Dell Precision 3930 Rack Servicehandbuch

Workstation
Vorschau ausblenden

Werbung

Dell Precision 3930 Rack
Service-Handbuch
Vorschriftenmodell: D02R
Vorschriftentyp: D02R001

Werbung

loading

  Inhaltszusammenfassung für Dell Precision 3930 Rack

  • Seite 1 Dell Precision 3930 Rack Service-Handbuch Vorschriftenmodell: D02R Vorschriftentyp: D02R001...
  • Seite 2 Mit WARNUNG wird auf eine potenziell gefährliche Situation hingewiesen, die zu Sachschäden, Verletzungen oder zum Tod führen kann. © 2018 – 2019 Dell Inc. oder Ihre Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten. Dell, EMC und andere Marken sind Marken von Dell Inc. oder entsprechenden Tochtergesellschaften. Andere Marken können Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis 1 Arbeiten am Computer........................5 Sicherheitshinweise................................5 Vor der Arbeit an Komponenten im Innern des Computers..................5 Sicherheitsvorkehrungen..............................6 Schutz vor elektrostatischer Entladung........................6 ESD-Service-Kit................................7 Transport empfindlicher Komponenten........................8 Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.................. 8 2 Hauptkomponenten Ihres Systems....................
  • Seite 4 5 Fehlerbehebung......................... 78 Enhanced Pre-boot System Assessment (ePSA, Erweiterte Systemtests vor Hochfahren des Computers)..78 Ausführen der ePSA-Diagnose............................ 78 Diagnose....................................78 Netzteil-LED-Anzeige................................. 80 Diagnose-Fehlermeldungen..............................81 Systemfehlermeldungen..............................84 6 Wie Sie Hilfe bekommen......................85 Kontaktaufnahme mit Dell..............................85 Inhaltsverzeichnis...
  • Seite 5: Arbeiten Am Computer

    Produktdokumentation genehmigt ist, oder wenn Sie vom Team des Online- oder Telefonsupports dazu aufgefordert werden. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 6: Sicherheitsvorkehrungen

    Da die Branche auf geringeren Leistungsbedarf und höhere Dichte drängt, ist der ESD-Schutz von zunehmender Bedeutung. Aufgrund der höheren Dichte von Halbleitern, die in aktuellen Produkten von Dell verwendet werden, ist die Empfindlichkeit gegenüber Beschädigungen durch elektrostatische Entladungen inzwischen größer als bei früheren Dell-Produkten. Aus diesem Grund sind einige zuvor genehmigte Verfahren zur Handhabung von Komponenten nicht mehr anwendbar.
  • Seite 7: Esd-Service-Kit

    System oder in einen antistatischen Beutel. • Transport von empfindlichen Komponenten: Wenn empfindliche ESD-Komponenten, wie z. B. Ersatzteile oder Teile, die an Dell zurückgesendet werden sollen, transportiert werden, ist es äußerst wichtig, diese Teile für den sicheren Transport in antistatischen Beuteln zu platzieren.
  • Seite 8: Transport Empfindlicher Komponenten

    Es wird empfohlen, dass Servicetechniker das herkömmliche verkabelte ESD-Erdungsarmband und die antistatische Matte jederzeit bei der Wartung von Dell Produkten verwenden. Darüber hinaus ist es äußerst wichtig, dass Techniker während der Wartung empfindliche Teile separat von allen Isolatorteilen aufbewahren und dass sie einen antistatischen Beutel für den Transport empfindlicher Komponenten verwenden.
  • Seite 9: Hauptkomponenten Ihres Systems

