Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

HP Officejet Pro X476 MFP Serie Benutzerhandbuch

Vorschau ausblenden Andere Handbücher für Officejet Pro X476 MFP Serie:

Werbung

Inhaltsverzeichnis
OFFICEJET PRO X476 AND X576
MFP SERIES
User Guide

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltszusammenfassung für HP Officejet Pro X476 MFP Serie

  • Seite 1 OFFICEJET PRO X476 AND X576 MFP SERIES User Guide...
  • Seite 3 HP Officejet Pro X476 und X576 MFP Series Benutzerhandbuch...
  • Seite 4 Microsystems Corporation in den USA. Informationen können ohne Microsoft®, Windows®, Windows® XP und Vorankündigung geändert werden. Windows Vista® sind in den USA Für HP Produkte und Dienste gelten nur die eingetragene Marken der Microsoft Gewährleistungen, die in den Corporation. ausdrücklichen UNIX ®...
  • Seite 5: Konventionen Dieses Handbuchs

    Konventionen dieses Handbuchs TIPP: Tipps bieten hilfreiche Hinweise oder Arbeitserleichterungen. HINWEIS: Anmerkungen enthalten wichtige Informationen zur Erläuterung eines Konzepts oder Durchführung einer Aufgabe. ACHTUNG: Die Rubrik „Achtung“ weist auf zu befolgende Verfahren hin, um den Verlust von Daten und Geräteschäden zu vermeiden. VORSICHT! Unter der Rubrik „Vorsicht“...
  • Seite 6 Konventionen dieses Handbuchs DEWW...
  • Seite 7: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis 1 Grundlegende Produktinformationen ......................1 Produktübersicht ..........................2 HP Officejet Pro X476 MFP Series Modelle ................ 2 HP Officejet Pro X576 MFP Series Modelle ................ 3 Umwelteigenschaften ........................... 3 Barrierefreiheit ............................4 Druckeransichten ..........................5 Vorderansicht ........................5 Rückansicht ......................... 6 Schnittstellenanschlüsse .....................
  • Seite 8 Faxen mit dem Mac ..........................46 Scannen mit dem Mac ........................47 Verwenden Sie die HP Scan-Software, um Bilder an einen Mac-Computer zu scannen .. 47 Scannen mit den Anwendungen Apple Preview und Image Capture (Mac OS X 10.6 und höher) ......................... 47 Beheben von Problemen mit Mac ......................
  • Seite 9 Tintenpatronen verwalten ........................62 Einstellungen für Tintenpatronen ändern ................62 Aufbewahrung und Recycling von Verbrauchsmaterial ............. 63 HP Website zum Schutz vor Fälschungen ................ 64 Anweisungen für den Austausch ......................64 Auswechseln der Tintenpatronen ..................64 Beheben von Problemen mit Verbrauchsmaterialien ................. 67 Prüfen der Tintenpatronen ....................
  • Seite 10 Verwenden von HP ePrint ........................93 Verwenden des HP ePrint Mobile-Treibers ..................94 AirPrint ..............................95 Drucker mit HP Wireless direkt verbinden ..................96 WiFi-fähiges mobiles Gerät anschließen und von dort aus drucken ......... 96 WiFi-fähigen Computer über einen Wireless-Router und Wireless direkt anschließen und von dort aus drucken ....................
  • Seite 11 12 Faxen ................................127 Einrichten der Faxfunktionen ......................127 Installieren und Anschließen der Hardware ..............127 Konfigurieren von Faxeinstellungen ................127 Verwenden des HP Faxeinrichtungsassistenten (Windows) ........... 128 Verwenden des Telefonbuchs ......................128 Verwenden von Kurzwahleinträgen ................. 129 Verwalten von Gruppenwahleinträgen ................130 Festlegen der Faxeinstellungen .......................
  • Seite 12 Verwenden der HP Web Jetadmin Software ..................179 Funktionen für die Gerätesicherheit ....................179 Sicherheitshinweise ......................179 Zuweisen eines Administratorkennworts im eingebetteten HP Webserver ..... 180 Bedienfeldsperre ......................180 Deaktivieren nicht verwendeter Protokolle und Dienste ..........180 Administratoreinstellungen ....................181 Farbzugriffssteuerung ......................
  • Seite 13 Verbesserung der Druckqualität ....................... 207 Verwenden der passenden Papiertypeneinstellung im Druckertreiber ......208 Farbe anpassen ....................... 208 Verwenden von Papier, das den HP Spezifikationen entspricht ........211 Prüfen der Tintenpatronen ....................212 Verschmierungen entfernen .................... 214 Druckkopf reinigen ......................214 Verwenden des Druckertreibers, der Ihren Druckanforderungen am meisten gerecht wird ..........................
  • Seite 14 Das Gerät druckt langsam ....................218 Probleme beim Plug & Print USB Drive-Druck beheben ..............218 Das Menü USB Print wird nicht geöffnet, wenn USB-Zubehör angeschlossen ist ..219 Die Datei wird nicht vom USB-Speichergerät gedruckt ........... 219 Die Datei, die Sie drucken möchten, wird nicht im Menü USB Print aufgeführt ....219 Lösen von Verbindungsproblemen beim Gerät ................
  • Seite 15 Erzeugung von Ozongas ........................243 Stromverbrauch ..........................244 Papierverbrauch ..........................244 Kunststoffe ............................244 HP Officejet-Druckverbrauchsmaterial ..................... 244 Hinweise zu Rückgabe und Recycling ..................... 245 USA und Puerto Rico ....................... 245 Rückgabe außerhalb der USA ..................246 Entsorgung von Batterien ....................246 Druckerrecycling ......................
  • Seite 16 EMV-Erklärung (Korea) ........................253 GS-Erklärung (Deutschland) ......................253 Zulassungshinweis für die Europäische Union ................. 253 Zusätzliche Erklärungen für Telekommunikationsgeräte (Faxgeräte) ..........254 Erklärung für Telekommunikationsgeräte (EU) ..............254 New Zealand Telecom Statements .................. 255 Additional FCC statement for telecom products (US) ............255 Telephone Consumer Protection Act (US) ..............
  • Seite 17: Grundlegende Produktinformationen

    Grundlegende Produktinformationen ● Produktübersicht ● Umwelteigenschaften ● Barrierefreiheit ● Druckeransichten DEWW...
  • Seite 18: Produktübersicht

    Produktübersicht HP Officejet Pro X476 MFP Series Modelle Officejet Pro X476dn Modelle Papierzufuhr: Drucken: ● ● CN460A Fach 1 (Fassungsvermögen 50 Blatt, 75 Im Simplexmodus können bis zu 30 Seiten pro g/m² bzw. 20 lb Schreibmaschinenpapier) Minute (Farbe und Schwarzweiß) im Letter- Format mit professioneller Qualität gedruckt...
  • Seite 19: Hp Officejet Pro X576 Mfp Series Modelle

    HP Officejet Pro X576 MFP Series Modelle Officejet Pro X576dw Modelle Papierzufuhr: Drucken: ● ● CN462A Fach 1 (Fassungsvermögen 50 Blatt, 75 Im Simplexmodus können bis zu 40 Seiten pro g/m² bzw. 20 lb Schreibmaschinenpapier) Minute (Farbe und Schwarzweiß) im Letter- Format mit professioneller Qualität gedruckt...
  • Seite 20: Barrierefreiheit

    Blatt Papier kopieren. Recycling Reduzieren Sie Abfälle. Verwenden Sie Recycling-Papier. Recycling von Tintenpatronen über das Rückgabeprogramm von HP Planet Partners. Stromsparen Durch Energiesparmodus und Timeroptionen kann das Gerät nach Abschluss der einzelnen Druckvorgänge schnell in einen Status mit geringerem Energieverbrauch wechseln und somit Energie sparen.
  • Seite 21: Druckeransichten

    Druckeransichten Vorderansicht Abdeckung des Vorlageneinzugs, bietet Zugang zum Beheben von Papierstaus Zufuhrfach für Vorlageneinzug Verlängerung für Zufuhrfach des Vorlageneinzugs Ausgabefach für Vorlageneinzug Ausgabefachverlängerung Ausgabefach Fach 2 - Hauptpapierfach Ein-/Ausschalter Tintenpatronenklappe Bedienfeld mit Farb-Touchscreen USB 2.0-Anschluss WICHTIG: Achten Sie beim Transport des Druckers darauf, dass ein Neigungswinkel von mehr als 15 Grad vermieden wird, da sonst Tinte auslaufen kann (insbesondere kurz nach der Einrichtung).
  • Seite 22: Rückansicht

    Rückansicht Linke Klappe (Zugang zum Beheben von Papierstaus) Fach 1 (Mehrzweckfach) Netzanschluss High-Speed-USB 2.0-Anschlüsse Ethernet-Anschluss Faxleitungsanschluss Kapitel 1 Grundlegende Produktinformationen DEWW...
  • Seite 23: Schnittstellenanschlüsse

    Schnittstellenanschlüsse Faxleitungsanschluss Ethernet-Anschluss Der USB-Hostanschluss ermöglicht den Anschluss von USB-Speichergeräten für Scan-zu-USB und Plug & Print. HINWEIS: Auf der Vorderseite des Druckers hinter dem Bedienfeld befindet sich ebenfalls ein USB- Hostanschluss. Der USB-Geräteanschluss ermöglicht den Anschluss eines PCs über ein USB-Kabel (alternativ zu Netzwerk- und Wireless-Verbindung).
  • Seite 24: Bedienfeldanordnung

    Bedienfeldanordnung Jan 00 00 00:00a Anzeige- und Touchscreenbereich Taste „Hilfe“: bietet Zugriff auf das Hilfesystem zum Gerät. Pfeiltaste nach rechts: bewegt den Cursor nach rechts oder verschiebt das Anzeigebild auf den nächsten Bildschirm. HINWEIS: Diese Taste leuchtet nur, wenn diese Funktion für den aktuellen Bildschirm zur Verfügung steht. Kapitel 1 Grundlegende Produktinformationen DEWW...
  • Seite 25 Taste „Abbrechen“: bricht den aktuellen Auftrag ab oder verlässt den aktuellen Bildschirm. HINWEIS: Diese Taste leuchtet nur, wenn diese Funktion für den aktuellen Bildschirm zur Verfügung steht. Taste „Zurück“: wechselt zum vorherigen Bildschirm. HINWEIS: Diese Taste leuchtet nur, wenn diese Funktion für den aktuellen Bildschirm zur Verfügung steht. Pfeiltaste nach links: bewegt den Cursor nach links.
  • Seite 26: Schaltflächen/Tasten In Der Startanzeige

    Taste „Webdienste“ : ermöglicht schnellen Zugriff auf Funktionen der HP Webdienste, einschließlich HP ePrint. HP ePrint ist ein Tool, das Dokumente druckt, indem es ein beliebiges e-mail-fähiges Gerät verwendet, um die Dokumente an die E-Mail-Adresse des Geräts zu senden. Taste „Netzwerk“...
  • Seite 27: Hilfesystem Zum Bedienfeld

    Taste Apps : ermöglicht Zugriff auf das Menü Apps Menü für den Direktdruck aus ausgewählten Web- Anwendungen. Taste Scannen : bietet Zugriff auf die Scanfunktion. Statusanzeige. Wenn sich das Gerät im Leerlauf befindet, werden in diesem Bereich des Bedienfelds Uhrzeit und Daten angezeigt.
  • Seite 28 Kapitel 1 Grundlegende Produktinformationen DEWW...
  • Seite 29: Bedienfeldmenüs

    Bedienfeldmenüs ● Kopieren – Menü ● Faxen-Menüs ● Scannen-Menüs ● Apps ● Anschließen & drucken ● Menü Einrichtung Kopieren – Menü Tippen Sie auf dem Bedienfeld auf Taste Kopieren , um auf diese Funktionen zuzugreifen. HINWEIS: Die über dieses Menü vorgenommenen Einstellungen werden 2 Minuten nach Fertigstellung der letzten Kopie zurückgesetzt.
  • Seite 30 Menüoption Untermenüoption Untermenüoption Beschreibung Einstellungen HP Kopierkorrektur Verbessert Druckausgaben automatisch, indem dunkle Aus* Kanten entfernt und Schwarzweißkopien gerade gerichtet werden. ID Kopie Kopiert beide Seiten von Ausweisen oder anderen Aus* kleinen Vorlagen auf dieselbe Seite eines Blatts Papier. Größe ändern Original* Ändert die Größe der Kopie.
  • Seite 31: Faxen-Menüs

    Faxen-Menüs Tippen Sie zum Öffnen dieser Menüs auf Taste Faxen Menüoption Untermenüoption Untermenüoption Beschreibung Einstellungen Auflösung Standard Legt die Auflösung für zu sendende Dokumente fest. Fein* Bilder höherer Auflösung verfügen über mehr dpi (Punkte Sehr fein pro Zoll) und sind daher Foto detailgenauer.
  • Seite 32 Menüoption Untermenüoption Untermenüoption Beschreibung Computer Ermöglicht das Scannen an einen Computer, der sich im selben Netzwerk befindet oder an das Gerät angeschlossen ist. Speichergerät Ermöglicht das Scannen an ein USB-Laufwerk, das an das Gerät angeschlossen ist. Netzwerkordner Ermöglicht das Scannen an einen Ordner oder ein Verzeichnis im Netzwerk.
  • Seite 33: Apps

    Änderungen an diesem Menü als neue Standardeinstellungen. Apps Über das Apps-Menü können Sie die Webdienste des Geräts aktivieren sowie HP ePrint- und Druck- Apps verwenden. Anschließen & drucken Über das Menü „Anschließen & drucken“ können Sie direkt von einem USB-Flash-Drive oder - Festplattenlaufwerk aus drucken.
  • Seite 34 Menüoption Untermenüoption Untermenüoption Beschreibung Kurzwahl-Einrichtung KW hinzuf./bearbeiten Konfiguriert die Faxinformationen für einzelne Personen und Gruppen. Gruppenkurzwahl Kurzwahl löschen Kurzwahl drucken Basis-Faxeinrichtung Faxkopfzeile Name eingeben Legt die Identifikationsinformationen fest, die an das Empfangsprodukt gesendet werden. Faxnummer eingeben Beidseitiger Fax- Auf 1 Seite drucken* Druckt eingehende Faxe zur Vereinfachung oder aus Gründen Druck...
  • Seite 35 Untermenüoption Untermenüoption Beschreibung HP Digitales Fax Einstellungen Um die Funktion „HP Digitales Fax“ verwenden zu können, anzeigen müssen Sie sie mit der im Lieferumfang des Produkts enthaltenen Software und einem Computer einrichten, der sich Fax drucken im selben Netzwerk befindet wie das Gerät.
  • Seite 36 Menüoption Untermenüoption Untermenüoption Beschreibung Automatische Ein* Wenn die Option „An Seite anpassen“ aktiviert ist, verkleinert Verkleinerung das Produkt lange Faxe automatisch bis zu 75 %, um sie an das Standardpapierformat anzupassen. Ein Fax kann also beispielsweise vom Papierformat Legal auf Letter verkleinert werden.
  • Seite 37: Netzwerkeinrichtung - Menü

    Menüoption Untermenüoption Untermenüoption Beschreibung Faxberichte Letzte Transaktion Druckt einen detaillierten Bericht des letzten Faxvorgangs (Senden oder Empfangen). Faxprotokoll Druckt die letzten 30 Einträge im Faxprotokoll. Kurzwahlliste Druckt eine Liste der für dieses Produkt eingerichteten Kurzwahlnummern. Die Kurzwahlliste enthält bis zu 99 Nummern.
  • Seite 38: Menü „Hp Digital Solutions Einr

