Panasonic DP-C262 Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

(Für Scanner- und E-Mail-Funktionen)

Werbung

loading

  Andere Handbücher für Panasonic DP-C262

  Verwandte Anleitungen für Panasonic DP-C262

  Inhaltszusammenfassung für Panasonic DP-C262

  • Seite 1 (Für Scanner- und E-Mail-Funktionen)
  • Seite 2 DP-C262/C322 Bedienungsanleitung Zwei Bedienungsanleitungen (Für die Grundbedienung und das Einrichten) sind als Druckexemplare im Lieferumfang dieses Geräts enthalten. Die anderen Bedienungsanleitungen finden Sie als PDF-Dateien auf der CD-ROM. Die Informationen zu den einzelnen Funktionen können Sie in der jeweiligen Anleitung nachschlagen. Bewahren Sie alle Bedienungsanleitungen sorgfältig auf, um jederzeit darin nachlesen zu können.
  • Seite 3 Bemerkungen Symbole Die folgenden Symbole werden in diesem Handbuch verwendet. Symbol Beschreibung Weist auf wichtige Informationen hin, die aufmerksam gelesen werden müssen. ACHTUNG ACHTUNG Weist auf Referenzinformationen hin. Bezeichnungen Die folgenden Bezeichnungen werden in diesem Handbuch verwendet. Bezeichnungen Beschreibung Für Schaltflächen und Tasten auf dem Bedienfeld werden als****-Taste, Tasten auf dem Touch-Panel als “xxx”...
  • Seite 4: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Funktionsweise des Geräts Verwendung der Grundfunktionen................... 6 Kapitel 2 Scannen zur Versendung per E-Mail Scannen auf die SD-Speicherkarte ..................8 Scannen auf die PCMCIA/PC-Speicherkarte ................ 10 Scannen auf das integrierte Festplattenlaufwerk ..............12 Laden des gescannten Bildes von der Festplatte ............. 13 Scannen in den Computer.....................
  • Seite 5 Kapitel 4 Hinzufügen zum Adressbuch Bearbeiten des Adressbuchs....................36 Bearbeiten einer E-Mail-Adresse..................36 Löschen einer E-Mail-Adresse ..................38 Bearbeiten des Scanner-Mailboxnames................40 Kapitel 5 Anhang Glossar ..........................42...
  • Seite 6: Kapitel 1 Funktionsweise Des Geräts

    Kapitel 1 Verwendung der Grundfunktionen Funktionsweise des Geräts In diesem Abschnitt wird die Vorgehensweise bei der Verwendung der Scan- und E-Mail-Funktionen beschrieben. Detaillierte Beschreibungen der einzelnen Einrichtungsvorgänge finden Sie in den jeweils angegebenen Abschnitten. Für die Scanner-Funktion sind ein optionales Festplattenlaufwerk und ein optionaler Bildspeicher erforderlich. Positionieren Sie das Original/die Wählen Sie den Speicherort oder das Originale.
  • Seite 7 Übertragung auf die integrierte Stellen Sie ggf. den gewünschten Festplatteneinheit (Option) Scanmodus ein. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Scannen auf das integrierte Festplattenlaufwerk (siehe Seite 12) Übertragung auf den Computer Auf dem Bildschirm des Zielcomputers erscheint eine Empfangsbestätigung. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Scannen in den Computer (siehe Seite 14)
  • Seite 8: Kapitel 2 Scannen Zur Versendung Per E-Mail

