Herunterladen Diese Seite drucken

Yamaha bd-s681 Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden Andere Handbücher für bd-s681:

Werbung

Vorsicht: Vor der Bedienung dieses Geräts durchlesen.
1 Um optimales Leistungsvermögen sicherzustellen, lesen Sie
bitte die Anleitung aufmerksam durch. Bewahren Sie die
Anleitung danach für spätere Nachschlagzwecke sorgfältig
auf.
2 Installieren Sie dieses Gerät an einem gut belüfteten,
trockenen, sauberen Ort - entfernt von direktem Sonnenlicht,
Wärmequellen, Erschütterungen, Staub, Feuchtigkeit und
Kälte. Für eine sachgemäße Belüftung sollten folgende
Mindestabstände gewährleistet sein.
Oben: 10 cm
Hinten: 10 cm
Seiten: 10 cm
3 Stellen Sie dieses Gerät entfernt von anderen elektrischen
Haushaltgeräten, Motoren oder Transformatoren auf, um
Brummgeräusche zu vermeiden.
4 Setzen Sie dieses Gerät keinen plötzlichen
Temperaturänderungen von kalt auf warm aus, und stellen
Sie dieses Gerät nicht an Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit auf
(z.B. in Räumen mit Luftbefeuchtern), um Kondensation im
Inneren des Gerätes zu vermeiden, da es anderenfalls zu
elektrischen Schlägen, Feuer, Beschädigung dieses Gerätes
und/oder zu persönlichen Verletzungen kommen kann.
5 Vermeiden Sie die Aufstellung dieses Gerätes an Orten, an
welchen Fremdkörper in das Gerät fallen können bzw. an
welchen Flüssigkeiten auf das Gerät verschüttet werden
können. Stellen Sie auf der Oberseite des Gerätes niemals
Folgendes auf:
– Andere Komponenten, da diese Beschädigung und/
oder Verfärbung der Oberfläche dieses Gerätes
verursachen können.
– Brennende Objekte (z.B. Kerzen), da diese Feuer,
Beschädigung des Gerätes und/oder persönliche
Verletzungen verursachen können.
– Mit Flüssigkeiten gefüllte Behälter, da diese umfallen
und die Flüssigkeit auf das Gerät verschütten können,
wodurch es zu elektrischen Schlägen für den
Anwender und/oder zu Beschädigung des Gerätes
kommen kann.
6 Decken Sie dieses Gerät niemals mit Zeitungen, Tischdecken,
Vorhängen usw. ab, damit die Wärmeabfuhr nicht behindert
wird. Falls die Temperatur im Inneren des Gerätes ansteigt,
kann es zu Feuer, Beschädigung des Gerätes und/oder zu
persönlichen Verletzungen kommen.
7 Schließen Sie dieses Gerät erst an eine Wandsteckdose an,
nachdem alle anderen Anschlüsse ausgeführt wurden.
8 Stellen Sie dieses Gerät niemals mit der Unterseite nach oben
auf, da es sonst beim Betrieb zu Überhitzung mit möglichen
Beschädigungen kommen kann.
9 Wenden Sie niemals Gewalt bei der Bedienung der Schalter,
Knöpfe und/oder Kabel an.
10 Wenn Sie das Netzkabel von der Wandsteckdose abtrennen,
fassen Sie immer den Netzstecker an; ziehen Sie niemals an
dem Kabel.
11 Reinigen Sie dieses Gerät niemals mit chemisch behandelten
Tüchern; anderenfalls kann das Finish beschädigt werden.
Verwenden Sie ein reines, trockenes Tuch.
12 Verwenden Sie nur die für dieses Gerät vorgeschriebene
Netzspannung. Falls Sie eine höhere als die vorgeschriebene
Netzspannung verwenden, kann es zu Feuer, Beschädigung
dieses Gerätes und/oder zu persönlichen Verletzungen
kommen. Yamaha kann nicht verantwortlich gemacht werden
für Schäden, die auf die Verwendung dieses Gerätes mit einer
anderen als der vorgeschriebenen Spannung zurückzuführen
sind.
13 Um Beschädigungen durch Blitzschlag zu vermeiden, ziehen
Sie den Netzstecker von der Netzdose ab, wenn es ein
Gewitter gibt.