    In der folgenden Tabelle werden die werkseitigen Standardeinstellungen mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Menüoption Untermenüoption Beschreibung Digital Solutions- Führt Sie Schritt für Schritt durch die Einrichtung von HP Digital Solutions. Einrichtungsassistent Geräteeinrichtung – Menü In der folgenden Tabelle werden die werkseitigen Standardeinstellungen mit einem Asterisk (*) gekennzeichnet. Menüoption Untermenüoption...
  • Seite 39 Menüoption Untermenüoption Untermenüoption Untermenüoption Beschreibung Sprache Liste verfügbarer Legt die Sprache für die Meldungen und Sprachen für die Produktberichte auf dem Bedienfeld fest. Bedienfeldanzeige. Land/Region Liste der verfügbaren Länder/Regionen Tastatur QWERTY* Wählt das Tastaturlayout für das Bedienfeld aus. AZERTY OWERTZ Anzeigenhelligkeit Bildschirmhelligkeit des Bedienfelds über den Schieberegler einstellen...
  • Seite 40 Menüoption Untermenüoption Untermenüoption Untermenüoption Beschreibung Papierauswahl Fach 1 Standardpapierfor Legt Standardpapierformat und -typ für die einzelnen Fächer fest. Fach 2 Letter (8,5 x 11 Fach 3 Zoll) A4 (297 x 210 Eine vollständige Liste der Papierformate finden Sie unter „Unterstützte Papierformate“.
  • Seite 41 Menüoption Untermenüoption Untermenüoption Untermenüoption Beschreibung Standardpapiertyp Normalpapier Legt den Papiertyp für den Druck interner Berichte, Faxe oder anderer Druckaufträge fest, für die kein Typ Premium Inkjet angegeben wird. Eine vollständige Liste der Papierformate finden Sie unter „Unterstützte Papierformate Fassungsvermög en“. Fach 2 Standardpapierfor Letter (8,5 x 11...
  • Seite 42 Menüoption Untermenüoption Untermenüoption Untermenüoption Beschreibung Standardpapiertyp Normalpapier Legt den Papiertyp für den Druck interner Berichte, Faxe oder anderer Druckaufträge fest, für die kein Typ Premium Inkjet angegeben wird. Eine vollständige Liste der Papierformate finden Sie unter „Unterstützte Papierformate Fassungsvermög en“. Fachsperre Fach 1 Bei der Fachsperre handelt es sich um eine Funktion,...
  • Seite 43: Extras - Menü

    Menüoption Untermenüoption Untermenüoption Untermenüoption Beschreibung Plan Ein/Aus Plan Ein Legt eine Zeit fest, zu der das Gerät automatisch ausgeschaltet wird. Plan Aus Druckeinstellungen Individuell Automatisch* Legt die individuelle Druckersprache fest. Das Gerät wählt standardmäßig automatisch aus, welche Nur PCL5 Sprache verwendet wird. Nur PCL6 Nur PS Kopien...
  • Seite 44: Menü Berichte Drucken

    Menüoption Beschreibung Patronen-Chip- Auf dem Patronen-Chip werden anonyme Informationen zur Nutzung des Geräts gespeichert. Informationen Bedienfeldsperre Verwenden Sie diese Funktion, um das Bedienfeld des Produkts zu sperren und eine unbefugte Nutzung des Produkts zu verhindern. Verschm. entf. Verwenden Sie diese Funktion, um Probleme bei der Druckqualität zu beheben, die durch verschmierte Tinte auf den gedruckten Seiten verursacht wird.
  • Seite 45: Anschließen Des Druckers

    Anschließen des Geräts über ein USB-Kabel Dieses Produkt unterstützt eine USB 2.0-Verbindung. Verwenden Sie ein USB-Kabel vom Typ A auf B. HP empfiehlt die Verwendung eines Kabels, das nicht länger als 2 m ist. ACHTUNG: Schließen Sie das USB-Kabel erst an, wenn Sie von der Installationssoftware dazu aufgefordert werden.
  • Seite 46: Anschließen Des Geräts An Ein Netzwerk

    Produktsoftware von CD über IPv6-Netzwerke wird jedoch nicht unterstützt. ● LPD-Druck ● ● WS-Discovery ● HP Wireless Direct Installieren des Geräts in einem verkabelten Netzwerk Gehen Sie folgendermaßen vor, um das Gerät in einem verkabelten Netzwerk unter Windows zu installieren. Kapitel 3 Anschließen des Druckers DEWW...
  • Seite 47: Abrufen Der Ip-Adresse

    Abrufen der IP-Adresse Schließen Sie das Ethernet-Kabel an das Gerät und das Netzwerk an. Schalten Sie das Gerät ein. Warten Sie 60 Sekunden, bevor Sie fortfahren. In dieser Zeit erkennt das Netzwerk das Gerät und weist ihm eine IP-Adresse oder einen Hostnamen zu. Tippen Sie auf Taste „Netzwerk“...
  • Seite 48: Installieren Der Software

    Kombination von Buchstaben und Ziffern. Das Format ähnelt dem folgenden: xxxx::xxxx:xxxx:xxxx:xxxx Öffnen Sie den eingebetteten HP Webserver. Geben Sie hierzu die IP-Adresse (IPv4) des Geräts in die Adresszeile eines Webbrowsers ein. Bei Verwendung von IPv6 nutzen Sie das vom Webbrowser eingesetzte Protokoll für die Eingabe von IPv6-Adressen.
  • Seite 49: Festlegen Oder Ändern Des Gerätekennworts

    Festlegen oder Ändern des Gerätekennworts Legen Sie über den eingebetteten HP Webserver ein Kennwort fest, oder ändern Sie ein vorhandenes Kennwort für ein Gerät in einem Netzwerk, damit unbefugte Benutzer die Produkteinstellungen nicht ändern können. Geben Sie die IP-Adresse des Geräts in die Adresszeile eines Webbrowsers ein. Klicken Sie nacheinander auf die Registerkarte Einstellungen, auf Sicherheit und auf den Link Kennworteinstellungen.
  • Seite 50: Hp Eprint

    Wählen Sie die Schaltfläche OK. Das Gerät wird aus- und wieder eingeschaltet. HP ePrint Mit HP ePrint können Sie immer und überall drucken und dabei ein Mobiltelefon, ein Laptop oder ein beliebiges anderes mobiles Gerät nutzen. HP ePrint unterstützt alle E-Mail-fähigen Geräte. Sofern Sie E-Mails versenden können, können Sie auf einem HP ePrint-fähigen Gerät drucken.
  • Seite 51: Verbinden Des Geräts Mit Einem Drahtlosen Netzwerk Über Den Wireless-Einrichtungsassistenten

    Wenn Ihr Wireless-Router keine Unterstützung für Wi-Fi-Protected Setup (WPS) bietet, fordern Sie von Ihrem Systemadministrator die Netzwerkeinstellungen des drahtlosen Routers an, oder führen Sie folgende Aufgaben aus: ● Ermitteln Sie den Namen des drahtlosen Netzwerks oder die SSID (Service Set Identifier). ●...
  • Seite 52: Installieren Der Software Für Einen Derzeit Im Netzwerk Befindlichen Drahtlosen Drucker

    HINWEIS: Dabei steht „xx“ im Netzwerknamen für die letzten beiden Zeichen der MAC-Adresse des Produkts. Der Produktname ist entweder HP Officejet Pro X476 MFP Series oder HP Officejet Pro X576 MFP Series. Stellen Sie von einem Wireless-fähigen Produkt eine Verbindung zum Einrichtungsnetzwerk für das Gerät her.
  • Seite 53: Verwenden Des Geräts Unter Windows

    Die Druckertreiber enthalten eine Online-Hilfe, in der Sie Anweisungen zu allgemeinen Druckaufgaben sowie Beschreibungen zu Schaltflächen, Kontrollkästchen und Dropdown-Listen des Druckertreibers finden. HINWEIS: Downloadmöglichkeiten und weitere Informationen für HP UPD Postscript-, PCL 5- und PCL 6-Treiber finden Sie unter www.hp.com/go/upd. Unterstützte Betriebssysteme und Druckertreiber für Windows DEWW...
  • Seite 54: Auswählen Des Geeigneten Druckertreibers - Windows

    Lösungen, die auf PCL5 basieren HP Universal Print Driver (UPD) Der HP Universal Print Driver (UPD) für Windows ist ein einzelner Treiber, der Ihnen von jedem beliebigen Standort aus sofortigen Zugang zu praktisch allen HP Officejet-Produkten bietet, ohne dass Sie separate Treiber herunterladen müssen.
  • Seite 55: Ändern Der Druckauftragseinstellungen Für Windows

    HP Druckertreibertechnologie auf und wurde gründlich mit zahlreichen Softwareprogrammen getestet. Er stellt eine leistungsstarke Lösung dar, die kontinuierlich hohe Leistung liefert. Der HP UPD kommuniziert direkt mit allen HP Produkten, sammelt Konfigurationsinformationen und passt dann die Benutzerschnittstelle so an, dass die speziell verfügbaren Funktionen des jeweiligen Geräts sichtbar sind.
  • Seite 56: Ändern Der Einstellungen Für Alle Druckaufträge, Bis Das Softwareprogramm Geschlossen Wird

    Druckereigenschaften geändert werden, überschreiben normalerweise keine anderen Einstellen der Drucksoftware. Sie werden jedoch angewendet, wenn für einen Druckauftrag kein Befehl mit anderen Angaben gesendet wird. Sie können hier die meisten Druckeinstellungen ändern. ● Standarddruckertreibereinstellungen: Die Standarddruckertreibereinstellungen legen die Einstellungen fest, die bei allen Druckaufträgen verwendet werden, sofern die Einstellungen nicht im Dialogfeld Seite einrichten, Drucken oder Eigenschaften von Drucker geändert werden.
  • Seite 57: Ändern Der Konfigurationseinstellungen Des Geräts

    Klicken Sie auf Start, Systemsteuerung und dann unter der Überschrift Programme auf Programm deinstallieren. Suchen Sie das Gerät in der Liste, und wählen Sie es aus. Wählen Sie die Option Deinstallieren aus. Unterstützte Dienstprogramme für Windows ● HP Web Jetadmin ● Eingebetteter HP Webserver ● HP ePrint ●...
  • Seite 58: Weitere Windows-Komponenten Und -Dienstprogramme

    Weitere Windows-Komponenten und -Dienstprogramme ● HP OfficeJet Scan ● HP Digitales Fax ● HP Druckerassistent (verfügbar bei Installation der Produktsoftware von CD) Kapitel 4 Verwenden des Geräts unter Windows DEWW...
  • Seite 59: Verwenden Des Druckers Mit Mac

    Printer Description), PDE-Dateien (Printer Dialog Extensions) und das HP Dienstprogramm für die Verwendung mit Mac OS X-Computern. Die PPD- und PDE-Dateien der HP Drucker bieten zusammen mit den PostScript-Druckertreibern von Apple alle Druckfunktionen und den Zugriff auf spezifische HP Druckerfunktionen.
  • Seite 60: Öffnen Des Hp Dienstprogramms

    Klicken Sie auf die Registerkarte Dienstprogramm des Fensters Optionen und Verbrauchsmaterialien von Drucken und Fax. Funktionen des HP Dienstprogramms Führen Sie mit der Software des HP Dienstprogramms die folgenden Aufgaben aus: ● Rufen Sie Informationen zum Status der Verbrauchsmaterialien ab.
  • Seite 61: Ändern Der Druckertreibereinstellungen Für Mac

    Ändern der Druckertreibereinstellungen für Mac Ändern der Einstellungen für alle Druckaufträge, bis das Softwareprogramm geschlossen wird Klicken Sie im Menü Datei auf die Schaltfläche Drucken. Ändern Sie die gewünschten Einstellungen in den verschiedenen Menüs. Ändern der Standardeinstellungen für alle Druckaufträge Klicken Sie im Menü...
  • Seite 62: Unterstützte Dienstprogramme Für Den Mac

    Wählen Sie in der linken Hälfte der Safari-Menüleiste das Seitensymbol aus. Klicken Sie auf das Bonjour-Logo. Doppelklicken Sie in der Liste der Drucker auf das Gerät. Der eingebettete HP Webserver wird geöffnet. Geben Sie die IP-Adresse des Druckers in das Adressfeld ein, um in einem anderen Webbrowser auf den eingebetteten HP Webserver zuzugreifen.
  • Seite 63: Scannen Mit Dem Mac

    Verwenden Sie die HP Scan-Software, um Bilder an einen Mac-Computer zu scannen Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Seite zu scannen, wenn Sie einen HP Treiber für Ihr Gerät installiert haben, der Scanvorgänge unterstützt: Legen Sie das Dokument auf das Scannerglas oder in den Vorlageneinzug.
  • Seite 64: Beheben Von Problemen Mit Mac

    Scannen mit Apple Preview Klicken Sie im Dock auf das Symbol Apple Preview, oder öffnen Sie Preview im Ordner Applications. Wählen Sie im Menü Preview File (Dateivorschau) die Option Import from Scanner (Von Scanner importieren) aus. HINWEIS: Wählen Sie die Option Include Networked Devices (Netzwerkgeräte einschließen) aus, wenn Ihr Gerät an ein Netzwerk angeschlossen ist, und wählen Sie dann die Option Import from Scanner (Von Scanner importieren) im Menü...
  • Seite 65: Papier Und Druckmedien

    ● Konfigurieren von Fächern Papierverwendung HP Officejet-Tinten für den professionellen Einsatz wurden speziell für HP Druckköpfe entwickelt. Die einzigartige Tintenzusammensetzung sorgt für eine längere Gebrauchsdauer der Druckköpfe und höhere Zuverlässigkeit. Bei Verwendung mit ColorLok®-Papier bieten diese Tinten eine mit Laserdruckern vergleichbare Farbausgabe, die schnell trocknet und verteilt werden kann.
  • Seite 66 Gerät empfohlenen Tintenstrahldruckern zugelassen Gewichtsspezifikationen und die Gewichtsangaben für überschreitet. Einzige Ausnahme dieses Produkt erfüllt. ist HP Papier, das für dieses Gerät zugelassen ist. ● ● Hochglanzpapier oder gestrichenes Verwenden Sie nur glänzendes Verwenden Sie kein glänzendes Papier oder beschichtetes Papier, das für...
  • Seite 67: Anpassen Des Druckertreibers Für Papierformat Und Papiertyp In Windows

    Anpassen des Druckertreibers für Papierformat und Papiertyp in Windows Klicken Sie im Menü Datei in der Software auf Drucken. Wählen Sie das Gerät aus, und klicken Sie auf Eigenschaften oder Voreinstellungen. Klicken Sie auf die Registerkarte Papier/Qualität. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Papierformat ein Format aus. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Papiertyp einen Papiertyp aus.
  • Seite 68 Tabelle 6-1 Unterstützte Papier- und Druckmedienformate (Fortsetzung) Format Abmessungen Fach 1 Fach 2 Fach 3 Automatisches beidseitiges Drucken 184 x 260 mm 195 x 270 mm 197 x 273 mm Benutzerdefini Mindestmaße: 3 x 5 Zoll Breite: 3 bis 8,5 Breite: 4 bis 8,5 Breite: 4 bis 8,5 Zoll...
  • Seite 69 Tabelle 6-3 Unterstützte Karten (Fortsetzung) Maße Abmessungen Fach 1 Fach 2 Fach 3 Automatisches beidseitiges Drucken 105 x 148,5 mm Postkarte 100 x 148 mm (Japan) Doppelpostk 148 x 200 mm arte (Japan) gedreht Tabelle 6-4 Unterstützte Fotomedien Maße Abmessungen Fach 1 Fach 2 Fach 3...
  • Seite 70: Unterstützte Papiertypen Und Fachkapazitäten

    Schwer 111-130 g ● HP Premium, Präsentation, Matt, 120 g ● Extra schwer 131-175g ● HP Broschüre, matt, 180 g Bis zu 25 Blatt Druckmedien mit der zu Bis zu 220 g/m (58 lb) bedruckenden Seite nach unten, ● HP Broschüre, glänzend, obere Kante zur Rückseite des...
  • Seite 71: Befüllen Von Papierfächern

    Tabelle 6-7 Fach 2 (Hauptfach) und Fach 3 (Zubehörfach) (Fortsetzung) Papiertyp Gewicht Seitenausrichtung Kapazität ● HP Broschüre, matt, 180 g Bis zu 100 Blatt Zu bedruckende Seite nach Bis zu 220 g/m (58 lb) oben; Oberkante an der ● HP Broschüre, glänzend, Rückseite des Fachs...
  • Seite 72: Laden Sie Fach 2 Oder Optional Fach 3

    Ziehen Sie das Verlängerungsfach heraus. Schieben Sie die Papierführungen ganz nach außen, und legen Sie den Papierstapel in Fach 1. Passen Sie die Papierführungen an das Papierformat an. HINWEIS: Legen Sie das Papier mit der zu bedruckenden Seite nach unten in das Fach 1 ein, wobei der Oberrand des Papiers zur Vorderseite des Fachs zeigt.
  • Seite 73 Öffnen Sie die Papierlängsführungen und - querführungen. Legen Sie das Papier in das Fach ein, und beachten Sie, dass das Papier an allen vier Ecken flach im Fach liegt. Schieben Sie die seitlichen Papierbreitenführungen, bis sie an der Papierformatmarkierung unten im Fach ausgerichtet sind.
  • Seite 74: Einlegen In Den Vorlageneinzug