    Scannen zur Versendung per E-Mail Das gescannte Bild wird direkt auf die SD-Speicherkarte übertragen. ACHTUNG ACHTUNG Verwenden Sie ausschließlich die original Panasonic SD-Speicherkarte. (Bis zu 1 GB) Das SD-Logo ist eine Marke. Positionieren Sie das Original/die Wählen Sie “Adressbuch” Originale.
  • Seite 9 Führen Sie die SD-Speicherkarte ein. Drücken Sie auf die SD-Speicherkarte, und entnehmen Sie sie. 1 Drücken Sie auf die Abdeckung des Kartenschlitzes, um sie zu öffnen. Entnehmen Sie die SD-Karte erst, wenn die Zugriffsanzeige-LED nicht mehr blinkt. 2 Führen Sie die SD-Speicherkarte wie Schließen Sie die Abdeckung des abgebildet ein.
  • Seite 10: Scannen Auf Die Pcmcia/Pc-Speicherkarte

    Scannen auf die PCMCIA/PC-Speicherkarte Das gescannte Bild wird direkt auf die Speicherkarte im PCMCIA/PC-Kartenadapter übertragen. ACHTUNG ACHTUNG Verwenden Sie ausschließlich den PCMCIA/PC-Kartenadapter (Typ II) als Speicherkarte. Positionieren Sie das Original/die Wählen Sie “Adressbuch”. Originale. Siehe hierzu auch Positionieren der Originale (Kopieren) in der Bedienungsanleitung (Für die Grundbedienung).
  • Seite 11 Setzen Sie einen PCMCIA/PC- Drücken Sie die Start-Taste. Kartenadapter mit einer Speicherkarte Das gescannte Bild wird auf der PCMCIA/ ein. PC-Karte gespeichert. Die gescannten Daten werden im folgenden 1 Drücken Sie auf die Abdeckung des Verzeichnis der Speicherkarte gespeichert. Kartenschlitzes, um sie zu öffnen. Verzeichnis: \PRIVATE\MEIGROUP\PCC\DIC\IMAGE Wenn Sie vom Vorlagenglas aus scannen,...
  • Seite 12: Scannen Auf Das Integrierte Festplattenlaufwerk

    Scannen auf das integrierte Festplattenlaufwerk Das gescannte Bild kann auf der integrierten Festplatte gespeichert werden, und die gespeicherten Daten können über ein Netzwerk vom Computer geladen werden. Festplattenlaufwerk Positionieren Sie das Original/die Wählen Sie “SD-Karte/Festplatte” Originale. Siehe hierzu auch Positionieren der Originale (Kopieren) in der Bedienungsanleitung (Für die Grundbedienung).
  • Seite 13: Laden Des Gescannten Bildes Von Der Festplatte

    Laden des gescannten Bildes von der Festplatte 2 Wählen Sie eine Scanner-Mailbox, die Starten Sie auf Ihrem Computer einen Bilddaten enthält. Webbrowser, beispielsweise Internet Explorer. Geben Sie die IP-Adresse ein, die diesem Gerät zugewiesen wurde. Bsp.: http://10.74.232.130 Der Gerätestatus wird im Webbrowser angezeigt.
  • Seite 14: Scannen In Den Computer

    Scannen in den Computer Das gescannte Bild wird auf den gewünschten Computer übertragen. Bevor gescannte Bilder an Ihren Computer übermittelt werden können, muss die Software Panasonic Document Management System installiert und die Scannerkonfiguration auf Ihrem Computer vorgenommen werden. Siehe hierzu die Bedienungsanleitung (Für das Einrichten).
  • Seite 15 Wenn Sie vom Vorlagenglas aus scannen, positionieren Sie das nächste Original, und folgen Sie den Anweisungen auf dem Touch-Panel. Klicken Sie auf “Anzeige”. Die Document Management-Software wird gestartet. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Bedienungsanleitung (Panasonic Document Management System) auf der mitgelieferten CD-ROM.
  • Seite 16: Scannen Zur Versendung Per E-Mail

