Herunterladen Diese Seite drucken

Canon EOS C100 Kurzanleitung

Vorschau ausblenden Andere Handbücher für EOS C100:

Werbung

www.kamera-verleih.ch
Kurzanleitung mit dem Wichtigsten in Kürze zur Bedienungen der Canon EOS C100
und Ninja Blade
Zur Verfügung gestellt von:
www.kamera-verleih.ch
© 2014 Christian Macek
Partysan-Pictures Dokumentarfilme Luzern
Das Wichtigste im Überblick: Canon C100 und Atomos Ninja Blade Grundlagen und
Quick-Guide.
Kurzübersicht / Zusammenfassung der wichtigsten Punkte aus dem Handbuch.
Autor: Christian Macek, Luzern
www.macek.ch
Du willst es genau wissen? Hier gibt es
den Download zur Canon EOS
C100_Bedienungsanleitung
(Dieser und weitere nützliche Downloads findest du auf
www.kamera-vereih.ch
unter Kurzanleitung.

Werbung

loading

Inhaltszusammenfassung für Canon EOS C100

  • Seite 1 Kurzanleitung mit dem Wichtigsten in Kürze zur Bedienungen der Canon EOS C100 und Ninja Blade Zur Verfügung gestellt von: www.kamera-verleih.ch © 2014 Christian Macek Partysan-Pictures Dokumentarfilme Luzern Das Wichtigste im Überblick: Canon C100 und Atomos Ninja Blade Grundlagen und Quick-Guide.
  • Seite 2 Vollständig Initialisieren. Für Beide Slots A & B nacheinander durchführen. Ninja Blade SSD formatieren: Auf dem Home-Bildschirm hat es links vom Batterie-Symbol ein Symbol einer Disk. Drücke auf dieses und dann Format HDD SSD. Canon Akku entfernen: Unten am Seitengriff rechts hat es einen Release Knopf für den Akku...
  • Seite 3 Bedienung mit dem Joystick im Menü: Grundequipment: Canon C100 DAF. Die Kamera hat ein eingebautes Mikro und einen Autofokus, der ziemlich gut funktioniert solange man nicht zu schnelle Schwenks macht. 2 SDXC Karten à 64 GB. Die Karten reichen für ca. 11 Stunden Aufnahme und dienen als Backup (mit Ninja Blade).
  • Seite 4 Bitte den mitgelieferten Kartenleser verwenden. Auf keinen Fall neu formatieren, wenn danach gefragt wird und bereits Aufnahmen auf der Karte sind! Auf die C100 passen alle EF und EF-S und Cinema Objektive von Canon und weitere (Siehe Liste am Ende dieses Dokuments).
  • Seite 5 Standardeinstellungen / empfohlene Einstellungen für beste Qualität Videokonfiguration: Systemfrequenz, Bitrate, Auflösung und Bildrate: Unter Menü – Weitere Funktionen – Systemfrequenz/Bitrate/Bildrate/ Bitrate = 24 Mbps LPCM (Auflösung: 1920×1080) Systemfrequenz = 50.000 Hz Bildrate: PF25* Shutter Speed 1/50 (Shutter Speed Taste links auf dem Body, dann mit Joystick einstellen). Shutter Speed sollte im Menü...
  • Seite 6 Autofokus: Menü / Kamera-Setup / AF-Mode / Fortlaufend – keine schnellen Bewegungen! (Funktioniert nicht mit allen Objektiven, und das Objektiv muss auf AF eingestellt sein). Autoblende: Menü / Kamera-Setup / Iris / Automatisch (funtktioniert nur mit dem EF-S 18- 135mm f/3.5-5.6 IS STM und dem EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS STM (Stand Okt. 2014). Push-Auto-Iris: Knopf links am Body, stellt automatisch die optimale Blende ein.
  • Seite 7 ISO Werte: Links am Body auf ISO Gain drücken und mit Joystick nach oben/unten fahren. Für ISO Werte bis 80`000 muss im Menü unter ISO „Erweiterte ISO Werte“ eingeschaltet sein. Blende: Die Blende wird oben am Handgriff rechts mit dem Rad bedient. Es stellt die Helligkeit der Aufnahme ein und man kann die Schärfentiefe beeinflussen.
  • Seite 8 Akkus: Canon-Akkus: 1 x Blinken = 0 – 34 % geladen, 2 x Blinken = 35 – 69 % geladen, 3 x Blinken = 70 – 99% geladen. Konstantes Leuchten – voll geladen, bitte vom Netz nehmen. Danke, dass du die Akkus wenn möglich geladen zurück bringst.
  • Seite 9 Scharfstellen / Fokus: manuell: durch drehen am Fokus-Ring des Objektives einmalig: Nur möglich wenn beim Objektiv „AF“ eingestellt ist: Taste „One Shot AF“ gedrückt halten (etwas länger drücken bis es scharf ist). Der Knopf ist vorne unten links am Body. Funktioniert nur wenn unter Menü...
  • Seite 10 AUDIO Audio: Aufnehmen mit externen Mikrofonen Standard ist das NTG 3 mit Windschutz am Mikrofonhalter der Kamera (Der Griff muss dafür montiert sein) und das Funkmik für Interviews. Nimmt man mit der Tonangel auf empfiehlt es sich, das Mikrofon am Zoom H6 einzustecken damit man mobiler ist. Man muss dann aber die Tonspuren in der Post zusammen führen.
  • Seite 11 Akku entfernen: Auf der Seite vom Akku hat es einen Release Button. Diesen drücken und den Akku herausziehen. Format einstellen: Drücke oben auf die Formate und wähle das gewünschte aus. Verbinde die Ninja mit dem HDMI Kabel zur Canon C100 beim Slot HDMI IN.
  • Seite 12 Objektive für Canon Bezeichnungen / Übersicht: Canon Objektive: EF: Steht für Electric Focus. Die EF-Objektive können sowohl an analogen Canon EOS-Kameras als auch an den digitalen Modellen genutzt werden EF-S: Das S steht für “Short back focus”, was bedeutet, dass der kleinste Abstand zwischen einem Element des Objektivs und der bildaufnehmenden Fläche (also Fotografischer Film oder z.B.
  • Seite 13 Linsen wird die chromatische Aberration auf ein Minimum begrenzt und man erhält eine verbesserte Abbildungsqualität. OS: Steht für Optical Stabilizer. Der OS arbeitet genau wie der IS bei Canon und kompensiert die Bewegungen des Fotografen, wobei hier zwei Modi zur Auswahl stehen.
  • Seite 14 LD: Steht für Low Dispersion. Linsenelemente minimieren die Unschärfen an den Bildrändern, die bei der Naheinstellung von Teleobjektiven häufig durch chromatische Aberration verursacht werden. Asp: Steht für asphärisch. Herkömmliche Linsenelemente haben in der Regel einen festen Radius (sphärisch), d.h. man kann sie sich aus einer Kugel (Sphäre) geschnitten denken. Diese einfache Linsenform hat jedoch den Nachteil, dass hier Abbildungsfehler auftreten.