Dell Precision 3930 Rack Setup Und Spezifikationen

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Dell Precision 3930 Rack
Setup and Specifications
Regulatory Model: D02R
Regulatory Type: D02R001

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Verwandte Anleitungen für Dell Precision 3930 Rack

  Inhaltszusammenfassung für Dell Precision 3930 Rack

  • Seite 1 Dell Precision 3930 Rack Setup and Specifications Regulatory Model: D02R Regulatory Type: D02R001...
  • Seite 2 Tod von Personen zur Folge haben können. © 2018 Dell Inc. oder ihre Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten. Dell, EMC und andere Marken sind Marken von Dell Inc. oder entsprechenden Tochtergesellschaften. Andere Marken können Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Contents 1 Einrichten des Computers..........................5 2 Gehäuseübersicht............................8 Vorderansicht..................................8 Rückansicht..................................8 Layout der Systemplatine..............................9 3 System Information............................10 Technische Daten................................10 Systemabmessungen (physisch)..........................10 Systeminformationen..............................10 Netzteil..................................11 Prozessor..................................11 Speicher..................................12 Bei Lagerung................................14 Audio.....................................14 Onboard-Grafik................................14 Kommunikation................................15 Medienkartenlesegerät.............................. 15 Systemplatinenanschlüsse............................15 Anschlüsse und Stecker.............................16 Betriebssystem –...
  • Seite 4 Aktualisieren des BIOS unter Windows......................... 30 Aktualisieren des BIOS auf Systemen mit aktiviertem BitLocker................31 Aktualisieren des System-BIOS unter Verwendung eines USB-Flashlaufwerks............31 Aktualisieren des Dell BIOS in Linux- und Ubuntu-Umgebungen................32 Flash-Aktualisierung des BIOS über das einmalige F12-Startmenü................32 System- und Setup-Kennwort............................36 Zuweisen eines System- und Setup-Kennworts....................
  • Seite 5: Einrichten Des Computers

    Einrichten des Computers Schließen Sie die Tastatur und die Maus an. Stellen Sie über ein Kabel eine Verbindung zum Netzwerk her. Schließen Sie den Bildschirm an. Einrichten des Computers...
  • Seite 6 ANMERKUNG: Wenn Sie Ihren Computer mit separater Grafikkarte bestellt haben, ist die Karte der primäre Treiber für die Videowiedergabe. Verbinden Sie den Bildschirm mit der separaten Grafikkarte. Schließen Sie das Stromkabel an. Drücken des Betriebsschalters. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Windows-Setup abzuschließen: Mit einem Netzwerk verbinden.
  • Seite 7 Bei Ihrem Microsoft-Konto anmelden oder ein neues Konto erstellen. Suchen Sie Dell Apps. Tabelle 1. Dell Apps ausfindig machen Computer registrieren Dell Hilfe und Support SupportAssist — Computer überprüfen und aktualisieren Einrichten des Computers...
  • Seite 8: Gehäuseübersicht

    Gehäuseübersicht Vorderansicht Laufwerkschacht 0 Audioanschluss USB 3.1 Gen2 Typ-C-Anschluss USB 3.1 Gen1 Typ-A-Anschluss SD-Kartensteckplatz Laufwerkaktivitätsanzeige Betriebsschalter Laufwerkschacht 1 Service-Tag-Nummer Rückansicht Ring für das Vorhängeschloss Erweiterungskartensteckplätze Sicherheitskabeleinschub USB 3.1 Gen2 Typ-C-Anschluss (mit UMA- Videounterstützung) Remote-Netzschalter Serielle Schnittstelle 10 GB-Netzwerkanschluss 1 GB-Netzwerkanschluss Netzteileinheiten Gehäuseübersicht...
  • Seite 9: Layout Der Systemplatine