    Hauptkomponenten Ihres Systems 1. Systemabdeckung 2. Eingriffschalter 3. Knopfzellenbatterie 4. M.2-PCIe-Solid-State-Laufwerk (SSD) 5. Erweiterungskarte 6. Festplatten-Rückwandplatine 7. Gehäuse 8. Frontblende 9. Staubfilter 10. Festplattenbaugruppe 11. Systemplatine 12. Systemlüfter 13. Kühlkörper 14. Leistungsverteilungsplatine 15. Festplatten-Rückwandplatine 16. Luftkanal Hauptkomponenten Ihres Systems...
  • Seite 10 ANMERKUNG: Dell stellt eine Liste der Komponenten und ihrer Artikelnummern für die ursprüngliche erworbene Systemkonfiguration bereit. Diese Teile sind gemäß den vom Kunden erworbenen Garantieleistungen verfügbar. Wenden Sie sich bezüglich Kaufoptionen an Ihren Dell Vertriebsmitarbeiter. Hauptkomponenten Ihres Systems...
  • Seite 11: Technologie Und Komponenten

    Technologie und Komponenten USB-Funktionen Universal Serial Bus (USB) wurde 1996 eingeführt. Es hat die Verbindung zwischen Host-Computern und Peripheriegeräten wie Computermäusen, Tastaturen, externen Laufwerken und Druckern erheblich vereinfacht. Werfen wir nun einen kurzen Blick auf die USB-Entwicklung mit Bezugnahme auf die nachstehende Tabelle. Tabelle 1.
  • Seite 12: Ddr4

    Mit den heutigen steigenden Anforderungen an Datenübertragungen mit High-Definition-Videoinhalten, Terabyte-Speichergeräten, digitalen Kameras mit hoher Megapixelanzahl usw. ist USB 2.0 möglicherweise nicht schnell genug. Darüber hinaus kam kein USB 2.0- Anschluss jemals in die Nähe des theoretischen maximalen Durchsatzes von 480 Mbit/s mit einer Datenübertragung von etwa 320Mbit/s (40 MB/s) - das ist der tatsächliche reale Höchstwert.
  • Seite 13 DDR4-Speicher (Dynamic Random-Access) ist mit einer anderen Passung versehen als SDRAM und DDR. Damit soll verhindert werden, dass Benutzer den falschen Typ Speicher im System installieren. DDR4 benötigt 20 Prozent weniger Volt bzw. nur 1,2 Volt im Vergleich zu DDR3, der eine Stromversorgung von 1,5 Volt für den Betrieb benötigt.
  • Seite 14: Prozessor

    Speicherfehler Bei Speicherfehlern auf dem System wird der neue ON-FLASH-FLASH- oder ON-FLASH-ON-Fehlercode angezeigt. Wenn der gesamte Speicher ausfällt, lässt sich das LCD-Display nicht einschalten. Beheben Sie mögliche Speicherfehler, indem Sie funktionierende Speichermodule in den Speicheranschlüssen an der Unterseite des Systems oder unter der Tastatur ausprobieren, wie in einigen tragbaren Systemen.
  • Seite 15 UMA-Grafik Intel Core-Prozessor i5-8500 (6 Cores, 3,0 GHz, bis zu 4,1 GHz Integrierte Intel UHD 630-Grafikkarte Turbo, 9 MB Cache) Intel Core-Prozessor i5-8600 (6 Cores, 3,1 GHz, bis zu 4,3 GHz Integrierte Intel UHD 630-Grafikkarte Turbo, 9 MB Cache) Intel Core-Prozessor i5-8600K (6 Cores, 3,6 GHz, bis zu 4,3 GHz Integrierte Intel UHD 630-Grafikkarte Turbo, 9 MB Cache) Intel Core-Prozessor i7-8700 (6 Cores, 3,2 GHz, bis zu 4,6 GHz...
  • Seite 16: Entfernen Und Einbauen Von Komponenten

    Entfernen und Einbauen von Komponenten Empfohlene Werkzeuge Für die in diesem Dokument beschriebenen Verfahren sind folgende Werkzeuge erforderlich: • Kreuzschlitzschraubenzieher Nr. 1 • Kreuzschlitzschraubenzieher Nr. 2 • 5,5-mm-Knarre • Kunststoffstift Liste der Schraubengrößen Tabelle 3. Liste der Schraubengrößen Komponente #6,32x6 M3x4 M2x3.5 #6,32x5...
  • Seite 17: Layout Der Systemplatine

