Endress+Hauser CCS140 Betriebsanleitung

Sensoren für die messung von freiem chlor
Vorschau ausblenden

Werbung

BA00058C/07/DE/14.18
71423119
2018-10-23
Products
Betriebsanleitung
CCS140/141
Sensoren für die Messung von freiem Chlor
Solutions
Services

Werbung

loading

  Verwandte Anleitungen für Endress+Hauser CCS140

  Inhaltszusammenfassung für Endress+Hauser CCS140

  • Seite 1 Products Solutions Services BA00058C/07/DE/14.18 71423119 2018-10-23 Betriebsanleitung CCS140/141 Sensoren für die Messung von freiem Chlor...
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    CCS140/141 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Hinweise zum Dokument ..4 Zubehör ......32 Warnhinweise ..... . . 4 11.1 Gerätespezifisches Zubehör .
  • Seite 4: Hinweise Zum Dokument

    Hinweise zum Dokument CCS140/141 Hinweise zum Dokument Warnhinweise Struktur des Hinweises Bedeutung Dieser Hinweis macht Sie auf eine gefährliche Situation aufmerksam. GEFAHR Wenn Sie die gefährliche Situation nicht vermeiden, wird dies zum Tod oder Ursache (/Folgen) zu schweren Verletzungen führen.
  • Seite 5: Grundlegende Sicherheitshin

    CCS140/141 Grundlegende Sicherheitshinweise Grundlegende Sicherheitshinweise Anforderungen an das Personal Montage, Inbetriebnahme, Bedienung und Wartung der Messeinrichtung dürfen nur durch dafür ausgebildetes Fachpersonal erfolgen. ‣ Das Fachpersonal muss vom Anlagenbetreiber für die genannten Tätigkeiten autorisiert sein. ‣ Der elektrische Anschluss darf nur durch eine Elektrofachkraft erfolgen.
  • Seite 6: Betriebssicherheit

    Produktbeschreibung CCS140/141 Betriebssicherheit Vor der Inbetriebnahme der Gesamtmessstelle: Alle Anschlüsse auf ihre Richtigkeit prüfen. Sicherstellen, dass elektrische Kabel und Schlauchverbindungen nicht beschädigt sind. Beschädigte Produkte nicht in Betrieb nehmen und vor versehentlicher Inbetriebnahme schützen. Beschädigte Produkte als defekt kennzeichnen. Im Betrieb: ‣...
  • Seite 7 CCS140/141 Produktbeschreibung Festkabel Sensorschaft O-Ring Großflächige Anode, Silber/Silberchlorid Gold-Kathode Messkammer Membrankappe mit schmutzabweisender Membran Schraubkappe zur Fixierung der Membrankappe A0037109 3.1.1 Messprinzip Die Bestimmung von freiem Chlor erfolgt über hypochlorige Säure (HOCl) nach dem ampero- metrischen Messprinzip. Die im Medium enthaltene hypochlorige Säure (HOCl) diffundiert durch die Sensormembran und wird an der Goldkathode zu Chloridionen (Cl ) reduziert.
  • Seite 8 Produktbeschreibung CCS140/141 die Aufspaltung (Dissoziation) der hypochlorigen Säure mit zunehmendem pH-Wert zu Hypo- chlorit-Ionen (OCl – ) und Wasserstoff-Ionen (H ) verändern sich die Anteile der einzelnen Komponenten des freien wirksamen Chlors mit dem pH-Wert. Liegt z. B. bei pH 6 der Anteil an hypochloriger Säure bei 97 %, so ist er bei pH 9 auf ca.
  • Seite 9 CCS140/141 Produktbeschreibung pensation muss die Chlormesseinrichtung bei Veränderung des pH-Werts neu kalibriert wer- den. 10 11 A0002017  1 Prinzip der pH-Kompensation Messwert mit pH-Kompensation Messwert ohne pH-Kompensation pH-Kompensation Genauigkeit der pH-Kompensation Die Genauigkeit des pH-kompensierten Chlormesswerts ergibt sich aus der Summe mehrerer Einzelabweichungen (freies Chlor, pH, Temperatur, DPD-Messung etc.).
  • Seite 10 Produktbeschreibung CCS140/141 freien Chlors angehoben wird. Eine Kalibrierung des gesamten Messsystems ist nur bis zu einem pH-Wert 8 (CCS140) bzw. pH-Wert 8,2 (CCS141) des Mediums sinnvoll möglich. Sensor pH-Wert HOCl-Anteil Unkompensierter Wert Kompensierter Wert CCS141 15 % 12 nA 80 nA...
  • Seite 11: Warenannahme Und Produkt

