Herunterladen Diese Seite drucken

Buderus Logamatic 2107 Serviceanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Regelgerät
Serviceanleitung
Logamatic 2107, Logamatic 2107 M
Bitte vor Inbetriebnahme oder Servicearbeiten sorgfältig lesen.

Werbung

loading

  Andere Handbücher für Buderus Logamatic 2107

  Inhaltszusammenfassung für Buderus Logamatic 2107

  • Seite 1 Regelgerät Serviceanleitung Logamatic 2107, Logamatic 2107 M Bitte vor Inbetriebnahme oder Servicearbeiten sorgfältig lesen.
  • Seite 2 Zu dieser Anleitung Diese Bedienungsanleitung ist gültig für die Regelgeräte Logamatic 2107/2107 M. Die Regelgeräte Logamatic 2107 und 2107 M werden in dieser Bedienungsanleitung als Regelgerät Logamatic 2107 bezeichnet, es sei denn, ein Unterschied zwischen beiden Versionen tritt auf.
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    15 Reset durchführen ........25 Regelgerät Logamatic 2107 - Bedienelemente ... . 7 16 Versionsnummer .
  • Seite 4: Sicherheits- Und Anwenderhinweise

    Nutzung und Handha- bung der Technik. Beachten Sie diese Sicherheitshinweise Das Regelgerät Logamatic 2107 wurde nach dem Stand der Technik und anerkannten sicherheitstechnischen Regeln konzipiert und gebaut. Dennoch können bei unsachgemäßem Umgang mit diesem Gerät Sach- schäden nicht vollständig ausgeschlossen werden.
  • Seite 5: Einstellparameter Und Anzeigedaten Für Logamatic 2107

    Absenkungsart OFFSET Raumtemperatur-Offset HEIZKREIS 2 Heizkreis 2 – Installationsparameter (gemischter Heizkreis) FUSSBODEN Heizsystem AUSLEGUNG Auslegungstemperatur WWVORRANG Warmwasservorrang MAX TEMP Maximale Heizkreistemperatur FERNBED 2 Fernbedienung AN/AUS AUFSCHALT Raumtemperaturaufschaltung AUSSENHAL Absenkungsart OFFSET Raumtemperatur-Offset Logamatic 2107, Logamatic 2107 M – 6302 0501 (2012/12)
  • Seite 6 5) Nur, wenn Modul FM 241 installiert ist oder bei Logamatic 2107 M. 6) Nur, wenn Warmwasser installiert ist. 7) Nur, wenn Modul FM 241 installiert ist, oder bei Logamatic 2107 M und für den Heizkreis 2 als Heizsystem „FUSSBODEN“ oder „HEIZKÖRPER“ gewählt ist. 8) Nur, wenn Modul FM 244 installiert ist.
  • Seite 7: Regelgerät Logamatic 2107 - Bedienelemente

    Das Regelgerät Logamatic 2107 wird von Ihnen eingestellt. Übersicht- lich angeordnete Bedienelemente ermöglichen eine einfache Bedie- nung. Bedienelemente Regelgerät Logamatic 2107 und 2107 M Bild 1 Bedienelemente des Regelgerätes Logamatic 2107 und Logamatic 2107 M Sicherheitstemperaturbegrenzer Kesselwassertemperaturregler Sicherung (10 Ampere) Schalter für Automatik-Betrieb, Not-Betrieb, Heizung und Warmwasser...
  • Seite 8: Sicherheitstemperaturbegrenzer (Stb)

    Heizkreise aufrufen Taste „Anzeige“ – Standardanzeige wählen ▶ Taste „Anzeige“ loslassen. Taste „Zurück“ – ▶ Reglerknopf am Kesselwassertemperaturregler abziehen ( Bildt). Zurück zur Standardanzeige Serviceebene aufrufen Install Bild 2 Reglerknopf abziehen Logamatic 2107, Logamatic 2107 M – 6302 0501 (2012/12)
  • Seite 9: Grundsätzliche Bedienung Der Serviceebene

    Nach Aufrufen der Serviceebene haben Sie Zugang zu allen hier ent- haltenen Einstellmöglichkeiten. Install Die Serviceebene ist in Hauptmenüs und Untermenüs aufgeteilt. ▶ Durch Drehen des Drehknopfes können Sie die Hauptmenüebene durchblättern. DEUTSCH KESSEL HEIZKREIS Logamatic 2107, Logamatic 2107 M – 6302 0501 (2012/12)
  • Seite 10: Einstellungen Ändern

    ▶ Taste „Anzeige“ drücken um Untermenü aufzurufen. Es erscheint „FROST AB“. FROST AB °C ▶ Taste „Anzeige“ gedrückt halten und Drehknopf drehen, bis der gewünschte Wert (hier: „6 °C“) angezeigt wird. Logamatic 2107, Logamatic 2107 M – 6302 0501 (2012/12)
  • Seite 11: Gebäudeart

