Canon CLC 5151 Handbuch

Kopier- und mailboxfunktionen
Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Handbuch Kopier- und Mailboxfunktionen
Bitte lesen Sie diese Anleitung, bevor Sie mit dem System arbeiten.
Nachdem Sie die Anleitung gelesen haben, bewahren Sie sie zum Nachschlagen
DEUTSCH
an einem sicheren Ort auf.

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Canon CLC 5151

  Inhaltszusammenfassung für Canon CLC 5151

  • Seite 1 Handbuch Kopier- und Mailboxfunktionen Bitte lesen Sie diese Anleitung, bevor Sie mit dem System arbeiten. Nachdem Sie die Anleitung gelesen haben, bewahren Sie sie zum Nachschlagen DEUTSCH an einem sicheren Ort auf.
  • Seite 3 Frontmatter CLC5151/CLC4040 iR C4580i/iR C4080i Handbuch Kopier- und Mailboxfunktionen...
  • Seite 4 Aufbau der Handbücher zum System Zu diesem System gibt es folgende Handbücher. Bitte schlagen Sie zu den jeweiligen Themen dort nach. Die Handbücher, in denen Elemente der Zusatzausstattung erläutert werden, sind in der folgenden Liste aufgeführt. Je nach der Konfiguration Ihres Systems und seiner Zusammenstellung können einige Handbücher für Sie nicht von Interesse sein.
  • Seite 5 • Installation des PCL-Druckertreibers und PCL Driver Guide* Anleitungen CD-ROM • Installation des PS-Druckertreibers und PS Driver Guide* Anleitungen CD-ROM • Informationen und Anleitungen zum UFR II Driver Guide* UFR II-Druckertreiber CD-ROM • Installation des PS-Druckertreibers für Mac OS X Mac PS Driver Guide* und Anleitungen CD-ROM...
  • Seite 6 Wir haben uns bemüht sicherzustellen, dass diese Anleitung fehlerfrei und vollständig ist. Da wir unsere Produkte ständig verbessern, kann es jedoch sein, dass Angaben in diesem Handbuch nicht dem allerneuesten Stand entsprechen. Wenn Sie genaue Spezifikationen benötigen, nehmen Sie bitte Kontakt mit Canon auf.
  • Seite 7: Inhaltsverzeichnis

    Inhalt Vorwort ..............xiii Aufbau der Anleitungen .
  • Seite 8 Das Reservieren von Jobs für die Stapelanlage ......2-38 Der Musterdruck ............2-44 Das Speichern von Druckeinstellungen .
  • Seite 9 Mailbox (Drucken) ..........3-41 Das Sortieren zu gehefteten Kopiensätzen in Seitenreihenfolge (Heften) .
  • Seite 10 Die Bindungslöschung ..........4-47 Kopieren.
  • Seite 11 Kopieren ............4-113 Mailbox (Drucken) .
  • Seite 12 Das automatische Errechnen des Zoomfaktors auf der Basis von Original- und Kopienformat (Auto Zoom) ..........7-14 Die geringfügige Verkleinerung eines Bildes zur Erhaltung der Bildbereiche am Rand (Ganzbild) .
  • Seite 13 Einstellungen zur Verarbeitung/zum Layout........7-62 Die passende verkleinerte Wiedergabe von zwei, vier oder acht Originalen auf einem Blatt (Übersicht) .
  • Seite 14 Das Initialisieren einer Anwenderbox ........8-16 Grundeinstellungen zum Scannen .
  • Seite 15: Vorwort

    Vorwort Wir danken Ihnen für den Kauf eines Canon CLC5151/CLC4040/iR C4580i/iR C4080i. Bitte lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig, bevor Sie mit dem System arbeiten, um sich mit seinen Möglichkeiten vertraut zu machen und seine vielfältigen Funktionen optimal nutzen zu können. Bewahren Sie das Handbuch dann immer als Nachschlagewerk in der Nähe des Systems auf.
  • Seite 16: Tastendarstellung In Dieser Bedienungsanleitung

    Tastendarstellung in dieser Bedienungsanleitung In diesem Handbuch werden folgende Symbole und Namen für Tasten verwendet: • Taste auf dem Sensordisplay: [Name der Taste] Beispiele: [Abbruch] [Fertig] • Tasten auf dem Bedienfeld: Tastenicon Beispiele: Displaydarstellung in den Handbüchern Die Abbildungen der Displays in diesem Handbuch beziehen sich auf ein System der Serie CLC5151, bei dem das Color Universal Send Kit aktiviert wurde und an das folgende Elemente der Zusatzausstattung angeschlossen sind: Super G3 FAX Board, Color Scanner-F1, Finisher H-W2, Locher Einheit-AG1 und Papierzufuhrungseinheit-Z1.
  • Seite 17: Illustrationen In Den Handbüchern

    Illustrationen in den Handbüchern Die Illustrationen in diesem Handbuch beziehen sich auf ein System der Serie CLC5151, an das folgende Elemente der Zusatzausstattung angeschlossen sind: Color Scanner-F1, Finisher H-W2, Locher Einheit-AG1 und Papierzufuhrungseinheit-Z1.
  • Seite 18: Rechtliche Hinweise

    Hinweise zu Warenzeichen Canon, das Canon Logo CLC, iR und MEAP sind eingetragene Warenzeichen und das MEAP Logo ist ein Warenzeichen von Canon Inc. in den Vereinigten Staaten von Amerika und können ebenso ein Warenzeichen bzw. eingetragenes Warenzeichen in anderen Ländern sein.
  • Seite 19: Das Aufbewahren Von Farbkopien

    Das Aufbewahren von Farbkopien Verblassen in Folge von Lichteinfall Wie bei allen Drucksachen und Fotos stellt die Aufbewahrung unter normalen Bedingungen kein Problem dar. Auch, wenn die Kopien zwei Jahre lang dem Einfluss von Neonlicht in einer herkömmlichen Büroumgebung ausgesetzt sind, verblassen die Farben kaum. Farbkopien sollten in Mappen oder an Orten gelagert werden, die geschützt von ständigem Lichteinfall sind, wenn Sie sie lange Zeit aufbewahren wollen.
  • Seite 20 xviii...
  • Seite 21 Einführung in die Kopierfunktionen KAPITEL In diesem Kapitel finden Sie einleitende Erläuterungen zu den Kopierfunktionen. Übersicht über den CLC5151/CLC4040/iR C4580i/iR C4080i ....... . 1-2 Das Umschalten des Grundfunktionendisplays zum Kopieren .
  • Seite 22: Übersicht Über Den Clc5151/Clc4040/Ir C4580I/Ir C4080I

    Übersicht über den CLC5151/CLC4040/ iR C4580i/iR C4080i Die meisten Programmierungen werden bei diesem System auf dem Sensordisplay eingegeben. Indem Sie den Anleitungen auf diesem Display folgen und die entsprechenden Tasten berühren, können Sie die Funktionen des Systems programmieren. WICHTIG Die Kopierfunktion ist nur verfügbar, wenn der Color Scanner-E1 oder der Color Scanner-F1 (beides Zusatzausstattung) angeschlossen ist.
  • Seite 23: Unterschiedliche Kopien

    HINWEIS • In der Grundeinstellung wird nur das normale Grundfunktionendisplay zum Kopieren angezeigt. Sie können das System im Menü <Zusatzfunktionen> auch so programmieren, dass die Taste für die Funktion <Express-Kopie> mit auf dem Grundfunktionendisplay erscheint. (Vgl. Referenzhandbuch, Kapitel 4 "Das Anpassen der Funktionen an Ihre Anforderungen".) •...
  • Seite 24 Das Display zur Auswahl der Spezialfunktionen1/2 Das unten abgebildete Display rufen Sie durch Berühren der Taste [Spezialfunktionen] auf dem Regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren auf; es wird als Display zur Auswahl der Spezialfunktionen bezeichnet. Das Auswahlmenü besteht aus zwei Displays. Durch Berühren der Pfeiltasten [ ] und [ ] rufen Sie das gewünschte Display auf.
  • Seite 25 Das Display zur Auswahl der Spezialfunktionen 2/2 Das links abgebildete Display erscheint, wenn Sie die Taste [ ] auf dem Spezialfunktionendisplay berühren. a Bildmontage g Schärfe Durch Berühren der Tasten [Neg/Pos], [Bildwiederholung], Durch Berühren dieser Taste können Sie eine deutlichere [Spiegelbild] oder [Bereichsmarkierung] können Sie das oder weichere Wiedergabe Ihres Bildes einstellen.
  • Seite 26: Das Vorgehen Beim Kopieren

    Das Vorgehen beim Kopieren In diesem Abschnitt finden Sie Informationen zum grundlegenden Vorgehen beim Kopieren. HINWEIS • Bevor Sie mit den Kopierfunktionen arbeiten, sollten Sie folgende Informationen im Referenzhandbuch lesen: - Die Stromzufuhr für System und Bedienfeld (Vgl. Referenzhandbuch, Kapitel 1 "Vor dem Start".) - Eingabe von Zeichen über das Sensordisplay (Vgl.
  • Seite 27 Legen Sie bitte Ihre Originale auf/ein. HINWEIS • Nähere Informationen zur Originalzufuhr finden Sie im Referenzhandbuch, Kapitel 2 "Grundlegende Funktionen". • Wenn die Funktion <Automatisches Sortieren> in den Kopiereinstellungen (Zusatzfunktionen) aktiv ist, werden die Kopien von Originalen, die Sie über den Einzug zuführen, automatisch sortiert bzw.
  • Seite 28 Programmieren Sie die gewünschten Kopierfunktionen auf dem Grundfunktionendisplay. WICHTIG Wenn die Automatische Farbauswahl aktiviert wurde und Ihre Originale Farbanteile enthalten, werden diese vom System im Vollfarbmodus kopiert. Unter folgenden Bedingungen scannt das System jedoch farbige Originale im Schwarzweißmodus. Um das zu vermeiden stellen Sie den Farbmodus manuell auf <Vollfarbe>.
  • Seite 29 Wählen Sie die gewünschte Funktion durch Berühren der entsprechenden Taste. Das Menü zur Auswahl der Spezialfunktionen besteht aus zwei Displays. Rufen Sie das Display mit der gewünschten Funktion durch Berühren der Taste [ ] oder [ ] auf. Nähere Informationen zu den anderen Spezialfunktionen finden Sie in den Kapiteln 4 bis 5. Geben Sie die Kopienanzahl über die Zahlentasten (Zahlentasten) ein (1 bis 999).
  • Seite 30 Betätigen Sie die Starttaste Wenn das folgende Display angezeigt wird: Folgen Sie den Anleitungen auf dem Display und berühren Sie die Starttaste einmal für jedes Original. Nach Abschluss des Scanvorgangs berühren Sie die Taste [Fertig]. Der Kopiervorgang wird gestartet. WICHTIG Während das System kopiert, können Sie weder die Einstellungen für den Kopiermodus, noch die Kopienanzahl oder das Papierformat verändern.
  • Seite 31 Wenn Sie einen Kopierjob unterbrechen wollen: Wenn Sie einen Kopierjob zugunsten von wichtigen Zwischenkopien unterbrechen wollen, berühren Sie die Taste [Unterbrechung]. HINWEIS Nähere Informationen zum Unterbrechen eines Kopierjobs finden Sie im Abschnitt "Die Unterbrechungsfunktion" auf Seite 1-28. Wenn Sie während eines laufenden Druckvorgangs die Kopie des nächsten Originals starten wollen: Berühren Sie die Taste [Fertig] Legen Sie Ihr Original auf...
  • Seite 32: Die Papierwahl

    Die Papierwahl WICHTIG • Nähere Informationen zu den möglichen Funktionskombinationen finden Sie im Abschnitt "Nicht verfügbare Funktionskombinationen" auf Seite 9-6. • Wenn Sie ein A3-Original mit einem formatfüllenden Bild kopieren wollen ohne das Bildbereich am Rand verloren gehen, legen Sie Papier im Format 305 mm x 457 mm oder 320 mm x 450 mm in die Stapelanlage, oder legen Sie Papier im Format 320 mm x 450 mm in eine Kassette.
  • Seite 33 Legen Sie Ihr Original ein/auf Berühren Sie die Taste [Papierwahl]. Wenn das System das Papierformat automatisch auswählen soll: Berühren Sie die Taste [Auto]. WICHTIG Bei folgenden Originaltypen können Sie nicht mit automatischer Papierwahl arbeiten. Verwenden Sie hier die manuelle Papierwahl. - Originale in Sonderformaten - Transparente Originale wie OHP-Folien - Originale mit sehr dunklem Hintergrund...
  • Seite 34 HINWEIS Wenn die Funktion <Autom. Kassettenwahl/-wechsel> in den Zusatzfunktionen ausgeschaltet ist, können Sie nicht auf das Papier kopieren, das in der Kassette für automatische Papierwahl liegt. (Vgl. Referenzhandbuch, Kapitel 4 "Das Anpassen der Funktionen an Ihre Anforderungen".) Wenn Sie das Papierformat manuell wählen wollen: Wählen Sie das gewünschte Papierformat.
  • Seite 35 Wählen Sie den gewünschten Papiertyp Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. Wenn Sie auf die Rückseite eines zuvor bedruckten Blattes kopieren wollen, berühren Sie die Taste [2te Seite einer Doppelseite] (Rückseite doppelseitiger Kopie). HINWEIS Die Taste [OHP-Folie] kann nur gewählt werden, wenn [A4] oder [A4R] als Papierformat gewählt wurde.
  • Seite 36 HINWEIS Wenn Sie ein unter einer Formattaste ([S1] bis [S5]) gespeichertes Papierformat aufrufen wollen, müssen Sie zuvor ein Papierformat dort speichern. Vgl. Referenzhandbuch, Kapitel 4 "Das Anpassen der Funktionen an Ihre Anforderungen". Berühren Sie die Taste [Weiter]. Wählen Sie den gewünschten Papiertyp Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK].
  • Seite 37: Das Abbrechen Eines Jobs

    Das Abbrechen eines Jobs Das Abbrechen über das Sensordisplay Berühren Sie die Taste [Abbruch] auf dem Display, das während des Scanvorgangs, während des Druckvorgangs oder während des Wartens auf einen Druck angezeigt wird. Der Job wird abgebrochen. HINWEIS Wenn Sie einen Kopierjob während des Einscannens abbrechen, entfernen Sie bitte unbedingt das Original.
  • Seite 38: Das Abbrechen Über Den Systemmonitor

    Wählen Sie den Job, den Sie abbrechen wollen Berühren Sie die Taste [Abbruch]. Sie können nicht mehrere Jobs gleichzeitig auswählen und abbrechen. Bitte wählen Sie die Jobs einzeln aus und brechen Sie sie nacheinander ab. Der Job wird abgebrochen. Berühren Sie die Taste [Kopie wiederaufn.]. Der Kopiervorgang wird wieder aufgenommen.
  • Seite 39 Berühren Sie die Taste [Kopie]. Berühren Sie die Taste [Status] Wählen Sie den Kopierjob zum Abbrechen Berühren Sie die Taste [Abbruch]. Sie können nicht mehrere Jobs gleichzeitig auswählen und abbrechen. Bitte wählen Sie die Jobs einzeln aus und brechen Sie sie nacheinander ab. Berühren Sie die Taste [Ja].
  • Seite 40: Das Reservieren Von Kopierjobs

    Das Reservieren von Kopierjobs Sie können Druckeinstellungen programmieren oder Originale einscannen, während das System vorwärmt oder einen anderen Druckjob bearbeitet. HINWEIS • Sie können bis zu 10 Kopierjobs reservieren, den laufenden Job eingeschlossen. Unterbrechungsjobs sind hier jedoch nicht eingeschlossen. • Sie können für jeden reservierten Job andere Funktionen und andere Zufuhrmedien für das Papier programmieren (auch die Stapelanlage).
  • Seite 41 Berühren Sie auf dem unten abgebildeten Display, das während eines laufenden Druckvorgangs angezeigt wird, die Taste [Fertig]. Wenn der Job, der auf dem Display angezeigt wird, aus einer anderen als der Systemfunktion <Kopie> stammt, berühren Sie nacheinander die Tasten [Fertig] [Kopie] und rufen Sie damit das reguläre Grundfunktionendisplay der Systemfunktion <Kopie>...
  • Seite 42: Das Reservieren Von Jobs Für Die Stapelanlage

    Das Reservieren von Jobs für die Stapelanlage Sie können Jobs für die Zufuhr über die Stapelanlage reservieren, indem Sie vor Beginn des Jobs das Papier für den nächsten Job reservieren. Sie können das Papier für einen reservierten Job nur dann über die Stapelanlage zuführen, wenn auch das Papier für den laufenden Job von dort aus zugeführt wird.
  • Seite 43 Legen sie Ihre Originale ein/auf Aktivieren Sie den gewünschten Kopiermodus Berühren Sie nacheinander die Tasten [Papierwahl] [Eingabe Einzugsformat]. Normalerweise (ohne Jobreservierung) wird das Display zur Eingabe des Einzugsformats automatisch angezeigt, nachdem Papier in die Stapelanlage gelegt wurde. Wählen Sie das gewünschte Papierformat. HINWEIS •...
  • Seite 44 Bei Auswahl eines Sonderformats: Berühren Sie die Taste [Sonderformat]. Berühren Sie die Taste [X] (Waagerechte) Geben Sie einen Wert ein. Berühren Sie die Taste [Y] (Senkrechte) Geben Sie einen Wert ein. Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. Sie können auch eine Formattaste ([S1] bis [S5]) wählen, unter der Einstellungen zu einem Papierformat gespeichert sind, statt Werte einzugeben.
  • Seite 45 HINWEIS Wenn zwei oder mehr Druckjobs reserviert sind, wird nur Typ/Format des Papiers auf dem Display Papierwahl und dem regulären Grundfunktionendisplay angezeigt, das für den zuletzt reservierten Job gewählt wurde. Berühren Sie die Taste [Fertig]. Damit sind die Einstellungen zum Reservieren eines Kopierjobs für die Stapelanlage abgeschlossen.
  • Seite 46 Wenn folgendes Display angezeigt wird, richten Sie die Führungsschienen auf das Format ein, so dass es mit den Einstellungen in [Grundeinstellung Stapelanlage] übereinstimmt oder deaktivieren Sie die [Grundeinstellung Stapelanlage] ([Allgemeine Einstellungen] (Zusatzfunktionen). (Vgl. Referenzhandbuch, Kapitel 4 "Das Anpassen der Funktionen an Ihre Anforderungen".) WICHTIG Wählen Sie das Format des Papiers, das sich in der Stapelanlage befindet.
  • Seite 47 HINWEIS Wenn Sie ein unter einer Formattaste ([S1] bis [S5]) gespeichertes Papierformat aufrufen wollen, müssen Sie zuvor ein Papierformat dort speichern. Vgl. Referenzhandbuch, Kapitel 4 "Das Anpassen der Funktionen an Ihre Anforderungen". Berühren Sie die Taste [Weiter]. Wählen Sie den gewünschten Papiertyp Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK].
  • Seite 48: Die Unterbrechungsfunktion

    Die Unterbrechungsfunktion In der Unterbrechungsfunktion können Sie einen reservierten oder laufenden Kopierjob lange genug unterbrechen um wichtige Zwischenkopien zu erstellen. Das ist sinnvoll zur Unterbrechung umfangreicher Jobs für wenige wichtige Kopien. HINWEIS • Wenn das System scanbereit ist, sind Unterbrechungskopien jederzeit möglich. •...
  • Seite 49 Legen Sie Ihr Original ein/auf Wählen Sie die gewünschten Kopierfunktionen. Betätigen Sie die Starttaste Nachdem das Original eingescannt ist, entfernen Sie es. WICHTIG Wenn Sie einen weiteren Unterbrechungsjob starten wollen, warten Sie bis zum Abschluss des laufenden Jobs (Druckende). Wiederholen Sie dann die Schritte 1 bis 4. 1-29 Die Unterbrechungsfunktion...
  • Seite 50: Der Mustersatz

    Der Mustersatz Bevor Sie mehrere Kopien erstellen, können Sie das zu erwartende Kopierergebnis in der Funktion <Mustersatz> prüfen. WICHTIG Die Taste [Mustersatz] wird nur angezeigt, wenn Sie mehrere Kopien Ihres Originals in einer der Funktionen <Sortieren>, <Drehen + Sortieren>, <Versetzt Sortieren>, <Heften>, <Deckblatt/ Zwischenblatt>, <Broschüre>...
  • Seite 51 Wählen Sie zwischen [Alle Seiten] oder [Definierte Seiten] Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. Wenn Sie die Taste [Definierte Seiten] wählen: Berühren Sie die Taste [Erste Seite] und [Letzte Seite] Berühren Sie die Taste [-] oder [+] um die einzelnen Seitennummern einzugeben Bestätigen sie durch Berühren der Taste [OK].
  • Seite 52 Prüfen Sie den Mustersatz Wählen Sie [Druckstart], [Abbruch] oder [Einstellung ändern]. Zum Ausgeben der restlichen Drucke: Betätigen Sie die Taste [Druckstart]. Zum Abbrechen des Druckvorgangs: Betätigen Sie die Taste [Abbruch]. Zum Verändern der Druckeinstellungen: Berühren Sie die Taste [Einstellung ändern] Verändern Sie die gewünschten Einstellungen Berühren Sie die Taste [Fertig].
  • Seite 53: Das Prüfen/Verändern/Abwählen Von Vorgenommenen Einstellungen

    Das Prüfen/Verändern/Abwählen von vorgenommenen Einstellungen Auf dem Display <Einstellung bestätigen> können Sie die Funktionen prüfen, verändern oder abbrechen. Berühren Sie die Taste [Einstellung bestätigen]. Prüfen Sie die Einstellungen. Wenn alle gewünschten Funktionen eingestellt sind, lesen Sie bei Schritt 4 weiter. Berühren Sie die Taste der Funktion, die Sie verändern oder abwählen wollen.
  • Seite 54 Verändern oder löschen Sie den gewählten Kopiermodus. Verändern einer Kopierfunktion: Gehen Sie genauso vor wie beim Programmieren der Funktion. Verändern Sie die Einstellungen nach Wunsch Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. Abwählen einer Kopierfunktion: Berühren Sie die Taste [Abbruch]. Berühren Sie die Taste [Fertig].
  • Seite 55 Einführung in die Mailboxfunktionen KAPITEL In diesem Kapitel finden Sie einleitende Erläuterungen zu den Mailboxfunktionen. Übersicht über die Mailboxeinstellungen ..........2-2 Ablauf der Boxoperationen .
  • Seite 56: Übersicht Über Die Mailboxeinstellungen