    CCS140/141 Warenannahme und Produktidentifizierung Warenannahme und Produktidentifizierung Warenannahme Auf unbeschädigte Verpackung achten.  Beschädigungen an der Verpackung dem Lieferanten mitteilen. Beschädigte Verpackung bis zur Klärung aufbewahren. Auf unbeschädigten Inhalt achten.  Beschädigungen am Lieferinhalt dem Lieferanten mitteilen. Beschädigte Ware bis zur Klärung aufbewahren.
  • Seite 12 Produktbild im Popup-Fenster anklicken.  Ein neues Fenster (Device Viewer) öffnet sich. Darin finden Sie alle zu Ihrem Gerät gehörenden Informationen einschließlich der Produktdokumentation. 4.2.4 Herstelleradresse Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG Dieselstraße 24 D-70839 Gerlingen 4.2.5 Lieferumfang Der Lieferumfang besteht aus: •...
  • Seite 13: Montage

    CCS140/141 Montage Montage Montagebedingungen 5.1.1 Einbaulage 5.1.2 Abmessungen Ø12 (0.47) Ø 36 (1.42) Ø 29 (1.14) Ø 25 (0.98) A0037111  2 Abmessungen in mm (in) Ausführung mit TOP68-Steckkopf Ausführung mit Festkabelanschluss Endress+Hauser...
  • Seite 14: Sensor Montieren

    25.0 ¡C REL 1 ALARM REL 2 REL 1 REL 2 A0037473  3 Beispiel einer Messeinrichtung Durchflussarmatur Flowfit CCA250 Zulauf zur Durchflussarmatur Flowfit CCA250 Näherungsschalter (optional) pH-Sensor CPS31 PAL-Stift Chlorsensor CCS140 Ablauf Probenahmehahn Messkabel CPK9 Messumformer Liquisys CCM223/253 Endress+Hauser...
  • Seite 15 CCS140/141 Montage ‣ Um eine hohe Messwertstabilität zu erreichen, Medium am Sensor über PAL-Stift erden. 5.2.2 Sensor vorbereiten Schutzkappe von Sensor entfernen HINWEIS Beschädigung der Membrankappe des Sensors durch Unterdruck ‣ Bei aufgesteckter Schutzkappe: Die Schutzkappe vorsichtig vom Sensor entfernen.
  • Seite 16: Montagekontrolle

    Elektrischer Anschluss CCS140/141 5.2.3 Sensor in Armatur CCA250 einbauen Für den Einbau des Sensors ist die Durchflussarmatur Flowfit CCA250 vorgesehen. Diese gestattet neben dem Chlor- oder Chlordioxidsensor den zusätzlichen Einbau eines pH- und eines Redoxsensors. Ein Nadelventil regelt den Durchfluss im Bereich 30 …...
  • Seite 17: Sensor Anschließen

    CCS140/141 Elektrischer Anschluss Sensor anschließen ‣ Um eine hohe Messwertstabilität zu erreichen, die Erdungsschiene (Bestellnummer 51501086) entsprechend der zugehörigen Anleitung installieren. HINWEIS Messfehler durch fehlerhaften Anschluss ‣ Beim Anschluss des Sensorkabels unbedingt die schwarze Halbleiterschicht bis zum Innen- schirm entfernen.
  • Seite 18 Elektrischer Anschluss CCS140/141 A0037112  7 Sensor mit TOP68-Steckkopf und Messkabel CPK9 mit innenliegendem PAL (CPK9-N*A1B) Signal (Kathode) (Koax schwarz) Referenz (Anode) (Koax Schirm) Nicht verwendet (weiß) Temperatursensor (grün) Temperatursensor (gelb) Nicht verwendet (braun) 6.1.1 Kabelverlängerung anschließen Für eine Verlängerung des Sensoranschlusses die Verbindungsdose VBC verwenden.
  • Seite 19: Schutzart Sicherstellen

    CCS140/141 Elektrischer Anschluss 7.2 (0.28) ±0.1 A0037106  9 Aufbau des Messkabels CYK71, Angaben in mm (in) Koax, z. B. pH, Redox Schirm 4 Steuerleitungen YE/GN/WH/BN Schutzart sicherstellen Am ausgelieferten Gerät dürfen nur die in dieser Anleitung beschriebenen mechanischen und elektrischen Anschlüsse vorgenommen werden, die für die benötigte, bestimmungsgemäße...
  • Seite 20: Inbetriebnahme

