Herunterladen Diese Seite drucken

Honeywell enCore Serie Handbuch

Flow computer
Vorschau ausblenden

Werbung

Flow Computer
Geräteserie enCore
ZM1, BM1, FC1
NFC-AFBFC-DE h 2019-02-28
Stand 2019-02-28
Handbuch
AFB Umwertung
Ab AFB-Version 03-08

Werbung

loading

  Andere Handbücher für Honeywell enCore Serie

  Inhaltszusammenfassung für Honeywell enCore Serie

  • Seite 1 Flow Computer Geräteserie enCore ZM1, BM1, FC1 Handbuch AFB Umwertung NFC-AFBFC-DE h 2019-02-28 Stand 2019-02-28 Ab AFB-Version 03-08...
  • Seite 2 Telefon: +49 6134 605-0 info@elster.com E-Mail: www.elster-instromet.com Website: Technischer Support Flow Computer und Gasqualitätsmessung Telefon: +49 231 937110-88 ElsterSupport@Honeywell.com E-Mail: www.elster-instromet.com Website: Seite 2 von 66 enCore FC A F B U m w e r t u n g...
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Inhalt Über diese Anleitung Funktionale Beschreibung Überwachen der Eingangswerte des Gaszählers 2.1.1 Überwachen des Maximal-Durchflusses 2.1.2 Überwachen des Minimal-Durchflusses Zählerkorrektur (optional) Mengenumwertung Verwalten der Zählwerke 2.4.1 Betriebsart der Zählwerke für den Normalfall und den Störfall festlegen 2.4.2 Aktuelle Zählerstände und Messwerte einfrieren 2.4.3 Wartungsmodus für eine Umwertung aktivieren (nur FC1) Funktionsweise im Überblick 2.5.1 Ablaufplan...
  • Seite 4 Inhalt Welche Informationen bietet die Zählerüberwachung? (ZM1) Anhang Nomenklatur Index Seite 4 von 66 enCore FC A F B U m w e r t u n g...
  • Seite 5: Über Diese Anleitung

    1 Über diese Anleitung Das enCore FC-Handbuch ist modular aufgebaut. Einen Überblick über das enCore/enSuite-Konzept und den Aufbau des Handbuchs, Sicherheits- informationen sowie die Textkennzeichnung erhalten Sie in der „Betriebs- anleitung“ des enCore FC. Der vorliegende Band beschreibt die grundlegende Funktionalität und Be- dienung des A F B U m w e r t u n g Der AFB Umwertung in der FC-Geräteserie...
  • Seite 6 Über diese Anleitung Die Abbildungen in dieser Anleitung dienen der Darstellung der erläuterten Sachverhalte, daher können sie je nach Konfiguration des Geräts und enSuite abweichen. Seite 6 von 66 enCore FC A F B U m w e r t u n g...
  • Seite 7: Funktionale Beschreibung

    2 Funktionale Beschreibung Die Umwertung ist ein Application Function Block für enCore-Geräte. Seine Hauptaufgabe ist die Umrechnung des gemessenen Volumens von Erdgas vom Betriebszustand in den Normzustand (Mengenumwertung). Zusätzlich kann er auch die Masse und die Energie des Erdgases berechnen (Brennwert-Mengenumwertung).
  • Seite 8 Funktionale Beschreibung korrektur des Gaszählers vornehmen und korrigierte Zähler- stände V bilden. Eine Mengenumwertung benötigt neben dem Grundsystem mindestens einen und einen . Diese A F B U m w e r t u n g A F B G a s b e s c h a f f e n h e i t Konfiguration bildet einen 1-schienigen Betrieb mit einer Fahrtrichtung ab.
  • Seite 9: Überwachen Der Eingangswerte Des Gaszählers

