Herunterladen  Diese Seite drucken

Abgasleitung Nach Dem Öl-Brennwert-Wärmetauscher; Hydraulische Verbindung - Buderus AWR 512 BV Montage- Und Wartungsanweisung

Öl-brennwert-wärmetauscher für logano g 115-be
Vorschau ausblenden

Werbung

2
Montage
2.4.3
Abgasleitung
nach dem Öl-Brennwert-Wärmetauscher
ANWENDERHINWEIS
i
Vor der Installation der Abgasleitung sollte der
Buderus
zuständige Bezirksschornsteinfegermeister
konsultiert werden!
Der Logano G 115 mit nachgeschaltetem Öl-Brenn-
wert-Wärmetauscher darf an baurechtlich zugelasse-
nen Abgasleitungen der Klasse B und C mit Eignung
für Brennwerttechnik (feuchte-unempfindlich und für
Überdruckbetrieb geeignet) angeschlossen werden.
Hierfür eignen sich besonders gut Kunststoffabgas-
systeme aus PP mit säurebeständigen Viton-Dichtun-
gen.
ANLAGENSCHADEN
bei nicht korrekter Werkstoffwahl der Abgas-
leitung:
VORSICHT!
• Nach dem Öl-Brennwert-Wärmetauscher
keine metallischen Abgasleitungen
verwenden!
Die max. Abgastemperatur nach dem Öl-Brennwert-
Wärmetauscher ist mit einem Abgastemperaturbe-
grenzer STB (ATB), max. 120 °C, abgesichert.
(Gewährleistung!)
Die Abgasleitung ist entsprechend den Vorschriften
DIN 18160 und DIN 4705 auszulegen und auszu-
führen. Bei der Verlegung muss darauf geachtet wer-
den, dass die Leitungsführung stets ein Gefälle von
mind. 3° zum Öl-Brennwert-Wärmetauscher aufweist,
damit das in der Abgasleitung anfallende Kondensat
abfließen kann. Die Abgasleitung muss gemäß den
Herstellerangaben und örtlichen Vorschriften instal-
liert, geprüft und gewartet werden.
2.4.4

Hydraulische Verbindung

Der Anschluss des Öl-Brennwert-Wärmetauschers ist
entsprechend der hydaulischen Einbindung auszu-
führen (siehe Abb. 4).
Es ist darauf zu achten, dass der Öl-Brennwert-
Wärmetauscher problemlos zu befüllen und zu entlüf-
ten ist, sowie mit einem Membranausdehnungsgefäß
unabsperrbar verbunden ist. Um eventuelle Frost-
schäden (z.B. unbewohnter Neubau) zu verhindern,
ist an geeigneter tiefster Stelle ein Entleerungshahn
vorzusehen, um die Anlage bei Notwendigkeit zu ent-
leeren.
Die Anschlussleitungen sind spannungsfrei an den
Kessel anzuschließen.
Änderungen aufgrund technischer Verbesserungen vorbehalten!
8
Montage- und Wartungsanweisung Öl-Brennwert-Wärmetauscher AWR 512/522 BV • Ausgabe 05/2003
Die Verbindung zwischen Vorlauf Wärmetauscher
VWT und Rücklauf Kessel RK ist bauseits zu erstel-
len. Am VWT ist eine Entlüftung vorzusehen. Es ist
das beiliegende Anschlussset zu verwenden.
Zum Schutz der gesamten Anlage empfehlen wir,
einen Schmutzfilter in die Rücklaufleitung einzubauen.
ANWENDERHINWEIS
i
Zwischen den Sicherheitsorganen des Heiz-
Buderus
kessels und dem Öl-Brennwert-Wärmetauscher
dürfen keine Absperrorgane installiert sein.
Rücklaufanschluss
• Das T-Stück dem Abgasabgang entnehmen.
• Dichtung in die Verschraubung des T-Stückes einle-
gen und mit dem Öl-Brennwert-Wärmetauscher-
Rücklauf (RWT) verschrauben (Abb. 4).
• Die Verschlusskappe auf den hinteren Abgang des
T-Stückes aufdichten, wenn dort kein Speicher-
Wassererwärmer angeschlossen wird.
• Flachdichtung in die Mutter des Übergangsstückes
einlegen und Übergangsstück auf den seitlichen
Abgang des T-Stückes aufschrauben (Abb. 4).
• Der Rücklauf des Speicher-Wassererwärmers (RSW)
ist immer von hinten an das T-Stück und der Heiz-
kreisrücklauf (RHK) von der Seite an das T-Stück
anzuschließen (Abb. 4).
Vorlaufanschluss
• Am Vorlauf des Öl-Brennwert-Wärmetauschers
(VWT) und am Kesselrücklauf (RK) ist jeweils das
Übergangsstück mit Flachdichtung zu verwenden.
(Tüte Verschraubungsset)
• Einschraubstutzen (Tüte Verschraubungsset) mit
eingelegtem O-Ring in den Kesselvorlauf (VK) ein-
schrauben.
VK
Abb. 4: hydraulische Einbindung
Buderus Heiztechnik GmbH • http://www.heiztechnik.buderus.de
VWT
RHK
RWT
RSW
AKO
VSW
RK

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Verwandte Anleitungen für Buderus AWR 512 BV

Diese Anleitung auch für:

Awr 522 bv

Kommentare zu diesen Anleitungen

Symbole: 0
Neueste Anmerkung: