeiten an der Heizungsanlage Dieses Zeichen warnt vor Perso- können zu lebensbedrohenden nenschäden. Unfällen führen.
  • Seite 3: Für Ihre Sicherheit

    Sicherheitshinweise Für Ihre Sicherheit (Fortsetzung) Verhalten bei Abgasgeruch Bedingungen an den Heizungsraum Gefahr Gefahr Abgase können zu lebensbedro- Verschlossene Zuluftöffnungen henden Vergiftungen führen. führen zum Mangel an Verbren- ■ Heizungsanlage abschalten. nungsluft. Dadurch kommt es zu ■ Aufstellort belüften. unvollständiger Verbrennung ■...
  • Seite 4 Sicherheitshinweise Für Ihre Sicherheit (Fortsetzung) Achtung Zusatzkomponenten, Ersatz- und Unzulässige Umgebungsbedin- Verschleißteile gungen können Schäden an der Heizungsanlage verursachen Achtung und einen sicheren Betrieb Komponenten, die nicht mit der gefährden. Heizungsanlage geprüft wurden, ■ Umgebungstemperaturen grö- können Schäden an der Hei- ßer 0 °C und kleiner 35 °C zungsanlage hervorrufen oder gewährleisten.
  • Seite 5: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Betriebssicherheit und Haftung Bestimmungsgemäße Verwendung..............Betriebssicherheit....................■ Haftung......................Zuerst informieren Systemvoraussetzungen..................■ Heizungsanlage....................■ Mobilfunknetz....................Erstinbetriebnahme....................10 Fachbegriffe......................10 Ihr Gerät ist voreingestellt..................11 Wo Sie bedienen Funktionen......................12 Anzeige- und Bedienelemente................12 ■ Ohne Abdeckung....................12 ■ Mit Abdeckung....................14 ■...
  • Seite 6 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis (Fortsetzung) PIN eingeben......................27 PUK eingeben...................... 28 Inbetriebnahme-SMS senden................28 ■ Antwort-SMS..................... 29 Geräteeinstellungen Mobiltelefonnummern ändern................30 Faxnummer......................31 ■ „faxnr“........................ 31 Sprache einstellen....................31 Aktuelles Datum eingeben................... 32 Informationstexte eingeben.................. 32 Guthabenüberwachung Gültigkeit der SIM-Karte..................34 ■ Enddatum der SIM-Karte eingeben ..............34 ■...
  • Seite 7: Betriebssicherheit Und Haftung

    ■ Die SIM-Karte muss freigeschaltet Falls solche Geräte verwendet sein. werden, ist die unmittelbare ■ Die Meldeziele der Vitocom 100 müs- Nähe zu der betriebsbereiten sen korrekt eingerichtet sein. Vitocom zu vermeiden. ■ Damit auch bei Netzausfall Meldun- gen versendet werden können, emp- Die Vitocom 100 leitet ausschließlich...
  • Seite 8: Betriebssicherheit Und Haftung

    Viessmann haftet nicht für entgangenen Gewinn, ausgebliebene Einsparungen, mittelbare oder unmittelbare andere Fol- geschäden, die aus der Benutzung der Vitocom 100 entstehen sowie für Schä- den aus unsachgemäßer Verwendung. Die Haftungsbegrenzung findet keine Anwendung, wenn der Schaden von Viessmann vorsätzlich oder grob fahr- lässig herbeigeführt wurde oder wenn...
  • Seite 9: Zuerst Informieren

    Zuerst informieren Systemvoraussetzungen Heizungsanlage ■ Die Vitocom 100, Typ GSM2 ist ein- setzbar für 1 Heizungsanlage mit oder ohne nachgeschaltete Heizkreise. ■ Die Regelung ist über KM-BUS an der Vitocom 100 angeschlossen. ■ Netzsteckdose 230 V/50 Hz Mobilfunknetz ■ Ausreichendes GPRS-Funksignal für...
  • Seite 10: Erstinbetriebnahme

    Vitocom 100 ist nicht mit allen Mobil- telefontypen getestet. Obwohl bei allen getesteten Mobiltelefonen keine Einschränkung festgestellt werden konnte, kann die einwandfreie Funk- tion der Vitocom 100 nicht für alle ver- fügbaren Mobiltelefone garantiert wer- den. Erstinbetriebnahme Die Erstinbetriebnahme der Vitocom sowie die Einweisung in die Bedienung müssen von Ihrem Heizungsfachbetrieb...
  • Seite 11: Zuerst Informieren

