Honeywell Optima ADE Gen4 Techniker-Handbuch

Vorschau ausblenden

Werbung

ADE
Gen4
G3
mini
A
ccenta
8SP399A-GEEN Accenta Minizentrale mit
ausgängen für LCD-Bedienteil und
Übertragungsgerät.
EKZ015000A German
G
4
ACCENTA
1
2
3
6
4
5
7
8
9
0
8EP417A-EU - Accenta LCD-Fernbedienteil
Accenta/Optima
Technikerhandbuch
1 2 3 4 5 6 7 8
G3
mini
A
ccenta
8EP396A-GEEN Optima Compact Zentrale mit
integriertem LED-Bedienteil.
ZONE
ZONE
1
2
3
4
5
6
7
8
1
4
0
2
3
5
6
7
8
9
Accenta +
8EP416-EU - Accenta LED-Fernbedienteil
0
1
2
3
Zonen
5
6
7
8
4
PA
9

Werbung

loading

  Andere Handbücher für Honeywell Optima ADE Gen4

  Inhaltszusammenfassung für Honeywell Optima ADE Gen4

  • Seite 1 Accenta/Optima Gen4 Technikerhandbuch 1 2 3 4 5 6 7 8 Zonen ACCENTA mini ccenta mini ccenta 8EP396A-GEEN Optima Compact Zentrale mit 8SP399A-GEEN Accenta Minizentrale mit integriertem LED-Bedienteil. ausgängen für LCD-Bedienteil und Übertragungsgerät. ZONE ZONE Accenta + 8EP416-EU - Accenta LED-Fernbedienteil 8EP417A-EU - Accenta LCD-Fernbedienteil EKZ015000A German...
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Accenta/Optima Technikerhandbuch Inhalt Einführung......................1 Funktionalitäten..................... 1 Installationsplanung ..................... 2 Installation der Funkzentrale ................3 Leiterplatte ......................4 Verkabelung des Systems ..................4 Sabotage-Anschluss ..................... 4 Anschluss der Fernbedienteile ................5 Montage des Fernbedienteils ................6 Sicherheitszonen ....................6 Brandzone ......................
  • Seite 4 Accenta/Optima Technikerhandbuch Inhaltsverzeichnis Menüoptionen ...................... 18 0 = Gehtest .......................... 18 1 = Alarmtest ........................19 2 = Test Ausgänge......................20 3 = Systemparam........................ 21 4 = Zeit und Datum ......................24 5 = Spracheinstellung ......................24 6 = Zonennamen ........................ 24 7 = Zeiten ..........................
  • Seite 5: Einführung

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Funktionalitäten Einführung Dieses Handbuch bietet Informationen über die Installationsplanung, das Anbringen der Alarmzentrale, die Verkabelung, Inbetriebnahme und Programmierung der Bedienteile der Einbruchsalarmanlage. Funktionalitäten 8 programmierbare Sicherheitszonen, 2 Feuerzonen. Überfall-Alarm Eingang. Sabotage Eingang. Ausgänge für externe Sirenen und Blitzleuchte. 4 Codes für verschiedene Zugriffsebenen: Benutzer 1, Benutzer 2, Techniker und Bedrohung (alle programmierbar).
  • Seite 6: Installationsplanung

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Installation Installationsplanung Mit dem Kauf und Einbau dieser Alarmanlage haben Sie einen Schritt zu mehr Sicherheit für sich und ihr Eigentum getan. Vor der Installation unter Berücksichtigung der in diesem Handbuch aufgeführte Vorgehensweise und Ratschläge muss die Installation geplant werden. Planen Sie die Position jedes Teils der Alarmanlage sowie den Verlauf der Kabel.
  • Seite 7: Installation Der Funkzentrale

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Alarmzentrale Installation der Alarmzentrale HINWEIS: Wählen Sie bei der Positionierung der Alarmzentrale einen trockenen Bereich aus. HINWEIS: In der Abbildung ist das Accenta Minigehäuse dargestellt. Die Vorgangsweisen sind für alle Zentralen identisch. Entfernen Sie die Abdeckung(en) von der Grundeinheit. Abbildung 1.
  • Seite 8: Leiterplatte