    Scannen zur Versendung per E-Mail Das gescannte Bild kann per E-Mail an einen Computer gesendet werden. ACHTUNG ACHTUNG • JPEG-Dateien können nicht für mehrere Seiten erzeugt werden. • Eine JPEG-Datei kann nur im Farb-/Graustufen-Modus erzeugt werden. • Eine TIFF-Datei kann nur im einfarbigen Modus (Schwarzweiß) erzeugt werden. Senden eines mehrseitigen Farbdokuments <An eine Adresse>...
  • Seite 17 Wählen Sie eine Alphabet- Wenn Sie möchten, können Sie einen Registerkarte. Betreff eingeben. 1 Wählen Sie “Betreff”. Wählen Sie zur manuellen Eingabe der E-Mail-Adresse “Tastatur”, und geben Sie 2 Geben Sie einen Betreff ein, und bestätigen dann die Adresse ein. Weitere Sie mit “OK”.
  • Seite 18 So bestätigen Sie die ausgewählte oder eingegebene E-Mail-Adresse. 1 Wählen Sie “Adressen: ###”. (###: Anzahl der ausgewählten E-Mail- Adressen) 2 Wählen Sie “OK”. Wählen Sie “Grundfunktion”, um die nötigen Einstellungen vorzunehmen, und wählen Sie anschließend “OK”. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Scannereinstellungen (siehe Seiten 24 bis 35).
  • Seite 19 Notizen...
  • Seite 20: Suchen Von E-Mail-Adressen Mit Hilfe Eines Ldap-Servers

    Suchen von E-Mail-Adressen mit Hilfe eines LDAP-Servers Für Computernamen, die mit einem oder mehreren angegebenen Zeichen beginnen, können Sie die E-Mail-Adresse mit Hilfe des Servers (LDAP-Server) suchen. Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn der LDAP-Server konfiguriert ist. Positionieren Sie das Original/die Wählen Sie “Global”.
  • Seite 21 2 Geben Sie den Betreff an. Wählen Sie einen Computer. Bestätigen Sie danach mit “OK”. Bis zu 40 Zeichen. Es kann jeweils nur ein Computer ausgewählt werden. Einzelheiten zur Verwendung der Tastatur finden Sie in der Bedienungsanleitung (Für Wählen Sie “OK”. Funktionsparameter) auf der mitgelieferten CD-ROM.
  • Seite 22: Hinzufügen Einer E-Mail-Adresse Zum Adressbuch

    Tastennamen ein, und wählen Sie “OK”, um den in Schritt 5 gewählten Stationsnamen zu ändern. Geben Sie eine E-Mail-Adresse ein. Bsp.: pcc@panasonic.com Bis zu 15 Zeichen. Bis zu 60 Zeichen. Einzelheiten zur Verwendung der Tastatur Einzelheiten zur Verwendung der Tastatur finden Sie in der Bedienungsanleitung (Für...
  • Seite 23 Wählen Sie “OK”, um die E-Mail- Adresse als Station zu registrieren. Wählen Sie “OK”. Führen Sie anschließend die im Abschnitt Scannen zur Versendung per E-Mail (siehe Seite 16) beschriebenen Schritte 6 bis 11 aus.
  • Seite 24: Kapitel 3 Scannereinstellungen

    Kapitel 3 Einstellen der Scanqualität Scannereinstellungen Sowohl farbige als auch schwarzweiße Dokumente werden mit drei Farben gescannt. Die Farbmoduseinstellungen werden auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt, wenn: - das Gerät ausgeschaltet wird. - die Reset-Taste gedrückt wird. - ein Scanauftrag ausgeführt wurde. Qualitätsanpassung Wählen Sie “Grundfunktion”.
  • Seite 25: Einstellen Des Originaltyps Und Der Scandichte

    Einstellen des Originaltyps und der Scandichte Auswählen des Originaltyps Text Text/Foto Foto Einstellen der Scandichte Dunkler Heller Die Standardeinstellungen für “Originaltyp” und “Dichte” können geändert werden. Siehe hierzu den Abschnitt Scannereinstellungen in der Betriebsanleitung (Für Funktionsparameter) auf der mitgelieferten CD-ROM. Auswählen des Originaltyps Einstellen der Scandichte Wählen Sie den Originaltyp, und...
  • Seite 26: Scanauflösung

