Viessmann VITOVALOR PT2 Planungsanleitung

Mikro-kwk auf brennstoffzellen-basis mit integriertem gas-brennwertgerät
Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
VIESMANN
Planungsanleitung
VITOVALOR PT2
F32T
Mikro-Kraftwärmekopplung auf Brennstoffzellen-Basis
mit integriertem Gas-Brennwertgerät zur Spitzenlastabde-
ckung und nebenstehendem Speichermodul
Für raumluftunabhängigen Betrieb
Für Erdgas E und LL
Kompaktes System bestehend aus 2 Einheiten:
Grundgerät aus Brennstoffzellenmodul mit Stack und integ-
riertem Reformer zur Gewinnung von wasserstoffreichem
Gas aus Erdgas und zur Erzeugung von Strom und
Wärme, Gas-Brennwertmodul mit Gas-Brennwertheizgerät
zur Spitzenlastabdeckung, Regelung sowie Komponenten
der Hydraulik und Sensorik
Speichertower mit 220 l Edelstahl Trinkwasser-Speicher
sowie Komponenten der Hydraulik und Sensorik
5459857 DE
7/2020
Mikro-KWK auf Brennstoffzellen-Basis mit integriertem Gas-Brennwertgerät
Typ F11T, F19T, F25T,
VITOVALOR PT2
750 W
, 0,9 bis 30,8 kW
el
th

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Verwandte Anleitungen für Viessmann VITOVALOR PT2

  Inhaltszusammenfassung für Viessmann VITOVALOR PT2

  • Seite 1 VIESMANN VITOVALOR PT2 Mikro-KWK auf Brennstoffzellen-Basis mit integriertem Gas-Brennwertgerät 750 W , 0,9 bis 30,8 kW Planungsanleitung VITOVALOR PT2 Typ F11T, F19T, F25T, F32T Mikro-Kraftwärmekopplung auf Brennstoffzellen-Basis mit integriertem Gas-Brennwertgerät zur Spitzenlastabde- ckung und nebenstehendem Speichermodul Für raumluftunabhängigen Betrieb Für Erdgas E und LL Kompaktes System bestehend aus 2 Einheiten: Grundgerät aus Brennstoffzellenmodul mit Stack und integ-...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    ■ Wasserseitige Anschlüsse am Speichermodul mit Anschluss-Sets (Lieferumfang) ■ Hinweis zur elektrischen Leistung ................12 Installationszubehör 2. 1 Zubehör Vitovalor PT2 ....................■ Anschluss-Set Zirkulationspumpe ................14 ■ Divicon Heizkreis-Verteilung ................... ■ Erweiterungssatz Mischer EM-MX in Verbindung mit Divicon Heizkreis-Verteilung ■...
  • Seite 3 ■ Erweiterung EM-EA1 ....................■ WAGO MB/TCP-Gateway ..................■ WAGO MB/RTU-Gateway ..................78 ■ WAGO KNX/TP-Gateway ..................■ Wandgehäuse (Zubehör) für WAGO-Gateway ............Anhang 5. 1 Förderungen, Anträge und Konformitätserklärungen ..........5. 2 Vorschriften und Richtlinien ..................Stichwortverzeichnis ............................VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 4: Vitovalor Pt2

    Spannung. Im Gegensatz zu Batterien müssen bei einer Brennstoffzelle die Reaktanten (Erdgas und Sauerstoff) kontinuier- lich zugeführt werden. Vitovalor PT2 verwendet eine Niedertemperatur-Brennstoffzelle Typ NT-PEM (auch Polymer-Elektrolyt-Brennstoffzelle), die zwischen den Elektroden eine gasdichte, protonenleitende Kunststoff-(Polymer) Membran als Elektrolyt verwendet.
  • Seite 5: Montage Und Elektrischer Anschluss

    Über einen Wärmetauscher kann diese Wärme zur Raum- beheizung oder Trinkwassererwärmung genutzt werden. Montage und elektrischer Anschluss Der elektrische Anschluss von Vitovalor PT2 erfolgt wie bei einem Vitovalor PT2 kann frei im Raum aufgestellt werden. Das vereinfacht herkömmlichen Gas-Wandgerät über eine 3-adrige Netzanschluss- die Montage und Ausrichtung.
  • Seite 6: Vorteile

    Vitovalor PT2 eingehalten werden: ■ Gasqualität: Erdgas E oder LL ■ Rücklauftemperatur Heizkreis < 50 °C Mit einem speziellen AZ-Revisionsbogen (auf Anfrage lieferbar), kann Vitovalor PT2 auch bei Raumhöhen von 2000 bis 2030 mm instal- liert werden. VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 7: Wartung

    – DI-Wasser-Patrone zur Vollentsalzung des Brennstoffzellenkühl- kreislaufs – CO-Sensor Auslieferungszustand ■ Vitovalor PT2 bestehend aus Brennstoffzellenmodul mit integrier- ■ Sicherheitsventil für Brennstoffzellen- und Heizkreis tem Gas-Brennwertmodul und Speichermodul (220 l) mit Kompo- ■ Membran-Druckausdehnungsgefäß (4 l) für Systemtrennungskreis nenten der Hydraulik und Sensorik ■...
  • Seite 8: Technische Angaben