    Funktionale Beschreibung 2.1 Überwachen der Eingangswerte des Gaszählers Sie können den Minimal-Durchfluss (Qmin) und/oder den Maximal- Durchfluss (Qmax) des Gaszählers überwachen, das Auf- und Zufahren der Gasschiene vom Störfall unterscheiden und die Zählwerke anlagen- spezifisch steuern. Optional können Sie eine Schieberkontrolle aktivieren. 2.1.1 Überwachen des Maximal-Durchflusses (S.
  • Seite 10 Funktionale Beschreibung Als Eingangswerte für die Überwachung nutzt der A F B U m w e r t u n g Durchfluss und (optional) das Volumen des Erdgases, die das Grundsystem bereitstellt. Eingangswerte in enSuite parametrieren Öffnen Sie in enSuite die gewünschte Parametrierung ►...
  • Seite 11: Überwachen Des Maximal-Durchflusses

    Funktionale Beschreibung Verwendung von Volumen- und Durchflusseingang Wenn vom Gaszähler über das Grundsystem sowohl das Volumen als auch der Durchfluss bereitgestellt wird, dann sollten Sie beide Werte zuweisen. Es muss in beiden Parametern die gleiche Eingangsquelle angegeben werden. Dies ist die normale Betriebsart.
  • Seite 12: Überwachen Des Minimal-Durchflusses

    Funktionale Beschreibung Voraussetzung In der Parametrierung ist der Ordner des • A F B U m w e r t u n g geöffnet: <Gerät> – [ <Gruppe> –] <Umwertung> Wechseln Sie auf der Registerkarte Parameter in den Bereich ► Betriebszustand.
  • Seite 13 Funktionale Beschreibung Qmin-Überwachung in enSuite einrichten Parametrieren Sie (ggf.) die Kennwerte des angeschlossenen Gaszählers. Voraussetzung • In der Parametrierung ist der Ordner des A F B U m w e r t u n g <Gerät> – [ <Gruppe> –] <Umwertung>...
  • Seite 14 Funktionale Beschreibung … tragen Sie im Parameter Qmin-Alarmgrenze den gewünschten Wert ► ein. Typischerweise wird hier die untere Messbereichsgrenze (Qmin) des Gaszählers gewählt. Sobald die Qmin-Überwachung feststellt, dass die Kriterien für den ► Alarm unter Berücksichtigung aller beeinflussenden Parameter erfüllt sind, generiert das Gerät die Meldung Qmin-Alarm.
  • Seite 15 Funktionale Beschreibung Tragen Sie im Parameter Anlaufzeit ggf. die Zeit ein, die der Gaszähler ► beim Auffahren der Gasschiene zur Anpassung benötigt. Die Anlaufzeit beginnt, sobald die Bagatellmengengrenze überschritten ist. Ist die parametrierte Zeit abgelaufen und der Durchfluss liegt immer noch zwischen...
  • Seite 16 Funktionale Beschreibung zwischen der Qmin-Alarmgrenze und Q bagatell, wird die Meldung Qmin-Alarm generiert. Legen Sie im Parameter Verhalten bei Q < Qmin-Alarmgrenze das ► Verhalten für den Fall fest, dass der Durchfluss die parametrierte Qmin Alarmgrenze unterschreitet: , ΔV wie gemessen (Standardeinstellung) •...
  • Seite 17: Zählerkorrektur (Optional)

    Funktionale Beschreibung Um die Funktion zu aktivieren, ..importieren Sie in den Parameter Schieberkontrolle die ► Ereignismeldung, die anzeigt, ob die zugehörige Schiene aktuell geschlossen ist oder nicht. Die Funktion ist aktiviert. Sobald die Schiene geschlossen ist, überwacht der AFB ob Qb > Qbagatell ist. Qb bei geschlossener Ist dies der Fall, generiert er die Meldung Schiene.
  • Seite 18 Funktionale Beschreibung Sonderfälle bei minimalem und maximalem Durchfluss Es wird keine Kennlinienkorrektur durchgeführt, wenn der gemessene Durchfluss Q… … unter den niedrigsten Korrekturpunkt sinkt. In diesem Fall erhält der Korrekturfaktor K den Wert 1. … über den höchsten Korrekturpunkt steigt. In diesem Fall entspricht der Korrekturfaktor K dem Korrekturwert des höchsten Korrekturpunkts.
  • Seite 19: Mengenumwertung