    Scanauflösung Sie können die Auflösung gemäß den Originalen einstellen. Die Standardeinstellung für “Auflösung” kann geändert werden. Siehe hierzu den Abschnitt Scannereinstellungen in der Betriebsanleitung (Für Funktionsparameter) auf der mitgelieferten CD-ROM. Die Auflösungseinstellungen werden auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt, wenn: - das Gerät ausgeschaltet wird. - die Reset-Taste gedrückt wird.
  • Seite 27 Notizen...
  • Seite 28: Erweiterte Farbqualitätseinstellungen

    Erweiterte Farbqualitätseinstellungen Die folgenden Bildeigenschaften können eingestellt werden: • Komprimierungs-Modus (Alle Farben) • Komprimierungs-Modus (Graustufen) • Komprimierungs-Modus (Schwarz) • Hintergrundentfernung • Kontrast Die Standardeinstellungen für “Komp. Modus (Alle Farben)”, “Komp. Modus (Graustufen)”, “Komp. Modus (Schwarz)”, “Hintergrundentfernung” und “Kontrast” können geändert werden. Siehe hierzu den Abschnitt Scannereinstellungen in der Betriebsanleitung (Für Funktionsparameter) auf der mitgelieferten CD-ROM.
  • Seite 29 Wählen Sie “OK”.
  • Seite 30: Komprimierungs-Modus (Graustufen)

    Komprimierungs-Modus Komprimierungs-Modus (Graustufen) (Schwarz) Zunächst wird die Bildqualität und dann das Dokumente können mit einer Schwarzweiß- Komprimierungsverfahren im Graustufenmodus Einstellung gescannt werden. gewählt. Wählen Sie “Anpassung”. (siehe Wählen Sie “Anpassung”. (siehe Seite 28) Seite 28) Wählen Sie “Komp. Modus Wählen Sie “Komp. Modus (Schwarz)”.
  • Seite 31: Hintergrundentfernung

    Hintergrundentfernung Kontrast Beim Schwarzweiß-Scannen von Der Scankontrast kann so eingestellt werden, Farbdokumenten kann der Hintergrund entfernt dass er mit dem des Originals übereinstimmt. werden. Diese Funktion ist beim Scannen von Zeitungen, Dokumenten mit farbigem Hintergrund o. Ä. nützlich. Zeitung Zeitung Höher Niedriger Wenn als Originaltyp “Foto”...
  • Seite 32: Einstellen Des Dateityps Und/Oder Dateinamens

    Einstellen des Dateityps und/oder Dateinamens Beim Scannen von Dokumenten kann ein Dateityp angegeben werden. Wenngleich Dateien standardmäßig nach dem Erstellungsdatum benannt werden, können Dokumente auch unter Angabe eines Dateinamens gescannt werden. Die Standardeinstellung für “Dateiformat und Name” kann geändert werden. Siehe hierzu den Abschnitt Scannereinstellungen in der Betriebsanleitung (Für Funktionsparameter) auf der mitgelieferten CD-ROM.
  • Seite 33 Wählen Sie einen Dateinamentyp. 1 Wählen Sie “Benutzerdef.”. Bei Auswahl der Option “Datum / Zeit” als Dateiname wird automatisch das Format Datum/Uhrzeit für den Dateinamen eingestellt. Überspringen Sie in diesem Fall Schritt 2. 2 Geben Sie anhand der Anzeigetastatur einen Dateinamen ein, und bestätigen Sie mit “OK”.
  • Seite 34: Scannen Zweiseitiger Originale