14 Versuchen Sie niemals ein Modifizieren oder Ändern dieses
Gerätes. Falls eine Wartung erforderlich ist, wenden Sie sich
bitte an einen Yamaha-Kundendienst. Das Gehäuse sollte
niemals selbst geöffnet werden.
Vorsicht-i
De
15 Falls Sie das Gerät für längere Zeit nicht verwenden (z.B.
während der Ferien), ziehen Sie den Netzstecker von der
Netzdose ab.
16 Lesen Sie unbedingt den Abschnitt „Fehlersuche" durch, um
übliche Bedienungsfehler zu berichtigen, bevor Sie auf eine
Störung des Gerätes schließen.
17 Bevor Sie dieses Gerät an einen anderen Ort transportieren,
drücken Sie die Netztaste p, um das Gerät auf den
Bereitschaftsmodus zu schalten, und ziehen Sie danach den
Netzstecker von der Netzdose ab.
18 Es kommt zu Kondensatbildung, wenn die
Umgebungstemperatur plötzlich ändert. Ziehen Sie den
Netzstecker von der Netzdose ab, und lassen Sie das Gerät
ruhen.
19 Falls Sie das Gerät für längere Zeit in Betrieb halten, kann
sich das Gerät erwärmen. Schalten Sie die Stromversorgung
aus, und lassen Sie danach das Gerät abkühlen.
20 Stellen Sie dieses Gerät in die Nähe der Steckdose und so auf,
dass der Netzstecker gut zugänglich ist.
21 Die Batterien dürfen nicht starker Hitze wie direktem
Sonnenschein, Feuer o.ä. ausgesetzt werden.
Verwenden Sie dieses Gerät nicht weniger als 22 cm
entfernt von Personen mit einem Herzschrittmacher
oder einem implantierten Defibrillator.
Funkwellen können die Funktion medizinische Geräte
beeinträchtigen. Bedienen Sie dieses Gerät nicht in der
Nähe medizinischer Geräte oder innerhalb von
medizinischen Einrichtungen.
Dieses Gerät ist nicht vom Netz abgetrennt, so lange der
Netzstecker an eine Netzdose angeschlossen ist, auch
wenn das Gerät selbst ausgeschaltet wurde mit p.
Dieser Status wird als Bereitschaftsmodus bezeichnet.
Auch in diesem Status weist das Gerät einen geringen
Stromverbrauch auf.
Wenn der Netzstecker oder Gerätestecker als
Trennvorrichtung verwendet wird, sollte dieser stets
bedienbar sein.
WARNUNG
UM DIE GEFAHR EINES FEUERS ODER EINES
ELEKTROSCHOCKS ZU VERMEIDEN, DARF DAS
GERÄT WEDER REGEN NOCH FEUCHTIGKEIT
AUSGESETZT WERDEN.
VORSICHT MIT DEM LASER
Dieses Gerät enthält einen Laser. Um unnötige
Augenverletzungen zu vermeiden, sollten Sie alle
Wartungs- und Reparaturarbeiten einem qualifiziertem
Wartungstechniker überlassen.
GEFAHR
Sichtbare Laserstrahlen bei geöffneter Abdeckung.
Achten Sie darauf, nicht direkt in den Laserstrahl zu
blicken. Wenn dieses Gerät an eine Netzdose
angeschlossen ist, blicken Sie niemals in die Öffnung der
Disc-Schublade oder in andere Öffnungen.

Werbung

loading

Inhaltszusammenfassung für Yamaha bd-s681

  • Seite 1 Netzspannung verwenden, kann es zu Feuer, Beschädigung Wartungs- und Reparaturarbeiten einem qualifiziertem dieses Gerätes und/oder zu persönlichen Verletzungen Wartungstechniker überlassen. kommen. Yamaha kann nicht verantwortlich gemacht werden für Schäden, die auf die Verwendung dieses Gerätes mit einer anderen als der vorgeschriebenen Spannung zurückzuführen GEFAHR sind.