    Übersicht über die Mailboxeinstellungen Durch Berühren der Taste [Mailbox] rufen Sie das Display zur Auswahl einer Box auf. Mit Hilfe der Mailboxfunktionen verwalten Sie Daten, die mit diesem System gescannt wurden oder Daten, die von einem Computer gesendet werden ähnlich wie beim Ablegen von Daten in Ordnern.
  • Seite 57 Sie können für die Anwenderbox in den Display zur Boxauswahl Mailboxeinstellungen (Menü <Zusatzfunktionen>) einen Namen und/ oder ein Passwort speichern. (Vgl. Kapitel 8 "Das Anpassen der Funktionen an Ihre Anforderungen".) Berühren Sie diese Taste, um Sie können in den Systemeinstellungen die Box Speicherempfang (Menü...
  • Seite 58 WICHTIG • Zum Einscannen von Originalen benötigen Sie den Color Scanner-E1 oder den Color Scanner-F1 (beides Zusatzausstattung). • Sie können die Box Speicherempfang nur zum Speichern von I-Fax oder Faxdokumenten verwenden, wenn das Color Universal Send Kit (Standardausstattung für den iR C4580i/iR C4080i) aktiviert wurde oder das Super G3 FAX Board installiert ist.
  • Seite 59 a Anwenderbox c Vertrauliche Fax Speicherbox Eingescannte Dokumente und Dokumente, die von einem Wenn ein Dokument, das Sie als Fax-/I-Fax empfangen Computer gesendet wurden, werden in der Anwenderbox haben, den Weiterleitungsbedingungen entspricht, wird es gespeichert. Die gespeicherten Dokumente (Daten) in einer Vertraulichen Fax Eingangsbox gespeichert und können jederzeit mit den gewünschten Einstellungen nicht ausgedruckt.
  • Seite 60 Display zur Dokumentenauswahl Das unten abgebildete Display, das erscheint, wenn Sie die gewünschte Eingangsbox gewählt haben, wird als <Display zur Dokumentenauswahl> bezeichnet. Wenn ein Passwort gespeichert ist, erscheint das Display zur Auswahl von Dokumenten nach Eingabe des Passworts. Das Aussehen des Displays ist abhängig vom Typ der ausgewählten Box. Ein Icon zeigt die Bedingungen beim Einscannen und Speichern jedes Dokuments.
  • Seite 61 a Alle wählen g Liste drucken Durch Berühren dieser Taste wählen Sie alle Dokumente in Durch Berühren dieser Taste können Sie eine Liste von einer Anwenderbox. Wenn ein Dokument ausgewählt ist, Dokumenten ausdrucken, die in einer Anwenderbox verändert sie sich zu [Auswahl löschen]. gespeichert ist.
  • Seite 62 Druckdisplay Das unten abgebildete Display, das erscheint, wenn Sie ein Dokument ausgewählt haben und die Taste [Drucken] berührt haben, wir als Druckdisplay bezeichnet. Rufen Sie dieses Display zum Drucken von Dokumenten aus einer Mailbox auf. Das Aussehen des Displays ist abhängig vom Typ der ausgewählten Box. a Auswahlliste Farbauswahl d Der Musterdruck Durch Berühren dieser Taste können Sie die...
  • Seite 63 Display zum Verändern der Druckeinstellungen Das unten abgebildete Display, das im Druckdisplay einer Anwenderbox erscheint, wenn Sie die Taste [Druckeinst. ändern] berührt haben, wird als Display zum Verändern der Druckeinstellungen bezeichnet. Das Display wird angezeigt, wenn Sie die Einstellungen gespeicherter Dokumente verändern und sie in einer Anwenderbox speichern.
  • Seite 64 Scandisplay Das unten abgebildete Display, das erscheint, wenn Sie die Taste [Scannen] im Display <Dokumentenauswahl> berühren, wird als Scandisplay bezeichnet. Dieses Display wird angezeigt, wenn Sie Dokumente in eine Anwenderbox einscannen und dort speichern. a Auswahlliste Farbauswahl g Scanbelichtung Durch Berühren dieser Taste verändern Sie die Durch Berühren der Taste [ ] oder [ ] können Sie die Farbeinstellung zum Scannen.
  • Seite 65 Sendedisplay Das unten abgebildete Display, das erscheint, wenn Sie ein Dokument aus der Dokumentenauswahl, einer Anwenderbox oder der Speicherempfangsbox wählen und die Taste [Senden] berühren, wird als Sendedisplay bezeichnet. Dieses Display wird angezeigt, wenn Sie Dokumente versenden wollen, die in eine Anwenderbox eingescannt und dort gespeichert sind, sowie für Dokumente aus der Speicherempfangsbox, Anwenderbox oder Vertraulichen Faxspeicherbox.
  • Seite 66: Ablauf Der Boxoperationen

    Ablauf der Boxoperationen In diesem Abschnitt finden Sie Informationen zum Vorgehen beim Programmieren von zwei grundlegenden Mailboxoperationen: Scannen und Drucken. HINWEIS • Bevor Sie mit den Mailboxfunktionen arbeiten, sollten Sie die Informationen in folgenden Abschnitten lesen: - Die Stromzufuhr für System und Bedienfeld (Vgl. Referenzhandbuch, Kapitel 1 "Vor dem Start".) - Die Eingabe von Zeichen über das Sensordisplay (Vgl.
  • Seite 67 Berühren Sie die Taste [Mailbox]. Das Display zur Auswahl der Box Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox. Wenn die gewünschte Box nicht angezeigt wird, blättern Sie mit den Tasten [ ] oder [ ] vor und zurück. Wenn Sie die Nummer der Box über die Zahlentasten eingegeben haben, vergewissern Sie sich, dass Sie eine zweistellige Nummer eingeben Bestätigen Sie durch Berühren der...
  • Seite 68 Wenn die Meldung <Geben Sie das Passwort über die Zahlentasten ein.> angezeigt wird, geben Sie das Passwort über die Zahlentasten Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. Geben Sie das Passwort ein, das beim Speichern der Mailbox dafür festgelegt wurde. (Vgl. Abschnitt "Das Programmieren/Speichern einer Anwenderbox"...
  • Seite 69 Berühren Sie die Taste [Scannen]. Definieren Sie die Scanfunktionen. WICHTIG Wenn die Automatische Farbauswahl aktiviert ist und Ihre Originale farbige Bereiche enthalten, kopiert sie das System mit Vollfarbmodus. Unter folgenden Bedingungen scannt das System jedoch farbige Originale im Schwarzweißmodus. Um das zu vermeiden, programmieren Sie unter solchen Bedingungen den Vollfarbmodus.
  • Seite 70 HINWEIS • Nähere Informationen zum Regeln der Belichtung und zur Auswahl des Originaltyps finden Sie im Abschnitt "Einstellungen zu Scanbelichtung und Originaltyp" auf Seite 3-2. • Nähere Informationen zum Verändern des Abbildungsmaßstabs finden Sie im Abschnitt "Das Verändern von Abbildungsmaßstäben (Zoom)" auf Seite 3-10. •...
  • Seite 71 WICHTIG • Die Funktion <Auto> (Automatische Auswahl des Dokumentenformats) kann nicht zusammen mit den Funktionen <Broschüre scannen>, <Rahmenlöschung>, <Buchlöschung> und <Übersicht> verwendet werden. • Folgende Originaltypen können nicht mit der automatischen Auswahl des Dokumentenformats eingescannt werden. Definieren Sie das Dokumentenformat manuell. - Originale in Sonderformaten - Transparente Originale wie OHP-Folien - Originale mit sehr dunklem Hintergrund...
  • Seite 72 WICHTIG • Sie können während des laufenden Scanvorgangs Einstellungen wie die Anzahl der Scans und das Scanformat nicht verändern. • Das gespeicherte Dokument wird nach 3 Tagen gelöscht (werkseitige Grundeinstellung). Sie können diese Einstellung im Rahmen von <1 Stunde> und <30 Tagen> verändern. Für unbegrenzte Speicherdauer geben Sie <0>...
  • Seite 73: Das Drucken Von Dokumenten Aus Einer Box

    Das Drucken von Dokumenten aus einer Box Sie können Dokumente, die in einer Mailbox gespeichert sind, auf diesem System ausdrucken. Wenn das System in ein Netzwerk eingebunden ist, können Sie auch Daten vom Computer ausdrucken. Nähere Informationen zum Ansteuern des iR-Systems vom Computer aus finden Sie im Handbuch Remote UI, Kapitel 2 Funktionen des Remote UI".
  • Seite 74 Wählen Sie die Nummer der gewünschten Mailbox. Wenn die gewünschte Box nicht angezeigt wird, blättern Sie mit den Tasten [ ] oder [ ] vor und zurück. Wenn Sie die Nummer der Box über die Zahlentasten eingegeben haben, vergewissern Sie sich, dass Sie eine zweistellige Nummer eingeben Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK].
  • Seite 75 Wählen Sie das Dokument zum Drucken Berühren Sie die Taste [Drucken]. Wenn mehr als 7 Dokumente gespeichert sind, rufen Sie die anderen durch Berühren der Pfeiltasten [ ] oder [ ] auf das Display. Sie können mehrere Dokumente wählen, die in dieser Anwenderbox gespeichert sind. Wenn Sie alle Dokumente in der Box (bis zu 100 Dokumente) auswählen wollen, berühren Sie die Taste [Alle wählen (max.
  • Seite 76 Wenn Sie die Druckeinstellungen verändern wollen, berühren Sie die Taste [Druckeinst. verändern]. Wenn Sie die Druckanzahl verändern wollen, geben Sie die gewünschte Anzahl über die Zahlentasten ein. Wenn Sie mehrere Dokumente gewählt haben und dann die Taste [Kopienanzahl ändern] berühren, können Sie die Anzahl der Drucke verändern. Wenn Sie die Druckeinstellungen nicht verändern wollen, lesen Sie bei Schritt 7 weiter.
  • Seite 77 HINWEIS • Durch Berühren der Taste [Originaleinstell.] werden die Einstellungen für Dokumente aus Eingangsboxen eines Computers auf die dort vorliegenden Einstellungen zurückgesetzt, und die Einstellungen für Dokumente, die mit der Funktion "In Anwenderbox speichern" im System gescannt und erfasst wurden, kehren zu den Grundeinstellungen für lokalen Druck zurück. (Vgl. Referenzhandbuch, Kapitel 4 "Das Anpassen der Funktionen an Ihre Anforderungen".) •...
  • Seite 78 Zum Ausgeben eines Musterdrucks berühren Sie die Taste [Musterdruck]. (Vgl. Abschnitt "Der Musterdruck" auf Seite 2-44.) Zum Speichern der Druckeinstellungen für ein Dokument berühren Sie die Taste [Einstell. speichern]. (Vgl. Abschnitt "Das Speichern von Druckeinstellungen" auf Seite 2-47.) Durch Berühren von [Löschen + Drucken] löschen Sie die Daten nach dem Drucken. Wenn momentan ein aktueller oder reservierter Druck in Bearbeitung ist, beginnt das System den Druckvorgang Ihres Dokuments, nachdem der laufende Druckjob abgeschlossen ist.
  • Seite 79: Die Papierwahl

    Die Papierwahl Sie können das Papierformat zum Ausdrucken von Dokumenten definieren, die in einer Anwenderbox gespeichert sind. WICHTIG • Wenn sich das gespeicherte Dokument in der Box Speicherempfang oder einer vertraulichen Faxspeicherbox befindet, können Sie seine Einstellungen nicht verändern. • Beim Drucken auf spezielle Papiertypen wie auf schweres Papier oder OHP-Folien achten Sie darauf, dass der Papiertyp richtig definiert ist, besonders, wenn Sie schweres Papier verwenden.
  • Seite 80 HINWEIS • Durch Berühren der Taste [Originaleinstell.] werden die Einstellungen für Dokumente aus Eingangsboxen eines Computers auf die dort definierten Einstellungen zurückgesetzt, und die Einstellungen für Dokumente, die mit der Funktion <In Anwenderbox speichern> im System gescannnt und erfasst wurden, kehren zu den Grundeinstellungen für lokalen Druck zurück. (Vgl. Referenzhandbuch, Kapitel 4 "Das Anpassen der Funktionen an Ihre Anforderungen".) •...
  • Seite 81 HINWEIS • Die Papierformate werden in der Reihenfolge angezeigt, in der die Kassetten angeordnet sind. • Sie können auf dem Display Icons anzeigen lassen, die den Papiertyp in den Kassetten darstellen, wenn Sie diese Information vorher speichern. (Vgl. Referenzhandbuch, Kapitel 4 "Das Anpassen der Funktionen an Ihre Anforderungen".) •...
  • Seite 82 Wählen Sie den gewünschten Papiertyp Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. Wenn Sie die Rückseite eines zuvor bedruckten Blattes bedrucken wollen, berühren Sie die Taste [2te Seite einer Doppelseite]. HINWEIS Die Taste [OHP-Folie] erscheint nur, wenn [A4] oder [A4R] als Papierformat gewählt wurde. Wenn Sie ein Sonderformat wählen wollen: Berühren Sie die Taste [Stapelanlage].
  • Seite 83 HINWEIS Wenn Sie ein unter einer Formattaste ([S1] bis [S5]) gespeichertes Papierformat aufrufen wollen, müssen Sie zuvor ein Papierformat dort speichern. Vgl. Referenzhandbuch, Kapitel 4 "Das Anpassen der Funktionen an Ihre Anforderungen". Berühren Sie die Taste [Weiter]. Wählen Sie den gewünschten Papiertyp Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK].
  • Seite 84: Das Abbrechen Eines Jobs

    Das Abbrechen eines Jobs Sie können den Scanvorgang für ein Dokument abbrechen, das in einer Box gespeichert werden soll, indem Sie die Taste auf dem Bedienfeld betätigen, oder durch Berühren der entsprechenden Taste auf dem Display. Der Druckvorgang für in einer Box gespeicherte Dokumente kann jedoch nur über das Sensordisplay abgebrochen werden.
  • Seite 85: Das Abbrechen Mit Der Stopptaste

    Das Abbrechen mit der Stopptaste Betätigen Sie die Stopptaste Der Job wird abgebrochen. Entfernen Sie das Original. Das Abbrechen eines Jobs während des Druckens Das Abbrechen über das Sensordisplay Berühren Sie die Taste [Abbruch] auf dem Display, das während des Druckvorgangs angezeigt wird.
  • Seite 86: Das Abbrechen Über Den Systemmonitor

    Das Abbrechen über den Systemmonitor Berühren Sie die Taste [Systemmonitor]. Berühren Sie die Taste [Drucken]. 2-32 Das Abbrechen eines Jobs...
  • Seite 87 Berühren Sie die Taste [Status] Wählen Sie den Kopierjob zum Abbrechen Berühren Sie die Taste [Abbruch]. Sie können nicht mehrere Jobs gleichzeitig auswählen und abbrechen. Bitte wählen Sie die Jobs einzeln aus und brechen Sie sie nacheinander ab. Berühren Sie die Taste [Ja]. Der Druckjob wird abgebrochen.
  • Seite 88: Das Reservieren Von Jobs

    Das Reservieren von Jobs Sie können das System so programmieren, dass es Originale scannt, auch während ein Druckjob bearbeitet wird oder es auf den Abschluss eines Druckjobs wartet. HINWEIS • Sie können einschließlich des aktuellen Jobs bis zu 32 Dokumente reservieren. •...
  • Seite 89: Das Reservieren Von Druckjobs

    Legen Sie Ihre Originale ein/auf Definieren Sie die gewünschten Scanfunktionen Betätigen Sie die Starttaste HINWEIS Sie können dem Dokument vor dem Einscannen einen Dokumentennamen zuweisen und einen automatisch nach Scanzeit zugeteilten Namen hinterher verändern. (Vgl. Schritt 7 im Abschnitt "Das Speichern von Originalen in einer Mailbox" auf Seite 2-12 oder Abschnitt "Das Verändern des Dokumentennamens"...
  • Seite 90 Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox und das zu druckende Dokument Berühren Sie die Taste [Drucken]. Drucken Sie das ausgewählte Dokument. Wenn Sie ohne Veränderungen an den Einstellungen drucken wollen: Berühren Sie die Taste [Druckstart]. 2-36 Das Reservieren von Jobs...
  • Seite 91 Wenn Sie die Druckeinstellungen verändern wollen: Berühren Sie die Taste [Druckeinst. ändern] Definieren Sie die gewünschten Druckeinstellungen Berühren Sie die Taste [Druckstart]. Bei Auswahl von mehr als 33 Dokumenten zum Drucken erscheint folgendes Display. Wenn Sie [Ja] wählen, werden die ersten 32 Dokumente gedruckt. Bei Auswahl von [Nein] wird nicht gedruckt.
  • Seite 92: Das Reservieren Von Jobs Für Die Stapelanlage

    Das Reservieren von Jobs für die Stapelanlage Sie können das Papier für einen reservierten Job nur dann über die Stapelanlage zuführen, wenn auch das Papier für den laufenden Job von dort aus zugeführt wird. In folgendem Beispiel gehen wir davon aus, dass für den laufenden Job A3-Papier von der Stapelanlage zugeführt wird und dass Sie für den reservierten Job A4-Papier von dort aus zuführen wollen.
  • Seite 93 Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox und das zu druckende Dokument Berühren Sie nacheinander die Tasten [Drucken] [Druckeinst. ändern] [Papierwahl] [Einstellungen Stapelanlage]. Wählen Sie das gewünschte Papierformat. HINWEIS • Bevor Sie eine der Tasten [Briefumschlag], [Pauspapier], [OHP-Folie], [Etiketten], [Registerblätter] oder [Washi (jap. Papier)] wählen, stellen Sie sicher, dass kein Endbearbeitungsmodus (Sortieren, Gruppensortieren oder Heften) aktiviert wurde.
  • Seite 94 Bei Auswahl eines Sonderformats: Berühren Sie die Taste [Sonderformat]. Berühren Sie die Taste [X] (Waagerechte) Geben Sie einen Wert ein. Berühren Sie die Taste [Y] (Senkrechte) Geben Sie einen Wert ein. Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. Sie können auch eine Formattaste ([S1] bis [S5]) wählen, unter der Einstellungen zu einem Papierformat gespeichert sind, statt Werte einzugeben.
  • Seite 95 HINWEIS Wenn zwei oder mehr Jobs reserviert sind, wird nur Typ/Format des Papiers auf dem Display <Papierwahl> und dem Grundfunktionendisplay angezeigt, das für den zuletzt reservierten Job gewählt wurde. Berühren Sie die Taste [Fertig]. Damit sind die Einstellungen zum Reservieren eines Druckjobs für die Stapelanlage abgeschlossen.
  • Seite 96 Wenn folgendes Display angezeigt wird, richten Sie die Führungsschienen auf das Format ein, so dass es mit den Einstellungen in [Grundeinstellung Stapelanlage] übereinstimmt oder deaktivieren Sie die [Grundeinstellung Stapelanlage] ([Allgemeine Einstellungen] (Zusatzfunktionen). (Vgl. Referenzhandbuch, Kapitel 4 "Das Anpassen der Funktionen an Ihre Anforderungen".) WICHTIG Wählen Sie das Format des Papiers, das sich in der Stapelanlage befindet.
  • Seite 97 Bei Auswahl eines Sonderformats: Berühren Sie die Taste [Sonderformat]. Berühren Sie die Taste [X] (Waagerechte) Geben Sie einen Wert ein. Berühren Sie die Taste [Y] (Senkrechte) Geben Sie einen Wert ein. Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. Sie können auch eine Formattaste ([S1] bis [S5]) wählen, unter der Einstellungen zu einem Papierformat gespeichert sind, statt Werte einzugeben.
  • Seite 98: Der Musterdruck

    Der Musterdruck Bevor Sie mehrere Ausdrucke eines in einer Anwenderbox gespeicherten Dokumentes erstellen, können Sie einen Musterdruck dieses Dokumentes erstellen, um den Inhalt oder die Druckausführung mit den beim Speichern definierten Einstellungen zu prüfen. WICHTIG • Von Dokumenten, die in der Box Speicherempfang oder in der vertraulichen Faxspeicherbox gespeichert sind, können keine Musterdrucke erstellt werden.
  • Seite 99 Wählen Sie [Alle Seiten] oder [Definierte Seiten] Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. Bei Auswahl von [Definierte Seiten]: Berühren Sie die Tasten [Erste Seite] und [Letzte Seite] Berühren Sie die Taste [-] oder [+] um die entsprechenden Nummern einzustellen. Berühren Sie die Taste [Druckstart].
  • Seite 100 Zum Verändern der Druckeinstellungen: Berühren Sie die Taste [Einstellung ändern] Verändern Sie die gewünschten Einstellungen Berühren Sie die Taste [Fertig]. Geben Sie die Anzahl der Ausdrucke über die Tasten (Zahlentasten) ein und wählen um Ihre Eingabe zu korrigieren. Nach Berühren der Taste [Papierwahl] können Sie das Papierformat verändern. (Vgl. Abschnitt "Die Papierwahl"...
  • Seite 101: Das Speichern Von Druckeinstellungen

    Das Speichern von Druckeinstellungen Sie können Druckeinstellungen für Dokumente in einer Anwenderbox festlegen. Das ist sinnvoll zum Drucken von Dokumenten, die häufig mit den gleichen Druckeinstellungen gedruckt werden müssen. WICHTIG Sie können nicht gleichzeitig mehrere Dokumente wählen und Druckeinstellungen speichern. HINWEIS •...
  • Seite 102 Definieren Sie die Druckeinstellungen, die Sie speichern wollen Berühren Sie die Taste [Einstell. speichern]. HINWEIS Im obigen Beispiel wurde die Funktion <Broschüre> ausgewählt. Wählen Sie [Ja], wenn Sie auf dem Display gefragt werden, ob Sie den alten Speicherinhalt überschreiben wollen. Berühren Sie die Taste [Ja]. HINWEIS •...
  • Seite 103: Das Ordnen Von Speicherdokumenten In Einer Box

    Das Ordnen von Speicherdokumenten in einer Auf dem Display zur Boxauswahl können Sie den Namen des Dokuments verändern, Detailinformationen zu einem Dokument prüfen, Dokumente verschieben und duplizieren und sich die Inhalte der Anwenderboxen ansehen. Das Verändern des Dokumentennamens WICHTIG Namen von Dokumenten in der Box Speicherempfang und einer vertraulichen Faxspeicherbox können nicht verändert werden.
  • Seite 104: Das Prüfen Von Detailinformationen Zu Einem Dokument

    Geben Sie einen neuen Namen für das Dokument ein Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. WICHTIG Sie können nicht mit [OK] bestätigen ohne einen Namen für das Dokument eingegeben zu haben. Berühren Sie die Taste [Fertig] so oft, bis das Display zur Auswahl der Mailbox wieder erscheint.
  • Seite 105 HINWEIS • Der Farbmodus, der beim Einscannen verwendet wurde, wird als <Farbe/Schwarzweiss> bezeichnet. • Die Icons für Dokumente, die von einem Computer oder mit der Kopierfunktion <In Anwenderbox speichern> gespeichert wurden und für Dokumente mit Druckeinstellungen sind Icons mit Druckeinstellungen. Wenn Sie mit solchen Dokumenten jedoch in der Funktion <Zus.führen und Sichern>...
  • Seite 106: Das Löschen Eines Dokuments

    Das Löschen eines Dokuments Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox Wählen Sie das Dokument zum Löschen Berühren Sie die Taste [Löschen]. Nähere Informationen zur Auswahl eines Dokuments aus der Box Speicherempfang finden Sie in Schritt 1 im Abschnitt "Das Drucken eines Dokuments aus der Box Speicherempfang" auf Seite 6-5.
  • Seite 107: Das Drucken Einer Liste