    Ihr Heizungsfachbetrieb hat bei der Erst- inbetriebnahme weitere Einstellungen für Sie vorgenommen. Betriebsbereitschaft Falls die hier aufgeführten Bedingungen erfüllt sind, ist die Vitocom 100 betriebs- bereit. Sie können die Vitocom 100 bedienen (siehe Seite 19): ■ Ihr Heizungsfachbetrieb hat das Gerät montiert.
  • Seite 12: Wo Sie Bedienen Funktionen

    Seite 31) C Vitocom 100 D Antenne mit SMA-Anschluss Über Ihr Mobiltelefon können Sie per Hinweis SMS mit der Vitocom 100 kommunizie- Beachten Sie die Systemvoraussetzun- ren. gen (siehe Seite 9). Die Vitocom 100 erfüllt folgende Funkti- onen für Ihre Heizungsanlage: ■...
  • Seite 13 Wo Sie bedienen Anzeige- und Bedienelemente (Fortsetzung) Typenschild „2“ Feldstärkeanzeige (gelbe, SIMCARD Position SIM-Karte grüne und rote LED) „S1“ PIN-Drehschalter (siehe „3“ Anzeige Verbindungsstatus Mobilfunknetz (gelbe und Seite 27) „T1“ Wartungstaster (nur für den grüne LED) Heizungsfachbetrieb) „4“ Betriebszustandsanzeige (grüne und rote LED) „T2“...
  • Seite 14: Mit Abdeckung

    Wo Sie bedienen Anzeige- und Bedienelemente (Fortsetzung) Mit Abdeckung „T1“ Wartungstaster (nur für den Hei- zungsfachbetrieb) „2“ Feldstärkeanzeige (gelbe, grüne und rote LED) „3“ Anzeige Verbindungsstatus Mobilfunknetz (gelbe und grüne LED) „4“ Betriebszustandsanzeige (grüne und rote LED) Bedeutung der LED-Anzeigen Anzeige PIN-Eingabe „1“...
  • Seite 15 39) als 5 min grün Leuchtet grün „Normaler Betrieb“, keine Störung an Heizungsanlage und Vitocom 100 Blinkt langsam grün Vitocom 100 wird initialisiert, nach Einstecken des Netzteils oder Drücken des Reset-Tasters „T4“. oder PIN-Eingabe (siehe Seite 27). Blinkt schnell grün Software-Update wird installiert.
  • Seite 16: Sicherheit

    „4“ Sicherheit Zur Sicherheit gegen unbefugten Zugriff auf Ihre Heizungsanlage über die Vitocom 100 wird das Gerät durch 3 Codes geschützt: Falls die PIN mehrmals falsch eingege- ben wurde, muss die PUK der SIM-Karte Weitere Informationen finden Sie eingegeben werden, siehe Seite 28.
  • Seite 17 Faxgerät (falls Nummer angegeben). ■ Den Zugangscode müssen Sie einge- ben zu Beginn jeder SMS-Nachricht an die Vitocom 100 (nicht bei Befehl „password“). Hinweis Falls Sie den Zugangscode nicht mehr kennen, können Sie ihn über den Befehl „password“...
  • Seite 18: Wie Sie Bedienen Sms-Befehle

    ■ SMS-Befehle dürfen in Groß- und SMS zusammengefasst werden, aus- Kleinschreibung erfolgen. genommen „reset“-Befehle. Antwort-SMS ■ Jede in der Vitocom 100 eingegan- ■ Das Ausgeben von SMS auf ein Fax- gene SMS wird mit einer Antwort-SMS gerät unterstützen nicht alle Mobil- quittiert.
  • Seite 19: Bedienfunktionen

    Anhang. Die Betriebsarten von max. drei Heiz- Regelung für witterungsgeführten kreisen („...hk1“ für Heizkreis 1, usw.) Betrieb: können mit der Vitocom 100 umgeschal- Bei aktivem Ferienprogramm ist keine tet werden. Umschaltung möglich. Regelung für angehobenen Betrieb: Das Schalten der Betriebsart der Hei- zungsanlage über einen angeschlosse-...
  • Seite 20: Weiterleiten Von Meldungen