    ½ Falls der Gasanschlussdruck über dem max. zul. Gasanschlussdruck liegt, muss ein separater Gasdruckregler der Anlage vorgeschaltet werden. Mit einem speziellen AZ-Revisionsbogen (auf Anfrage lieferbar), kann Vitovalor PT2 auch bei Raumhöhen von 2000 bis 2030 mm instal- liert werden. VIESMANN...
  • Seite 9 3 x 1,5 3 x 1,5 3 x 1,5 3 x 1,5 Schall-Leistungspegel db(A) Primärenergiefaktoren Für Vitovalor PT2 kann kein fester Primärenergiefaktor angenommen werden. Programm zur Ermittlung der Primärenergiefaktoren: Siehe www.viessmann.de/vitovalor/downloads. Energieeffizienzklasse – Heizen – Trinkwassererwärmung, Zapfprofil XL Bei Trinkwassertemperatur-Sollwert 65 °C können bis zu 30 l/min erreicht werden.
  • Seite 10: Abmessungen

    Vitovalor PT2 (Fortsetzung) Abmessungen 1205 A Kondenswasserablauf Erforderliches Gefälle beachten. B Bereich für elektrische Leitungen C Freiraum für Anschluss an Entwässerung je nach baulichen Gegebenheiten Hinweis Alle Höhenmaße haben durch die Stellfüße eine Toleranz von +15 mm. D Speichermodul links neben dem Grundgerät E Speichermodul rechts neben dem Grundgerät...
  • Seite 11: Drehzahlgeregelte Umwälzpumpe

    Vitovalor PT2 (Fortsetzung) Hinweis Die Netzanschlussleitung (ca. 2 m lang) ist an der Netzverteilerbox am Grundgerät angeschlossen. Die Netzversorgung des Speicher- moduls wird über eine mitgelieferte Verbindungsleitung zur Netzver- teilerbox hergestellt. Drehzahlgeregelte Umwälzpumpe Durch die Anpassung der Förderleistung der Umwälzpumpe an die...
  • Seite 12: Wasserseitige Anschlüsse Am Speichermodul Mit Anschluss-Sets (Lieferumfang)

    Vitovalor PT2 (Fortsetzung) Wasserseitige Anschlüsse am Speichermodul mit Anschluss-Sets (Lieferumfang) A Heizungsrücklauf R ¾ D Warmwasser R ½ B Kaltwasser R ½ E Heizungsvorlauf R ¾ C Zirkulation R ½ F Manometer und Entlüftungshahn G Füll- und Entleerungshahn Hinweis Anschluss nach rechts oder links zur freien Seite am Speichermodul.
  • Seite 13 Vitovalor PT2 (Fortsetzung) Einfluss der geodätischen Höhe und der Gasqualität auf die Degradation elektrische Leistung Die elektrische Leistung wird neben der Gasbeschaffenheit und der geodätischen Höhe zusätzlich durch den Effekt der Degradation beeinflusst. Die Degradation beschreibt die zeitabhängige Abnahme 0,90 des elektrischen Wirkungsgrads einer Brennstoffzelle.
  • Seite 14: Installationszubehör

    Installationszubehör 2.1 Zubehör Vitovalor PT2 Anschluss-Set Zirkulationspumpe Best.-Nr. ZK03794 Montage der Umwälzpumpe außerhalb des Geräts ■ Hocheffizienz-Umwälzpumpe ■ Durchflussregulierventil ■ Rohrgruppe mit Wärmedämmung Divicon Heizkreis-Verteilung Aufbau und Funktion ■ Lieferbar in Anschlussgrößen R ¾ , R 1 und R 1¼.
  • Seite 15 D Divicon mit Mischer-3 (R 1¼) B Divicon mit Mischer-3 (R ¾) Einsatzbereich: 0 bis 2,5 m Einsatzbereich: 0 bis 1,0 m Beispiel: Heizsystemtemperatur 75/60 °C (ΔT = 15 K) Heizkreis für Heizkörper mit einer Wärmeleistung ² = 11,6 kW VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 16 Einsatz von hocheffizienten Umwälzpumpen, falls diese nicht im Wärmeerzeuger eingebaut sind. Planungshinweis Der Einsatz differenzdruckgeregelter Heizkreispumpen setzt Heiz- kreise mit variablem Förderstrom voraus. Z. B. Einrohr- und Zwei- rohrheizungen mit Thermostatventilen, Fußbodenheizungen mit Thermostat- oder Zonenventilen. VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 17 C Divicon R ¾ und R 1 ohne Mischer Wilo Yonos PARA Opt. 25/7.5 Betriebsweise: Differenzdruck konstant ■ Energieeffizienzindex EEI ≤ 0,21 0,5 1,0 1,5 2,0 2,5 3,0 3,5 Förderstrom in m³/h A Divicon R 1¼ mit Mischer B Divicon R 1¼ ohne Mischer VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 18 C Divicon R 1¼ mit Mischer D Divicon R ¾, R 1 und R 1¼ ohne Mischer E Stufe 1 F Stufe 2 G Stufe 3 H Min. Proportionaldruck K Max. Proportionaldruck L Min. Konstantdruck M Max. Konstantdruck VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 19 G 1½ Rp ¾ B Verteilerbalken für Divicon R 1¼ A Anschlussmöglichkeit für Ausdehnungsgefäß HV Heizwasservorlauf HR Heizwasserrücklauf Best.-Nr. 7466337 für Divicon R 1¼. G 1½ G 1½ Rp ¾ A Anschlussmöglichkeit für Ausdehnungsgefäß HV Heizwasservorlauf HR Heizwasserrücklauf VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 20 HV Heizwasservorlauf HR Heizwasserrücklauf Wandbefestigung Best.-Nr. 7465894 Best.-Nr. 7465439 Für einzelne Divicon. Für Verteilerbalken. Mit Schrauben und Dübeln. Mit Schrauben und Dübeln. für Divicon mit Mischer ohne Mischer für Divicon R ¾ und R 1 R 1¼ VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 21 G 1½ A Tauchhülse B Entschlammungsmöglichkeit HV Heizwasservorlauf HR Heizwasserrücklauf Best.-Nr. 7460648 Volumenstrom max. 7,5 m Mit Wärmedämmung und eingebauter Tauchhülse. Die Verbindung zwischen Heizkessel und hydraulischer Weiche muss bauseits erstellt werden. Durchflusswiderstand Volumenstrom in m³/h Rp 2 VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 22: Erweiterungssatz Mischer Em-Mx In Verbindung Mit Divicon Heizkreis-Verteilung

