Panasonic DP-8045 Bedienungsanleitung

Für benutzerauthentifizierung
Vorschau ausblenden

Werbung

Lesen Sie dieses Handbuch aufmerksam durch, bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen, und bewahren Sie es an einem sicheren Ort auf,
um jederzeit darin nachlesen zu können.
(Die Abbildung zeigt optionales Zubehör, das an Ihrem Gerät möglicherweise nicht installiert ist.)
Bedienungsanleitung
(Für Benutzerauthentifizierung)
Digitales Bildverarbeitungs-System
DP-8060 / 8045 / 8035
Modell
Deutsch

Werbung

loading

  Inhaltszusammenfassung für Panasonic DP-8045

  • Seite 1 Bedienungsanleitung (Für Benutzerauthentifizierung) Digitales Bildverarbeitungs-System DP-8060 / 8045 / 8035 Modell Lesen Sie dieses Handbuch aufmerksam durch, bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen, und bewahren Sie es an einem sicheren Ort auf, um jederzeit darin nachlesen zu können. (Die Abbildung zeigt optionales Zubehör, das an Ihrem Gerät möglicherweise nicht installiert ist.) Deutsch...
  • Seite 2 Bedienungsanleitung Diesem Gerät liegen die folgenden Bedienungsanleitungen bei. Bewahren Sie alle Bedienungsanleitungen an einem sicheren Ort auf, um jederzeit darin nachlesen zu können. Wenn Sie eine Bedienungsanleitung verlieren, wenden Sie sich an einen Panasonic-Händler. Bedienungsanleitung (Einrichtung) Diese Bedienungsanleitung enthält wichtige Informationen über die Einstellung des Geräts.
  • Seite 3 Bemerkungen Symbole In diesem Handbuch werden die folgenden Symbole verwendet. Symbol Beschreibung ACHTUNG Angegebene wichtige Informationen, die ausführlich gelesen werden sollten. HINWEIS Gibt Referenzinformationen an. Bezeichnungen In diesem Handbuch werden die folgenden Bezeichnungen verwendet. Bezeichnungen Beschreibung Für Tasten und Feste Tasten auf dem Bedienfeld werden als **** gekennzeichnet, programmierbare Schaltflächen Tasten auf dem Bedienfeld werden als “xxx”...
  • Seite 4: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Allgemeine Beschreibung Benutzerauthentifizierung ........................ Auftragsstatus ..........................RightFax-Server ..........................Kapitel 2 Verwenden des Geräts Login-Vorgang (Verwenden der Funktion zum Kopieren/Faxen/Scannen/Drucken) ...... Senden eines Dokuments über RightFax ..................Kapitel 3 Einrichten des Geräts Festlegen der Authentifizierung ....................... Registrieren des Domänennamens ....................Festlegen der ID-Auszeit .........................
  • Seite 5 Notizen...
  • Seite 6: Benutzerauthentifizierung

    Benutzerauthentifizierung Die Benutzerauthentifizierung ist eine Funktion zur Verwendung von Geräten unter der Verwaltung eines Windows-Servers. Benutzer müssen authentifiziert sein, bevor sie die Funktionen des Geräts nutzen dürfen (Kopieren, Faxen, Scannen und Drucken). * Es wird das Authentifizierungsprotokoll NTLM v2 unterstützt. Windows-Server - Windows 2000-Server - Windows-Server 2003...
  • Seite 7: Auftragsstatus

    Auftragsstatus Die folgenden Protokolle können mit aktivierter Auftragsstatus-Funktion verfolgt werden. 1. Faxübertragung und -empfang über das öffentliche Telefonnetz (PSTN). 2. E-Mail-Übertragung und -Empfang an/von einem Internet-Fax oder PC. Windows-Server Systemadministrator Geräteverwendungsprotokoll, Login-Daten und Sende-/Empfangsprotokoll Öffentliches Telefonnetz (PSTN) Gerät (Siehe Seite 26) 1.
  • Seite 8: Rightfax-Server

    RightFax-Server Durch Aktivieren der RightFax-Server-Funktion werden alle Faxmitteilungen über den RightFax-Server versendet. Alle Faxprotokolle können einfach durch einen einzelnen Server verwaltet werden. Wenn Sie die RightFax-Server-Funktion zusammen mit der Benutzerauthentifizierung verwenden, wird die Sicherheit erhöht, da die Nutzung gesteuert und die Benutzer identifiziert werden. Windows-Server Mail-Server RightFax-Server G3-Fax...
  • Seite 9: Login-Vorgang (Verwenden Der Funktion Zum Kopieren/Faxen/Scannen/Drucken)