    Das Drucken einer Liste Sie können eine Liste von Dokumenten , die in einer Anwenderbox gespeichert sind, ausdrucken. WICHTIG Von Dokumenten, die in der Box Speicherempfang oder in Vertraulichen Faxeingangsboxen gespeichert wurden, können Sie keine Liste ausdrucken. HINWEIS • Die Dokumentenliste kann nur gedruckt werden, wenn Papier im Format A3, A4 oder A4R (Normalpapier, Recyclingpapier oder Farbiges Papier) in einem Papierzufuhrort geladen ist, der durch Berühren der Taste [Andere] in den Einstellungen zur Auswahl einer Papierquelle im Menü...
  • Seite 108: Das Verschieben/Duplizieren Eines Dokuments

    Das Verschieben/Duplizieren eines Dokuments WICHTIG Dokumente, die in der Box Speicherempfang oder einer vertraulichen Faxspeicherbox gespeichert sind, können nicht in eine andere Box verschoben/dupliziert werden. Auch das Verschieben/Duplizieren eines Dokuments aus einer Anwenderbox in die Box Speicherempfang oder eine Vertrauliche Faxspeicherbox ist nicht möglich.
  • Seite 109 Wählen Sie die Box, in die Sie das Dokument verschieben oder duplizieren wollen Berühren Sie die Taste [Start]. Zum Duplizieren eines Dokuments berühren Sie die Taste [Dokument duplizieren]. Ein Dokument kann nicht in mehrere Boxen gleichzeitig verschoben/dupliziert werden. Wenn Verschieben/Duplizieren des Dokuments in die gewählte Box nicht möglich ist, erscheint eine entsprechende Meldung.
  • Seite 110: Das Bearbeiten/Prüfen Des Inhalts Eines Dokuments

    Das Bearbeiten/Prüfen des Inhalts eines Dokuments Sie können Dokumente in Anwenderboxen bearbeiten oder prüfen. WICHTIG Dokumente, die in der Box Speicherempfang oder der Vertraulichen Faxspeicherbox registriert sind, können nicht bearbeitet werden. Das Prüfen eines Bildes in einem Dokument Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox Wählen Sie das Dokument, dessen Inhalt Sie sich ansehen wollen Berühren Sie...
  • Seite 111: Das Zusammenfassen Von Mehreren Dokumenten In Einem Dokument

    Prüfen Sie den Inhalt der Seite Berühren Sie die Taste [Fertig]. Durch Berühren der Tasten [ ] oder [ ] verändern Sie die Abbildungsgröße der angezeigten Seite. Durch Berühren der Tasten [ ], [ ], [ ] und [ ] bewegen Sie sich im vergrößert angezeigten Bild.
  • Seite 112: Das Einfügen Eines Dokumentes In Ein Anderes Dokument

    Berühren Sie die Taste [Dok.name nach Zus.führ] Geben Sie den Dokumentennamen ein Berühren Sie nacheinander die Tasten [OK] [Start]. Wenn die Speicherkapazität erschöpft ist, während Sie die Dokumente zusammenfassen, informiert eine Meldung Sie darüber, dass das Zusammenfassen nicht möglich ist. HINWEIS •...
  • Seite 113 Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox Wählen Sie das Dokument, in das Sie ein anderes Dokument einfügen wollen Berühren Sie nacheinander die Tasten [Bearbeitungsmenü] [Dokument einfügen]. HINWEIS Wenn Sie mehrere Dokumente wählen und dann die Taste [Dokument einfügen] berühren, werden nur die Detailinformationen zum aktuell auf dem Display markierten Dokument angezeigt.
  • Seite 114 WICHTIG Sie können nicht mehrere Dokumente wählen. Geben Sie über die Zahlentasten die Seitenzahl ein, vor der Sie das ausgewählte Dokument einfügen wollen Berühren Sie die Taste [Weiter]. Sie können die Bilder zum Einfügen in das Dokument durch Berühren der Taste [Seite einfügen] prüfen.
  • Seite 115: Das Löschen Von Seiten Aus Einem Dokument

    Das Löschen von Seiten aus einem Dokument In dieser Funktion können Sie Seiten aus einem Dokument löschen, das in einer Anwenderbox gespeichert ist. WICHTIG Wenn Sie alle Seiten eines Dokuments zum Löschen wählen, wird das gesamte Dokument gelöscht. Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox Wählen Sie das Dokument mit den Seiten, die Sie löschen wollen Berühren Sie...
  • Seite 116 Bei Auswahl von [Einzelseite löschen]: Wählen Sie die Seite zum Löschen durch Berühren der Tasten [-] und [+]. Sie können das im ausgewählten Dokument gespeicherte Bild durch Berühren der Taste [Seite anzeigen] prüfen. (Vgl. Abschnitt "Das Prüfen eines Bildes in einem Dokument" auf Seite 2-56.) Bei Auswahl von [Fortlauf.
  • Seite 117: Grundlegende Möglichkeiten Der Kopier- Und Mailboxfunktionen

    Grundlegende Möglichkeiten der Kopier- und Mailboxfunktionen KAPITEL In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu grundlegenden Möglichkeiten der Kopier- und Mailboxfunktionen. Einstellungen zu Scanbelichtung und Originaltyp......... . 3-2 Die manuelle Belichtungsregelung .
  • Seite 118: Einstellungen Zu Scanbelichtung Und Originaltyp

    Einstellungen zu Scanbelichtung und Originaltyp WICHTIG Nähere Informationen zu den möglichen Funktionskombinationen finden Sie im Abschnitt "Nicht verfügbare Funktionskombinationen" auf Seite 9-6. HINWEIS Sie können die Belichtung auch während des Druckens verändern. Die manuelle Belichtungsregelung Hier regeln Sie die Belichtung manuell auf die passende Einstellung für Ihr Original. Kopieren Legen Sie Ihr Original auf/ein Berühren Sie die Taste [ ] oder [ ].
  • Seite 119: Mailbox (Scannen)

    Mailbox (Scannen) Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox Legen Sie Ihr Original ein/auf Berühren Sie nacheinander die Tasten [Scannen] [ ] oder [ ]. Betätigen Sie die Starttaste Die Auswahl des Originaltyps Sie können den Originaltyp manuell passend zum Typ Ihres Dokuments einstellen. Folgende vier Originaltypen stehen zur Verfügung Text/Foto/Karte Druckbild...
  • Seite 120: Kopieren

    WICHTIG Wenn Sie ein Original mit Halbtönen kopieren, wie z.B. ein gedrucktes Foto, kann es zu einem Moiré-Effekt kommen (ein schimmerndes Wellenmuster). Sie können den Moiré-Effekt abmildern, indem Sie die Schärfe verändern. (Vgl. Abschnitt "Das Regeln des Kontrasts (Schärfe)" auf Seite 4-93.) HINWEIS Wenn das Original eine OHP-Folie ist, wählen Sie den Originaltyp Stellen Sie die Belichtung passend...
  • Seite 121: Mailbox (Scannen)

    Wenn Sie den Vorrang von Text oder Foto für <Text/Foto/Karte> regeln wollen: Berühren Sie die Auswahlliste für den Originaltyp Berühren Sie die Taste [Prioritätsebene]. Berühren Sie die Taste [Vorrang Text] oder [Vorrang Foto] und legen Sie fest, ob vorrangig Texte oder Fotos wiederzugeben sind Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK] Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK.
  • Seite 122: Die Automatische Auswahl Der Belichtung

    Die automatische Auswahl der Belichtung In dieser Funktion wählt das System automatisch die passende Einstellung für die Belichtung entsprechend dem Original. HINWEIS Es gibt zwei Typen der automatischen Justage für die Scanbelichtung; In der Funktion <Hintergrund ausblenden> können Sie die Hintergrundtönung des Originals auf der Kopie ausblenden und mit der Funktion <Überstrahlung verhindern>...
  • Seite 123: Mailbox (Scannen)

    Mailbox (Scannen) Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox Legen Sie Ihre Originale ein/auf Berühren Sie nacheinander die Tasten [Scannen] [Auto]. Betätigen Sie die Starttaste Einstellungen zu Scanbelichtung und Originaltyp...
  • Seite 124: Die Belichtungsregelung Während Des Kopierens/Druckens

    Die Belichtungsregelung während des Kopierens/ Druckens Sie können die Belichtung auch während des Druckens verändern. WICHTIG • Während des Druckens von Dokumenten aus der Box Speicherempfang oder der vertraulichen Faxspeicherbox können Sie die Belichtung nicht justieren. • Sie können die Belichtung beim Drucken mit einem Geschützten Wasserzeichen nicht verändern. Kopieren Berühren Sie die Taste [ ] oder [ ] auf dem während des Druckens angezeigten Display.
  • Seite 125: Mailbox (Drucken)

    Mailbox (Drucken) WICHTIG • Sie können die Belichtung justieren, wenn Dokumente im CMYK-Format ausgewählt wurden. • Wenn Sie die Belichtung beim Einscannen eines Originals in eine Box verändern, kann die ausgewählte Belichtung von der Einheit verändert werden, wenn Sie die Dokumente zum Drucken zusammenfassen. Auf dem unten abgebildeten Display, das während des Druckens erscheint, berühren Sie die Taste [ ] oder [ ].
  • Seite 126: Das Verändern Von Abbildungsmaßstäben (Zoom)

    Das Verändern von Abbildungsmaßstäben (Zoom) Sie können das System so programmieren, dass es den passenden Abbildungsmaßstab automatisch bestimmt oder selbst einen Abbildungsmaßstab zum Kopieren eingeben. WICHTIG Nähere Informationen zu den möglichen Funktionskombinationen finden Sie im Abschnitt "Nicht verfügbare Funktionskombinationen" auf Seite 9-6. HINWEIS Durch Berühren der Taste [1:1] wählen Sie den eingestellten Abbildungsmaßstab ab und kehren zum Maßstab 100% zurück.
  • Seite 127: Kopieren

    Vergrößerung Folgende feste Abbildungsmaßstäbe stehen zum Vergrößern von eingescannten Dokumenten zur Verfügung: • Maximum (400%) • A5 A3 (200%) • A4 A3 (14%) Kopieren Legen Sie Ihr Original ein/auf Berühren Sie die Taste [Zoomfaktor]. WICHTIG Die Papierwahl muss auf <Auto> stehen. Wählen Sie den gewünschten Zoomfaktor Berühren Sie die Taste [Fertig].
  • Seite 128: Mailbox (Scannen)

    Mailbox (Scannen) Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox Legen Sie Ihre Originale ein/auf Berühren Sie nacheinander die Tasten [Scannen] [Zoomfaktor]. Definieren Sie den Zoomfaktor und die Scanoriginale entsprechend den Punkten 2 und 3 im Abschnitt "Kopieren" auf Seite 3-11. Zoom in Prozentschritten Sie können Originale mit einem beliebigen Zoomfaktor innerhalb des Zoombereichs in 1%-Schritten verkleinern und vergrößern.
  • Seite 129: Kopieren

    Kopieren Legen Sie Ihr Original ein/auf Berühren Sie die Taste [Zoomfaktor]. Wenn nötig, vergleichen Sie die Abbildung in Punkt 1 im Abschnitt "Kopieren" im Kapitel "Feste Abbildungsmaßstäbe" auf Seite 3-10. Berühren Sie die Taste [-] oder [+] und geben Sie einen Zoomfaktor ein Berühren Sie die Taste [Fertig].
  • Seite 130: Auto Zoom

    Auto Zoom In dieser Funktion wählt das System automatisch den Zoomfaktor passend zum eingegebenen Aufzeichnungsformat. Waagerechte (X) und Senkrechte (Y) werden mit dem gleichen Maßstab verkleinert/vergrößert. Der Zoombereich umfasst 25% bis 400%. Original Kopie WICHTIG • Transparente Originale wie z.B. OHP-Folien können nicht mit Auto Zoom vergrößert/verkleinert werden. Verwenden Sie feste Abbildungsmaßstäbe oder einen festen Zoomfaktor.
  • Seite 131: Mailbox (Scannen)

    Berühren Sie nacheinander die Tasten [Auto Zoom] [Fertig]. Betätigen Sie die Starttaste HINWEIS • Wenn das Original sich auf dem Vorlagenglas befindet, wird der Zoomfaktor automatisch angezeigt, nachdem Sie den Einzug/die Originalabdeckung geschlossen haben, vorausgesetzt, dass ein Originalformat erkannt werden kann. •...
  • Seite 132: Ganzbild

    HINWEIS • Wenn das Original sich auf dem Vorlagenglas befindet, wird der Zoomfaktor automatisch angezeigt, nachdem Sie den Einzug/die Originalabdeckung geschlossen haben, vorausgesetzt, dass ein Originalformat erkannt werden kann. • Wenn Sie Ihr Original über den Einzug zuführen, wird der Zoomfaktor auf dem Display angezeigt, nachdem Sie die Starttaste betätigt haben.
  • Seite 133: Das Verkleinern/Vergrößern Mit Hilfe Der Originalmaße Und Der Kopienmaße/Aufzeichnungsmaße

    Berühren Sie nacheinander die Tasten [Ganzbild] [Fertig]. Betätigen Sie die Starttaste Das Verkleinern/Vergrößern mit Hilfe der Originalmaße und der Kopienmaße/Aufzeichnungsmaße Mit der Funktion Zoom können Sie Originale Verkleinern oder vergrößern, indem Sie die einzelnen Maße des Originals und des Papiers für die Kopie (Aufzeichnungsformat) eingeben. Sie können innerhalb des Zoombereichs von 25% bis 400% einen beliebigen Zoomfaktor eingeben.
  • Seite 134: Das Kopieren (Scannen) Mit Gleichen Maßstäben Für X Und Y (Zoom)

    Das Kopieren (Scannen) mit gleichen Maßstäben für X und Y (Zoom) Wenn Sie für Waagerechte (X) und Senkrechte (Y) den gleichen Wert wählen wollen, berühren Sie die Taste [Zoom]. Original Kopie X = 150 mm X = 100 mm Das Kopieren (Scannen) mit unterschiedlichen Maßstäben für X und Y (XY Zoom) Hier werden Waagerechte und Senkrechte mit unterschiedlichen Zoomfaktoren verkleinert/vergrößert.
  • Seite 135: Zoom)

    Das Kopieren (Scannen) mit gleichen Maßstäben für X und Y (Zoom) Kopieren Legen Sie Ihr Original ein/auf Berühren Sie die Taste [Zoomfaktor]. Wenn nötig, vergleichen Sie die Abbildung in Punkt 1 im Abschnitt "Kopieren" im Kapitel "Feste Abbildungsmaßstäbe" auf Seite 3-10. Berühren Sie die Taste [Zoomprogramm].
  • Seite 136 Sie können das Maß für die Breite oder die Länge des Originals eingeben. Bitte achten Sie darauf, dass Sie beim Eingeben des Maßes für das Kopienformat die gleiche Richtung wählen. Das System errechnet automatisch den richtigen Abbildungsmaßstab passend zu den eingegebenen Maßen.
  • Seite 137 Berühren Sie die Taste [XY Zoom]. Geben Sie die Maße für Originalformat und Aufzeichnungsformat über die Zahlentasten auf dem Display ein. Berühren Sie die Taste [X] (Waagerechte) für das Originalformat Geben Sie einen Wert ein. Berühren Sie die Taste [Y] (Senkrechte) für das Originalformat Geben Sie einen Wert ein.
  • Seite 138: Das Vergrößern/Verkleinern Mit Unabhängigen Zoomfaktoren Für X Und Y

    Mailbox (Scannen) Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox Legen Sie Ihre Originale ein/auf Berühren Sie nacheinander die Tasten [Scannen] [Zoomfaktor]. Wenn nötig, vergleichen Sie die Abbildung in Punkt 1 im Abschnitt "Mailbox (Scannen)" im Kapitel "Feste Abbildungsmaßstäbe" auf Seite 3-10. Definieren Sie das Zoomprogramm ( XY Zoom) und die Einstellungen für das Scannen der Originale entsprechend der Punkte 2 bis 5 im Kapitel "Kopieren"...
  • Seite 139 HINWEIS Wenn Sie in dieser Funktion die Zoomfaktoren eingeben, wird das Kopienbild, das aus dem Originalbild entsteht, automatisch so gedreht, dass es auf das Papier passt, abhängig vom Originalformat und dem errechneten Zoomfaktor. Die automatische Ermittlung der unterschiedlichen Zoomfaktoren für X und Y (Auto XY Zoom): Die Maßstäbe für X und Y werden automatisch passend zu den Maßen des Kopierpapiers ausgewählt.
  • Seite 140 Kopieren Legen Sie Ihr Original ein/auf Berühren Sie die Taste [Zoomfaktor]. Wenn nötig, vergleichen Sie die Abbildung in Punkt 1 im Abschnitt "Kopieren" im Kapitel "Feste Abbildungsmaßstäbe" auf Seite 3-10. Berühren Sie die Taste [XY Zoom]. Geben Sie die gewünschten Zoomfaktoren ein. Manuelles Definieren der Zoomfaktoren (XY Zoom): Berühren Sie die Taste [X] (Waagerechte) Geben Sie einen Wert ein.
  • Seite 141 Automatische Auswahl der Zoomfaktoren (Auto XY Zoom): Berühren Sie nacheinander die Tasten [Auto XY Zoom] [OK]. WICHTIG Stellen Sie sicher, dass bei Auswahl von [Auto XY Zoom] ein Papierformat definiert ist (nicht [Auto Zoom]). Bei Auswahl von <Auto> wird der Abbildungsmaßstab automatisch dem Papierformat in Kassette 1 angepasst.
  • Seite 142: Poster

    Poster In dieser Funktion können Sie ein Original über das Papierformat hinaus auf mehrere Blätter vergrößern, die dann anschließend zu einem Poster zusammengefügt werden. Sie können den Abbildungsmaßstab für das Poster in Prozent oder durch Eingeben der Anzahl Teilkopien definieren. Zusammengefügte Original Kopie...
  • Seite 143: Die Auswahl Von Abbildungsmaßstab Und Anzahl Auszugebender Blätter

    Die Auswahl von Abbildungsmaßstab und Anzahl auszugebender Blätter Wenn Sie das Poster durch Definieren des Zoomfaktors erstellen wollen, verändert sich die Anzahl auszugebender Seiten passend zu Originalformat und eingestelltem Zoomfaktor sowie Format des Kopierpapiers. Bitte verwenden Sie diese Tabelle als Leitlinie beim Ermitteln eines Zoomfaktors.
  • Seite 144 Berühren Sie die Taste [Poster]. Berühren Sie nacheinander die Tasten [Zoomfaktor(en)] [Weiter]. Geben Sie den Abbildungsmaßstab über die Zahlentasten oder durch Berühren der Tasten [-] und [+] auf dem Sensordisplay ein Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. Betätigen Sie die Starttaste HINWEIS Wenn Sie einen laufenden Kopierjob durch Betätigen der Stopptaste (Stopp) abbrechen...
  • Seite 145: Die Auswahl Der Anzahl Auszugebender Seiten

    Die Auswahl der Anzahl auszugebender Seiten Sie können ein Original in der <Posterfunktion> auf eine vorgegebene Anzahl von auszugebenden Blättern vergrößern. Legen Sie das Original auf das Vorlagenglas Berühren Sie die Taste [Zoomfaktor]. Wenn nötig, vergleichen Sie die Abbildung in Punkt 1 im Abschnitt "Kopieren" im Kapitel "Feste Abbildungsmaßstäbe"...
  • Seite 146 Wählen Sie die Anzahl auszugebender Seiten Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. Die Übersicht im Abschnitt "Die Auswahl von Abbildungsmaßstab und Anzahl auszugebender Blätter" auf Seite 3-27 können Sie als Richtlinie für die Definition der Anzahl auszugebender Seiten verwenden. HINWEIS Die von Ihnen festgelegte Anzahl auszugebender Seiten ist eine Richtlinie.
  • Seite 147: Das Zusammenfügen Der Einzelblätter Zur Posterkopie

    Das Zusammenfügen der Einzelblätter zur Posterkopie Beispiel: Vergrößerung eines A3-Originals mit 282% auf A1-Format (Hochkantausrichtung). Originalformat: Originalausrichtung: hochkant Kopienformat: Kopienausrichtung: hochkant Auf der Grundlage der oben angegebenen Kriterien zeigt die Übersicht unter "Das Definieren von Zoomfaktor und Anzahl auszugebender Seiten" beispielsweise an, dass bei Verwendung von A3-Papier sechs Seiten (2 x 3) ausgegeben werden.
  • Seite 148 Die Bilder auf benachbarten Teilkopien überlappen etwas. Bei Zusammenkleben der Bilder schneiden Sie die überlappenden Bereiche zurecht und lassen einen ausreichenden Rand zum Aufbringen des Klebers stehen. Die Breite der überlappenden Streifen richtet sich nach dem eingegebenen Zoomfaktor und dem Papierformat. Überlappung Überlappung Überlappung...
  • Seite 149: Das Sortieren Der Kopien/Drucke

    Das Sortieren der Kopien/Drucke Mit der Funktion <Endbearbeitung> können Sie die ausgegebenen Dokumente auf verschiedene Arten sortieren, entweder nach Seiten oder nach Kopien/Drucksets. WICHTIG • Nähere Informationen zu den möglichen Funktionskombinationen finden Sie im Abschnitt "Nicht verfügbare Funktionskombinationen" auf Seite 9-6. •...
  • Seite 150 Die folgende Tabelle gibt Ihnen Informationen über mögliche Kombinationen von Finisherfunktionen mit den verschiedenen Elementen der Zusatzausstattung und Papierformaten. : Verfügbar : Nicht verfügbar Heften Zusatzausstattung Versetzt Drehen Locher Ecke Buchheftung Sattelheftung Ohne A4, A4R Kopienauffang M1 A4, A4R Kopienauffang-N1 A4, A4R Finisher X1 (15 Blatt),...
  • Seite 151 Wenn Sie <Sortieren> gewählt haben: Die Kopien werden zu Sätzen in der richtigen Seitenreihenfolge sortiert. Die Drucke werden folgendermaßen ausgegeben: Originale Satz 1 Satz 2 Satz 3 Drei Kopien jeder Seite in der richtigen Seitenreihenfolge sortiert Wenn Sie <Gruppensortieren> gewählt haben: Alle Kopien des gleichen Originals werden als eine Seitengruppe ausgegeben.
  • Seite 152 • Wenn Sie [Sattelheftung] gewählt haben: Originale Satz 1 Satz 2 Satz 3 Drei Kopien jeder Seite in der richtigen Seitenreihenfolge sortiert WICHTIG • Wenn der Finisher X1 angeschlossen ist, steht die Funktion <Heftklammerposition> nicht zur Verfügung. • Wie genau die Drucksätze in der Sattelheftung gefalzt werden, ist vom Papiertyp und von der Druckanzahl abhängig.
  • Seite 153: Das Sortieren In Seitenreihenfolge (Sortieren)