  • Seite 2 Inhalt Video-/Audio-Ausgangsformate...... 40 1. Einleitung Video-Ausgangsformate ..........40 Verwendungszweck des Players ...... 2 Audio-Ausgangsformate ..........41 Software-Upgrade..........42 Vielzahl unterstützter Discs und Dateiformate....2 Erweiterte Netzwerkfunktionen........2 Aktualisierung der Software ......... 42 Einfache Einrichtung und Bedienung......2 Merkmale hochqualitativer Audio........2 5.
  • Seite 3 EINLEITUNG Verwendungszweck des Players Verschiedene Discs Netzwerk-Streaming- Inhalte Drahtloses Netzwerk USB-Inhalte (WPS-kompatibel) PC-/NAS-Inhalte (DLNA) Smartphone-Inhalte Mobilgerät-Inhalte (Miracast) (Wi-Fi Direct) ■ Vielzahl unterstützter Discs und Dateiformate – Blu-ray Disc™, DVD, SA-CD und CD (S. 27) – Blu-ray 3D™ (S. 12), BONUSVIEW™ und BD-Live™ (S. 29) –...
  • Seite 4 Info zu Discs und Dateien ■ Mit diesem Player kompatible Hinweise Discs/Dateien – Abhängig vom Verfahren der Dateierstellung oder – Mit diesem Player können 12-cm- und 8-cm-Discs den verwendeten Codecs kann die Wiedergabe einer wiedergegeben werden. Verwenden Sie keinen 8- Datei, die in der Übersicht oben aufgeführt ist, nicht cm-auf-12-cm-Adapter.
  • Seite 5 Info zu Discs und Dateien Informationen über Regionalcodes Informationen über Super-Audio-CD Bestimmungsort BD-Video DVD-Video (SA-CD) Australien Regionalcode „B“ Regionalcode „4“ oder „ABC“ oder „ALL“ – Dies ist ein Audioformat, das auf den aktuellen CD- Standards basiert, aber deutlich mehr Informationen umfasst, die eine höhere Klangqualität bieten.
  • Seite 6 Reinigungsdiscs. Der Gebrauch solcher Discs kann Cinavia-Hinweis die Linse beschädigen. Dieses Produkt nutzt Cinavia-Technologie, um die – Lassen Sie die Linse von der nächsten von Yamaha Verwendung unautorisierter Kopien einiger im Handel zugelassenen Kundendienststelle reinigen. erhältlicher Filme und Videos sowie ihrer Tonspuren einzuschränken.
  • Seite 7 Bedienungselemente und deren Funktionen ■ Vorderseite CD MODE PURE DIRECT SA-CD 1 p (On/Standby) (Auswerfen) Schaltet den Player ein/versetzt ihn in den Öffnet/schließt die Disclade. Bereitschaftsmodus. (Rücklauf/Suchrücklauf) Halten Sie p an der Vorderseite mindestens fünf Drücken für Rücklauf und gedrückt halten für Sekunden lang gedrückt, um den Player Suchrücklauf.
  • Seite 8 Bedienungselemente und deren Funktionen ■ Rückseite AC IN DIGITAL OUT COAXIAL NETWORK AUDIO OUT OPTICAL HDMI 1 AUDIO OUT (L/R) (S. 14) 4 USB (S. 17) 2 HDMI (S. 12) 5 NETWORK (S. 15) 3 DIGITAL OUT (COAXIAL/OPTICAL) (S. 14) 6 AC IN (S.
  • Seite 9 Bedienungselemente und deren Funktionen ■ Fernbedienung 1 Infrarotsender: Gibt Infrarotsignale aus. Zielen Sie damit auf den Fernbedienungssensor (S. 11). Hinweis 2 p: Schaltet den Player ein oder in den Bereitschaftsmodus. – wird in der linken oberen Ecke des Bildschirms angezeigt, wenn die gedrückte Taste nicht verfügbar : Öffnet/schließt die Disclade.
  • Seite 10 Bedienungselemente und deren Funktionen F Steuertasten K PROGRAM : Richtet die Reihenfolge der Wiedergabe ein (S. 29). Sie können bis zu 15 Tracks VIDEO MUSIC PHOTO : Wiedergabe-Stopp (für eine Audio-Disc) oder Titel/Kapitel (für ein DVD- Video) einrichten. : Wiedergabe-Pause : Wiedergabe des Inhalts L SHUFFLE VIDEO...