    Scannen zweiseitiger Originale Es können auch beidseitig bedruckte Originale gescannt werden, wobei die Bindeposition wählbar ist. Die Standardeinstellung für zweiseitige Originale kann geändert werden. Siehe hierzu den Abschnitt Scannereinstellungen in der Betriebsanleitung (Für Funktionsparameter) auf der mitgelieferten CD-ROM. Wählen Sie “Grundfunktion”. Wählen Sie eine Bindeposition.
  • Seite 35: Scannen Spezieller Originale (Dünnes Papier Usw.) Vom Adf

    Scannen spezieller Originale (dünnes Papier usw.) vom ADF Spezielle Originale (wie dünnes Papier usw.) können über den automatischen Dokumenteneinzug zugeführt und im Modus “Auftr.erst. und SADF” kontinuierlich gescannt werden. Positionieren Sie ein Original. Wählen Sie “SADF-Modus”. (Mindestens 50 g/m Siehe hierzu auch Positionieren der Originale (Kopieren) in der Drücken Sie die Start-Taste.
  • Seite 36: Kapitel 4 Hinzufügen Zum Adressbuch

    Kapitel 4 Bearbeiten des Adressbuchs Hinzufügen zum Adressbuch Die IP- und E-Mail-Adressen im Adressbuch können bearbeitet und gelöscht werden. Bearbeiten einer E-Mail-Adresse Das E-Mail-Adressbuch kann bearbeitet werden. Drücken Sie die Function-Taste. Wählen Sie “19 Adr.Buch bearb: E-Mail”. Wählen Sie “Scannereinstellungen”. Wählen Sie eine Adress- Registerkarte.
  • Seite 37 Bearbeiten Sie die E-Mail-Adresse, Wählen Sie “Schließen”. und bestätigen Sie mit “OK”. Drücken Sie die Reset-Taste. Geben Sie eine E-Mail-Adresse ein (bis zu 60 Zeichen). Einzelheiten zur Verwendung der Tastatur finden Sie in der Bedienungsanleitung (Für Funktionsparameter) auf der mitgelieferten CD-ROM.
  • Seite 38: Löschen Einer E-Mail-Adresse

    Löschen einer E-Mail-Adresse Die E-Mail-Adressen im Adressbuch können gelöscht werden. Wählen Sie auf dem Bildschirm für die Wählen Sie “Ja”. Scannereinstellungen “21 Adresse löschen: E-Mail”. Wie der Bildschirm für die Scannereinstellungen aufgerufen wird, Die E-Mail-Adresse wird gelöscht. können Sie in den Schritten 1 bis 3 im Abschnitt Bearbeiten einer E-Mail- Wählen Sie “Zurück”.
  • Seite 39 Notizen...
  • Seite 40: Bearbeiten Des Scanner-Mailboxnames

    Bearbeiten des Scanner-Mailboxnames Der Name der Scanner-Mailbox kann geändert werden. Wie Sie ein gescanntes Bild in einer Scanner-Mailbox speichern, können Sie im Abschnitt Scannen auf das integrierte Festplattenlaufwerk (siehe Seite 12) nachlesen. Nachdem die Bilddaten in der Scanner-Mailbox registriert wurden, kann der Name der Scanner-Mailbox nicht mehr geändert werden.
  • Seite 41 Geben Sie einen Tastennamen ein, und wählen Sie “OK”. Bis zu 12 Zeichen. Wählen Sie “OK” oder “Zurück”. Wählen Sie “Schließen”. Drücken Sie die Reset-Taste.
  • Seite 42: Kapitel 5 Anhang