    Wenn Sie <Drehen> programmiert haben Wenn Sie Originale des gleichen Formats kopieren, werden die Seiten ausgerichtet und die einzelnen Kopiensätze abwechselnd quer und hochkant in die Fächer ausgegeben: Originale Kopien Bei Auswahl von<Versetzte Ausgabe> Die Kopiensätze werden abwechselnd nach vorn und nach hinten (hochkant) versetzt ausgegeben: (Sie können auch die Anzahl der Kopiensätze für die Versetzte Ausgabe definieren.) Originale Kopien...
  • Seite 154 HINWEIS Wenn die Funktion <Automatisches Sortieren> (Menü <Zusatzfunktionen>) aktiv ist, wird die Funktion <Sortieren> oder <Versetzt Sortieren> automatisch aktiviert, wenn Sie die Originale in den Einzug legen. (Vgl. Abschnitt "Automatisches Sortieren" auf Seite 8-9.) Berühren Sie die Taste [Sortieren (Seit.reihenf.)] (Sortieren (Seitenreihenfolge)).
  • Seite 155: Mailbox (Drucken)

    Mailbox (Drucken) Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox und das zu druckende Dokument Berühren Sie nacheinander die Tasten [Drucken] [Druckeinst. ändern] [Endbearbeitung]. Definieren Sie die Einstellungen für das Sortieren entsprechend der Punkte 2 und 3 im Kapitel "Kopieren" auf Seite 3-37. Berühren Sie die Taste [Druckstart].
  • Seite 156 Berühren Sie die Taste [Gruppensort. (Gleiche Stn.)] (Gruppensortieren (Gleiche Seiten)). Mit Finisher W1 oder Finisher H-W2 und Ohne Finisher. Locher Einheit-AG1 (alles Zusatzausstattung). Wenn Sie Heftlöcher stanzen lassen wollen, berühren Sie die Taste [Locher]. Bei Auswahl von [Drehen]: Berühren Sie die Taste [Weiter] Wählen Sie [A4] oder [A4R].
  • Seite 157: Mailbox (Drucken)

    Mailbox (Drucken) Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox und das zu druckende Dokument Berühren Sie nacheinander die Tasten [Drucken] [Druckeinst. ändern] [Endbearbeitung]. Wenn nötig, vergleichen Sie die Abbildung in Punkt 1 im Abschnitt "Mailbox (Drucken)" im Kapitel "Das Sortieren in Seitenreihenfolge (Sortieren)" auf Seite 3-37. Definieren Sie die Einstellungen für das Gruppensortieren entsprechend der Punkte 2 und 3 im Kapitel "Kopieren"...
  • Seite 158 Berühren Sie die Taste [Heften]. Wenn Sie Heftlöcher stanzen lassen wollen, berühren Sie die Taste [Locher]. Wenn der Finisher X1 (Zusatzausstattung) angeschlossen ist: Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. Wenn der Finisher W1 (Zusatzausstattung) angeschlossen ist: Berühren Sie die Taste [Weiter]. Wählen Sie die Heftfunktion ([Heften in der Ecke] oder [Buchheftung]) Wählen Sie die Position der Heftklammer...
  • Seite 159 Wenn der Finisher H-W2 (Zusatzausstattung) angeschlossen ist: Berühren Sie die Taste [Weiter]. Wählen Sie die Heftfunktion ([Heften in der Ecke], [Buchheftung] oder [Sattelheftung]). Bei Auswahl von [Heften in der Ecke] oder [Buchheftung] gehen Sie folgendermaßen vor: • Berühren Sie die Taste [Heften in der Ecke] oder [Buchheftung] Wählen Sie die Position der Heftklammer Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK].
  • Seite 160: Mailbox (Drucken)

    Mailbox (Drucken) Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox und das zu druckende Dokument Berühren Sie nacheinander die Tasten [Drucken] [Druckeinst. ändern] [Endbearbeitung]. Wenn nötig, vergleichen Sie die Abbildung in Punkt 1 im Abschnitt "Mailbox (Drucken)" im Kapitel "Das Sortieren in Seitenreihenfolge (Sortieren)" auf Seite 3-37. Definieren Sie die Einstellungen für das Heften entsprechend Punkt 2 im Kapitel "Kopieren"...
  • Seite 161: Das Doppelseitige Kopieren/Drucken

    Das doppelseitige Kopieren/Drucken In den Funktionen des doppelseitigen Kopierens können Sie einseitige oder doppelseitige Originale auf Vorder- und Rückseite eines Blattes oder Vorder- und Rückseite eines doppelseitigen Originals auf getrennte Blätter kopieren. In der Systemfunktion <Mailbox> können Sie zwei aufeinander folgende Seiten eines Dokuments das in einer Box gespeichert ist, auf Vorder- und Rückseite des Papiers drucken.
  • Seite 162: Kopieren

    1 -> 2 In dieser Funktion können Sie eine doppelseitige Kopie von zwei einseitigen Originalen herstellen oder zwei aufeinander folgende Seiten eines Dokuments, das in einer Box gespeichert ist, auf Vorder- und Rückseite des Papiers drucken. Originale Kopie Kopieren WICHTIG Bitte legen Sie A4R, A5R-Originale, die in der Ausrichtung quer vorliegen, auch quer auf.
  • Seite 163: Mailbox (Drucken)

    Berühren Sie die Taste [1 Wenn Sie die Ausrichtung der doppelseitigen Kopien festlegen wollen, berühren Sie die Taste [Option] Wählen Sie den Typ doppelseitiger Ausrichtung Berühren Sie die Taste [Fertig]. In der folgenden Übersicht finden Sie Detailinformationen zu den einzelnen Möglichkeiten. [Buchtyp]: Vorder- und Rückseite des Originals haben die gleiche senkrechte Ausrichtung (oben/unten).
  • Seite 164 Wählen Sie die Ausrichtung Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. In der folgenden Übersicht finden Sie Detailinformationen zu den einzelnen Möglichkeiten. [Buchtyp]: Vorder- und Rückseite des Originals haben die gleiche senkrechte Ausrichtung (oben/unten). [Kalendertyp]: Vorder- und Rückseite des Originals haben entgegengesetzte senkrechte Ausrichtung (oben/unten).
  • Seite 165 Legen Sie Ihre Originale in den Einzug Berühren Sie die Taste [Doppelseitig]. Wenn nötig, vergleichen Sie die Abbildung in Punkt 1 im Abschnitt "Kopieren" im Kapitel "1 -> 2" auf Seite 3-46. HINWEIS Wenn die Funktion <Automatisches Sortieren> (Menü <Zusatzfunktionen>) aktiv ist, wird die Funktion <Sortieren>...
  • Seite 166 2 -> 1 Nachdem die Kopie der Vorderseite fertig ist, wird das Original im Einzug gewendet und die Rückseite wird automatisch auf ein zweites Blatt Papier kopiert. Originale Kopien WICHTIG Bitte legen Sie A4R, A5R-Originale, die in der Ausrichtung quer vorliegen, auch quer auf. Wenn solche Originale beim doppelseitigen Kopieren hochkant aufgelegt werden, steht die Rückseite auf dem Kopf.
  • Seite 167: Buch -> 2

    Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. Betätigen Sie die Starttaste Buch -> 2 In dieser Funktion können Sie doppelseitige Kopien von gegenüberliegenden Seiten in einem gebundenen Original herstellen. • Links/Rechts Doppelseitig In dieser Funktion werden aus gegenüberliegenden Seiten doppelseitige Kopien. Original Kopien •...
  • Seite 168 WICHTIG • Sie können in der Funktion <Buch 2> nur auf A4-Papier kopieren. • Bei Auswahl von [Deck/Rücken Doppelseitig] bleiben die Vorderseite des ersten doppelseitigen Dokumentes und die Rückseite des letzten doppelseitigen Dokumentes leer. (Das System zählt die leeren Seiten nicht als Kopie.) •...
  • Seite 169: Das Scannen Doppelseitiger Originale

    Das Scannen doppelseitiger Originale Sie können das System so programmieren, dass es doppelseitige Originale, die sich im Einzug befinden, automatisch wendet und die Vorder- und Rückseite getrennt einscannt. WICHTIG • Nähere Informationen zu den möglichen Funktionskombinationen finden Sie im Abschnitt "Nicht verfügbare Funktionskombinationen"...
  • Seite 170 Wählen Sie den Originaltyp Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. In der folgenden Übersicht finden Sie Detailinformationen zu den einzelnen Möglichkeiten. [Buchtyp]: Vorder- und Rückseite des Originals haben die gleiche senkrechte Ausrichtung (oben/unten). [Kalendertyp]: Vorder- und Rückseite des Originals haben entgegengesetzte senkrechte Ausrichtung (oben/unten).
  • Seite 171: Das Verändern Der Farbauswahl

    Das Verändern der Farbauswahl Dieses System ist mit einer automatischen Farbwahlfunktion ausgestattet, die erkennt, ob ein Original farbig oder schwarzweiß ist und dann automatisch zwischen dem Vollfarbmodus bzw. Schwarzweißmodus wechselt. Sie können auch manuell zwischen den Funktionen <Vollfarbe>, <Einzelfarbe> und <Schwarzweiß> umschalten. HINWEIS •...
  • Seite 172 HINWEIS Beim Drucken von CMYK-Dokumenten, die in Boxen gespeichert sind, können Sie nur [Autom. Farbausw.] wählen. (Vollfarbige CMYK-Dokumente können nur bei Auswahl von [Autom. Farbausw.] gedruckt werden. Zum Drucken schwarzweißer CMYK-Dokumente können Sie auch [Schwarz] definieren. Vollfarbe Im Vollfarbmodus werden die Originale immer vollfarbig gescannt, egal, ob es sich um ein farbiges oder ein schwarzweißes Original handelt.
  • Seite 173: Kopieren

    Kopieren WICHTIG Wenn Sie Originale in unterschiedlichen Formaten einscannen ohne die Funktion <Unterschiedliche Originalformate> zu programmieren oder ein Papier im Sonderformat als Papierformat zu wählen, kann das System möglicherweise nicht erkennen, ob es sich um farbige oder schwarzweiße Originale handelt. HINWEIS Wenn der Farbmodus in der Funktion <Poster>...
  • Seite 174: Mailbox (Scannen)

    Mailbox (Scannen) Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox Legen Sie Ihre Originale ein/auf Berühren Sie die Taste [Scannen]. Wählen Sie die Farbauswahlliste Berühren Sie eine der Tasten [Autom. Farbausw.], [Vollfarbe] oder [Schwarz]. Farbauswahl Betätigen Sie die Starttaste 3-58 Das Verändern der Farbauswahl...
  • Seite 175: Mailbox (Drucken)

    Mailbox (Drucken) Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox und das zu druckende Dokument Berühren Sie die Taste [Drucken]. Wählen Sie die Farbauswahlliste Berühren Sie eine der Tasten [Autom. Farbausw.], [Schwarz], [Einzelfarbe] oder [Zweifarbig]. Farbauswahl Sie können auch die Taste [Druckeinst. verändern] berühren und dann den gewünschten Farbmodus aus der Auswahlliste für die Farbauswahl (Display zum Verändern der Druckeinstellungen) wählen.
  • Seite 176: Das Zusammenfassen Mehrerer Dokumente

    Das Zusammenfassen mehrerer Dokumente Mit der Funktion <Dokumente zusammenfassen> können Sie mehrere Dokumente wie eingescannte Dokumente oder Dokumente, die von einem Computer an das System gesendet wurden, zusammen in einem Sammeldokument drucken , wenn sie in der gleichen Box gespeichert sind. In dieser Funktion ist es möglich, mehrere Dokumente mit unterschiedlichen Einstellungen zu einem Sammeldokument zu kombinieren.
  • Seite 177 Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox und die zu druckenden Dokumente in der Reihenfolge, in der Sie sie ausdrucken möchten Berühren Sie nacheinander die Tasten [Drucken] [Druckeinstellungen ändern] [Dokumente zusammenfassen]. Wenn Sie alle Dokumente in der Box (bis zu 100 Dokumente) auswählen wollen, berühren Sie die Taste [Alle wählen (max.
  • Seite 178 3-62 Das Zusammenfassen mehrerer Dokumente...
  • Seite 179 Weiterführende Möglichkeiten der Kopier- und Mailboxfunktionen KAPITEL In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu weiterführenden Kopierfunktionen und Mailboxfunktionen. Was sind Spezialfunktionen? ............4-3 Das Definieren von Spezialfunktionen zum Kopieren.
  • Seite 180 4. Weiterführende Möglichkeiten der Kopier- und Mailboxfunktionen Mailbox (Drucken) ............... . . 4-77 Das Justieren des Bildes .
  • Seite 181: Was Sind Spezialfunktionen

    Was sind Spezialfunktionen? Mit Spezialfunktionen wie <Broschüre> und <Fortlaufendes Scannen> können Dokumente mit unterschiedlichen Möglichkeiten passend zu Ihrem Anforderungen bearbeitet werden, während Sie sie kopieren, drucken oder in einer Box speichern. WICHTIG Abhängig von der zuerst eingestellten Funktion kann die Kombination mit einigen anderen Funktionen nicht mehr möglich sein.
  • Seite 182 Wählen Sie die gewünschte Funktion auf dem Display <Spezialfunktionen>. Das Menü zur Auswahl der Spezialfunktionen 1/2 Das Menü zur Auswahl der Spezialfunktionen 2/2 WICHTIG Je nach Funktion müssen Sie die Originale über den Einzug zuführen oder auf das Vorlagenglas legen. Nähere Informationen zu diesem Thema finden Sie im Abschnitt zu der jeweiligen Funktion.
  • Seite 183: Das Definieren Von Spezialfunktionen Für Die Mailbox Zum Scannen

    Betätigen Sie die Starttaste Wenn sich das Original auf dem Vorlagenglas befindet, folgen Sie den Anleitungen auf dem Display Betätigen Sie die Starttaste einmal für jedes Original. Nach Abschluss des Scanvorgangs berühren Sie die Taste [Fertig]. Der Kopiervorgang wird gestartet. HINWEIS •...
  • Seite 184 Wählen Sie die gewünschte Funktion auf dem Display <Spezialfunktionen>. WICHTIG Je nach Funktion müssen Sie die Originale über den Einzug zuführen oder auf das Vorlagenglas legen. Nähere Informationen zu diesem Thema finden Sie im Abschnitt zu der jeweiligen Funktion. Programmieren Sie die gewünschte Funktion. Nähere Informationen zum Programmieren der Einstellungen finden Sie im Abschnitt zu der jeweiligen Funktion.
  • Seite 185: Das Definieren Von Spezialfunktionen Für Die Mailbox Zum Drucken

    HINWEIS • Zum Abbrechen dieser Einstellung gehen Sie bitte folgendermaßen vor. - Bei Funktionen die mit einem nach rechts gerichteten Dreieck unten rechts auf der Funktionstaste gekennzeichnet sind ( Beispiel: Löschungsfunktionen Berühren Sie nacheinander die Tasten [Spezialfunktionen] [Löschung] [Abbruch]. - Bei Funktionen die nicht mit einem nach rechts gerichteten Dreieck unten rechts auf der Funktionstaste gekennzeichnet sind ( Beispiel: Fortlaufendes Scannen Berühren Sie nacheinander die Tasten [Spezialfunktionen]...
  • Seite 186 Wählen Sie die gewünschte Funktion auf dem Display <Spezialfunktionen>. Programmieren Sie die gewünschte Funktion. Nähere Informationen zum Programmieren der Einstellungen finden Sie im Abschnitt zu der jeweiligen Funktion. Wenn Sie für den gleichen Vorgang weitere Funktionen programmieren wollen, wiederholen Sie die Schritte 3 und 4. Berühren Sie die Taste [Druckstart].
  • Seite 187: Seitentrennung

    Seitentrennung In dieser Funktion können Sie gegenüberliegende Seiten in einem Buch oder einem anderen gebundenen Original einscannen und auf zwei getrennten Seiten ausdrucken oder als zwei getrennte Seiten speichern. Original Kopien WICHTIG • Nähere Informationen zu den möglichen Funktionskombinationen finden Sie im Abschnitt "Nicht verfügbare Funktionskombinationen"...
  • Seite 188: Kopieren

    Kopieren Legen Sie Ihre Originale auf das Vorlagenglas Berühren Sie nacheinander die Tasten [Spezialfunktionen] [Seitentrennung] [Fertig]. Wenn Sie in Seitenreihenfolge kopieren wollen, beginnen Sie mit der ersten Originalseite und kopieren Sie von vorn nach hinten. Legen Sie bitte das Original mit der einzuscannenden Seite nach unten auf und richten Sie seine Oberkante an der hinteren Kante des Vorlagenglases (Markierung in der linken Ecke) aus.
  • Seite 189: Die Funktion

    Die Funktion <Deckblatt/Zwischenblatt> In dieser Funktion können Sie das System so programmieren, dass es dem Kopiensatz automatisch Deckblätter und Rückenblätter, Zwischenblätter, Kapitelseiten oder Registerblätter auch aus einem anderen Papiertyp als der Hauptteil hinzufügt. Außerdem können Sie Deck- und Rückenblätter sowie Zwischenblätter bedrucken lassen. Kapitelseiten und Registerblätter werden immer bedruckt.
  • Seite 190 HINWEIS • Wenn Sie die Deckblätter, Rückenblätter oder Zwischenblätter bedrucken, werden sie vom Zählwerk erfasst. Wenn Sie sie nicht bedrucken, werden die Blätter nicht als Kopie gezählt. • Wenn Sie Kapitelseiten oder Registerblätter hinzufügen, werden diese Blätter in der Gesamtanzahl der Kopien/Drucke mit erfasst.
  • Seite 191 Registerblätter In dieser Funktion werden Registerblätter zwischen den Drucken eingefügt. Da Registerblätter immer einseitig kopiert/bedruckt werden, ist diese Möglichkeit sinnvoll zum Aufteilen des Haupttextes in Abschnitte. Originale Kopien Bedruckte Registerblätter • Zum Bedrucken der Registerblätter stellen Sie die Breite zum Versetzen für das Bild ein, das auf dem Register erscheinen soll.
  • Seite 192: Kopieren

    HINWEIS • Beim Drucken auf Registerblätter prüfen Sie, ob die Position der Register stimmt. • Nähere Anleitungen zum Einlegen von Papier in die Stapelanlage finden Sie im Referenzhandbuch, Kapitel 2 "Grundlegende Funktionen". • Registerblätter werden immer bedruckt. Wenn Sie die Registerblätter nicht bedrucken wollen, fügen Sie leere Blätter Papier an den Positionen ein, an denen die Registerblätter eingefügt werden sollen.
  • Seite 193 Wählen Sie die gewünschte Option für die Funktion <Deckblatt/ Zwischenblatt> Berühren Sie die Taste [Papierwahl] für jede gewählte Option einmal. Sie können die Funktionen [Zwischenblatt] und [Kapitelseite] nicht gleichzeitig wählen. HINWEIS Durch nochmaliges Berühren einer ausgewählten Taste wählen Sie die Funktion wieder ab. Wählen Sie das Zufuhrmedium Berühren Sie die Taste [Fertig].
  • Seite 194 Entscheiden Sie, ob das Deckblatt, das Rückenblatt oder die Zwischenblätter bedruckt werden sollen Berühren Sie die Taste [Weiter]. Wenn [Zwischenblatt], [Kapitelseite] oder [Registerblätter] nicht wählen wollen, bestätigen Sie mit [OK]. HINWEIS • Kapitelseiten und Registerblätter werden immer einseitig bedruckt/kopiert. • Bei Auswahl von [Unbedruckt] für Deckblatt und/oder Rückenblatt und/oder Zwischenblatt fügt das System ein Blatt Papier aus dem Zufuhrmedium ein, das Sie in Schritt 3 für die Papierzufuhr für Deckblatt/Rückenblatt definiert haben.
  • Seite 195: Mailbox (Drucken)

    WICHTIG • Die erste Seite kann nicht als Einfügeposition für Zwischenblatt oder Kapitelseite definiert werden. Die erste mögliche Position ist die zweite Seite. Sie können jedoch ein Registerblatt vor der ersten Seite einfügen. • Bei Auswahl von [Doppelseit. kopieren] für das Deckblatt und Einfügen eines Registerblatts vor der ersten Seite wird das zuerst ausgegebene Deckblatt unbedruckt ausgegeben und danach das bedruckte Registerblatt.
  • Seite 196: Deckblätter Und Trennblätter

    Deckblätter und Trennblätter Wenn Sie mehrere Dokumente gewählt und die Funktion <Dokumente zusammenfassen> gewählt haben, können Sie die Funktion <Deckblatt/Trennblatt> programmieren. In dieser Funktion können Sie Ihren Drucksätzen automatisch Deck- und Rückenblätter sowie Trennblätter zum Unterteilen der Sätze hinzufügen lassen. Diese Blätter können auch aus einem anderen Material sein als der Hauptteil.
  • Seite 197 Trennblatt In dieser Funktion fügen Sie zwischen den Seiten Ihres Drucksatzes Blätter ein. Die Trennblätter können nicht bedruckt werden. Ausgewählte Dokumente Drucke Trennblatt Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox und die zu druckenden Dokumente in der Reihenfolge, in der Sie sie drucken möchten Berühren Sie nacheinander die Tasten [Drucken] [Druckeinst.
  • Seite 198 WICHTIG • Wählen Sie für die Deckblatt, Rückenblatt und Trennblatt das gleiche Papierformat wie für den Hauptteil. • Wenn Sie das Papierformat für eine der Deckblattmöglichkeiten verändern, werden die Angaben zu den anderen mit verändert. So lange das Papierformat gleich bleibt, können Sie jedoch die Kassette für eine Deckblattmöglichkeit ohne Wirkung auf die beiden anderen verändern.
  • Seite 199: Das Kopieren Von Broschüren

    Das Kopieren von Broschüren Sie können einseitige oder doppelseitige Originale so kopieren, dass das System die Ausdrucke zu einer Broschüre verarbeiten kann. Nähere Informationen zur Funktion <Broschüre scannen> in den Mailboxfunktionen finden Sie im Abschnitt "Das Einscannen von Broschüren" auf Seite 4-27. Broschüre Sie können einseitige oder doppelseitige Originale so kopieren, dass das System die Ausdrucke zu einer Broschüre verarbeiteten kann.
  • Seite 200 Teilen in Seiten In dieser Funktion können Sie ein mehrseitiges Dokument mit vielen Seiten so kopieren/drucken, dass es in mehrere Broschüren aufgeteilt ausgegeben wird. Originale Kopien/Drucke Anzahl der Blätter zum Teilen Auf der oben abgebildeten Beispielillustration sind zwei Blätter vorgegeben. Bundzuwachs (Ausgleich) In dieser Funktion können Sie die Position der Bilder in einer Broschüre durch Errechnen der Abstände zwischen der äußeren und der inneren Seite der Broschüre justieren.
  • Seite 201: Kopieren

    WICHTIG • Nähere Informationen zu den möglichen Funktionskombinationen finden Sie im Abschnitt "Nicht verfügbare Funktionskombinationen" auf Seite 9-6. • Für die Sattelheftung muss mehr als ein Blatt ausgegeben werden. • Die Funktion <Sattelheftung> steht nur zur Verfügung, wenn der Finisher H-W2 (Zusatzausstattung) angeschlossen ist.
  • Seite 202 Wenn das Original doppelseitig ist, berühren Sie die Taste [Doppelseit. Original] Wählen Sie den Typ des doppelseitigen Originals Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK] Berühren Sie die Taste [Weiter]. In der folgenden Übersicht finden Sie Detailinformationen zu den einzelnen Möglichkeiten. [Buchtyp]: Vorder- und Rückseite des Originals haben die gleiche senkrechte Ausrichtung (oben/unten).
  • Seite 203 Entscheiden Sie, ob die Broschüre mit Sattelheftung geheftet werden soll Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. Bei Auswahl von [Teilen in Seiten]: Geben Sie durch Berühren der Tasten [-] und [+] ein, wie viele Seiten die Abschnitte enthalten sollen, in die die Broschüre aufgeteilt werden soll Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK].
  • Seite 204: Mailbox (Drucken)

