Yamaha Cygnus-XXC125 Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung sorgfältig
durch, bevor Sie das Fahrzeug in Betrieb nehmen.
BEDIENUNGSANLEITUNG
XC125
4P9-F8199-G5

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Inhaltszusammenfassung für Yamaha Cygnus-XXC125

  • Seite 1 Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung sorgfältig durch, bevor Sie das Fahrzeug in Betrieb nehmen. BEDIENUNGSANLEITUNG XC125 4P9-F8199-G5...
  • Seite 2 GAU46090 Q Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung sorgfältig durch, bevor Sie das Fahrzeug in Betrieb nehmen. Diese Bedie- nungsanleitung muss, wenn das Fahrzeug verkauft wird, beim Fahrzeug verbleiben.
  • Seite 3 Allzeit gute Fahrt wünscht Ihnen das Yamaha-Team! Und denken Sie stets daran, Sicherheit geht vor! Yamaha ist beständig um Fortschritte in Design und Qualität der Produkte bemüht. Daher könnten zwischen Ihrem Motorroller und dieser Anleitung kleine Abweichungen auftreten, obwohl diese Anleitung die neuesten Produktinformationen enthält, die bis zur Veröf- fentlichung erhältlich waren.
  • Seite 4 GAU10122 KENNZEICHNUNG WICHTIGER HINWEISE GAU10133 Besonders wichtige Informationen sind in der Anleitung folgendermaßen gekennzeichnet: Dies ist das Sicherheits-Warnsymbol. Es warnt Sie vor potenziellen Verletzungsgefahren. Befolgen Sie alle Sicherheitsanweisungen, die diesem Symbol folgen, um mögliche schwe- re oder tödliche Verletzungen zu vermeiden. Das Zeichen WARNUNG weist auf eine gefährliche Situation hin, die, wenn sie nicht vermie- WARNUNG den wird, zu tödlichen oder schweren Verletzungen führen kann.
  • Seite 5 GAU10122 KENNZEICHNUNG WICHTIGER HINWEISE GAUT1390 XC125 BEDIENUNGSANLEITUNG ©2011 Yamaha Motor Taiwan Co., Ltd. 1. Aufl age, Oktober 2011 Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Vervielfältigung und Verbreitung, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Genehmigung der Yamaha Motor Taiwan Co., Ltd. nicht gestattet. Gedruckt in Taiwan.
  • Seite 6: Inhaltsverzeichnis

    GAU10210 INHALT SICHERHEITSINFORMATIONEN ..1-1 ZU IHRER SICHERHEIT - ROUTINEKO- Spiel des Handbremshebels Weitere Tipps zur Fahrsicherheit ..1-5 NTROLLE VOR FAHRTBEGINN ..4-1 prüfen .......... 6-18 Spiel des Hinterradbremshebels BESCHREIBUNG ....... 2-1 WICHTIGE FAHR- UND BEDIENUNGS- einstellen ........6-18 Linke Seitenansicht ......
  • Seite 7 GAU10210 INHALT PFLEGE UND STILLLEGUNG DES MO- TORROLLERS ........7-1 Vorsicht bei Mattfarben ....7-1 Pfl ege ..........7-1 Abstellen .......... 7-4 TECHNISCHE DATEN ......8-1 KUNDENINFORMATION ....9-1 Identifi zierungsnummern ....9-1...
  • Seite 8: Sicherheitsinformationen

    GAU10221 GAU10221 SICHERHEITSINFORMATIONEN SICHERHEITSINFORMATIONEN ● GAU10269 sich die Gefahr eines Unfalls oder einer An vielen Unfällen sind unerfahrene Seien Sie ein verantwortungsbewusster Beschädigung des Fahrzeugs. Eine Liste Fahrer beteiligt. Tatsächlich haben Halter der vor jeder Fahrt durchzuführenden Kon- viele Fahrer, die an einem Unfall be- Als Fahrzeughalter sind Sie verantwortlich trollen fi...
  • Seite 9 GAU10221 SICHERHEITSINFORMATIONEN schwindigkeitsbegrenzungen und Schutzkleidung Vermeiden Sie Kohlenmonoxid-Vergif- fahren Sie niemals schneller als Bei Motorrollerunfällen sind Kopfverletzun- tungen durch Straßen - und Verkehrsbe- gen die häufi gste Todesursache. Die Be- Auspuffgase enthalten immer Kohlen- dingungen vertretbar ist. nutzung eines Schutzhelms ist der absolut monoxid, ein giftiges Gas mit tödlicher •...
  • Seite 10 Richtlinien für das Bela- die Verwendung von Zubehör, das nicht fi g kontrollieren. den Ihres Motorrollers sowie Informationen von Yamaha verkauft wird oder die Durch- • Die Federung entsprechend Ihrer über Zubehör: führung von Modifi kationen, die nicht spe- Zuladung einstellen (nur für Model-...
  • Seite 11 Lichter oder Refl ektoren Fahrzeug beeinträchtigen; deshalb markt geben, deren Auslegung und Quali- verdeckt. werden solche Zubehörteile nicht tät dem Niveau von Yamaha-Originalzube- • Zubehör, das am Lenker oder empfohlen. ● hör entspricht, bedenken Sie jedoch, dass im Bereich der Teleskopgabel Beim Anbringen elektrischer Zube- einige Zubehörteile und Modifi...
  • Seite 12: Weitere Tipps Zur Fahrsicherheit