    Layout der Systemplatine Speichersteckplätze HSD an der Frontblende SATA-Stromanschluss links Knopfzellenbatterie Stromanschluss für Leistungsverteilungsplatine SATA 0-Anschluss SATA 1-Anschluss Stromanschluss 1 USB 3.1 Gen1 Typ-A-Anschluss Anschluss für Stromverteilungsplatine Anschluss an der Vorderseite Anschluss für Gehäuseeingriffschalter M.2-PCIe-Anschluss (SSD0) PCIe-Steckplatz M.2-PCIe-Anschluss (SSD1) SATA 3-Anschluss PCIe-Steckplatz SATA 2-Anschluss SATA-Stromanschluss 2 rechts...
  • Seite 10: System Information

    System Information Technische Daten ANMERKUNG: Die angebotenen Konfigurationen können je nach Region variieren. Die folgenden Angaben enthalten nur die technischen Daten, die laut Gesetz im Lieferumfang Ihres Computers enthalten sein müssen. Wechseln Sie für weitere Informationen über die Konfiguration Ihres Computers zu Hilfe und Support auf Ihrem Windows-Betriebssystem und wählen Sie die Option zum Anzeigen der Informationen über Ihren Computer aus.
  • Seite 11: Netzteil

    Flash-EPROM SPI 256 MB PCIe-Bus 100 MHz Externe Busfrequenz DMI 3.0 – 8 GT/s Netzteil DIeses Thema enthält Informationen zu den Netzteilen. Tabelle 4. 550 Watt Funktion Technische Daten Netzteil-Wattleistung 550 W (zwei Netzteile bieten Redundanz, aber keine höhere Leistung) Eingangswechselspannung 100 - 240 V Wechselspannung Eingangswechselstrom (niedriger Wechselstrombereich/hoher...
  • Seite 12: Speicher

    Tabelle 6. Prozessor UMA-Grafik Intel Xeon E-Prozessor E-2186G (6 Kerne HT, 3,8 GHz, 4,7 GHz Integrierte Intel UHD-Grafikkarte P630 Turbo, 8 MB) Intel Xeon E Prozessor E-2176G (6 Kerne HT, 3,7 GHz, 4,7 GHz Integrierte Intel UHD-Grafikkarte P630 Turbo, 8 MB) Intel Xeon E-Prozessor E-2174G (4 Kerne HT, 3,8 GHz, 4,7 GHz Integrierte Intel UHD-Grafikkarte P630 Turbo, 8 MB)
  • Seite 13 Maximal unterstützte Speicherkapazität pro Steckplatz 16 GB Arbeitsspeicheroptionen • 4 GB - 1 x 4 GB (Nicht-ECC) • 8 GB - 2 x 4 GB (Nicht-ECC) • 8 GB - 1 x 8 GB (ECC) • 16 GB - 2 x 8 GB (Nicht-ECC) •...
  • Seite 14: Bei Lagerung

    Bis zu 4 TB Laufwerke (SSDs) der Systemplatine (nicht in einem Schacht), bis zu 32 Gbit/s 2x M.2-PCIe-x4-NVMe auf Dell Ultraspeed Drive Duo-Karte (eingesetzt in PCIe-Steckplatz 2 auf Riser 1A) ANMERKUNG: Ihr Computer unterstützt je nach Konfiguration entweder zwei 3,5-Zoll-Festplattenlaufwerke oder vier 2,5-Zoll- Festplattenlaufwerke.
  • Seite 15: Kommunikation

    Controller CPU- Grafikspeichert Kapazität Unterstützung für Maximale Abhängigkeit externe Anzeigen Auflösung DP/HDMI/VGA/DVI • Intel Core i5 unterstützt über – rückseitigen USB 8600/8500 Typ-C-Anschluss • Intel Core i7 – 8700 Intel UHD- Integriert Gemeinsam DP/HDMI/VGA/DVI 4096 × 2304 • Intel Xeon G Grafikkarte P630 genutzter unterstützt über...
  • Seite 16: Anschlüsse Und Stecker