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Leiterplatte Leiterplatte Auf der Leiterplatte sind vier 20-mm-Sicherungen montiert 1,6A - zum Schutz der positiven (+Ve) Leitung der 12-V-Batterie 1A - zum Schutz der 13-V-Stromversorgung des Lautsprechers 1A - zum Schutz der Stromversorgung der Sirene (Bell) & Blitzleuchte 1A - zum Schutz der 13-V-Stromversorgung des RKP Wie unten dargestellt, werden die Überfall- und Sabotage-Anschlüsse mit Drahtbrücken verbunden, so dass geschlossene Stromkreise entstehen.
  • Seite 9: Anschluss Der Fernbedienteile

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Anschluss der Bedienteile Es sind max. vier Bedienteil Bedienteil Anschlussplatine Anschluss- Fernbedienteile anschließbar platine Alarmzentrale COMMS COMMS SOUND SOUND Anschlussplatine TAMP TAMP SOUND RKP FUSE COMMS +13V TAMP Abbildung 5. Anschluss der LED-Bedienteile an die Alarmzentrale +13V 0V sound tamp tamp comms +13V 0V sound...
  • Seite 10: Montage Des Fernbedienteils

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Fernbedienteil Montage des Fernbedienteils Drehen Sie die Schrauben an der Unterseite des Gehäuses und nehmen Sie die Hauptbaugruppe des RKP aus dem Gehäuseunterteil heraus.. Entfernen Sie die ausgedünnten, gestanzten Bereiche rund um die Kanten des Gehäuseunterteils für den Kabeleingang. Montieren Sie das Bedienteil mit geeignetem Montagematerial (z.B.
  • Seite 11: Brandzone

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Zonen Brandzone Zone 7 und 8 können als Brandzonen programmiert werden. Dadurch ist die Verfügbarkeit der Zonen für andere Programme und normale Sicherheitsanwendungen automatisch ausgeschlossen. Alarmzentrale Anschlussplatine TAMP +13V 0V Brandmelder Hinweis. Brandmelder mit Relaissockel zum Anschluss an ein Alarmsystem Abbildung 8.
  • Seite 12: Überfall-Schaltkreis

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Überfall-Schaltkreis Überfall-Schaltkreis Es ist empfehlenswert, nicht mehr als 10 öffnende Überfall-Tasten in Reihe zu schalten und dann an den Überfall-Schaltkreis anzuschließen. Der Überfall-Schaltkreis funktioniert sowohl bei scharfer als auch bei unscharfer Anlage und löst bei Aktivierung einen Vollalarm aus. Ein SOS wird auf der Alarmzentrale oder dem RKP angezeigt. Überfall-Tasten können in der Nähe der Eingangstür oder in einem Schlafzimmer angebracht werden.
  • Seite 13: Ausgang Der Externen Sirene (Bell Box)

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Sirene (Bell Box) Ausgang der externen Sirene (Bell Box) Die externe Sirene (Bell Box) wird normalerweise erhöht installiert, damit sie gesehen und gehört wird. Die TADB-Anschlüsse dienen dem Anschluss der externen Sirene. Diese Anschlüsse bieten einen Schaltkreis für das Netzteil, die Ansteuerung der Sirenen den Sabotageschutz zum Schutz des externen Sirenengehäuses. Alarmzentrale Anschlussplatine STROBE...
  • Seite 14: Stromversorgungsausgang

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Sirene (Bell Box) (Forts.) Alarmzentrale Anschlussplatine STROBE BELL HOLD HOLD BATTERY TRIG BATTERY TRIG Anschlussplatine Anschlussplatine Sirene Sirene Abbildung 12. Anschluss zweier externer Sirenen 13V-Stromversorgungsausgang Der 13V-Ausgang dient der Stromversorgung der Detektoren, die mit zusätzlicher Spannung versorgt werden müssen (PIR-Detektoren usw.).
  • Seite 15: Set