    Layout der Systemplatine 1. Speichersteckplätze 2. HSD an der Frontblende 3. Linker SATA-Stromanschluss 4. Knopfzellenbatterie 5. Stromanschluss für die Stromverteilungsplatine 6. SATA 0-Anschluss 7. SATA 1-Anschluss 8. Netzanschluss 1 9. USB 3.1 Gen 1 (Typ A) 10. Anschluss für Stromverteilungsplatine 11.
  • Seite 18 3. So entfernen Sie die Frontblende: a) Drücken Sie die Entriegelungstaste [1] und ziehen Sie am linken Rand der Frontblende [2]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 19 b) Schieben Sie die Blende nach links und entfernen Sie sie aus dem System. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 20 Installieren der Frontverkleidung 1. Setzen Sie den rechten Rand der Blende korrekt ausgerichtet im System ein. 2. Drücken Sie die Entriegelungstaste und bringen Sie den linken Rand der Frontblende am System an. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 21 3. Verriegeln Sie die Frontblende mithilfe des Schlüssels. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 22: Staubfilter

    Staubfilter Entfernen des Staubfilters 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. 2. Entfernen Sie folgende Komponenten: Frontblende 3. So entfernen Sie den Staubfilter: a) Ziehen Sie am linken Ende des Staubfilters. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 23 b) Lösen Sie den Staubfilter und schieben Sie ihn nach links, um ihn aus dem System zu entfernen. Einsetzen des Staubfilters 1. Setzen Sie das rechte Ende des Staubfilters korrekt ausgerichtet im System ein. ANMERKUNG: Diese Schritte treffen auf Systeme, die ohne Staubfilter und Frontblende erworben wurden, zu. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 24 2. Setzen Sie die linke Seite der Frontblende auf das System. 3. Bauen Sie folgende Komponenten ein: a) Frontblende. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 25: Systemabdeckung

    Systemabdeckung Entfernen der Systemabdeckung 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. ANMERKUNG: System gibt 4 Sekunden lang einen Alarmton aus und wird dann heruntergefahren, wenn die obere Abdeckung entfernt wird, während das System in Betrieb ist. Das System lässt sich nicht einschalten, wenn die obere Abdeckung nicht angebracht ist.
  • Seite 26: Haltebügelbaugruppe

    3. Drehen Sie mit einem Kreuzschlitzschraubenzieher die Verriegelung des Freigabehebels im Uhrzeigersinn in die gesperrte Position [3]. 4. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Haltebügelbaugruppe Entfernen der linken Winkelbaugruppe 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 27 Einbauen der linken Winkelbaugruppe 1. So installieren Sie die linke Winkelbaugruppe: a) Schieben Sie das Winkelmodul in den Steckplatz [1]. b) Ziehen Sie die drei Schrauben (M3x4) zur Befestigung des Winkelmoduls am Systemgehäuse fest [2]. 2. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 28 Entfernen der rechten Winkelbaugruppe 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. 2. So entfernen Sie die rechte Winkelbaugruppe: a) Entfernen Sie die drei Schrauben (M3x4), mit denen die rechte Winkelbaugruppe befestigt ist [1]. b) Schieben Sie die rechte Winkelbaugruppe heraus [2].
  • Seite 29: Luftführung

    2. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Luftführung Entfernen des Luftkanals 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. 2. Entfernen Sie die obere Abdeckung. 3.
  • Seite 30 4. Heben Sie den Luftkanal vom Kühlkörper ab. Einbauen der Luftführung 1. Greifen Sie die Luftführung an den blauen Haltestellen, platzieren Sie sie über dem Kühlkörper und setzen Sie sie in den Steckplatz ein. ANMERKUNG: Stellen Sie sicher, dass während der Installation auf keiner der beiden Seiten Kabel unter der Luftführung eingeklemmt werden.
  • Seite 31 2. Führen Sie das Kabel der Frontblende durch die Kabelführung an der Luftführung. 3. Bringen Sie die obere Abdeckung 4. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 32: Knopfzellenbatterie