    Leitungslänge 0,9 m, steckerfertig Schutzart IP32 gemäß EN 60529 durch Aufbau/ Einbau gewährleisten. Sensortyp Viessmann NTC 10 kΩ bei 25 °C Zulässige Umgebungstemperatur – Betrieb 0 bis +120 °C – Lagerung und Transport −20 bis +70 °C Technische Daten Mischerelektronik...
  • Seite 23: Wandkonsole Hydraulische Weiche, Typ Q80

    E Tauchhülse Rp ½ Wandkonsole hydraulische Weiche, Typ Q80 Best.-Nr. ZK03683 Mit Befestigungsmaterial 2.2 Weiteres Zubehör Sicherheitsgruppe nach DIN 1988 Für bauseitige Aufputzinstallation (DN 15, R ¾) 10 bar (1,0 MPa) ■ Absperrventil Best.-Nr. 7219722 ■ Rückflussverhinderer und Prüfstutzen VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 24: Thermostatisches Zirkulations-Set

    ■ Netzanschlussleitung (1,5 m lang) mit Stecker Wert ≥ 2,5 ■ 4 Anschlussöffnungen 7 30 mm für Kondenswasserzulauf mit Anschluss-Stück 7 max. 40 mm) Bestandteile: ■ Ablaufschlauch 7 10 mm (5 m lang) ■ Sammelbehälter 2,0 l ■ Zentrifugalpumpe ■ Rückflussverhinderer VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 25: Heizwasserenthärtung

    ■ Wandhalter ■ Verschneidearmatur ■ Kartusche mit 4 l Harz Technische Daten Anschluss (Außengewinde) ½ Nenndruck Nenn-Volumenstrom bei Druckdif- ferenz 0,2 bar (20 kPa) Betriebsdruck 1 bis 6 0,1 bis 0,6 Betriebstemperatur °C 0 bis 30 Leergewicht VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 26: Nachfüllpaket Heizwasserenthärtung

    Ablauftrichter-Set Best.-Nr. 7176014 Ablauftrichter mit Siphon und Rosette: DN 40 Anschlussbogen für Kondenswasserablauf Best.-Nr. 7461025 Anschlussleitung vom Gerät: DN 20 Abwasseranschluss: DN 40 DI-Wasser Best.-Nr. ZK01795 ■ Deionisiertes Wasser für Wartung der Brennstoffzelle ■ Inhalt 5 l VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 27: Schlammabscheider

    Installationszubehör (Fortsetzung) Schlammabscheider Zum Einbau in den Heizkreis. Siehe Vitoset Preisliste. Wir empfehlen, bei jeder Installation von Vitovalor PT2 einen Schlammabscheider im Geräterücklauf zu installieren. Vitocharge ■ Leistungsstarker Stromspeicher mit hoher Lade- und Entladerate Hinweis ■ Eigenstromoptimierung in Kombination mit Photovoltaik- und/oder Weitere Informationen zu Vitocharge: Siehe Planungsanleitung „Vito-...
  • Seite 28: Platzbedarf Und Mindestabstände

    Alle Höhenmaße haben durch die Stellfüße eine Toleranz von +15 mm. Hinweis Das Mindestmaß von 200 mm ist für den Einbau einer Kondensathe- beanlage zu berücksichtigen. Je nach baulichen Gegebenheiten empfehlen wir einen Abstand von 700 mm von der Wand zum Spei- chermodul. VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 29: Montagevorbereitungen

    Treppen die Geräteunterseite immer tiefer halten als die Geräteoberseite. A Geräteoberseite Falls aus baulichen Gründen erforderlich, kann das Grundgerät zur Einbringung geteilt werden. Speichermodul Hinweis Um Geräteschäden beim Transport zu vermeiden, Speichermodul nicht auf den Front- oder Seitenwänden ablegen oder belasten. VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 30: Elektrischer Anschluss