    GAU10221 SICHERHEITSINFORMATIONEN ● GAU10373 auf einem anderen Fahrzeug transportiert Geschwindigkeit verlangsamen, wenn Weitere Tipps zur Fahrsicherheit wird. Sie sich einer Biegung nähern. Wenn ● ● Zum Abbiegen stets den entspre- Alle losen Gegenstände vom Motor- Sie sich wieder auf der Geraden be- chenden Blinker einschalten.
  • Seite 13 GAU10221 SICHERHEITSINFORMATIONEN träger (falls vorhanden) befestigen. Überladung und loses Gepäck beein- trächtigen die Stabilität des Motorrol- lers. Loses Gepäck kann außerdem den Fahrer ablenken. (Siehe Seite 1-1.)
  • Seite 14: Beschreibung

    GAU10401 GAU10401 BESCHREIBUNG BESCHREIBUNG GAU10410 Linke Seitenansicht 1. Kraftstofftank-Verschluss (Seite 3-7) 2. Hinteres Ablagefach (Seite 3-10) 3. Hinteres Blinklicht (Seite 6-28) 4. Rücklicht/Bremslicht (Seite 6-28) 5. Kickstarter (Seite 3-9) 6. Luftfi lter (Seite 6-13)
  • Seite 15: Rechte Seitenansicht

    GAU10401 BESCHREIBUNG GAU10420 Rechte Seitenansicht 1. Batterie (Seite 6-24) 2. Vorderes Blinklicht (Seite 6-28) 3. Standlichtlampe (Seite 6-29) 4. Scheinwerfer (Seite 6-27) 5. Hauptständer (Seite 6-22)
  • Seite 16: Bedienungselemente Und Instrumente

    GAU10401 BESCHREIBUNG GAU10430 Bedienungselemente und Instrumente 1. Handbremshebel (Hinterradbremse) (Seite 3-6) 2. Linke Lenkerschalter (Seite 3-5) 3. Geschwindigkeitsmesser (Seite 3-3) 4. Multifunktionsanzeige (Seite 3-3) 5. Handbremshebel (Vorderradbremse) (Seite 3-6) 6. Lenkerarmatur rechts (Seite 3-5) 7. Zündschloss/Lenkschloss (Seite 3-1)
  • Seite 17: Armaturen, Bedienungselemente Und Deren Funktion

    GAU1044E GAU1044E ARMATUREN, BEDIENUNGSELEMENTE UND DEREN FUNKTION ARMATUREN, BEDIENUNGSELEMENTE UND DEREN FUNKTION GAU45440 nicht abziehen. Lenker verriegeln Zünd-/Lenkschloss HINWEIS Der Scheinwerfer geht nach dem Anlassen des Motors automatisch an und bleibt an, bis der Schlüssel auf “OFF” gedreht oder der Seitenständer nach unten geklappt LOCK wird.
  • Seite 18: Schlüsselloch-Abdeckung

    GAU1044E ARMATUREN, BEDIENUNGSELEMENTE UND DEREN FUNKTION GAUT2111 GAU11006 Lenker entriegeln Schlüsselloch-Abdeckung Kontrollleuchten und Warn- leuchte RESET SELECT ZAUM00** 1. Abbiegen. ZAUM00** 2. Freigeben. 1. Schlüsselloch-Abdeckung ZAUM00** 1. Fernlicht-Kontrollleuchte “&” Den Schlüssel hineindrücken, gedrückt Schlüsselloch-Abdeckung öffnen 2. Blinker-Kontrollleuchte “5” halten und dann auf “OFF” drehen. Den Schlüssel wie abgebildet in die Buch- 3.
  • Seite 19: Geschwindigkeitsmesser

    Stillstand sein. Werden Einstellun- der Schlüssel auf “ON” gedreht wird, oder wenn sie nicht erlischt, sollten Sie den gen während der Fahrt vorgenommen, kann dies den Fahrer ablenken und die Stromkreis von einer Yamaha-Fachwerk- statt kontrollieren lassen. Unfallgefahr erhöhen. ZAUM00** 1. Geschwindigkeitsmesser Der Geschwindigkeitsmesser zeigt die Fahrgeschwindigkeit an.
  • Seite 20 Kilometerzähler-, Tageskilometerzähler- mit er die Fälligkeit des nächsten Ölwech- zeigt, lassen Sie die Multifunktionsanzeige und Ölwechsel-Kilometerzähler-Modi sels korrekt signalisiert. von einer Yamaha-Fachwerkstatt überprü- Mit dem Wahlknopf “SELECT” kann in fen, da sie möglicherweise defekt ist. folgender Reihenfolge zwischen der Kilo- HINWEIS meterzähler-Betriebsart “ODO”, der Ta-...
  • Seite 21: Lenkerarmaturen

