Herunterladen  Diese Seite drucken

Buderus WT 70-1-G1 Montage- Und Wartungsanweisung

Abgaswärmeaustauscher für brennwerteinheit logano plus se 625, se 725, ge 515 und ge 615
Vorschau ausblenden

Werbung

6790 2769 - 05/99
Montage- und Wartungsanweisung
Abgaswärmeaustauscher WT 70 für Brennwerteinheit
Logano plus SE 625, SE 725, GE 515 und GE 615
Bitte aufbewahren

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Verwandte Anleitungen für Buderus WT 70-1-G1

  Inhaltszusammenfassung für Buderus WT 70-1-G1

  • Seite 1 6790 2769 - 05/99 Montage- und Wartungsanweisung Abgaswärmeaustauscher WT 70 für Brennwerteinheit Logano plus SE 625, SE 725, GE 515 und GE 615 Bitte aufbewahren...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    Vorschriften, Richtlinien Vorschriften, Richtlinien Inhalt Seite Die Kombination Abgaswärmeaustauscher WT und Vorschriften .....2 Heizkessel entspricht in Konstruktion und Betriebsver- Lieferumfang.....3 halten den Anforderungen der DIN 4702 Teil 6 bzw.
  • Seite 3: Lieferumfang

    Brennwerteinheit Heizkessel Wärmeaustauscher Neutralisation Unterbau Logano plus Logano NE 1.1 oder NE 2.0 Wärmetauscher GE 515-460 GE 515-400 WT 70-1-G1 GE 515-520 GE 515-455 WT 70-3-G1 GE 515-580 GE 515-510 WT 70-3-G1 GE 615-645 GE 615-570 WT 70-1-S2 GE 615-745...
  • Seite 4 Technische Daten, Abmessungen, Anschlüsse Technische Daten, Abmessungen, Anschlüsse Brennwert Feue- Nennwärmelei- Abgasmassen- Abgas Heizgas- Verfüg- einheit rungs- stung strom temperatur seitiger barer Logano plus Wärme- Wider- Förder- 55/30* 75/60* 50/30* 75/60* 55/30* 75/60* leistung stand bei druck** [kW] [kW] [kg/s] [kg/s] [°C] [°C]...
  • Seite 5: Anschlüsse

    = Durchmesser Abgasaustritt Geräte-Typ Länge Höhe Breite Abgas Anschlüsse Gewicht [mm] [mm] [mm] [mm]* [mm]** [mm] [mm] [DN] [kg] WT 70-1-G1 1210 1775 WT 70-3-G1 1210 1775 WT 70-2-S0 1210 1775 1199 WT 70-2-S1 1210 1775 1457 WT 70-2-S2 1120 2027...
  • Seite 6: Aufstellung

    Aufstellung Aufstellung Es ist vorteilhaft, wenn sich ein Kanalabfluß in der Nähe des Aufstellungsortes befindet. Der Wärmeaustauscher sollte auf dem gleichen Niveau wie der Heizkessel aufgestellt werden. Die Aufstellungsfläche muß eben und waagrecht sein. Bei der Aufstellung des Wärmeaustauschers sind die Mindestwandabstände zu berücksichtigen (Abb.
  • Seite 7: Ge 515

    Aufstellung GE 515 = Ausladung des Brenners ist brennerabhängig Abb. 2 Kesselgröße Abmessungen Mindestmaß Mindestmaß Logano plus [mm] [mm] [mm] [mm] [mm] [mm] [mm] [mm] GE 515-460 2200 1000 3310 2787 2215 GE 515-520 2200 1000 3480 2957 2215 GE 515-580 2200 1000 3650...
  • Seite 8: Ge 615

    Aufstellung GE 615 = Ausladung des Brenners 1) Bei Einsatz der seitlichen Regelgeräte Abb. 3 GE 615 Kesselgröße Abmessungen Mindestmaß Logano plus [mm] [mm] [mm] [mm] [mm] [mm] GE 615-645 1400 2300 3973 2863 1281 2186 GE 615-745 1400 2300 4143 3033 1281...
  • Seite 9: Se 625 Und Se 725

    Aufstellung SE 625 und SE 725 = Ausladung des Brenners 1) Bei Einsatz der seitlichen Regelgeräte Abb. 4 Kesselgröße Abmessungen Mindestmaß Mindestmaß Logano plus [mm] [mm] [mm] [mm] [mm] [mm] [mm] [mm] SE 625-440 2000 3840 3316 1015 2251 SE 625-550 2000 3840 3316...
  • Seite 10: Montage

    Montage Montage Hinweis: Anschlag Um bei evtl. Schweiß- und Schleifarbeiten die Edelstahl- austauschflächen nicht zu beschädigen, müssen die Abgasstutzen bis zur Montage verschlossen bleiben. Reinigungs- öffnung um 180° versetzt Abgassammler, Abgasanschluß gezeichnet Der Abgassammler kann um 90° versetzt werden. l 4 Muttern von unten lösen und Spannwinkel nach au- 90°...
  • Seite 11: Installation

    Montage Installation Hinweise: In der Rohrleitung von Vorlauf und Rücklauf sind Ab- sperrschieber vorzusehen. Bei Verwendung von 2 Neutralisationseinrichtungen ist vor Montage des Siphons die 2. Kappe am Auslauf zu entfernen (Abb. 8). l :DVVHUVHLWLJH 5RKUYHUELQGXQJ VSDQQXQJVIUHL YRU QHKPHQ l Sicherheitsventil und Druckausdehnungsgefäß (bei geschlossenen Anlagen) vor der Druckprüfung ab- trennen.
  • Seite 12: Wt 70 - S0 / S1 / S4