    Drücken Sie auf das Papier, damit der Stapel ganz unter den Laschen für die maximale Füllhöhe an der Seite des Fachs liegt. Schieben Sie das Fach in den Drucker hinein. Einlegen in den Vorlageneinzug Der Vorlageneinzug hat ein Fassungsvermögen von 50 Blatt Papier der Stärke 75 g/m 20 lb.
  • Seite 75: Konfigurieren Von Fächern

    Legen Sie die Vorlagen mit der bedruckten Seite nach oben in den Vorlageneinzug ein. Stellen Sie die Führungen so ein, dass sie am Papierstapel anliegen. Konfigurieren von Fächern Standardmäßig zieht das Gerät Papier von Fach 2 ein. Wenn Fach 2 leer ist, zieht das Gerät Papier aus Fach 1 oder Fach 3, falls dieses installiert ist.
  • Seite 76 Papierverbrauch Konfigurieren des Geräts Drucken Verwenden Sie gelegentlich Legen Sie Spezialpapier in Fach 1 ein. Wählen Sie im Druckdialogfeld des Spezialpapier, z. B. schweres Papier Softwareprogramms den Papiertyp des oder Briefkopfpapier, von einem Fach, Papiers aus, das im Fach eingelegt das für gewöhnlich normales Papier wurde, bevor der Druckauftrag enthält.
  • Seite 77: Tintenpatronen

    HP 971XL CN627A erweiterter Kapazität Zugänglichkeit: Die Tintenpatrone kann mit einer Hand eingesetzt und entnommen werden. Umwelteigenschaften: Recyclen Sie die Tintenpatronen über das HP Planet Partners Rückgabe- und Recyclingprogramm. Weitere Informationen zum Verbrauchsmaterial finden Sie auf der Website www.hp.com/go/ learnaboutsupplies.
  • Seite 78: Verbrauchsmaterialanzeigen

    Verbrauchsmaterialanzeigen Ansicht Tintenpatrone Metallkontakte und Tintendüse. Nicht berühren. Fingerabdrücke können zu Fehlermeldungen zum Verbrauchsmaterial führen. Staub kann ebenfalls zu Fehlermeldungen zum Verbrauchsmaterial führen. Bewahren Sie Tintenpatronen nicht über einen längeren Zeitraum außerhalb des Geräts auf. Tintenpatronen verwalten Wenn die Tintenpatronen korrekt verwendet, aufbewahrt und kontrolliert werden, bleibt die hohe Qualität der Druckerausgaben erhalten.
  • Seite 79: Tintenwarneinstellungen Über Das Bedienfeld Ändern

    Hewlett-Packard Company empfiehlt, keine Tintenpatronen von Fremdherstellern zu verwenden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um neue oder um überarbeitete Patronen handelt. HINWEIS: Schäden, die bei der Verwendung von nicht von HP hergestellten Druckpatronen entstehen, sind durch die HP Gewährleistung und Kundendienstvereinbarungen nicht abgedeckt. Tintenpatronen verwalten...
  • Seite 80: Hp Website Zum Schutz Vor Fälschungen

    HP Website zum Schutz vor Fälschungen Besuchen Sie www.hp.com/go/anticounterfeit, wenn Sie eine HP Druckpatrone einsetzen und auf dem Bedienfeld die Meldung angezeigt wird, dass die Patrone gebraucht oder gefälscht ist. HP hilft Ihnen bei Maßnahmen zur Lösung des Problems. Die folgenden Anzeichen können darauf hinweisen, dass es sich bei Ihrer Tintenpatrone nicht um ein Originalprodukt von HP handelt: ●...
  • Seite 81 Drücken Sie die alte Tintenpatrone nach innen, um sie zu entriegeln. Fassen Sie die alte Tintenpatrone an der Kante, und ziehen Sie sie gerade nach oben heraus. Nehmen Sie die neue Tintenpatrone aus der Verpackung. Anweisungen für den Austausch DEWW...
  • Seite 82 Druckqualität beeinträchtigen. Setzen Sie die neue Tintenpatrone in das Gerät ein. Schließen Sie die Tintenpatronenklappe. Legen Sie die alte Tintenpatrone in die Verpackung, und entsorgen Sie sie gemäß den Recyclinganweisungen von HP unter http://wwww.hp.com/recycle. Kapitel 7 Tintenpatronen DEWW...
  • Seite 83: Beheben Von Problemen Mit Verbrauchsmaterialien

    Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich dabei um neues oder um überarbeitetes Material handelt. Da es sich bei diesen Geräten nicht um HP Produkte handelt, hat HP keinen Einfluss auf deren Beschaffenheit oder Qualität. Wenn Sie eine nachgefüllte oder überholte Tintenpatrone verwenden und mit der Druckqualität nicht zufrieden sind, verwenden Sie stattdessen eine Originalpatrone von...
  • Seite 84: Interpretieren Von Bedienfeldmeldungen Zu Verbrauchsmaterialien

    Führen Sie eine zusätzliche Druckkopfreinigung durch, wenn in mehreren Farbbändern Streifen vorhanden sind. Wenden Sie sich an HP, wenn das Problem damit immer noch nicht gelöst ist. Die Ursache für das Problem ist möglicherweise eine andere Komponente und nicht die Tintenpatrone.
  • Seite 85: Nicht Die Setup-Patronen Verwenden

    Entfernen Sie die SETUP-Patronen, und installieren Sie andere Patronen. <Farbe> inkompatibel Beschreibung Sie haben eine Tintenpatrone installiert, die für ein anderes HP Produktmodell vorgesehen ist. Das Gerät funktioniert mit dieser Druckpatrone NICHT. Empfohlene Maßnahme Setzen Sie die richtige Tintenpatrone für dieses Gerät ein.
  • Seite 86: Geringer Füllstand Bei -Patrone

    Empfohlene Maßnahme Der Druckvorgang kann fortgesetzt werden, es empfiehlt sich jedoch, zusätzliches Verbrauchsmaterial vorrätig zu haben. HP Original-Verbrauchsmaterial eingesetzt Beschreibung HP Original-Verbrauchsmaterial wurde eingesetzt. Empfohlene Maßnahme Keine Aktion erforderlich. Patrone [Farbe] installieren Beschreibung Diese Meldung kann bei der Ersteinrichtung des Geräts und auch nach Abschluss der Ersteinrichtung des Geräts angezeigt werden.
  • Seite 87 Empfohlene Maßnahme Es sind keine weiteren Maßnahmen erforderlich. Hierbei handelt es sich lediglich um eine Benachrichtigung Beheben von Problemen mit Verbrauchsmaterialien DEWW...
  • Seite 88 Kapitel 7 Tintenpatronen DEWW...
  • Seite 89: Drucken

    ● Verwenden des HP ePrint Mobile-Treibers ● AirPrint ● Drucker mit HP Wireless direkt verbinden ● Plug & Print USB Drive-Druck Druckaufträge (Windows) Das Druckdialogfeld in einem Softwareprogramm kann auf verschiedene Weise geöffnet werden. Im Folgenden wird eine typische Methode beschrieben. Einige Softwareprogramme besitzen kein Menü...
  • Seite 90: Hilfe Für Druckoptionen Unter Windows

    Hilfe für Druckoptionen unter Windows Klicken Sie auf Hilfe, um die Online-Hilfe zu öffnen. Ändern der Anzahl der Exemplare unter Windows Klicken Sie im Menü Datei in der Software auf Drucken. Wählen Sie das Gerät und anschließend die Anzahl der Exemplare aus. Speichern von benutzerdefinierten Druckeinstellungen für die erneute Verwendung unter Windows Verwenden einer Druckverknüpfung unter Windows...
  • Seite 91: Erstellen Von Druckverknüpfungen

    Klicken Sie auf die Registerkarte Druckverknüpfungen. Wählen Sie eine der Verknüpfungen aus, und klicken Sie auf OK. HINWEIS: Wenn Sie eine Verknüpfung auswählen, werden die entsprechenden Einstellungen auf den anderen Registerkarten im Druckertreiber geändert. Erstellen von Druckverknüpfungen Klicken Sie im Menü Datei in der Software auf Drucken.
  • Seite 92 Klicken Sie auf die Registerkarte Druckverknüpfungen. Wählen Sie eine vorhandene Verknüpfung als Grundlage aus. HINWEIS: Wählen Sie immer zuerst eine Verknüpfung, bevor Sie eine der Einstellungen auf der rechten Bildschirmseite anpassen. Wenn Sie zuerst die Einstellungen anpassen und dann eine Verknüpfung auswählen, gehen alle Anpassungen verloren.
  • Seite 93: Verbessern Der Druckqualität Unter Windows

    Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern unter. Geben Sie einen Namen für die Verknüpfung ein, und klicken Sie auf OK. Verbessern der Druckqualität unter Windows Auswählen des Papierformats unter Windows Klicken Sie im Menü Datei in der Software auf Drucken. Wählen Sie das Gerät aus, und klicken Sie anschließend auf Eigenschaften oder Voreinstellungen.
  • Seite 94: Auswählen Des Papiertyps Unter Windows

    HINWEIS: Legen Sie das Papier immer mit der kurzen Seite zuerst in die Fächer ein. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK und dann auf der Registerkarte Papier/Qualität auf die Schaltfläche OK. Das benutzerdefinierte Format erscheint in der Liste der Papierformate, wenn Sie den Druckertreiber das nächste Mal öffnen.
  • Seite 95: Drucken Mehrerer Seiten Pro Blatt Unter Windows

    Klicken Sie auf die Registerkarte Fertigstellung. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Beidseitiger Druck. Klicken Sie auf OK, um den Druckauftrag zu drucken. Drucken mehrerer Seiten pro Blatt unter Windows Klicken Sie im Menü Datei in der Software auf Drucken. Wählen Sie das Gerät aus, und klicken Sie anschließend auf Eigenschaften oder Voreinstellungen.
  • Seite 96: Auswählen Der Seitenausrichtung Unter Windows

    Klicken Sie auf die Registerkarte Fertigstellung. Wählen Sie die Anzahl der Seiten pro Blatt aus der Dropdown-Liste Seiten pro Blatt aus. Wählen Sie die entsprechenden Optionen Seitenränder drucken, Seitenanordnung und Ausrichtung aus. Auswählen der Seitenausrichtung unter Windows Klicken Sie im Menü Datei in der Software auf Drucken.
  • Seite 97: Festlegen Von Erweiterten Farboptionen Unter Windows

    Klicken Sie im Menü Datei in der Software auf Drucken. Wählen Sie das Gerät aus, und klicken Sie auf Eigenschaften oder Voreinstellungen. Klicken Sie auf die Registerkarte Farbe. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen HP EasyColor, um die Markierung aufzuheben. Druckaufträge (Windows) DEWW...
  • Seite 98: Druckaufträge (Mac)

    Klicken Sie im Bereich Farboptionen auf die Schaltfläche Tinteneinstellungen. Passen Sie die Einstellungen mit den Schiebereglern an, und klicken Sie auf OK. Druckaufträge (Mac) Erstellen und Verwenden von Druckvoreinstellungen mit Mac Mithilfe der Druckvoreinstellungen können die aktuellen Druckertreibereinstellungen für spätere Druckaufträge gespeichert werden.
  • Seite 99: Drucken Mehrerer Seiten Auf Einem Blatt Papier Mit Mac

    HP EasyColor alle Dokumente und passt alle Fotos automatisch für ein optimiertes Ergebnis an. Im folgenden Beispiel wurden die Bilder auf der linken Seite ohne HP EasyColor erstellt. Die Bilder auf der rechten Seite zeigen die Verbesserungen, die durch eine Verwendung von HP EasyColor entstehen.
  • Seite 100 Die Option HP EasyColor ist standardmäßig im HP Mac Postscript-Druckertreiber aktiviert, sodass Sie keine manuellen Farbanpassungen vornehmen müssen. Um die Option zu deaktivieren, damit Sie die Farbeinstellungen manuell anpassen können, gehen Sie wie folgt vor: Klicken Sie im Menü Datei auf die Option Drucken.
  • Seite 101: Weitere Druckaufträge (Windows)

    Weitere Druckaufträge (Windows) Abbrechen eines Druckauftrags unter Windows Aktive Druckaufträge können Sie abbrechen, indem Sie auf die Anzeige <Dateiname> wird gedruckt im unteren Bereich des Bedienfelds des Geräts tippen. Tippen Sie anschließend auf die Taste Abbrechen , die im rechten Bereich des Bedienfelds verfügbar wird. HINWEIS: Wenn Sie einen Auftrag abbrechen, wird der aktuell vom Drucker verarbeitete Auftrag gelöscht.
  • Seite 102: Drucken Auf Spezialpapier Oder Etiketten Unter Windows

    Drucken auf Spezialpapier oder Etiketten unter Windows Klicken Sie im Menü Datei in der Software auf Drucken. Wählen Sie das Gerät aus, und klicken Sie auf Eigenschaften oder Voreinstellungen. Klicken Sie auf die Registerkarte Papier/ Qualität. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Papiertyp die Option Sonstige...
  • Seite 103: Drucken Der Ersten Oder Letzten Seite Auf Anderem Papier Unter Windows

    Erweitern Sie die Liste mit den Optionen Papiertyp:. Erweitern Sie die Kategorie der Papiertypen, die am besten zum gewünschten Papier passt. HINWEIS: Etiketten finden Sie in der Liste mitweiteren Optionen. Wählen Sie die Option für den gewünschten Papiertyp aus, und klicken Sie auf OK. Drucken der ersten oder letzten Seite auf anderem Papier unter Windows Klicken Sie im Menü...
  • Seite 104 Klicken Sie auf die Registerkarte Papier/ Qualität. Klicken Sie im Bereich Spezialseiten auf die Option Seiten auf anderem Papier drucken und anschließend auf die Schaltfläche Einstellungen. Wählen Sie im Bereich Seiten im Dokument die Option Zuerst oder Letzte aus. Wählen Sie die entsprechenden Optionen aus den Dropdown-Listen Papierquelle und Papiertyp.
  • Seite 105: Anpassen Eines Dokuments An Das Papierformat In Windows

    Wenn Sie die erste und letzte Seite beide auf anderem Papier drucken, wiederholen Sie die Schritte 5 und 6, und wählen Sie die Optionen für die andere Seite aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK. Anpassen eines Dokuments an das Papierformat in Windows Klicken Sie im Menü...
  • Seite 106: Hinzufügen Eines Wasserzeichens Zu Einem Dokument Unter Windows

    Klicken Sie auf die Registerkarte Effekte. Wählen Sie die Option Dokument drucken auf und anschließend aus der Dropdown- Liste ein Format. Hinzufügen eines Wasserzeichens zu einem Dokument unter Windows Klicken Sie im Menü Datei in der Software auf Drucken. Wählen Sie das Gerät aus, und klicken Sie auf Eigenschaften oder Voreinstellungen. Klicken Sie auf die Registerkarte Effekte.
  • Seite 107 Wählen Sie das Gerät aus, und klicken Sie anschließend auf Eigenschaften oder Voreinstellungen. Klicken Sie auf die Registerkarte Fertigstellung. Weitere Druckaufträge (Windows) DEWW...
  • Seite 108: Weitere Druckaufträge (Mac Os X)

    Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Beidseitiger Druck. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Broschürenlayout die Option Bindung links oder Bindung rechts aus. Die Option Seiten pro Blatt ändert sich automatisch in 2 Seiten pro Blatt. Weitere Druckaufträge (Mac OS X) Abbrechen eines Druckauftrags mit Mac Aktive Druckaufträge können Sie abbrechen, indem Sie auf die Anzeige <Dateiname>...
  • Seite 109: Anpassen Von Papierformat Und Papiertyp (Mac)

    Wählen Sie Optionen für die verbleibenden Einstellungen aus. Verwenden von HP ePrint Mit HP ePrint können Sie Dokumente drucken, indem Sie sie als E-Mail-Anhang von einem beliebigen e-mail-fähigen Gerät an die E-Mail-Adresse des HP Geräts senden. Verwenden von HP ePrint...
  • Seite 110: Verwenden Des Hp Eprint Mobile-Treibers

    HINWEIS: Für die Nutzung von HP ePrint muss das Gerät mit einem verkabelten oder Wireless- Netzwerk verbunden sein und über einen Internetzugang verfügen. Um HP ePrint nutzen zu können, müssen Sie zunächst HP Webdienste aktivieren. Tippen Sie auf dem Bedienfeld des Geräts in der Startanzeige auf Taste „Webdienste“...
  • Seite 111: Unterstützte Betriebssysteme

    Mac OS X 10.5 und 10.6 HINWEIS: Der HP ePrint Mobile-Treiber ist ein PDF-Workflow-Dienstprogramm für Mac, bei dem es sich technisch gesehen nicht um einen Druckertreiber handelt. HP ePrint Mobile für Mac unterstützt nur Druckerpfade über ePrintCenter und nicht den direkten IP-Druck auf lokalen Netzwerkdruckern.
  • Seite 112: Drucker Mit Hp Wireless Direkt Verbinden

    Treibers beschrieben. Drucker mit HP Wireless direkt verbinden Mit HP Wireless direkt können Sie einen Computer, ein Smartphone, ein Tablet oder ein anderes Wi- Fi-fähiges Gerät direkt mit Ihrem HP Drucker verbinden. Bei einer Verbindung für HP Wireless direkt können Sie kabellos ohne einen Router von Wi-Fi-fähigen Geräten aus drucken.
  • Seite 113: Wifi-Fähigen Computer Über Einen Wireless-Router Und Wireless Direkt Anschließen Und Von Dort Aus Drucken

    Aktivieren Sie die Wi-Fi-Funktion des mobilen Geräts. Suchen Sie auf dem mobilen Gerät den Wireless direkt-Namen des Druckers, z. B. HP-Setup- xx-Officejet Pro X576, und stellen Sie eine Verbindung zum Drucker her. Überprüfen Sie in der Druckanwendung des mobilen Geräts, ob der HP Drucker als Standarddrucker eingerichtet ist, und drucken Sie anschließend das Dokument.
  • Seite 114: Von Drucken Über Usb Zu Einer Verbindung Für Wireless Direkt Wechseln

    ● Wählen Sie im Bildschirm Verbindungsoptionen der Software Wireless aus. ● Wählen Sie den HP Drucker in der Liste der erkannten Drucker aus, und beenden Sie die Installation. Von Drucken über USB zu einer Verbindung für Wireless direkt wechseln Führen Sie die folgenden Schritte aus, nachdem Sie den Drucker für eine USB-Verbindung eingerichtet haben.
  • Seite 115: Plug & Print Usb Drive-Druck

    Plug & Print USB Drive-Druck Dieses Gerät bietet das Drucken über ein USB-Flash-Laufwerk. Auf diese Weise können Sie Dateien schnell drucken, ohne sie vom Computer zu senden. Sie können standardmäßiges USB- Speicherzubehör mit dem Gerät verwenden. Die USB-Anschlüsse befinden sich auf der Vorderseite und der Rückseite des Geräts.
  • Seite 116 Kapitel 8 Drucken DEWW...
  • Seite 117: Farbe

    Farbe ● Farbe anpassen ● Verwenden der HP EasyColor-Option ● Anpassen der Farben an die Bildschirmfarben ● Lichtbeständige und wasserfeste Drucke erstellen Farbe anpassen Verwalten und ändern Sie Ihre Farbeinstellungen im Druckertreiber auf der Registerkarte Farbe (Windows) bzw. Farboptionen (Mac).
  • Seite 118: Ändern Der Farboptionen

    Erweitert (Mac), und nehmen Sie mit dem Schieberegler die folgenden Einstellungen vor: ● Trocknungszeit ● Sättigung ● Tintenverbreitung Schwarz HINWEIS: Manuelle Anpassungen der Farbeinstellungen können sich auf die Druckergebnisse auswirken. HP empfiehlt, dass diese Einstellungen nur von Farbgrafikexperten geändert werden. Kapitel 9 Farbe DEWW...
  • Seite 119: Verwenden Der Hp Easycolor-Option

    Teile aufzuteilen. Dadurch werden eine bessere Farbkonsistenz, gestochen scharfe Details und ein schnellerer Druck ermöglicht. Wenn Sie den HP PostScript-Druckertreiber für Mac verwenden, überprüft die Technologie von HP EasyColor alle Dokumente und passt alle Fotos automatisch für ein optimiertes Ergebnis an. Verwenden der HP EasyColor-Option DEWW...
  • Seite 120: Anpassen Der Farben An Die Bildschirmfarben

    Im folgenden Beispiel wurden die Bilder auf der linken Seite ohne HP EasyColor erstellt. Die Bilder auf der rechten Seite zeigen die Verbesserungen, die durch eine Verwendung von HP EasyColor entstehen. Die Option HP EasyColor ist standardmäßig sowohl im HP PCL 6-Druckertreiber als auch im HP Mac PostScript-Druckertreiber aktiviert, sodass Sie keine manuellen Farbanpassungen vornehmen müssen.
  • Seite 121: Lichtbeständige Und Wasserfeste Drucke Erstellen

    Pigmente vermieden wird. Die Ausdrucke widerstehen daher Regen und verschüttetem Wasser, sodass wichtige Dokumente dagegen geschützt sind. HP Officejet-Tinten für den professionellen Einsatz wurden speziell für HP Druckköpfe entwickelt. Die einzigartige Tintenzusammensetzung sorgt für eine längere Gebrauchsdauer der Druckköpfe und höhere Zuverlässigkeit.
  • Seite 122 Kapitel 9 Farbe DEWW...
  • Seite 123: 10 Kopieren

    10 Kopieren ● Verwenden der Kopierfunktionen ● Kopiereinstellungen ● Kopieren von Fotos ● Kopieren von Originalen mit unterschiedlichen Formaten ● Beidseitiges Kopieren Verwenden der Kopierfunktionen Kopieren Legen Sie das Dokument auf das Scannerglas oder in den Vorlageneinzug. ACHTUNG: Achten Sie bei Verwendung des Vorlageneinzugs darauf, dass sich keine Heftklammern im Dokument befinden.
  • Seite 124: Mehrere Kopien

    Mehrere Kopien Legen Sie das Dokument auf das Scannerglas oder in den Vorlageneinzug. Tippen Sie in der Startanzeige auf die Taste Kopieren Berühren Sie die Pfeile, um die Anzahl der Exemplare zu ändern, oder berühren Sie die bereits angegebene Anzahl, und geben Sie die neue Anzahl der Exemplare ein. Berühren Sie die Schaltfläche Schwarz oder Farbe, um den Kopiervorgang zu starten.
  • Seite 125: Kopieren Von Ausweisen

    Stellen Sie die Führungen so ein, dass sie am Papierstapel anliegen. Tippen Sie in der Startanzeige auf die Taste Kopieren Berühren Sie die Schaltfläche Schwarz oder Farbe, um den Kopiervorgang zu starten. Kopieren von Ausweisen Verwenden Sie die Funktion Kopie, um beide Seiten von Ausweisen oder anderen kleinen Vorlagen auf dieselbe Seite eines Blatts Papier zu scannen.
  • Seite 126: Abbrechen Eines Kopierauftrags

    Das Produkt fordert Sie dazu auf, die nächste Seite auf einen anderen Bereich des Scannerglases zu legen. Berühren Sie die Schaltfläche OK, wenn weitere Seiten kopiert werden sollen, oder berühren Sie die Schaltfläche Fertig, wenn dies die letzte Seite ist. Das Produkt kopiert alle Seiten auf dieselbe Seite eines Blatts Papier.
  • Seite 127: Sortieren Eines Kopieraufträge

    Tippen Sie in der Startanzeige auf die Taste Kopieren Berühren Sie die Schaltfläche Einstellungen und anschließend die Schaltfläche Verkl/ Vergröß.. Berühren Sie die Pfeilschaltflächen, um durch die Optionen zu blättern, und berühren Sie anschließend eine Option, um sie auszuwählen. Berühren Sie die Schaltfläche Schwarz oder Farbe, um den Kopiervorgang zu starten.
  • Seite 128 Schalten Sie das Gerät mit dem Netzschalter aus, und ziehen Sie den Netzstecker aus der Netzsteckdose. Öffnen Sie die Scannerabdeckung. Reinigen Sie den Glasstreifen und die weiße Kunststoffunterseite mit einem weichen Tuch oder Schwamm, das bzw. den Sie mit einem nicht scheuernden Glasreinigungsmittel angefeuchtet haben.
  • Seite 129: Anpassen Der Helligkeit Und Dunkelheit Für Kopien

    Anpassen der Helligkeit und Dunkelheit für Kopien Legen Sie das Dokument auf das Scannerglas oder in den Vorlageneinzug. Tippen Sie in der Startanzeige auf die Taste Kopieren Tippen Sie auf die Taste Einstellungen, wählen Sie Heller/Dunkler aus, und tippen Sie anschließend auf die Pfeiltasten, um die Einstellung anzupassen.
  • Seite 130: Festlegen Des Papierformats Und Papiertyps Für Das Kopieren Auf Spezialpapier

    Festlegen des Papierformats und Papiertyps für das Kopieren auf Spezialpapier Berühren Sie in der Startanzeige die Schaltfläche „Kopieren“. Jan 00 00 00:00a Tippen Sie auf die Taste Einstellungen, blättern Sie anschließend zur Taste Fachauswahl, und tippen Sie darauf. Legen Sie ggf. Papierformat/-typ für das Fach fest.
  • Seite 131: Kopieren Von Fotos

    Kopieren von Fotos HINWEIS: Kopieren Sie Fotos direkt vom Scannerglas, und verwenden Sie nicht den Vorlageneinzug. Legen Sie das Foto mit dem Bild nach unten in die linke obere Ecke des Scannerglases, und schließen Sie die Scannerabdeckung. Tippen Sie in der Startanzeige auf die Taste Kopieren Tippen Sie auf die Taste Einstellungen, blättern Sie anschließend zur Taste Optimierungen, und tippen Sie darauf.
  • Seite 132: Beidseitiges Kopieren

    Legen Sie eine Seite des Originaldokuments mit der Druckseite nach unten in die obere linke Ecke des Scannerglases. Tippen Sie in der Startanzeige auf die Taste Kopieren Tippen Sie auf die Taste Einstellungen, blättern Sie anschließend zur Taste Fachauswahl, und tippen Sie darauf.
  • Seite 133 Tippen Sie auf die Taste Beidseitig. Wählen Sie die Duplex-Option aus, die Sie verwenden möchten. Um beispielsweise von einer beidseitig bedruckten Seite eine beidseitig bedruckte Kopie zu erstellen, wählen Sie die Option 2-seitig auf 2-seitig. Berühren Sie die Schaltfläche Schwarz oder Farbe, um den Kopiervorgang zu starten.
  • Seite 134 Kapitel 10 Kopieren DEWW...
  • Seite 135: 11 Scannen

    Zu USB-Laufw. scan.. Berühren Sie die Schaltfläche Scannen, um zu scannen und die Datei zu speichern. Das Produkt erstellt auf dem USB-Laufwerk den Ordner HP und speichert die Datei mit einem automatisch generierten Dateinamen im PDF- oder JPG-Format. HINWEIS: Wenn der Übersichtsbildschirm angezeigt wird, können Sie die Datei berühren und die Einstellungen anpassen.
  • Seite 136: Scannen Eines Originals Über Die Hp Scansoftware

    Befolgen Sie die Anweisungen für Ihr Betriebssystem. HINWEIS: Mit der HP Software lassen sich Dokumente in einem Format scannen, das sich zum Durchsuchen, Kopieren, Einfügen oder Bearbeiten eignet. Verwenden Sie dieses Format, um Briefe, Zeitungsartikel und viele andere Dokumente zu bearbeiten.
  • Seite 137: Scannen Unter Verwendung Von Ocr-Software

    Beim Scannen aus einem TWAIN-kompatiblen Programm wird die HP Scan-Software möglicherweise automatisch gestartet. Nach dem Starten von HP Scan können Sie bei der Vorschau des Bildes Änderungen vornehmen. Andernfalls wird das Bild direkt in das TWAIN-kompatible Programm übertragen. Starten Sie den Scanvorgang im TWAIN-kompatiblen Programm. Informationen zu den Befehlen/ Menüoptionen und zur Vorgehensweise finden Sie in der Hilfe oder Dokumentation zur jeweiligen...
  • Seite 138: Scaneinstellungen

    Scaneinstellungen Auflösungs- und Farbeinstellungen beim Scannen Wenn beim Drucken eines gescannten Druckbildes nicht die gewünschte Druckqualität erzielt wird, haben Sie möglicherweise in der Scannersoftware eine falsche Auflösung oder Farbeinstellung ausgewählt. Die Auflösungs- und Farbeinstellungen wirken sich auf die folgenden Qualitätsmerkmale von gescannten Bildern aus: ●...
  • Seite 139: Richtlinien Für Auflösungs- Und Farbeinstellungen

    Richtlinien für Auflösungs- und Farbeinstellungen In der folgenden Tabelle werden die empfohlenen Auflösungs- und Farbeinstellungen für unterschiedliche Scanaufträge aufgeführt. HINWEIS: Die Standardeinstellung für die Auflösung beträgt ca. 600 dpi für Flachbettscans und ca. 300 dpi für ADF-Scans. Gewünschte Empfohlene Auflösung Empfohlene Farbeinstellung Verwendung ●...
  • Seite 140 Schalten Sie das Gerät mit dem Netzschalter aus, und ziehen Sie den Netzstecker aus der Netzsteckdose. Öffnen Sie die Scannerabdeckung. Reinigen Sie den Glasstreifen und die weiße Kunststoffunterseite mit einem weichen Tuch oder Schwamm, das bzw. den Sie mit einem nicht scheuernden Glasreinigungsmittel angefeuchtet haben.
  • Seite 141: Scannen Eines Fotos Auf Usb

    Scannen eines Fotos auf USB Legen Sie das Foto mit dem Bild nach unten in die linke obere Ecke des Scannerglases, und schließen Sie die Scannerabdeckung. Verbinden Sie ein USB-Speichergerät mit dem Anschluss auf der Vorder- oder Rückseite des Geräts. Tippen Sie in der Startanzeige auf die Taste Scannen Wählen Sie die Schaltfläche...
  • Seite 142 Kapitel 11 Scannen DEWW...
  • Seite 143: 12 Faxen

    Telefonkabel erforderlich. Konfigurieren von Faxeinstellungen Sie können die Faxeinstellungen des Geräts über das Bedienfeld oder über den eingebetteten HP Webserver konfigurieren. In den USA und zahlreichen anderen Ländern/Regionen ist das Festlegen von Uhrzeit, Datum und Faxkopfzeile gesetzlich vorgeschrieben. Festlegen von Uhrzeit, Datum und Kopfzeile auf dem Bedienfeld Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Datum, die Uhrzeit und die Kopfzeile auf dem...
  • Seite 144: Einfügen Von Gängigen Lokalisierten Zeichen

    Sie diese jederzeit später mithilfe des HP Assistenten für die Faxeinrichtung vervollständigen. Klicken Sie am Computer auf Start und anschließend auf Programme. Klicken Sie auf HP, anschließend auf den Namen des Produkts und auf Ihren Drucker. Wählen Sie Faxeinrichtungsassistent im Abschnitt Fax des HP Druckerassistenten aus.
  • Seite 145: Verwenden Von Kurzwahleinträgen

    Verwenden von Kurzwahleinträgen Erstellen und Bearbeiten von Kurzwahleinträgen Tippen Sie in der Startanzeige des Geräts auf die Taste Faxen Jan 00 00 00:00a Tippen Sie auf das Menü Kurzwahl- Einrichtung. Tippen Sie auf die Taste KW hinzuf./ bearbeiten. Wählen Sie eine nicht zugewiesene Nummer in der Liste.
  • Seite 146: Verwalten Von Gruppenwahleinträgen

    Tippen Sie auf die Taste Kurzwahl löschen. Wählen Sie den zu löschenden Eintrag aus. Verwalten von Gruppenwahleinträgen Erstellen und Bearbeiten von Gruppenwahleinträgen Erstellen Sie für jede Faxnummer, die in die Gruppe aufgenommen werden soll, einen Kurzwahleintrag. Tippen Sie in der Startanzeige auf die Taste Faxen Tippen Sie auf das Menü...
  • Seite 147: Festlegen Des Ton- Oder Impulswahlverfahrens

    Sonderzeichen Schaltfläche Beschreibung Pause für Wählton Die Taste befindet sich auf dem Bedienfeld im Tastenfeld für die Eingabe einer Faxnummer. Dieses Zeichen bewirkt, dass das Produkt auf einen Wählton wartet, bevor die restlichen Ziffern der Telefonnummer gewählt werden. Hook-Flash-Funktion Die Taste befindet sich auf dem Bedienfeld im Tastenfeld für die Eingabe einer Faxnummer.
  • Seite 148: Einrichten Der Automatischen Wahlwiederholung Und Der Zeit Zwischen Wahlwiederholungen

    Einrichten der automatischen Wahlwiederholung und der Zeit zwischen Wahlwiederholungen Wenn das Produkt ein Fax nicht senden kann, weil das Empfangsgerät nicht antwortet oder besetzt ist, versucht es gemäß den Einstellungen für Wahlwiederholung im Besetztfall, bei keiner Rufannahme oder bei einem Kommunikationsfehler eine Wahlwiederholung durchzuführen. Festlegen der Wahlwiederholung bei Besetzt Wenn diese Option aktiviert ist, führt das Produkt bei Empfang eines Besetztzeichens automatisch eine Wahlwiederholung durch.
  • Seite 149: Festlegen Von Hell/Dunkel Und Auflösung

    Berühren Sie die Schaltfläche Auflösung und anschließend eine der Optionen. Vorlagen für Deckblätter Das Softwareprogramm HP Digitales Fax enthält mehrere geschäftliche und persönliche Faxdeckblattvorlagen. HINWEIS: Sie können nicht die Deckblattvorlagen ändern, Sie können jedoch die Felder innerhalb der Vorlagen ändern.
  • Seite 150: Einstellungen Für Das Empfangen Von Faxen

    Einstellungen für das Empfangen von Faxen Festlegen der Faxweiterleitung Sie können das Produkt so einstellen, dass eingehende Faxe an eine andere Faxnummer weitergeleitet werden. Das auf dem Gerät eingehende Fax wird zunächst gespeichert. Danach wird die angegebene Faxnummer gewählt und das Fax gesendet. Wenn das Fax auf Grund eines Fehlers, beispielsweise eines besetzten Anschlusses, und mehrerer fehlgeschlagener Wahlwiederholungsversuche nicht weitergeleitet werden kann, wird es vom Produkt gedruckt.
  • Seite 151: Festlegen Der Anzahl Von Ruftönen Bis Zur Rufannahme

    Festlegen der Anzahl von Ruftönen bis zur Rufannahme Wenn der Rufannahmemodus auf Automatisch eingestellt ist, legt die Einstellung für die Ruftöne bis zur Rufannahme fest, nach wie vielen Ruftönen ein eingehender Anruf vom Produkt entgegengenommen wird. Ist das Produkt an eine Telefonleitung angeschlossen, an der Fax- und Sprachanrufe (Gemeinschaftsanschluss) empfangen werden und zudem ein Anrufbeantworter verwendet wird, müssen Sie die Einstellung für die Ruftöne bis zur Rufannahme eventuell anpassen.
  • Seite 152: Einrichten Von Spezialtonfolgen

    Einrichten von Spezialtonfolgen Einige lokale Telefongesellschaften bieten einen Dienst für Ruftonmuster oder Spezialtonfolgen an. Dadurch stehen Ihnen mehrere Telefonnummern für eine Telefonleitung zur Verfügung. Jede Telefonnummer weist ein eindeutiges Ruftonmuster auf, wodurch zwischen persönlich beantwortbaren Sprachanrufen und vom Produkt entgegenzunehmenden Faxanrufen unterschieden werden kann.
  • Seite 153: Festlegen Der Faxtonlautstärke

    HINWEIS: Die Einstellung für das Standardpapierformat muss der Größe des Papiers im Papierfach entsprechen. Tippen Sie in der Startanzeige auf die Taste Einrichtung Wählen Sie das Menü Faxeinrichtung. Tippen Sie auf das Menü Erweiterte Faxeinrichtung. Tippen Sie auf die Taste „Automatische Verkleinerung“ und anschließend auf die Taste .Ein Festlegen der Faxtonlautstärke Die Lautstärke der Faxsignaltöne wird über das Bedienfeld eingestellt.
  • Seite 154: Faxen

    Es wird empfohlen, sich bezüglich DSL-, PBX-, ISDN- und VoIP-Einrichtungsoptionen an den Serviceanbieter zu wenden. Das HP Officejet Produkt ist ein analoges Gerät, das nur unter Verwendung eines Digital/Analog- Wandlers in digitalen Telefonumgebungen verwendet werden kann. HP gibt keine Gewährleistung bezüglich der Kompatibilität mit digitalen Umgebungen oder Digital/Analog-Wandlern.
  • Seite 155: Verwenden Der Faxfunktion Mit Einem Voip-Dienst

    Bandbreite zum Senden digitaler Daten verwendet wird. HINWEIS: Nicht alle Faxgeräte sind mit DSL-Diensten kompatibel. HP gibt keine Gewährleistung bezüglich der Kompatibilität des Produkts mit allen DSL-Dienstleitungen. Ein typisches DSL-Modem verwendet einen Filter, mit dem es die hochfrequenten Signale des DSL- Modems von den analogen Telefon- und Faxmodemsignalen trennt.
  • Seite 156: Die Faxe Im Speicher Bleiben Bei Einem Stromausfall Erhalten

    Die Faxe im Speicher bleiben bei einem Stromausfall erhalten Der NEND-Speicher des Produkts schützt bei einem Stromausfall vor Datenverlust. Der NAND- Speicher kann Daten über Jahre ohne Zufuhr von Strom speichern. Löschen von Faxen aus dem Speicher Verwenden Sie diese Vorgehensweise, wenn Sie Bedenken haben, dass Dritte Zugriff auf das Produkt haben und versuchen könnten, im Speicher befindliche Faxe zu drucken.
  • Seite 157: Faxen Über Den Vorlageneinzug

    Faxen über den Vorlageneinzug Legen Sie die Vorlagen mit der bedruckten Seite nach oben in den Vorlageneinzug ein. HINWEIS: Der Vorlageneinzug hat ein Fassungsvermögen von 50 Blatt Papier der Stärke 75 g/m oder 20 lb. ACHTUNG: Verwenden Sie keine Vorlagen mit Korrekturband, Korrekturflüssigkeit, Büroklammern oder Heftklammern, da das Produkt dadurch unter Umständen beschädigt...
  • Seite 158: Verwenden Von Kurz- Und Gruppenwahleinträgen

    Verwenden von Kurz- und Gruppenwahleinträgen Legen Sie das Dokument in den Vorlageneinzug oder auf das Scannerglas. Tippen Sie in der Startanzeige auf die Taste Faxen Tippen Sie auf dem Tastenfeld das Kurzwahlsymbol. Berühren Sie den Namen des Einzel- und Gruppeneintrags, der verwendet werden soll. Tippen Sie auf die Taste Start Schwarz oder...
  • Seite 159: Senden Einer Standard-Faxnachricht Vom Computer

    Drucker mit einer funktionierenden Telefonleitung verbunden ist und dass die Faxfunktion korrekt eingerichtet ist und einwandfrei läuft. Zur Verwendung dieser Funktion müssen Sie die Druckersoftware mithilfe des Installationsprogramms installieren, das auf der mit dem Drucker gelieferten CD mit der HP Software zur Verfügung gestellt wird. Windows Öffnen Sie auf Ihrem Computer das Dokument, das als Fax gesendet werden soll.
  • Seite 160: Senden Von Faxen Von Der Software Aus

    Klicken Sie nacheinander auf Start, Programme (bzw. Alle Programme in Windows XP) und anschließend auf HP. Klicken Sie auf die Gerätebezeichnung und anschließend auf HP Druckerassistent. Klicken Sie auf das Symbol Fax senden, um die Faxsoftware zu öffnen. Legen Sie das Dokument auf das Scannerglas.
  • Seite 161: Senden Von Faxen Über Ein Mit Der Faxleitung Verbundenes Telefon

    Senden von Faxen über ein mit der Faxleitung verbundenes Telefon Sie können Faxnummern an einem Nebenstellentelefon wählen, das an dieselbe Telefonleitung wie das Produkt angeschlossen ist. Wenn Sie beispielsweise ein Fax an eine Person senden möchten, deren Gerät auf manuellen Empfang eingestellt ist, können Sie die betreffende Person zuerst anrufen und das Fax ankündigen.
  • Seite 162: Senden Einer Faxnachricht Mit Bestätigung

    Senden einer Faxnachricht mit Bestätigung Sie können das Produkt so einrichten, dass Sie zu einer zweiten Eingabe der Faxnummer aufgefordert werden, um zu bestätigen, dass Sie das Fax an die richtige Nummer senden. Tippen Sie in der Startanzeige auf die Taste Einrichtung Wählen Sie das Menü...
  • Seite 163: Planen Der Faxsendung Für Einen Späteren Zeitpunkt

    Planen der Faxsendung für einen späteren Zeitpunkt Sie können auf dem Bedienfeld eingeben, dass ein Fax automatisch zu einem späteren Zeitpunkt an ein oder mehrere Ziele gesendet wird. Nachdem Sie die planmäßige Zeit eingegeben haben, wird das Dokument in den Speicher gescannt und das Gerät wieder in den Status „Bereit“ versetzt. HINWEIS: Wenn das Fax vom Produkt nicht zum geplanten Zeitpunkt gesendet werden kann, wird dies im Faxfehlerbericht angegeben (sofern diese Option aktiviert ist) oder im Faxaktivitätsprotokoll...
  • Seite 164: Senden Einer Faxnachricht Mit Wahlüberwachung

    Senden einer Faxnachricht mit Wahlüberwachung Bei der Wahlüberwachung können Sie die Faxnummer wie auf einem Telefon über das Bedienfeld des Druckers wählen. Wenn Sie eine Faxnachricht manuell senden, können Sie die Wähltöne, Eingabeaufforderungen und anderen Töne über die Lautsprecher des Druckers hören. Dadurch können Sie während des Wählens auf Eingabeaufforderungen reagieren und die Wählgeschwindigkeit kontrollieren.
  • Seite 165: Erneutes Drucken Von Faxen

    Die Faxe werden fortlaufend gespeichert. Beim erneuten Drucken werden sie nicht aus dem Speicher gelöscht. Erneutes Drucken von Faxen Tippen Sie in der Startanzeige auf die Taste Einrichtung Tippen Sie auf die Taste Faxeinrichtung. Tippen Sie auf die Taste Fax-Tools. Wählen Sie die Schaltfläche Gesp.
  • Seite 166: Lösen Von Faxproblemen

    Berichte drucken eine Konfigurationsseite aus, die das aktuelle Firmware-Datum enthält. Rufen Sie die Website www.hp.com auf, und wählen Sie die Sprache Deutsch aus. Klicken Sie auf den Link Support & Treiber. Wählen Sie die Option Treiber und Software zum Herunterladen.
  • Seite 167: Faxfehlermeldungen

    Senden Sie das Fax danach erneut. Vergewissern Sie sich, dass das Fax bei der Installation der Produktsoftware eingerichtet war. Öffnen Sie auf dem Computer den HP Programmordner, und führen Sie das Programm Fax Setup Utility aus. Vergewissern Sie sich, dass der Telefondienst das analoge Faxsignal unterstützt.
  • Seite 168 Mit diesem Test wird geprüft, ob das Telefonkabel an den richtigen Anschluss angeschlossen ist und die Telefonleitung über ein Signal verfügt. Das Gerät druckt einen Bericht mit den Ergebnissen. Wenn das Problem weiterhin auftritt, wenden Sie sich an HP. Die entsprechenden Informationen finden Sie unter www.hp.com/support oder in dem Faltblatt, das Sie zusammen mit dem Produkt erhalten haben.
  • Seite 169: Fax-Empfangsfehler

    Das Deaktivieren des Fehlerkorrekturmodus kann zu einer verminderten Qualität des Faxbilds führen. Schließen Sie das Produkt an eine andere Telefonleitung an. Wenn das Problem weiterhin auftritt, wenden Sie sich an HP. Die entsprechenden Informationen finden Sie unter www.hp.com/support oder in dem Faltblatt, das Sie zusammen mit dem Produkt erhalten haben.
  • Seite 170 Schließen Sie das Produkt an eine andere Telefonleitung an. Ändern Sie die Faxauflösung von der Standardeinstellung Standard in die Einstellung Fein. Wenn das Problem weiterhin auftritt, wenden Sie sich an HP. Die entsprechenden Informationen finden Sie unter www.hp.com/support oder in dem Faltblatt, das Sie zusammen mit dem Produkt erhalten haben.
  • Seite 171: Keine Faxantwort Wahlwdh Anstehend

    Vergewissern Sie sich, dass das Telefonkabel von der Telefonbuchse an den Anschluss für die Amtsleitung angeschlossen ist. Schließen Sie das Telefonkabel des Produkts an die Buchse einer anderen Telefonleitung an. Wenn das Problem weiterhin auftritt, wenden Sie sich an HP. Die entsprechenden Informationen finden Sie unter www.hp.com/support oder in dem Faltblatt, das Sie zusammen mit dem Produkt erhalten haben.
  • Seite 172: Kein Wählton

    Wenn das Problem weiterhin auftritt, wenden Sie sich an HP. Die entsprechenden Informationen finden Sie unter www.hp.com/support oder in dem Faltblatt, das Sie zusammen mit dem Produkt erhalten haben. Kein Wählton Beschreibung Das Produkt konnte kein Freizeichen erkennen. Empfohlene Maßnahme Prüfen Sie, ob die Telefonleitung ein Freizeichen hat, indem Sie die Schaltfläche...
  • Seite 173: Faxprotokolle Und -Berichte

    Faxtätigkeitsprotokoll über das Bedienfeld aus, um zu ermitteln, ob das Problem bei einer bestimmten Faxnummer auftritt. Wenn das Problem weiterhin auftritt, wenden Sie sich an HP. Die entsprechenden Informationen finden Sie unter www.hp.com/support oder in dem Faltblatt, das Sie zusammen mit dem Produkt erhalten haben.
  • Seite 174: Ändern Von Fehlerkorrektur Und Faxgeschwindigkeit

    Tippen Sie in der Startanzeige auf die Taste Faxen Jan 00 00 00:00a Tippen Sie auf die Taste Einrichtung Tippen Sie auf die Taste Faxeinrichtung. Tippen Sie auf die Taste Erw. Einrichtung. Berühren Sie die Schaltfläche Faxfehlerbericht, und wählen Sie dann die gewünschte Kopieroption.
  • Seite 175: Festlegen Des Fehlerkorrekturmodus

    Festlegen des Fehlerkorrekturmodus Das Produkt überwacht beim Senden oder Empfangen von Faxen normalerweise die Signale in der Telefonleitung. Wenn es während der Übertragung einen Fehler erkennt und die Fehlerkorrektureinstellung auf eingestellt ist, kann das Produkt den Teil des Faxes erneut anfordern.
  • Seite 176: Ändern Der Faxgeschwindigkeit

    Ändern der Faxgeschwindigkeit Die Faxgeschwindigkeitseinstellung steuert das Modemprotokoll, das vom Produkt zum Senden von Faxen verwendet wird. Es handelt sich hierbei um den internationalen Standard für Vollduplexmodems zum Senden und Empfangen von Daten über Telefonleitungen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 33.600 Bit/s. Werkseitig ist die Faxgeschwindigkeit auf Schnell (33600 bps) eingestellt.
  • Seite 177: Fehlerbehebung Beim Senden Von Faxen

    Fehlerbehebung beim Senden von Faxen ● Auf dem Bedienfeld wird eine Fehlermeldung angezeigt ● Auf dem Bedienfeld wird die Meldung „Bereit“ angezeigt, das Fax wird jedoch nicht gesendet ● Das Bedienfeld zeigt die Meldung „Seite 1 wird gespeichert“ an und fährt nicht mit dem Vorgang fort ●...
  • Seite 178 Das Deaktivieren der Option Fehlerkorrekturmodus kann zu einer verminderten Bildqualität führen. ● Wenn das Problem weiterhin auftritt, wenden Sie sich an HP. Die entsprechenden Informationen finden Sie unter www.hp.com/support oder in dem Faltblatt, das Sie zusammen mit dem Produkt erhalten haben.
  • Seite 179: Die Meldung "Keine Faxantwort" Wird Angezeigt

    ● Senden Sie das Fax zu einem späteren Zeitpunkt. ● Wenn das Problem weiterhin auftritt, wenden Sie sich an HP. Die entsprechenden Informationen finden Sie unter www.hp.com/support oder in dem Faltblatt, das Sie zusammen mit dem Produkt erhalten haben. Die Meldung „Keine Faxantwort“ wird angezeigt ●...
  • Seite 180 ● Löschen Sie gespeicherte Faxe aus dem Speicher. Tippen Sie in der Startanzeige auf die Taste Einrichtung Öffnen Sie das Menü Faxeinrichtung. Öffnen Sie das Menü Fax-Tools. Wählen Sie die Option Faxprotokoll löschen aus. ● Teilen Sie den zu großen Faxauftrag in kleinere Abschnitte, und senden Sie diese einzeln. Scannerfehler ●...
  • Seite 181: Faxe Können Empfangen, Jedoch Nicht Gesendet Werden