    Wenn der Ölwechsel-Kilometerzähler Der Kraftstoffmesser zeigt den Kraftstoff- “-----” anzeigt, lassen Sie die Multi- vorrat an. Die Anzahl der Display-Seg- funktionsanzeige von einer Yamaha- mente nimmt mit abnehmendem Kraftstoff- Fachwerkstatt überprüfen, da sie vorrat in Richtung “E” (leer) ab. Wenn “...
  • Seite 22: Handbremshebel (Vorderradbremse)

    GAU1044E ARMATUREN, BEDIENUNGSELEMENTE UND DEREN FUNKTION GAU12400 GAU12900 GAU12950 Abblendschalter “&/%” Handbremshebel (Vorderrad- Handbremshebel (Hinterrad- Zum Einschalten des Fernlichts den bremse) bremse) Schalter auf “&”, zum Einschalten des Abblendlichts den Schalter auf “%” stel- len. GAU12460 Blinkerschalter “4/6” Vor dem Rechtsabbiegen den Schalter nach “6”...
  • Seite 23: Tankverschluss

    GAU1044E ARMATUREN, BEDIENUNGSELEMENTE UND DEREN FUNKTION GAU13074 GAU13221 HINWEIS Tankverschluss Kraftstoff Der Tankverschluss kann nur mit ein- gestecktem Schlüssel geschlossen und Tankverschluss öffnen verriegelt werden. Der Schlüssel lässt sich Die Schlossabdeckung öffnen, den Schlüs- nur in der Verriegelungsstellung abziehen. sel in das Tankschloss stecken und dann 1/4 Drehung im Uhrzeigersinn drehen.
  • Seite 24 Kolbenringe usw.) und der Auspuffan- GWA15151 lage. WARNUNG Benzin ist giftig und kann schwere oder Ihr Yamaha-Motor ist ausgelegt für blei- tödliche Verletzungen verursachen. Ge- freies Normalbenzin mit einer Research- hen Sie mit Benzin vorsichtig um. Sau- Oktanzahl von 91 oder höher. Wenn Klop-...
  • Seite 25: Katalysatoren

    GAU1044E ARMATUREN, BEDIENUNGSELEMENTE UND DEREN FUNKTION GAU13445 GAU13680 ken. Der Gebrauch verbleiten Benzins Katalysatoren Kickstarter verursacht nicht reparierbare Schäden Dieses Fahrzeug ist mit Abgaskatalysato- am Abgaskatalysator. ren in der Auspuffanlage ausgerüstet. GWA10862 WARNUNG Die Auspuffanlage ist nach dem Betrieb heiß. Zur Verhinderung von Brandge- fahr und Verbrennungen: ●...
  • Seite 26: Sitzbank

    GAU1044E ARMATUREN, BEDIENUNGSELEMENTE UND DEREN FUNKTION GAUT1503 GAUT1713 Sitzbank schließen Sitzbank Ablagefächer 1. Die Sitzbank zuklappen und dann herunterdrücken, sodass sie einra- Sitzbank öffnen Vorderes Ablagefach stet. 1. Den Roller auf den Hauptständer 2. Den Schlüssel vom Zündschloss ab- stellen. ziehen, wenn der Roller unbeaufsich- 2.
  • Seite 27: Seitenständer

    GAU1044E ARMATUREN, BEDIENUNGSELEMENTE UND DEREN FUNKTION GAU15305 Hinteres Ablagefach bewahrt werden. Seitenständer ● Da das Ablagefach beim Waschen des Rollers feucht werden kann, sind im Ablagefach befi ndliche Ge- genstände in einen Plastikbeutel einzupacken. ● Im Ablagefach keine Wertsachen und keine zerbrechlichen Gegen- stände aufbewahren.
  • Seite 28: Zündunterbrechungs- U. Anlasssperrschalter-System

    Seitenständer kann den Fahrer durch Bodenberührung ablenken und so zum Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug Den Seitenständer hochklappen. führen. Yamaha hat den Seitenständer mit einem Zündunterbrechungsschalter versehen, der ein Starten und Anfahren Den Startschalter drücken, während Sie mit ausgeklapptem Seitenständer ver- eine der beiden Bremshebel betätigen.
  • Seite 29: Zu Ihrer Sicherheit - Routinekontrolle Vor Fahrtbeginn