    Login-Vorgang (Verwenden der Funktion zum Kopieren/Faxen/Scannen/Drucken) Die Benutzer müssen die Benutzer-ID und das Passwort eingeben, bevor sie Geräte verwenden können, für welche die Benutzerauthentifizierung aktiviert ist. Die Authentifizierung erfolgt über das Windows-Konto des Benutzers. Hinweis: Wenn Sie die Benutzerauthentifizierung zum ersten Mal verwenden, finden Sie dazu Informationen in Kapitel 3 “Einrichten des Geräts”...
  • Seite 10 Wenn die Authentifizierung fehlschlägt, wird möglicherweise eine der folgenden Meldungen angezeigt. HINWEIS Meldung Erläuterung Authentifizierung Die Anmeldung ist fehlgeschlagen. fehlgeschlagen Prüfen Sie Ihre Benutzer-ID und Ihr Passwort. Prüfen Sie, ob das Datum und die Uhrzeit ordnungsgemäß eingestellt sind. Anmeldeversuche Das System wurde gesperrt, weil die zugelassene Anzahl von überschritten Anmeldeversuchen überschritten wurde.
  • Seite 11: Senden Eines Dokuments Über Rightfax

    Senden eines Dokuments über RightFax Wenn der RightFax-Server zum Senden eines Fax verwendet wird, werden die folgenden Details in das Empfänger (AN)-Feld und das Absender (VON)-Feld eingetragen. Feld Inhalt Empfänger Im Adressbuch registrierter Stationsname. Wenn die Nummer manuell gewählt wird, können Sie den Benutzernamen über das Bedienfeld eingeben.
  • Seite 12: Festlegen Der Authentifizierung

    Festlegen der Authentifizierung Der Systemadministrator kann die Benutzerauthentifizierung für jede Funktion (Kopieren, Faxen, Scannen und Drucken) aktivieren/deaktivieren. Geben Sie den ID-Code des Hauptbedieners Drücken Sie die Taste “Function” auf dem ein (8 Stellen), und wählen Sie dann “OK”. Bedienfeld. Wählen Sie “ALLGE. FUNKTIONEN”. Wählen Sie “55 Benutzerauthentifiz.”.
  • Seite 13 Wählen Sie “Ein”, um die Authentifizierung Geben Sie das Passwort des zu verwenden, oder “Aus”, um die Systemadministrators ein, und wählen Sie “OK”. Authentifizierung zu deaktivieren, und wählen Sie dann “OK”. Wenn das Passwort des Systemadministrators zuvor festgelegt wurde, werden die Symbole * angezeigt.
  • Seite 14: Registrieren Des Domänennamens

    Registrieren des Domänennamens Hiermit werden die für die Benutzerauthentifizierung zu verwendenden NetBIOS-Domänennamen und das DNS-Suffix festgelegt. Drücken Sie die Taste “Function” auf dem Wählen Sie die Nummer (“No. 00” bis “No. 09”). Bedienfeld. Wählen Sie “ALLGE. FUNKTIONEN”. Sie können bis zu 10 Domänennamen einrichten. Geben Sie den NT-Domänennamen (NetBIOS- Namen) ein, und wählen Sie “OK”...
  • Seite 15 Das nächste Zifferneingabefeld erscheint (kehren Sie zu Schritt 7 zurück). Geben Sie den nächsten Domänennamen ein, falls erforderlich. Wählen Sie “OK”, um zum Bildschirm zum Auswählen des Domänennamens zurückzukehren. Drücken Sie die Reset-Taste, und schließen Sie die Registrierung der Domänennamen ab.
  • Seite 16: Festlegen Der Id-Auszeit

    Festlegen der ID-Auszeit Wenn die Einstellung der ID-Auszeit auf “Auto. Rückstellung” eingestellt ist, wird die Authentifizierung aufgehoben, wenn nach einer festgelegten Zeitspanne nach Durchführung der Authentifizierung kein Vorgang auf dem Gerät durchgeführt wird. Die ID-Timeout-Einstellung wird durch “Festlegen der automatischen Rückstellung”...
  • Seite 17: Festlegen Der Automatischen Rückstellung

    Festlegen der automatischen Rückstellung Hiermit wird die Zeitspanne für das ID-Timeout festgelegt, wenn “Auto. Rückstellung” für die ID-Auszeit ausgewählt ist. Drücken Sie die Taste “Function” auf dem Wählen Sie “01 Auto. Rückstellung”. Bedienfeld. Wählen Sie “ALLGE. FUNKTIONEN”. Wählen Sie die Auszeit für die Aufhebung der Authentifizierung, und wählen Sie anschließend Wählen Sie “09 Bedienercode eingeben”.
  • Seite 18: Festlegen Der Anmeldeversuche

    Festlegen der Anmeldeversuche Wenn die zugelassene Anzahl von Anmeldeversuchen während der Benutzerauthentifizierung überschritten wird, wird das System gesperrt. Hier wird die zugelassene Anzahl von Anmeldeversuchen festgelegt. Drücken Sie die Taste “Function” auf dem Wählen Sie “59 Anmeldeversuche”. Bedienfeld. Wählen Sie “ALLGE. FUNKTIONEN”. Wählen Sie “EINGABE”, geben Sie die Anzahl der Anmeldeversuche ein, und wählen Sie “OK”.
  • Seite 19: Festlegen Der Abmeldezeit

