Herunterladen Diese Seite drucken

Vaillant Thermoblock turboTEC II VC 205/2 E Installations- Und Wartungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

INSTALLATIONS-
UND WARTUNGSANLEITUNG
Thermoblock turboTEC II
VC 205/2 E, VC 255/2 E

Werbung

loading

  Verwandte Anleitungen für Vaillant Thermoblock turboTEC II VC 205/2 E

  Inhaltszusammenfassung für Vaillant Thermoblock turboTEC II VC 205/2 E

  • Seite 1 INSTALLATIONS- UND WARTUNGSANLEITUNG Thermoblock turboTEC II VC 205/2 E, VC 255/2 E...
  • Seite 2 Legende zu Abb. 1 Unterdruckkammer Meßöffnung Abgasstutzen Schaltkasten (TECTRONIC) Bedienungsanleitung Manometer Display Regler (Zubehör) Einstellknopf Warmwasserauslauftemperatur 10 Einstellknopf Heizungs- Vorlauftemperatur 11 Hauptschalter 12 Brennerschauglas Abb. 1...
  • Seite 3 Legende zu Abb. 2 1 Unterdruckkammer 2 Meßöffnung 3 Abgasstutzen 4 Schaltkasten (TECTRONIC) 5 Bedienungsanleitung 6 Manometer 7 Gasarmatur 8 Brennerschauöffnung 9 Lüfter 10 Brenner 11 Primärwärmetauscher 12 Überwachungs- und Zündelektroden 13 Pumpe Abb. 2...
  • Seite 4: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis ALLGEMEINES Typenübersicht ................3 Verwendete Symbole ...............3 Bestimmungsgemäße Verwendung ........... 3 Werksgarantie ................3 RECHTLICHES Vorschriften, Regeln und Richtlinien ..........4 Zubehörbox TECTRONIC..............5 ZUBEHÖR Abmessungen ................7 INSTALLATION Vorbemerkungen ................9 Gerätemontage ................9 Gasanschluß .................10 Luft-/Abgasführung ..............11 Betriebsbereitstellung ..............
  • Seite 5: Allgemeines

    Diese Warnung besagt, daß hier Gefahr durch elektrische Spannung besteht. Hinweis! Dieser Hinweis deutet auf spezielle technische Erfordernisse hin, die besonders zu beachten sind. Die Vaillant Thermoblock-Geräte der Serie VC turboTEC sind speziell für die Bestimmungsgemäße Beheizung von Wohnungen und Ein- bzw. Mehrfamilienhäusern entwickelte Verwendung Gas-Wandheizgeräte.
  • Seite 6: Rechtliches

    Vaillant Zubehöre verwendet Ausgabe 1996 werden. Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser m.b.H., Bonn Ein Abstand des Gerätes von Bau- Vor der Installation des Vaillant • Technische Regeln Flüssiggas teilen aus brennbaren Baustoffen bzw. Thermoblock turboTEC sollte die TRF 1996;...
  • Seite 7: Zubehör

    Sicherheitsgründen Zusatzmaßnahmen gegen das Austreten und die Ansammlung von unverbranntem Gas im Aufstellraum gefordert. Aus diesem Grund empfiehlt Vaillant ein zusätzliches Absperrventil unmittelbar am Flüssiggastank (nach 1.9.1997 keine Normenanforderung mehr). Die externe Pumpe ist außerhalb des Heizgerätes im Heizkreislauf untergebracht und dient der Erhöhung der Fördermenge.
  • Seite 8 ZUBEHÖR Funktion Beschreibung Die Abgasklappe wird angesteuert - bei einer Wärmeanforderung durch den Temperaturregler, - bei geschlossenem Brauchwasserschalter (also einer Warmwasseranforderung) - bei Speicherladebetrieb Verriegelung Abgasklappe und - in den 90 s nach dem Wegfall der Wärme- Dunstabzugshaube anforderung durch den Temperaturregler Die Dunstabzugshaube wird angesteuert, wenn die Abgasklappe nicht angesteuert wird.
  • Seite 9: Installation