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Fernsignalisierung Eingänge und Ausgänge für externe Signalisierungseinheiten HINWEIS:Bei der Optima Compact Alarmzentrale sind diese Ausgänge nicht verfügbar. Diese Anschlüsse dienen dem Anschluss externer Signalisierungseinheiten, wie digitale Übertragungs- oder Telefonwählgeräte. 13V 0V: Diese Anschlüsse bieten 13V-Versorgungsspannung für das Übertragungsgerät bis zu einer Gesamtstromaufnahme von 200 mA.
  • Seite 16: Filterung Von Einbruchalarmen

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Fernsignalisierung (Forts.) Wichtige Hinweise Jeder Ausgang wurde als “active low” konfiguriert. Wird das Übertragungsgerät von einer externen Quelle betrieben, aber nicht wenn die Zentrale und die Ausgänge ohne Relais verwendet werden, erfordern Zentrale und das externe Netzteil ein gemeinsames negatives Stromversorgungspotential.
  • Seite 17: Werkseitige Einstellungen

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Werkseitige Einstellungen Werkseitige Einstellungen Systemparameter 1 Sprach Englisch Überfall still Nein Codes für Benutzer 1 0123 Bedt. Übrf. Still Codes für Benutzer 2 nicht programmiert Reset Technik. Nein Überfallcode nicht programmiert Nutzer Reset Überf. Nein Technikercode 9999 Nutzer Reset Brand Nein Sirenenzeit 15 Minuten...
  • Seite 18: Netzanschluss

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Netzanschluss Netzanschluss Die Netzstromversorgung sollte über ein 3adriges Kabel mit einem Schnitt von mindestens 1 mm2 von einem gesicherten Netzanschluss zum Netzanschluss in der Alarmzentrale erfolgen. Der 2A-Netzanschluss muss sich in der Nähe der Alarmzentrale befinden. HINWEIS:Der Netzanschluss muss von einer technisch geschulten Person und in Übereinstimmung mit den Vorschriften EN 50174-2 erfolgen vorgenommen werden.
  • Seite 19: Erstes Einschalten

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Erstes Einschalten Erstes Einschalten HINWEIS:Montieren Sie bei Optima Compact die obere Abdeckung auf der Basis und schließen Sie die Lautsprecherkabel an. Prüfen Sie, ob die werkseitig montierten Drahtbrücken mit den Überfall-, TAMP- und T-A- Anschlüssen verbunden sind. Montieren Sie die Batteriekabel an den Batterieanschlüssen (BATT). Alarmzentrale Anschlussplatine 1.6A...
  • Seite 20: Techniker-Programmiermodus

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Techniker-Programmiermodus Techniker-Programmiermodus Die Zentrale kann für verschiedenartige Anlagen programmiert werden. Nach Zugriff auf den Techniker-Programmiermodus kann jede Konfiguration in jeder beliebigen Reihenfolge geändert werden. Vor Zugriff auf den Techniker-Programmiermodus soll die Anlage im Tag-Modus sein und die - und leuchten.
  • Seite 21: Starten/Beenden Des Techniker-Programmiermodus

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Rücksetzen auf Werkseinstellung Starten/Beenden des Techniker-Programmiermodus HINWEIS:Der werkseitig konfigurierte Zutrittscode für den Techniker ist 9999. Falls dieser Code jedoch geändert wurde, geben Sie den entsprechenden Code ein. Drücken Sie auf LCD-Anzeigen LED-Anzeigen Code eingeben 0>Gehtest Um den Techniker-Programmiermodus zu beenden, drücken Sie auf Rücksetzen der Zentrale auf Werkseinstellungen VORSICHT: Alle Konfigurationen der Zentrale werden auf die werkseitigen...
  • Seite 22: Menüoptionen

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Menüoptionen Menüoptionen Der Zugriff auf die vollständige Menüstruktur erfolgt nur im Techniker-Programmiermodus. Die Menüstruktur wird in der nachstehenden Tabelle dargestellt: MENÜOPTIONEN 0 = Gehtest 6 = Zonennamen 1 = Alarmtest 7 = Zeiten 2 = Test Ausgänge 8 = Codes 3 = Systemparameter C = Protokoll anzeigen 4 =Zeit und Datum...
  • Seite 23: Alarmtest