    Knopfzellenbatterie Entfernen der Knopfzellenbatterie 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. 2. Entfernen Sie die obere Abdeckung. 3. So entfernen Sie die Knopfzellenbatterie: a) Drücken Sie mit einem Kunststoffstift auf den Entriegelungsriegel [1]. b) Entfernen Sie die Knopfzellenbatterie aus dem System [2].
  • Seite 33: Festplattenbaugruppe

    3. Bringen Sie die obere Abdeckung 4. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Festplattenbaugruppe Entfernen der Festplattenbaugruppe ANMERKUNG: Die vorderseitig zugänglichen Festplattenbaugruppen sind nicht Hot-Plug-fähig. Wenn die Festplattenbaugruppe entfernt wird, während das System eingeschaltet ist, kann dies zu Datenverlust und einem Systemfehler führen.
  • Seite 34 4. So entfernen Sie die Festplattenbaugruppe: a) Drücken Sie die Entriegelungstaste auf der Halterung der Festplattenbaugruppe [1] und öffnen Sie die Sperrklinke [2]. b) Ziehen Sie die Festplatte aus dem System heraus [3]. 5. So entfernen Sie die Festplatte aus der Baugruppenhalterung: a) Entfernen Sie die Schrauben mithilfe eines Kreuzschlitzschraubendrehers von den Gleitschienen auf der Festplattenhalterung [1].
  • Seite 35 Einbauen der Festplattenbaugruppe 1. So installieren Sie die Festplatte in der Baugruppenhalterung: a) Richten Sie das Festplattenlaufwerk innerhalb der Laufwerkhalterung aus [1]. b) Befestigen Sie das Festplattenlaufwerk mithilfe der Schrauben an der Laufwerkhalterung [2]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 36 2. So installieren Sie die Festplatte: a) Setzen Sie die Festplattenbaugruppe in den Laufwerksteckplatz ein [1]. b) Drücken Sie die Sperrklinke zurück in die geschlossene Position, um das Festplattenlaufwerk sicher im Steckplatz zu befestigen [2]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 37: Festplatten-Rückwandplatine

    ANMERKUNG: Stellen Sie sicher, dass sich die Sperrklinke [2] in der geöffneten Position befindet, wenn Sie die Festplatte wieder im Steckplatz einsetzen. 3. So installieren Sie den Laufwerkplatzhalter, wenn kein Laufwerk im Steckplatz eingesetzt wird: a) Schieben Sie den Laufwerkplatzhalter in den Festplattensteckplatz hinein. 4.
  • Seite 38 a) Lösen Sie die zwei unverlierbaren Schrauben [1] und heben Sie die Festplattenrückwandplatine aus dem Systemgehäuse heraus [2]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 39 Installieren der 2,5-Zoll-Festplattenrückwandplatine 1. Setzen Sie die Festplattenrückwandplatine korrekt ausgerichtet in den Steckplatz des Laufwerkgehäuses ein [1]. 2. Entfernen Sie die unverlierbaren Schrauben, mit denen die Rückwandplatine am Laufwerkgehäuse befestigt ist [2]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 40 3. Führen Sie die SATA-Stromkabel und das SATA-Anschlusskabel durch die Kabelhalteklammer [1]. 4. Verbinden Sie das SATA-Stromkabel, das SATA-0-Anschlusskabel und das SATA-1-Anschlusskabel [2]. ANMERKUNG: Das blaue SATA-Signalkabel muss in den blauen Anschluss auf der Systemplatine gesteckt werden. Das schwarze SATA-Signalkabel muss in den schwarzen Anschluss auf der Systemplatine gesteckt werden. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 41: Speichermodul