    WICHTIG Stellen Sie die Führungsschienen an der Broschürenausgabe unbedingt richtig auf das Papierformat ein. Wenn Sie die Führungen an der Broschürenausgabe nicht richtig einstellen, kann es zu Papierstau kommen. Mailbox (Drucken) WICHTIG • In der Funktion <Broschüre> können Sie nur folgende Papiertypen verwenden: A3, A4, A4R oder A5 •...
  • Seite 205: Das Einscannen Von Broschüren

    Das Einscannen von Broschüren Sie können einseitige oder doppelseitige Originale so einscannen, dass das System die Ausdrucke zu einer Broschüre verarbeiteten kann. Wählen Sie die Funktion Broschüre zum Drucken der gescannten Daten. (Vgl. Abschnitt "Das Kopieren von Broschüren" auf Seite 4-21.) WICHTIG •...
  • Seite 206 Wenn das Original doppelseitig ist, berühren Sie die Taste [Doppelseit. Original] Wählen Sie den Typ des doppelseitigen Originals Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK] Berühren Sie die Taste [Weiter]. In der folgenden Übersicht finden Sie Detailinformationen zu den einzelnen Möglichkeiten. [Buchtyp]: Vorder- und Rückseite des Originals haben die gleiche senkrechte Ausrichtung (oben/unten).
  • Seite 207: Das Einfügen Von Zwischenblättern Zwischen Ohp-Folien

    Das Einfügen von Zwischenblättern zwischen OHP-Folien Mit dieser Funktion können Sie beim Kopieren auf OHP-Folien automatisch ein Blatt Papier zwischen jede OHP-Folie legen, die ausgegeben wird. Die Zwischenblätter schützen so die Oberfläche der OHP-Folien. Die Zwischenblätter können frei bleiben oder mit dem gleichen Bild bedruckt werden wie die jeweils zugehörige OHP-Folie.
  • Seite 208 Wenn Sie die Zwischenblätter bedrucken wollen: Bedruckte OHP-Folien und bedruckte Zwischenblätter werden abwechselnd ausgegeben, wenn Sie die Einstellung [bedruckt] definiert haben. Originale Kopien OHP-Folien Bedruckte Zwischenblätter Legen Sie Ihre Originale auf/ein Berühren Sie nacheinander die Tasten [Spezialfunktionen] [Zwischenbl. für Folien]. Wählen Sie das Zufuhrmedium für die OHP-Folien Berühren Sie die Taste [Weiter].
  • Seite 209 Wenn folgendes Display angezeigt wird, wählen Sie eine der folgenden Einstellungen in den <Allgemeinen Einstellungen> (Menü <Zusatzfunktionen>) (vgl. Referenzhandbuch, Kapitel 4 "Das Anpassen der Funktionen an Ihre Anforderungen".): • Stellen Sie die Funktion <Registerblätter speichern> für das gewählte Zufuhrmedium auf [OHP-Folie].
  • Seite 210: Die Montage

    Die Montage In dieser Funktion werden zwei, vier oder acht Originale, doppelseitige Originale oder gegenüberliegende Seiten aus einem Buch automatisch passend gemeinsam auf die Vorderseite einer einseitigen Kopie oder auf Vorder- und Rückseite einer doppelseitigen Kopie gedruckt. WICHTIG • Nähere Informationen zu den möglichen Funktionskombinationen finden Sie im Abschnitt "Nicht verfügbare Funktionskombinationen"...
  • Seite 211: Kopieren

    2 auf 1 In dieser Funktion werden zwei einseitige Originale oder Vorder- und Rückseite eines doppelseitigen Originals gemeinsam auf der Vorderseite eines Blattes oder auf Vorder- und Rückseite abgebildet. 4 auf 1 Die Bilder von 4 einseitigen oder 2 doppelseitigen Originalen werden passend gemeinsam auf der Vorderseite eines Blattes oder auf Vorder- und Rückseite abgebildet 8 auf 1 Die Bilder von 8 einseitigen oder 4 doppelseitigen Originalen werden passend gemeinsam auf der...
  • Seite 212 Wählen Sie die gewünschte Möglichkeit der Übersicht Berühren Sie die Taste [Weiter]. Wenn das Original doppelseitig ist, berühren Sie die Taste [Doppelseit. Original] Wählen Sie den Typ des doppelseitigen Originals Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK] Berühren Sie die Taste [Weiter]. In der folgenden Übersicht finden Sie Detailinformationen zu den einzelnen Möglichkeiten.
  • Seite 213: Mailbox (Scannen)

    Mailbox (Scannen) Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox Legen Sie Ihre Originale auf/ein Berühren Sie nacheinander die Taste [Scannen] [Spezialfunktionen] [Übersicht]. Definieren Sie die Einstellungen für die Übersicht entsprechend der Schritte 2 bis 4 im Abschnitt "Kopieren" auf Seite 4-33. HINWEIS •...
  • Seite 214: Das Versetzen Des Originalbildes Auf Der Kopie

    Das Versetzen des Originalbildes auf der Kopie Mit dieser Taste können Sie das gesamte Originalbild in die Mitte oder eine Ecke einer Kopie/ eines Druckes versetzen. WICHTIG • Nähere Informationen zu den möglichen Funktionskombinationen finden Sie im Abschnitt "Nicht verfügbare Funktionskombinationen" auf Seite 9-6. •...
  • Seite 215: Das Eingeben Der Koordinaten Eines Bereichs Über Die Zahlentasten

    Berühren Sie die Taste [Versetzen in die Mitte/Ecke] Wählen Sie die Richtung zum Versetzen durch Berühren der entsprechenden Pfeiltaste Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. Die Richtung zum Versetzen bezieht sich auf die Sicht auf das Original von oben mit Bezugspunkt in der Mitte des Bildes.
  • Seite 216: Kopieren

    Kopieren Legen Sie Ihre Originale auf/ein Berühren Sie nacheinander die Tasten [Spezialfunktionen] [Versetzen]. Berühren Sie die Taste [Eingabe per Zahlentasten] Berühren Sie die Taste [Einstellungen] im Menü <Vorderseite> oder <Rückseite>. HINWEIS Einstellungen für die Rückseite kommen nur bei doppelseitigen Kopien /Drucken zur Geltung. Geben Sie die Position zum Versetzen über die Zahlentasten ein.
  • Seite 217: Mailbox (Drucken)

    Beispiel: Versetzen des Bildes in diagonaler Richtung: Berühren Sie die Taste [ ] oben. Geben Sie das Maß zum Versetzen ein. Berühren Sie die Taste [ ] rechts. Geben Sie das Maß zum Versetzen ein. Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. Mailbox (Drucken) Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox und das zu druckende Dokument...
  • Seite 218: Das Einkopieren Eines Heftrands

    Das Einkopieren eines Heftrands In dieser Funktion können Sie einen Heftrand einstellen, indem Sie das Originalbild um eine definierte Breite nach links, rechts, oben oder unten versetzen. So können Sie die Kopien in Ringbücher abheften, ohne das Bild zu beschädigen. Original Rand links Rand oben...
  • Seite 219: Kopieren

    Kopieren Legen Sie Ihre Originale auf/ein Berühren Sie nacheinander die Tasten [Spezialfunktionen] [Heftrand]. Wählen Sie den gewünschten Heftrandtyp. Wählen Sie [Vorderseite] oder [Rückseite] Berühren Sie die Taste [-] oder [+] zum Einstellen der Heftrandbreite Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. WICHTIG •...
  • Seite 220: Mailbox (Drucken)

    HINWEIS Wenn Sie einen anderen Wert als 0 eingeben, können Sie durch Berühren der Taste [±] zwischen positiver und negativer Heftrandbreite umschalten. Beispiel: (+)10 [±] [±] (+)50 Mailbox (Drucken) Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox und das zu druckende Dokument Berühren Sie nacheinander die Tasten [Drucken] [Druckeinst.
  • Seite 221: Löschungsfunktionen

    Löschungsfunktionen In den Löschungsfunktionen werden Schatten und Linien gelöscht, die beim Einscannen einiger Originale mit gescannt werden könnten. Folgende drei Löschungsfunktionen stehen zur Verfügung: Rahmenlöschung, Buchlöschung und Bindungslöschung. WICHTIG Nähere Informationen zu den möglichen Funktionskombinationen finden Sie im Abschnitt "Nicht verfügbare Funktionskombinationen"...
  • Seite 222: Kopieren

    Kopieren Legen Sie Ihre Originale auf/ein Berühren Sie nacheinander die Tasten [Spezialfunktionen] [Rahmenlöschung]. Berühren Sie die Taste [Rahmenlöschung]. Stellen Sie die Löschungsbreite über die Tasten [-] und [+] ein. Wenn der gelöschte Streifen an allen Kanten die gleiche Breite haben soll: Berühren Sie die Taste [-] oder [+] und stellen Sie die Löschungsbreite ein Berühren Sie die Taste [Weiter].
  • Seite 223: Mailbox (Scannen)

    Mailbox (Scannen) Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox Legen Sie Ihre Originale auf/ein Berühren Sie nacheinander die Tasten [Scannen] [Spezialfunktionen] [Rahmenlöschung]. Definieren Sie die Einstellungen für die Rahmenlöschung entsprechend den Punkten 2 bis 4 im Abschnitt "Kopieren" auf Seite 4-44. Die Buchlöschung In dieser Funktion werden dunkle Ränder rund um das kopierte Bild und in der Mitte an der Buchnaht gelöscht, die beim Kopieren von gebundenen Originalen auf ein Blatt entstehen...
  • Seite 224: Kopieren

    Kopieren Legen Sie Ihre Originale auf das Vorlagenglas Berühren Sie nacheinander die Tasten [Spezialfunktionen] [Rahmenlöschung]. Berühren Sie die Taste [Buchlöschung]. Stellen Sie die Löschungsbreite über die Tasten [-] und [+] ein. Wenn Sie die gleiche Breite für alle vier Seiten eingeben möchten: Berühren Sie die Tasten [Mitte] und [Seiten] Berühren Sie die Taste [-] oder [+] und geben Sie die Löschungsbreiten ein...
  • Seite 225: Mailbox (Scannen)

    HINWEIS Zur Auswahl eines Inchformats berühren Sie die Taste [Inch-Format]. Mailbox (Scannen) Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox Legen Sie Ihre Originale auf das Vorlagenglas Berühren Sie nacheinander die Tasten [Scannen] [Spezialfunktionen] [Rahmenlöschung]. Definieren Sie die Einstellungen für die Rahmenlöschung entsprechend den Punkten 2 bis 4 im Abschnitt "Kopieren"...
  • Seite 226: Kopieren

    Kopieren Legen Sie Ihre Originale auf das Vorlagenglas Berühren Sie nacheinander die Tasten [Spezialfunktionen] [Rahmenlöschung]. Berühren Sie die Taste [Bindungslöschung] Wählen Sie die Kante mit den Heftlöchern. Die Position der Heftlöcher bezieht sich nicht auf die Richtung, in der das Original auf dem Vorlagenglas oder im Einzug liegt, sondern auf seine Ausrichtung "von oben".
  • Seite 227: Die Job Fertig-Notiz

    Die Job fertig-Notiz In dieser Funktion können Sie das System veranlassen, Sie per Email über Abschluss eines Kopiervorgangs zu informieren. Das ist besonders sinnvoll, wenn Sie auf den Abschluss eines sehr umfangreichen Jobs warten. WICHTIG Wenn Sie mit der Funktion <Job fertig-Notiz> arbeiten wollen, müssen Sie zuerst Email-Adressen im Adressbuch speichern.
  • Seite 228 HINWEIS • Nähere Informationen zur Auswahl eines Empfängers finden Sie im Handbuch Sendefunktionen und Faxfunktionen, Kapitel 2 "Grundlegende Funktionen". • Sie können jedes Mal immer nur einen Empfänger auswählen. • Nachdem der Kopierjob abgeschlossen ist, wird eine Job fertig-Notiz an den definierten Empfänger gesendet.
  • Seite 229: Unterschiedliche Originalformate

    Unterschiedliche Originalformate In dieser Funktion können Sie Unterschiedliche Originalformate wie A3 und A4 zusammen in einem Satz kopieren (scannen). WICHTIG • Nähere Informationen zu den möglichen Funktionskombinationen finden Sie im Abschnitt "Nicht verfügbare Funktionskombinationen" auf Seite 9-6. • Wenn Sie den Stapel Originale in den Einzug legen, vergewissern Sie sich, dass die Führungskante die gleiche Länge hat (Papiertyp).
  • Seite 230: Kopieren

    Kopieren Legen Sie Ihre Originale auf/ein Berühren Sie nacheinander die Tasten [Spezialfunktionen] [Unterschiedliche Originalformate]. Mailbox (Scannen) Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox Legen Sie Ihre Originale auf/ein Berühren Sie nacheinander die Tasten [Scannen] [Spezialfunktionen] [Unterschiedliche Originalformate]. 4-52 Unterschiedliche Originalformate...
  • Seite 231: Fortlaufendes Scannen

    Fortlaufendes Scannen In dieser Funktion können Sie Dokumentensätze, die zu umfangreich sind um alle Seiten gemeinsam in den Einzug zu legen, in Abschnitte aufteilen und diese getrennt in mehreren Durchgängen einscannen. Sie können das Dokument über das Vorlagenglas kopieren oder über den Einzug zuführen.
  • Seite 232 WICHTIG • Nähere Informationen zu den möglichen Funktionskombinationen finden Sie im Abschnitt "Nicht verfügbare Funktionskombinationen" auf Seite 9-6. • Wenn Ihr System Originale in der Funktion <Fortlaufendes Scannen> einscannt, können Sie die Funktionen zwischendurch nicht verändern. Alle Kopiereinstellungen müssen vorher passend zum Originaltyp und den Finisherfunktionen programmiert werden.
  • Seite 233: Kopieren

    Kopieren Legen Sie Ihre Originale auf/ein Berühren Sie nacheinander die Tasten [Spezialfunktionen] [Fortlaufendes Scannen]. Betätigen Sie die Starttaste HINWEIS Zum Abbrechen des Scanvorgangs berühren Sie die Taste [Abbruch] oder betätigen Sie die Stopptaste (Stopp). Nachdem das Original eingescannt ist, legen Sie das nächste Original Betätigen Sie die Starttaste Veränderungen an Einstellungen nehmen Sie bitte vor, bevor Sie die Starttaste (Start)
  • Seite 234 Einscannen doppelseitiger Originale über das Vorlagenglas: Berühren Sie die Taste [Doppelseit. Original]. Wählen Sie den Typ des doppelseitigen Originals Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. In der folgenden Übersicht finden Sie Detailinformationen zu den einzelnen Möglichkeiten. [Buchtyp]: Vorder- und Rückseite des Originals haben die gleiche senkrechte Ausrichtung (oben/unten).
  • Seite 235: Mailbox (Scannen)

    Mailbox (Scannen) Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox Legen Sie Ihre Originale auf/ein Berühren Sie nacheinander die Tasten [Scannen] [Spezialfunktionen] [Fortlaufendes Scannen]. Definieren Sie die Einstellungen für Fortlaufendes Scannen entsprechend den Punkten 2 bis 4 in Abschnitt "Kopieren" auf Seite 4-55.
  • Seite 236: Prüfen Des Scanbildes

    Prüfen des Scanbildes In dieser Funktion können Sie eingescannte Bilder einzeln überprüfen, während Sie sie nacheinander über das Vorlagenglas einlesen. So können Sie Fehlkopien aufgrund fehlerhafter Scans vermeiden. WICHTIG • Nähere Informationen zu den möglichen Funktionskombinationen finden Sie im Abschnitt "Nicht verfügbare Funktionskombinationen"...
  • Seite 237 Überprüfen Sie den Ausdruck Scannen Sie das nächste Original. Zum erneuten Scannen eines Bildes sofort nach dem Einscannen eines Originals, legen Sie es noch einmal auf Wählen Sie [Neuscan] Betätigen Sie die Starttaste Veränderungen an Einstellungen nehmen Sie bitte vor, bevor Sie die Starttaste (Start) betätigen.
  • Seite 238: Die Funktionen Der Bildkreation

    Die Funktionen der Bildkreation In den Funktionen der Bildkreation können Sie die Bilder auf den Originalen zum Erzielen bestimmter Effekte neu anordnen. Es gibt vier Typen von Funktionen der Bildmontage: Neg/ Pos, Bildwiederholung, Spiegelbild und Bereichsmarkierung. WICHTIG Nähere Informationen zu den möglichen Funktionskombinationen finden Sie im Abschnitt "Nicht verfügbare Funktionskombinationen"...
  • Seite 239: Mailbox (Scannen)

    Berühren Sie die Taste [Neg/Pos]. Mailbox (Scannen) Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox Legen Sie Ihre Originale auf/ein Berühren Sie nacheinander die Tasten [Scannen] [Spezialfunktionen] [Neg/Pos]. Die Bildwiederholung In dieser Funktion können Sie das gesamte Original mehrfach untereinander oder nebeneinander auf einer Kopie abbilden.
  • Seite 240 Die automatische Auswahl der Anzahl von Bildwiederholungen Das Bild wird automatisch so oft wiederholt, wie es vollständig auf das ausgewählte Papierformat passt. Original Kopie Die automatische Auswahl der Anzahl von Bildwiederholungen Das Original wird so oft wiederholt, wie Sie es vorgeben. Original Kopie Beispiel: Bei Auswahl von...
  • Seite 241 Geben Sie die Anzahl der Wiederholungen für senkrechte und waagerechte Richtung ein. Wenn Sie die Anzahl der Bildwiederholungen automatisch festlegen lassen wollen: Berühren Sie die Taste [Auto]. Wenn [Auto] bereits markiert ist, entfällt dieser Schritt. Wenn Sie die Anzahl der Bildwiederholungen manuell festlegen wollen: Geben Sie die Anzahl der Wiederholungen über die Tasten [-] oder [+] ein.
  • Seite 242 Markieren eines Bereichs mit dem Editierstift: Berühren Sie die Taste [Eingabe per Stift]. Berühren Sie die Taste [Scanstart]. WICHTIG Vergewissern Sie sich, dass das Original auf dem Vorlagenglas liegt. Markieren Sie den Bereich mit dem Editierstift. Markieren Sie zwei diagonal gegenüberliegende Eckpunkte des Bereichs. HINWEIS •...
  • Seite 243 HINWEIS • Zum Verändern eines eingegebenen Wertes berühren Sie die Taste [X1], [X2], [Y1] oder [Y2] Geben Sie den richtigen Wert über die Zahlentasten ein. • Zum Prüfen des markierten Bereichs berühren Sie die Taste [Bereich prüfen]. • Zum Löschen aller eingegebenen Werte berühren Sie die Taste [Bereich lösch.] Zum Festlegen der Breite des freien Streifens zwischen den einzelnen Bildwiederholungen berühren Sie die Taste [Einstellungen Rand].
  • Seite 244: Das Kopieren Von Spiegelbildern

    Das Kopieren von Spiegelbildern Mit dieser Funktion können Sie Spiegelbilder des Originals herstellen. Original Kopie HINWEIS Die Funktion <Spiegelbild> steht nur in der Systemfunktion <Kopie> zur Verfügung. Legen Sie Ihre Originale auf/ein Berühren Sie nacheinander die Tasten [Spezialfunktionen] [Bildmontage]. Berühren Sie die Taste [Spiegelbild]. Die Bereichsmarkierung Mit der Bereichsmarkierung können Sie Bereiche auf dem Original als Ausschnitt oder Ausblendung markieren.
  • Seite 245: Das Markieren Von Bereichen Mit Dem Editierstift

    HINWEIS • Sie können die Bereichsmarkierung nicht auf Dokumente anwenden, die bereits in einer Anwenderbox gespeichert sind. Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn das Bild das erste Mal in der Mailboxfunktion eingescannt wird. • Bereiche, die Sie per Editierstift markiert haben, können auch mit den Zahlentasten verändert werden. •...
  • Seite 246 WICHTIG • Sie können für ein Original nur ein Polygon definieren. • Sie können für ein Original nicht einen rechteckigen Bereich und ein Polygon gleichzeitig markieren. • Sie können Dokumente nicht in der Bereichsmarkierung scannen, wenn Sie Ihre Originale in den Einzug legen.
  • Seite 247 Markieren eines Bereichs mit zwei diagonal gegenüberliegenden Punkten: Markieren Sie zwei diagonal gegenüberliegende Eckpunkte des Bereichs. Sie können bis zu vier unterschiedliche Bereiche markieren. Das Markieren eines Bereichs mit mehreren Punkten: Berühren Sie die Taste [Mehrf.pkt.] Definieren Sie den Bereich mit dem Editierstift. Nachdem Sie den letzten Punkt markiert haben, berühren Sie die Taste [Fix.Mehrf.pkt.].
  • Seite 248 Wählen Sie [Ausschnitt] oder [Ausblendung]. In der folgenden Übersicht finden Sie Detailinformationen zu den einzelnen Möglichkeiten. [Ausschnitt]: In der Funktion <Ausschnitt> wird nur der markierte Ausschnitt selbst kopiert; die Umgebung erscheint nicht auf der Kopie. [Ausblendung]: In der Funktion <Ausblendung> wird nur die Umgebung des markierten Bereichs kopiert.
  • Seite 249 Mailbox (Scannen) Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox Legen Sie Ihre Originale auf das Vorlagenglas Berühren Sie nacheinander die Tasten [Scannen] [Spezialfunktionen] [Bereichsmarkierung] [Eingabe per Stift]. Definieren Sie die Einstellungen für Bereichsmarkierung entsprechend den Punkten 3 bis 8 im Abschnitt "Kopieren" auf Seite 4-68.
  • Seite 250: Das Eingeben Der Koordinaten Eines Bereichs Über Die Zahlentasten

    Das Eingeben der Koordinaten eines Bereichs über die Zahlentasten Original Kopie Ausschnitt Markieren Sie einen Bereich Bereich Ausblendung Original Kopie Ausschnitt Markieren Sie mehrere Bereiche Bereich Ausblendung HINWEIS Nähere Informationen zum Eingeben von Maßen in Inch finden Sie im Referenzhandbuch, Kapitel 2 "Grundlegende Funktionen".
  • Seite 251 Kopieren Legen Sie Ihre Originale auf/ein Berühren Sie nacheinander die Tasten [Spezialfunktionen] [Bildmontage]. Berühren Sie nacheinander die Tasten [ Bereichsmarkierung] [Eingabe per Zahlentasten]. WICHTIG • Bevor Sie den nächsten Arbeitsschritt vornehmen, messen Sie bitte manuell die Größe und Position des zu markierenden Bereichs auf dem Original. •...
  • Seite 252 Wählen Sie [Ausschnitt] oder [Ausblendung]. In der folgenden Übersicht finden Sie Detailinformationen zu den einzelnen Möglichkeiten. [Ausschnitt]: In der Funktion <Ausschnitt> wird nur der markierte Ausschnitt selbst kopiert; die Umgebung erscheint nicht auf der Kopie. [Ausblendung]: In der Funktion <Ausblendung> wird nur die Umgebung des markierten Bereichs kopiert.
  • Seite 253: Registerblätter Erzeugen