    VDE AR-N 4105 sind dem zuständigen VNB zu übergeben. Verteilnetzbetreiber (VNB) angefordert werden. Die Anmeldeformulare stehen als Download unter ■ Die gültigen DIN VDE Richtlinien, insbesondere die www.viessmann.de zur Verfügung. DIN VDE 0100, Teil 701, DIN VDE 0100-551, DIN VDE 0126-1-1 und die DIN VDE AR-N 4105 Hinweis ■...
  • Seite 31 = 0,75 kVA O Brennstoffzellen-Stack EMAX P Brennstoffzellen-Stack S1 Zweirichtungszähler Energiemanagement (nicht abrechnungs- relevant für VNB) S1 Zweirichtungszähler Energiemanagement (nicht abrechnungs- Z1 Saldierender Zweirichtungszähler relevant für VNB) Z2 Nettostromzähler (Lieferumfang Vitovalor) Z1 Saldierender Zweirichtungszähler Z2 Nettostromzähler (Lieferumfang Vitovalor) VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 32: Eigentumsgrenzen Und Übergabepunkt Ohne Stromspeicher-System

    O Wechselrichter (DC/AC-Konverter) S = 0,75 kVA EMAX P Brennstoffzellen-Stack S1 Zweirichtungszähler Energiemanagement (nicht abrechnungs- relevant für VNB) Z1 Saldierender Zweirichtungszähler (Zählerverschaltung beach- ten) Z2 Nettostromzähler (Lieferumfang Vitovalor) 1~/N/PE Quelle: VDE AR-N 4105 A Niederspannungsnetz B Hausanschlussleitung C Hausanschlusskasten VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 33: Eigentumsgrenzen Und Übergabepunkt Mit Stromspeicher-System

    U Wechselrichter Stromspeicher-System V Stromspeicher S1 Zweirichtungszähler Stromspeichermanagement (Lieferumfang Stromspeicher-System) S2 Zweirichtungszähler Energiemanagement (nicht abrechnungs- relevant für VNB) Z1 Saldierender Zweirichtungszähler (Zählerverschaltung beach- ten) Z2 Nettostromzähler (Lieferumfang Vitovalor) 1~/N/PE Quelle: VDE AR-N 4105 A Niederspannungsnetz B Hausanschlussleitung C Hausanschlusskasten VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 34: Anschluss Bei Überschusseinspeisung Ohne Stromspeicher-System, Mit Photovoltaikanlage

    Stromzähler für Lieferung und Bezug K Kurzschluss-Schutz Z2 Nettostromzähler Stromerzeugung Photovoltaikanlage L Überlastschutz, Schutz gegen elektrischen Schlag Z3 Nettostromzähler Stromerzeugung Vitovalor (Lieferumfang Vito- M Vitovalor valor) N NA-Schutz Z4 Nettostromzähler zur Abgrenzung Vitovalor O Wechselrichter (DC/AC-Konverter) S = 0,75 kVA EMAX VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 35: Anschluss Bei Überschusseinspeisung Mit Stromspeicher-System Und Photovoltaikanlage

    C Hausanschlusskasten N NA-Schutz D Eigentumsgrenze O Wechselrichter (DC/AC-Konverter) S = 0,75 kVA EMAX E Verteilnetzbetreiber P Brennstoffzellen-Stack F Kunde R NA-Schutz Photovoltaik G Stromkreisverteiler S Wechselrichter Photovoltaik H Bauseitige Verbraucher T Photovoltaikanlage K Kurzschluss-Schutz U Wechselrichter Stromspeicher-System VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 36: Leitungsdimensionierung

    2,5 mm Gewählter Sicherungsautomat B 10 A Absicherung Vitovalor PT2 ist als anschlussfertige Einheit werkseitig geprüft. Bau- Fehlerstrom-Schutzschalter: seits muss lediglich eine ausreichend dimensionierte Anschlusslei- ■ RCD 25 A tung verlegt werden. Diese Leitung wird entweder bis in die Haupt- ■...
  • Seite 37: Gasseitiger Anschluss

    Reihe geschalteten RCDs müssen so abgestimmt sein, dass die Abschaltzeit des RCD F geringer ist, als die kürzeste Abschalt- zeit des RCD A. Durch diese beiden Bedingungen wird sicherge- stellt, dass der RCD F von Vitovalor PT2 vor dem vorgelagerten RCD A auslöst. l in A Auslösecharakteristik der Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen...
  • Seite 38: Gas-Anschlussleitung

    Diese fiktive Nenn-Wärmebelastung ergibt sich aus der Nenn-Wärmebelastung (Q ) des Gasgeräts multipliziert mit dem Faktor 1,23 (Verhältnis H 8,6/7,0 kWh/m ). Mit dieser fiktiven Nenn- Wärmebelastung sind die Auswahl des Gasströmungswächters und die Bemessung der Rohrleitungsanlage nach CEN/TR 1749 durch- zuführen. VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 39: Wasserseitige Anschlüsse

    Trinkwasserfilter einzubauen. Bei Kunststoffleitungen sollte nach Der Volumenstrom der Zirkulationspumpe darf 0,8 l/min nicht über- DIN 1988 und unserer Empfehlung auch ein Trinkwasserfilter einge- schreiten. baut werden, damit kein Schmutz in die Trinkwasseranlage eingetra- Installationsschema zur Zirkulation: Siehe Seite 39. gen wird. VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 40: Trinkwassererwärmung