    PCIe x8-Steckplatz Steckplatz 2 (oben): PCIe x8 der 3. Generation mit voller Bauhöhe und einfacher Baubreite Riser 1B PCIe - 32-Bit Steckplatz 1 (unten): PCI 32/33 mit voller Bauhöhe Steckplatz 2 (oben): PCI 32/33 mit voller Bauhöhe Riser 2 PCIe x4-Steckplatz Fester Riser für Steckplatz 3 (bei allen Gehäusen): PCIe x4 der 3.
  • Seite 17: Betriebsbedingungen

    Betriebsbedingungen Informationen über Datenblätter zu Produktsicherheit, EMV und Umgebungsbedingungen finden Sie unter http://www.dell.com/content/ topics/global.aspx/about_dell/values/regulatory_compliance/dec_conform?c=us&cs=04&l=en&s=bsd&redirect=1 Tabelle 17. Betriebsbedingungen Temperaturbereich • Betrieb: 10 °C bis 35 °C (50 °F bis 95 °F) für alle Systemkonfigurationen. • Betrieb: 10 °C bis 45 °C (50 °F bis 113 °F) für spezielle Systemkonfigurationen.
  • Seite 18: System-Setup

    Aktualisieren des BIOS unter Windows • Aktualisieren des BIOS auf Systemen mit aktiviertem BitLocker • Aktualisieren des System-BIOS unter Verwendung eines USB-Flashlaufwerks • Aktualisieren des Dell BIOS in Linux- und Ubuntu-Umgebungen • Flash-Aktualisierung des BIOS über das einmalige F12-Startmenü • System- und Setup-Kennwort BIOS-Übersicht VORSICHT: Die Einstellungen im BIOS-Setup-Programm sollten nur von hochqualifizierten Computerbenutzern geändert...
  • Seite 19: Startmenü

    Startmenü Drücken Sie auf <F12>, wenn das Dell Logo angezeigt wird, um ein einmaliges Menü mit einer Liste der gültigen Startgeräte für das System zu starten. Das Menü enthält darüber hinaus Diagnose- und BIOS-Setup-Optionen. Welche Geräte im Startmenü angezeigt werden, hängt von den startfähigen Geräten im System ab.
  • Seite 20: Optionen Des System-Setup

    Das einmalige Startmenü zeigt die Geräte an, die Sie starten können, einschließlich der Diagnoseoption. Die Optionen des Startmenüs lauten: • Wechseldatenträger (wenn vorhanden) • STXXXX-Laufwerk ANMERKUNG: XXX gibt die Nummer des SATA-Laufwerks an. • Optisches Laufwerk (wenn vorhanden) • SATA-Festplattenlaufwerk (wenn vorhanden) •...
  • Seite 21: Systeminformationen

    Option Beschreibung Date/Time Ermöglicht das Einstellen von Datum- und Uhrzeiteinstellungen. Änderungen an Systemdatum und - zeit werden sofort wirksam. Systeminformationen Tabelle 19. System Configuration (Systemkonfiguration) Option Beschreibung Integrated NIC Gibt Ihnen die Möglichkeit, den integrierten LAN-Controller zu steuern. Die Option „Enable UEFI Network Stack“...
  • Seite 22 Option Beschreibung • SATA-3 (standardmäßig aktiviert) • M.2 PCIe SSD-0 (standardmäßig aktiviert) • M.2 PCIe SSD-1 (standardmäßig aktiviert) Smart Reporting Dieses Feld steuert, ob während des Systemstarts Fehler zu den integrierten Festplatten gemeldet werden. Die Option Enable Smart Reporting (SMART-Berichte aktivieren) ist standardmäßig deaktiviert.
  • Seite 23: Bildschirm Optionen