    Festlegen der Abmeldezeit Hier wird die Zeitspanne in Minuten festgelegt, nach der das System abgemeldet wird, oder wenn die zulässige Anzahl von Anmeldeversuchen während der Benutzerauthentifizierung überschritten wird. Warten Sie, bis die Abmeldezeitspanne verstrichen ist, bevor Sie sich bei der Benutzerauthentifizierung wieder anmelden. Drücken Sie die Taste “Function”...
  • Seite 20: Festlegen Der Authentifizierungsmethode

    Festlegen der Authentifizierungsmethode Hier wird festgelegt, welche Authentifizierungsmethode während der Benutzerauthentifizierung verwendet werden soll. Drücken Sie die Taste “Function” auf dem Wählen Sie “56 Authentifizierungsmeth.”. Bedienfeld. Wählen Sie “ALLGE. FUNKTIONEN”. Wählen Sie die gewünschte Authentifizierungs- methode, und wählen Sie dann “OK”. Wählen Sie “09 Bedienercode eingeben”.
  • Seite 21: Festlegen Des Auftragsstatus

    Festlegen des Auftragsstatus Hier wird der Auftragsstatus aktiviert oder deaktiviert. Wenn der Auftragsstatus aktiviert ist, stellen Sie zusätzlich den Protokolltyp, der aufgezeichnet werden soll, und die E-Mail-Adresse ein, an die das Protokoll gesendet werden soll. Hinweis: Bevor Sie diese Einrichtung durchführen, müssen Sie zunächst die Ziel-E-Mail-Adresse im Adressbuch registrieren. Ändern Sie darüber hinaus die Einstellung für die Faxweiterleitung (Faxparameter Nr.
  • Seite 22 Wählen Sie die Auftragsstatus-Funktion, und wählen Sie dann “OK”. Keine Deaktivieren Sie den Auftragsstatus. Zeichnet nur die Sendevorgänge (Übertragung) auf. Zeichnet nur die Empfangsvorgänge auf. Tx & Rx Zeichnet Sende- und Empfangsvorgänge auf. Wählen Sie die E-Mail-Adresse aus, an die das Protokoll gesendet werden soll, und wählen Sie dann “OK”.
  • Seite 23: Festlegen Des Rightfax-Servers

    Festlegen des RightFax-Servers Hier wird der RightFax-Server aktiviert oder deaktiviert. Hinweis: Passwortübertragung ist nicht verfügbar, wenn die RightFax-Server-Einstellung auf gültig gesetzt ist. Wenn die Benutzerauthentifizierungsfunktion aktiviert ist. In den nachfolgenden Abschnitten finden Sie nähere Informationen zur Anmeldung. Informationen zum Anmelden als Systemadministrator finden Sie unter “Administrator-Login” auf Seite 24. Informationen zur Anmeldung als Benutzer finden Sie unter “Login-Vorgang”...
  • Seite 24: Administrator-Login

    Administrator-Login Hier wird der Systemadministrator bestätigt, der das Gerät verwaltet. Bei Netzwerkproblemen kann sich der Administrator bei der lokalen Gerätedomäne anmelden, ohne über das Netzwerk authentifiziert zu werden. Der Anmeldebildschirm wird angezeigt, wenn die Wählen Sie “DOMÄNE”, anschließend “No.10 Benutzerauthentifizierungsfunktion aktiviert wurde. Lokale Maschine”, und wählen Sie dann “OK”.
  • Seite 25: Administratorname Und Passwort

    Administratorname und Passwort Der Benutzername und das Passwort für den Systemadministrator wird unter “Festlegen der Authentifizierung” auf Seite 12 eingerichtet, wenn die Benutzerauthentifizierung zum ersten Mal aktiviert wird. Folgen Sie der nachstehenden Vorgehensweise, wenn Sie den Namen oder das Passwort des Systemadministrators später ändern möchten. Drücken Sie die Taste “Function”...
  • Seite 26: Beschreibung Des Auftragsstatus-Info

    Beschreibung des Auftragsstatus-Info (Dies ist ein Beispielbildschirm von Microsoft Outlook Express . Es können ® ® Unterschiede bei der Verwendung anderer E-Mail-Clients auftreten.) Faxübertragung über das Empfang über öffentliche Telefonnetz das öffentliche Empfang von Internet-Fax/PC E-Mail-Übertragung auf Telefonnetz (PSTN) Internet-Fax/PC Name des Absenders Fax: ID-Nummer der FWD: E-Mail-Adresse des...
  • Seite 27 Notizen...
  • Seite 28 Captaris und RightFax sind Marken von Captaris, Inc. Novell und NetWare sind eingetragene Marken von Novell, Inc. in den USA und anderen Ländern. © 2006 Panasonic Communications Co., Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Die nicht autorisierte Vervielfältigung und Weitergabe kann strafrechtlich verfolgt werden.

Diese Anleitung auch für:

Dp-8060Dp-8035