    Vitocom 100 übertragen. Die Vitocom 100 übermittelt diese Meldun- gen an die hinterlegten Meldeziele. Hinweis In einem LON-System wird nur die Regelung überwacht, die mit dem KM- BUS an die Vitocom 100 angeschlossen ist. Inhalte der Meldungen ■ Meldungsart ■ Meldungscode ■ Meldungstext...
  • Seite 21: Weitere Sms-Befehle

    Weitere SMS-Befehle SMS-Befehle (Kurzübersicht) Mit folgenden Befehlen für die Vitocom 100 geben Sie per SMS die ent- sprechenden Werte ein oder ändern vor- eingestellte Werte. SMS-Befehl Bedeutung code Zugangscode ändern (siehe Seite 22) sprache Sprachvarianten (siehe Seite 31) info Informationstext Heizungsanlage (siehe Seite 33)
  • Seite 22: Zugangscode Ändern

    Vitocom 100. Zugangscode ändern. Falls Sie den Zugangscode ändern, sen- Antwort-SMS von der Vitocom 100 det die Vitocom 100 eine SMS mit dem 1234 CODE 1234 OK neuen Code an die Mobiltelefonnum- mern „mobnr1“, „mobnr2“ (falls angege- Hinweis ben) und an die Faxnummer „faxnr“...
  • Seite 23: Löschen Bisheriger Eingaben

    Abständen. Auslieferungszustand wiederherstellen Durch Drücken von min. 30 s auf den Reset-Taster „T4“ (siehe Seite 12) wird die Vitocom 100 komplett in den Auslie- ferungszustand zurückgesetzt (auch die PIN wird gelöscht). Es ist eine komplette Inbetriebnahme erforderlich.
  • Seite 24: Vitocom In Betrieb Nehmen

    Mobiltelefon benutzt wurde, unbedingt mit der SIM-Karte verknüpft. Mit alle gepeicherten SMS von der SIM- dem Austauschen der SIM-Karte Karte löschen. erhält die Vitocom 100 eine ■ Auf Position der abgeschrägten Ecke andere Mobiltelefonnummer. achten. Speichern Sie die geänderte ■ Falls eine Micro-SIM-Karte einsetzt...
  • Seite 25 Vitocom in Betrieb nehmen SIM-Karte wechseln (Fortsetzung)
  • Seite 26: Abdeckung Schließen

    Vitocom wieder in Betrieb nehmen 1. Stecken Sie das Steckernetzteil wie- 3. Hinweis der in die Steckdose. Die Vitocom 100 wird nach der Ein- Die Vitocom 100 wird initialisiert. gabe der PIN ausschließlich über SMS-Meldungen mit einem Mobilte- 2. Bei erstmaliger Inbetriebnahme lefon in Betrieb genommen.
  • Seite 27: Vitocom In Betrieb Nehmen

    30 s keine Eingabe erfolgt, wird die PIN-Eingabe beendet. 2. Für jede Stelle der PIN folgende ■ Die PIN wird in der Vitocom 100 Arbeitsschritte durchführen: gespeichert. Nach Aus- und Einbau ■ PIN-Drehschalter „S1“ auf entspre- der selben SIM-Karte muss die PIN chende Zahl der PIN einstellen.
  • Seite 28: Puk Eingeben

    Vitocom in Betrieb nehmen PUK eingeben Weitere Informationen finden Sie 3. SIM-Karte aus der Vitocom 100 im Kapitel „Begriffserklärungen“ herausnehmen, siehe Seite 24. im Anhang. 4. SIM-Karte in ein Mobiltelefon einle- Falls die PIN mehrmals falsch eingege- gen und mit PUK freischalten.
  • Seite 29: Antwort-Sms

    Nach der Inbetriebnahme darauf achten, dass die korrekten Mobiltelefonnum- mern der Personen eingetragen sind, die bei Störungen der Heizungsanlage benachrichtigt werden sollen. Antwort-SMS werden von der Vitocom 100 immer an die Mobiltelefon- nummern gesendet und auf einem Fax- gerät ausgegeben (falls Nummer ange- geben).
  • Seite 30: Geräteeinstellungen Mobiltelefonnummern Ändern

    Geräteeinstellungen Mobiltelefonnummern ändern Störungen der Heizungsanlage und Ant- Mobiltelefonnummer abfragen oder wort-SMS werden von der Vitocom 100 ändern: per SMS an die Mobiltelefonnummern Die Antwort-SMS wird an die bisherige „mobnr1“, „mobnr2“ (falls angegeben) sowie an die neue Mobiltelefonnummer und an die Faxnummer „faxnr“ (falls geschickt.
  • Seite 31: Faxnummer