    Werden Inspektions- und Wartungsarbeiten am Fahrzeug nicht korrekt ausgeführt, erhöht sich die Gefahr eines Unfalls oder einer Beschädigung des Fahrzeugs. Benutzen Sie das Fahrzeug nicht, wenn irgendein Problem vorliegt. Wenn ein Pro- blem nicht mit den in diesem Handbuch angegebenen Verfahren behoben werden kann, lassen Sie das Fahrzeug von einer Yamaha-Fachwerkstatt überprüfen.
  • Seite 30 • Fahrzeug auf Öllecks kontrollieren. Achsgetriebeöl • Fahrzeug auf Öllecks kontrollieren. 6-12 • Funktion prüfen. • Falls weich oder schwammig, das Hydrauliksystem von einer Yamaha-Fach- werkstatt entlüften lassen. • Die Bremsbeläge auf Verschleiß kontrollieren. Vorderradbremse • Ersetzen, falls nötig. 6-18~6-20 •...
  • Seite 31 • Ggf. festziehen. Instrumente, Lichter, Signale • Funktion prüfen. 3-2~3-5 und Schalter • Korrigieren, falls nötig. • Funktion des Zündunterbrechungs- und Anlasssperrschaltersystems kontrollie- ren. Seitenständerschalter 3-11 • Arbeitet das System nicht korrekt, das Fahrzeug von einer Yamaha-Fachwerk- statt überprüfen lassen.
  • Seite 32: Wichtige Fahr- Und Bedienungshinweise

    Motor stark beschleunigen! ein Bedienungselement oder eine Funkti- Vor dem ersten Fahrtantritt unbedingt on nicht verstehen, wenden Sie sich bitte die „Einfahrvorschriften“ auf Seite an Ihren Yamaha-Händler. 5-3durchlesen. GWA10271 Da das Fahrzeug mit einem Zündunterbre- WARNUNG chungs- und Anlasssperrschalter-System Wenn Sie sich nicht mit den Bedie- ausgerüstet ist, kann der Motor nur gestar-...
  • Seite 33: Anfahren

    GAU15943 WICHTIGE FAHR- UND BEDIENUNGSHINWEISE GAU16761 GAU16780 GAU16793 Anfahren Beschleunigen und Verlangsa- Bremsen GWA10300 WARNUNG HINWEIS ● Vermeiden Sie es, plötzlich und Lassen Sie den Motor vor dem Anfahren hart zu bremsen (besonders wenn warm laufen. Sie nach einer Seite gelehnt sind), andernfalls könnte der Roller 1.
  • Seite 34: Tipps Zum Kraftstoffsparen

    Bei Motorstörungen während der Ein- GAU16951 fahrzeit das Fahrzeug sofort von einer 0 ~ 150 km (0 ~ 90 mi) Yamaha-Fachwerkstatt überprüfen las- Längeren Betrieb mit mehr als 1/3 geöff- sen. netem Gasdrehgriff vermeiden. Nach jeweils einer Stunde Fahrzeit den Motor ausschalten und eine Abkühlzeit...
  • Seite 35: Parken

    GAU15943 WICHTIGE FAHR- UND BEDIENUNGSHINWEISE GAU17213 Parken Zum Parken den Motor abstellen und dann den Zündschlüssel abziehen. GWA10311 WARNUNG ● Motor und Auspuffanlage können sehr heiß werden. Deshalb so par- ken, dass Kinder oder Fußgänger die heißen Teile nicht versehent- lich berühren und sich verbrennen können.
  • Seite 36: Regelmässige Wartung Und Einstellung

    Motorrollers öfter gereinigt oder nicht mit der Fahrzeugwartung vertraut zutreffend). Yamaha-Fachwerkstätten sind ausgewechselt werden, um schnelles sind, beauftragen Sie einen Yamaha- für die Durchführung dieser speziellen Verschleißen des Motors zu vermeiden. Händler mit der Wartung. Servicearbeiten geschult und ausgerüstet.
  • Seite 37: Bordwerkzeug

    GAU1722A REGELMÄSSIGE WARTUNG UND EINSTELLUNG GAU17521 Wartungsarbeiten von einer Yamaha- Bordwerkzeug Fachwerkstatt ausführen. ZAUM00** 1. Bordwerkzeug Das Bordwerkzeug befindet sich im Ab- lagefach unter der Sitzbank. (Siehe Seite 3-10.) Die in diesem Handbuch enthaltenen Informationen zur Wartung und das Bord- werkzeug sollen Ihnen bei der Durchfüh-...
  • Seite 38: Tabelle Für Regelmäßige Wartung Des Abgas-Kontrollsystems

    Ab 30000 km (17500 mi) sind die Wartungsintervalle alle 6000 km (3500 mi) zu wiederholen. ● Die mit einem Sternchen markierten Arbeiten erfordern Spezialwerkzeuge, besondere Daten und technische Fähigkeiten und sollten daher von einer Yamaha-Fachwerkstatt ausgeführt werden. GAU46920 Tabelle für regelmäßige Wartung des Abgas-Kontrollsystems...
  • Seite 39: Allgemeine Wartungs- Und Schmiertabelle