  • Seite 11 Bedienungselemente und deren Funktionen V REPEAT VIDEO MUSIC : Ändert die Wiederholeinstellung. Mit PHOTO jedem Drücken der Taste ändert sich die Wiederholeinstellung wie unten dargestellt. : Wiederholt den aktuell wiedergegebenen Titel. GREEN YELLOW BLUE : Wiederholt das aktuell wiedergegebene Kapitel. SUBTITTLE : Wiederholt den aktuell wiedergegebenen Ordner.
  • Seite 12 UM-4. Die Fernbedienung des Players kann möglicherweise – Vergewissern Sie sich, dass Sie die Batterien mit der andere Yamaha-Produkte steuern und deren richtigen Polarität einlegen. Beachten Sie die Fernbedienung den Player. Ändern Sie in solchem Fall die Darstellung im Batteriefach.
  • Seite 13 ANSCHLÜSSE Video-/Audio-Verbindungen Stellen Sie entsprechend den zu verwendenden Geräten die notwendigen Video-/Audio-Verbindungen her. Tipps – Näheres über die Audio-/Video-Ausgangsformate siehe Seite S. 40. – Stellen Sie für die Verbindungen im Fachhandel erhältliche Kabel bereit. Die Art und Anzahl der notwendigen Kabel hängt von den anzuschließenden Geräten ab.
  • Seite 14 Video-/Audio-Verbindungen ■ TV-Verbindung über einen ■ Direkte TV-Verbindung AV-Receiver Verbinden Sie den Player mit dem TV über ein HDMI- Kabel. Verbinden Sie den Player mit dem AV-Receiver und den AV-Receiver mit dem TV über HDMI-Kabel. Informationen über Lautsprecherverbindungen finden Sie in den Bedienungsanleitungen des AV-Receivers und der Lautsprecher.
  • Seite 15 Video-/Audio-Verbindungen ■ TV- und Audiogerät-Verbindung Verbinden Sie den Player mit dem TV über ein HDMI-Kabel und den Player mit dem Audiogerät über ein Audiokabel (digital/optisch, digital/koaxial oder Cinch/stereo). Vorsicht! Schließen Sie das Netzkabel des Players nicht an, bevor nicht alle anderen Anschlüsse vorgenommen wurden.
  • Seite 16 Netzwerkanbindung Die Anbindung des Players an ein (Drahtlos- oder Kabel-) Netzwerk ermöglicht folgende Funktionen. – Wiedergabe von DLNA-Server (PC oder NAS)-Inhalten (S. 20) – Abspielen von BD-Live-kompatiblen Discs (S. 29) – Bedienung des Players über Mobilgeräte (AV CONTROLLER) (S. 26) Hinweise –...
  • Seite 17 Netzwerkanbindung ■ DLNA-Server-Einrichtung Dank DLNA können Sie Multimedia-Inhalte (z.B. Videos, Musik und Fotos), die auf einem an Ihrem Netzwerk angebundenen DLNA-Server (PC oder NAS) gespeichert sind, freigeben und mit dem Player wiedergeben. Außerdem können Sie mit Ihrem Mobilgerät (z.B. Smartphone oder Tablet) als drahtloser Controller den Player über das Netzwerk steuern.
  • Seite 18 Speichergerät abgelegte Multimedia-Dateien wiedergeben (S. 20). Hinweise – Yamaha kann nicht garantieren, dass die USB-Speichergeräte aller Marken mit diesem Player verwendbar sind. – Stecken Sie für die Benutzung der BD-Live-Funktion (S. 30) ein USB-Speichergerät an einem der USB- Anschlüsse (vorn/hinten) des Players ein.
  • Seite 19 Netzkabel anschließen Nach Abschluss aller Verbindungen stecken Sie das mitgelieferte Netzkabel in die AC IN-Buchse an der Rückseite des Players ein. Anschließend folgt dann der Anschluss an eine Netzsteckdose. AC IN Zur Netzsteckdose...
