Herunterladen Diese Seite drucken

Roth Basicline H, i Bedienungsanleitung

Raumthermostat
Vorschau ausblenden

Werbung

Raumthermostat Basicline H, i
Bedienungsanleitung
1. Anwendung
Der elektronische Raumthermostat Basicline H, i ist für die
raumtemperaturabhängige Regelung von Flächenheizungen
in trockenen geschlossenen Räumen ausgelegt.
2. Funktion
Die Raumtemperatur wird mit dem internen Temperatur-
fühler erfasst. Der Ausgang wird angesteuert, wenn die
Raumtemperatur unter den eingestellten Sollwert fällt.
Über einen Eingang kann mit Hilfe eines geeigneten
Regelgerätes (Uhrenthermostat) oder einer externen Uhr
der Sollwert abgesenkt werden.
2. 1 Heizen
Der Ausgang wird angesteuert, wenn die Raumtemperatur
unter den eingestellten Sollwert fällt. Die aktive Absenkung
vermindert den Sollwert um ca. 2 K.
3. Montage und elektrischer Anschluss
Der Anschluss und Service darf nur durch autorisiertes
Fachpersonal erfolgen!
Fehler beim Anschluss können zur Beschädigung des
Regelgerätes führen! Für Schäden, die durch falschen
Anschluss und/oder unsachgemäße Handhabung ent-
stehen, wird nicht gehaftet!
>
Vor Arbeiten am Gerät Leitungen spannungsfrei schalten.
>
Der Anschluss ist nach dem beigefügten Prinzipschaltbild
durchzuführen.
>
An den Basicline H, i 230 V (230 V-Ausführung) dürfen
keine Geräte mit Schutzkleinspannung (SELV) ange-
schlossen werden.
>
An dem Basicline H, i 24 V (24 V-Ausführung) dürfen
keine 230 V-Geräte angeschlossen werden.
>
Für die Spannungsversorgung (Klemme 2) und die
Absenkung (Klemme 5) muss die gleiche Phase
verwendet werden.
>
Das Gerät ist nur für den Anschluss an festverlegte
Leitungen in trockenen geschlossenen Räumen bestimmt.
>
Zu beachten ist die VDE 0100, die EN 60730 Teil 1,
sowie die Vorschriften der örtlichen EVU.
>
Das Regelgerät ist so zu montieren, dass es die durch-
schnittliche Raumtemperatur erfassen kann (Nähe von
Zu- und Abluftkanälen sowie Fenster und Türen meiden).
Montage an Innenwänden in ca. 1,3 bis 1,5 m über dem
Fußboden (direkte Sonnenbestrahlung vermeiden).
Sollte das Gerät nicht funktionieren, überprüfen Sie bitte zu-
erst den korrekten Anschluss und die Spannungsversorgung.
3.1 Einstellung der Solltemperatur
Über das interne Potentiometer •
wird die gewünschte
Raumtemperatur zwischen 5 °C
und 30 °C eingestellt.
4. Technische Daten
Typ:
Einstellbereich:
Fühlertoleranz:
Schaltdifferenz:
Fühler:
Solltemperatureinstellung:
Betriebsspannung:
Basicline H, i 230 V
Basicline H, i 24 V
Ausgang:
max. zul. Schaltstrom:
Basicline H, i 230 V
Basicline H, i 24 V
Absenkeingang:
elektrische Anschlüsse:
Wirkungsweise:
Bemessungs-Stoßspannung: 2,5 kV
Verschmutzungsgrad:
zul. Umgebungstemperatur:
Gehäuse:
Maße:
Befestigung:
Kabeleinführung:
Schutzart:
Schutzklasse:
Gewicht:
5. Maße (mm)
6. Anschlussbilder
Basicline H, i
+5 bis +30 °C
±1 K
±0,2 K fest
KTY-Halbleitersensor intern
Potentiometer innen
230 V AC / 50 Hz (±10 %)
24 V AC / 50 Hz (20-30 V AC)
Triacausgang
potenzialbehaftet
0,8 A, 230 V AC
(resistiv/max. 5 Stellantriebe)
0,8 A, 24 V AC
(resistiv/max. 5 Stellantriebe)
Absenkung um ca. 2 K
Schraubanschlüsse
1.C (keine Begrenzer-
Wirkungsweise)
2
0 bis +40 °C
Material Oberteil ABS/PC
(schlagfest, flammgeschützt)
Unterteil PA6 GF30
81 x 81 x 16 (25) mm
auf UP-Dose
über UP-Dose
IP 30
II
ca. 90 g
Änderungen vorbehalten

Werbung

loading

  Inhaltszusammenfassung für Roth Basicline H, i

  • Seite 1 Der Anschluss ist nach dem beigefügten Prinzipschaltbild Maße: 81 x 81 x 16 (25) mm durchzuführen. Befestigung: auf UP-Dose > An den Basicline H, i 230 V (230 V-Ausführung) dürfen Kabeleinführung: über UP-Dose keine Geräte mit Schutzkleinspannung (SELV) ange- Schutzart: IP 30 schlossen werden.
  • Seite 2 81 x 81 x 16 (25) mm block diagram. Mounting: With flush-mounting box > At the Basicline H, i 230 V must not be connected Cable routing: Through flush-mounting box devices with saftety extra-low (SELV) voltage. Degree of protection: IP 30 Safety class: >...