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Alarmtest 1 = Alarmtest Diese Funktion testet die Alarmfunktion der Sirene, der Blitzleuchte oder des Summers. Durch Drücken einer der Tasten [1-3] wird die entsprechende Funktion EIN oder AUS geschaltet. Mit Hilfe des kann die gewünschte Alarmfunktion ausgewählt werden. Mit der Taste [0] können alle Alarmausgänge auf AUS gesetzt werden.
  • Seite 24: Test Ausgänge

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Test Ausgänge 2 = Test Ausgänge HINWEIS:Diese Tests sind auf Optima Compact Alarmzentralen nicht anwendbar. Diese Funktion testet alle Ausgänge der Anlage. Die Ausgänge sind:1 = Brand, 2 = Überfall, 3 = Einbruch, 4 = Scharf, 5 = Abbruch. Mit der Taste [0] werden alle Ausgänge auf AUS gesetzt.
  • Seite 25: Systemparam

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Test Ausgänge 3 = Systemparam. Die Systemparameter sind in Parameter 1, 2 oder 3 unterteilt. LCD-Bedienteil: Systemparam. • Drücken Sie den , um das Menü Systemparam. anzuzeigen. [3] oder • Drücken Sie auf [3] oder , um die nächste Systemparam.
  • Seite 26 Accenta/Optima Technikerhandbuch Systemparameter Parameter 1 - Optionen Unter Parameter 1 sind acht Optionen vorhanden, die nachstehend beschrieben werden: 1 = Überfall still Wenn dieser Parameter auf EIN gesetzt ist, bewirkt das Drücken der SOS-Taste einen stillen Überfall-Alarm. Durch Drücken der Taste [1] wird der Parameter EIN oder AUS geschaltet. 2 = Bedt.
  • Seite 27 Accenta/Optima Technikerhandbuch Systemparameter (Forts.) Parameter 2 HINWEIS:Durch Drücken der Taste [9] werden alle Parameter auf EIN gesetzt. Durch Drücken der Taste [0] werden alle Parameter auf AUS gesetzt. Durch Drücken der Taste wird die Funktion verlassen. LCD-Bedienteil: 1-Tasten scharf • Drücken Sie auf [2], um den Systemparameter 2 anzuzeigen.
  • Seite 28: Zeit Und Datum

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Zeit und Datum 4 = Zeit und Datum LCD-Bedienteil: Mit dieser Option kann die Zeit oder das Datum geändert werden. Mit der Taste [4] wird die Option ausgewählt, wonach die erste Anzeige wie nachstehend erscheint: Die Zeit kann geändert werden: Sie ist in Stunden, Minuten und Sekunden im Format HH:MM:SS angegeben.
  • Seite 29: Zonennamen

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Zeiten 6 = Zonennamen Mit dieser Option kann jeder der acht Zonen ein Name aus der Bibliothek zugeteilt werden (Anhang 2). LCD-Bedienteil: • Drücken Sie den , um das Menü Zonennamen anzuzeigen. 6>Zonennamen • Drücken Sie auf [6] oder , um den Deskriptor der Zone 1 aufzurufen.
  • Seite 30 Accenta/Optima Technikerhandbuch Zeiten (Forts.) LED-Bedienteil: Um die Sirenenzeit von 15 auf 20 Minuten zu ändern: • Drücken Sie auf [7] oder , um die Option 71 Sirenenzeit aufzurufen. • Drücken Sie auf [1] oder , um die Sirenenzeit in Minuten [1] oder anzuzeigen.
  • Seite 31 Accenta/Optima Technikerhandbuch Zeiten (Forts.) LED-Bedienteil: Um die Sirenenverzög. von 00 auf 12 Minuten zu ändern: • Drücken Sie auf [7], um die Zeiten einzugeben. Die LEDs 1, 2 und 3 leuchten. • Drücken Sie auf [2], um die Sirenenverzög. in Minuten anzuzeigen.
  • Seite 32: Codes