    Schalten Sie den Drucker aus und wieder ein. Verwenden Sie das Bedienfeld oder den HP Assistenten für die Faxeinrichtung, um die Uhrzeit, das Datum und die Kopfzeile für das Fax zu konfigurieren. Tippen Sie in der Startanzeige auf die Taste Einrichtung Öffnen Sie das Menü...
  • Seite 182: Gruppenwahleinträge Können Nicht Verwendet Werden

    Gruppenwahleinträge können nicht verwendet werden ● Vergewissern Sie sich, dass die Faxnummer gültig ist. ● Wenn für die Amtsleitung ein Präfix erforderlich ist, aktivieren Sie die Option Vorwahl, oder geben Sie das Präfix in die Faxnummer des Kurzwahleintrags ein. Tippen Sie in der Startanzeige auf die Taste Einrichtung Öffnen Sie das Menü...
  • Seite 183: Fehlerbehebung Beim Empfangen Von Faxen

    Es können keine Faxe gesendet werden, wenn ein Telefon am Produkt angeschlossen ● Vergewissern Sie sich, dass das Telefon aufgelegt ist. ● Vergewissern Sie sich, dass ein Telefon an derselben Leitung während des Faxversands nicht für einen Sprachanruf verwendet wird. ●...
  • Seite 184: Die Meldung "Kommunikationsfehler" Wird Angezeigt

    ● Prüfen Sie die Telefonleitung, indem Sie einen Faxtest über das Bedienfeld starten. ● Wenn das Problem weiterhin auftritt, wenden Sie sich an HP. Die entsprechenden Informationen finden Sie unter www.hp.com/support oder in dem Faltblatt, das Sie zusammen mit dem Produkt erhalten haben.
  • Seite 185 Öffnen Sie das Menü Faxberichte. Wählen Sie die Option Faxtätigkeitsprotokoll aus. ● Wenn das Problem weiterhin auftritt, wenden Sie sich an HP. Die entsprechenden Informationen finden Sie unter www.hp.com/support oder in dem Faltblatt, das Sie zusammen mit dem Produkt erhalten haben.
  • Seite 186: Ein Empfangenes Fax Wird Nicht Gedruckt

    Öffnen Sie das Menü Auflösung. Wählen Sie die korrekte Einstellung aus. ● Brechen Sie alle Faxaufträge ab, oder löschen Sie den Faxspeicher. Ein empfangenes Fax wird nicht gedruckt Die Funktion „Empfang privat“ ist aktiviert. ● Wenn die Funktion Empfang privat aktiviert ist, werden die empfangenen Faxe intern gespeichert.
  • Seite 187: Beheben Allgemeiner Faxprobleme

    Beheben allgemeiner Faxprobleme ● Faxe werden nur langsam gesendet ● Faxqualität ist schlecht ● Fax wird abgeschnitten oder auf zwei Seiten gedruckt Faxe werden nur langsam gesendet Der Zustand der Telefonleitung ist schlecht. ● Versuchen Sie, das Fax zu senden, wenn sich der Zustand der Leitung verbessert hat. ●...
  • Seite 188: Faxqualität Ist Schlecht

    Standardpapierformat auf Letter festgelegt ist, wird ein Original im Format Legal auf zwei Seiten gedruckt. Zulassungsinformationen und Gewährleistungen Gewährleistungs- und Zulassungshinweise finden Sie in HP OfficeJet Pro X476 AND X576 MFP Series Warranty and Legal Guide. Kapitel 12 Faxen DEWW...
  • Seite 189: 13 Verwaltung Und Wartung

    Verbleibende Seiten (geschätzt) ● Teilenummern für HP Tintenpatronen ● Anzahl der gedruckten Seiten ● Informationen zur Bestellung neuer HP Tintenpatronen und zum Recycling verbrauchter HP Tintenpatronen Druckqualitätsbericht Druckt einen Bericht, der bei der Lösung von Problemen mit der Druckqualität unterstützt. Verbrauchsseite Zeigt die Zählwerte aller Papierformate an, die durch das Produkt befördert...
  • Seite 190: Zugreifen Auf Den Eingebetteten Hp Webserver

    Betriebssystem wie Windows, das eine Umgebung für die Programmausführung auf einem Computer bildet. Die Ausgabe dieser Programme kann mit einem Webbrowser angezeigt werden. Ein „eingebetteter“ Webserver ist in die Firmware eines Hardwaregeräts (z. B. eines HP Druckers) integriert und wird nicht als Softwareanwendung auf einem Netzwerkserver geladen.
  • Seite 191: Informationen Zu Cookies

    Löschen von Cookies finden Sie in der Dokumentation Ihres Webbrowsers. Öffnen des eingebetteten HP Webservers Um den eingebetteten HP Webserver (HP EWS) zu öffnen, geben Sie die IP-Adresse oder den Hostnamen des Druckers in das Adressfeld eines unterstützten Webbrowsers ein. Sie können die IP- Adresse ermitteln, indem Sie einen Druckerstatusbericht oder eine Netzwerkkonfigurationsseite drucken oder über das Bediengeld des Druckers anzeigen.
  • Seite 192: Funktionen

    Standardmäßig werden nicht alle Elemente angezeigt. Über die Schaltfläche Diese Seite personalisieren können Sie die gewünschten Elemente ein- oder ausblenden. ● Zuletzt besucht: Zeigt die 5 zuletzt besuchten Links des eingebetteten HP Webservers an. ● Druckerstatus: Zeigt den aktuellen Druckerstatus an.
  • Seite 193 Faxkurzwahl: Dient zum Eingeben und Speichern von Kurzwahlnummern. ● Faxweiterleitung: Dient zum automatischen Weiterleiten eingehender Faxe an eine andere Faxnummer. ● Junk-Fax-Barriere: Dient zum Sperren von Faxen, die von bestimmten Personen oder Firmen gesendet werden. Zugreifen auf den eingebetteten HP Webserver DEWW...
  • Seite 194 Digitalfaxprofil: Dient zum Speichern eingehender Schwarzweißfaxe in einem festgelegten Netzwerkordner oder deren Weiterleitung als E-Mail. Registerkarte „Webdienste“ Mit den Optionen auf der Registerkarte HP Webdienste können Sie HP Webdienste für das Gerät konfigurieren und aktivieren. Um HP ePrint nutzen zu können, müssen Sie HP Webdienste aktivieren. Registerkarte „Netzwerk“...
  • Seite 195: Verwenden Der Hp Web Jetadmin Software

    Werkseinstellungen und Firewalleinstellungen. Verwenden der HP Web Jetadmin Software HP Web Jetadmin ist ein preisgekröntes, branchenführendes Tool für die effiziente Verwaltung von vielfältigen vernetzten HP Geräten, darunter Drucker, Multifunktionsprodukte und Geräte für digitales Senden. Diese Komplettlösung ermöglicht Ihnen die Remote-Installation, -Überwachung, - Verwaltung, -Fehlersuche und -Sicherung Ihrer Druck- und Imaging-Umgebung.
  • Seite 196: Zuweisen Eines Administratorkennworts Im Eingebetteten Hp Webserver

    ändern können. Wenn das Administratorkennwort zugewiesen und angewendet wird, müssen Sie das Kennwort eingeben, um Konfigurationseinstellungen vornehmen zu können, die über den eingebetteten HP Webserver erfolgen. Wenn Sie ein vorhandenes Kennwort ändern, müssen Sie zunächst dieses Kennwort eingeben. Sie können das Kennwort auch löschen, indem Sie das vorhandene Kennwort eingeben und dann das zugewiesene Kennwort löschen.
  • Seite 197: Administratoreinstellungen

    Port 9100 deaktivieren/aktivieren: Das Produkt unterstützt den IP-Druck im Raw-Format über den TCP-Port 9100. Dieser proprietäre TCP/IP-Port des Produkts ist der Standardanschluss zum Drucken, auf den über die HP Software zugegriffen wird. Port 9100 kann aktiviert oder deaktiviert werden. ●...
  • Seite 198: Firewall

    Die Unterstützung für Syslog, einem Standardprotokoll zum Erfassen von Statusmeldungen auf einem festgelegten Server, kann verwendet werden, um die Aktivitäten und den Status von Geräten im Netzwerk zu verfolgen. Der eingebettete HP Webserver bietet die Möglichkeit, Syslog zu aktivieren und den Server anzugeben, an den Statusmeldungen gesendet werden. Außerdem kann die Priorität dieser Statusmeldungen angegeben werden.
  • Seite 199: Energiespareinstellungen

    Energiespareinstellungen Drucken im Modus „Büro - Allgemein“ Im Druckmodus „Büro - Allgemein“ wird weniger Tinte verbraucht. Dadurch kann die Lebensdauer der Patrone verlängert werden. Klicken Sie im Menü Datei des Softwareprogramms auf Drucken. Wählen Sie das Produkt aus, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Eigenschaften oder die Schaltfläche Voreinstellungen.
  • Seite 200: Reinigen Des Geräts

    Ruhemodus nach Standby festlegen Tippen Sie in der Startanzeige auf die Taste Einrichtung Öffnen Sie die folgenden Menüs: ● Geräteeinrichtung ● Energieverwaltung ● Ruhemodus nach Standby Wählen Sie die Verzögerungszeit für den Ruhemodus nach Standby. HINWEIS: Die Standardeinstellung beträgt 2 Stunden. Plan Ein/Aus Tippen Sie in der Startanzeige auf die Taste Einrichtung...
  • Seite 201: Reinigen Des Scannerglases Und Der Walze

    Reinigen des Scannerglases und der Walze Im Laufe der Zeit sammeln sich möglicherweise Schmutzflecken auf dem Scannerglas und der weißen Kunststoffunterseite an, die sich negativ auf die Druckqualität auswirken können. Gehen Sie folgendermaßen vor, um das Scannerglas und die Kunststoffunterseite zu reinigen. Schalten Sie das Gerät mit dem Netzschalter aus, und ziehen Sie den Netzstecker aus der Netzsteckdose.
  • Seite 202: Reinigen Der Vorlageneinzugswalzen Und Der Trennvorrichtung

    Reinigen der Vorlageneinzugswalzen und der Trennvorrichtung Wenn am Vorlageneinzug des Produkts Probleme bei der Papierzuführung auftreten, wie z. B. Papierstaus oder das Einziehen mehrerer Blätter gleichzeitig, reinigen Sie die Vorlageneinzugswalzen und die Trennvorrichtung. Öffnen Sie die Abdeckung des Vorlageneinzugs. Wischen Sie sowohl die Einzugswalzen als auch die Trennvorrichtung mit einem feuchten, fusselfreien Tuch ab, um Schmutzablagerungen zu entfernen.
  • Seite 203: Reinigen Des Touchscreen

    Touchscreen beschädigen. Gießen oder sprühen Sie kein Wasser direkt auf den Touchscreen. Produkt-Updates Software- und Firmware-Updates sowie Installationsanweisungen für dieses Produkt sind verfügbar unter www.hp.com/support . Klicken Sie auf Support & Treiber, dann auf das Betriebssystem, und wählen Sie anschließend den Produktdownload aus. Produkt-Updates...
  • Seite 204 Kapitel 13 Verwaltung und Wartung DEWW...
  • Seite 205: 14 Beheben Von Problemen

    Kundendienst für Geräte, die für Macintosh Computer www.hp.com/go/macosx bestimmt sind Download von Dienstprogrammen, Treibern und http://www.hp.com/go/support elektronischen Informationen Bestellen zusätzlicher HP Dienstleistungs- oder www.hp.com/go/carepack Wartungsverträge Gerät registrieren www.register.hp.com Prüfliste zur Fehlerbehebung Führen Sie die Schritte in der Liste aus, wenn Sie ein Problem mit dem Produkt beheben möchten.
  • Seite 206: Schritt 1: Prüfen, Ob Das Produkt Eingeschaltet Ist

    Vorlageneinzugs, und entfernen Sie ggf. vorhandenes Verpackungsmaterial oder Klebeband. Wenn die Scannerlampe während des Kopier-, Scan- oder Faxvorgangs nicht leuchtet, wenden Sie sich an den HP Kundendienst. Schritt 2: Überprüfen des Bedienfelds auf Fehlermeldungen Auf dem Bedienfeld sollte der Bereitschaftsmodus angezeigt werden. Wenn eine Fehlermeldung angezeigt wird, beheben Sie das Problem.
  • Seite 207: Schritt 4: Testen Der Kopierfunktion

    Schritt 4: Testen der Kopierfunktion Legen Sie die Konfigurationsseite in den Vorlageneinzug ein, und erstellen Sie eine Kopie. Wenn das Papier nicht gleichmäßig durch den Vorlageneinzug gezogen wird, müssen möglicherweise die Walzen des Vorlageneinzugs und die Abtrennung gereinigt werden. Stellen Sie sicher, dass das Papier den Spezifikationen für dieses Produkt entspricht.
  • Seite 208: Faktoren, Die Sich Auf Die Leistung Des Geräts Auswirken

    Faktoren, die sich auf die Leistung des Geräts auswirken Mehrere Faktoren bestimmen, wie lange das Drucken eines Auftrags dauert: ● Das verwendete Softwareprogramm und seine Einstellungen ● Verwendung von speziellem Papier (z.B. Transparentfolien, schweres Papier oder Sonderformate) ● Verarbeitungs- und Ladezeiten des Geräts ●...
  • Seite 209: Das Gerät Zieht Mehrere Blatt Papier Ein

    Vermeiden von Papierstaus Um die Anzahl Papierstaus zu vermeiden, führen Sie folgende Vorgänge aus. Verwenden Sie nur Papier, das den HP Spezifikationen für diesen Drucker entspricht. Die Verwendung von leichtem, sprödem Papier für dieses Produkt wird nicht empfohlen. Verwenden Sie Papier, das keine Knicke, Falten oder Schäden aufweist. Verwenden Sie gegebenenfalls Papier aus einem anderen Paket.
  • Seite 210: Beseitigen Von Papierstaus

    Stellen Sie sicher, dass das Fach vollständig in das Gerät eingeführt wurde. Verwenden Sie zum Ducken auf schwerem, geprägtem oder perforierten Papier Fach 1 (das Mehrzweckfach auf der linken Seite des Produkts), und führen Sie die Blätter jeweils einzeln manuell zu. Beseitigen von Papierstaus Kapitel 14 Beheben von Problemen DEWW...
  • Seite 211: Papierstau-Positionen

    Papierstau-Positionen Medienstaus können an den folgenden Stellen auftreten: Vorlageneinzug Scanner Ausgabefach Fach 2 Optionales Fach 3 und linke Stau-Zugangsklappe Fach 1 Linke Klappe Möglicherweise bleiben nach einem Papierstau Tintenrückstände im Produkt zurück. Dieses Problem sollte aber nach einigen gedruckten Seiten auch ohne Eingreifen behoben sein. Beseitigen von Medienstaus im Vorlageneinzug Schalten Sie das Gerät aus.
  • Seite 212 Öffnen Sie die Abdeckung des Vorlageneinzugs. Heben Sie die Walzeneinheit des Vorlageneinzugs an, und ziehen Sie das gestaute Papier vorsichtig heraus. Kapitel 14 Beheben von Problemen DEWW...
  • Seite 213: Beseitigen Von Papierstaus In Fach 1 (Mehrzweckfach)

    Schließen Sie die Abdeckung des Vorlageneinzugs. Öffnen Sie den Scannerdeckel. Hat sich das Papier hinter der weißen Kunststoffabdeckung gestaut, ziehen Sie das Papier vorsichtig heraus. Beseitigen von Papierstaus in Fach 1 (Mehrzweckfach) Ziehen Sie das festgeklemmte Blatt aus Fach 1, wenn es sichtbar und in Fach 1 zugänglich ist.
  • Seite 214 Sie können das eingeklemmte Blatt möglicherweise auch herausziehen, indem Sie Fach 2 entfernen und das festgeklemmte Blatt nach rechts und dann aus dem Produkt ziehen. Öffnen Sie die linke Klappe, damit das festgeklemmte Blatt erreichbar ist, wenn es in Fach 1 nicht sichtbar oder zugänglich ist. Entfernen Sie die Duplexeinheit, wenn das Papier immer noch nicht sichtbar oder zugänglich ist, indem Sie ihn mit beiden...
  • Seite 215 Drücken Sie den grünen Hebel nach unten, um die Walzeneinheit abzusenken, damit der Drucker versucht, das Blatt durch den Druckbereich zu führen. Eventuell müssen Sie das Blatt vorsichtig ziehen, wenn es nicht von selbst ausgegeben wird. Entnehmen Sie das Blatt. Drücken Sie den grünen Hebel nach oben, um die Walzeneinheit wieder in Betriebsposition zu bringen.
  • Seite 216: Beseitigen Von Staus In Fach 2