    Option Beschreibung • Deaktiviert • 15 Tage • 30 Tage • 60 Tage • 90 Tage • 120 Tage • 150 Tage • 180 Tage Miscellaneous Devices Ermöglicht das Aktivieren oder Deaktivieren verschiedener integrierter Geräte. Die Option Enable Secure Digital (SD) Card ist standardmäßig ausgewählt. •...
  • Seite 24 Option Beschreibung Strong Password Diese Option ermöglicht das Aktivieren oder Deaktivieren von sicheren Kennwörtern für das System. Password Configuration Ermöglicht die Steuerung der minimalen und maximalen Anzahl von Zeichen für das administrative Kennwort und das Systemkennwort. Der zulässige Zeichenbereich liegt zwischen 4 und 32 Zeichen. Password Bypass Mit dieser Option können Sie das Systemkennwort (Startkennwort) und die Eingabeaufforderungen für das Festplattenkennwort während eines Systemneustarts umgehen.
  • Seite 25: Optionen Für „Secure Boot" (Sicherer Start)

    Option Beschreibung • Enabled (Aktiviert) (Standardeinstellung) • Deaktiviert • One Time Enable (Einmalig aktivieren) Admin Setup Lockout Ermöglicht es, Benutzer vom Aufrufen des Setups abzuhalten, wenn ein Administratorpasswort festgelegt ist. Diese Option ist standardmäßig nicht aktiviert. Master Password Lockout Ermöglicht das Deaktivieren der Unterstützung für Masterpasswörter. Festplattenpasswörter müssen gelöscht werden, damit die Einstellungen geändert werden können.
  • Seite 26: Intel Software Guard Extensions-Optionen

    Intel Software Guard Extensions-Optionen Tabelle 23. Intel Software Guard-Erweiterungen Option Beschreibung Intel SGX Enable Ermöglicht die Bereitstellung einer sicheren Umgebung für die Ausführung von Codes bzw. die Speicherung vertraulicher Informationen im Kontext des Hauptbetriebssystems. Klicken Sie auf eine der folgenden Optionen: •...
  • Seite 27: Energieverwaltung

    Option Beschreibung Beide Optionen sind standardmäßig aktiviert. Ermöglicht das Aktivieren oder Deaktivieren des Intel TurboBoost- Intel TurboBoost Modus für den Prozessor. • Enable Intel TurboBoost (Intel TurboBoost aktivieren) Diese Option ist standardmäßig aktiviert. Ermöglicht das Aktivieren oder Deaktivieren von HyperThreading im HyperThread Control Prozessor.
  • Seite 28: Temperaturkonfiguration

    Temperaturkonfiguration Tabelle 26. Temperaturkonfiguration Option Beschreibung Temperaturmodus Ermöglicht das Festlegen der Drehzahl der Systemlüfter. Diese Option ist standardmäßig aktiviert. • Niedrig • Auto (Standardeinstellung) Diese Option ist standardmäßig auf Auto festgelegt. ANMERKUNG: Diese Einstellung gilt für die gesamte Zone. CPU-Zone Ermöglicht die Steuerung der minimalen und maximalen Lüfterdrehzahl in der CPU-Zone.
  • Seite 29: Verwaltungsfunktionen

    Verwaltungsfunktionen Tabelle 28. Verwaltungsfunktionen Option Beschreibung USB Provision (USB- Diese Option ist standardmäßig nicht ausgewählt. Bereitstellung) MEBx Hotkey Dies ist die Standardoption. Unterstützung der Virtualisierung Tabelle 29. Virtualization Support (Virtualisierungsunterstützung) Option Beschreibung Virtualization Diese Option legt fest, ob ein Virtual Machine Monitor (VMM) die zusätzlichen Hardwarefunktionen der Intel Virtualisierungstechnik nutzen kann.
  • Seite 30: Systemprotokolle

    Option Beschreibung Ermöglicht, Daten von allen internen Speichergeräten sicher zu löschen. Data Wipe • Wipe on Next Boot Diese Option ist standardmäßig nicht aktiviert. BIOS Recovery from Hard Drive: Diese Option ist standardmäßig ausgewählt. Ermöglicht das BIOS Recovery Wiederherstellen des beschädigten BIOS von einer Wiederherstellungsdatei auf der Festplatte oder einem externen USB-Stick.
  • Seite 31: Aktualisieren Des Bios Auf Systemen Mit Aktiviertem Bitlocker