    Funktionale Beschreibung Legen Sie im Parameter Art der Zählerkorrektur die Art der Zähler- ► korrektur fest: Keine Korrektur (Standardeinstellung) • Wählen Sie diesen Eintrag, wenn keine Zählerkorrektur durch- geführt werden soll. Q = gemessener Wert • Wählen Sie diesen Eintrag, um die Korrektur zu aktivieren und sich die Abweichungen auf den vom Gaszähler gemessenen Durchfluss beziehen.
  • Seite 20 Funktionale Beschreibung Energie E und die Masse M. Analog hierzu berechnet er den Normdurchfluss , den Energiedurchfluss QE und den Massedurchfluss QM. Die Reihenfolge, in der der die Berechnungen vornimmt, A F B U m w e r t u n g können Sie vorgeben.
  • Seite 21 Funktionale Beschreibung × Z; M = V × ρ ; E = M × HMasse • Für die Berechnungen werden folgende Eingangswerte benötigt: – Zustandszahl Z – ρ Normdichte – HMasse massebasierter Brennwert Abhängig von den benötigten Eingangswerte konfigurieren Sie die ►...
  • Seite 22: Verwalten Der Zählwerke

    Funktionale Beschreibung Parameter Beispielwert ρ Eingang GBH1.Ziel-Normzustand.ρ ρ Eingang <nicht verwendet> Tabelle 2-1: Beispiel für Eingangswerte aus dem A F B G a s b e s c h a f f e n h e i t 2.4 Verwalten der Zählwerke verwaltet für den Normalbetrieb, für den Störfall A F B U m w e r t u n g sowie zu Prüf- und Überwachungszwecken insgesamt vier Zählwerke.
  • Seite 23 Funktionale Beschreibung metrierung im Zweig <Gerät> – <AFB Umwertung> im Bereich Betriebsart Zählwerke. 2.4.1 Betriebsart der Zählwerke für den Normalfall und den  Störfall festlegen (S. 24) Gesamtzählwerke • Diese Gesamtzählwerke sind unabhängig vom Störzustand der Mengenumwertung immer aktiv: – Normvolumen V –...
  • Seite 24: Betriebsart Der Zählwerke Für Den Normalfall Und Den Störfall Festlegen

    Funktionale Beschreibung 2.4.1 Betriebsart der Zählwerke für den Normalfall und den Störfall festlegen Sie haben im des enCore-Geräts verschiedene A F B U m w e r t u n g Möglichkeiten, das Verhalten der Hauptzählwerke und der Störzählwerke im Störungsfall zu beeinflussen.
  • Seite 25 Funktionale Beschreibung Betriebsart Zählwerke in enSuite einrichten Voraussetzung • In der Parametrierung ist der Ordner des A F B U m w e r t u n g geöffnet: <Gerät> – [ <Gruppe> –] <Umwertung> Wechseln Sie auf der Registerkarte Parameter in den Bereich ►...
  • Seite 26: Aktuelle Zählerstände Und Messwerte Einfrieren