    Stufe 2 angezeigt. • „Schwer“ Brennersystem ändern hohe Wärmespeicherfähigkeit, z. B. Backsteinhaus ▶ Serviceebene aufrufen. Gebäudeart ändern „DEUTSCH“ erscheint als erstes Hauptmenü. ▶ Serviceebene aufrufen. „DEUTSCH“ erscheint als erstes Hauptmenü. Install Install Logamatic 2107, Logamatic 2107 M – 6302 0501 (2012/12)
  • Seite 12: Minimale Modulationsleistung Des Modulierenden Brenners

    Brennermoduls FM 242 und die Einstellung auf Brennersystem „MODULIER“. Die Daten sind den technischen Unterlagen des instal- Die Werkseinstellung ist „12 Sekunden“. lierten Brenners zu entnehmen. Die Daten sind den technischen Unterlagen des instal- lierten Brenners zu entnehmen. Logamatic 2107, Logamatic 2107 M – 6302 0501 (2012/12)
  • Seite 13: Pumpenlogikschwelle

    Spätestens bei Erreichen dieser Temperatur schaltet der Brenner ab Empfehlung: (gültig für Heizbetrieb und Warmwasserbetrieb). Bei Einsatz eines Brennwertkessels sollte der Parameter auf „15 °C“ Die Werkseinstellung ist „80 °C“ gestellt werden um die eingesetzte Brennwerttechnik optimal zu nutzen. Logamatic 2107, Logamatic 2107 M – 6302 0501 (2012/12)
  • Seite 14: Abgastemperaturschwelle

    Die Abgastemperaturmessung ist nur mit dem Modul KM 271 und einem Abgastemperatur AUS/ Abgastemperaturfühler möglich. 50 °C–250 °C Die Abgastemperatur kann im Display abgefragt werden. Überschreitet die Abgastemperatur den eingestellten Grenzwert, wird über das Display eine Fehlermeldung angezeigt. Logamatic 2107, Logamatic 2107 M – 6302 0501 (2012/12)
  • Seite 15: Heizkreisdaten

    ▶ Taste „Anzeige“ gedrückt halten und Drehknopf drehen, bis der gewünschte Wert (hier: „KEINES“) angezeigt wird. ▶ Taste „Anzeige“ gedrückt halten und Drehknopf drehen, bis der gewünschte Wert (hier: „KEINES“) angezeigt wird. KEINES Logamatic 2107, Logamatic 2107 M – 6302 0501 (2012/12)
  • Seite 16: Auslegungstemperatur

    Die 60 °C Heizwassertemperatur erreichen Sie, wenn 56 °C Auslegungs- temperatur eingestellt werden (bezogen auf -10 °C Außentemperatur). Die Auslegungstemperatur ist einstellbar von +30 °C bis +90 °C. Die Werkseinstellung ist: Logamatic 2107, Logamatic 2107 M – 6302 0501 (2012/12)
  • Seite 17: Warmwasservorrang

    ▶ Taste „Anzeige“ gedrückt halten und Drehknopf drehen, bis der gewünschte Wert (hier: „AUS“) angezeigt wird. MAX TEMP °C ▶ Taste „Anzeige“ loslassen um Eingabe zu speichern. WWVORRANG ▶ Taste „Zurück“ drücken um zur übergeordneten Ebene zurückzukeh- ren. Logamatic 2107, Logamatic 2107 M – 6302 0501 (2012/12)
  • Seite 18: Fernbedienung An/Aus

    Wenn Sie „AUS“ eingegeben haben, ist der Einfluss der Raumtemperatur auf die Heizwassertemperatur (Heiz- kennlinie) ausgeschaltet. Diese Einstellung wird generell für Fußbodenheizsyste- me empfohlen. ▶ Taste „Anzeige“ loslassen um Eingabe zu speichern. Die Werkseinstellung ist 3 °C. Logamatic 2107, Logamatic 2107 M – 6302 0501 (2012/12)
  • Seite 19: Absenkungsart

    Sie können zwischen 4 Arten der Absenkung auswählen: ▶ Taste „Anzeige“ loslassen um Eingabe zu speichern. • Außenhalt (Werkseinstellung) • Raumhalt (nur mit Fernbedienung) RAUMHALT • Reduziert • Abschalt Die Werkseinstellung ist Außenhalt. Logamatic 2107, Logamatic 2107 M – 6302 0501 (2012/12)
  • Seite 20: Raumtemperatur-Offset

    ▶ Drehknopf drehen, bis „OFFSET“ angezeigt wird. OFFSET °C ▶ Taste „Anzeige“ gedrückt halten und Drehknopf drehen, bis der gewünschte Wert (hier: „-2 °C“) angezeigt wird. ▶ Taste „Anzeige“ loslassen um Eingabe zu speichern. Logamatic 2107, Logamatic 2107 M – 6302 0501 (2012/12)
  • Seite 21: Solardaten