    Setzen Sie das USB-Flashlaufwerk in das System ein, dessen BIOS aktualisiert werden muss. Starten Sie das System neu. Wenn das Dell Startlogo eingeblendet wird, drücken Sie F12, um das einmalige Startmenü anzuzeigen. Wählen Sie mithilfe der Pfeiltasten USB Storage Device aus und klicken Sie auf "Return".
  • Seite 32: Aktualisieren Des Dell Bios In Linux- Und Ubuntu-Umgebungen

    F12-Startmenü auf dem System aktualisieren. Die meisten Dell Systeme, die nach 2012 hergestellt wurden, verfügen über diese Funktion. Zur Bestätigung können Sie Ihr System zum einmaligen F12-Startmenü hochfahren, um festzustellen, ob "BIOS FLASH UPDATE" als Startoption für Ihr System aufgeführt ist. Wenn die Option aufgeführt ist, unterstützt das BIOS diese Möglichkeit der BIOS-Aktualisierung.
  • Seite 33 VORSICHT: Schalten Sie das System während der BIOS-Aktualisierung nicht aus. Das Ausschalten des Systems könnte dazu führen, dass das System nicht mehr gestartet werden kann. Solange das System ausgeschaltet ist, stecken Sie den USB-Stick, auf den Sie die Flash-Aktualisierung kopiert haben, in einen USB- Anschluss des Systems.
  • Seite 34 Sobald die Datei ausgewählt ist, wird sie im Dateiauswahlfeld angezeigt und Sie können auf die Schaltfläche "OK" klicken, um fortzufahren. Klicken Sie auf die Schaltfläche Begin Flash Update. System-Setup...
  • Seite 35 Eine Warnmeldung wird angezeigt, in der Sie gefragt werden, ob Sie fortfahren möchten. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Ja", um die Aktualisierung zu starten. Zu diesem Zeitpunkt wird die BIOS-Aktualisierung ausgeführt und das System wird neu gestartet. Anschließend beginnt die BIOS- Aktualisierung und ein Fortschrittsbalken zeigt den Fortschritt der Aktualisierung an.
  • Seite 36: System- Und Setup-Kennwort

    Nach Abschluss des Vorgangs wird das System neu gestartet und die BIOS-Aktualisierung wird abgeschlossen. System- und Setup-Kennwort Tabelle 33. System- und Setup-Kennwort Kennworttyp Beschreibung System password (Systemkennwort) Dies ist das Kennwort, das Sie zur Anmeldung beim System eingeben müssen. Setup password (Setup-Kennwort) Dies ist das Kennwort, das Sie für den Zugriff auf und Änderungen an den BIOS-Einstellungen des Computers eingeben müssen.
  • Seite 37: Löschen Oder Ändern Eines Vorhandenen System- Oder Setup-Kennworts

    • Kennwörter dürfen aus maximal 32 Zeichen bestehen. • Das Kennwort darf die Zahlen 0 bis 9 enthalten. • Lediglich Kleinbuchstaben sind zulässig, Großbuchstaben sind nicht zulässig. • Die folgenden Sonderzeichen sind zulässig: Leerzeichen, (”), (+), (,), (-), (.), (/), (;), ([), (\), (]), (`). Geben Sie das Systemkennwort ein, das Sie zuvor im Feld Neues Kennwort bestätigen eingegeben haben, und klicken Sie auf OK.
  • Seite 38: Wie Sie Hilfe Bekommen

    Auftragsbestätigung, dem Lieferschein, der Rechnung oder im Dell-Produktkatalog finden. Dell stellt verschiedene onlinebasierte und telefonische Support- und Serviceoptionen bereit. Da die Verfügbarkeit dieser Optionen je nach Land und Produkt variiert, stehen einige Services in Ihrer Region möglicherweise nicht zur Verfügung. So erreichen Sie den Vertrieb, den Technischen Support und den Kundendienst von Dell: Rufen Sie die Website Dell.com/support auf.

Inhaltsverzeichnis