    Funktionale Beschreibung Das Verhalten für die Zählwerke des Normvolumens, Energie und Masse im Fehlerfall konfigurieren: Um das Verhalten der Hauptzählwerke V , E und M festzulegen, wählen ► Sie im Parameter Zählwerke V /E/M anhalten einen der folgenden Einträge aus: •...
  • Seite 27 Funktionale Beschreibung In jedem Einfriersatz werden die folgenden Zählerstände und Werte einge- froren: Zeitstempel der letzten Ausführung der Einfrierfunktion • (Zeitstempel eingefroren) • Energie (E eingefroren, ES eingefroren) • Masse (M eingefroren, MS eingefroren) Volumen im Normzustand (V • eingefroren, V S eingefroren) korrigiertes Volumen im Betriebszustand (V •...
  • Seite 28 Funktionale Beschreibung Wechseln Sie auf der Registerkarte Parameter in den Bereich ► Einfrierfunktion. Legen Sie im Parameter Eingefrorene Messwerte fest, wie die ► Messwerte von Druck und Temperatur in den Einfriersätzen berücksichtigt werden: Aktuelle Werte (Standardeinstellung) • Um die aktuellen Messwerte einzufrieren, wählen Sie diesen Ein- trag aus der Auswahlliste aus.
  • Seite 29: Wartungsmodus Für Eine Umwertung Aktivieren (Nur Fc1)

    Funktionale Beschreibung Wechseln Sie ggf. auf die Home-Anzeige ► Öffnen Sie die Amtliche Anzeige mit einem Klick auf das Symbol des ► gewünschten A F B U m w e r t u n g Wechseln Sie mit einem Klick auf das Volumen im Normzustand ►...
  • Seite 30 Funktionale Beschreibung • automatisch durch Kommen und Gehen einer Ereignis-Meldung, zum Beispiel ein externer Schalter oder ein Signal über ein Kommunikationsprotokoll (Parameter Eingang zur Aktivierung des Wartungsmodus) manuell am Bedienfeld in der Anzeige Wartung der Umwertung. • Voraussetzung ist, dass der Benutzer sich mit dem Recht Allgemeine Systemeinstellungen ändern am Gerät autorisiert.
  • Seite 31 Funktionale Beschreibung Legen Sie die Betriebsart mit der Auswahlliste Wartungsmodus fest: ► Typ 1 • Hier hat die Ereignis-Meldung eine höhere Priorität. Sobald der Wartungsmodus durch Kommen der parametrierten Meldung aktiviert wird, sind die Felder für die manuelle Bedienung des Wartungsmodus gesperrt, und zwar auch dann, wenn ein Benutzer mit dem Recht Allgemeine Systemeinstellungen ändern am Gerät autorisiert ist.
  • Seite 32 Funktionale Beschreibung Abb. 2-4: Wartungsmodus Typ 2 einer Umwertung ist aktiv Eingabefelder sind aktiviert Der Wartungsmodus endet auf folgende Arten: beim Gehen der parametrierten Ereignis-Meldung Eingang zur • Aktivierung des Wartungsmodus manuell am Bedienfeld in der Anzeige Wartung der Umwertung •...
  • Seite 33: Funktionsweise Im Überblick

    Funktionale Beschreibung 2.5 Funktionsweise im Überblick 2.5.1 Ablaufplan Das Zusammenwirken der Funktionsbereiche und einzelner Konfigurations- parameter wird abschließend in folgendem Ablaufplan dargestellt: Abb. 2-5: Funktionsbereiche in der Übersicht enCore FC Seite 33 von 66 A F B U m w e r t u n g...
  • Seite 34: Liste Der Störungsmeldungen

    Funktionale Beschreibung 2.5.2 Liste der Störungsmeldungen Abhängig von der Parametrierung des Geräts können bei der Umwertung die folgenden Warn- und Alarmmeldungen auftreten: Bezeichner Ursache Qmax-Warnung Warnung Der Betriebsdurchfluss hat die Warngrenze (Qmax-Warngrenze) überschritten. Qmax-Alarm Alarm Der Betriebsdurchfluss hat die Alarmgrenze (Qmax-Alarmgrenze) überschritten.
  • Seite 35 Funktionale Beschreibung Bezeichner Ursache Alarm Alarm Dieser Alarm ist gesetzt, wenn einer Umwertung der folgenden Fälle eintritt: Ein Eingangswert ist gestört, • der für den gewählten Um- wertungsmodus benötigt wird, wie z. B. die Zustandszahl, ein Brennwert oder eine Dichte. •...
  • Seite 36: Anzeige Und Bedienung