    GAU1722A REGELMÄSSIGE WARTUNG UND EINSTELLUNG GAU17717 Allgemeine Wartungs- und Schmiertabelle KILOMETERSTAND JAHRES- PRÜFPUNKT KONTROLLE ODER WARTUNGSARBEIT 1000 km 6000 km 12000 km 18000 km 24000 km KONTROLLE (600 mi) (3500 mi) (7000 mi) (10500 mi) (14000 mi) √ √ √ √...
  • Seite 40 GAU1722A REGELMÄSSIGE WARTUNG UND EINSTELLUNG KILOMETERSTAND JAHRES- PRÜFPUNKT KONTROLLE ODER WARTUNGSARBEIT 1000 km 6000 km 12000 km 18000 km 24000 km KONTROLLE (600 mi) (3500 mi) (7000 mi) (10500 mi) (14000 mi) Handbremshebelum- √ √ √ √ √ lenkwelle (Vorderrad- •...
  • Seite 41 GAU1722A REGELMÄSSIGE WARTUNG UND EINSTELLUNG KILOMETERSTAND JAHRES- PRÜFPUNKT KONTROLLE ODER WARTUNGSARBEIT 1000 km 6000 km 12000 km 18000 km 24000 km KONTROLLE (600 mi) (3500 mi) (7000 mi) (10500 mi) (14000 mi) • Funktion prüfen. √ √ √ √ √ 23 * Gasdrehgriff •...
  • Seite 42: Abdeckungen Abnehmen Und Montieren

    GAU1722A REGELMÄSSIGE WARTUNG UND EINSTELLUNG GAU18771 GAUT1882 Abdeckung B Abdeckungen abnehmen und Abdeckung A Abdeckung abnehmen Abdeckung abnehmen montieren Die Abdeckung losschrauben und dann abziehen. Die hier abgebildeten Abdeckungen müssen für manche in diesem Kapitel beschriebenen Wartungs- und Repara- turarbeiten abgenommen werden. Für die 2✕(8) 2✕(2) Demontage und Montage der einzelnen...
  • Seite 43: Zündkerze Prüfen

    GAU1722A REGELMÄSSIGE WARTUNG UND EINSTELLUNG GAUT1835 Abdeckung C Abdeckung D Zündkerze prüfen Abdeckung abnehmen Abdeckung abnehmen Die Zündkerze ist ein wichtiger Bestandteil Die Abdeckung losschrauben und dann 1. Die Sitzbank öffnen. (Siehe Seite des Motors und ist leicht zu überprüfen. abziehen.
  • Seite 44 0.7 ~ 0.8 mm (0.028 ~ 0.031 in) nicht, derartige Probleme selbst zu dia- gnostizieren. Lassen Sie stattdessen das 2. Die Sitzfläche der Kerzendichtung Fahrzeug von einer Yamaha-Fachwerk- reinigen; Schmutz und Fremdkörper statt prüfen. vom Gewinde abwischen. 3. Die Zündkerze mit dem Zündkerzen- 2.
  • Seite 45: Motoröl Und Ölsieb

    GAU1722A REGELMÄSSIGE WARTUNG UND EINSTELLUNG GAUT1352 überprüfen. ausschalten. Motoröl und Ölsieb 2. Ein Ölauffanggefäß unter den Motor Der Motorölstand sollte vor jeder Fahrt stellen, um das Altöl aufzufangen. HINWEIS geprüft werden. Außerdem muss in den 3. Den Einfüllschraubverschluss und Der Ölstand sollte sich zwischen der Mini- empfohlenen Abständen, gemäß...
  • Seite 46 GAU1722A REGELMÄSSIGE WARTUNG UND EINSTELLUNG montieren und die Ablassschrauben Klasse “ENERGY CONSERVING II” anschließend vorschriftsmäßig fest- oder höher verwenden. ● ziehen. Darauf achten, dass keine Fremd- körper in das Kurbelgehäuse ge- Anzugsmoment: langen. Motoröl-Ablassschraube A: 20 Nm (2.0 m·kgf, 14.5 ft·lbf) 8.
  • Seite 47: Achsgetriebeöl

    GAU20065 Achsgetriebeöl Das Achsantriebsgehäuse sollte vor jeder Fahrt auf Öllecks geprüft werden. Tre- ten Lecks auf, den Motorroller von einer Yamaha-Fachwerkstatt überprüfen und reparieren lassen. Außerdem muss in den vorgeschriebenen Abständen, gemäß Wartungs- und Schmiertabelle, das Achs- getriebeöl gewechselt werden.
  • Seite 48: Filtereinsätze Von Luftfi Lter Und Riementriebgehäuse-Luftfi Lter