  • Seite 20 WIEDERGABE Grundeinstellungen ■ Einstellung über Einfaches 3 Drücken Sie 2/3, um Ja zu wählen, und drücken Sie dann ENTER. Konfigurationsmenü Über Einfaches Konfigurationsmenü können Sie bequem die Sprache, die Auflösung und das Bildseitenverhältnis festlegen. Der Einfaches Konfigurationsmenü-Bildschirm wird angezeigt, wenn Sie den Player zum allerersten Mal einschalten.
  • Seite 21 Wiedergabe von Video/Musik/Fotos ■ Wiedergabe von handelsüblichen Fernbedienungstasten für die Discs CD-Wiedergabe Sie können handelsübliche Blu-Ray-Discs, DVDs und CDs wiedergeben. Fernbedienungstasten Funktion 1 Öffnen Sie die Disclade und legen Sie die Disc ein. Wiedergabe-Stopp. Die Wiedergabe startet automatisch. Wiedergabe-Pause. Tipps Wiedergabe-Start.
  • Seite 22 Wiedergabe von Video/Musik/Fotos 2 Drücken Sie HOME. 5 Verwenden Sie die Cursortasten (5/a), um die Das HOME-Menü wird angezeigt. gewünschte Datei auszuwählen, und drücken Sie dann ENTER. Die Wiedergabe der Datei beginnt. Fernbedienungstasten für die Datei- Wiedergabe Fernbedienungstasten Funktion Wiedergabe-Stopp. Wiedergabe-Pause.
  • Seite 23 Wiedergabe von Video/Musik/Fotos 3 Verwenden Sie die Cursortasten (5/a), um das gewünschte Foto auszuwählen, und drücken Sie dann ENTER. Die Diashow-Wiedergabe beginnt mit dem ausgewählten Foto. Tipps – Wenn Sie Fotos während der Wiedergabe einer CD oder eine Musikdatei auswählen, können Sie die Diashow betrachten, während Sie Musik hören.
  • Seite 24 Genießen von hochwertigem Klang Der CD-Modus und Pure Direct-Modus ermöglichen den Genuss eines besseren Klangs. Der CD-Modus ermöglicht die Wiedergabe von Musik-CDs oder SA-CDs mit präzisem und hochwertigem Klang. Der Pure Direct-Modus ermöglicht den Genuss von purem Hi-Fi-Klang von allen Quellen. ■...
  • Seite 25 Genießen von DLNA-Wiedergabe von Mobilgerät-Inhalt über Wi-Fi Direct 4 Verfahren Sie wie folgt, um eine Wi-Fi Direct- Mithilfe der Wi-Fi Direct-Funktion können Sie ohne Verwendung eines WLAN-Routers ein Mobilgerät direkt Verbindung herzustellen. mit dem Player verbinden und DLNA-Wiedergabe von Wenn Ihr Gerät Wi-Fi Direct unterstützt: Mobilgerät-Inhalten über den Player genießen.
  • Seite 26 Smartphone-Bilder und -Videos auf dem TV Bildschirm betrachten (Miracast™) Mithilfe der Miracast-Funktion können Sie im Bildschirm Ihres Miracast-kompatiblen Geräts (z.B. Smartphone) angezeigten Bilder auf dem Fernsehbildschirm widerspiegeln. Hinweise – Zum Prüfen, ob Ihr Gerät Miracast unterstützt, beziehen Sie sich auf dessen Anleitung. –...
  • Seite 27 Mit folgenden Apps auf Ihrem Mobilgerät können Sie dieses als Fernbedienung für den Player einsetzen. AV CONTROLLER – Sie können die grundlegenden Funktionen des Players (Wiedergabe, Pause, Vor-/Rücklauf, Ein-/Ausschalten und Cursorbewegungen) steuern. – Die „AV CONTROLLER“ App ist in mehreren Sprachen erhältlich. – Für nähere Angaben zu „AV CONTROLLER“ besuchen Sie die Yamaha-Website.
  • Seite 28 Erweiterte Wiedergabebedienung In diesem Kapitel wird die Wiedergabe von im Fachhandel erhältlichen Blu-ray-Discs, DVDs, SA-CDs, – Normal CDs und selbst aufgenommenen DVD-RW/R-Discs – Zufall CH (Kapitel) beschrieben. – Zufall TT (Titel) – Zufallswiedergabe Alle Hinweis – Random CH (Kapitel) – Random TT (Titel) –...