    D Abwassersystem Kondenswasserableitung und Neutralisation Das während des Heizbetriebs sowohl im Gas-Brennwertmodul als Das aus Vitovalor PT2 austretende Kondenswasser entspricht in sei- auch in der Abgasleitung anfallende Kondenswasser muss vor- ner Zusammensetzung den Anforderungen des Arbeitsblatts schriftsmäßig abgeleitet werden. Bei Gasfeuerung liegen die pH- DWA-A 251.
  • Seite 41: Hydraulische Einbindung

    Rohre, Verbindungsstücke usw. verwendet werden. lichkeit versehen werden. Damit keine Abgase austreten können, ist am Kondenswasserablauf Falls Vitovalor PT2 unterhalb der Abwasser-Rückstauebene einge- ein Siphon montiert. baut wird, muss eine Kondensathebeanlage (Zubehör) eingesetzt Aufgrund örtlicher Abwassersatzungen und/oder besonderer techni- werden.
  • Seite 42 Anlagenplanung nicht ausreichend. Zusätzlich Der nach DVGW vorgeschriebene Einbau einer Wassermangelsi- muss berücksichtigt werden, dass innerhalb der Lebensdauer der cherung bei Einsatz von Vitovalor PT2 in Dachheizzentralen ist nicht Anlage eine Menge Ergänzungswasser in die Anlage gelangt, die erforderlich.
  • Seite 43: Volumenstrom Einregulieren

    Spezifische Wärmekapazität des Wassers Δϑ Temperaturdifferenz Bei Anlagen mit mehreren Wärmeerzeugern mit mehreren unterschiedlichen spezifischen Wasserinhalten ist jeweils der kleinste spezifi- sche Wasserinhalt maßgebend. Zur Berechnung des spezifischen Anlagenvolumens ist bei Anlagen mit mehreren Wärmeerzeugern die kleinste Einzelheizleistung einzu- setzen. VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 44: Installationsbeispiele

    Regeln zur Planung der Anlagenhydraulik: Wärmeerzeugerkreis ■ Beim Abgleichen der hydraulischen Weiche den geräteseitigen Die Umwälzpumpe in Vitovalor PT2 muss die erforderliche Wasser- Volumenstrom ca. 10 bis 30 % niedriger als den anlagenseitigen menge gegen den - meist geringen - Druckverlust des Wärmeerzeu- Volumenstrom einregulieren (Rücklaufabsenkung).
  • Seite 45: Hydraulische Weiche In Verbindung Mit Divicon

    Hydraulische Weiche in Verbindung mit Divicon Max. Volumenstrom in m Hydraulische Weiche – R ¾ – R 1 Divicon Heizkreis-Verteilung – R ¾ – R 1 HR Heizungsrücklauf HV Heizungsvorlauf HR Heizungsrücklauf HV Heizungsvorlauf A Divicon Heizkreis-Verteilung B Verteilerbalken C Hydraulische Weiche VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 46: Hydraulische Weiche Typ Q80

    E Tauchhülse Rp ½ 3.9 Abgassysteme Für Abgasanlagen bestehen für Brennwertfeuerstätten die folgenden Dabei ist zu unterscheiden, ob Vitovalor PT2 im Wohnbereich (Auf- Anforderungen hinsichtlich Ausführung und Aufstellung: enthaltsraum) oder im Nicht-Wohnbereich (Aufstellraum) aufge- Vor Beginn der Arbeiten an der Abgasanlage sollte sich der Hei- stellt werden soll.
  • Seite 47: Raumluftunabhängige Betriebsweise

    Die Mikro-KWK Vitovalor PT2 sind aufgrund ihrer geschlossenen In Verbindung mit dem koaxialen Doppelrohr (AZ-System) wird an Verbrennungskammer nur für den raumluftunabhängigen Betrieb keiner Stelle von Vitovalor PT2 und des AZ-Systems eine Oberflä- einsetzbar. Sie gehören zu den Gerätebauarten C oder chentemperatur von 85 °C überschritten.
  • Seite 48: Ce-Zertifizierung Für Die Pps-Abgassysteme (Starr Und Flexibel)

    Planungshinweise (Fortsetzung) CE-Zertifizierung für die PPs-Abgassysteme (starr und flexibel) VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 49 Planungshinweise (Fortsetzung) VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 50: Einbaumöglichkeiten Der Abgasanlage Bei Raumluftunabhängigem Betrieb

    Abgasleitung über Dach ab. Der Schacht gehört nicht zum Lieferumfang. Detaillierte Beschreibung: Siehe ab Seite 51. Hinweis Eine Abgaskaskadierung ist mit Vitovalor PT2 nicht möglich. Nachträglich erstellter Schacht Einbau in einem nachträglich zu erstellenden, bauaufsichtlich zuge- lassenen Schacht aus Schachtelementen (z. B. Fa. SIMO, Fa. Wie- nerberger oder Fa.
  • Seite 51: Im Aufenthaltsraum (Wohnbereich) Direkt Unter Dem Dach Oder Nur Mit Dachraum Darüber