    Geräteeinstellungen Faxnummer Alle von der Vitocom 100 an die Mobil- Wichtige Hinweise telefonnummern gesendeten SMS-Mel- ■ Die Ausgabe von SMS-Meldungen auf dungen können über ein „SMS-to-Fax- einem Faxgerät ist nicht in allen Mobil- Gateway“ des Mobilfunknetzbetreibers funknetzen verfügbar (siehe System- zusätzlich auch auf einem Faxgerät aus-...
  • Seite 32: Aktuelles Datum Eingeben

    Es wurde ein aktuelles Datum „aktdat“ folgenden Formaten: eingegeben, das zeitlich hinter dem End- ■ T.M.JJ oder T.M.JJJJ datum „enddat“ liegt. ■ TT.MM.JJJJ oder TT.MM.JJ Die Vitocom 100 sendet folgende Warn- SMS: Beispiel: SMS vom Anwender Warn-SMS als Fehlermeldung 1111þaktdatþ11.02.2013 1111 ENDDAT 10.02.2013 ERROR...
  • Seite 33: Geräteeinstellungen

    Benennung Ihrer Heizungsanlage (z. B. Name des Anlagenbetreibers, Standort der Anlage). Beispiel: Eingabe des Wortes „Heizungsanlage“ SMS vom Anwender 1111þinfoþHeizungsanlage Antwort-SMS von der Vitocom 100 1111 INFO Heizungsanlage OK Hinweis Abfrage siehe Seite 37. „ditext“ Benennung des am Digital-Eingang angeschlossenen Geräts oder dessen Funktion.
  • Seite 34: Guthabenüberwachung

    Enddatum der SIM-Karte eingeben Für die Überwachung des Gültigkeits- Beispiel: zeitraums müssen Sie das Ablaufdatum SMS vom Anwender in der Vitocom 100 hinterlegen. Falls 1111þenddatþ10.02.2015 auch das aktuelle Datum „aktdat“ korrekt angegeben ist, sendet die Vitocom 60, Antwort-SMS von der Vitocom 100 30 und 10 Tage vor Erreichen des 1111 ENDDAT 10.02.2015 OK...
  • Seite 35: Laufzeit Der Sim-Karte

    Gültigkeit der SIM-Karte (Fortsetzung) Laufzeit der SIM-Karte Vor dem Ablauf der Gültigkeitsdauer Hinweis sendet die Vitocom 100 eine Warn-SMS Falls ein Informationstext („info“) ange- an beide Mobiltelefonnummern geben wurde, wird dieser in der Warn- „mobnr1“, „mobnr2“ (falls eingegeben) SMS hinter dem Zugangscode ange- und an die Faxnummer „faxnr“...
  • Seite 36: Kosten Für Die Faxausgabe Eingeben

    SMS, ausgegeben auf einem Fax- gerät. Guthaben-Warnung (Prepaid) Falls das Guthaben den vorgegebenen Betrag unterschreitet, sendet die Vitocom 100 eine Warn-SMS an beide Mobiltelefonnummern „mobnr1“, „mobnr2“ (falls eingegeben) und an die Faxnummer „faxnr“ (falls angegeben). Diese Meldung wird gesendet bei Rest- guthaben für die folgende Anzahl von...
  • Seite 37: Abfragen

    Abfrage aktueller Einstellungen Hinweis Mit Ausnahme des Befehls „password“ wird an die Abfragebefehle ein Frage- zeichen ohne Leerzeichen gehängt. Folgende aktuelle Einstellungen der Vitocom 100 können aus der Ferne abge- fragt werden: sprache? Aktuelle Einstellung der Sprache info? Informationstext zur Benennung der Heizungsanlage und des Di-...
  • Seite 38 Abfragen Abfrage aktueller Einstellungen (Fortsetzung) Antwort-SMS von der Vitocom 100 1111 INFO Heizungsanlage...
  • Seite 39: Was Ist Zu Tun

    Feldstärke reicht nicht aus (siehe Seite 15) ■ Feldstärke des Mobilfunknetzes an der Antenne mit Mo- biltelefon prüfen. ■ Antenne ausrichten. ■ Anderen Montageort für die Vitocom 100 und die Anten- ne wählen, informieren Sie ggf. Ihren Heizungsfachbe- trieb. Verbindungsstatus Mobilfunknetz „3“...
  • Seite 40: Störungen Ohne Led-Anzeige