    Setzen Sie den Duplexer wieder ein. Schließen Sie die linke Klappe. Beseitigen von Staus in Fach 2 Öffnen Sie Fach 2, indem Sie es herausziehen und die Verriegelung des Fachs hinten links entriegeln. Kapitel 14 Beheben von Problemen DEWW...
  • Seite 217: Beseitigen Von Staus Im Optionalen Fach 3

    Entnehmen Sie das eingeklemmte Blatt, indem Sie es nach rechts und dann aus dem Produkt ziehen. Schließen Sie Fach 2. HINWEIS: Zum Schließen des Fachs drücken Sie in die Mitte oder mit gleichmäßigem Druck auf beide Seiten. Achten Sie darauf, dass Sie nicht nur auf eine Seite drücken.
  • Seite 218 Entnehmen Sie das eingeklemmte Blatt, indem Sie es nach rechts und dann aus dem Produkt ziehen. Versuchen Sie, den Papierstau über die linke Klappe für Fach 3 zu beseitigen, wenn der Papierstau nicht beseitigt werden kann. Schließen Sie Fach 3. HINWEIS: Zum Schließen des Fachs drücken Sie in die Mitte oder mit...
  • Seite 219: Beheben Von Papierstaus Im Bereich Der Linken Klappe

    Beheben von Papierstaus im Bereich der linken Klappe Öffnen Sie die linke Klappe. Ziehen Sie sichtbares Papier vorsichtig aus den Walzen und dem Ausgabebereich heraus. HINWEIS: Wenn das Blatt reißt, müssen Sie alle verbleibenden Teile entfernen, bevor Sie das Drucken fortsetzen. Entfernen Sie die Papierreste auf keinen Fall mit einem scharfen Gegenstand.
  • Seite 220: Beheben Von Staus Im Ausgabefach

    Beheben von Staus im Ausgabefach Suchen Sie im Bereich des Ausgabefachs nach eingeklemmtem Papier. Ziehen Sie das sichtbare Papier heraus. HINWEIS: Wenn das Blatt reißt, müssen Sie alle verbleibenden Teile entfernen, bevor Sie das Drucken fortsetzen. Öffnen und schließen Sie die linke Klappe, um die Meldung zu löschen.
  • Seite 221: Beheben Von Papierstaus In Der Duplexeinheit

    Beheben von Papierstaus in der Duplexeinheit Öffnen Sie die linke Klappe. Wenn Sie die Unterkante des Blatts sehen können, ziehen Sie das Blatt heraus. Entfernen Sie die Dupplexeinheit, wenn das Papier nicht sichtbar oder zugänglich ist, indem Sie ihn mit beiden Händen herausziehen.
  • Seite 222 Drücken Sie den grünen Hebel nach unten, um die Walzeneinheit abzusenken, damit der Drucker versucht, das Blatt durch den Druckbereich zu führen. Eventuell müssen Sie das Blatt vorsichtig ziehen, wenn es nicht von selbst ausgegeben wird. Entnehmen Sie das Blatt. Drücken Sie den grünen Hebel nach oben, um die Walzeneinheit wieder in Betriebsposition zu bringen.
  • Seite 223: Verbesserung Der Druckqualität

    Die häufigsten Probleme mit der Druckqualität können Sie durch die Befolgung nachstehender Richtlinien bereits vorab unterbinden. ● Verwenden der passenden Papiertypeneinstellung im Druckertreiber ● Farbe anpassen ● Verwenden von Papier, das den HP Spezifikationen entspricht ● Prüfen der Tintenpatronen ● Verschmierungen entfernen ● Druckkopf reinigen ●...
  • Seite 224: Verwenden Der Passenden Papiertypeneinstellung Im Druckertreiber

    Klicken Sie im Menü Datei des Softwareprogramms auf Drucken. Wählen Sie die Option Eigenschaften oder Voreinstellungen (Windows) aus. Wählen Sie die Registerkarte Farbe (Windows) oder Farboptionen (Mac) aus, und deaktivieren Sie „HP EasyColor“. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Farbdesigns (Windows) oder RGB-Farbe (Mac) ein Farbdesign aus.
  • Seite 225 ● Standard (sRGB): Mit diesem Motiv wird der Drucker angewiesen, RGB-Daten im RAW- Format des Geräts auszugeben. Die Farben können im Softwareprogramm oder im Betriebssystem zur korrekten Anzeige eingestellt werden. ● Leuchtend: Das Gerät erhöht die Farbsättigung in den mittleren Tönen. Dieses Motiv sollten Sie zum Drucken von Geschäftsgrafiken verwenden.
  • Seite 226 HINWEIS: Manuelle Anpassungen der Farbeinstellungen können sich auf die Druckergebnisse auswirken. HP empfiehlt, dass diese Einstellungen nur von Farbgrafikexperten geändert werden. Klicken Sie auf OK, um die Einstellungen zu speichern und das Fenster zu schließen, oder auf Zurücksetzen, um die Einstellungen auf die werkseitigen Standardeinstellungen zurückzusetzen (Windows).
  • Seite 227: Verwenden Von Papier, Das Den Hp Spezifikationen Entspricht

    Verwenden Sie kein Papier, das zu rau ist. Glatteres Papier führt im Allgemeinen zu einer besseren Druckqualität. HINWEIS: Aufgrund interner HP Tests mit einer Vielzahl von Normalpapier empfiehlt HP die Verwendung von Papier mit dem ColorLok®-Logo für dieses Produkt. Informationen finden Sie unter http://www.hp.com/go/printpermanence.
  • Seite 228: Prüfen Der Tintenpatronen

    Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich dabei um neues oder um überarbeitetes Material handelt. Da es sich bei diesen Geräten nicht um HP Produkte handelt, hat HP keinen Einfluss auf deren Beschaffenheit oder Qualität. Wenn Sie eine nachgefüllte oder überholte Tintenpatrone verwenden und mit der Druckqualität nicht zufrieden sind, verwenden Sie stattdessen eine Originalpatrone von...
  • Seite 229: Überprüfen Der Tintenpatrone Auf Schäden

    Führen Sie eine zusätzliche Druckkopfreinigung durch, wenn in mehreren Farbbändern Streifen vorhanden sind. Wenden Sie sich an HP, wenn das Problem damit immer noch nicht gelöst ist. Die Ursache für das Problem ist möglicherweise eine andere Komponente und nicht die Tintenpatrone.
  • Seite 230: Verschmierungen Entfernen

    Überprüfen Sie die Metallkontakte der Tintenpatrone. ACHTUNG: Achten Sie darauf, dass Sie die Metallkontakte am Rand der Tintenpatrone nicht berühren. Fingerabdrücke auf den Metallkontakten können die Druckqualität beeinträchtigen. Wenn Sie Kratzer oder andere Schäden an den Metallkontakten erkennen, tauschen Sie die Tintenpatrone aus.
  • Seite 231: Einrichtung

    Wenn auf Ihrer gedruckten Seite nicht vorgesehene Linien in den Grafiken erscheinen, Text oder Bilder fehlen, die Formatierung nicht korrekt ist oder Schriftarten ersetzt wurden, ist möglicherweise die Verwendung eines anderen Druckertreibers erforderlich. ● HP PCL 6-Treiber Als Standardtreiber bereitgestellt. Dieser Treiber wird bei Verwendung der CD automatisch installiert. ●...
  • Seite 232: Verbesserung Der Druckqualität Bei Kopien

    ● HP UPD PCL 5 Für allgemeine Bürodruckaufgaben in Windows-Umgebungen empfohlen ● Kompatibel mit früheren PCL-Versionen und älteren HP Inkjet-Produkten ● Beste Wahl für das Drucken in Verbindung mit Drittanbieter- oder kundenspezifischen Softwareprogrammen ● Beste Wahl für gemischte Umgebungen, in denen die Verwendung von PCL 5 erforderlich ist (UNIX, Linux, Mainframe) ●...
  • Seite 233: Das Gerät Druckt Nicht Oder Nur Langsam

    Schalten Sie das Gerät mit dem Netzschalter aus, und ziehen Sie den Netzstecker aus der Netzsteckdose. Öffnen Sie die Scannerabdeckung. Reinigen Sie den Glasstreifen und die weiße Kunststoffunterseite mit einem weichen Tuch oder Schwamm, das bzw. den Sie mit einem nicht scheuernden Glasreinigungsmittel angefeuchtet haben.
  • Seite 234: Das Gerät Druckt Langsam

    Stellen Sie sicher, dass der Netzwerkrouter, Hub oder Schalter eingeschaltet ist und ordnungsgemäß funktioniert. Installieren Sie die HP Software von der dem Gerät beiliegenden CD. Das Verwenden generischer Druckertreiber kann zu Verzögerungen beim Löschen von Aufträgen in der Druckwarteschlange führen.
  • Seite 235: Das Menü Usb Print Wird Nicht Geöffnet, Wenn Usb-Zubehör Angeschlossen Ist

    ● Die Datei, die Sie drucken möchten, wird nicht im Menü USB Print aufgeführt Das Menü USB Print wird nicht geöffnet, wenn USB-Zubehör angeschlossen ist Sie verwenden möglicherweise ein USB-Speichergerät oder ein Dateisystem, das von diesem Produkt nicht unterstützt wird. Speichern Sie die Dateien auf einem normalen USB- Speichergerät, das Dateisysteme mit Dateizuordnungstabellen (FAT-Dateisystem) unterstützt.
  • Seite 236: Lösen Von Verbindungsproblemen Beim Gerät

    Lösen von Verbindungsproblemen beim Gerät Beheben von Problemen bei USB-Direktanschluss Wenn der Drucker direkt an einen Computer angeschlossen ist, überprüfen Sie das USB-Kabel. ● Stellen Sie sicher, dass das Kabel mit dem Computer und dem Gerät verbunden ist. ● Vergewissern Sie sich, dass das Kabel nicht länger als 5 m ist. Verwenden Sie ein kürzeres Kabel, und versuchen Sie es erneut.
  • Seite 237: Der Computer Verwendet Die Falsche Ip-Adresse Für Das Gerät

    IP-Adresse des Druckers wird auf der Konfigurationsseite des Druckers oder in der Systemsteuerung aufgeführt. Wenn Sie das Gerät über einen normalen HP TCP/IP-Port installiert haben, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Immer auf diesem Drucker drucken, auch wenn sich seine IP-Adresse ändert.
  • Seite 238: Beheben Von Problemen Mit Dem Drahtlosen Netzwerk

    Neue Softwareprogramme können Kompatibilitätsprobleme verursachen Vergewissern Sie sich, dass die neuen Softwareanwendungen richtig installiert wurden und den richtigen Drucker verwenden. Ihr Computer oder Ihre Arbeitsstation sind möglicherweise nicht richtig eingerichtet Überprüfen Sie die Netzwerktreiber, Druckertreiber und die Netzwerkumleitung. Vergewissern Sie sich, dass das Betriebssystem richtig konfiguriert wurde. Das Gerät ist deaktiviert, oder die Netzwerkeinstellungen sind falsch Sehen Sie sich die Konfigurationsseite an, um den Status des Netzwerkprotokolls zu prüfen.
  • Seite 239: Auf Dem Bedienfeld Wird Folgende Meldung Angezeigt: Die Wireless-Funktion Dieses Geräts Wurde Ausgeschaltet

    ● Das Verschlüsselungsverfahren (AES oder TKIP) des Geräts entspricht dem Verschlüsselungsverfahren des Wireless-Zugangspunkts, z. B. ein Wireless-Router (in Netzwerken mit WPA-Sicherheit). ● Das Gerät befindet sich innerhalb der Reichweite des Wireless-Netzwerks. Bei den meisten Netzwerken sollte sich das Gerät innerhalb von 30 m 100 ft des Wireless-Zugangspunkts (Wireless-Routers) befinden.
  • Seite 240: Das Gerät Druckt Nicht, Und Auf Dem Computer Ist Eine Firewall Eines Drittanbieters Installiert

    Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen neben Virtueller Druckerport für USB aktiviert ist. Wenn Sie das Produkt mit dem CD-Installationsprogramm installiert oder das umfassende Installationsprogramm von der HP Website heruntergeladen haben, können Sie die IP- Adresse des Produkts folgendermaßen anzeigen oder ändern: Klicken Sie auf Start.
  • Seite 241: Der Anschluss Mehrerer Computer An Das Wireless-Gerät Ist Nicht Möglich

    Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen neben Virtueller Druckerport für USB aktiviert ist. Wenn Sie das Produkt mit dem CD-Installationsprogramm installiert oder das umfassende Installationsprogramm von der HP Website heruntergeladen haben, können Sie die IP- Adresse des Produkts folgendermaßen anzeigen oder ändern: Klicken Sie auf Start.
  • Seite 242: Beim Anschluss An Ein Vpn Wird Die Verbindung Des Drahtlosen Geräts Unterbrochen

    Beim Anschluss an ein VPN wird die Verbindung des drahtlosen Geräts unterbrochen ● Für gewöhnlich ist es nicht möglich, gleichzeitig eine Verbindung zu einem VPN und anderen Netzwerken aufzubauen. Das Netzwerk erscheint nicht in der Liste der drahtlosen Netzwerke ● Stellen Sie sicher, dass der drahtlose Router eingeschaltet und an das Stromnetz angeschlossen ist.
  • Seite 243 Problem Behebung Versuchen Sie, das USB-Kabel an einem anderen USB-Anschluss am Computer anzuschließen. Bei der Softwareinstallation Installieren Sie die Gerätesoftware erneut. wurde eine Fehlermeldung HINWEIS: Schließen Sie alle Anwendungen, die ausgeführt werden. Zum Schließen einer angezeigt Anwendung, deren Symbol in der Taskleiste angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol, und wählen Sie Schließen oder Deaktivieren aus.
  • Seite 244: Beheben Von Softwareproblemen Mit Mac

    2003, Windows Server 2008, Klicken Sie auf Alle Programme. Windows Vista und Windows 7, installiert mit dem umfassenden Klicken Sie auf HP. Installationsprogramm Klicken Sie auf Ihren Drucker. Klicken Sie auf IP-Adresse aktualisieren, um ein Dienstprogramm zu öffnen, das die bekannten (vorherigen) IP-Adressen des Druckers meldet und die Möglichkeit bietet,...
  • Seite 245: Der Gerätename Wird Nicht In Der Geräteliste Der Liste „Drucken Und Scannen" Angezeigt

    Der Gerätename wird nicht in der Geräteliste der Liste „Drucken und Scannen“ angezeigt. Vergewissern Sie sich, dass alle Kabel richtig angeschlossen sind und das Gerät eingeschaltet ist. Drucken Sie zum Überprüfen des Gerätenamens eine Konfigurationsseite. Vergewissern Sie sich, dass der Gerätename auf der Konfigurationsseite mit dem Gerätenamen in der Liste „Drucken und Scannen“...
  • Seite 246: Sie Verwenden Einen Generischen Druckertreiber, Wenn Eine Usb-Verbindung Aufgebaut Wurde

    Stellen Sie sicher, dass nicht zu viele USB-Geräte an dieselbe Stromquelle angeschlossen sind. Trennen Sie alle Geräte von der Stromquelle, und schließen Sie das Kabel direkt am USB- Anschluss des Computers an. Überprüfen Sie, ob mehrere USB-Hubs ohne eigene Stromversorgung in einer Reihe angeschlossen sind.
  • Seite 247: Anhang A Verbrauchsmaterialien Und Zubehör

    Bestellen von Teilen, Zubehör und Verbrauchsmaterialien Bestellen von Verbrauchsmaterial und Papier www.hp.com/go/suresupply Bestellen von HP Originalteilen oder -zubehör www.hp.com/buy/parts Bestellen über Kundendienst- oder Serviceanbieter Wenden Sie sich an einen von HP autorisierten Kundendienst- oder Serviceanbieter. Teilenummern Element Bestellnummer Patronennummer Beschreibung...
  • Seite 248 HINWEIS: Informationen über die Ergiebigkeit von Patronen finden Sie unter www.hp.com/go/ pageyield. Die tatsächliche Ergiebigkeit der Patrone hängt von der jeweiligen Nutzung ab. Die Verfügbarkeit einiger Tintenpatronen variiert je nach Region. Anhang A Verbrauchsmaterialien und Zubehör DEWW...
  • Seite 249: Anhang B Kundendienst Und Kundenunterstützung