    3.11 Planungs- und Auslegungshinweise zum abgasseitigen Anschluss Alle Längen- und Querschnittangaben in den folgenden Tabellen gel- Die Abgasleitung sollte so kurz wie möglich und möglichst gerade ten nur in Verbindung mit den in der Viessmann Preisliste angebote- ausgeführt sein. nen Abgas-/Zuluft-Bauteilen.
  • Seite 52 Quadratisch oder rechteckig Rund (kurze Seite) Ø mm Ø mm Minimale Schachtabmessungen, bei denen eine Abgasleitung im Max. Länge bei reduzierten Schachtinnenmaßen Schacht (Überdruckbetrieb) ohne separate Berechnung nach – Systemgröße 80/125 EN 13384 betrieben werden kann. – Systemgröße 110/150 VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 53 Falls die erforderliche Gesamtlänge der Abgasleitung für den ■ AZ-Verbindungsrohr D 1,5 m lang Abgas-/Zuluftanschluss überschritten wird, kann mit einem AZ-Adap- ■ 1 AZ-Bogen 87° und 1 Stützbogen 87° ter die nächstgrößere Systemgröße eingesetzt werden. oder ■ 2 AZ-Bögen 45° und 1 Stützbogen 87° VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 54 Hinweis Die Vorgaben zu den Schachtinnenmaßen beachten: Siehe Seite 52. Angaben gelten nur für das gemeinsam mit Vitovalor PT2 zugelas- sene AZ-System der Fa. Skoberne. Vitovalor in Verbindung mit Wärmeerzeugern für feste Brenn- ■ Bei Verwendung der Schachtabdeckung aus Kunststoff: stoffe Der Schornstein für feste Brennstoffe muss die Abgasleitung Vito-...
  • Seite 55 C Schachtabdeckung (bauseits) D Zuluft/Hinterlüftung E Abgasleitung Vitovalor F Schornstein des Wärmeerzeugers für feste Brennstoffe G Mindestabstand gemäß DIN V 18160, reduzierter Mindestab- stand oder maximaler Abstand gemäß DIN EN 14471: Siehe Kapitel „Schachtinnenmaße gemäß DIN V 18160“. VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 56 Falls die erforderliche Gesamtlänge der Abgasleitung für den ■ AZ-Verbindungsrohr D 1,5 m lang Abgas-/Zuluftanschluss überschritten wird, kann mit einem AZ-Adap- ■ 1 AZ-Bogen 87° und 1 Stützbogen 87° ter die nächstgrößere Systemgröße eingesetzt werden. oder ■ 2 AZ-Bögen 45° und 1 Stützbogen 87° VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 57: 33X Gemäß Cen/Tr 1749)

    (Fortsetzung) Hinweis Die Vorgaben zu den Schachtinnenmaßen beachten: Siehe Seite 52. Angaben gelten nur für das gemeinsam mit Vitovalor PT2 zugelas- sene AZ-System der Fa. Skoberne. Abgas-Zuluft-System (AZ) aus Kunststoff (PPs) für senkrechte Schräg- und Flachdachdurchführung (Art gemäß CEN/TR 1749) Für senkrechte Dachdurchführung bei Aufstellung von...
  • Seite 58: Abgas-Zuluft-System (Az) Aus Kunststoff (Pps) Für Außenwandführung (Art C

    AZ-System der Fa. Skoberne. Abgas-Zuluft-System (AZ) aus Kunststoff (PPs) für Außenwandführung (Art C gemäß CEN/TR 1749) Vitovalor PT2 kann auch an eine Abgasleitung ohne Schacht an der Außenwand geführt, angeschlossen werden. Die Verbrennungsluftansaugung erfolgt über das Luftansaugstück. Das senkrechte Außenrohr dient als Schutzrohr und durch die ste- hende Luftschicht als Wärmedämmung.
  • Seite 59 Weitere Bögen, T-Stücke und Längenelemente sind mit folgenden ter die nächstgrößere Systemgröße eingesetzt werden. Werten von der maximalen Länge abzuziehen: Angaben gelten nur für das gemeinsam mit Vitovalor PT2 zugelas- ■ AZ-Verbindungsrohr 0,5 m lang: 1 m sene AZ-System der Fa. Skoberne.
  • Seite 60: Abgas-Zuluft-System (Az) Aus Kunststoff (Pps) Für Durchführung Durch Einen Leichtbau-Schacht

    System- Feuerwiderstands- größe dauer Ø mm 30 min 90 min 30 min 90 min A Senkrechte Koaxial-Dachdurchführung (AZ-System) B Universal-Dachpfanne C Leichtbau-Schacht mit Mineralfaser-Formteilen PROMATECT® Das letzte Formstück ist bei der Montage an die Dachneigung anzu- passen. VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 61: Einzelteile Zu Den Abgassystemen

    Liefereinheit 2 Stück Systemgröße Maß in mm Ø mm AZ-Bogen 87° Ø a Ø b Systemgröße Ø 80 mm Ø a Ø b Systemgröße Ø 80 mm Systemgröße Ø 110 mm Systemgröße Maß in mm Ø mm VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 62 Systemgröße Maß in mm Ø mm AZ-Revisionsbogen 87°, Systemgröße Ø 80 mm Systemgröße Maß in mm Ø mm AZ-Mauerblende Systemgröße Maß in mm Ø mm AZ-Revisions-T-Stück 87°, Systemgröße Ø 110 mm Systemgröße Maß in mm Ø mm VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 63 Systemgröße Ø 80 mm ■ 93 mm bei Systemgröße Ø 80 mm (C = 223 mm) ■ 140 mm bei Systemgröße Ø 110 mm (C = 328 mm) Zwei 45°-AZ-Bögen ineinanderschieben und in die Abgas-Zuluftlei- tung stecken. VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 64: Bauteile Für Außenwandverlegung

