Herunterladen Diese Seite drucken

Grundfos ALPHA2 Betriebsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

GRUNDFOS ANLEITUNG
ALPHA2/ALPHA3
Montage- und Betriebsanleitung

Werbung

loading

  Inhaltszusammenfassung für Grundfos ALPHA2

  • Seite 1 GRUNDFOS ANLEITUNG ALPHA2/ALPHA3 Montage- und Betriebsanleitung...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    Deutsch (DE) Montage- und Betriebsanleitung Übersetzung des englischen Originaldokuments. 13.5 Leistungskennlinien, ALPHAx XX-60 (N) 13.6 Leistungskennlinien, ALPHAx 25-40 A INHALTSVERZEICHNIS 13.7 Leistungskennlinien, ALPHAx 25-60 A 13.8 Leistungskennlinien, ALPHAx XX-80 (N) Seite Zubehör Verwendete Symbole 14.1 Dämmschalen In der Kurzanleitung verwendete Symbole 14.2 ALPHA-Stecker Allgemeine Informationen Entsorgung...
  • Seite 3: Verwendete Symbole

    1. Verwendete Symbole 1.1 In der Kurzanleitung verwendete Symbole Symbol Beschreibung Warnung Ein Nichtbeachten der Sicherheitshinweise kann zu Warnung Personenschäden führen. Verwenden Sie die Pumpe niemals für brenn- bare Flüssigkeiten wie Dieselkraftstoff oder Warnung Benzin. Ein Nichtbeachten dieser Hinweise kann zu einem elektrischen Schlag führen, der schwere Personen- schäden oder den Tod zur Folge haben kann.
  • Seite 4: Allgemeine Informationen

    Die Umwälzpumpe ALPHAx ist für die Umwälzung von Wasser in Heizungsanlagen, Trinkwarmwasseranlagen sowie Klima- und Kaltwasseranlagen bestimmt. Kaltwasseranlagen werden als Anlagen definiert, bei denen die Umgebungstemperatur über der Medientemperatur liegt. Für die folgenden Anlagen ist die ALPHAx von Grundfos die beste Wahl: • Fußbodenheizungen •...
  • Seite 5: Produktidentifikation

    3. Produktidentifikation 3.2 Modelltyp Diese Montage- und Betriebsanleitung bezieht sich auf die 3.1 Typenschild Modelle B und C. Der Modelltyp ist auf der Verpackung und dem Typenschild angegeben. Siehe Abbildungen und 4. ALPHA 2 25-60 180 AUTO ADAPT Abb. 3 Modelltyp auf der Verpackung Abb.
  • Seite 6: Typenschlüssel

    Die unten aufgeführte Tabelle zeigt die ALPHAx-Modelle mit integrierten Funktionen. Modell B Modell C Modell D ALPHA3 Modell A Funktionen/Merkmale 2012 2015 Aug. 2015 Nov. 2015 AUTO ● ● ● ● ADAPT Proportionaldruck ● ● ● ● Konstantdruck ● ● ●...
  • Seite 7: Montage

    4. Montage 4.2 Position der Elektronikeinheit 4.1 Installation Abb. 6 Position der Elektronikeinheit Installieren Sie die Pumpe immer so, dass sich die Motorwelle in horizontaler Position befindet. • Eine Pumpe, die richtig in einer vertikal verlaufenden Rohrlei- tung eingebaut ist. Siehe Abb. 6, Pos. A. •...
  • Seite 8: Anordnung In Klima- Und Kaltwasseranlagen

    4.4 Anordnung in Klima- und Kaltwasseranlagen 4.6 Dämmen des Pumpengehäuses Bringen Sie die Elektronikeinheit so an, dass der Stecker nach unten zeigt. Siehe Abb. 8. Abb. 10 Dämmen des Pumpengehäuses Wärmeverluste über das Pumpengehäuse und die Abb. 8 Position der Elektronikeinheit in Klima- und Kaltwas- Verrohrung sollten auf ein Minimum begrenzt wer- Hinweis seranlagen...
  • Seite 9: Elektrischer Anschluss