    3 Anzeige und Bedienung hat verschiedene Anzeigen, in denen die Werte der A F B U m w e r t u n g Umwertung ausgegeben werden. Da jeder seine A F B U m w e r t u n g eigenen Zählwerke verwaltet, hat jeder seine eigenen Anzeigen.
  • Seite 37: Anzeigen In Der Übersicht (Zm1 Und Bm1)

    Anzeige und Bedienung 3.1 Anzeigen in der Übersicht (ZM1 und BM1) Die Anzeigen des ZM1 und BM1 sind weitestgehend identisch. Da der BM1 als Brennwertmengenumwerter (anders als der Zustandsmengenumwerter ZM1) auch Energie und Masse berechnet, werden diese Zählwerke beim BM1 zusätzlich angezeigt. Bei beiden Gerätetypen ist die Amtliche Anzeige die Übersichtsanzeige des , die Ihnen auf einen Blick A F B U m w e r t u n g...
  • Seite 38: Anzeigen Im Detail (Zm1 Und Bm1)

    Anzeige und Bedienung Abb. 3-1: Anzeige – hierarchische Struktur 3.2 Anzeigen im Detail (ZM1 und BM1) Die Einstiegsanzeige jedes ist die Amtliche Anzeige. A F B U m w e r t u n g Hauptaufgabe der amtlichen Anzeige ist es, die rechtlich relevanten Ergebnisse der Umwertung anzuzeigen.
  • Seite 39 Anzeige und Bedienung Abb. 3-2: Amtliche Anzeige des ZM1 – Beispiel bzw. Abb. 3-3: Amtliche Anzeige des BM1 – Beispiel Beim ZM1 ist das primäre Ergebnis der Mengenumwertung das Volumen im Normzustand. Der Hauptzählerstand für das Normvolumen wird in der amtlichen Anzeige mit einer größeren Schriftgröße dargestellt und mit dem Symbol gekennzeichnet.
  • Seite 40 Anzeige und Bedienung des Gaszählers angezeigt; dieser wird ebenfalls als amtlich gekenn- zeichnet. Sonderstellung des V -Zählwerkes Haupt-, Stör- und Gesamtzählerstände werden vom A F B selbst gebildet werden und sind immer vorhanden. U m w e r t u n g Das V -Zählwerk hat eine Sonderstellung: Es ist nur vorhanden, wenn der Gaszähler über ein Encoder-...
  • Seite 41 Anzeige und Bedienung Die Amtlichen Anzeige und ihre Zielanzeigen Amtliche Anzeige  [<Zielanzeige>] <Meldungszeile>  [Hauptanzeige der Störungsliste] Hier wird nur dann ein Hyperlink angezeigt, wenn in der Störungsliste (mind.) eine Meldung vorhanden ist. Der Hyperlink ... • Störungsliste wird angezeigt, wenn aktuell keine Meldung mehr ansteht, aber (mind.) eine Meldung noch nicht quittiert wurde.
  • Seite 42 Anzeige und Bedienung Amtliche Anzeige  [<Zielanzeige>] Störzählwerke … … Masse … EnergieV … Normvolumen … korrigiertes Volumen … Betriebsvolumen (vertikal blättern) Gesamtzählwerke … M ges … Masse E ges … Energie … Normvolumen … korrigiertes Volumen … Betriebsvolumen (vertikal blättern) Durchfluss …...
  • Seite 43: Anzeigen In Der Übersicht (Fc1)