  • Seite 29 Erweiterte Wiedergabebedienung ■ Status-Menü MUSIC Hierüber werden unterschiedliche Einstellungen Beispiel: Symbole bei der Wiedergabe einer Musikdatei angezeigt, wie beispielsweise Untertitel, Blickwinkel und aktuell wiedergegebene Titel-/Kapitel-/Tracknummer. Um das Status-Menü aufzurufen, drücken Sie STATUS. Das Status-Menü enthält die folgenden Untermenüs. VIDEO Beispiel: Symbole bei der Wiedergabe einer Blu-ray Disc (Wiedergabestatus) (Wiedergabestatus)
  • Seite 30 Erweiterte Wiedergabebedienung ■ Programmwiedergabe ■ Verwenden der Suche Hiermit können Sie die Wiedergabereihenfolge der VIDEO MUSIC PHOTO Audio-Disc-Tracks oder DVD-Kapitel programmieren. Hierüber können Sie während der Wiedergabe an einen Drücken Sie PROGRAM während der Wiedergabe, um bestimmten Punkt wechseln. das Fenster PROGRAMM für die Programmierung der 1 Drücken Sie während der Wiedergabe SEARCH.
  • Seite 31 Bild-Funktion unterstützen, lässt sich in einem kleinen Fenster unten rechts auf dem Bildschirm zusätzlich zum Hinweise Hauptbild ein Zweitbild mit eigenem Ton anzeigen. – Yamaha kann nicht garantieren, dass die USB- Hauptbild Zweitbild Speichergeräte aller Marken mit diesem Player verwendbar sind.
  • Seite 32 EINSTELLUNGEN SETUP-Menü Im SETUP-Menü können Sie mit der Fernbedienung verschiedene Bild-, Ton- und Funktionseinstellungen vornehmen. Menü/Untermenü Element Funktion Seite System Auto Power Aktiviert/deaktiviert die Energiesparfunktion. Standby HDMI Steuerung Stellt diesen Player auf den Empfang von Steuersignalen von der Fernbedienung des TV/AV-Receivers ein. Allgemeine Einstellungen Werkseinstellung...
  • Seite 33 SETUP-Menü Menü/Untermenü Element Funktion Seite 3D Ausgang Wählt zwischen 3D- und 2D-Videos aus. TV Bildschirm Stellt das Bildseitenverhältnis für den angeschlossenen Fernseher und den Videoausgang ein. 4K Upscaling Aktiviert/deaktiviert 4K Upscaling für HDMI-Videoausgabe. Anzeige Einstellung Auflösung HDMI Legt die Auflösung des HDMI-Videoausgangs fest. TV-System Richtet das TV-System auf NTSC/PAL/Multi ein.
  • Seite 34 SETUP-Menü ■ Beispiel für die Bedienung des 3. Wählen Sie einen Menüpunkt aus. SETUP-Menüs Drücken Sie 5/a, um Disc Auto-Wiedergabe Um Einstellungen für diesen Player vornehmen zu auszuwählen, und drücken Sie dann ENTER oder können, müssen Sie das SETUP-Menü aufrufen. den Cursor 3.
  • Seite 35 SETUP-Menü ■ Allgemeine Einstellungen – Abhängig vom Fernseher können einzelne Funktionen separat aktiviert bzw. deaktiviert werden. – Näheres zum Einstellen des Fernsehers und/oder AV-Receivers finden Sie in den mitgelieferten Bedienungsanleitungen. Die Werkseinstellungen sind mit einem Sternchen „ “ – Ist die Funktion HDMI Steuerung aktiviert, erhöht gekennzeichnet.
  • Seite 36 SETUP-Menü Last Memory Sprache Sie können festlegen, ob der Player beim Schalten in den Bereitschaftsmodus oder beim Öffnen der Disclade die zuletzt wiedergegebene Stelle einer Disc (Blu-ray oder Sie können die Sprache für die Bildschirmanzeige DVD-Video) speichert. auswählen. Hierbei handelt es sich um die Meldungen , Aus oder Menüs, die auf dem Bildschirm angezeigt werden, z.B.