    GAU1722A REGELMÄSSIGE WARTUNG UND EINSTELLUNG GAUT3120 2. Den Luftfilter-Gehäusedeckel ab- Filtereinsätze von Luftfilter und Empfohlene Getriebeölsorte: schrauben. Riementriebgehäuse-Luftfi lter Siehe Seite 8-1. 2(✕6) Füllmenge: Die Filtereinsätze von Luftfilter und 0.11 L (0.12 US qt, 0.10 Imp.qt) Riementriebgehäuse-Luftfilter sollten in den empfohlenen Abständen gemäß 8.
  • Seite 49 GAU1722A REGELMÄSSIGE WARTUNG UND EINSTELLUNG Luftfiltergehäuse-Ablassschläuche rei- Den Filtereinsatz des Riementriebge- Nach der Reinigung das verbliebene nigen häuse-Luftfi lters reinigen Lösungsmittel aus dem Einsatz aus- 1. Die Schläuche an Vorder- und Hinter- 1. Den Riementrieb-Luftfiltergehäuse- drücken. WARNUNG! Nur ein für seite des Luftfiltergehäuses auf an- deckel abschrauben.
  • Seite 50: Spiel Des Gasdrehgriffs Prüfen

    (0.12 ~ 0.20 in) betragen. Das Spiel des füllung nicht mehr den optimalen Wert er- Gasdrehgriffs regelmäßig prüfen und ggf. reicht und/oder Motorgeräusche entstehen Empfohlene Ölsorte: von einer Yamaha-Fachwerkstatt einstel- können. Um dem vorzubeugen, muss das Yamaha-Schaum-Luftfilteröl oder len lassen. Ventilspiel in den empfohlenen Abständen ein anderes hochwertiges Schaum- gemäß...
  • Seite 51: Reifen

    Lebensgefahr durch einen Verlust der ken usw. den Reifen umgehend von einer GWA10511 Kontrolle über das Fahrzeug. WARNUNG Yamaha-Fachwerkstatt wechseln lassen. ● Den Reifenluftdruck stets bei kal- Niemals das Fahrzeug überladen. Das ten Reifen (d. h. Reifentemperatur Mindestprofiltiefe (vorn und hin- Fahren mit einem überladenen Fahr-...
  • Seite 52: Gussräder

    Werkzeug und fachliche durch Beachtung der folgenden Punkte fen sind nach zahlreichen Tests von der Erfahrung verfügt. gewährleistet. Yamaha Motor Co., Ltd. freigegeben wor- ● Vor Fahrtantritt die Reifen auf Risse, den. Schnitte u. ä., die Felgen auf Verzug und andere Beschädigungen prüfen.
  • Seite 53: Spiel Des Handbremshebels Prüfen

    Lässt sich die Einstellung auf diese bremse) Luft im Hydrauliksystem, lassen Sie Weise nicht vornehmen, das Fahrzeug das System von einer Yamaha-Fach- Der Bremshebel muss ein Spiel von 10 ~ von einer Yamaha-Fachwerkstatt über- werkstatt entlüften, bevor Sie mit dem 20 mm (0.039 ~ 0.079 in) aufweisen, wie...
  • Seite 54: Vorderrad-Scheibenbremsbeläge Und Hinterrad-Trommelbremsbeläge Prüfen

    Sie die Trommel- Die Scheibenbremsbeläge vorn weisen bremsbeläge schnellstmöglich von einer GWA15990 Verschleißanzeiger (Nuten) auf, die ein Yamaha-Fachwerkstatt austauschen las- WARNUNG Prüfen der Bremsbeläge ohne Ausbau sen. erlauben. Zur Prüfung des Bremsbelag- Unsachgemäße Wartung kann zu einem verschleißes die Nuten prüfen.
  • Seite 55: Bremsfl Üssigkeit Wechseln

    Bremsanlage vor dem digt oder undicht sind. gleicher Marke und gleichen Typs nächsten Fahrtantritt von einer Yamaha- ● Öldichtungen: Alle zwei Jahre erneu- n a c h f ü l l e n . W i r d e i n e a n d e r e Fachwerkstatt überprüfen lassen.
  • Seite 56: Bowdenzüge Prüfen Und

    Ist ein Bowden- Yamaha-Fachwerkstatt gemäß den in zug beschädigt oder funktioniert er nicht der Wartungs- und Schmiertabelle vorge- reibungslos, muss er von einer Yamaha- schriebenen Abständen geschmiert wer- Fachwerkstatt kontrolliert oder ersetzt wer- den. den. WARNUNG! Beschädigungen der Der Gaszug ist mit einer Gummiabdek- Seilzugummantelung können zu innerer...
  • Seite 57: Haupt- Und Seitenständer Prüfen Und Schmieren