    Registerblätter erzeugen Wenn Sie Registerblätter in die Stapelanlage legen, können Sie mit der Funktion <Registerblätter erzeugen> auf diese Registerblätter drucken/kopieren. Registerblätter Sie müssen definieren, um wie viel das Bild des Originals versetzt werden muss, damit es passend auf die Register kopiert/gedruckt werden kann. Breite zum Versetzen WICHTIG •...
  • Seite 254: Kopieren

    HINWEIS • Nähere Informationen zum Eingeben von Maßen in Inch finden Sie im Referenzhandbuch, Kapitel 2 "Grundlegende Funktionen". • Beim Kopieren oder Drucken auf Registerblätter prüfen Sie, ob die Position der Register stimmt. • Nähere Anleitungen zum Einlegen von Registerblättern in die Stapelanlage finden Sie im Referenzhandbuch, Kapitel 2 "Grundlegende Funktionen".
  • Seite 255: Mailbox (Drucken)

    Wählen Sie [A4] oder [LTR] geben Sie die Breite des Kopienversatzes über die Tasten [-] oder [+] ein Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. Mailbox (Drucken) Legen Sie Registerblätter in die Stapelanlage. Vergewissern Sie sich, dass die Höhe des Papierstapels nicht höher ist, als die Höhenmarkierung ( WICHTIG Vergewissern Sie sich, dass die Registerblätter wie folgt in die Stapelanlage eingelegt wurden:...
  • Seite 256: Das Justieren Des Bildes

    Das Justieren des Bildes Sie können Feinjustagen an der Bildqualität der Kopien eingeben. Es gibt drei Funktionen zum Beeinflussen der Bildqualität: die Justage der Bildqualität, die Funktion <Farbabstimmung und die Funktion <Farbstimmung>. WICHTIG Nähere Informationen zu den möglichen Funktionskombinationen finden Sie im Abschnitt "Nicht verfügbare Funktionskombinationen"...
  • Seite 257 Berühren Sie nacheinander die Tasten [Hintergrund ausblenden] [OK]. Wenn Sie die Hintergrundfarbe dunkler gestalten wollen oder wenn sie noch immer in den Scandaten erscheint, obwohl die Funktion <Hintergrund ausblenden> aktiv ist, können Sie Feinjustagen an der Dichte der Hintergrundfarbe vornehmen. Wenn Sie für die Hintergrundfarbe eine Feinjustage vornehmen möchten, berühren Sie die Taste [Feinjustage] Berühren Sie die Taste [-] oder [+] zum Definieren der Einstellungen für...
  • Seite 258: Überstrahlung Verhindern

    Überstrahlung verhindern In dieser Funktion können Sie Schatten ausblenden, die die Rückseite eines durchscheinenden Originals beim Einscannen in den Scandaten hinterlassen würde. Kopieren Legen Sie Ihre Originale auf/ein Berühren Sie nacheinander die Tasten [Spezialfunktionen] [Bildjustage]. Berühren Sie die Taste [Justage Bildqualität]. Berühren Sie die Taste [Überstrahl.
  • Seite 259: Das Justieren Der Farbgebung

    Mailbox (Scannen) Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox Legen Sie Ihre Originale auf/ein Berühren Sie nacheinander die Tasten [Scannen] [Spezialfunktionen] [Justage Bildqualität]. Definieren Sie die Einstellungen für Justage Bildqualität entsprechend Punkt 3 in Abschnitt "Kopieren" auf Seite 4-80. Das Justieren der Farbgebung Sie können Feinjustagen an der Farbgebung auf dem Druck vornehmen, indem Sie die relativen Anteile und die Dichte der einzelnen Druckfarben Gelb, Magenta, Cyan und Schwarz verändern.
  • Seite 260 Sie justieren die Dichte der einzelnen Farben durch Berühren der Tasten [-] und [+]. Durch Berühren der Taste [Rckrf./Spch.] können Sie auch bereits gespeicherte Farbabstimmungen aufrufen und verändern. (Vgl. Abschnitt "Das Aufrufen einer Einstellung zur Farbabstimmung" auf Seite 4-88.) Definieren Sie die Sättigung,den Farbton und die Dichte. Bei Auswahl von [ Sättigung]: Berühren Sie die Taste [Niedrig] oder [Hoch] um das Sättigungslevel der gewünschten Farbe oder aller Farben zu justieren...
  • Seite 261 Bei Auswahl von [Farbton]: Justieren Sie das Farbtonlevel der gewünschten Farbe oder aller Farben Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. Zum Justieren des Farbtonlevels aller Farben berühren Sie die Taste [Geg.Uhrzeigers.] oder [Im Uhrzeigers.]. Zum Justieren des Farbtonlevels jeder einzelnen Farbe berühren Sie eine der Tasten [Mehr Rot], [Mehr Grün], [Mehr Gelb], [Mehr Cyan], [Mehr Blau] oder [Mehr Magenta] für jede Farbe.
  • Seite 262: Das Speichern Von Einstellungen Zur Farbabstimmung

    Mailbox (Drucken) Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox und das zu druckende Dokument Berühren Sie nacheinander die Tasten [Drucken] [Druckeinst. ändern] [Spezialfunktionen] [Farbabstimmung]. Definieren Sie die Einstellungen Farbabstimmung entsprechend den Punkten 3 bis 5 in Abschnitt "Kopieren" auf Seite 4-81. Das Speichern von Einstellungen zur Farbabstimmung Sie können Farbabstimmungen speichern und sie später für eine andere Anwendung aufrufen.
  • Seite 263 Definieren Sie die Einstellungen für Farbabstimmung, Sättigung, Farbton und Dichte, die Sie speichern wollen Berühren Sie die Taste [Rckrf./Spch.]. Nähere Informationen zum Justieren der Farbabstimmung finden Sie im Abschnitt "Das Justieren der Farbgebung" auf Seite 4-81. Wählen Sie die Taste ([C1] bis [C4]), unter der Sie die Einstellung zur Farbabstimmung speichern wollen Berühren Sie die Taste [Speichern].
  • Seite 264: Das Benennen Einer Speichertaste Für Eine Farbabstimmung

    Berühren Sie nacheinander die Tasten [Abbruch] [Abbruch]. Mailbox (Drucken) Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox und das zu druckende Dokument Berühren Sie nacheinander die Tasten [Drucken] [Druckeinst. ändern] [Spezialfunktionen] [Farbabstimmung]. Speichern Sie die Einstellungen für die Farbabstimmung entsprechend den Punkten 3 bis 5 in Abschnitt "Kopieren" auf Seite 4-84. Das Benennen einer Speichertaste für eine Farbabstimmung Kopieren Berühren Sie nacheinander die Tasten [Spezialfunktionen]...
  • Seite 265 Wählen Sie die Taste ([C1] bis [C4]), die Sie benennen wollen Berühren Sie die Taste [Namen speichern]. HINWEIS • Die Speichertaste, auf der Sie das Programm registriert haben, wird durch ein farbiges Dreieck ( ) in der unteren rechten Ecke der Taste gekennzeichnet. •...
  • Seite 266: Das Aufrufen Einer Einstellung Zur Farbabstimmung

    Das Aufrufen einer Einstellung zur Farbabstimmung Kopieren Berühren Sie nacheinander die Tasten [Spezialfunktionen] [Bildjustage]. Berühren Sie die Taste [Farbabstimmung]. Berühren Sie die Taste [Rckrf./Spch.]. Wählen Sie die Einstellung mit der Einstellung zur Farbabstimmung, die Sie aufrufen wollen Prüfen Sie die Einstellungen Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK].
  • Seite 267: Das Löschen Einer Einstellung Zur Farbabstimmung

    Mailbox (Drucken) Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox und das zu druckende Dokument Berühren Sie nacheinander die Tasten [Drucken] [Druckeinst. ändern] [Spezialfunktionen] [Farbabstimmung]. Der Rückruf der Einstellungen für die Farbabstimmung erfolgt entsprechend den Punkten 3 bis 5 in Abschnitt "Kopieren" auf Seite 4-88.
  • Seite 268 WICHTIG Überprüfen Sie die Einstellungen bitte, bevor Sie sie löschen. HINWEIS • Tasten, unter denen bereits Einstellungen gespeichert sind , werden mit einem farbigen Dreieck ) in der unteren rechten Ecke der Taste gekennzeichnet. • Durch Berühren einer Speichertaste, auf der ein Programm registriert ist, werden die Einstellungen angezeigt.
  • Seite 269: Die Funktion

    Die Funktion <Farbabstimmung> Sie können den farbigen Gesamteindruck eines Drucks durch Berühren einer Taste verändern. Folgende sechs Möglichkeiten sind verfügbar. (Vgl. Abschnitt "Farbstimmung" auf Seite 9-3.) WICHTIG • Einstellungen zur Farbstimmung sind eigentlich vordefinierte Einstellungen zur Farbabstimmung. Darum werden durch Veränderungen an den Einstellungen zur Farbstimmung auch alle Einstellungen zur Farbabstimmung, die Sie vielleicht vorgenommen haben, verändert.
  • Seite 270: Kopieren

    Kopieren Legen Sie Ihre Originale auf/ein Berühren Sie nacheinander die Tasten [Spezialfunktionen] [Bildjustage]. Berühren Sie die Taste [Farbstimmung]. Wählen Sie die gewünschte Möglichkeit der Farbstimmung Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. Sie können unterschiedliche Einstellungen der Farbstimmung kombinieren, folgende Kombinationen sind jedoch nicht möglich: •...
  • Seite 271: Das Regeln Des Kontrasts (Schärfe)

    Das Regeln des Kontrasts (Schärfe) In dieser Funktion können Sie die Schärfe, mit der das Bild gescannt wird, höher oder niedriger einstellen. Wenn Sie Originale mit Text oder Linien mit einem schärferen Kontrast scannen wollen, regeln Sie die Einstellung Richtung [Hoch]. Wenn Sie Originale mit Fotos oder andere Halbtonoriginale mit weniger Kontrast scannen wollen, regeln Sie die Einstellung Richtung [Niedrig].
  • Seite 272: Kopieren

    Kopieren Legen Sie Ihre Originale auf/ein Berühren Sie nacheinander die Tasten [Spezialfunktionen] [Schärfe]. Berühren Sie die Taste [Niedrig] oder [Hoch] und justieren Sie die Schärfe Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. Zum deutlichen Scannen von Linien und Text regeln Sie die Einstellung Richtung [Hoch]. Zum Einscannen von Fotos und anderen Halbtonoriginalen regeln Sie die Einstellung in Richtung [Niedrig].
  • Seite 273: Die Formularmontage

    Die Formularmontage In der Formularmontage können Sie ein zuvor eingescanntes Bild aus dem Speicher (Formular) mit einem Bild von einem neuen Original kombinieren. Ganzbild- Original Kopie montage Bildformular Transparentes Original Kopie Bild WICHTIG • Nähere Informationen zu den möglichen Funktionskombinationen finden Sie im Abschnitt "Nicht verfügbare Funktionskombinationen"...
  • Seite 274: Kopieren

    Kopieren Legen Sie Ihre Originale auf/ein Berühren Sie nacheinander die Tasten [Spezialfunktionen] [Formularmontage]. Berühren Sie die Taste [Einstellungen] für die Seite, die Sie einkopieren wollen. Zum Einbinden verschiedener Bilder auf beide Seiten eines Blattes müssen Sie die Funktion <Doppelseitig> aktivieren. Wenn Sie auf Vorder- und Rückseite das gleiche Bild einkopieren wollen, definieren Sie die Einstellungen für die Vorderseite Berühren Sie die Taste [Wie Vorderseite].
  • Seite 275: Mailbox (Drucken)

    Berühren Sie die Farbauswahlliste Wählen Sie [Autom. Farbausw.], [Schwarz] oder [Einzelfarbe] Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. Bei Auswahl von [Einzelfarbe]: Wählen Sie eine Farbe Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. WICHTIG Wenn das Format des gewählten Bildes CMYK ist, können Sie nur [Autom. Farbausw.] auswählen.
  • Seite 276: Das Einbetten Von Verborgenem Text In Den Hintergrund

    Das Einbetten von verborgenem Text in den Hintergrund In der Funktion <Geschütztes Wasserzeichen> können Sie verborgenen Text im Hintergrund von Kopien/Drucken einbetten. Beispiele hierfür sind: "VERTRAULICH" , das aktuelle Datum und die Zeit oder den Namen der Abteilung. Der eingebettete Text erscheint auf den Kopien. Original Kopie A Kopie B...
  • Seite 277: Kopieren

    Kopieren Legen Sie Ihre Originale auf/ein Berühren Sie die Taste [Spezialfunktionen] Berühren Sie die Taste [Geschütztes Wasserzeichen]. Wählen Sie das Geschützte Wasserzeichen (Wasserzeichen, Datum, Kopiensatznummerierung, Seriennummerierung, ID/Anwender). Wenn Sie [Wasserzeichen] wählen: Wählen Sie ein voreingestelltes Wasserzeichen Berühren Sie die Taste [Weiter]. Wenn Sie die Tastenfolge [Wasserzeichen] [Erzeugen] wählen: Berühren Sie die Taste [Eingabe]...
  • Seite 278 Sie können auch Text wählen, der in <Zeichen für Seitennum./Wasserzeich. speichern> in den Allgemeinen Einstellungen (Menü <Zusatzfunktionen>) registriert wurde. WICHTIG Wenn Sie das neu erzeugte geschützte Wasserzeichen speichern möchten, um es aufzurufen, wenn Sie es benötigen, berühren Sie die Taste [Speichern] Geben Sie den zu speichernden Text ein.
  • Seite 279 Bei Auswahl von [Seriennummer]: Berühren Sie die Taste [Weiter]. HINWEIS Die Seriennummer wird links unten auf dem Display angezeigt, wenn Sie die Taste auf dem Bedienfeld berühren. Bei Auswahl von [ID/Anwender]: Berühren Sie die Taste [Weiter]. HINWEIS • Wenn Sie einen Login Service verwenden, wird die aktuelle ID oder der aktuelle Anwendername angezeigt.
  • Seite 280: Mailbox (Drucken)

    Wählen Sie ein Hintergrundmuster aus der Auswahlliste <Muster Hintergrund> Wählen Sie Größe und Farbe des Textes Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. Zum Einbetten eines Musters in den Hintergrund der Ausgaben wählen Sie ein Hintergrundmuster aus der Auswahlliste <Muster Hintergrund>. Sie können [Klein] (36 Pt.), [Mittel] (54 Pt.) oder [Groß] (72 Pt.) für die Größe des Textes wählen.
  • Seite 281: Das Nummerieren Von Seiten Und Kopiensätzen

    Das Nummerieren von Seiten und Kopiensätzen In dieser Funktion können Sie Seitenzahlen, Kopiensatznummern und anwenderdefinierten Text auf den Drucken einkopieren lassen. WICHTIG • Nähere Informationen zu den möglichen Funktionskombinationen finden Sie im Abschnitt "Nicht verfügbare Funktionskombinationen" auf Seite 9-6. • Sie können in der Mailboxfunktion die Funktion <Seiten-/Kopiensatznummerierung> nicht für Dokumente mit einer niedrigeren Auflösung als 600 x 600 dpi verwenden.
  • Seite 282 Seitennummerierung Sie können Seitenzahlen in Dokumente eindrucken (Nur Ziffern, Ziffern mit Bindestrich, Ziffern zusammen mit Kapitelnummern oder mit der Angabe zur Gesamtanzahl Seiten). Original Ausgabe Kopiensatznummerierung Mit dieser Funktion können Sie im Hintergrund jeder Druckkopie eine fünfstellige Seriennummer eindrucken. Original Ausgabe 4-104 Das Nummerieren von Seiten und Kopiensätzen...
  • Seite 283: Seitennummerierung

    Seitennummerierung Kopieren Legen Sie Ihre Originale auf/ein Berühren Sie nacheinander die Tasten [Spezialfunktionen] [Seiten-/Kopiensatznummerierung]. Berühren Sie die Taste [Seitennummerierung]. Wählen Sie die Art der Nummerierung ([Nur Ziffern], [Ziffern mit Bindestrich], [Nummerierte Kapitel] oder [Gesamtseitennummerierung]). Wählen Sie die Ausrichtung und die Position der Seitenzahlen Berühren Sie die Taste [Weiter].
  • Seite 284 Bei Auswahl der Taste [Seitenzahlpos. Rücks.]: Wählen Sie die gewünschte Position für die Seitenzahlen Berühren Sie die Taste [Fertig]. Bei Auswahl von [Justage Position]: Berühren Sie die Taste [X] und [Y] Berühren Sie die Taste [-] oder [+] zum Festlegen der jeweiligen Position Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK].
  • Seite 285: Mailbox (Drucken)

    Wenn Sie die Anzahl der Stellen eingeben wollen: Berühren Sie die Taste [Anzahl der druckbaren Stellen] Geben Sie die Anzahl der Stellen über die Taste [-] oder [+] ein. HINWEIS • Sie können <2> bis <5> Stellen definieren. - Beispiel: Wenn die Seitenzahl 10 ist und als Anzahl der Stellen <2>...
  • Seite 286: Kopiensatznummerierung

    Kopiensatznummerierung Kopieren Legen Sie Ihre Originale auf/ein Berühren Sie nacheinander die Tasten [Spezialfunktionen] [Seiten-/Kopiensatznummerierung]. Berühren Sie die Taste [Kopiensatznummerier.]. Wählen Sie die Ausrichtung und die Position der Kopiensatznummern Berühren Sie die Taste [Weiter]. Berühren Sie die Taste [Vollfläche] um die Kopiensatznummer wiederholt auf der Kopie eindrucken zu lassen.
  • Seite 287: Mailbox (Drucken)

    Bei Auswahl von [Justage Position]: Berühren Sie die Taste [X] und [Y] Berühren Sie die Taste [-] oder [+] zum Festlegen der jeweiligen Position Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. Geben Sie die Seitenzahl ein, mit der Sie beginnen wollen Definieren Sie Größe und Dichte der Seitenzahlen Bestätigen Sie durch...
  • Seite 288: Das Eindrucken Von Wasserzeichen Und Datum

    Das Eindrucken von Wasserzeichen und Datum In dieser Funktion können Sie ein Wasserzeichen, ein Datum oder anwenderdefinierten Text eindrucken lassen. WICHTIG • Nähere Informationen zu den möglichen Funktionskombinationen finden Sie im Abschnitt "Nicht verfügbare Funktionskombinationen" auf Seite 9-6. • Sie können in der Funktion <Wasserzeichen/Druckdatum> ein Dokument, das in einer Box gespeichert ist, nicht drucken, wenn die Auflösung des Dokuments geringer ist als 600 x 600 dpi.
  • Seite 289: Das Drucken Von Wasserzeichen

    Druckdatum Das aktuelle Datum wird eingedruckt. Original Ausgabe Das Drucken von Wasserzeichen Kopieren Legen Sie Ihre Originale auf/ein Berühren Sie nacheinander die Tasten [Spezialfunktionen] [Wasserzeichen/Druckdatum]. Berühren Sie die Taste [Wasserzeichen]. Legen Sie die Ausrichtung und die Position der Wasserzeichen fest Berühren Sie die Taste [Weiter].
  • Seite 290 Ausrichtung: [Vertikal]: Das Wasserzeichen wird hochkant eingedruckt. [Horizontal]: Das Wasserzeichen wird quer eingedruckt. HINWEIS Wenn Sie zwei der folgenden Möglichkeiten für die gleiche Stelle vorsehen, bittet eine Meldung Sie nach Betätigen der Starttaste um Bestätigung: <Seitennummerierung>, <Kopiensatznummerierung>, <Wasserzeichen drucken> oder <Datum drucken>. Bei Auswahl von [Seitenzahlpos.
  • Seite 291: Mailbox (Drucken)

    Mailbox (Drucken) Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox und das zu druckende Dokument Berühren Sie nacheinander die Tasten [Drucken] [Druckeinst. ändern] [Spezialfunktionen] [Wasserzeichen/Druckdatum]. Definieren Sie die Einstellungen für Wasserzeichen entsprechend den Punkten 2 bis 5 in Abschnitt "Kopieren" auf Seite 4-111. Das Eindrucken von Datumsangaben Kopieren Legen Sie Ihre Originale auf/ein...
  • Seite 292: Mailbox (Drucken)

    HINWEIS Wenn Sie zwei der folgenden Möglichkeiten für die gleiche Stelle vorsehen, bittet eine Meldung Sie nach Betätigen der Starttaste um Bestätigung: <Seitennummerierung>, <Kopiensatznummerierung>, <Wasserzeichen drucken> oder <Datum drucken>. Bei Auswahl von [Justage Position]: Berühren Sie die Taste [X] und [Y] Berühren Sie die Taste [-] oder [+] zum Festlegen der jeweiligen Position Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK].
  • Seite 293: Das Zusammensetzen Mehrerer Stapel Von Originalen Mit Unterschiedlichen

    Das Zusammensetzen mehrerer Stapel von Originalen mit unterschiedlichen Kopiereinstellungen In der Funktion <Teilabschnitte zusammenfügen> können Sie mehrere Stapel von Originalen mit unterschiedlichen Kopiereinstellungen einscannen und sie als ein Dokument ausdrucken. Sie können für das zusammengeführte Dokument Kopiereinstellungen (wie zum Beispiel die Funktionen <Trennblatt>...
  • Seite 294 WICHTIG • Nähere Informationen zu den möglichen Funktionskombinationen finden Sie im Abschnitt "Nicht verfügbare Funktionskombinationen" auf Seite 9-6. • Sie können für das zusammengeführte Dokument auch die Funktion < Deckblatt/ Zwischenblatt> verwenden. Sie können die Funktion <Deckblatt/ Zwischenblatt> jedoch nicht für jeden einzelnen Stapel von Originalen verwenden.
  • Seite 295 Definieren Sie die Kopiereinstellungen für jeden Stapel von Originalen Berühren Sie die Taste Nähere Anleitungen zum Definieren der Kopiereinstellungen und ihre Kombinationsmöglichkeiten finden Sie in den Kapiteln 3 bis 4. Wenn Sie mehr als zwei Stapel von Originalen definiert haben, können Sie durch Berühren der Taste [Rückruf der letzten Einstellungen] die Einstellungen für den vorherigen Stapel löschen.
  • Seite 296 Nachdem Sie alle Originale eingescannt haben berühren Sie die Taste [Teilabschnitte best./zus.füg]. Sie können in Punkt 3 auch die Taste [Teilabschnitte bestimmen] berühren, um zu Punkt 6 weiterzugehen. Prüfen Sie die Kopiereinstellungen für das zusammengeführte Dokument und jeden Stapel. Zum Prüfen der Kopiereinstellungen für das zusammengeführte Dokument berühren Sie die Taste [Einst.best.(Gesamt)].
  • Seite 297 HINWEIS • Die ausgewählten Stapel werden in der definierten Reihenfolge nummeriert und gedruckt. • Sie können die Auswahl löschen, indem Sie den Stapel erneut anwählen. • Zum Löschen aller Stapel berühren Sie bitte die Taste [Auswahl löschen]. (Die Taste [Auswahl löschen] verändert sich zu [Alle wählen (max.
  • Seite 298: Das Speichern Von Eingescannten Originalen Mit Kopiereinstellungen In Einer Anwenderbox