  • Seite 37 SETUP-Menü Proxy-Einstellung Netzwerk Sie können die Proxy-Einstellung einrichten. Wählen Sie Deaktivieren für den normalen Gebrauch. Wählen Sie Verbindungseinstellungen Aktivieren, um die Proxy-Einstellung vorzunehmen. Sie können ein Verfahren für die Netzwerkverbindung Deaktivieren Mit dieser Option wird der Proxy-Server deaktiviert. auswählen. Wählen Sie diesen Punkt aus, wenn der Proxy- Kabell Verbindet sich über Ethernet mit dem Netzwerk.
  • Seite 38 SETUP-Menü ■ Anzeige Einstellung 4K Upscaling Aktiviert/deaktiviert 4K Upscaling für HDMI- Videoausgabe. Wenn aktiviert, können Sie „Auflösung HDMI“ auf „4K“ einstellen. Die Werkseinstellungen sind mit einem Sternchen „ “ Ein*, Aus. gekennzeichnet. Auflösung HDMI Sie können die Auflösung des HDMI-Videoausgangs festlegen.
  • Seite 39 SETUP-Menü Farbraum Bilds.Schoner Sie können den Farbraum (S. 47) für die HDMI-Ausgabe festlegen. Diese Funktion ist verfügbar, wenn der Player Sie können den Bildschirmschoner anzeigen, wenn der über ein HDMI-Kabel verbunden ist. Player für die festgelegte Zeit nicht betätigt wird. Sie können vorgegebene Bilder oder eine Diashow YCbCr 4:4:4 Stellt den Farbraum YCbCr 4:4:4 ein.
  • Seite 40 SETUP-Menü ■ Audio-Einstellungen Sie können DRC (Dynamic Range Compression) (S. 47) aktivieren, deaktivieren oder auf Auto einstellen. Bei der Einstellung Auto wird DRC automatisch aktiviert für eine Quelle mit DRC-Informationen im Dolby TrueHD-Format. DRC sorgt dafür, dass laute Töne, wie Die Werkseinstellungen sind mit einem Sternchen „...
  • Seite 41 Video-/Audio-Ausgangsformate ■ Video-Ausgangsformate Wenn TV-System auf NTSC eingestellt ist Auflösung HDMI (S. 37) Inhalt Native Auto 4K (*3) 1080p 1080i 720p 480p/576p 480i/576i Diskwiedergabe BD-Video 1080p 24Hz/ 4K (2160p) mit 1080p/24Hz- 1080p 24Hz 1080i 60Hz 720p 60Hz 480p 480i 24Hz 60Hz Inhalt BD-Video...
  • Seite 42 Video-/Audio-Ausgangsformate ■ Audio-Ausgangsformate Buchsen DIGITAL OUT Buchsen HDMI: (COAXIAL / OPTICAL) Buchsen Quellformat AUDIO OUT Bitstream Neuberechnen Bitstream Neuberechnen (*1) (*1) (*1) (*1) (*1) (*1) PCM 2-Kanal PCM 2-Kanal PCM 2-Kanal PCM 2-Kanal PCM 2-Kanal PCM 2-Kanal PCM 2-Kanal PCM 5.1- PCM 5.1-Kanal PCM 5.1-Kanal PCM 5.1-Kanal PCM 2-Kanal...
  • Seite 43 Neue Software mit zusätzlichen Merkmalen oder Produktverbesserungen erscheint nach Bedarf. Wir empfehlen die Software des Players regelmäßig zu aktualisieren. Ob ein Software-Upgrade verfügbar ist, erfahren Sie auf der Seite: http://download.yamaha.com/ Hinweis – Entnehmen Sie nicht das USB-Speichergerät, versetzen Sie den Player nicht in den Bereitschaftsmodus und ziehen Sie weder Netzkabel noch LAN-Kabel, während das Software-Upgrade durchgeführt wird.
  • Seite 44 Suchen Sie eine Lösung aus der unten angegebenen Tabelle, wenn dieser Player nicht richtig funktionieren sollte. Falls Ihr Problem nicht hier aufgeführt ist oder die vorgeschlagene Lösung nicht abhilft, schalten Sie den Player aus, ziehen Sie das Netzkabel ab und wenden Sie sich an den nächsten Yamaha Händler oder Kundendienst. ■ Strom Problem Mögliche Ursache und Lösung...