    5. Elektrischer Anschluss Ziehen Sie das Leiterführungs- plättchen heraus und entsorgen Sie Abb. 11 Elektrischer Anschluss Warnung Schließen Sie die Pumpe an Masse an. Schließen Sie die Pumpe mit einer Kontaktöffnungs- weite von mindestens 3 mm an allen Polen an einen externen Hauptschalter an.
  • Seite 10: Auseinanderbauen Des Steckers

    5.2 Auseinanderbauen des Steckers 5.3 Erste Inbetriebnahme • Das Licht am Bedienfeld zeigt an, dass die Stromversorgung Sch- eingeschaltet ist. Siehe Abb. 12. Beschreibung Abbildung ritt • Werkseinstellung: AUTO ADAPT 1 x 230 V ± 10 % ∽ 50/60 Hz Lösen Sie die Kabelverschrau- bung und ziehen...
  • Seite 11: Bedienfeld

    6. Bedienfeld Tastendruck Aktiviertes Leucht- Beschreibung (Anzahl) feld 6.1 Funktionselemente am Bedienfeld AUTO ADAPT AUTO ADAPT Werkseinstellung Untere Proportional- druck-Kennlinie (bezeichnet als PP1) Mittlere Proportional- druck-Kennlinie (bezeichnet als PP2) Obere Proportional- druck-Kennlinie (bezeichnet als PP3) Untere Konstant- druck-Kennlinie (bezeichnet als CP1) Abb.
  • Seite 12: Einstellen Der Pumpe

    7. Einstellen der Pumpe 7.2 Pumpeneinstellung für Einrohr-Heizungsanlagen 7.1 Pumpeneinstellung für Zweirohr-Heizungsanlagen Abb. 17 Auswählen der Pumpeneinstellung in Abhängigkeit vom Anlagentyp Werkseinstellung: AUTO ADAPT Empfohlene und alternative Pumpeneinstellung entsprechend Abb. 17: Pumpeneinstellung Abb. 15 Auswählen der Pumpeneinstellung in Abhängigkeit Heizungsanlage vom Anlagentyp Empfohlen Alternativ...
  • Seite 13: Pumpeneinstellung Für Fußbodenheizungen

    7.3 Pumpeneinstellung für Fußbodenheizungen 7.4 Pumpeneinstellung für Trinkwarmwasseranlagen Abb. 19 Auswählen der Pumpeneinstellung in Abhängigkeit Abb. 21 Auswählen der Pumpeneinstellung in Abhängigkeit vom Anlagentyp vom Anlagentyp Werkseinstellung: AUTO Werkseinstellung: AUTO ADAPT ADAPT Empfohlene und alternative Pumpeneinstellung entsprechend Empfohlene und alternative Pumpeneinstellung entsprechend Abb.
  • Seite 14: Funktionen Der Alphax

    8. Funktionen der ALPHAx 8.2 Funktionsweise der automatischen Nachtabsenkung 8.1 Verwenden der automatischen Nachtabsenkung Sobald die automatische Nachtabsenkung aktiviert ist, wechselt die Pumpe automatisch zwischen Normalbetrieb und Nachtab- senkung. Siehe Abschnitt 10. Pumpeneinstellungen und Pum- penleistung. Die Umschaltung zwischen Normalbetrieb und Nachtabsenkung erfolgt in Abhängigkeit von der Vorlauftemperatur.
  • Seite 15: Alpha Reader

    Abb. 26 Anlagen mit Bypassventil Weitere Informationen finden Sie in den Doumenten zum ALPHA Reader im Grundfos Product Center unter www.grundfos.com. Mit einem Bypassventil wird sichergestellt, dass die Wärme vom Kessel verteilt werden kann, wenn alle Ventile in den Fußboden- 8.6 Anlauf mit hohem Drehmoment...
  • Seite 16: Inbetriebnahme

    9. Inbetriebnahme 9.3 Entlüften der Heizungsanlage 9.1 Vor der Inbetriebnahme Starten Sie die Pumpe erst dann, wenn sie vollständig mit Flüs- sigkeit befüllt und entlüftet wurde. Es muss sichergestellt sein, dass am Einlaufstutzen der Pumpe der Mindestzulaufdruck anliegt. Siehe Abschnitte 2.
  • Seite 17: Pumpeneinstellungen Und Pumpenleistung