    INSTALLATION Abmessungen Tabelle I.1: Maßtabelle Legende zu Abb. I.1 (Maße in mm oder Zoll) 01 Luft-/Abgasführung* 02 Gerätehalter Gerätetyp 03 Heizungsrücklauf 05 Gasanschluß VC 205/2 Ø 20 07 Heizungsvorlauf 08 Kabeldurchführung für externe Anschlüsse VC 255/2 Ø 20 09 Wandauslaß für Elektroanschlüsse * Zubehör Maße für Anschluß...
  • Seite 10 INSTALLATION Tabelle I.2: Maßtabelle Legende zu Abb. I.2 (Maße in mm oder Zoll) Gerätetyp Heizungsvorlauf Heizungsrücklauf VC 205/2 Ablauf Kabeldurchführung VC 255/2 für Elektroanschlüsse Wandauslaßbereich für Elektroanschlüsse Aufhängebügel des Gerätes Speichervorlauf Speicherrücklauf Unterputz-Installation Überputz-Installation Abb. I.2: Anschlußabmessungen...
  • Seite 11: Vorbemerkungen

    INSTALLATION Vorbemerkungen • Installieren Sie den Vaillant Thermoblock nicht in frostgefährdeten Räumen oder in Räumen mit aggressiven Dämpfen bzw. Stäuben. • Setzen Sie dem Heizungswasser keinerlei Zusätze bei. Diese können Veränderungen an Dichtungen und Membranen sowie Geräusche im Heizungsbetrieb verursachen. Dafür, sowie für mögliche Folgeschäden, können wir keine Haftung übernehmen.
  • Seite 12: Gasanschluß

    INSTALLATION Gerätemontage (Fortsetzung) Legende zu Abb. I.5 Abb. I.5: Geräteaufhängung Aufhängebügel Gerätehalter • Hängen Sie das Gerät von oben mit dem Aufhängebügel (1) in den Gerätehalter (2), gleichzeitig führen Sie die Anschlußrohre in die Wartungshähne. • Montieren Sie die Leitungsanschlüsse am Gerät spannungsfrei. Gasanschluß...
  • Seite 13: Luft-/Abgasführung

    INSTALLATION Luft-/Abgasführung Der Vaillant Thermoblock turboTEC bietet zahlreiche Installationsmöglich- keiten durch vielfältige Luft-/Abgas- führungen. Die jeweilige Luft-/Abgasführung wird als separates Zubehör geliefert. Die Montage der Luft-/Abgasführung ist entsprechend der zugehörigen Montageanleitung durchzuführen. In den nebenstehenden Abbildungen sind die häufigsten Anwendungsfälle dargestellt.
  • Seite 14: Betriebsbereitstellung

    INSTALLATION Betriebsbereitstellung Heizungsanlage säubern Vor dem Anschluß des Vaillant Thermoblock an das Heizungssystem müssen Sie dieses sorgfältig durchspülen, um Rückstände, wie Schweißperlen, Hanf, Kitt usw., aus den Rohrleitungen zu entfernen. Füllen der Heizungsanlage Abb. I.9: Schnellentlüfter • Füllen Sie Heizungsanlage und Gerät im kalten Zustand auf ca. 1,5 bar.
  • Seite 16: Elektroanschluß

    INSTALLATION Elektroanschluß Anschlußverdrahtung Elektrische Spannung! Lebensgefahr durch Strom- schlag an spannungsführen- den Anschlüssen. Schalten Sie immer zuerst die Strom- zufuhr ab. Erst im Anschluß daran dürfen Sie die Installation vornehmen. Achtung: An Klemmen 7, 8, 9 keine Netzspannung anschließen! Zerstörungsgefahr für Elektronik! Abb.
  • Seite 17 INSTALLATION • Achtung: Der Vaillant Thermoblock ist Verlegen Sie das Anschlußkabel mit anschlußfertig verdrahtet und muß einer Schleife und schrauben Sie An den Netzanschlußklemmen L über einen festen Anschluß und eine die Kabelzugentlastung (5) fest. und N (Farbe türkis) Dauer- •...
  • Seite 18 Steckplatz X 20 Anschluß für Zubehörbox 306 248 Zubehör VRC-Set VC 300 660 Anlegethermostat für Fußbodenheizung, 20 V (bei Anschluß Brücke entfernen) Vaillant Raumtemperatur- Regelung, 24 V (Keine Netzspannung anschließen. Zerstörungsgefahr der Elektronik!) Netzanschluß, 230 V ~, 50 Hz Raum-/Uhrenthermostat, 230 V (bei Anschluß...
  • Seite 19 INSTALLATION Verdrahtungsplan für Vaillant Thermoblock VC 205/2 E und VC 255/2 E Vorlauf Abb. I.13: Verdrahtungsplan...
  • Seite 20: Pumpenbetriebsarten