    Anzeige und Bedienung Amtliche Anzeige  [<Zielanzeige>] DSfG (Hyperlink)  [Übersicht des A F B D S f G ( Band „AFB DSfG“ des enCore FC-Hand- buchs) Tabelle 3-1: Die Amtliche Anzeige und ihre Zielanzeigen Anzeigen der Zählerüberwachung Q und ∆Q Zur Funktionsweise der Zählerüberwachung siehe ...
  • Seite 44 Anzeige und Bedienung die Anzeigen Amtliche Anzeige und Hauptanzeige, die Ihnen auf einem Blick die wichtigsten Daten der Umwertung anzeigen. Von der Hauptanzeige navigieren Sie in die Detail-Anzeigen, in denen jeweils verschiedene Kombinationen von Zählwerken und Messwerten angezeigt werden. Über die Haupt-, Stör- und Gesamtzählwerke in den Detail-Anzeigen gelangen Sie jeweils zu der entsprechenden Zählwerks-Anzeige.
  • Seite 45: Anzeigen Im Detail (Fc1)

    Anzeige und Bedienung 3.4 Anzeigen im Detail (FC1) Die Einstiegsanzeige jedes ist die Amtliche Anzeige. A F B U m w e r t u n g Hauptaufgabe der amtlichen Anzeige ist es, die rechtlich relevanten Ergebnisse der Umwertung anzuzeigen. Sie ist die Standardanzeige beim FC1, d.
  • Seite 46 Anzeige und Bedienung Für einige Anzeigen können Sie im Anzeigeneditor von enSuite festlegen, welche Werte in welcher Reihenfolge angezeigt werden. Die Amtliche Anzeige unterliegt hier ggf. gesetzlichen Einschränkungen. Sie erreichen den Anzeigeneditor, indem Sie eine Parametrierung in enSuite im Parameterzweig Anzeigen –[<Gruppe> –] <AFB Umwertung>...
  • Seite 47 Anzeige und Bedienung Amtliche Anzeige  [<Zielanzeige>] Zustandszahl  [Hauptanzeige des A F B G a s - (Eingangswert aus b e s c h a f f e n h e i t ( Band „AFB Gasbeschaffenheit“ des enCore A F B G a s - FC-Handbuchs) b e s c h a f f e n h e i t...
  • Seite 48 Anzeige und Bedienung Die Hauptanzeige und ihre Zielanzeigen Hauptanzeige  [<Zielanzeige>] Einfrierfunktion  [3.4 Einfrierfunktion] ( Zielanzeige [3.4 Einfrierfunktion], S. 51) Wartungsmodus  [3.5 Wartungsmodus] ( Zielanzeige [3.4 Einfrierfunktion], S. 52)  [2.1 Energie] Energie Energie … … Hauptzählwerke … Störzählwerke E ges …...
  • Seite 49 Anzeige und Bedienung Hauptanzeige  [<Zielanzeige>] Betriebsvolumen  [2.5 Betriebsvolumen] Betriebsvolumen … … Hauptzählwerke … Störzählwerke … Gesamtzählwerke Zustandszahl  [2.6 Durchflüsse] Betriebsdurchfluss Durchfluss … … Energie … Masse … Normvolumen … Betriebsvolumen  [2.6 Durchflüsse] Korrigierter Betriebsdurchfluss Durchfluss … …...
  • Seite 50 Anzeige und Bedienung Zählwerks-Anzeigen Anzeige  [<Zielanzeige>] [ 3.1 Hauptzählwerke] (Hauptzählwerke der Detailanzeigen) Hauptzählwerke … … Energie … Masse … Normvolumen … korrigiertes Betriebsvolumen … Betriebsvolumen  [3.2 Störzählwerke] (Störzählwerke der Detailanzeigen) Störzählwerke … … Energie … Masse … Normvolumen …...
  • Seite 51 Anzeige und Bedienung Anzeige  [<Zielanzeige>] [1.2 Hauptanzeige]  [3.4 Einfrierfunktion] Einfrierfunktion Werte einfrieren Aktion, um aktuelle Zählerstände einzufrieren. Zeitstempel Einfrierzeitpunkt eingefroren Eingefrorener Zählerstand… … Energie E eingefroren Hauptzählwerk ES eingefroren Störzählwerk … Masse M eingefroren Hauptzählwerk MS eingefroren Störzählwerk …...
  • Seite 52 Anzeige und Bedienung Anzeige  [<Zielanzeige>] 1.2 Hauptanzeige]  [3.5 Wartung] Wartungsmodus Wartungsmodus [aus/an] simulierter Betriebsdurchfluss Störzählwerke … … Energie … Masse … Normvolumen … korrigiertes Volumen … Betriebsvolumen Tabelle 3-5: Die Zählwerks-Anzeigen Sie können den Wartungsmodus dann manuell starten und beenden, wenn Sie aktuell mit dem Recht Allgemeine Systemeinstellungen ändern am Gerät ange- meldet sind und der Wartungsmodus aktuell nicht für Benutzereingaben gesperrt ist.
  • Seite 53: Faqs