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Codes (Forts.) LED-Bedienteil: Um den Alarmwiederholungszähler zu ändern: • Drücken Sie auf [7], um die Zeiten einzugeben. Die LEDs 1, 2 und 3 leuchten. • Drücken Sie auf [3] für den AlarmwiederHol.Zähl. Die LED 1 leuchtet. [Nummer] • Wählen Sie eine Zahl [0 - 9], um den Alarmwiederholungszähler zu ändern.
  • Seite 33 Accenta/Optima Technikerhandbuch Codes (Forts.) LCD-Bedienteil: Um den Benutzercode zu ändern: [8] oder dann • Drücken Sie auf die Taste [8] auf dem Bedienteil, oder drücken Sie den für die Codes. Drücken Sie dann auf 8> Benutzer 1 [1] oder • Drücken Sie auf die Taste [1] oder auf dem Bedienteil, um den Benutzercode zu bearbeiten.
  • Seite 34: C = Protokoll Anz

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Ereignisprotokoll C = Protokoll anz. 1 = LCD-Bedienteil: Das Ereignisprotokoll zeigt alle Ereignisse an, die stattgefunden haben. Die Ereignisse sind nach Datum und Uhrzeit geordnet. Es können bis zu 250 Ereignisse gespeichert werden. Erreicht das Protokoll 250 Ereignisse und findet ein weiteres Ereignis statt, wird das erste Ereignis gelöscht.
  • Seite 35: O = Sperren Zul. & Doppelauslös

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Ereignisprotokoll (Forts.) 2 = LED-Bedienteil: Das LED-Bedienteil ist auf die Anzeige der letzten 8 festgelegten Zeiträume ausgelegt, wobei der achte am weitesten zurückliegt. Die Zone-, - und leuchten und geben die Alarmzone an. Die blinkende LED gibt den Status der Zentrale zum Zeitpunkt des Alarms an. •...
  • Seite 36 Accenta/Optima Technikerhandbuch Sperr. erl. & Doppelauslös. LED-Bedienteil: Drücken Sie auf , um den Doppelauslösungsstatus ein- oder auszuschalten. Drücken Sie auf [9], um alle Doppelauslösungszonen einzuschalten. Drücken Sie auf [0], um alle Doppelauslösungszonen auszuschalten. • Drücken Sie auf , um das Menü aufzurufen. Die LEDs 1 und 2 leuchten.
  • Seite 37 Accenta/Optima Technikerhandbuch Sperr. erl. & Doppelauslös. LED-Bedienteil: Drücken Sie auf , um den Status von “Sperren erl.” ein- oder auszuschalten. Drücken Sie auf [9], um alle Zonen “Sperren erl.” einzuschalten. Drücken Sie auf [0], um alle Zonen “Sperren erl.” auszuschalten. •...
  • Seite 38: P = Programme

