Herunterladen Diese Seite drucken

Parkside IAN 275390 Originalbetriebsanleitung

Oberfräse
Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
OBERFRÄSE POF 1200 B2
OBERFRÄSE
ROUTER
Originalbetriebsanleitung
Translation of the original instructions
IAN 275390

Werbung

Kapitel

Inhaltsverzeichnis

Fehlerbehebung

loading

  Inhaltszusammenfassung für Parkside IAN 275390

  • Seite 1 OBERFRÄSE POF 1200 B2 OBERFRÄSE ROUTER Originalbetriebsanleitung Translation of the original instructions IAN 275390...
  • Seite 2 Klappen Sie vor dem Lesen die Seite mit den Abbildungen aus und machen Sie sich anschließend mit allen Funktionen des Gerätes vertraut. Before reading, unfold the page containing the illustrations and familiarise yourself with all functions of the device. DE / AT / CH Originalbetriebsanleitung Seite Translation of the original instructions...
  • Seite 3 21 22 23...
  • Seite 4 13/22...
  • Seite 5: Inhaltsverzeichnis

    Inhalt Einleitung Einleitung ..........5 Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Bestimmungsgemäße Verwendung ..5 neuen Gerätes. Allgemeine Beschreibung ....... 6 Sie haben sich damit für ein hochwertiges Lieferumfang........6 Gerät entschieden. Dieses Gerät wurde Übersicht ........6 während der Produktion auf Qualität ge- Funktionsbeschreibung ......7 prüft und einer Endkontrolle unterzogen.
  • Seite 6: Allgemeine Beschreibung

    Übersicht Der Hersteller haftet nicht für Schäden, die durch bestimmungswidrigen Gebrauch Gerät: oder falsche Bedienung verursacht wurden. 1 Linker Handgriff Allgemeine 2 Drehregler zur Frästiefeneinstellung 3 Stellrad Drehzahlvorwahl Beschreibung 4 Netzkabel 5 Einschaltsperre Die Abbildungen finden Sie 6 Ein-/Ausschalter auf der vorderen und hinteren 7 Rechter Handgriff Ausklappseite.
  • Seite 7: Funktionsbeschreibung

    Funktionsbeschreibung Vergleich eines Elektrowerkzeugs mit einem anderen verwendet werden. Der an- Die Oberfräse ist ein mit einem rotieren- gegebene Schwingungsemissionswert kann den Schneidwerkzeug (Fräser) und einer auch zu einer einleitenden Einschätzung der Aussetzung verwendet werden. Grundplatte ausgestattetes Elektrowerk- zeug. Die stufenlose Drehzahlsteuerung, Warnung: Der Schwingungs- der stufenlos einstellbare Tiefenanschlag und die Staubabsaugung ermöglichen ein...
  • Seite 8: Bildzeichen Auf Dem Gerät

    Bewahren Sie alle Sicherheitshin- Hinweiszeichen mit Informationen weise und Anweisungen für die zum besseren Umgang mit dem Ge- Zukunft auf. rät. Der in den Sicherheitshinweisen verwen- Bildzeichen auf dem Gerät dete Begriff „Elektrowerkzeug“ bezieht sich auf netzbetriebene Elektrowerkzeuge Achtung! (mit Netzkabel) und auf akkubetriebene Elektrowerkzeuge (ohne Netzkabel).
  • Seite 9 Kundendienstorganisation er- passende Steckdosen verringern das hältlich ist. Risiko eines elektrischen Schlages. Vermeiden Sie Körperkontakt • mit geerdeten Oberflächen wie Sicherheit von Personen: von Rohren, Heizungen, Herden und Kühlschränken. Es besteht Vorsicht: So vermeiden Sie Unfälle ein erhöhtes Risiko durch elektrischen und Verletzungen: Schlag, wenn Ihr Körper geerdet ist.
  • Seite 10 teeinstellungen vornehmen, Geräteteil befindet, kann zu Verletzun- Zubehörteile wechseln oder das gen führen. Vermeiden Sie eine abnormale Gerät weglegen. Diese Vorsichts- • Körperhaltung. Sorgen Sie für maßnahme verhindert den unbeabsich- einen sicheren Stand und halten tigten Start des Elektrowerkzeuges. Sie jederzeit das Gleichgewicht. Bewahren Sie die unbenutzten •...
  • Seite 11: Sicherheitshinweise Für Fräsen