    Um ein Überhitzen des Speichers zu verhindern wird die Aufladung über MAX SOLAR 60 °C–90 °C 75 °C die Solaranlage begrenzt. Bei Erreichen von „MAX SOLAR“ am oberen Speicherfühler FB wird die Solarpumpe abgeschaltet. Logamatic 2107, Logamatic 2107 M – 6302 0501 (2012/12)
  • Seite 22: Minimale Speichertemperatur Für Solarbetrieb

    ▶ Taste „Zurück“ drücken um zur übergeordneten Ebene zurückzukeh- ren. ▶ Taste „Zurück“ drücken um zur übergeordneten Ebene zurückzukeh- ren. Eingabebereich Werkseinstellung Warmwasser- bereitung Eingabebereich Werkseinstellung MIN SOLAR 30 °C–54 °C Logamatic 2107, Logamatic 2107 M – 6302 0501 (2012/12)
  • Seite 23: Zirkulationspumpe

    In der ersten Anzeige wird die Heizwassertemperatur bei +10 °C, in der zweiten Anzeige bei ±0 °C und in der dritten Anzeige bei -10 °C angezeigt. ▶ Taste „Zurück“ drücken um zur übergeordneten Ebene zurückzukeh- ren. Logamatic 2107, Logamatic 2107 M – 6302 0501 (2012/12)
  • Seite 24: Relaistest Durchführen

    Beschädigungsgefahr besteht. Im Einzelnen bedeutet dies, dass kein Einschalten möglich ist, wenn: • das Solarmodul fehlerhaft ist • ein fehlerhafter Kollektor-(FSK) oder Warmwasserfühler (FB) erkannt wurde • die Kollektortemperatur die maximal zulässige Temperatur erreicht Logamatic 2107, Logamatic 2107 M – 6302 0501 (2012/12)
  • Seite 25: Lcd-Test Durchführen

    8888 ▶ Stellen Sie die Abweichung in s/Tag fest. ▶ Serviceebene aufrufen. „DEUTSCH“ erscheint als erstes Hauptmenü. ▶ Taste „Anzeige“ gedrückt halten, bis alle Zahlen im Display verschun- Install den sind. Logamatic 2107, Logamatic 2107 M – 6302 0501 (2012/12)
  • Seite 26: Versionsnummer

    Heizungsanlage installiert. Ein manuelles Ausregeln und tägliches Korrigieren der Vorlauftemperatur während der Trocknung kann somit entfallen. Folgen Sie bei der Inbetriebnahme des Service- tools ET 2000 den Anweisungen der zugehörigen Bedienungsanleitung. VERSION 3.24 Logamatic 2107, Logamatic 2107 M – 6302 0501 (2012/12)
  • Seite 27: Fühlerkennlinien

    Abgastemperatur) ist stets in Fühlernähe vorzunehmen. Die Kennlinien bilden Mittelwerte und sind mit Toleranzen behaftet. Außentemperaturfühler (FA) Außentemperatur in °C Kesselwasser- (FK), Vorlauf- (FV), Warmwasser- (FB), Solarspeicher-Temperaturfühler (FSS) Wassertemperatur in °C Logamatic 2107, Logamatic 2107 M – 6302 0501 (2012/12)
  • Seite 28 Fühlerkennlinien Abgastemperaturfühler (FG) Abgastemperatur in °C Kollektorfühler (FSK) Kollektortemperatur in °C Logamatic 2107, Logamatic 2107 M – 6302 0501 (2012/12)
  • Seite 29: Betriebswerte Auf Der Serviceebene/Einstellprotokoll

    Maximale Heizkreistemperatur für 20 °C–60 °C 50 °C Fußboden Heizkreis 2 (Fußboden) Solarfunktion EIN/AUS Max Solar 60 °C–90 °C 75 °C Min Solar 30 °C–54 °C/AUS Warmwasserbereitung AN/AUS Zirkulationspumpe AUS/1/2/3/4/5/6/AN Uhrzeit -30s/Tag–30s/Tag 0s/Tag Logamatic 2107, Logamatic 2107 M – 6302 0501 (2012/12)
  • Seite 30: Fehler Und Fehlerbeseitigung

    Modul austauschen Abgasfühler Fehler Fühler defekt, Abgastemperatur kann nicht detek- Fühleranschluss prüfen, ABGAS-F FEH Anschlussleitung unterbrochen tiert werden Fühler austauschen Abgasgrenze überschritten Kessel verrußt keine Kessel reinigen (Ausgabe nur über Kommunikati- onsmodul) Logamatic 2107, Logamatic 2107 M – 6302 0501 (2012/12)
  • Seite 31: Stichwortverzeichnis

    ......Maximale Raumtemperaturaufschaltung ..............Menü ..........Modulationsleistung ............Pumpenkick ............Pumpenlogik ..........Raumtemperatur-Offset ............Relaistest ..............Reset ............Schlüsselcode ............Serviceebene ..........Sicherheitshinweise ........Sicherheitstemperaturbegrenzer ............Solarfunktion ........Solarspeicher-Temperaturfühler ............Sprachauswahl Logamatic 2107, Logamatic 2107 M – 6302 0501 (2012/12)

Diese Anleitung auch für:

Logamatic 2107 m