    4 FAQs Dieses Kapitel enthält die wichtigsten Einstellungen und Fragestellungen, um Sie bei regelmäßig anfallenden Aufgaben zu unterstützen: 4.1 Einen weiteren AFB Umwertung hinzufügen (S. 53)  4.2 AFBs in einer Gruppe zusammenfassen (S. 55)  4.3 Prozesswerte eines anderen AFB Umwertung anzeigen (S.
  • Seite 54 FAQs Verfügbare Systemressourcen Voraussetzung für das Hinzufügen eines weiteren AFB ist, dass im enCore-Gerät noch genügend freie Systemressourcen zur Verfügung stehen. Hierbei werden die verfügbaren Speicher- und Rechenzeitressourcen des Geräts gemessen. enSuite zeigt im Ordner <Gerät> auf der Registerkarte Konfi- guration an, wie viele Prozent der Systemressourcen aktuell bereits genutzt werden.
  • Seite 55: Afbs In Einer Gruppe Zusammenfassen

    FAQs 4.2 AFBs in einer Gruppe zusammenfassen Hintergrund Sie können mehrere AFBs in funktionalen Gruppen zusammenfassen und mit einem sprechenden Namen versehen. So können Sie z. B. für den 2-schienigen Betrieb je eine Gruppe für die Schiene 1 und Schiene 2 an- legen und diesen jeweils einen und einen A F B U m w e r t u n g...
  • Seite 56: Prozesswerte Eines Anderen Afb Umwertung Anzeigen

    FAQs ODER Alternativ können Sie einen AFB einer Gruppe zuordnen, indem Sie im ► Feld Verschieben in Gruppe denselben Gruppennamen hinterlegen. Der AFB wird automatisch der Gruppe mit diesem Namen zugeordnet.  In der Geräte-Anzeige werden die Gruppen in Ordnern verwaltet, wie hier z.
  • Seite 57: Störungsmeldungen Sichten

    FAQs Vorgehen am Gerät Wechseln Sie über die Schaltfläche in die Home-Anzeige. ► Falls Sie den AFB in einer Gruppen-Struktur verwalten, wechseln Sie ► ggf. in den entsprechenden Gruppen-Ordner Klicken Sie auf das Symbol des gewünschten <AFB Umwertung>. ► Namen für einen AFB Umwertung vergeben Für jeden können Sie in enSuite im Kontext- A F B U m w e r t u n g...
  • Seite 58: Warn- Und Alarmmeldungen Quittieren

    FAQs Sie haben mehrere Möglichkeiten: Wenn nur wenige Störungen in der der Gesamtliste enthalten sind, ► scrollen Sie gezielt nach Meldungen des A F B U m w e r t u n g Namenskonvention der Störungsmeldungen AFB-Meldungen folgen der Namenskonvention: [<Gruppe>.]<AFB Umwertung>.<Meldung>...
  • Seite 59: Die Hauptanzeige Zum Ablesen Anhalten