    10. Pumpeneinstellungen und Pumpenleistung 10.1 Zusammenhang zwischen Pumpeneinstellung und Pumpenleistung Abbildung zeigt den Zusammenhang zwischen Pumpeneinstellung und Pumpenleistung mithilfe von Kennlinien. Siehe auch Abschnitt Leistungskennlinien. Abb. 29 Zusammenhang zwischen Pumpeneinstellung und Pumpenleistung Einstellung Pumpenkennlinie Funktion Durch die Funktion AUTO kann die Pumpe die Pumpenleistung automatisch innerhalb eines ADAPT Bereich zwischen voreingestellten Kennfelds regeln.
  • Seite 18: Störungsübersicht

    11. Störungsübersicht Warnung Schalten Sie vor der Störungssuche die Stromversor- gung ab. Stellen Sie sicher, dass die Stromversor- gung nicht versehentlich wieder eingeschaltet wer- den kann. Störung Bedienfeld Ursache Abhilfe 1. Die Pumpe läuft Keine Anzeige. a) Eine Sicherung in der Elektroinstal- Ersetzen Sie die Sicherung.
  • Seite 19: Technische Daten Und Einbaumaße

    12. Technische Daten und Einbaumaße 12.1 Technische Daten Versorgungsspannung 1 x 230 V ± 10 %, 50/60 Hz, PE Motorschutz Die Pumpe benötigt keinen externen Motorschutz. Schutzart IPX4D Wärmeklasse Relative Luftfeuchtigkeit Maximal 95 %. Anlagendruck Maximal 1,0 MPa, 10 bar, 102 m Förderhöhe. Medientemperatur Mindestzulaufdruck ≤...
  • Seite 20: Einbaumaße, Alphax Xx-40, Xx-50, Xx-60, Xx

    12.2 Einbaumaße, ALPHAx XX-40, XX-50, XX-60, XX-80 Maßskizzen und Abmessungen. Abb. 30 ALPHAx XX-40, XX-50, XX-60 Abmessungen Pumpentyp ALPHAx 15-40 130 60,5 60,5 44,5 44,5 35,8 103,5 ALPHAx 15-50 130 60,5 60,5 44,5 44,5 35,8 103,5 ALPHAx 15-60 130 60,5 60,5 44,5 44,5...
  • Seite 21: Einbaumaße, Alphax 25-40 A, 25-60 A

    12.3 Einbaumaße, ALPHAx 25-40 A, 25-60 A Maßskizzen und Abmessungen. Abb. 31 ALPHAx 25-40 A, 25-60 A Abmessungen Pumpentyp ALPHAx 25-40 A 180 63,5 1 1/2 ALPHAx 25-60 A 180 63,5 1 1/2...
  • Seite 22: Leistungskennlinien

    13. Leistungskennlinien 13.1 Erläuterungen zu den Leistungskennlinien Jede Pumpeneinstellung verfügt über eine eigene Leistungskennli- nie (QH-Kennlinie). AUTO verfügt jedoch über ein Kennfeld. ADAPT Zu jeder QH-Kennlinie gehört eine Leistungskennlinie (P1-Kennli- nie). Die Leistungskennlinie zeigt die Leistungsaufnahme (P1) der Pumpe in Watt bei einer gegebenen QH-Kennlinie an. Der P1-Wert entspricht dem Wert, der auf dem Display der Pumpe angezeigt wird.
  • Seite 23: Leistungskennlinien, Alphax Xx-40 (N)

    13.3 Leistungskennlinien, ALPHAx XX-40 (N) 2.4 Q [m³/h] Q [m³/h] Abb. 33 ALPHAx XX-40 Einstellung P1 [W] AUTO 3-18 0,04 - 0,18 ADAPT Min. 0,04 Max. 0,18...
  • Seite 24: Leistungskennlinien, Alphax Xx-50 (N)