    5. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Festplatten Luftführung Obere Abdeckung Staubfilter Frontblende 6. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Speichermodul Entfernen des Speichermoduls 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 42 Einsetzen des Speichermoduls 1. Suchen Sie nach dem entsprechenden Speichermodulanschluss. 2. Richten Sie den Platinenstecker des Speichermoduls an der Passung im Speichermodulanschluss und setzen Sie das Speichermodul in den Anschluss ein [1]. ANMERKUNG: Üben Sie keinen Druck auf die Mitte des Speichermoduls aus; üben Sie auf beide Enden des Speichermoduls einen gleichmäßigen Druck aus.
  • Seite 43: Kühlkörper

    Kühlkörper Entfernen des Kühlkörpermoduls 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. WARNUNG: Lassen Sie den Kühlkörper ausreichend lange abkühlen, nachdem Sie das System ausgeschaltet haben. 2. Entfernen Sie folgende Komponenten: Obere Abdeckung Luftkanal 3.
  • Seite 44: Prozessor

    VORSICHT: Stellen Sie sicher, dass Sie den Kühlkörper parallel zur Systemplatine halten, um Beschädigungen an den Komponenten zu vermeiden. ANMERKUNG: Stellen Sie sicher, dass die Schraube fest angezogen ist, bevor Sie mit der nächsten Schraube beginnen. 2. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Luftführung Obere Abdeckung 3.
  • Seite 45 d) Entfernen Sie gegebenenfalls die Wärmeleitpaste mit einem sauberen, fusselfreien Tuch vom Prozessor. Einbauen des Prozessors ANMERKUNG: Stellen Sie sicher, dass die Markierung von Stift 1 des Prozessors an der Markierung von Stift 1 der Systemplatine ausgerichtet ist. 1. Setzen Sie den Prozessor so in den Sockel, dass die Steckplätze am Prozessor an den Sockelpassungen ausgerichtet sind [1]. 2.
  • Seite 46: Eingriffschalter

    Eingriffschalter Entfernen des Eingriffsschalters 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. 2. Entfernen Sie folgende Komponenten: Obere Abdeckung 3. So entfernen Sie den Eingriffsschalter: a) Trennen Sie das Kabel des Eingriffsschalters vom Anschluss auf der Systemplatine [1]. b) Ziehen Sie die Freigabelasche des Eingriffsschalters und heben Sie ihn aus dem System heraus [2].
  • Seite 47: Systemlüfter

    3. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Obere Abdeckung 4. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Systemlüfter Entfernen des Systemlüfters 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 48 Einbauen des Systemlüfters 1. So bauen Sie den Systemlüfter wieder ein: a) Richten Sie die blauen Freigabestifte des Lüfters und den Steckplatz des Lüftergehäuses aus. b) Drücken Sie die blauen Freigabestifte nach unten, bis sie fest im Steckplatz sitzen. c) Verbinden Sie das Systemlüfterkabel mit der Systemplatine. ANMERKUNG: Wickeln Sie das überschüssige Lüfterkabel zusammen und verstauen Sie es im Spalt auf der linken Seite des Lüfters.
  • Seite 49: Systemlüftergehäuse

    2. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Luftkanal (falls entfernt) Obere Abdeckung 3. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Systemlüftergehäuse Entfernen des Systemlüftergehäuses 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 50: Gehäuse Des Grafikkartenlüfters

    2. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Systemlüfter Luftkanal Obere Abdeckung 3. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Gehäuse des Grafikkartenlüfters Entfernen des Grafikkartenlüftergehäuses 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 51 Einbauen des Grafikkartenlüftergehäuses 1. So bauen Sie das Grafikkartenlüftergehäuse ein: a) Senken Sie das Lüftergehäuse in das Gehäuse ab und richten Sie dabei die Halteklammern in den Führungsschlitzen aus [1]. b) Ziehen Sie die zwei #6-32x5-Schrauben fest, mit denen das Lüftergehäuse am Gehäuse befestigt wird [2]. c) Führen Sie das SATA-Stromkabel und die SATA-Anschlusskabel durch die Halteklammer auf dem Grafikkartenlüftergehäuse [3].
  • Seite 52: Platzhalter Für Zweiten Netzteillüfter

