Dell Precision 3930 Rack Einrichtung Und Technische Daten

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Dell Precision 3930 Rack
Setup und technische Daten
Vorschriftenmodell: D02R
Vorschriftentyp: D02R001

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Inhaltszusammenfassung für Dell Precision 3930 Rack

  • Seite 1 Dell Precision 3930 Rack Setup und technische Daten Vorschriftenmodell: D02R Vorschriftentyp: D02R001...
  • Seite 2 Mit WARNUNG wird auf eine potenziell gefährliche Situation hingewiesen, die zu Sachschäden, Verletzungen oder zum Tod führen kann. © 2018 – 2019 Dell Inc. oder Ihre Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten. Dell, EMC und andere Marken sind Marken von Dell Inc. oder entsprechenden Tochtergesellschaften. Andere Marken können Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis 1 Einrichten des Computers......................5 2 Gehäuseübersicht........................8 Vorderansicht..................................8 Rückansicht.................................... 8 Layout der Systemplatine..............................9 3 System Information........................10 Technische Daten................................10 Systemabmessungen – physisch..........................10 Systeminformationen..............................10 Netzteil..................................... 11 Prozessor..................................11 Speicher...................................13 Bei Lagerung................................... 14 Audio....................................14 Videokarte..................................15 Kommunikation................................
  • Seite 4 Aktualisieren des BIOS unter Windows..........................33 Aktualisieren des BIOS auf Systemen mit aktiviertem BitLocker.................. 33 Aktualisieren des System-BIOS unter Verwendung eines USB-Flashlaufwerks............33 Aktualisieren des Dell BIOS in Linux- und Ubuntu-Umgebungen.................. 34 Flash-Aktualisierung des BIOS über das einmalige F12-Startmenü................34 System- und Setup-Kennwort............................38 Zuweisen eines System- und Setup-Kennworts.......................
  • Seite 5: Einrichten Des Computers

    Einrichten des Computers 1. Schließen Sie die Tastatur und die Maus an. 2. Stellen Sie über ein Kabel eine Verbindung zum Netzwerk her. 3. Schließen Sie den Bildschirm an. Einrichten des Computers...
  • Seite 6 ANMERKUNG: Wenn Sie Ihren Computer mit separater Grafikkarte bestellt haben, ist die Karte der primäre Treiber für die Videowiedergabe. Verbinden Sie den Bildschirm mit der separaten Grafikkarte. 4. Schließen Sie das Stromkabel an. 5. Drücken des Betriebsschalters. 6. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Windows-Setup abzuschließen: a) Mit einem Netzwerk verbinden.
  • Seite 7 Melden Sie sich bei Ihrem Microsoft-Konto an oder erstellen Sie ein neues Konto. 7. Suchen Sie Dell Apps. Tabelle 1. Dell Apps ausfindig machen Computer registrieren Dell Hilfe und Support SupportAssist — Überprüfen und Aktualisieren des Computers Einrichten des Computers...
  • Seite 8: Gehäuseübersicht

    Gehäuseübersicht Vorderansicht 1. Festplattensteckplatz 0 2. Audioport 3. USB 3.1 Gen 2-Port (Typ C) 4. USB 3.1 Gen1-Port (Typ A) 5. Steckplatz für SD-Kartenleser 6. Laufwerkaktivitätsanzeige 7. Betriebsschalter 8. Festplattensteckplatz 1 9. Service-Tag-Nummer Rückansicht 1. Ring für das Vorhängeschloss 2. Erweiterungskartensteckplätze 3.
  • Seite 9: Layout Der Systemplatine

    Layout der Systemplatine 1. Speichersteckplätze 2. HSD an der Frontblende 3. Linker SATA-Stromanschluss 4. Knopfzellenbatterie 5. Stromanschluss für die Stromverteilungsplatine 6. SATA 0-Anschluss 7. SATA 1-Anschluss 8. Netzanschluss 1 9. USB 3.1 Gen 1 (Typ A) 10. Anschluss für Stromverteilungsplatine 11.
  • Seite 10: System Information

    System Information Technische Daten ANMERKUNG: Die angebotenen Konfigurationen können je nach Region variieren. Die folgenden Angaben enthalten nur die technischen Daten, die laut Gesetz im Lieferumfang Ihres Computers enthalten sein müssen. Wechseln Sie für weitere Informationen über die Konfiguration Ihres Computers zu Hilfe und Support auf Ihrem Windows-Betriebssystem und wählen Sie die Option zum Anzeigen der Informationen über Ihren Computer aus.
  • Seite 11: Netzteil