    INSTALLATION Pumpenbetriebsarten Heizung Brauchwasser Durch Verstellen der Pumpennachlaufzeit kann Die Pumpe wird bei Brennerbetrieb die Laufzeit der Pumpe den eingeschaltet. Anlagenverhältnissen angepaßt werden. Nach Verlöschen des Brenners werkseitig ca. Pumpenbetriebsart Die Pumpe wird bei Brennerbetrieb 80 s Pumpennachlaufzeit (nur VC mit VIH) eingeschaltet.
  • Seite 21 INSTALLATION Pumpenschalter Das Gerät ist mit einer zweistufigen Pumpe ausgestattet. Werkseitig ist die Pumpenstellung (1) auf Stufe II eingestellt. Es ist möglich, die Pumpe bei Geräuschbildung manuell von Stufe II auf Stufe I umzustellen. Achtung! Die Geräte VC 255/2 dürfen nur in Pumpenstellung II betrieben werden, da es bei Betrieb in Stellung I zu einer Leistungsminderung im...
  • Seite 22 INSTALLATION Legende: Netzschalter °C Taste i 30 40 Taste + Heizungs-Vorlauf-Solltemperatur Taste - Display Abb. I.15d: Vorderansicht Schaltkasten Abb. I.15c: Ermittlung der aktiven Brennersperrzeit Wiedereinschaltsperre für Beispiel 1: Kennlinie 1 zeigt die Einstellung der Werkseinstellung mit einer maximalen Heizbetrieb Wiedereinschaltsperre Brennersperrzeit von 15 min.
  • Seite 23: Anschluß Eines Speicher-Wassererwärmers

    INSTALLATION Anschluß eines Speicher- Wassererwärmers Das Gerät ist vorbereitet für den Anschluß eines Speicher-Wasser- erwärmers. Die Vorrangumschaltung und die gesamte Regelung werden vom Gerät übernommen. Sie müssen nur das Kabelende des Speichertemperaturfühlers (1) auf den im Kabelbaum liegenden Stecker (2) stecken.
  • Seite 24: Inbetriebnahme/Bedienung

    Bedienung Nehmen Sie bei der ersten Inbetriebnahme eine Kontrolle der Gaseinstellung vor (siehe dazu Seite 23-30). Die Inbetriebnahme/Bedienung des Vaillant Thermoblock nehmen Sie ent- sprechend der Bedienungsanleitung vor. Diese liegt dem Gerät bei. Hinweis! Bei Heizbetrieb läuft das Gerät immer erst 5 Minuten auf Überzünd- stufe, bevor es auf Nennwärmeleistung umschaltet.
  • Seite 25: Gaseinstellung

    GASEINSTELLUNG Werkseitige Tabelle G.1: Übersicht über die werkseitige Gaseinstellung der Geräte Gaseinstellung Geräteausführung für Erdgase Propan Kennzeichnung auf dem 2 LL Geräteschild G 25 - 20 mbar G 20 - 20 mbar G 31 - 50 mbar werkseitige Einstellung der Wärmebelastung für größte Wärmebelastung Warmwasser werkseitige Einstellung...
  • Seite 26: Durchführung Der Gaseinstellung