    2. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Systemlüfter Luftkanal Obere Abdeckung 3. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Platzhalter für zweiten Netzteillüfter Entfernen des Platzhalters für den zweiten Netzteillüfter 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 53 Installieren des Platzhalters für den zweiten Netzteillüfter 1. Richten Sie die Halterungen des Platzhalters für den Netzteillüfter auf die Aussparungen im Lüftergehäuse aus. 2. Drücken Sie den Platzhalter nach unten, bis er einrastet. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 54: M.2-Pcie-Solid-State-Laufwerk (Ssd)

    3. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. M.2-PCIe-Solid-State-Laufwerk (SSD) Entfernen des M.2-PCIe-SSD-Laufwerks 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. 2. Entfernen Sie folgende Komponenten: Obere Abdeckung 3.
  • Seite 55 Installieren der M.2-PCIe-Solid-State-Festplatte 1. Setzen Sie die Wärmefalle in den Steckplatz auf der Systemplatine ein [1]. 2. Setzen Sie die M.2-PCIe-SSD-Karte in den Kartensteckplatz auf der Systemplatine ein [2]. 3. Bringen Sie die einzelne Schraube (M2x3.5) zur Befestigung der M.2-PCIe-SSD-Karte an der Systemplatine wieder an [3]. 4.
  • Seite 56: Vordere Eingabe/Ausgabe-Leiste

    Vordere Eingabe/Ausgabe-Leiste Entfernen der vorderen Eingabe/Ausgabe-Leiste 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. 2. Entfernen Sie folgende Komponenten: Obere Abdeckung ANMERKUNG: Nehmen Sie ein Foto auf oder notieren Sie sich die Kabelführung der drei Kabel, die an der vorderen E/A-Leiste angeschlossen sind.
  • Seite 57 Einbauen der vorderen Eingabe/Ausgabe-Leiste ANMERKUNG: Stellen Sie sicher, dass die vordere E/A-Leiste sich unter den beiden Führungsklemmen befindet (eine auf der linken Seite und die andere auf der rechten Seite), da die Leiste nur auf diese Weise ordnungsgemäß auf den Schraubenabstandbolzen platziert werden kann.
  • Seite 58 3. Schließen Sie das Frontblendenkabel [1], das HSD-Kabel der Frontblende [2] und das Stromkabel der Frontblende [3] wieder an. ANMERKUNG: Beziehen Sie sich auf das Bild oder die Dokumentation zur Kabelführung und stellen Sie sicher, dass die drei Kabel korrekt von der E/A-Leiste zur Systemplatine verlegt sind. 4.
  • Seite 59: Platzhalter Für Zweites Netzteil

    Platzhalter für zweites Netzteil Entfernen des zweiten Netzteilplatzhalters 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. 2. So entfernen Sie den Netzteilplatzhalter: a) Drücken Sie die Sperrklinke des Netzteilplatzhalters und ziehen Sie den Netzteilplatzhalter aus dem Systemgehäuse. Installieren des Platzhalters für das zweite Netzteil 1.
  • Seite 60: Netzteil - Psu

    2. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Netzteil – PSU Entfernen des Netzteils 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. 2. So entfernen Sie das Netzteil: a) Drücken Sie auf den Entriegelungsriegel auf dem Netzteil [1].
  • Seite 61 Einbauen des Netzteils 1. Setzen Sie das Netzteil in das Gehäuse ein und schieben Sie es in den Steckplatz, bis es einrastet. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 62: Leistungsverteilungsplatine