    13.4 Leistungskennlinien, ALPHAx XX-50 (N) 0.0 0.2 0.4 0.6 0.8 1.0 Q [m³/h] 0.0 0.2 0.4 0.6 0.8 1.0 Q [m³/h] Abb. 34 ALPHAx XX-50 Einstellung P1 [W] AUTO 3-26 0,04 - 0,24 ADAPT Min. 0,04 Max. 0,24...
  • Seite 25 13.5 Leistungskennlinien, ALPHAx XX-60 (N) 0.0 0.2 0.4 0.6 0.8 1.0 1.2 1.4 1.6 1.8 2.0 2.2 2.4 2.6 2.8 3.0 Q [m³/h] 0.0 0.2 0.4 0.6 0.8 1.0 1.2 1.4 1.6 1.8 2.0 2.2 2.4 2.6 2.8 3.0 Q [m³/h] Abb.
  • Seite 26 13.6 Leistungskennlinien, ALPHAx 25-40 A Q [m³/h] Q [m³/h] Abb. 36 ALPHAx 25-40 A Einstellung P1 [W] AUTO 3-18 0,04 - 0,18 ADAPT Min. 0,04 Max. 0,18...
  • Seite 27 13.7 Leistungskennlinien, ALPHAx 25-60 A Q [m³/h] Q [m³/h] Abb. 37 ALPHAx 25-60 A Einstellung P1 [W] AUTO 3-34 0,04 - 0,32 ADAPT Min. 0,04 Max. 0,32...
  • Seite 28 13.8 Leistungskennlinien, ALPHAx XX-80 (N) Abb. 38 ALPHAx 25-60 A Einstellung P1 [W] AUTO 3-50 0,04 - 0,44 ADAPT Min. 0,04 Max. 0,44...
  • Seite 29 14. Zubehör Das Zubehörprogramm umfasst: • Fittings (Verschraubungen und Ventile). Siehe Abb. 39. • Dämmschalen. Siehe Abb. 40. • ALPHA-Stecker. Siehe Abb. 41. Abb. 39 Fittings Pos. Beschreibung Pumpentyp Maß Produktnummer 3/4" 529971 Fittings. ALPHAx 25-XX N 1" 559972 Werkstoff: Messing. 1 1/4"...
  • Seite 30 ALPHA-Stecker, 90 °-Winkel, einschließlich 4-m-Kabel Alle Typen 96884669 Grundfos bietet ein Spezialkabel mit integriertem NTC-Wider- stand an, um zu hohe Anlaufströme zu reduzieren. Das Kabel sollte zum Beispiel bei schlechter Qualität der Relaisbauteile ver- wendet werden, die empfindlich gegenüber Anlaufströmen sind.
  • Seite 31 My firma Grundfos prehlasujeme na svoju plnú zodpovednost' , V Grundfosu s polno odgovornostjo izjavljamo, da so naši izdelki že výrobok Grundfos ALPHA2, na ktorý sa toto prehlásenie vzt' a huje, je Grundfos ALPHA2, na katere se ta izjava nanaša, v skladu z naslednjimi v súlade s ustanovením smernice Rady pre zblíženie právnych predpisov...
  • Seite 32 Standards used: EN 16297-1:2012 and EN 16297-2:2012 and EN 16297-3:2012. Bjerringbro, 1 September 2014 Jan Strandgaard Technical Director Grundfos Holding A/S Poul Due Jensens Vej 7 8850 Bjerringbro, Denmark Person authorised to compile the technical file and empowered to sign the EC declaration of conformity.
  • Seite 33 BH-71000 Sarajevo Turkey Siu Wai Industrial Centre Phone: +387 33 592 480 GRUNDFOS Pumper A/S GRUNDFOS POMPA San. ve Tic. Ltd. Sti. 29-33 Wing Hong Street & Telefax: +387 33 590 465 Strømsveien 344 Gebze Organize Sanayi Bölgesi 68 King Lam Street, Cheung Sha Wan www.ba.grundfos.com...
  • Seite 34 98092353 0815 ECM: 1164604 www.grundfos.com...

Diese Anleitung auch für:

Alpha3