    GASEINSTELLUNG Durchführung der Gaseinstellung Eine Gaseinstellung muß durchgeführt werden, nach: A) einer Umstellung der Gasart/Gasfamilie B) einem Austausch der Gasarmatur oder des Hubmagneten C) einem Austausch des Schaltkastens Die Gaseinstellung muß in folgender Reihenfolge durchgeführt werden: 1. Prüfung des Anschlußdruckes (Gasfließdruck) 2.
  • Seite 27 GASEINSTELLUNG 2 (-) 1 (+) Legende: Legende: Dichtungsschraube (Meßpunkt 1) Rändelschraube Schlauchende Einstellschraube (Meßpunkt 2) Abb. G.4: Einstellung der größten Wärmebelastung und der Abb. G.2: Anschluß des U-Rohr-Manometers für die Gaseinstellung Zündgasmenge Legende: Netzschalter Taste i Taste + Taste - Display Abb.
  • Seite 28 GASEINSTELLUNG 2. Anschluß U-Rohr-Manometer 3. Einstellung der größten 4. Einstellung der Zündgas- Wärmebelastung menge a) Lösen Sie die Dichtungsschraube (1, Abb. G.2). a) Kontrollieren Sie, ob sich der a) Kontrollieren Sie, ob sich der b) Schließen Sie das U-Rohr- Netzschalter in Stellung „0“ Netzschalter in Stellung „0“...
  • Seite 29 GASEINSTELLUNG 5. Einstellung des Arbeits- 5.1 Überprüfung des Arbeits- punktes punktes a) Wählen Sie das jeweilige a) Kontrollieren Sie, ob sich der Einstellprogramm und den Netzschalter in Stellung „0“ zugehörigen Düsendruck nach befindet. Tabelle G.5 aus. b) Drücken Sie die Taste „+“, schalten b) Kontrollieren Sie, ob sich der Sie den Netzschalter in Stellung Netzschalter in Stellung „0“...
  • Seite 30: Bestimmung Des Düsendruckes

    Sie 15 min. lang keine Taste betätigen. Bei Abweichungen über ± 5 % darf das Gerät nicht in Betrieb genommen werden. Wenden Sie sich an den Vaillant Kundendienst. Tabelle G.6: Düsendruck-Einstelltabelle Düsendruck [mbar 2) 3) Gasfamilie Kenn-...
  • Seite 31: Bestimmung Des Gasdurchflusses

    Tabellenwert. Abweichungen unter ± 5 % sind zulässig. Bei Abweichungen über ± 5 % darf das Gerät nicht in Betrieb genommen werden. Wenden Sie sich an den Vaillant Kundendienst. Tabelle G.7: Gasdurchfluß-Einstellwerte Gasdurchfluß [l/min Gasfamilie Nennwärmeleistungsbereich [kW] Relative 10,8...
  • Seite 32: Einstellung Der Nennwärmeleistung (Heizungsteillast)

    GASEINSTELLUNG Einstellung der Nennwärmeleistung (Heizungsteillast) Die Geräte sind werkseitig auf die größte Wärmebelastung eingestellt. Sollte eine Änderung dieser Einstellung erforderlich sein, gehen Sie bitte wie folgt vor: • Schalten Sie den Netzschalter ein. • Drücken Sie die beiden Tasten („i“ und „+“) gleichzeitig. Drücken Sie die Taste „+“...
  • Seite 33: Funktionsprüfung

    FUNKTIONSPRÜFUNG • • Funktionsprüfung Nehmen Sie das Gerät entspre- Prüfen Sie die Funktion der Brauch- chend der Bedienungsanleitung in wasserbereitung durch Zapfen von Betrieb. Warmwasser. Ggf. Wassermenge • Prüfen Sie das Gerät gas- und und -temperatur prüfen. wasserseitig auf Dichtheit. •...
  • Seite 34: Inspektion Und Wartung

    Gerätes. Schalten Sie das Gerät aus und lassen Sie es abkühlen. Nehmen Sie erst dann die Inspektion/Wartung vor. Hinweis! Um alle Funktionen Ihres Vaillant Gerätes auf Dauer sicherzustellen und um den zugelassenen Serienzustand nicht zu verändern, dürfen bei Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten nur Original Vaillant...
  • Seite 35: Reinigen Des Primärwärmetauschers

    Einstellung und einwandfreie Funktion. • Prüfen Sie das Gerät auf Dichtheit und einwandfreie Luft-/Abgasführung. • Prüfen Sie Überzünden und regelmäßiges Flammenbild des Brenners. Ersatzteile Eine Aufstellung evtl. benötigter Ersatzteile enthalten die jeweils gültigen Ersatzteil-Kataloge. Auskünfte erteilen die Vaillant Vertriebsbüros.
  • Seite 36: Sicherheitseinrichtungen