    Netzteil Dieses Thema enthält die technischen Daten von Netzteilen. Tabelle 4. 550 Watt Funktion Technische Daten Wattleistung des Netzteils 550 W Eingangsspannungsbereich (Wechselstrom) 100–240 V Wechselspannung Eingangsstrom (niedriger Wechselspannungsbereich/hoher 7,4 A/3,7 A Wechselspannungsbereich) Eingangsfrequenz (Wechselstrom) 50 Hz/60 Hz Tabelle 5. 3,0-V-CMOS-Batterie Marke Spannung Zusammensetzung...
  • Seite 12 UMA-Grafik Intel Xeon E-Prozessor E-2224 (4 Cores, 3,4 GHz, 8 MB Cache) Nicht unterstützt Intel Xeon E-Prozessor E-2186G (6 Cores HT, 3,8 GHz, 4,7 GHz Integrierte Intel UHD P630-Grafikkarte Turbo, 8 MB Cache) Intel Xeon E-Prozessor E-2176G (6 Cores HT, 3,7 GHz, 4,7 GHz Integrierte Intel UHD P630-Grafikkarte Turbo, 8 MB Cache) Intel Xeon E-Prozessor E-2174G (4 Cores HT, 3,8 GHz, 4,7 GHz...
  • Seite 13: Speicher

    Geschwindigkeit 2666 MHz Speichermatrix für Dell Precision 3930 Rack Die Speichermatrix für Dell Precision 3930 Rack beschreibt die Reihenfolge nach Kanal/DIMM-Nummer, in der DIMMs in den Speichersteckplätzen bestückt werden. ANMERKUNG: Zur Erzielung einer optimierten Speicherleistung muss ein einzelnes DIMM, unabhängig von der DIMM- Nummer, sowohl in Kanal A als auch in Kanal B bestückt sein.
  • Seite 14: Bei Lagerung

    Bis zu 4 TB der Systemplatine (nicht in einem Schacht), bis zu 32 Gbit/s 2 x M.2 PCIe x4 NVMe auf Dell Ultraspeed Drive Duo-Karte (bestückt im PCIe-Steckplatz 2 auf Riser 1A) ANMERKUNG: Je nach Konfiguration werden entweder zwei 3,5-Zoll-Festplatten oder vier 2,5-Zoll-Festplatten von Ihrem Computer unterstützt.
  • Seite 15: Videokarte

    Videokarte Tabelle 10. Videokarte – Technische Daten Controller CPU- Grafikspeicher Kapazität Unterstützung für Maximale Abhängigkeit externe Auflösung Bildschirme Intel UHD- • Intel Core i3 Integriert Gemeinsam DisplayPort wird 4096 x 2304 Grafikkarte 630 – 8100/9100 genutzter über den hinteren Systemspeicher USB-Typ-C-Port •...
  • Seite 16 Controller CPU- Grafikspeicher Kapazität Unterstützung für Maximale Abhängigkeit externe Auflösung Bildschirme NVIDIA Separat k. A. GDDR5 8 GB DisplayPort/Typ C Bildschirmanschluss RTX4000 • 7.680 x 4.320, 24 bpp bei 120 Hz • 7.680 x 4.320, 36 bpp bei 60 Hz •...
  • Seite 17 Controller CPU- Grafikspeicher Kapazität Unterstützung für Maximale Abhängigkeit externe Auflösung Bildschirme NVIDIA Separat k. A. GDDR6 24 GB DisplayPort/Typ C Bildschirmanschluss RTX6000 • 7.680 x 4.320, 24 bpp bei 120 Hz • 7.680 x 4.320, 36 bpp bei 60 Hz •...
  • Seite 18: Kommunikation

    ANMERKUNG: Bei Grafikkarten mit Nennleistung über 75 Watt müssen Sie das Netzkabel der Grafikkarte an den Netzanschluss der Grafikkarte auf der Systemplatine anschließen. (Bei zwei RTX4000-, RTX5000- und RTX6000- Grafikkarten sind zwei Netzteile erforderlich). Kommunikation Tabelle 11. Kommunikation Funktion Technische Daten Netzwerkadapter Integriertes Intel 10/100/1000-Mbit/s-Ethernet (RJ45) Integriertes Aquantia 10-GB/s-Ethernet (RJ45)
  • Seite 19: Anschlüsse Und Stecker

    Red Hat Enterprise Linux und Ubuntu 16.04 werden nach dem Auslieferungsdatum veröffentlicht. ANMERKUNG: Werkseitige Unterstützung für Windows 10 Home Plus/Advanced steht nach dem Auslieferungsdatum zur Verfügung. Operating conditions For information on Product Safety, EMC and Environmental data sheets https://www.dell.com/learn/product-info-datasheets- safety-emc-environmental Table 17. Operating conditions Test Condition Temperature range •...
  • Seite 20: Supportrichtlinien

    Test Condition Vibration (maximum)*: operating=0.26 GRMS; Storage=2.0 GRMS. Shock (maximum): operating=10 G†; Storage=71 G‡. NOTE: *Measured using a random vibration spectrum that simulates user environment.† Measured using a 2-microsecond half- sine pulse when the hard drive is in use. ‡ Measured using a 2-microsecond half-sine pulse when the hard drive head is in parked position. Supportrichtlinien Weitere Informationen zu Support-Richtlinien finden Sie im Knowledge Base-Artikel PNP13290, PNP18925...
  • Seite 21: System-Setup