    Das Speichern von eingescannten Originalen mit Kopiereinstellungen in einer Anwenderbox In dieser Funktion können Sie vom regulären Grundfunktionendisplay der Kopierfunktion aus gescannte Originale in einer Anwenderbox speichern. Die Dokumente werden mit den Kopiereinstellungen gespeichert. Sie können auch Kopien der in einer Anwenderbox gespeicherten Originale machen.
  • Seite 299 Wählen Sie die Nummer der Anwenderbox Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. Wenn Sie das Dokument mit einem Namen versehen möchten: Berühren Sie die Taste [Dokumentenname] Geben Sie einen Namen für das Dokument Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. HINWEIS Wenn Sie ein Dokument speichern, ohne ihm einen Namen zu geben, erstellt das System automatisch einen Namen, bestehend aus Jahr, Monat, Tag und Zeit des Scannens.
  • Seite 300 4-122 Das Speichern von eingescannten Originalen mit Kopiereinstellungen in einer Anwenderbox...
  • Seite 301 Möglichkeiten des Speichers KAPITEL In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu den Speicherfunktionen. Das Zurückrufen vorher verwendeter Einstellungen ........5-2 Das Speichern/Aufrufen eines Kopierprogramms.
  • Seite 302: Das Zurückrufen Vorher Verwendeter Einstellungen

    Das Zurückrufen vorher verwendeter Einstellungen Sie können die Einstellungen der drei letzten Kopieraufträge zurückrufen und wieder zum Kopieren verwenden. WICHTIG • Ein Kopierauftrag kann zurückgerufen werden, wenn folgende Operationen vorgenommen wurden: - Wenn Kopiereinstellungen wie der Zoomfaktor, die Kopienanzahl und die Kopienbelichtung definiert sind und der Netzschalter oder die Taste berührt wird...
  • Seite 303 Prüfen Sie die Einstellungen Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. HINWEIS Sie können die zurück gerufenen Einstellungen vor dem Kopieren verändern. Das Zurückrufen vorher verwendeter Einstellungen...
  • Seite 304: Das Speichern/Aufrufen Eines Kopierprogramms

    Das Speichern/Aufrufen eines Kopierprogramms Sie können beliebige Kombinationen von Scaneinstellungen, Druckeinstellungen oder Kopiereinstellungen festlegen und sie unter einer Speichertaste ablegen. Dazu stehen Ihnen neun Speichertasten zur Verfügung, denen Sie auch aus Gründen der Übersichtlichkeit Namen geben können. Diese Funktion ist sinnvoll um häufig verwendete Kombinationen von Scan-, Druck- und Kopiereinstellungen per Tastendruck aufrufen zu können.
  • Seite 305: Mailbox (Scannen)

    HINWEIS • Die Speichertaste, auf der Sie das Programm registriert haben, wird durch ein farbiges Dreieck ( ) in der unteren rechten Ecke der Taste gekennzeichnet. • Durch Berühren einer Speichertaste, auf der ein Programm registriert ist, werden die Einstellungen angezeigt. Wenn Sie einen freien Speicher aufgerufen haben: Wählen Sie [Ja], wenn Sie auf dem Display gefragt werden, ob Sie speichern wollen.
  • Seite 306: Das Benennen Einer Speichertaste

    Berühren Sie nacheinander die Tasten [Spezialfunktionen] [Funktionsspeicher]. Speichern Sie die Druckeinstellungen entsprechend den Punkten 3 und 4 im Kapitel "Kopieren" auf Seite 5-4. Das Benennen einer Speichertaste Kopieren Berühren Sie nacheinander die Tasten [Spezialfunktionen] [Funktionsspeicher]. Wählen Sie eine Speichertaste ([M1] bis [M9]), die Sie benennen wollen Berühren Sie die Taste [Namen speichern].
  • Seite 307: Kopieren

    HINWEIS Wenn Sie mit [OK] bestätigen, ohne vorher Zeichen eingegeben zu haben, wird für diese Taste der Name der Grundeinstellung wieder aktiv (M1 bis M9). Berühren Sie die Taste [Abbruch]. Mailbox (Scannen) Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox Berühren Sie nacheinander die Tasten [Scannen] [Spezialfunktionen] [Funktionsspeicher].
  • Seite 308: Mailbox (Scannen)

    Berühren Sie die Speichertaste, auf der das gewünschte Programm gespeichert ist. Prüfen Sie die Einstellungen Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. Wenn Sie eine Taste berührt haben, auf der kein Programm gespeichert ist, ist die Taste [OK] gedimmt und nicht aktiv. Wählen Sie eine andere Taste oder berühren Sie die Taste [Abbruch]. HINWEIS •...
  • Seite 309: Mailbox (Drucken)

    Mailbox (Drucken) Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox und ein Dokument Berühren Sie nacheinander die Tasten [Drucken] [Druckeinst. ändern] [Spezialfunktionen] [Funktionsspeicher]. Zum Rückruf der Scaneinstellungen verfahren Sie entsprechend den Punkten 2 und 3 im Kapitel "Kopieren" auf Seite 5-7. Das Löschen von Einstellungen zum Scannen/Drucken/ Kopieren Kopieren...
  • Seite 310: Mailbox (Scannen)

    Berühren Sie die Taste [Ja]. HINWEIS Der Name der Speichertaste wird nicht gelöscht. Nähere Informationen zum Verändern eines Tastennamens finden Sie im Abschnitt "Das Benennen einer Speichertaste" auf Seite 5-6. Berühren Sie die Taste [Abbruch]. Mailbox (Scannen) Wählen Sie die Nummer der gewünschten Anwenderbox Berühren Sie nacheinander die Tasten [Scannen] [Spezialfunktionen]...
  • Seite 311: Kapitel 6 Das Senden/Empfangen Von Dokumenten Mit Boxen

    Das Senden/Empfangen von Dokumenten mit Boxen KAPITEL In diesem Kapitel finden Sie Informationen zum Speichern von Fax-/I-Fax Empfangsdokumenten in der Box Speicherempfang oder der Vertraulichen Faxspeicherbox. Box Speicherempfang............. . . 6-2 Box Speicherempfang.
  • Seite 312: Box Speicherempfang

    Box Speicherempfang Sie können auf dem Display <Box Speicherempfang> die <Box Speicherempfang> oder die <Geteilte Daten EM Eing.box> wählen. Box Speicherempfang Die Box Speicherempfang ist eine Box zum Empfangen und Speichern von Dokumenten, die in der Fax-/I-Faxfunktion empfangen worden sind. Ein empfangenes Dokument wird in der Box Speicherempfang gespeichert und nicht gedruckt.
  • Seite 313: Das Empfangen Von Dokumenten In Der Fax- Und I-Faxfunktion

    WICHTIG • Sie können die Box Speicherempfang nur für das Empfangen und Speichern von i-Fax Dokumenten nutzen, wenn das Color Universal Send Kit (Standardausstattung für den iR C4580i/iR C4080i) aktiv ist. • Sie können Faxdokumente nur in der Box Speicherempfang empfangen und speichern, wenn das Super G3 FAX Board (Zusatzausstattung) installiert ist.
  • Seite 314: Einstellungen Zum Empfangen Von Dokumenten Im Speicher

    Einstellungen zum Empfangen von Dokumenten im Speicher Sie können den Speicherempfang auch außerhalb der für den automatischen Speicherempfang definierten Zeiten nutzen. WICHTIG Wenn Sie den Speicherempfang verwenden wollen, müssen Sie zuerst die Funktion <Fax Speicherempfang verwenden> und <I-Fax Speicherempfang verwenden> in den Einstellungen zum Speicherboxempfang aktivieren.
  • Seite 315: Das Drucken Eines Dokuments Aus Der Box Speicherempfang

    HINWEIS • Wenn Start- und Endzeiten für den Speicherempfang definiert worden sind, wird beim Einschalten des I-Fax Speicherempfangs die Zeit angezeigt, zu der er sich automatisch ausschaltet, und die Zeit, zu der er sich automatisch einschaltet, wird angezeigt, wenn Sie den I-Fax Speicherempfang ausgeschaltet haben.
  • Seite 316: Geteilte Daten Em Eing.box

    Berühren Sie die Taste [Druckstart]. Geteilte Daten EM Eing.box Wenn das System ein umfangreiches I-Faxdokument empfängt, das in mehrere Abschnitte aufgeteilt und gesendet wurde, werden die Abschnitte in der <Geteilte Daten EM Eing.box> gespeichert und automatisch zu einem I-Faxdokument zusammengefügt. Das kombinierte Dokument wird dann genauso gedruckt, weitergeleitet oder gespeichert wie ein reguläres I-Faxdokument.
  • Seite 317: Das Prüfen Von Dokumenten In Der

    Das Prüfen von Dokumenten in der <Geteilte Daten EM Eing.box> Sie können den Status der geteilten Daten und die restliche Kapazität der <Geteilte Daten EM Eing.box> prüfen. Berühren Sie die Taste [Box Speicherempfang] auf dem Display zur Boxauswahl Berühren Sie die Taste [Geteilte Daten EM Eing.box]. Wählen Sie das Dokument, das Sie prüfen wollen Berühren Sie die Taste [Liste geteilter Daten].
  • Seite 318: Das Löschen Geteilter Daten

    Das Löschen geteilter Daten Sie können geteilte Daten drucken und löschen, während das System die geteilten Daten empfängt. Berühren Sie die Taste [Box Speicherempfang] auf dem Display zur Boxauswahl Berühren Sie die Taste [Geteilte Daten EM Eing.box]. Wählen Sie die Daten, die Sie löschen wollen Berühren Sie die Taste [Löschen].
  • Seite 319: Vertrauliche Faxeingangsboxen

    Vertrauliche Faxeingangsboxen Wenn ein Dokument, das Sie als Fax/I-Fax empfangen haben, den Weiterleitungsbedingungen entspricht, wird es in einer Vertraulichen Faxspeicherbox gespeichert und nicht ausgedruckt. Das ist sinnvoll für den Empfang vertraulicher Dokumente. Bei Bedarf können diese Dokumente auch ausgedruckt werden. Fax Empfang I-Fax Empfang Weiterleiten...
  • Seite 320: Das Empfangen Vertraulicher Dokumente

    WICHTIG • Sie können die Vertrauliche Faxspeicherbox nur für das Empfangen und Speichern von I-Faxdokumenten verwenden, wenn das Color Universal Send Kit (Standardausstattung für den iR C4580i/iR C4080i) aktiv ist. • Sie können Faxdokumente nur in der Vertraulichen Faxspeicherbox empfangen und speichern, wenn das Super G3 FAX Board (Zusatzausstattung) installiert ist.
  • Seite 321: Das Drucken Eines Dokuments Aus Einer Vertraulichen Faxspeicherbox

    Das Drucken eines Dokuments aus einer Vertraulichen Faxspeicherbox WICHTIG • Die Vertrauliche Faxspeicherbox steht nur zur Verfügung, wenn das Color Universal Send Kit (Standardausstattung für den iR C4580i/iR C4080i) aktiv ist oder das Super G3 FAX Board (Zusatzausstattung) installiert ist. •...
  • Seite 322: Das Senden Eines Dokuments

    Das Senden eines Dokuments Sie können Dokumente, die in Anwenderboxen oder in der Box Speicherempfang gespeichert sind, an einen definierten Empfänger weiterleiten. WICHTIG • Sie können nur Dokumente senden, wenn das Color Universal Send Kit (Standardausstattung für den iR C4580i/iR C4080i) aktiv ist. •...
  • Seite 323 HINWEIS • Sie können bis zu 32 Dokumente aus einer Anwenderbox in einem Durchgang wählen. • In einem Sendevorgang können maximal 999 Seiten gesendet werden. Definieren Sie die gewünschten Sendeeinstellungen Berühren Sie die Taste [Sendestart]. Informationen zu folgenden Einstellungen finden Sie im Handbuch Sendefunktionen und Faxfunktionen: •...
  • Seite 324 6-14 Das Senden eines Dokuments...
  • Seite 325: Kapitel 7 Das Verwenden Des Grundfunktionendisplays

    Das Verwenden des Grundfunktionendisplays <Express-Kopie> KAPITEL In diesem Abschnitt finden Sie Informationen zum Grundfunktionendisplay <Express-Kopie>. Das Umschalten auf das Grundfunktionendisplay <Express-Kopie> ......7-3 Verschiedene Möglichkeiten auf dem Display <Express-Kopie>...
  • Seite 326 7. Das Verwenden des Grundfunktionendisplays <Express-Kopie> Das Einbetten von verborgenem Text in den Hintergrund ......... . . 7-67 Das Kopieren eines markierten Bereichs (Bereichsmarkierung) .
  • Seite 327: Das Umschalten Auf Das Grundfunktionendisplay

    Das Umschalten auf das Grundfunktionendisplay <Express-Kopie> Sie können vom Regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren auf das Grundfunktionendisplay <Express-Kopie> umschalten. Berühren Sie zum Umschalten auf das Grundfunktionendisplay <Express-Kopie> die Taste [Express-Kop.]. Wenn Sie zum normalen Grundfunktionendisplay mit den Kopierfunktionen zurückkehren wollen, berühren Sie die Taste [Kopieren].
  • Seite 328: Verschiedene Möglichkeiten Auf Dem Display

    Verschiedene Möglichkeiten auf dem Display <Express-Kopie> Im Folgenden finden Sie Erläuterungen zu den Tasten, die auf dem Grundfunktionendisplay <Express-Kopie> angezeigt werden. Nähere Informationen zu den Funktionen dieser Tasten finden Sie in den zugehörigen Kapiteln in diesem Handbuch. HINWEIS Sie rufen die Spezialfunktionen, die auf dem Grundfunktionendisplay <Express-Kopie> angezeigt werden können, durch Berühren der Taste [Spezialfunktionen] auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren auf.
  • Seite 329 Zoomfaktor Sie können das System so programmieren, dass es den passenden Abbildungsmaßstab automatisch bestimmt oder selbst einen Abbildungsmaßstab zum Kopieren eingeben. (Vgl. Abschnitt "Das Eingeben eines Zoomfaktor in Prozent (Zoom in Prozentschritten)" auf Seite 7-12, Abschnitt "Das Vergrößern/Verkleinern eines Originals auf ein anderes Standardformat (Feste Abbildungsmaßstäbe)" auf Seite 7-13, Abschnitt "Das automatische Errechnen des Zoomfaktors auf der Basis von Original- und Kopienformat (Auto Zoom)"...
  • Seite 330 Bearbeiten/Layout Sie können die Originalbilder bearbeiten und verändern Sie das Layout der Originale. (Vgl. Abschnitt "Einstellungen zur Verarbeitung/zum Layout" auf Seite 7-62.) Buch/Seite bearb./Versetzen Sie können Broschüren erstellen, Seitenzahlen hinzufügen und Finisherfunktionen für gescannte Bilder definieren. (Vgl. Abschnitt "Einstellungen für die Funktion <Buch/Seite bearbeiten/Versetzen>" auf Seite 7-46.) Originale scannen Sie können verschiedene Einstellungen zum Scannen gebundener Originale und...
  • Seite 331: Das Programmieren Auf Dem Grundfunktionendisplay

    Das Programmieren auf dem Grundfunktionendisplay <Express-Kopie> In diesem Abschnitt finden Sie Informationen zu Vorsichtsmaßnahmen, die Sie beim Kopieren über das Grundfunktionendisplay <Express-Kopie> beachten müssen. Pop-up Displays auf dem Grundfunktionendisplay <Express-Kopie> Auf dem Grundfunktionendisplay <Express-Kopie> werden Pop-up Displays angezeigt. Berühren Sie die Taste [ ] oder einen beliebigen Punkt außerhalb des Pop-up Displays um diese zu schließen.
  • Seite 332 Kombinationen von Kopierfunktionen Einige Kopierfunktionen können mit anderen kombiniert werden. Abhängig von den gewählten Kopierfunktionen werden möglicherweise einige nicht ausgewählte Kopierfunktionen mit [ ] angezeigt. Sie können diese Kopierfunktionen nicht in Kombination mit aktuell eingestellten verwenden. Beispiel: Die Anzeige der Tasten Unterschiedliche Originalformate in der Einstellung Seitentrennung Das Programmieren auf dem Grundfunktionendisplay <Express-Kopie>...
  • Seite 333: Das Programmieren Von Kopierfunktionen Auf Dem Grundfunktionendisplay

    Das Programmieren von Kopierfunktionen auf dem Grundfunktionendisplay <Express-Kopie> In diesem Abschnitt finden Sie Erläuterungen zum grundlegenden Vorgehen beim Programmieren von Kopierfunktionen auf dem Grundfunktionendisplay <Express-Kopie>. WICHTIG Nähere Informationen zu den möglichen Funktionskombinationen finden Sie im Abschnitt "Nicht verfügbare Funktionskombinationen" auf Seite 9-6. Automatische Farbwahl Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Das Verändern der Farbauswahl"...
  • Seite 334: Das Regeln Der Belichtung

    Wählen Sie den Farbmodus. Automatische Farbwahl Schwarz Zweifarbig Einzelfarbe Vollfarbe Bei Auswahl von [Einzelfarbe] oder [Zweifarbig]: Wählen Sie die gewünschte Farbe. Das Regeln der Belichtung Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Die Belichtungsregelung während des Kopierens/Druckens" auf Seite 3-8.
  • Seite 335: Die Auswahl Der Bildqualität

    Die Auswahl der Bildqualität Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Einstellungen zu Scanbelichtung und Originaltyp" auf Seite 3-2. WICHTIG Wenn Sie ein Original mit Halbtönen kopieren, wie zum Beispiel ein gedrucktes Bild, kann es zu einem Moiré-Effekt oder zu Bildunklarheiten kommen.
  • Seite 336: Das Eingeben Eines Zoomfaktor In Prozent (Zoom In Prozentschritten)

    Das Eingeben eines Zoomfaktor in Prozent (Zoom in Prozentschritten) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Zoom in Prozentschritten" auf Seite 3-12. Stellen Sie den Zoomfaktor durch Berühren der Tasten [-] und [+] ein. Durch Berühren der Taste [1:1] wählen Sie den eingestellten Abbildungsmaßstab ab und kehren zum Kopieren mit 100% zurück.
  • Seite 337: Das Vergrößern/Verkleinern Eines Originals Auf Ein Anderes Standardformat (Feste Abbildungsmaßstäbe)

    Das Vergrößern/Verkleinern eines Originals auf ein anderes Standardformat (Feste Abbildungsmaßstäbe) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Feste Abbildungsmaßstäbe" auf Seite 3-10. WICHTIG • Bitte führen Sie das Original in folgenden Fällen quer zu: - Beim Vergrößern von A4-Originalen auf A3 - Beim Vergrößern von A5-Originalen auf A3 •...
  • Seite 338: Kopienformat (Auto Zoom)

    Das automatische Errechnen des Zoomfaktors auf der Basis von Original- und Kopienformat (Auto Zoom) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Auto Zoom" auf Seite 3-14. WICHTIG • Sie können transparente Originale wie OHP-Folien nicht mit Auto Zoom kopieren. Verwenden Sie feste Abbildungsmaßstäbe oder einen festen Zoomfaktor.
  • Seite 339: Die Geringfügige Verkleinerung Eines Bildes Zur Erhaltung Der Bildbereiche Am Rand (Ganzbild)

    Die geringfügige Verkleinerung eines Bildes zur Erhaltung der Bildbereiche am Rand (Ganzbild) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Ganzbild" auf Seite 3-16. Berühren Sie die Taste [Ganzbild]. Das Errechnen des Zoomfaktors aufgrund der Formate des Originals und des Kopierpapiers (Zoomprogramm) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Das Kopieren (Scannen) mit gleichen Maßstäben für X und Y...
  • Seite 340 Berühren Sie nacheinander die Tasten [Andere Zoomeinstell.] [Zoomprogramm]. Berühren Sie die Taste [Zoom] oder [XY Zoom]. Das Kopieren mit dem gleichen Zoomfaktor für X und Y (Zoom): Berühren Sie die Taste [Originalformat] Geben Sie das Originalformat ein Berühren Sie die Taste [Kopienformat] Geben Sie das Kopienformat ein.
  • Seite 341: Das Vergrößern/Verkleinern Von Originalen Mit Unabhängigen Zoomfaktoren Für X Und Y (Xy Zoom)

    Das Vergrößern/Verkleinern von Originalen mit unabhängigen Zoomfaktoren für X und Y (XY Zoom) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Das Kopieren (Scannen) mit unterschiedlichen Maßstäben für X und Y (XY Zoom)" auf Seite 3-20. WICHTIG •...
  • Seite 342: Das Vergrößern Eines Bildes Auf Posterformat (Poster)

    Das Vergrößern eines Bildes auf Posterformat (Poster) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Poster" auf Seite 3-26. WICHTIG • Legen Sie das Original auf das Vorlagenglas. Sie können das Original in der Funktion <Poster> nicht über den Einzug zuführen.
  • Seite 343: Die Auswahl Des Papierformats (Papierwahl)

    Wählen Sie das gewünschte Papierformat. Bei Auswahl der Stapelanlage werden die Displays zum Eingeben von Papierformat und Papiertyp für die Stapelanlage angezeigt. WICHTIG Die Papierquelle für Papier in Sonderformaten, OHP-Folien und Registerblätter wird gedimmt dargestellt und kann nicht gewählt werden. Die Auswahl des Papierformats (Papierwahl) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Die Papierwahl"...
  • Seite 344 WICHTIG • Zum Kopieren eines A3 Originals mit einem Bild, das die ganze Seite bedeckt, ohne dass der äußere Rand wegfällt, legen Sie Papier der Größe 305mm x457mm oder 320mm x 450mm in die Stapelanlage. Vgl. Referenzhandbuch Kapitel 2 "Grundlegende Funktionen" und Abschnitt "Die geringfügige Verkleinerung eines Bildes zur Erhaltung der Bildbereiche am Rand (Ganzbild)"...
  • Seite 345: Das Erstellen Doppelseitiger Kopien Von Einseitigen Originalen (1 -> 2)

    HINWEIS • Wenn Sie Papier in einem Sonderformat einlegen, berühren Sie die Taste [Sonderformat] Geben Sie das Papierformat ein. Sie können das Papierformat auch unter einer Formattaste ([S1] bis [S5]) speichern. • Zum Kopieren auf Briefumschläge berühren Sie die Taste [Briefumschlag] Wählen Sie den Briefumschlagtyp Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK].
  • Seite 346: Das Erstellen Doppelseitiger Kopien Von Doppelseitigen Originalen (2 -> 2)