    C in mm Bauteile für Außenwandverlegung Außenwandpaket Außenwandbogen A mit Luftansaugstück B, Doppelmuffe C und Mauerblende D Ø b Ø a Ø b Systemgröße Ø 110 mm Systemgröße Maß in mm Ø mm Systemgröße Maß in mm Ø mm VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 65 — Ø b AW-Bogen 87° Ø a Ø b Systemgröße Maß in mm Ø mm Systemgröße Maß in mm — — — — Ø mm — — — AW-Bogen 45° Ø a AZ-Bauteile verwenden (siehe Seite 61). VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 66: Bauteile Des Einfach-Rohr-Systems

    Befestigungsmaterial ist im Lieferumfang enthalten. Ø a Systemgröße Maß in mm Ø mm □ 350 Basispaket Schacht Bestehend aus Stützbogen, Auflageschiene, Schachtabdeckung und Abstandhalter Systemgröße Maß in mm Ø mm Schachtabdeckung, Metall Befestigungsmaterial ist im Lieferumfang enthalten. VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 67: Dachelemente

    130 mm bis 250 × 250 mm oder Ø 150 mm bis Ø 300 mm) Ø mm Revisionsbogen Revisionsstück (gerade) Û a Systemgröße Maß in mm Ø mm Dachelemente Universal-Dachpfanne Geeignet für Dachneigungen von 25 bis 45° VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 68: Bestimmungsgemäße Verwendung

    Komponenten vorgenommen wurde. Abgas- und Zuluftwege). Die gewerbliche oder industrielle Verwendung zu einem anderen Zweck als zur Gebäudeheizung oder Trinkwassererwärmung gilt als nicht bestimmungsgemäß. Regelung 4.1 Aufbau und Funktionen Modularer Aufbau Die Regelung ist in Vitovalor PT2 eingebaut. VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 69: Funktionen

    ■ Elektronische Maximal- und Minimaltemperaturbegrenzung ■ Inbetriebnahme über Inbetriebnahme-Assistenten ■ Bedarfsabhängige Heizkreispumpen- und Brennerabschaltung ■ Speichertemperaturregelung mit Vorrangschaltung ■ Einstellung einer variablen Heizgrenze ■ Hygienefunktion für die Trinkwassererwärmung (kurzzeitiges Auf- ■ Automatische Winter-/Sommerzeitumstellung heizen auf eine höhere Temperatur) VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 70: Einstellung Der Betriebsmodi Für Die Brennstoffzelle

    Heizwasser-Pufferspeicher vorhanden ist, werden der Tem- raulische Weiche oder Heizwasser-Pufferspeicher eingebaut wer- peratursensor und die Heizkreispumpe des Heizkreises ohne den. Mischer an der Erweiterung EM-P1 angeschlossen. Bei Heizkreisen mit Mischer wird der Temperatursensor am Erweite- rungssatz Mischer EM-M1 oder EM-MX angeschlossen. VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 71: Vorlauftemperatursensor

    Vorlauftemperatursensor Der Vorlauftemperatursensor ist am Feuerungsautomaten (Elektro- Technische Daten nikmodul BCU) angeschlossen und im Gerät eingebaut. Sensortyp Viessmann NTC 10 kΩ bei 25 °C Zulässige Umgebungstemperatur – Betrieb 0 bis +130 °C – Lagerung und Transport –20 bis +70 °C Speichertemperatursensor ■...
  • Seite 72: Zubehör Zur Regelung

    Fernbedienungen ■ Betriebsprogramme „Ferien zu Hause“ und Ferienprogramm ■ Raumtemperatur-Aufschaltung über integrierten Raumtemperatur- Hinweis sensor Bei Konfiguration des Wärmeerzeugers "Mehrfamilienhaus" , nicht ■ Betriebsprogramme Heizkreise und Warmwasserbereitung ein-/ einsetzbar. ausschalten. Anzeigen ■ Raumtemperatur ■ Außentemperatur ■ Raumluftfeuchte VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 73: Netzteil

    ■ Leitung darf nicht zusammen mit 230/400-V-Leitungen verlegt wer- Schutzklasse den. Schutzart IP30 gemäß EN 60529 durch Aufbau/ Einbau gewährleisten. Sensortyp Viessmann NTC 10 kΩ bei 25 °C Zulässige Umgebungstemperatur – Betrieb 0 bis +40 °C – Lagerung und Transport −20 bis +65 °C VIESMANN...
  • Seite 74: Tauchtemperatursensor

    Vorlauftemperatursensor (Anlegetemperatursensor) PlusBus-Teilnehmer Bestandteile: ■ Mischerelektronik (Elektronikmodul ADIO) mit Mischer-Motor für Viessmann Mischer DN 20 bis DN 50 und R ½ bis R 1¼ ■ Vorlauftemperatursensor (Anlegetemperatursensor) mit Anschlussleitung mit Stecker ■ Stecker für Anschluss der Heizkreispumpe ■ Netzanschlussleitung (3,0 m lang) mit Stecker ■...
  • Seite 75: Erweiterungssatz Mischer Em-M1 Für Separaten Mischer-Motor