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Programme P = Programme Die Zentrale verwendet drei verschiedene “Scharfschalte-Programme”, die als Programme bekannt sind. Jedes Programm kann einen unterschiedlichen Verlassen-Modus haben. Diese sind 0 = Inaktiv, 1 = Verzögert, 2 = Letzte Tür oder 3 = Still verzög. Zonen können auch verschiedenen Funktionen in verschiedenen Programmen zugeordnet werden.
  • Seite 39 Accenta/Optima Technikerhandbuch Programme (Forts.) LCD-Bedienteil: HINWEIS:Durch Drücken der Zahl wird die Zone EIN oder AUS geschaltet. Um im Techniker-Programmiermodus Zonen als benutzt einzustellen: • Drücken Sie auf , um die Programmauswahl anzuzeigen, oder auf den , bis P>Programme angezeigt P>Programme wird, und drücken Sie anschließend auf [SET].
  • Seite 40 Accenta/Optima Technikerhandbuch Programme (Forts.) 2 = Zeitbegrenzte Zonen Eine als zeitbegrenzt programmierte Zone würde verwendet werden, um die Haupteingangs-/-ausgangstür der Eingangsroute zu schützen. LCD-Bedienteil: HINWEIS:Durch Drücken der Zahl wird die Zone EIN oder AUS geschaltet. Um im Techniker-Programmiermodus Zonen als zeitbegrenzt einzustellen: •...
  • Seite 41 Accenta/Optima Technikerhandbuch Programme (Forts.) 3 = Gesperrte Zonen Diese Zone erlaubt beim Scharfschalten der Zentrale den Zutritt zur Eingangs-/Ausgangszone. Wenn jedoch die Zentrale scharf geschaltet und eine gesperrte Zone vor einer zeitbegrenzten Eingangs-/Ausgangszone ausgelöst wird, dann wird sofort ein Alarm erzeugt. LCD-Bedienteil: HINWEIS:Durch Drücken der Zahl wird die Zone EIN oder AUS geschaltet.
  • Seite 42 Accenta/Optima Technikerhandbuch Programme (Forts.) Sofortige (Einbruch) Zone Für diese Zone wird, nachdem sie als benutzt eingestellt und sodann aktiviert wurde, beim Scharfschalten der Zentrale ein Alarm erzeugt. Um eine Zone als “Sofortig” einzustellen, entfernen Sie die zeitbegrenzte oder verhinderte Funktion und vergewissern Sie sich, dass sie im Abschnitt Verw. Zonen aktiviert ist. 4 = Eingangsverzögerung Während dieser Zeit können die Räumlichkeiten über die Eingangsroute P>Programme...
  • Seite 43 Accenta/Optima Technikerhandbuch Programme (Forts.) 5 = Ausgangsverzögerung Während dieser Zeit können die Räumlichkeiten über die Ausgangsroute verlassen werden, bevor die Anlage scharf geschaltet wird. Der programmierbare Bereich ist 00-99 Sekunden. Die effektive Zeit wird mit 10 multipliziert. Wird die Ausg.Verz. innerhalb der letzten 10 Sekunden unterbrochen, dann wird die Ausg.Verz.
  • Seite 44 Accenta/Optima Technikerhandbuch Programme (Forts.) 6 = Verlassen-Modus Dieses Programm bestimmt die Art und Weise, in der die Zentrale während der Ausgangsverzögerung funktioniert. Es sind vier Einstellungen vorhanden: 0 = Inaktiv Ein inaktives Programm ist nicht verfügbar und kann während der Scharfschaltzeit nicht ausgewählt werden. Das Programm 1 kann nicht deaktiviert werden.
  • Seite 45 Accenta/Optima Technikerhandbuch Programme (Forts.) LED-Bedienteil: Um im Techniker-Programmiermodus den Verlass.Modus einzustellen: • Drücken Sie auf , um die Programmauswahl anzuzeigen. Die LEDs 1, 2 und 3 blinken. • Wählen Sie das Programm 1, 2 oder 3. Bei Auswahl des Programms 2 leuchtet die LED 2.
  • Seite 46: Betrieb Der Anlage

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Betrieb der Anlage Betrieb der Anlage In diesem Abschnitt wird kurz beschrieben, wie die Anlage scharf und unscharf geschaltet wird, und wie das Rücksetzen nach einem Alarm erfolgt. Weitere Informationen finden Sie im Bedienerhandbuch der Gen 4- Reihe. Scharfschalten der Anlage LCD-Bedienteil: Dienstg...
  • Seite 47: Rücksetzen Nach Einem Alarm, Einer Sabotage Oder Einem Überfall

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Betrieb der Anlage (Forts.) Unscharfschalten der Anlage Sonntag 01-Jan LCD-Bedienteil: 10:30 • Betreten Sie die Räumlichkeiten über die vereinbarte Eingangsroute. Die Anlage gibt ein Eingangssignal aus. Die [4stelliger Code] LED leuchtet, die LED leuchtet nicht. Das bedeutet, dass die Anlage scharf geschaltet ist.
  • Seite 48 Accenta/Optima Technikerhandbuch Betrieb der Anlage (Forts.) Techniker-Reset - LCD-Bedienteil: Nach einer Sabotage ist ein Techniker-Reset erforderlich, wenn der Parameter Reset Technik. aktiviert ist. [Benutzercode] • Geben Sie Ihren Benutzercode (standardmäßig 0123) ein. Wenn die Anlage durch einen Techniker zurückgesetzt werden muss, Zurücksetzen d.
  • Seite 49: Fehler