    1 Jahr HP gewährleistet Ihnen, dem Endbenutzer, während des oben genannten Zeitraums ab Kaufdatum, dass die HP Hardware und das Zubehör frei von Material- und Verarbeitungsfehlern sind. Wird HP während des Garantiezeitraums über derartige Mängel in Kenntnis gesetzt, übernimmt HP nach eigenem Ermessen die Reparatur oder den Ersatz von Produkten, die sich als fehlerhaft erwiesen haben.
  • Seite 250: Lizenzvereinbarung Für Endbenutzer

    DURCH: Diese Lizenzvereinbarung für Endbenutzer („Lizenzvereinbarung“) stellt einen Vertrag zwischen (a) Ihnen (entweder als natürlicher oder als juristischer Person) und der (b) Hewlett- Packard Company („HP“) dar, der die Verwendung Ihres Softwareprodukts („Software“) regelt. Diese Lizenzvereinbarung ist nicht anwendbar, wenn eine separate Lizenzvereinbarung zwischen Ihnen und HP oder dessen Lieferanten der Software, einschließlich einer Lizenzvereinbarung in der...
  • Seite 251 Bedingungen der zugehörigen Drittanbieterlizenz erteilt. Im Allgemeinen befindet sich die Drittanbieterlizenz in einer Datei namens „license.txt“ oder einer „Readme“-Datei. Wenden Sie sich an den HP Support, wenn Sie eine Drittanbieterlizenz nicht finden können. Wenn die Drittanbieterlizenz Lizenzen umfasst, die sich auf die Verfügbarkeit von Quellcode beziehen (z.
  • Seite 252 EINVERSTÄNDNIS FÜR DATENNUTZUNG. HP und seine Partner dürfen technische Informationen sammeln und verwenden, die Sie (i) bezüglich Ihrer Verwendung der Software oder des HP Produkts, oder (ii) bezüglich der Bereitstellung von Unterstützungsdiensten für die Software oder das HP Produkt angeben. Alle Informationen dieser Art unterliegen der Datenschutzrichtlinie von HP.
  • Seite 253: Openssl

    Software einschränken, einschließlich möglicher Einschränkungen hinsichtlich der Verbreitung von nuklearen, chemischen oder biologischen Waffen. VORBEHALT DER RECHTE. HP und seine Lieferanten behalten sich alle Rechte vor, die Ihnen nicht ausdrücklich in dieser Lizenzvereinbarung gewährt werden. © 2009 Hewlett-Packard Development Company, L.P.
  • Seite 254: Kundendienst

    Problembehebung, Downloadmöglichkeiten für Treiber und Software, und elektronische Informationen Kundendienst für Geräte, die für Macintosh Computer www.hp.com/go/macosx bestimmt sind Download von Dienstprogrammen, Treibern und http://www.hp.com/go/support elektronischen Informationen Bestellen zusätzlicher HP Dienstleistungs- oder www.hp.com/go/carepack Wartungsverträge Gerät registrieren www.register.hp.com Anhang B Kundendienst und Kundenunterstützung DEWW...
  • Seite 255: Anhang C Produktspezifikationen

    Produktspezifikationen ● Abmessungen und Gewicht ● Stromverbrauch, elektrische Spezifikationen und akustische Emissionen ● Geräuschemission ● Umgebungsbedingungen DEWW...
  • Seite 256: Abmessungen Und Gewicht

    Die Netzspannung richtet sich nach dem Land/der Region, in dem bzw. in der das Produkt verkauft wird. Ändern Sie die Einstellung für die Betriebsspannung nicht. Dadurch wird das Produkt beschädigt. Derartige Beschädigungen unterliegen nicht der eingeschränkten Gewährleistung von HP und Wartungsverträgen. Anhang C Produktspezifikationen DEWW...
  • Seite 257: Geräuschemission

    LwAd-mono (B) LwAd-color (B) Bemerkungen Drucken Kopieren Modelle ADF Scannen Modelle ADF HP empfiehlt, das Gerät in einem Raum aufzustellen, in dem kein Mitarbeiter seinen normalen Arbeitsplatz hat. Umgebungsbedingungen Tabelle C-3 Umgebungsbedingungen Im Betrieb Transport Temperatur 15 bis 30 °C –40 bis 60 °C...
  • Seite 258 Anhang C Produktspezifikationen DEWW...
  • Seite 259: Anhang D Programm Für Eine Umweltverträgliche Produktentwicklung

    Produktentwicklung ● Schutz der Umwelt ● Erzeugung von Ozongas ● Stromverbrauch ● Papierverbrauch ● Kunststoffe ● HP Officejet-Druckverbrauchsmaterial ● Hinweise zu Rückgabe und Recycling ● Papier ● Materialeinschränkungen ● Entsorgung von Altgeräten durch die Benutzer ● Recycling von Elektronik-Hardware ●...
  • Seite 260: Stromverbrauch

    HP Officejet-Druckverbrauchsmaterial HP stellt innovative, hochwertige Produkte und Dienstleistungen zur Verfügung, die sich durch größtmögliche Umweltverträglichkeit auszeichnen. Dieser Anspruch erstreckt sich von der Entwicklung und Herstellung über den Vertrieb und den Einsatz beim Kunden bis hin zum Recycling.
  • Seite 261: Hinweise Zu Rückgabe Und Recycling

    Sammelversandkarton unter www.hp.com/recycle oder telefonisch unter +1 800 340-2445 an. (Dieser Karton fasst HP Officejet-Tintenpatronen mit einem Gesamtgewicht bis zu 31 kg [70 lb].) Verwenden Sie den portofreien Versandschein. Einzelrückgabe Verpacken Sie die HP Officejet-Tintenpatrone in ihrer Originalverpackung und der zugehörigen Schutzfolie.
  • Seite 262: Rückgabe Außerhalb Der Usa

    Wenn Sie am HP Planet Partners Rückgabe- und Recyclingprogramm teilnehmen möchten, befolgen Sie die Anweisungen im Recyclingleitfaden (liegt dem neuen Verbrauchsmaterial bei), oder besuchen Sie uns im Internet unter www.hp.com/recycle. Wählen Sie Ihr Land bzw. Ihre Region aus, und informieren Sie sich darüber, wie Sie Ihr HP Officejet-Druckverbrauchsmaterial zurücksenden können.
  • Seite 263: Entsorgung Von Altgeräten Durch Die Benutzer

    Sammelstelle für die Wiederverwertung elektrischer und elektronischer Geräte. Weitere Informationen dazu finden Sie unter http://www.hp.com/recycle. Recycling von Elektronik-Hardware HP fordert Kunden dazu auf, nicht mehr benötigte Elektronik-Hardware dem Recycling zuzuführen. Weitere Informationen zum Recycling erhalten Sie unter: http://www.hp.com/recycle. Entsorgung von Altgeräten durch die Benutzer...
  • Seite 264: Chemische Substanzen

    Chemische Substanzen HP ist bestrebt, Kunden Informationen zu den chemischen Substanzen in unseren Produkten bereitzustellen, um gesetzliche Anforderungen, z. B. die Chemikalienverordnung REACH (Verordnung EC Nr. 1907/2006 des europäischen Parlaments und des europäischen Rats) zu erfüllen. Eine Beschreibung der chemischen Zusammensetzung für dieses Produkt finden Sie unter: www.hp.com/go/reach.
  • Seite 265: Zusammensetzungstabelle (China)

    Zusammensetzungstabelle (China) Hinweis zu Einschränkungen bei gefährlichen Substanzen (Türkei) Türkiye Cumhuriyeti: EEE Yönetmeliğine Uygundur Erklärung zur Beschränkung der Verwendung gefährlicher Substanzen (Ukraine) Обладнання відповідає вимогам Технічного регламенту щодо обмеження використання деяких небезпечних речовин в електричному та електронному обладнанні, затвердженого постановою Кабінету...
  • Seite 266: Erklärung Zur Beschränkung Der Verwendung Gefährlicher Substanzen (Vietnam)

    Erklärung zur Beschränkung der Verwendung gefährlicher Substanzen (Vietnam) “Các sản phẩm của công ty Hewlett-Packard tuân thủ Thông tư 30/2011/TT-BCT quy định tạm thời về giới hạn hàm lượng cho phép của một số hóa chất độc hại trong sản phẩm điện, điện từ” Anhang D Programm für eine umweltverträgliche Produktentwicklung DEWW...
  • Seite 267: Anhang E Behördliche Bestimmungen

    Identifikationszwecke. Die modellspezifische Zulassungsnummer für Ihr Gerät lautet VCVRA-1212. Diese modellspezifische Zulassungsnummer darf aber nicht mit der Produktbezeichnung (HP Officejet Pro X476 MFP Series,HP Officejet Pro X576 MFP Series usw.) oder der Produktnummer (CN459A, CN463A, CN596A, CV037A usw.) verwechselt werden.
  • Seite 268: Vcci-Erklärung (Japan)

    Gegebenenfalls kann der Fachhändler oder ein erfahrener Radio- und Fernsehtechniker weitere Ratschläge geben. HINWEIS: Alle an diesem Gerät vorgenommenen Änderungen, die nicht ausdrücklich von HP genehmigt wurden, können zum Erlöschen der Betriebsberechtigung des Geräts führen. Die Verwendung eines abgeschirmten Schnittstellenkabels ist erforderlich, um die Grenzwerte der Klasse B gemäß...
  • Seite 269: Emv-Erklärung (Korea)

    Compliance with these directives implies conformity to applicable harmonized European standards (European Norms) that are listed in the EU Declaration of Conformity issued by HP for this product or product family and available (in English only) either within the product documentation or at the following website: www.hp.com/go/certificates...
  • Seite 270: Zusätzliche Erklärungen Für Telekommunikationsgeräte (Faxgeräte)

    Die Telekommunikationsfunktionalität dieses Produkts kann in den folgenden EU- und EFTA-Ländern genutzt werden: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakische Republik, Slowenien, Schweden, Schweiz, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn und Zypern. Die Telefonschnittstelle (nicht für alle Produkte verfügbar) dient der Herstellung von Verbindungen zu analogen Telefonnetzen.
  • Seite 271: New Zealand Telecom Statements

    New Zealand Telecom Statements The grant of a Telepermit for any item of terminal equipment indicates only that Telecom has accepted that the item complies with minimum conditions for connection to its network. It indicates no endorsement of the product by Telecom, nor does it provide any sort of warranty. Above all, it provides no assurance that any item will work correctly in all respects with another item of Telepermitted equipment of a different make or model, nor does it imply that any product is compatible with all of Telecom’s network services.
  • Seite 272: Telephone Consumer Protection Act (Us)

    ACHTUNG: If your home has specially wired alarm equipment connected to the telephone line, ensure the installation of this equipment does not disable your alarm equipment. If you have questions about what will disable alarm equipment, consult your telephone company or a qualified installer.
  • Seite 273: Note À L'attention Des Utilisateurs Du Réseau Téléphonique Canadien/Notice To Users Of The Canadian Telephone Network

    Basé sur les résultats de tests FCC Partie 68, le numéro REN de ce produit est 0.0B. Hinweise zu Fax (verkabelt) in Australien In Australia the HP device must be connected to the Telecommunications Network through a line cord which meets the requirements of the Technical Standard AS/ACIF S008.
  • Seite 274: Zeichen Für Telecom Vietnam Für Verkabelte Produkte Mit Ictqc-Zulassung

    Zeichen für Telecom Vietnam für verkabelte Produkte mit ICTQC- Zulassung Zusätzliche Erklärungen für Wireless-Produkte FCC-Konformitätserklärung für die USA Exposure to radio frequency radiation ACHTUNG: The radiated output power of this device is far below the FCC radio frequency exposure limits. Nevertheless, the device shall be used in such a manner that the potential for human contact during normal operation is minimized.
  • Seite 275: Hinweis Für Japan

    potential radio interference to other users, the antenna type and its gain should be so chosen that the equivalent isotropically radiated power (e.i.r.p.) is not more than that necessary for successful communication. This device complies with Industry Canada licence-exempt RSS standard(s). Operation is subject to the following two conditions: (1) this device may not cause interference, and (2) this device must accept any interference, including interference that may cause undesired operation of the device.
  • Seite 276: Speicher Für Anonyme Nutzungsdaten

    Speicher für anonyme Nutzungsdaten Die in diesem Drucker verwendeten HP Patronen sind mit einem Speicher-Chip ausgestattet, der den Betrieb des Druckers erleichtert. Außerdem werden von diesem Speicher-Chip klar umgrenzte anonyme Daten zur Nutzung des Druckers gesammelt.
  • Seite 277: Anhang F Vorgehensweisen

    Vorgehensweisen ● „Anschließen des Druckers“ auf Seite 29 ● „Verwenden des Geräts unter Windows“ auf Seite 37 ● „Verwenden des Druckers mit Mac“ auf Seite 43 ● „Papier und Druckmedien“ auf Seite 49 ● „Tintenpatronen“ auf Seite 61 ● „Drucken“ auf Seite 73 ●...
  • Seite 278 Anhang F Vorgehensweisen DEWW...
  • Seite 279: Index

    Index Automatisches Verkleinern, Fax Betriebsumgebung, Abbrechen Bedingungen 241 Druckauftrag 85, 92 Broschüren Faxe 138 Erstellen (Windows) 90 Batterien, im Lieferumfang Kopieraufträge 110 Büro - Allgemein (Einstellung) enthalten 246 Scanaufträge 121 63, 183 Bedienfeld Abmessungen 240 Berichte (Menü) 28 Abrufen Einstellungen 39, 44 Checkliste IP-Adresse 31 Hilfe 11...
  • Seite 280 Druckqualitätsseite Energiespareinstellungen 183 Farboptionen Drucken 67, 212 Entfernen von Mac-Software 45 einstellen (Windows) 81 Interpretieren 67, 212 Entfernen von Windows- HP EasyColor (Windows) 103 Software 41 Faxen 138 Entsorgung, Ende der abbrechen 138 Dunkel, Kontrasteinstellungen Gebrauchsdauer 246 abrufen 137 Kopie 113 Erneutes Drucken von Faxen Auflösung 133...
  • Seite 281 192 Hochformat-Ausrichtung Zeitstempel 137 Fehlersuche Auswählen, Windows 80 Fax (Menü) 15 Netzwerkprobleme 220 HP Customer Care 189, 238 Faxanschlüsse, Position 6, 7 Probleme mit USB- HP Dienstprogramm 44 Faxberichte drucken 21 Direktverbindungen 220 HP Dienstprogramm, Mac 43 Faxdatum einrichten Firewall 34 HP Digital Solutions Einr.
  • Seite 282 Fax 15 Drucken auf anderem Papier Faxeinrichtung 17 (Windows) 87 Papier Geräteeinrichtung 22 Lichtbeständige und wasserfeste Auswählen 211 HP Digital Solutions Einr. 22 Drucke 105 Deckblätter, anderes Papier Kopie 13 Linke Klappe verwenden 87 Netzwerkkonf. 21 Papierstaus beheben 203 Erste Seite 82...
  • Seite 283 Webserver 41 Einstellung 135 PCL6-Schriftliste 28 Einstellungen 39, 44 Ruftonmuster 136 PCL-Schriftartenliste 28 Faxe senden 144 PCL-Treiber 37 HP Dienstprogramm 44 universell 38 Installieren, kabelgebundene Scanmenü 15 Physische Spezifikationen 240 Netzwerke 32 Scannen Pixels per Inch (ppi, Bildpunkte pro Installieren, USB-Anschlüsse...
  • Seite 284 183 unterstützte (Windows) 37 Position 5 Startanzeige, Bedienfeld 10 Voreinstellungen (Mac) 82 Vorsichtshinweise iii Status TWAIN-kompatible Anwendungen, Vorwahl 131 HP Dienstprogramm, Mac 44 scannen aus 120 Startanzeige, Bedienfeld 10 Wählen Staus Umgebungsspezifikationen 241 automatische Ausgabefach, beseitigen 204 Umwelteigenschaften 3...
  • Seite 285 Wasserzeichen 93 Zufuhrfach Hinzufügen (Windows) 90 beladen 55 Web Printing Position 5 HP ePrint 34 Websites Datenblatt zur Materialsicherheit (MSDS) HP Web Jetadmin, Herunterladen 179 Kundenbetreuung 189, 238 Macintosh Kundenbetreuung 189, 238 Produktpiraterie 64 universeller Druckertreiber 38 Verbrauchsmaterial bestellen Website zu Produktpiraterie 64...
  • Seite 286 Index DEWW...
  • Seite 288 © 2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. www.hp.com...

Inhaltsverzeichnis