    Inbetriebnahme CCS140/141 Inbetriebnahme Installations- und Funktionskontrolle Vor der ersten Inbetriebnahme vergewissern, dass: • Der Sensor korrekt eingebaut ist • Der elektrische Anschluss richtig ist • Die Membrankappe ausreichend mit Elektrolyt gefüllt ist und der Messumformer keine Warnmeldung zum Elektrolytverbrauch anzeigt Die Hinweise des Sicherheitsdatenblatts zum sicheren Gebrauch des Elektrolyten beach- ten.
  • Seite 21 CCS140/141 Inbetriebnahme Voraussetzungen Der Sensor arbeitet stabil (keine Drift oder schwankenden Messwerte über mindestens 5 min). Das ist im Allgemeinen gewährleistet, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind: • Die Polarisationszeit wurde vollständig abgewartet. • Es liegt ein zulässiger und konstanter Durchfluss vor.
  • Seite 22: Diagnose Und Störungsbehe

    Diagnose und Störungsbehebung CCS140/141 Diagnose und Störungsbehebung Zur Fehlersuche müssen Sie die gesamte Messstelle betrachten. Diese besteht aus: • Messumformer • Elektrischen Anschlüssen und Leitungen • Armatur • Sensor Die möglichen Fehlerursachen in der nachfolgenden Tabelle beziehen sich vornehmlich auf den Sensor.
  • Seite 23 CCS140/141 Diagnose und Störungsbehebung Fehler Mögliche Ursache Abhilfe ‣ Anzeige zu niedrig Messkammer nicht vollständig zuge- Messkammer bzw. Schraubkappe vollständig schraubt zuschrauben ‣ Membran verschmutzt Membran reinigen ‣ Luftblase vor der Membranaußenseite Luftblase lösen ‣ Luftblase innen zwischen Kathode und Messkammer öffnen, etwas Elektrolyt nachfül-...
  • Seite 24: Wartung

    Wartung CCS140/141 Wartung Die Hinweise des Sicherheitsdatenblatts zum sicheren Gebrauch des Elektrolyten beach- ten. Rechtzeitig alle erforderlichen Maßnahmen treffen, um die Betriebssicherheit und Zuverläs- sigkeit der gesamten Messeinrichtung sicherzustellen. HINWEIS Auswirkungen auf Prozess und Prozesssteuerung! ‣ Bei allen Arbeiten am System mögliche Rückwirkungen auf Prozesssteuerung und Prozess berücksichtigen.
  • Seite 25 CCS140/141 Wartung 9.2.2 Membran wechseln A0037110  10 Membranwechsel Messkammer Membrankappe Schraubkappe Die Messkammer (1) abschrauben. Die vordere Schraubkappe (3) abschrauben. Die Membrankappe (2) entnehmen und durch eine Ersatzwechselpatrone CCY14-WP ersetzen. Die Messkammer erneut mit Elektrolyt CCY14-F befüllen (→  26).
  • Seite 26 Wartung CCS140/141 9.2.3 Elektrolyt einfüllen HINWEIS Beschädigungen an Membran und Elektroden, Luftblasen Messfehler bis zum Ausfall der Messstelle möglich ‣ Membran und Elektroden nicht berühren. Beschädigungen daran vermeiden. ‣ Der Elektrolyt ist neutral und es gehen keine gesundheitlichen Gefährdungen von ihm aus.
  • Seite 27 CCS140/141 Wartung Bei Wiederinbetriebnahme vorgehen wie bei Inbetriebnahme →  20. Bei längerer Unterbrechung des Messeinsatzes darauf achten, dass kein Biofouling auf- tritt. Zusammenhängende organische Ablagerungen wie Bakterienfilme entfernen. Sensor mit Schutzkappe versehen Um die Membran bei ausgebautem Sensor feucht zu halten, etwas Elektrolyt oder sau- beres Wasser in die Schutzkappe füllen.
  • Seite 28 Wartung CCS140/141 9.2.5 Sensor regenerieren Während des Messeinsatzes des Sensors wird der Elektrolyt durch chemische Reaktionen langsam verbraucht. Die auf der Anode werksseitig aufgebrachte graubraune Silberchlorid- schicht wächst während des Betriebs weiter auf. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf die an der Kathode stattfindende Reaktion.
  • Seite 29 CCS140/141 Wartung A0037414 Sensor Gasphase der Chlorbleichlauge Chlorbleichlauge Abstand des Sensors von der Flüssigkeit, 5 … 10 mm (0,2 … 0,4 in) Den Mediumzulauf und -ablauf schließen und sicherstellen, dass kein Medium aus der Armatur austreten kann. Den Sensor aus der Armatur nehmen.
  • Seite 30 Wartung CCS140/141 Wenn der Sensorstrom einen Wert von mehreren Hundert nA erreicht hat: Den Sensor für ca. 20 Minuten in seiner Position lassen. Wenn der Wert mehrerer Hundert nA nicht erreicht wird: Das Becherglas abdecken, um einen schnellen Luftaustausch zu vermeiden.
  • Seite 31: Reparatur