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Fehler Fehler Auftretende Fehler sind oft das Ergebnis von geringen Installationsfehlern. Beim Arbeiten in der Nähe eines Netzteils oder Steckers ist äußerste Vorsicht geboten. Ziehen Sie stets den Netzstecker, bevor Sie die Abdeckungen der Alarmzentrale abnehmen. Codes Wie angegeben, ist der standardmäßige Benutzercode 0123 und der Technikercode 9999. Beide Codes können auf Standardeinstellungen zurückgesetzt werden.
  • Seite 50: Technische Daten

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Technische Daten Technische Daten 8 Zonen +ve Loop, in jeder Gruppe programmierbare Funktion Sabotage -ve Loop, interne Summer in Tag-Modus – Voller Alarm bei scharfem System Überf. Alarm (SOS) +ve Loop,immer aktiv Ausgang der externen Sirene (Bell Box) 12V einstellbare Zeiten (1 - 99 minuten) oder kontinuierlich Output der Blitzleuchte 12 V...
  • Seite 51: Anhang 1 - Meldungen Des Ereignisprotokolls

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Ereignisprotokoll Anhang 1 - Meldungen des Ereignisprotokolls TEXT AUF DEM BEDIENTEIL BESCHREIBUNG EREIGNISSE IN DER ZONE EINBRUCH Einbruch-Zone aktiviert (geöffnet) BEGINN EINGANGSVERZÖGERUNG Eingangsverzögerung begonnen ZONE GESPERRT Zone für eine Scharfschaltperiode gesperrt (bei Teilscharf) BRANDZONE Brandzone aktiviert (geöffnet) ZONE AUSGESCH Zone für eine Scharfschaltperiode ausgeschaltet BENUTZEREREIGNISSE EINGSCODE...
  • Seite 52 Accenta/Optima Technikerhandbuch...
  • Seite 53: Anhang 2 - Bibliothek

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Bibliothek Anhang 2 - Bibliothek Dachboden Küche Flur Hintertür Keller Wohnzimmr Salon Terrasse Schlafzimmer 1 Schlafzimmer 2 Vorraum Treppe Schlafzimmer 3 Büro Wintergarten Esszimmer Abstellraum Fenster 1 Brandzone Fenster 2 Einggstür Garage Fenster 3 Diele...
  • Seite 54 Accenta/Optima Technikerhandbuch...
  • Seite 55: Einzelheiten Zum Wartungsunternehmen

    Accenta/Optima Technikerhandbuch Wartung/Teile Einzelheiten zum Wartungsunternehmen Name des Wartungsunternehmens: Telefonnummer: Installationsdatum: Kundennummer: Teile 8SP399A-GEEN Accenta Minizentrale mit LCD-Bedienteil 8EP396A-GEEN Optima Compact Zentrale 8EP417A-EU Accenta LCD-Fernbedienteil 8EP416-EU Accenta LED-Fernbedienteil 8EP276A-EU Informa 8EP289 Zusatzlautsprecher IS215T 12 Meter PIR ü . z ( Tabelle 5.
  • Seite 56 2 = Zeitbegrenzte Zonen 3 = Gesperrte Zonen 4 = Eingangsverzögerung (00-99 Sekunden) 5 = Ausgangsverzögerung(00-99 Sekunden) 6 = Verlassen-Modus Honeywell Security Novar GmbH Johannes-Mauthe-Str. 14 72458 Albstadt Deutschland Phone: +49 (0) 7431/ 801-0 Fax: +49 (0) 7431/ 801 1220 www.honeywell.com/security/de...

Diese Anleitung auch für:

Accenta ade gen4