  • Seite 45 Fehlersuche ■ Bild Problem Mögliche Ursache und Lösung Kein Bild. – Vergewissern Sie sich, dass die Kabel korrekt angeschlossen sind (S. 12). – Vergewissern Sie sich, dass der angeschlossene Fernseher oder AV-Receiver auf den korrekten Eingang eingestellt ist. – Halten Sie an der Vorderseite gleichzeitig gedrückt, um die Videoauflösung auf den Standardwert einzustellen, während keine Disc eingelegt ist bzw.
  • Seite 46 Fehlersuche ■ Netzwerk Problem Mögliche Ursache und Lösung Internet-Verbindung nicht herstellbar. – Zum Herstellen einer Verbindung zum Internet durch Auswählen von Kabell gebunden unter Verbindungseinstellungen schließen Sie das Netzwerkkabel ordnungsgemäß an (S. 36). – Schalten Sie das angeschlossene Gerät, wie beispielsweise einen Breitband-Router oder ein Modem, ein.
  • Seite 47 Fehlersuche ■ Meldungen auf dem Bildschirm – Die folgenden Meldungen erscheinen auf dem Fernsehschirm, falls die Disc, die Sie abspielen wollen, ungeeignet ist oder eine falsche Bedienung erfolgt. Fehlermeldung Mögliche Ursache und Lösung Nicht unterstütztes Format – Die Datei wird vom Player nicht unterstützt. Siehe „Mit diesem Player kompatible Discs/Dateien“ (S.
  • Seite 48 Glossar AVCHD DLNA AVCHD ist ein neues Format (Standard) für HD- DLNA (Digital Living Network Alliance) erlaubt eine Camcorder zur Aufzeichnung und Wiedergabe von bequeme Freigabe digitaler Medien über das Heim- hochauflösenden Videobildern. Netzwerk. Digitale Inhalte, die auf einem PC, auf dem DLNA-Server-Software installiert ist, oder anderen BD-Live™...
  • Seite 49 Glossar FLAC Mac-Adresse FLAC (Free Lossless Audio Codec) ist ein offenes Die Mac-Adresse ist ein eindeutiger Wert, der einem Dateiformat für die verlustlose Komprimierung von Netzwerkgerät zu Identifikationszwecken zugeordnet Audiodaten. Es weist gegenüber anderen verlustbehaftet wird. komprimierten Audioformaten zwar eine schlechtere Pan Scan (PS 4:3) Ein Bildschirmformat, das die Seiten des Bilds Komprimierungsrate auf, kann aber häufig eine höhere...
  • Seite 50 * Der Inhalt dieser Anleitung bezieht sich auf die neuesten Spezifikationen zum Zeitpunkt der Herausgabe. Das neueste Handbuch x.v.Color™ können Sie als Datei auf der Website von Yamaha herunterladen. x.v.Color und das x.v.Color-Logo sind Warenzeichen der Sony Corporation. AVCHD und das AVCHD-Logo sind Warenzeichen der Panasonic Corporation und der Sony Corporation.
  • Seite 51 Technische Daten Java ist ein eingetragenes Warenzeichen von Oracle und/ oder seiner verbundenen Unternehmen. DLNA™ und DLNA CERTIFIED™ sind Warenzeichen bzw. eingetragene Warenzeichen der Digital Living Network Alliance. Alle Rechte vorbehalten. Unerlaubte Verwendung ist ausdrücklich untersagt. Das Wi-Fi CERTIFIED-Logo ist eine Zertifizierungsmarke der Wi-Fi Alliance.
  • Seite 52 ADDITIONAL INFORMATION Index Numerics Sofortwiedergabe, Bildschirmmenü ..27 ■ ■ Software-Aktualisierung ...... 42 2 Kanal Downmix, SETUP-Menü ..39 HDMI 1080p 24Hz, SETUP-Menü ..38 Speichermedium, SETUP-Menü ..34 2ND AUDIO, Fernbedienung ....9 HDMI Deep Color, SETUP-Menü ..38 Sprache, SETUP-Menü ....... 35 3D Ausgang, SETUP-Menü...