    Im Fall einer Reparatur, Werkskalibrierung, falschen Lieferung oder Bestellung muss das Pro- dukt zurückgesendet werden. Als ISO-zertifiziertes Unternehmen und aufgrund gesetzlicher Bestimmungen ist Endress+Hauser verpflichtet, mit allen zurückgesendeten Produkten, die mediumsberührend sind, in einer bestimmten Art und Weise umzugehen. Sicherstellen einer sicheren, fachgerechten und schnellen Rücksendung: ‣...
  • Seite 32: Zubehör

    Messkabel CPK9 • Konfektioniertes Messkabel zum Anschluss analoger Sensoren mit TOP68-Steckkopf • Auswahl nach Produktstruktur • Bestellinformationen: Endress+Hauser-Vertriebsbüro oder www.endress.com. Verlängerungskabel MK • Zweiadrige Signalleitung mit zusätzlicher Abschirmung und PVC-Isolation • Vorzugsweise zur Übertragung von Ausgangssignalen von Messumformern bzw. Eingangs- signalen von Reglern und für Temperaturmessung...
  • Seite 33: Technische Daten

    • Produktkonfigurator auf der Produktseite: www.endress.com/coy8 Technische Information TI01244C Wartungskit CCS14x • Für Chlorsensoren CCS140 / CCS141 / CCS142D • 2 Ersatzwechselpatronen, Elektrolyt 50 ml (1,69 fl.oz), Schleiffolien • Best.-Nr. 71076921 Polierfolie COY31-PF • Für Sauerstoff- und Chlorsensoren • 10 Stück zur Reinigung der Goldkathode •...
  • Seite 34 Technische Daten CCS140/141 12.1.3 Signalstrom CCS140-* ca. 25 nA je mg/l Cl (bei 25 °C (77 °F), pH 7,2) CCS141-* ca. 80 nA je mg/l Cl (bei 25 °C (77 °F), pH 7,2) Endress+Hauser...
  • Seite 35: Leistungsmerkmale

    CCS140/141 Technische Daten 12.2 Leistungsmerkmale 12.2.1 Referenzbedingungen 25 °C (77 °F) pH 7,2 12.2.2 Ansprechzeit < 2 Minuten in Anwendungen mit vorwiegend aktiver Chlorung 12.2.3 Langzeitdrift < 1,5 % pro Monat 12.2.4 Polarisierungszeit Erstinbetriebnahme Wiederinbetriebnahme CCS140-* 60 min 30 min...
  • Seite 36: Konstruktiver Aufbau

    Technische Daten CCS140/141 12.4.3 pH-Bereich Bei durchschnittlichen Mediumskonzentrationen von 1 mg/l (ppm) Cl und unter Referenzbe- dingungen Kalibrierung CCS140-* pH 4 ... 8 CCS141-* pH 4 ... 8,2 Messen pH 4 ... 9 Chlormessung bis pH 9 bei eingeschränkter Genauigkeit möglich 12.4.4...
  • Seite 37: Stichwortverzeichnis

    CCS140/141 Stichwortverzeichnis Stichwortverzeichnis Lagerungstemperatur ....35 Langzeitdrift ....35 Anschluss Leistungsmerkmale .
  • Seite 38 Stichwortverzeichnis CCS140/141 Membran wechseln ... . . 25 Montieren ....14 Polarisieren ....20 Regenerieren .
  • Seite 40 *71423119* 71423119 www.addresses.endress.com...

Diese Anleitung auch für:

Ccs141