    INSPEKTION UND WARTUNG Sicherheitseinrichtungen Spricht bei einer Störung der Temperaturbegrenzer an, so geht das Gerät außer Betrieb (Anzeige im Temperaturbegrenzer Display „F 20“). Das Gerät darf erst wieder nach Ab- kühlung des Geräteheizkreislaufes sowie nach Behebung der Störung entriegelt werden. Dazu entriegeln Sie bitte zuerst den Sicherheits-Temperaturbegrenzer (1, Abb.
  • Seite 37: Statuscodes

    INSPEKTION UND WARTUNG Statuscodes Die Anzeige der Statuscodes können Die Anzeige der Statuscodes können Sie wie folgt aufrufen: Sie wie folgt beenden: • • Die Statuscodes geben Informationen Drücken Sie die Taste „i“ unterhalb Drücken Sie die Taste „i“ unterhalb über den aktuellen Betriebszustand des Displays.
  • Seite 38: Diagnosecodes

    INSPEKTION UND WARTUNG • Diagnosecodes Den Diagnosemodus können Sie wie Blättern Sie mit den Tasten „+“ oder „-“ zur gewünschten folgt beenden: Diagnosenummer. • Im Diagnosemodus können Sie be- Drücken Sie gleichzeitig die Tasten • Drücken Sie die Taste „i“. Im Dis- stimmte Parameter verändern oder „i“...
  • Seite 39 INSPEKTION UND WARTUNG Anzeige Bedeutung Anzeigewerte/Einstellwerte d.37 Sollwert des Hubmagnetstroms in mA d.40 Aktuelle Vorlauftemperatur in °C d.45 Istwert des Hubmagnetstroms in mA (stark schwankend durch Wechselstromanteil) Offset für die Korrektur des Meßwertes der d.46 in K Außentemperatur d.47 Aktuelle Außentemperatur in °C d.50 Maximale Vorlauftemperatur...
  • Seite 40: Fehlercodes

    INSPEKTION UND WARTUNG Fehlercodes Fehlerspeicher Die Anzeige des Fehlerspeichers können Sie wie folgt beenden: Die Fehlercodes verdrängen bei Im Fehlerspeicher werden die letzten • Drücken Sie die Taste „i“ unterhalb auftretenden Fehlern alle anderen 10 aufgetretenen Fehler gespeichert. des Displays Anzeigen.
  • Seite 41: Anpassung An Eine Andere Gasgruppe

    Gasgruppe Die Anpassung des Vaillant Thermoblock turboTEC an eine andere Gasgruppe darf nur von einem anerkannten Fachmann durchgeführt werden. Es dürfen nur Orginal Vaillant Teile verwendet werden. Abb. U.1: Anpassung der Gasgruppe • Gashahn schließen. • Führen Sie die Gaseinstellung wie •...
  • Seite 42: Umstellung Von Flüssiggas- Auf Erdgasbetrieb

    Flüssiggas (Propan) eingestellt sind. Eine Umstellung auf Erdgas E oder LL ist möglich. Die Umstellung von Flüssiggas- auf Erdgasbetrieb darf nur von einem anekannten Fachhand- werksbetrieb oder dem Vaillant Kundendienst durchgeführt werden. Hinweis Für die Umstellung dürfen nur die ab Werk lieferbaren Umbausätze verwendet...
  • Seite 43: Werkskundendienst

    WERKSKUNDENDIENST Hier finden Sie eine Aufstellung der Aachen ..............02 41 / 9 46 8-1 50 Telefonnummern unseres Berlin ............... 0 30 / 9 86 03-1 50 Werkskundendienstes. Bielefeld ..............05 21 / 9 32 36-50 Alle Fernsprechanschlüsse sind mit Anrufbeantwortern ausgerüstet, Bremen ..............
  • Seite 46: Technische Daten

    IP X4D IP X4D Für Schäden, die durch Nichtbeach- tung dieser Installationsanleitung entstehen, übernehmen wir keine Haftung. Vaillant GmbH Berghauser Straße 40 · D-42859 Remscheid Telefon (0 21 91) 18-0 · Telefax (0 21 91) 18-28 10 http://www.vaillant.de · E-Mail: info@vaillant.de...