    FAQs Details zum Quittungsverhalten in der Online-Hilfe Weitere Informationen zur Parametrierung des Quittungs- verhaltens erhalten Sie in der Online-Hilfe. Vorgehen Öffnen Sie die Störungsliste wie im Abschnitt 4.4 Störungsmeldungen ► sichten (S. 57) beschrieben. Um nur Meldungen einer bestimmten Liste zu quittieren, öffnen Sie ►...
  • Seite 60: Zwei Fahrtrichtungen Abbilden

    FAQs 4.7 Zwei Fahrtrichtungen abbilden Hintergrund Standardmäßig sind die Zählwerke eines aktiv. Wenn A F B U m w e r t u n g Sie zwei Fahrtrichtungen mit einem enCore-Gerät umwerten möchten, ver- wenden Sie für jede Fahrtrichtung einen eigenen .
  • Seite 61: Welche Informationen Bietet Die Zählerüberwachung? (Zm1)

    FAQs 4.8 Welche Informationen bietet die Zählerüber- wachung? (ZM1) Hintergrund führt im Hintergrund kontinuierlich eine A F B U m w e r t u n g Zählerüberwachung durch. Sie hat das Ziel, Störungen eines Gaszählers durch Überlastung möglichst frühzeitig zu erkennen. Die Diagnose basiert darauf, dass Überlastungen (insbesondere bei Turbinenradgaszählern) durch folgende Faktoren versursacht werden können: •...
  • Seite 62 FAQs aufsteigender Pfeil signalisiert an, dass dieser Messwert aktuell weiter steigt, ein sinkender Pfeil , das er aktuell wieder sinkt. Die Überwachung führt der AFB pro Schiene durch. Die aktuellen Ergeb- nisse der Diagnose können Sie in den zugehörigen Anzeigen Zählerüber- wachung Q und Zählerüberwachung ∆Q einsehen.
  • Seite 63 5 Anhang 5.1 Nomenklatur Folgende Symbole und Bezeichnungen werden im enCore-Gerät und in enSuite für Zählwerke und Werte im Kontext des A F B U m w e r t u n g verwendet: Symbol Kurzform Beschreibung ρ Dichte im Normzustand ρ...
  • Seite 64 Anhang Symbol Kurzform Beschreibung Normvolumen Betriebsvolumen Betriebsvolumen (korrigiert) Zustandszahl (Eingangswert aus dem A F B G a s - b e s c h a f f e n h e i t Tabelle 5-1: Nomenklatur Mit Ausnahme der Zählwerke für den Normalbetrieb sind die Stör- und Gesamtzählwerke sowie die eingefrorenen Zählerstände jeweils mit einem Suffix gekennzeichnet: Suffix...
  • Seite 65 6 Index Fehler in der Betriebsvolumenmessung AFB Gasbeschaffenheit 7 Fehler in der Umwertung 24 AFB Umwertung 7 Freeze Funktion Siehe hinzufügen 53 Einfrierfunktion Amtliche Anzeige 38, 45 Funktionsbereiche 8 Anlaufzeit 12 Zusammenwirken 33 Anzeige und Bedienung 36 Anzeigeneditor 45 Anzeigenübersicht (FC1) 43 Auslaufzeit 12 Gaszählerdiagnose (ZM1) 61 Überwachung Qb 61...
  • Seite 66 Index Störzählwerke 22 Systemressourcen 54 Online-Hilfe aufrufen 5 Umwertung 19 Umwertungsmodus festlegen 20 Prozesswerte 56 Umwertungsreihenfolge festlegen Qmax Siehe Eingangswerte überwachen Vo-Zählwerk 40 Qmin Siehe Eingangswerte überwachen Wartungsmodus 29 einrichten 30 Revision Siehe Wartungsmodus Zählerkorrektur 17 Störungsmeldungen 34 einrichten 18 quittieren 58 Zählwerke 22 sichten 57...

Diese Anleitung auch für:

Zm1Bm1Fc1