    Berühren Sie nacheinander die Tasten [1 [Option]. 1 -> 2 Wählen Sie den Typ der Doppelseitigen Ausrichtung. Das Erstellen doppelseitiger Kopien von doppelseitigen Originalen (2 -> 2) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "2 -> 2" auf Seite 3-48. WICHTIG Bei einigen Papierarten können Sie unter Umständen nicht doppelseitig kopieren.
  • Seite 347: Das Erstellen Einseitiger Kopien Von Doppelseitigen Originalen (2 -> 1)

    Wählen Sie den Typ der Doppelseitigen Ausrichtung für Original und Kopie. Das Erstellen einseitiger Kopien von doppelseitigen Originalen (2 -> 1) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "2 -> 1" auf Seite 3-50. WICHTIG •...
  • Seite 348: Das Erstellen Doppelseitiger Kopien Von Gegenüberliegenden Seiten In Einem Buch (Buch -> 2)

    Das Erstellen doppelseitiger Kopien von gegenüberliegenden Seiten in einem Buch (Buch -> 2) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Buch -> 2" auf Seite 3-51. WICHTIG • Bei einigen Papierarten können Sie unter Umständen nicht doppelseitig kopieren. •...
  • Seite 349: Das Sortieren Von Kopien Zu Sätzen In Richtiger Seitenreihenfolge (Sortieren)

    Das Sortieren von Kopien zu Sätzen in richtiger Seitenreihenfolge (Sortieren) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Das Sortieren in Seitenreihenfolge (Sortieren)" auf Seite 3-37. WICHTIG • Sie können sie Finisherfunktionen nicht verwenden, wenn für den Papiertyp [Briefumschlag], [OHP-Folien], [Pauspapier], [Etiketten], [Registerblätter] oder [Washi (japanisches Papier)] gewählt wurde.
  • Seite 350 Wenn Sie Heftlöcher stanzen lassen wollen, berühren Sie die Taste [Locher]. Locher Wenn die Kopien abwechselnd in einer anderen Ausrichtung ausgegeben werden sollen, berühren Sie die Taste [Drehen]. Drehen WICHTIG • Die Funktion [Drehen] kann nur unter folgenden Bedingungen gewählt werden: - Bei manueller Auswahl des verfügbaren Papierformats - Wenn das verfügbare Papierformat sowohl in Längs- als auch in Querausrichtung eingelegt ist - Die gewählte Kassette/Stapelanlage muss in der Funktion <Kassette für autom.
  • Seite 351: Das Sortieren Von Kopien Zu Gruppen Mit Gleichen Seiten (Gruppensortieren)

    Das Sortieren von Kopien zu Gruppen mit gleichen Seiten (Gruppensortieren) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Das Sortieren zu Gruppen gleicher Seiten (Gruppensortieren)" auf Seite 3-39. WICHTIG • Sie können sie Finisherfunktionen nicht verwenden, wenn für den Papiertyp [Briefumschlag], [OHP-Folien], [Pauspapier], [Etiketten], [Registerblätter] oder [Washi (japanisches Papier)] gewählt wurde.
  • Seite 352 Wenn Sie Heftlöcher stanzen lassen wollen, berühren Sie die Taste [Locher]. Locher Wenn die Kopien abwechselnd in einer anderen Ausrichtung ausgegeben werden sollen, berühren Sie die Taste [Drehen]. Drehen WICHTIG • Die Funktion [Drehen] kann nur unter folgenden Bedingungen gewählt werden: - Bei manueller Auswahl des verfügbaren Papierformats - Wenn das verfügbare Papierformat sowohl in Längs- als auch in Querausrichtung eingelegt ist - Die gewählte Kassette/Stapelanlage muss in der Funktion <Kassette für autom.
  • Seite 353: Das Sortieren Und Heften Von Kopien (Heften)

    Das Sortieren und Heften von Kopien (Heften) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Das Sortieren zu gehefteten Kopiensätzen in Seitenreihenfolge (Heften)" auf Seite 3-41. WICHTIG • Sie können sie Finisherfunktionen nicht verwenden, wenn für den Papiertyp [Briefumschlag], [OHP-Folien], [Pauspapier], [Etiketten], [Registerblätter] oder [Washi (japanisches Papier)] gewählt wurde.
  • Seite 354 Wählen Sie die Position der Heftklammer ([Heften in der Ecke], [Buchheftung] oder [Sattelheftung]) Definieren Sie die Sattelheftung. Bei Auswahl von [Deckblatt hinzu] wählen Sie das Zufuhrmedium, die Kopiereinstellungen und den Papiertyp Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. WICHTIG • Das Papier für die Deckblätter muss das gleiche Format haben wie die anderen Seiten in Ihrem Dokument.
  • Seite 355: Das Einstellen Von Standardtasten

    Das Einstellen von Standardtasten Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Einstellungen für die Standardtasten für das reguläre Grundfunktionendisplay zum Kopieren" auf Seite 8-6. Berühren Sie die Taste [Speichern häufig verwendeter Tasten]. Speichern häufig genutzter Tasten Wählen Sie die Anzahl der Standardtasten für die Darstellung auf dem Grundfunktionendisplay <Express-Kopie>.
  • Seite 356 Wählen Sie die Funktion für die Standardtaste Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit [OK]. Die fünf gespeicherten Standardtasten werden folgendermaßen auf dem Display angezeigt. Die zehn gespeicherten Standardtasten werden folgendermaßen auf dem Display angezeigt. 7-32 Das Programmieren von Kopierfunktionen auf dem Grundfunktionendisplay <Express-Kopie>...
  • Seite 357: Das Unterbrechen Eines Kopiervorgangs Für Wichtige Kopien (Unterbrechung)

    Das Unterbrechen eines Kopiervorgangs für wichtige Kopien (Unterbrechung) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Die Unterbrechungsfunktion" auf Seite 1-28. Berühren Sie die Taste [Unterbrechung]. Unterbrechung Legen Sie Ihr Original ein/auf Wählen Sie die gewünschten Kopierfunktionen.
  • Seite 358 Legen Sie Ihre Originale ein/auf Wählen Sie die gewünschten Kopierfunktionen Berühren Sie die Taste [Mustersatz]. WICHTIG Wenn nur ein Exemplar gedruckt werden soll, steht die Taste [Musterdruck] nicht zur Auswahl. Wählen Sie [Alle Seiten] oder [Definierte Seiten] Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK]. Bei Auswahl von [Definierte Seiten]: Berühren Sie die Taste [Erste Seite] und [Letzte Seite] Geben Sie die jeweiligen...
  • Seite 359 Prüfen Sie den Mustersatz Wählen Sie [Druckstart], [Abbruch] oder [Einstellung ändern]. Wenn Sie die restlichen Kopien erstellen wollen, berühren Sie die Taste [Druckstart]. Wenn Sie den Kopiervorgang abbrechen wollen, berühren Sie die Taste [Abbruch]. Wenn Sie die Kopiereinstellungen verändern wollen,berühren Sie die Taste [Einstellungen ändern] verändern Sie die nötigen Einstellungen Berühren Sie die Taste [Fertig].
  • Seite 360: Das Zurückrufen Eines Vorher Verwendeten Kopierprogramms (Rückruf)

    Das Zurückrufen eines vorher verwendeten Kopierprogramms (Rückruf) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Das Zurückrufen vorher verwendeter Einstellungen" auf Seite 5-2. WICHTIG • Ein Kopierjob wird definiert durch die Einstellungen zur Kopienanzahl, Belichtung, Zoom etc. und durch Betätigen des Schalters für das Bedienfeld, der Energiespartaste , der Starttaste oder der...
  • Seite 361: Das Speichern Von Häufig Verwendeten Kopiereinstellungen (Funktionsspeicher)

    Das Speichern von häufig verwendeten Kopiereinstellungen (Funktionsspeicher) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Das Speichern von Einstellungen zum Scannen/Drucken/ Kopieren" auf Seite 5-4. Das Speichern von Kopiereinstellungen WICHTIG Die Funktion <Teilabschnitte zusammenfügen> kann nicht im Funktionsspeicher abgelegt werden. Definieren Sie die Kopiereinstellungen auf dem Display Expresskopie Berühren Sie die Taste [Funktionsspeicher].
  • Seite 362: Das Speichern Eines Namens Für Eine Speichertaste

    Wählen Sie eine Speichertaste ([M1] bis [M9]), die Sie benennen wollen Berühren Sie die Taste [Speichern]. Bei Auswahl einer nicht belegten Speichertaste: Wählen Sie [Ja], wenn Sie auf dem Display gefragt werden, ob Sie speichern wollen. Die Farbe der Speichertaste mit dem neu registrierten Kopierprogramm verändert sich und die Inhalte des Programms werden angezeigt.
  • Seite 363: Das Aufrufen Eines Kopierprogramms

    Das Aufrufen eines Kopierprogramms Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Das Aufrufen von Einstellungen zum Scannen/Drucken/ Kopieren" auf Seite 5-7. Berühren Sie die Taste [Funktionsspeicher] Wählen Sie eine Speichertaste zum Speichern der Kopiereinstellungen, die Sie verwenden möchten.
  • Seite 364 Wählen Sie die Speichertaste zum Löschen Berühren Sie die Taste [Löschen]. WICHTIG Überprüfen Sie die Einstellungen bitte, bevor Sie sie löschen. Berühren Sie die Taste [Ja]. Berühren Sie die Taste [Fertig]. 7-40 Das Programmieren von Kopierfunktionen auf dem Grundfunktionendisplay <Express-Kopie>...
  • Seite 365: Einstellungen Zu Einscannen Von Originalen

    Einstellungen zu Einscannen von Originalen In diesem Abschnitt finden Sie Informationen zu Funktionen, die Ihnen nach Berühren der Taste [Originale scannen] auf dem Grundfunktionendisplay <Express-Kopie> zur Verfügung stehen. In diesem Menü können Sie gegenüberliegende Seiten aus einem Buch oder gebundenen Original einscannen, sie auf zwei getrennten Blättern ausdrucken oder sie als zwei separate Seiten in der Funktion <Seitentrennung>...
  • Seite 366: Das Kopieren Von Deckseiten Eines Buches Auf Zwei Separate Blätter

    Das Kopieren von Deckseiten eines Buches auf zwei separate Blätter (Seitentrennung) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Seitentrennung" auf Seite 4-9. WICHTIG Legen Sie das Original auf das Vorlagenglas. Sie können die Seitentrennung nicht verwenden, wenn das Original sich im Einzug befindet.
  • Seite 367: Das Fortlaufende Kopieren Getrennt Zugeführter Originale

    Das fortlaufende Kopieren getrennt zugeführter Originale (Fortlaufendes Scannen) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Fortlaufendes Scannen" auf Seite 4-53. WICHTIG • Wenn Ihr System Originale in der Funktion <Fortlaufendes Scannen> einscannt, können Sie die Funktionen zwischendurch nicht verändern.
  • Seite 368: Das Gemeinsame Kopieren Von Originalen Mit Unterschiedlichem Format.(Unterschiedliche Originalformate)

    Das gemeinsame Kopieren von Originalen mit unterschiedlichem Format.(Unterschiedliche Originalformate) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Unterschiedliche Originalformate" auf Seite 4-51. WICHTIG • Gemeinsam in einem Originalsatz über den Einzug zugeführte Originale müssen das gleiche Gewicht haben (Papiertyp).
  • Seite 369: Das Kopieren Nach Dem Prüfen Der Wirkung Von Einstellungen Auf Das Ergebnis (Prüfen Des Scanbildes)

    Das Kopieren nach dem Prüfen der Wirkung von Einstellungen auf das Ergebnis (Prüfen des Scanbildes) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Prüfen des Scanbildes" auf Seite 4-58. WICHTIG • Wenn <1 2> eingestellt wurde, wird nicht doppelseitig kopiert, sondern das System kopiert jedes Original einzeln.
  • Seite 370: Einstellungen Für Die Funktion

    Einstellungen für die Funktion <Buch/Seite bearbeiten/Versetzen> In diesem Abschnitt finden Sie Informationen zu Funktionen, die Ihnen nach Berühren der Taste [Buch/Seite bearb/Vrs.] auf dem Grundfunktionendisplay <Express-Kopie> zur Verfügung stehen. Hier können Sie z. B. Kopien in der richtigen Reihenfolge zum Verarbeiten als Broschüre ausgeben lassen (Broschüre) oder das Originalbild auf der Kopie versetzen (Versetzen) etc.
  • Seite 371 Broschüre In dieser Funktion können Sie einseitige und doppelseitige Originale so kopieren, dass die Kopien anschließend als Broschüre verarbeitet werden können. (Vgl. Abschnitt "Das Kopieren einer Broschüre (Broschüre)" auf Seite 7-51.) Seitennummerierung Sie können auf den Kopien eines Dokuments Seitenzahlen (nur Ziffern, Ziffern zwischen Bindestrichen oder Kapitel + Seitenzahl) einkopieren.
  • Seite 372: Das Hinzufügen Von Deckblättern, Zwischenblättern Und Kapitelseiten (Deckblatt/Rückenblatt) (Papier Einfügen)

    Das Hinzufügen von Deckblättern, Zwischenblättern und Kapitelseiten (Deckblatt/Rückenblatt) (Papier einfügen) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Die Funktion <Deckblatt/Zwischenblatt>" auf Seite 4-11. WICHTIG • Wenn der Finisher X1 (Zusatzausstattung) angeschlossen ist und Sie wählen die Funktion <Heften>, können Sie nicht mehr als 20 Blätter Papier des Formats A3 oder 30 Blätter Papier des Formats A4 oder A4R heften (Zwischenblätter eingeschlossen).
  • Seite 373: Das Kopieren Mit Zwischenblättern

    Wählen Sie zwischen Deckblatt und/oder Rückenblatt. Wählen Sie die gewünschte Möglichkeit unter <Deckblatt/Rückenblatt>. Berühren Sie die Taste [Papierwahl] Wählen Sie das Zufuhrmedium. WICHTIG • Wählen Sie Papier im gleichen Format für [Deckblatt] und [Rückenblatt]. Bei Auswahl von [Zwischenblatt] wählen Sie das gleiche Papierformat wie für die Deckblätter und die Rückenblätter.
  • Seite 374 Wählen Sie die gewünschte Möglichkeit für <Zwischenblatt> ([Seite einfügen], [Kapitelseite] oder [Registerblätter]) Berühren Sie die Taste [Hinzu]. Sie können die Funktionen [Zwischenblatt] und [Kapitelseite] nicht gleichzeitig wählen. Zum Prüfen/Verändern einer bestimmten Einstellung berühren Sie die Taste [ ] oder [ ] um die gewünschte Seite aufzurufen wählen Sie die Seite Berühren Sie die Taste...
  • Seite 375: Das Kopieren Einer Broschüre (Broschüre)

    Das Kopieren einer Broschüre (Broschüre) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Das Kopieren von Broschüren" auf Seite 4-21. WICHTIG • Für die Sattelheftung muss mehr als ein Blatt ausgegeben werden. • Die Funktion <Sattelheftung> steht nur zur Verfügung, wenn der Finisher H-W2 (Zusatzausstattung) angeschlossen ist.
  • Seite 376 WICHTIG • Sie müssen für das Deckblatt das gleiche Papierformat verwenden wie für den Hauptteil. • Wenn Sie Papier des Typs <Schwer 2> für die Deckblätter verwenden, können Sie nur die Innenseite des Deckblatts und die Innenseite des Rückenblatts bedrucken. •...
  • Seite 377: Seiten- Und Kopiensatznummerierung (Seitennummerierung) (Kopiensatznummerierung)

    WICHTIG Stellen Sie die Führungsschienen an der Broschürenausgabe unbedingt richtig auf das Papierformat ein. Wenn Sie die Führungen an der Broschürenausgabe nicht richtig einstellen, kann es zu Papierstau kommen. Berühren Sie die Taste [Fertig]. Seiten- und Kopiensatznummerierung (Seitennummerierung) (Kopiensatznummerierung) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Das Nummerieren von Seiten und Kopiensätzen"...
  • Seite 378: Kopiensatznummerierung

    Wählen Sie die Art der Nummerierung ([Nur Ziffern], [Ziffern mit Bindestrich], [Nummerierte Kapitel] oder [Gesamtseitennummerierung]) definieren Sie jede Einstellung. Wählen Sie Typ und Ausrichtung der Seitenzahlen. Berühren Sie die Taste [Option] und legen Sie die Position der Seitenzahlen auf der Rückseite fest.
  • Seite 379: Das Eindrucken Von Wasserzeichen Und Druckdatum (Wasserzeichen/Druckdatum)

    Berühren Sie die Taste [Setzen] Definieren Sie die einzelnen Einstellungen. Wählen Sie die Ausrichtung und die Druckposition für die Kopiensatznummern. Zum Justieren der Druckposition berühren Sie die Taste [Justage Position] Berühren Sie die Taste [X] und [Y] Berühren Sie die Taste[-] oder [+] um die jeweilige Position zu bestimmen Berühren Sie die Taste [Fertig].
  • Seite 380: Druckdatum

    WICHTIG Sie können nicht mehrere Wasserzeichen gleichzeitig angeben. Durch Einstellen einer der Möglichkeiten wird die zuvor aktive Möglichkeit deaktiviert. Wenn Sie ein anwenderdefiniertes Wasserzeichen erzeugen wollen, berühren Sie die Taste [Erzeugen] in der Auswahlliste für den Typ des Wasserzeichens Berühren Sie die Taste [Eingabe] Geben Sie den Text ein Bestätigen Sie durch Berühren der Taste [OK].
  • Seite 381: Das Versetzen Des Originals Auf Der Kopie (Versetzen)

    Berühren Sie die Taste [Setzen] Definieren Sie die einzelnen Einstellungen. Legen Sie die Ausrichtung der Ziffern und ihre Position fest. Wählen Sie die Zahlengröße, das Format des Datums und die Zeichenfarbe. Definieren Sie das Datum. Berühren Sie die Taste [Drucktyp] Wählen Sie den gewünschten Drucktyp.
  • Seite 382: Das Versetzen Des Originalbildes Durch Koordinateneingabe Per

    Berühren Sie die Taste [Mitte/Versetzen in die Ecke] Wählen Sie die Richtung zum Versetzen durch Berühren einer Pfeiltaste. Die Richtung zum Versetzen bezieht sich auf die Sicht auf das Original von oben mit Bezugspunkt in der Mitte des Bildes. Berühren Sie die Taste [Fertig]. Das Versetzen des Originalbildes durch Koordinateneingabe per Zahlentasten HINWEIS...
  • Seite 383: Das Einkopieren Eines Heftrands (Heftrand)

    Das Einkopieren eines Heftrands (Heftrand) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Das Einkopieren eines Heftrands" auf Seite 4-40. WICHTIG In dieser Funktion wird das gesamte Original um das für die Heftrandbreite eingestellte Maß nach links oder nach rechts, oben oder unten verschoben und dann kopiert.
  • Seite 384: Registerblätter Erzeugen

    WICHTIG • Wenn Sie die Funktionen <Heftrand> und <Doppelseitig> zusammen verwenden und ein Original kopieren, das bereits einen Rand hat, gehen Sie wie folgt vor: 2: Stellen Sie den Heftrand nur für die Rückseite ein. 2: Sie müssen keinen Heftrand einstellen. Arbeiten Sie weiter wie gewohnt. 1: Stellen Sie den Heftrand nur für die Rückseite ein.
  • Seite 385 Berühren Sie die Taste [Setzen] Definieren Sie die einzelnen Einstellungen. Berühren Sie die Taste [Papierwahl] Wählen Sie Kassette 3 oder 4. Stellen Sie die Breite zum Versetzen durch Berühren der Tasten [-] und [+] ein (0 mm bis 25 mm). HINWEIS Zum Eingeben der Maße in Inchformat berühren Sie die Taste [Inch].
  • Seite 386: Einstellungen Zur Verarbeitung/Zum Layout

    Einstellungen zur Verarbeitung/zum Layout In diesem Abschnitt finden Sie Informationen zu Funktionen, die Sie nach Berühren der Taste [Prozess/Layout] auf dem Grundfunktionendisplay <Express-Kopie> verwenden können. In der Funktion <Übersicht> können Sie mehrere Originale gleichzeitig verkleinern, so dass sie auf eine bzw. beide Seiten des ausgewählten Papiers passen, Schatten und Linien, die beim Kopieren (Scannen) in der Funktion <Löschung>...
  • Seite 387 Formularmontage In der Formularmontage wird eine Vorlage (Formular), die zuvor eingescannt und gespeichert wurde, mit dem Bild eines Originals, das aktuell im Einzug/auf dem Vorlagenglas ist, kombiniert. (Vgl. Abschnitt "Das Montieren von Bildern mit gespeicherten Vorlagen (Formularmontage)" auf Seite 7-65.) Geschütztes Wasserzeichen In dieser Funktion können Sie verborgenen Text in den Hintergrund von Kopien einbetten.
  • Seite 388: Die Passende Verkleinerte Wiedergabe Von Zwei, Vier Oder Acht Originalen Auf Einem Blatt (Übersicht)

    Die passende verkleinerte Wiedergabe von zwei, vier oder acht Originalen auf einem Blatt (Übersicht) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Die Montage" auf Seite 4-32. WICHTIG • Die Originale, die Sie in dieser Funktion kopieren, müssen das gleiche Format haben. Sie können die Funktion <Übersicht>...
  • Seite 389: Das Montieren Von Bildern Mit Gespeicherten Vorlagen (Formularmontage)

    Das Montieren von Bildern mit gespeicherten Vorlagen (Formularmontage) Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Die Formularmontage" auf Seite 4-95. WICHTIG • Wenn Sie mit der Formularmontage arbeiten wollen, müssen Sie das Formular vorher im Speicher des Systems registriert haben.
  • Seite 390 Berühren Sie die Taste [Einstellungen] für die <Vorderseite> oder <Rückseite>. Zum Kopieren von unterschiedlichen Bildern auf beide Seiten eines Blattes müssen Sie die Funktion < Doppelseitig> definieren. Wenn Sie auf Vorder- und Rückseite das gleiche Bild einkopieren wollen, definieren Sie die Einstellungen für die Vorderseite Berühren Sie die Taste [Wie Vorderseite].
  • Seite 391: Das Einbetten Von Verborgenem Text In Den Hintergrund

    Das Einbetten von verborgenem Text in den Hintergrund Nähere Informationen zum Programmieren auf dem regulären Grundfunktionendisplay zum Kopieren finden Sie im Abschnitt "Das Einbetten von verborgenem Text in den Hintergrund" auf Seite 4-98. WICHTIG • Während des Kopierens in der Funktion <Geschütztes Wasserzeichen> können Sie die Belichtung nicht verändern.
  • Seite 392: Das Kopieren Eines Markierten Bereichs (Bereichsmarkierung)

    WICHTIG Wenn Sie Ihr neu erzeugtes Wasserzeichen abspeichern möchten, um es bei Bedarf aufrufen zu können, berühren Sie die Taste [Speichern] geben Sie den zu speichernden Text ein. Wählen Sie das Hintergrundmuster, die Farbe und die Größe des Textes. Zum Drucken von weissen Buchstaben auf farbigem Hintergrund berühren Sie bitte die Taste [Weiße Buchstaben auf farbigem Hintergrund].
  • Seite 393 Berühren Sie die Taste [Prozess/Layout] [Bereichsmarkierung]. Berühren Sie die Taste [Eingabe per Stift].