    2. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Einbauen des zweiten redundanten Netzteils 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. 2. Entfernen Sie folgende Komponenten: Platzhalter für zweites Netzteil Obere Abdeckung Platzhalter für zweiten Netzteillüfter...
  • Seite 63 3. So entfernen Sie die Leistungsverteilungsplatine: a) Drücken Sie auf die Freigabelaschen an beiden Seiten des Anschlusses auf der Leistungsverteilungsplatine und heben Sie das Kabel heraus [1]. b) Trennen Sie die beiden Netzteillüfteranschlüsse [2]. c) Drücken Sie auf die Freigabelaschen der Leistungsverteilungsplatine und des Netzteilanschlusses und trennen Sie das Kabel [3]. d) Entfernen Sie die Schrauben (6.32x6), mit denen die Leistungsverteilungsplatine befestigt ist [4].
  • Seite 64: Erweiterungskarte

    4. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Netzteil Obere Abdeckung 5. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Erweiterungskarte Riser 1-Modul Entfernen des Riser-1-Moduls 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 65 Einbauen des Riser-1-Moduls 1. Greifen Sie das Riser-1-Modul an den blauen Haltestellen, richten Sie es auf die Führungsstifte am Gehäuse aus und setzen Sie das Modul in den Steckplatz ein. 2. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Obere Abdeckung 3. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 66 Entfernen des Platzhalters für Riser1 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. 2. Entfernen Sie folgende Komponenten: Obere Abdeckung Riser1-Modul 3. So entfernen Sie den Platzhalter für Riser1: a) Ziehen Sie an der Freigabelasche [1], um den Steckplatz für Riser1 zu öffnen, und heben Sie den Platzhalter für Riser1 aus dem Steckplatz heraus.
  • Seite 67 2. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Riser-1-Modul Obere Abdeckung 3. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Entfernen der Grafikkarte für Riser 1 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 68 2. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Riser1-Modul Obere Abdeckung 3. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Entfernen der zwei Grafikkarten für Riser1 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 69 Obere Abdeckung 4. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Entfernen der Dell Ultra-Speed Drive Duo-Karte für Riser 1 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 70 3. So entfernen Sie die Dell Ultra-Speed Drive Duo-Karte für Riser 1: a) Ziehen Sie an der Freigabelasche [1] und öffnen Sie den Steckplatz für Riser 1. b) Drücken Sie die Freigabelasche am PCIe-Steckplatz [2] und heben Sie die Dell Ultra-Speed Drive Duo-Karte aus dem Steckplatz [3] heraus.
  • Seite 71 Einbauen der Dell Ultra-Speed Drive Duo-Karte für Riser 1 1. Drücken Sie auf die Sperrklinke auf der Abdeckung der Dell Ultra-Speed Drive Duo-Karte [1] und heben Sie die Abdeckung an [2]. Entfernen Sie die einzelne Schraube (M2x2.5) [3]. 2. So installieren Sie die M.2-SSD: a) Schieben Sie die SSD-Karte in den Steckplatz auf dem Modul [1].
  • Seite 72 4. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Riser-1-Modul Obere Abdeckung 5. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Entfernen des Riser2-Moduls 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 73 3. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Obere Abdeckung 4. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Entfernen des Platzhalters für Riser 2 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 74: Systemplatine

    2. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Riser2-Modul Obere Abdeckung 3. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Systemplatine Entfernen der Systemplatine 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 75 4. So entfernen Sie die Schrauben der Systemplatine und die Systemplatine: 5. Entfernen Sie die neun Schrauben (6-32), mit denen die Systemplatine befestigt ist [1], heben Sie die Vorderseite der Systemplatine an, ziehen Sie sie vorsichtig in Richtung der Vorderseite des Gehäuses, um die Anschlüsse von der Rückwand zu lösen, und heben Sie sie aus dem Gehäuse heraus.
  • Seite 76 Einbauen der Systemplatine 1. Fassen Sie die Systemplatine an den Rändern an und richten Sie sie zur Rückseite des Systems aus. 2. Senken Sie die Systemplatine in das Systemgehäuse, bis die Anschlüsse an der Rückseite der Systemplatine auf die Steckplätze an der Rückseite des Gehäuses ausgerichtet sind.
  • Seite 77 7. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Riser-1-Modul Riser-2-Modul Eingriffschalter M.2-PCIe-Solid-State-Festplatte (falls entfernt) Prozessor Kühlkörper Speichermodul Systemlüftergehäuse Systemlüfter Luftführung Obere Abdeckung 8. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 78: Fehlerbehebung