    Service: tens so hoch sein wie die auf dem Elektrowerkzeug angege- Lassen Sie Ihr Elektrowerkzeug bene Höchstdrehzahl. Zubehör, • nur von qualifiziertem Fachper- das sich schneller als zulässig dreht, sonal und nur mit Original-Er- kann zerstört werden. satzteilen reparieren. Damit wird •...
  • Seite 12: Restrisiken

    Schlag und Feuer, Kontakt einer Gas- e) Gesundheitsschäden, die aus Hand- leitung zur Explosion führen. Beschä- Arm-Schwingungen resultieren, falls das digung einer Wasserleitung kann zu Gerät über einen längeren Zeitraum Sachbeschädigung und elektrischem verwendet wird oder nicht ordnungsge- Schlag führen. mäß...
  • Seite 13: Spannzange Wechseln

    2. Lösen Sie mit dem Maulschlüssel Ziehen Sie die Überwurfmutter nur (27) die Überwurfmutter (8) so mit eingesetztem Fräser fest. Die weit, dass der Fräser eingesetzt Spannzange könnte beschädigt werden kann. werden. 3. Lassen Sie die Spindelarretiertas- Absaugadapter anschließen te (16) los. 4.
  • Seite 14: Frästiefe Einstellen

    Frästiefe einstellen Drehreglers (2) auf die Position „0“ einstellen. Drücken Sie dazu Der Stufenanschlag besitzt 6 Stufen: den Ring (2a) unterhalb des 0 - 5 - 10 - 15 - 20 - 25 mm Drehreglers nach unten und dre- hen Sie ihn in die gewünschte 1.
  • Seite 15: Drehzahl Vorwählen

    Drehzahl vorwählen Fräsen Sie nie mit der Um- laufrichtung (Gleichlauf). Es besteht Unfallgefahr, da das Sie können die maximale Drehzahl am Gerät aus der Hand gerissen Stellrad Drehzahlvorwahl ( 3) vorwäh- werden kann. len. Der Ein-/Ausschalter ( 6) kann nur noch bis zur vorgegebenen Drehzahl ein- gedrückt werden.
  • Seite 16: Fräsen Mit Parallelanschlag

    1. Führen sie das eingeschaltete Gerät an durchmesser der Kopierhülse (25) das Werkstück heran, bis der Anlauf- ist. ring an der zu bearbeitenden Werk- 5. Stellen Sie die gewünschte Frästiefe stückkante anliegt. ein (siehe „Inbetriebnahme“). Fräsen mit Kopierhülse 2. Führen Sie das Gerät mit beiden Hän- den an der Werkstückkante entlang.
  • Seite 17: Reinigung/Wartung

    Reinigung/Wartung Allgemeine Wartungsarbeiten Lassen Sie Instandsetzungsarbeiten und Wartungsarbeiten, die nicht in • Kontrollieren Sie das Gerät vor jedem dieser Betriebsanleitung beschrie- Gebrauch auf offensichtliche Mängel ben sind, von unserem Service- wie lose, abgenutzte oder beschädigte Center durchführen. Verwenden Sie Teile. nur Originalteile.
  • Seite 18: Ersatzteile/Zubehör

    Ersatzteile/Zubehör Ersatzteile und Zubehör erhalten Sie unter www.grizzly-shop.de oder www.grizzly-service.eu Sollten Sie kein Internet haben, so wenden Sie sich bitte telefonisch an das Service-Center (siehe „Service-Center“ Seite 21). Halten Sie die unten genannten Bestellnummern bereit. Position Position Bezeichnung Bestell-Nr. Betriebs- Explosions- anleitung zeichnung...
  • Seite 19: Fehlersuche