    WARNUNG F a l l s H a u p t - o d e r S e i t e n s t ä n d e r klemmen, diese von einer Yamaha- Fachwerkstatt instand setzen lassen. Andernfalls könnte der Haupt- oder Seitenständer den Boden berühren und...
  • Seite 58: Teleskopgabel Prüfen

    Fahrt- che Schäden festgestellt werden, das Stellung halten. WARNUNG! Um richtung vor und zurück zu bewegen. Fahrzeug von einer Yamaha-Fachwerk- Verletzungen zu vermeiden, das Ist dabei Spiel spürbar, die Lenkung statt überprüfen bzw. reparieren lassen.
  • Seite 59: Radlager Prüfen

    Die Vorder- und Hinterradlager müssen in den empfohlenen Abständen gemäß War- tungs- und Schmiertabelle geprüft werden. Falls ein Radlager zu viel Spiel aufweist oder das Rad nicht leichtgängig dreht, die Radlager von einer Yamaha-Fachwerkstatt überprüfen lassen. ZAUM00** ZAUM00** 1. Batterie Dieses Modell ist mit einer VRLA-Batterie (Valve Regulated Lead Acid) ausgestattet.
  • Seite 60 Augenschutz tragen. Bei Entladung die Batterie so bald wie überprüfen und ggf. aufl aden. Augen, Haut und Kleidung unter möglich von einer Yamaha-Fachwerkstatt 3. Vor der Montage die Batterie voll- ständig aufladen. ACHTUNG: Beim keinen Umständen mit Batteriesäu- aufladen lassen. Beachten Sie, dass die re in Berührung bringen.
  • Seite 61: Sicherungen Wechseln

    Keine Sicherung mit einer höheren 4. Falls die neue Sicherung sofort wie- als der vorgeschriebenen Ampere- der durchbrennt, die elektrische Anla- zahl verwenden, um Schäden an ge von einer Yamaha-Fachwerkstatt elektrischen Komponenten und überprüfen lassen. einen möglichen Brand zu vermei- den.
  • Seite 62: Scheinwerferlampe Auswechseln

    Steckverbinder ein- Scheinwerferlampe ausgestattet. Eine stecken. durchgebrannte Scheinwerferlampe kann 7. Die Abdeckung montieren. folgendermaßen ausgewechselt werden. 8. Den Scheinwerfer ggf. von einer Yamaha-Fachwerkstatt einstellen las- GCA10650 ACHTUNG sen. Darauf achten, folgende Teile nicht zu beschädigen: ● Scheinwerferlampe Schweiß- und Fettspuren auf dem Glas...
  • Seite 63: Blinkerlampe Vorn Auswechseln

    GCA10670 und im Uhrzeigersinn festdrehen. ACHTUNG hinteren Blinkers 7. Die Abdeckung montieren. Diese Arbeit sollte grundsätzlich von einer Yamaha-Fachwerkstatt durchge- führt werden. 1. Den Roller auf den Hauptständer stellen. 2. Die Abdeckung A abnehmen. (Siehe Seite 6-7.) 3. Die Fassung samt Lampe gegen den Uhrzeigersinn herausdrehen.
  • Seite 64: Standlichtlampe Auswechseln

    Seite 6-7.) Ausschließlich Yamaha-Originalersatzteile 2. Die Fassung samt Standlichtlampe verwenden. Ersatzteile anderer Hersteller gegen den Uhrzeigersinn herausdre- mögen zwar so aussehen wie Yamaha- hen. Teile, bieten aber nur selten die gleiche 3. Die durchgebrannte Lampe heraus- Qualität und Lebensdauer, was erhöhte ziehen.
  • Seite 65 GAU1722A REGELMÄSSIGE WARTUNG UND EINSTELLUNG len, dass sich kein offenes Feuer oder Funkenquellen in der Nähe befinden, einschließlich Zündfl ammen für Warm- wasserbereiter oder Öfen. Benzin oder Benzindämpfe können sich leicht ent- zünden oder explodieren und dadurch schwere Augenverletzungen oder Be- schädigungen verursachen.
  • Seite 66: Fehlersuchdiagramm

    Mit einem trockenen Tuch abwischen und Zündkerzen- E-Starter betätigen. Feucht Elektrodenabstand korrigieren, oder Zündkerzen ersetzen. Zündkerzen herausnehmen und Elektroden prüfen. Lassen sie das Fahrzeug von einer Yamaha-Fachwerkstatt prüfen. Trocken Der Motor startet nicht. Batterie prüfen. 4. Batterie Der Batteriezustand ist gut. Der Motor dreht sich zügig.
  • Seite 67: Pflege Und Stilllegung Des Motorrollers