    Montage WT 70 - S0 / S1 / S4 Reinigungsöffnung Hinweis: Bei Montage der Wärmeschutzmatte auf Reinigungsöff- nungen oben und seitlich im Abgasverteiler achten (Abb. 11). l Wärmeschutzmatte von oben über Abgasverteiler le- gen und die seitlichen Enden rechts und links hinter die Traverse schieben (Abb.
  • Seite 13: Wt 70 - S0

    Montage l Rechte und linke Vorderwand unten in die U-Abkan- tung der Traverse einsetzen und oben in die Abkan- tung der Haube einhängen (Abb. 15). Abb. 15 l Wärmeschutzeinlegeteil bei S 0 über und bei S 1 / Wärmeschutz- S 4 unter Abgasstutzen einlegen (Abb. 16). einlegeteil Wärme- schutz...
  • Seite 14: Wt 70 - S1 / S4

    Montage WT 70 - S1 / S4 l Unteres Blendenteil nach Abb. 18 vormontieren XQG PLW  %OHFKVFKUDXEHQ YHUVFKUDXEHQ Hinweis: Teil D in Teil B einfügen, bis die *ULIIPXOGH PLW GHU .DQWH YRQ 7HLO B DEVFKOLH‰W unteres Blenden- Die Bohrungen in der Abkantung müssen deckungs- teil gleich sein.
  • Seite 15 Montage Hinweis: Es ist sinnvoll, die Einzelteile der Haube vorzumontieren und die Haube komplett aufzusetzen. l Deckel auf Fußboden legen, rechtes und linkes Sei- tenteil anstellen und jeweils mit 2 Blechschrauben anschrauben (Abb. 21). l Rückwand an Seitenteile anstellen und jeweils mit 2 Abb.
  • Seite 16: Wt 70 - G1

    Montage WT 70 - G1 Hinweis: Bei Montage der Wärmeschutzmatte auf 5HLQLJXQJV|II QXQJ REHQ LP $EJDVYHUWHLOHU DFKWHQ $EE   l Wärmeschutzmatte von oben über Abgasverteiler le- gen und die seitlichen Enden recht und links hinter die Traverse schieben (Abb. 25). l Wärmeschutzmatte vorne und hinten mit 2 Spannfe- dern am Umfangwärmeschutz befestigen (Abb.
  • Seite 17 Montage Hinweis: Auf Kennzeichnung "unten“ achten! l Rechte und linke Vorderwand unten in die U-Abkan- tung der Traverse einsetzen und oben in die Abkan- tung der Haube einhängen (Abb. 28). Abb. 28 l Oberes und unters Blendenteil nach Abb. 29 vor- montieren und mit je 2 Blechschrauben verschrau- ben.
  • Seite 18: 5.10 Neutralisation

    Montage 5.10 Neutralisation Die Neutralisationseinrichtung muß so angeordnet sein, daß keine Knicke in den Schläuchen entstehen. Der max. Höhenunterschied Auslaufstutzen zum Abfluß darf 2,0 m betragen. l Prüfen ob Granulat im Neutralisationsbehälter einge- füllt ist. l Schlauchverbindung herstellen. l Elektrischen Anschluß vornehmen. l Alle Anschlüsse auf Dichtheit prüfen.
  • Seite 19: Inbetriebnahme

    Inbetriebnahme Inbetriebnahme Vor dem Füllen ist unbedingt ein Spülen der gesam- ten Heizungsanlage vorzunehmen. Um Schlamm und Korrosion zu vermeiden, ist das Füll- und Er- gänzungswasser besonders auf seine Beschaffen- heit zu prüfen (Zusatzblatt ,,Wasseraufbereitung..." und VDI 2035 beachten). Die Inbetriebnahme der Brennwerteinheit ist nach der Bedienungsanleitung des Heizkessels, des Brenners und der elektronischen Heizkreisregelung vorzuneh- men.
  • Seite 20: Wartung

    Wartung Wartung § Nach der Heizungsanlagenverordnung - 9, ist der Be- treiber verpflichtet, eine Wartung und Reinigung der Hei- zungsanlage durchführen zu lassen. Eine Wartung der gesamten Brennwerteinheit ein- schließlich der Neutralisationseinrichtung ist einmal jährlich vorzunehmen. Wir empfehlen den Abschluß eines Wartungsvertrages, da Wartungsarbeiten an gasführenden Teilen nur von einer konzessionierten Fachfirma ausgeführt werden dürfen.
  • Seite 21 Wartung Checkliste - Brennwerteinheit mit Neutralisation Die aufgeführten Wartungsarbeiten sind mit "X" in der Wartungsarbeiten am Brenner und Heizkessel sind entsprechenden Spalte zu kennzeichnen und in dem nach der entsprechenden Wartungsanweisung durch- Feld der zugeordneten Nummer mit Datum und Unter- zuführen.
  • Seite 22 Notizen...
  • Seite 23: Kenndaten Und Anlagenübergabe

    Kenndaten und Anlagenübergabe Kenndaten und Anlagenübergabe ________________________ Betreiber ________________________ Hersteller-Nr. ________________________ Standort ________________________ Anlagenersteller ________________________ Die oben genannte Anlage ist nach den Regeln der Dem Betreiber wurden die technischen Unterlagen Technik sowie den bauaufsichtlichen und gesetzlichen übergeben. Er wurde mit den Sicherheitshinweisen, der Bestimmungen erstellt und in Betrieb genommen.
  • Seite 24 Buderus ist immer in Ihrer Nähe. Hochwertige Heiztechnologie verlangt professionelle Installation und Wartung. Buderus liefert deshalb das komplette Programm exklusiv über den Heizungsfachmann. Fragen Sie ihn nach Buderus Heiztechnik. Oder informieren Sie sich in einer unserer 45 Niederlassungen. Niederlassung Straße...