    Fehlersuche Ziehen Sie vor allen Arbeiten an dem Gerät den Netzstecker. Gefahr durch elektrischen Schlag! Problem Mögliche Ursache Fehlerbehebung Steckdose, Netzkabel, Leitung, Netzspannung fehlt Netzstecker prüfen, ggf. Repara- tur durch Elektrofachmann, Haussicherung spricht an Gerät startet nicht Haussicherung prüfen. Ein-/Ausschalter ( 6) defekt Reparatur durch Kundendienst Motor defekt...
  • Seite 20: Garantie

    Garantie Garantieumfang Das Gerät wurde nach strengen Qualitäts- Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, richtlinien sorgfältig produziert und vor Sie erhalten auf dieses Gerät 3 Jahre Ga- Anlieferung gewissenhaft geprüft. rantie ab Kaufdatum. Im Falle von Mängeln dieses Gerätes Die Garantieleistung gilt für Material- oder stehen Ihnen gegen den Verkäufer des Fabrikationsfehler.
  • Seite 21: Reparatur-Service

    Service-Center Serviceabteilung telefonisch oder per E-Mail. Sie erhalten dann weitere In- Service Deutschland formationen über die Abwicklung Ihrer Reklamation. Tel.: 0800 54 35 111 • Ein als defekt erfasstes Gerät können E-Mail: grizzly@lidl.de 275390 Sie, nach Rücksprache mit unserem Kundenservice, unter Beifügung des Service Österreich Kaufbelegs (Kassenbons) und der Angabe, worin der Mangel besteht...
  • Seite 22: Introduction

    Content Introduction Introduction .......... 22 Congratulations on the purchase of your Intended purpose........22 new device. With it, you have chosen a General description ......23 high quality product. Extent of the delivery ...... 23 During production, this equipment has Functional description .....
  • Seite 23: General Description

    Overview and over may only use the device under adult supervision. Machine: The device is not designed for commercial 1 Left handle use. 2 Rotary knob for milling depth ad- The manufacturer cannot be held liable for justment damage when the appliance is not used 3 Hand wheel for rotation speed in conformity with its intended purpose or preselection...
  • Seite 24: Technical Data

    Technical data Warning: The vibration emission value may differ during actual use Rated input voltage ..230 V~, 50 Hz of the power tool from the stated Idling speed n ..11000-30000 min value depending on the manner in Power input ......1200 W which the power tool is used.
  • Seite 25: Symbols In The Manual

    Symbols in the manual Keep children and bystanders • away while operating a power Warning symbols with in- tool. Distractions can cause you to formation on damage and lose control. injury prevention. Electrical safety Instruction symbols (the instruction is Power tool plugs must match explained at the place of the excla- •...
  • Seite 26 placed by a specially prepared parts. Loose clothes, jewellery or long cord available through the ser- hair can be caught in moving parts. vice organization. If devices are provided for the • connection of dust extraction Personal safety and collection facilities, ensure these are connected and prop- Stay alert, watch what you are erly used.
  • Seite 27: Safety Notices For Milling Cutters

    cable. Contact with a live wire can poorly maintained power tools. Keep cutting tools sharp and • also cause a charge in metal parts of clean. Properly maintained cutting the appliance and result in an electric tools with sharp cutting edges are less shock.
  • Seite 28: Residual Risks

    Never mill over metal objects, • e) Damage to your health caused by nails or screws. The milling cutter swinging your hands and arms when can be damaged and lead to in- operating the appliance for longer pe- creased vibrations. riods of time or if the unit is not held or Use suitable detectors in order •...
  • Seite 29: Change Collet Chuck

    Connecting the suction as needed, so that the cutter can adapter be inserted. 3. Release the spindle locking but- ton (16). You can reduce dust formation while you 4. Insert the desired cutter into the work by connecting a dust suction system. already mounted collet chuck (13).
  • Seite 30: Operation

    3. Release the locking screw (18) on 1. Turn the step limit ( 14) so that it the depth limit (17). engages in the highest step below the 4. Loosen the clamping lever (19) depth stop ( 17). by pushing it upward. 2.
  • Seite 31: Practical Tips

    type and the work conditions. With large • Lead the power cable always towards cutter diameters and hard workpieces, the back and away from the machine choose lower rotation speeds and with during the milling. small cutter dimensions and soft workpiec- es choose higher rotation speeds.
  • Seite 32: Milling With Template Guide

    1. Insert the parallel stop (24) with The template must be at least as the guide bars (29) into the guide high as the ball race (26) of the rails (15) of the baseplate (10). template guide (25). Tighten the retaining screws (9). Milling with centring tip 2.
  • Seite 33: Cleaning

    Storage Always wear protective gloves when handling cutters to avoid cut- ting yourself. • Clean the device prior to storage. • Store the appliance in a dry place well The following cleaning and servicing out of reach of children. should be done regularly. This will ensure •...
  • Seite 34: Spare Parts/Accessories

    Spare parts/accessories Spare parts and accessories can be obtained at www.grizzly-service.eu If you do not have internet access, please contact the Service Centre via telephone (see “Service-Center” Page 37). Please have the order number mentioned below ready. Position Position Description Order No.
  • Seite 35: Troubleshooting

    Troubleshooting Problem Possible cause Error correction Check the socket, power cable, line, power plug, repairs to be No mains voltage carried out by qualified electri- Main circuit breaker is tripped Appliance does not cian if necessary, check main start circuit breaker. On/off switch ( 6) is broken Repair by Customer Care...
  • Seite 36: Guarantee

    Claims for Defects • Please have the receipt and identifica- The guarantee period is not extended by tion number (IAN 275390) ready as the guarantee service. This also applies for proof of purchase for all enquiries. replaced or repaired parts. Any damages •...
  • Seite 37: Repair Service

    Service-Center • After consultation with our customer service, a product recorded as defec- Service Great Britain tive can be sent postage paid to the service address communicated to you, Tel.: 0871 5000 720 with the proof of purchase (receipt) (£ 0.10/Min.) and specification of what constitutes E-Mail: grizzly@lidl.co.uk 275390...
  • Seite 38: Original Eg-Konformitätserklärung

    Original EG-Konformitätserklärung Hiermit bestätigen wir, dass die Oberfräse Baureihe POF 1200 B2 Seriennummer 20160800001 - 20160855404 folgenden einschlägigen EU-Richtlinien in ihrer jeweils gültigen Fassung entspricht: 2006/42/EG • 2014/30/EU • 2011/65/EU* Um die Übereinstimmung zu gewährleisten, wurden folgende harmonisierte Normen sowie nationale Normen und Bestimmungen angewendet: EN 60745-1:2009/A11:2010 •...
  • Seite 39: Translation Of The Original Ec

    Translation of the original EC declaration of conformity We hereby confirm that the Router POF 1200 B2 series Serial no. 20160800001 - 20160855404 conforms with the following applicable relevant version of the EU guidelines: 2006/42/EC • 2014/30/EU • 2011/65/EU* In order to guarantee consistency, the following harmonised standards as well as natio- nal standards and stipulations have been applied: EN 60745-1:2009/A11:2010 •...
  • Seite 40: Explosionszeichnungen

    Explosionszeichnungen • Exploded Drawings POF 1200 B2...
  • Seite 41 informativ, informative 2016-06-24-rev02-TR...
  • Seite 44 GRIZZLY TOOLS GMBH & CO. KG Stockstädter Straße 20 D-63762 Großostheim Stand der Informationen · Last Information Update: 06 / 2016 · Ident.-No.: 89030006062016-AT IAN 275390...

Diese Anleitung auch für:

Pof 1200 b2