    Kapitel 5 Glossar Anhang Begriff Bedeutung 10Base-T/ Ein Ethernet-Standard für Kabel. 100Base-TX 10/100 steht für die Bandbreite von 10/100 MBit/s, Base für Einzel-Basisband und T für Twisted Pair. Twisted Pair bedeutet, dass das Kabel aus zwei Paaren ungeschirmter, verdrillter Leiter besteht. Abt.-Code Bei Verwendung von Abteilungscodes muss der Benutzer eine voreingestellte Ziffernfolge (den (Abteilungs-...
  • Seite 43 Begriff Bedeutung Das Document Distribution System (DDS) leitet empfangene Daten (Scannerdaten, Faxdokumente und (Document Internet-Fax-Dokumente) automatisch an die angegebenen Empfänger weiter. Hierzu verwendet es einen Distribution vordefinierten Verteilungsmechanismus. Der Systemadministrator verwendet das System, um den System) Verteilungsmechanismus und die Empfänger anzugeben. DHCP (Dyna- Das DHCP-Protokoll ist ein Standardverfahren für die automatische Zuweisung von IP-Adressen zu mic Host Con-...
  • Seite 44 Der übrige Teil des FQDN gibt die Domäne an und sagt häufig auch etwas über den Standort des Geräts aus (z. B. bei Panasonic). Bsp.: Die E-Mail-Adresse des Geräts lautet: Fax@fax01.panasonic.com. Im obigen Beispiel ist “fax01” der Host und “panasonic.com” die Domäne. Installieren Hardware hinzufügen oder eine Softwareanwendung in das Multifunktionsgerät oder den Computer laden. Internet Das Internet ist eine Vielzahl miteinander verbundener Netzwerke, die alle die TCP/IP-Protokolle verwenden.
  • Seite 45 Begriff Bedeutung IP-Adresse Eine eindeutige Nummer, die der Identifizierung von Geräten oder Host-Computern im Internet dient. IP-Adresse Die Adresse des Mailservers. des Mail- Die Internet-Fax-Funktion kommuniziert bei jeder Datenübermittlung mit dem bestehenden Mailserver. Gateways Ein Dienstleister, der Zugang zum Internet bietet, gewöhnlich gegen Gebühren. (Internet Service Provider)
  • Seite 46 Overlap Dokumente, die für eine Verkleinerung zu lang sind, werden automatisch auf zwei Seiten gedruckt, die sich (Drucküber- auf 10 mm überschneiden. schneidung) Panasonic Dieses elektronische Bildoptimierungsverfahren (Glättungsfunktion) erzeugt ein bestimmtes Muster zur Super Verbesserung der Kopierqualität. Smoothing PC steht für Personal Computer und ist nichts anderes als ein Rechner, der dafür konzipiert ist, jeweils von einer Person bedient zu werden.
  • Seite 47 Begriff Bedeutung SD-Karte Die SD-Karte ist eine Flash-Memory-Karte, die eine sichere Datenspeicherung gewährleistet und häufig für (Secure Handgeräte wie Digitalkameras, Mobiltelefone und PDAs verwendet wird. Digital Memory Card, Sichere Digitalspei- cherkarte) Selektiver Diese Funktion kann eingestellt werden, damit das Gerät nur von solchen Geräten Daten empfängt, die im Empfang Adressbuch gespeichert sind.
  • Seite 48 Begriff Bedeutung TIFF Image Eine Anwendungssoftware für die Anzeige von TIFF-F-Dateien. Viewer TIFF Image Viewer zeigt die Daten möglicherweise nicht korrekt an. Toner Eine spezielle Tintenart, die von Kopiergeräten und Laserdruckern verwendet wird. Der Toner besteht aus einer trockenen Pulversubstanz, die elektrisch aufgeladen wird, damit sie an einem unsichtbaren Bild haftet, das auf einer Trommel, Platte oder einen Blatt Papier mit entgegengesetzter Polarität geladen wurde.
  • Seite 49 Notizen...
  • Seite 50 Einzelheiten hierzu sowie die entsprechenden Lizenzbedingungen können Sie in den Informationen auf der beigefügten CD nachlesen. © 2005 Panasonic Communications Co., Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Die nicht autorisierte Vervielfältigung und Weitergabe kann strafrechtlich verfolgt werden. Der Inhalt dieser Bedienungsanleitung kann jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Diese Anleitung auch für:

Dp-c322