    ■ Stecker für Anschluss der Heizkreispumpe ■ Netzanschlussleitung (3,0 m lang) mit Stecker ■ PlusBus-Anschlussleitung (3,0 m lang) mit Stecker ■ Anschlussmöglichkeit für Tauchtemperatursensor hydraulische Weiche (separates Zubehör) Der Mischer-Motor wird direkt auf den Viessmann Mischer der Divi- con Heizkreis-Verteilung montiert. VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 76: Erweiterung Em-P1

    2,0 m, steckerfertig Mischer-Motors für 90° ∢ Schutzart IP32D gemäß EN 60529 durch Aufbau/ Einbau gewährleisten. Sensortyp Viessmann NTC 10 kΩ bei 25 °C Zulässige Umgebungstemperatur – Betrieb 0 bis +120 °C – Lagerung und Transport –20 bis +70 °C Erweiterung EM-P1 Best.-Nr.
  • Seite 77: Wago Mb/Tcp-Gateway

    −20 bis +60 °C für max. 3 Mona- ■ Übertragung von Geräte- und Betriebsdaten – Transport te oder Mittelwert 35 °C ■ Datenübertragung von der Viessmann Regelung an WAGO MB/ Montage Hutschiene TS 35 nach TCP-Gateway über CAN-BUS EN 50022 ■...
  • Seite 78: Wago Mb/Rtu-Gateway

    −20 bis +60 °C für max. 3 Mona- ■ Übertragung von Geräte- und Betriebsdaten – Transport te oder Mittelwert 35 °C ■ Datenübertragung von der Viessmann Regelung an WAGO MB/ Montage Hutschiene TS 35 nach RTU-Gateway über CAN-BUS EN 50022 ■...
  • Seite 79: Wago Knx/Tp-Gateway

    ■ Fernbedienen von Wärmeerzeugern über geeignete Visualisierung (z. B. Schalten, Sollwerte ändern) ■ Übertragung von Geräte- und Betriebsdaten ■ Datenübertragung von der Viessmann Regelung an WAGO KNX/TP-Gateway über CAN-BUS ■ Datenübertragung von WAGO KNX/TP-Gateway an das Modbus- System über den Modbus (bauseitige Verbindungsleitung) ■...
  • Seite 80 Bis 95 %, nicht kondensierend Montage Hutschiene TS 35 nach EN 50022 Hinweis Weitere Informationen siehe www.automation-gateway.info Die Anbindung an das bauseitige externe Leitsystem und die Konfi- gurierung des WAGO Gateways muss von einer zertifizierten Fach- kraft durchgeführt werden. VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 81: Wandgehäuse (Zubehör) Für Wago-Gateway

    „Brennstoffzelle und BHKW“ > „Mikro-KWK mit Brennstoffzelle“ > „Vitovalor PT2“ > „Downloads zur Vitovalor PT2“ 5.2 Vorschriften und Richtlinien Wir, die Viessmann Werke GmbH & Co. KG zeigen an, dass Vor Montagebeginn sind der zuständige Bezirksschornsteinfeger- Vitovalor PT2 nach den derzeitig geltenden Richtlinien/Verordnun- meister und die zuständige Abwasserbehörde zu informieren.
  • Seite 82: Stichwortverzeichnis

    Hausanschlusskasten............ 32, 33, 34, 35 Degradation..................13 Hausanschlussleitung............ 32, 33, 34, 35 Deionisations-Kartusche..............7 Heizkennlinien..................70 Divicon..................... 45 Heizungsrücklauf................45 DI-Wasser..................7, 26 Heizungsvorlauf................45 Heizwasserenthärtung............... 25, 26 Heizwasservolumenstrom..............7 Hydraulische Einbindung..............41 Hydraulischer Abgleich..............7 Hydraulische Weiche............44, 45, 46 VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 83 Thermisches Sicherheitsabsperrventil..........38 – Schutzart................78, 79, 80 Trinkwasserauslauftemperatur ............7 – Schutzklasse..............78, 79, 80 Trinkwassererwärmung..............40 – Umgebungstemperatur............. 78, 79, 80 Trinkwasser-Ladespeicher..............9 Neutralisation................... 40 Trinkwasserseitiger Anschluss............39 Neutralisationseinrichtung..............41 Trinkwasser-Speicher.................6 Niederspannungsnetz........31, 32, 33, 34, 35, 37 Niveau....................70 VIESMANN VITOVALOR PT2...
  • Seite 84 Zul. Umgebungstemperatur............... 8 Zulassungsbescheid................ 48 Zuluftanschluss.................. 9 Zweirichtungszähler........... 31, 32, 33, 34, 36, 37 Technische Änderungen vorbehalten! Viessmann Ges.m.b.H. Viessmann Werke GmbH & Co. KG A-4641 Steinhaus bei Wels D-35107 Allendorf Telefon: 07242 62381-110 Telefon: 06452 70-0 Telefax: 07242 62381-440 Telefax: 06452 70-2780 www.viessmann.at...

Diese Anleitung auch für:

Typ f11tTyp f19tTyp f25tTyp f32t

Inhaltsverzeichnis