    Bauteilen ausgestattet. Vor der Reini- GCA10783 ACHTUNG hochwertige Materialien verwendet wer- gung des Fahrzeugs sollten Sie einen den, sind die Bauteile nicht korrosionssi- Yamaha-Fachhändler bezüglich ver- ● Stark säurehaltige Radreiniger, cher. Während bei Automobilen beispiels- wendbarer Reinigungsmittel zu Rate besonders an Speichenrädern, weise ein korrodierter Auspuff unbeachtet ziehen.
  • Seite 68 GAU25991 PFLEGE UND STILLLEGUNG DES MOTORROLLERS dünntes, mildes Reinigungsmittel harten Schwämme verwenden, Nach Fahrten im Regen, auf Straßen, die zusammen mit Wasser verwendet da sie Teile abstumpfen oder mit Salz bestreut wurden oder in Küsten- werden. Da Reinigungsmittel Pla- verkratzen werden. Einige Plasti- nähe stikteile angreifen können, müssen kreinigungsmittel könnten auf der...
  • Seite 69 WARNUNG Verunreinigungen auf den Bremsen HINWEIS oder Reifen kann zu Kontrollverlust ● Produktempfehlungen erhalten Sie führen. bei Ihrem Yamaha-Händler. ● Sicherstellen, dass sich weder Öl ● Die Scheinwerfer-Streuscheiben kön- noch Wachs auf den Bremsen oder nen beim Waschen, in regnerischem Reifen befindet.
  • Seite 70: Abstellen

    GAU25991 PFLEGE UND STILLLEGUNG DES MOTORROLLERS GAU36563 2. Füllen Sie den Kraftstofftank und fü- letzungen durch Funken zu ver- Abstellen gen Sie einen stabilisierenden Zusatz meiden, beim Durchdrehen des Kurzzeitiges Abstellen hinzu (falls erhältlich), um den Tank Motors sicherstellen, dass die Der Roller sollte stets kühl und trocken vor Rostbefall zu schützen und eine Zündkerzenelektroden geerdet...
  • Seite 71 GAU25991 PFLEGE UND STILLLEGUNG DES MOTORROLLERS HINWEIS Anfallende Reparaturen vor der Stilllegung ausführen.
  • Seite 72: Technische Daten

    GAU26320 GAU26320 TECHNISCHE DATEN TECHNISCHE DATEN Motoröl Tankvolumen (Gesamtinhalt) GAU50915 Empfohlene Marke 7.4 L (1.96 US gal, 1.63 Imp.gal) Abmessungen YAMALUBE Drosselklappengehäuse Gesamtlänge Sorte (Viskosität) 1855 mm (73.0 in) Kennzeichnung SAE 10W-30, 10W-40, 10W-50, 15W-40, Gesamtbreite 4P91 20W-40 oder 20W-50 685 mm (27.0 in) Hersteller 10 30 50 70 90 110...
  • Seite 73 GAU26320 TECHNISCHE DATEN Dimension Hinterrad Lichtmaschine 110/70-12 Drehstromgenerator mit Permanentma- Rad-Bauart Hersteller/Typ gnet Gussrad CHENG SHIN / C-992N Batterie Felgengröße Hinterreifen J12 X MT3.00 Ausführung Vorderradbremse MF (YT7B-BS) Schlauchlos-Reifen Spannung, Kapazität Bauart Dimension 12 V, 6.5 Ah Einzelscheibenbremse 120/70-12 Scheinwerfer Betätigung Hersteller/Typ Handbedienung (rechts)
  • Seite 74 GAU26320 TECHNISCHE DATEN Rücklichtsicherung 7.5 A Signalanlagensicherung 15.0 A Zündungssicherung 7.5 A Zusatzsicherung 7.5 A Ersatzsicherung 20.0 A x 1 Ersatzsicherung 7.5 A x 1 Ersatzsicherung 15.0 A x 1...
  • Seite 75: Kundeninformation

    Modellcode-Plakette Bitte übertragen Sie die Fahrzeug-Identifi - zierungsnummern sowie die Modellcode- Plakette in die dafür vorgesehenen Felder, da diese für die Bestellung von Ersatztei- len und -schlüsseln bei Yamaha-Händlern sowie bei einer Diebstahlmeldung benötigt werden. ZAUM00** ZAUM00** 1. Fahrzeug-Identifi zierungsnummer 1.
  • Seite 76 INDEX Abblendschalter ........3-6 Handbremshebel, Hinterradbremse ..3-6 Scheiben- und Trommelbremsbeläge, Abdeckungen, abnehmen und Handbremshebel, Vorderradbremse ..3-6 prüfen............ 6-19 montieren ..........6-7 Haupt- und Seitenständer, prüfen und Scheinwerferlampe, auswechseln ..6-27 Ablagefächer ........... 3-10 schmieren ..........6-22 Schlüsselloch-Abdeckung ......3-2 Abstellen ...........
  • Seite 77 INDEX...
  • Seite 78 INDEX...
  • Seite 79 INDEX...
  • Seite 80 PRINTED IN TAIWAN 2011.10-0.8 × 1 !

Inhaltsverzeichnis