    Blinkt schnell PUK-Eingabe erforderlich. PUK eingeben (siehe Seite 28). Störungen ohne LED-Anzeige Störung Maßnahmen Alle Anzeigen an der Vitocom 100 sind Netzanschluss der Vitocom 100 prüfen. aus. Störungsmeldungen Störungsmeldungen der Heizungsan- Der von der Vitocom 100 gesendete lage werden im Display der Regelung SMS-Meldetext stellt die Störungsmel-...
  • Seite 41 Störungsmeldungen (Fortsetzung) Hinweis Die Störmelde-SMS sendet die Für die Lokalisierung der Störung ist Vitocom 100 an die Mobiltelefonnum- dem SMS-Meldetext der Informations- mern „mobnr1“, „mobnr2“ (falls angege- text der Heizungsanlage oder des digi- ben) und an die Faxnummer „faxnr“ (falls talen Eingangs vorangestellt.
  • Seite 42: Anhang Begriffserklärungen

    Heizen und Warmwasserbereitung ausgeschaltet, nur Frostschutzüberwa- chung Feldstärke (Empfangsqualität) Ein dauerhafter Betrieb der Vitocom 100 ist nur möglich, falls die Die Feldstärke gibt an, wie stark das Feldstärkeanzeige „2“ grün leuchtet Handy-Netz an diesem Ort und zu die- (Empfangsqualität 100 %).
  • Seite 43 Identity Module“, deutsch „Teilnehmer- einer Einliegerwohnung. Identitätsmodul“) ist eine Chipkarte, die in ein Mobiltelefon oder in die Vitocom 100 eingesteckt wird und zur Identifikation des Nutzers im Netz dient. Die vierstellige PIN (englisch „Personal Mit ihr stellen Mobilfunkanbieter Teilneh- Identification Number“, deutsch „Per- mern mobile Telefonanschlüsse und...
  • Seite 44 Telekommunikationsdienst zur Übertragung von Textnachrichten, die meist „Kurzmitteilungen“, „Nachrichten“ oder ebenfalls „SMS“ genannt werden. Mittels dieses Dienstes können Text-Mit- teilungen mit bis zu 160 Zeichen über das Mobilfunknetz von einem Mobiltele- fon zu einem anderen (oder zur Vitocom 100) gesendet werden.
  • Seite 45: Stichwortverzeichnis

    Anzeigeelemente.......12 Guthabenüberwachung......34 Auslieferungszustand......11 ■ wiederherstellen......23 Haftung..........8 Handy-Nummer........30 Bedienelemente.........12 Bedienung..........12 Befehl Inbetriebnahme........26 ■ RESET..........23 Inbetriebnahme-SMS an die Begriffserklärungen......42 Vitocom 100 senden......28 Bestätigungstaster......13 Informationstext.........32 Betriebsart Initialisierung........15, 26 ■ umschalten........19 Betriebssicherheit........7 Betriebszustandsanzeige.....13, 14 Kosten ■ für Faxversand........36 ■ SMS-Versand.........35 Eingaben löschen......23 Einstellungen abfragen......37 E-Mail...........8...
  • Seite 46 Stichwortverzeichnis (Fortsetzung) Meldungstext........20 Störmeldecode........40 Mobiltelefonnummer Störmeldetext........40 ■ abfragen.........30 Störung ■ ändern..........30 ■ an Heizungsanlage......15 ■ bei neuer SIM-Karte.......24 ■ an Vitocom 100.......15 ■ löschen...........31 Störungen ■ mit LED-Anzeigen......39 ■ ohne LED-Anzeige......40 Netzausfall.........20 Störungsmeldungen......40 Netzbetreiber........8 Störungsursache........40 Stromausfall......11, 16, 20 Systemgrenzen........9 Passwort........16, 37 Systemvoraussetzungen PIN..........16, 27...
  • Seite 48: Ihr Ansprechpartner

    Ihr Ansprechpartner Für Rückfragen oder Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an Ihrer Heizungsan- lage wenden Sie sich bitte an Ihren Heizungsfachbetrieb. Heizungsfachbetriebe in Ihrer Nähe finden Sie z.B. unter www.viessmann.de im Internet. Viessmann Werke GmbH & Co KG D-35107 Allendorf...

Inhaltsverzeichnis