    Die erkannten Elemente sind hier aufgelistet und werden getestet. 5. Bei etwaigen Problemen werden Fehlercodes angezeigt. Notieren Sie sich den Fehlercode und die Validierungsnummer und wenden Sie sich an Dell. So führen Sie einen Diagnosetest auf ein bestimmtes Gerät aus: 1.
  • Seite 79 Tabelle 4. Zustände unter Host-BIOS-Steuerung Gelbe LED- Fehlerbeschreib Fehler Empfehlung für den Technischen Zustandsanzeige Support 1, 1 Ungültige MBD Ungültige MBD - Zeilen G, H, I und J aus Stellen Sie sicher, dass das Netzteil in diesem Tabelle 12.4 der SIO-Spez. - Vor-POST- Fall ausgeschaltet bleibt, oder es könnte Anzeigen einfach ein Systemausfall sein.
  • Seite 80: Netzteil-Led-Anzeige

    Gelbe LED- Fehlerbeschreib Fehler Empfehlung für den Technischen Zustandsanzeige Support den Jumper und schalten Sie das System wieder ein, um festzustellen, ob das Problem weiterhin besteht. Ist dies der Fall, schalten Sie das System aus und entfernen Sie die Knopfzellenbatterie. Setzen Sie die Batterie wieder ein und schalten Sie das System wieder ein, um festzustellen, ob das Problem weiterhin besteht.
  • Seite 81: Diagnose-Fehlermeldungen

    Speichergröße stimmt nicht mit dem im Computer installierten Speichermodul überein. Den Computer neu starten. Wenn der Fehler erneut auftritt, wenden Sie sich an Dell. THE FILE BEING COPIED IS TOO LARGE FOR THE Die Datei, die kopiert werden soll, ist entweder zu groß für den DESTINATION DRIVE Datenträger oder es steht nicht genügend Speicherplatz auf dem...
  • Seite 82 Führen Sie den Test auf feststeckende Tasten (Stuck Key) von Dell Diagnostics aus. LICENSED CONTENT IS NOT ACCESSIBLE IN Dell MediaDirect kann die Beschränkungen „Digital Rights MEDIADIRECT Management (DRM)“ (Digitales Rechte-Management) in der Datei nicht überprüfen. Daher kann die Datei nicht abgespielt werden.
  • Seite 83 Neuinstallation des Betriebssystems. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an Dell. OPTIONAL ROM BAD CHECKSUM Das optionale ROM ist ausgefallen. Wenden Sie sich an Dell. SECTOR NOT FOUND Das Betriebssystem kann einen Sektor auf der Festplatte nicht finden. Entweder ist ein Sektor defekt oder die Dateizuweisungstabelle (File Allocation Table, FAT) auf der Festplatte ist beschädigt.
  • Seite 84: Systemfehlermeldungen

    Sie die Systemspeicherüberprüfung (System Memory) und die Tastatur-Controller-Tests (Keyboard Controller) von Dell Diagnostics aus oder wenden Sie sich an Dell. X:\ IS NOT ACCESSIBLE. THE DEVICE IS NOT READY Legen Sie einen Datenträger in das Laufwerk ein und versuchen Sie es erneut.
  • Seite 85: Wie Sie Hilfe Bekommen

    Ihrer Auftragsbestätigung, dem Lieferschein, der Rechnung oder im Dell-Produktkatalog finden. Dell stellt verschiedene onlinebasierte und telefonische Support- und Serviceoptionen bereit. Da die Verfügbarkeit dieser Optionen je nach Land und Produkt variiert, stehen einige Services in Ihrer Region möglicherweise nicht zur Verfügung. So erreichen Sie den Vertrieb, den Technischen Support und den Kundendienst von Dell: 1.