    Aktualisieren des BIOS unter Windows • Aktualisieren des BIOS auf Systemen mit aktiviertem BitLocker • Aktualisieren des System-BIOS unter Verwendung eines USB-Flashlaufwerks • Aktualisieren des Dell BIOS in Linux- und Ubuntu-Umgebungen • Flash-Aktualisierung des BIOS über das einmalige F12-Startmenü • System- und Setup-Kennwort BIOS-Übersicht VORSICHT: Die Einstellungen in dem BIOS-Setup-Programm sollten nur von erfahrenen Computerbenutzern geändert...
  • Seite 22: Startmenü

    Deaktivieren von Basisgeräten. Startmenü Drücken Sie <F12>, wenn das Dell Logo angezeigt wird, um ein einmaliges Startmenü mit einer Liste der gültigen Startgeräte für das System zu initiieren. Das Menü enthält darüber hinaus Diagnose- und BIOS-Setup-Optionen. Welche Geräte im Startmenü angezeigt werden, hängt von den startfähigen Geräten im System ab.
  • Seite 23: Optionen Des System-Setup

    • Diagnose ANMERKUNG: Bei Auswahl von Diagnostics (Diagnose) wird der ePSA diagnostics (ePSA-Diagnose)-Bildschirm angezeigt. Der Bildschirm für die Startreihe zeigt auch die Optionen zum Zugriff auf den System-Setup-Bildschirm an. Optionen des System-Setup ANMERKUNG: Je nach TabletComputerNotebook und installierten Geräten werden die in diesem Abschnitt aufgeführten Elemente möglicherweise gar nicht oder anders als aufgeführt angezeigt.
  • Seite 24: Systeminformationen

    Systeminformationen Tabelle 19. System Configuration (Systemkonfiguration) Option Beschreibung Integrated NIC Ermöglicht das Steuern des integrierten LAN-Controllers. Die Option „Enable UEFI Network Stack“ (UEFI-Netzwerk-Stack aktivieren) ist standardmäßig nicht ausgewählt. Die Optionen sind: • Deaktiviert • Enabled (Aktiviert) • Enabled w/PXe (Aktiviert mit PXE) – Standardeinstellung Integrated NIC2 Ermöglicht das Steuern des integrierten LAN-Controllers.
  • Seite 25 Option Beschreibung Front USB Configuration Ermöglicht das Aktivieren oder Deaktivieren der vorderseitigen USB-Anschlüsse. Alle Anschlüsse sind standardmäßig aktiviert. • Front Port 1 (Left) • Front Port 2 (Center) • Front Port 3 (Right)* Alle Optionen sind standardmäßig aktiviert. Rear USB Configuration Ermöglicht das Aktivieren oder Deaktivieren der rückseitigen USB-Anschlüsse.
  • Seite 26: Bildschirm Optionen

    Bildschirm Optionen Tabelle 20. Video Option Beschreibung Multi-Display Ermöglicht das Aktivieren oder Deaktivieren der Multi-Display-Funktion. Die Option muss für Windows 7 oder höher aktiviert sein. • Enable Multi-Display (Standardeinstellung) ANMERKUNG: Diese Funktion steht für andere Betriebssysteme nicht zu Verfügung. Primary Display Ermöglicht die Auswahl des primären Displays, wenn mehrere Controller im System verfügbar sind.
  • Seite 27: Optionen Für „Secure Boot" (Sicherer Start)

    Option Beschreibung TPM 2.0 Security Hiermit können Sie steuern, ob das TPM (Trusted Platform Module, vertrauenswürdiges Plattformmodul) für das Betriebssystem sichtbar ist. • TPM On (TPM Ein) (Standardeinstellung) • Clear (Löschen) • PPI Bypass for Enable Commands (PPI-Kennwortumgehung zum Aktivieren von Befehlen) •...
  • Seite 28: Intel Software Guard-Erweiterungsoptionen

    Option Beschreibung Secure Boot Mode Ermöglicht Ihnen, das Verhaltens der sicheren Starts zu ändern, um eine Evaluierung oder Durchsetzung von UEFI-Treibersignaturen zu ermöglichen. • Bereitgestellter Mode (Standardeinstellung) • Audit-Modus Expert Key Management Die Sicherheitsschlüssel-Datenbanken können nur bearbeitet werden, wenn sich das System im benutzerdefinierten Modus befindet.
  • Seite 29: Performance (Leistung)

    Performance (Leistung) Tabelle 24. Performance (Leistung) Option Beschreibung Multi Core Support In diesem Feld wird angegeben, ob einer oder alle Cores des Prozesses aktiviert sind. Die Leistung mancher Anwendungen verbessert sich mit zusätzlichen Cores. • All – Standardeinstellung • • •...
  • Seite 30: Thermische Konfiguration

    Option Beschreibung Auto On Time Legt fest, wann der Computer automatisch eingeschaltet werden soll. Die Zeit wird im 12-Stunden- Standardformat notiert (Stunden:Minuten:Sekunden). Sie können die Einschaltzeit ändern, indem Sie die gewünschten Werte in die Felder für Zeit und AM/PM (vor/nach 12:00 mittags) eingeben. ANMERKUNG: Diese Funktion ist nicht wirksam, wenn der Computer über eine Steckerleiste oder einen Überspannungsschutzschalter ausgeschaltet wird oder wenn...
  • Seite 31: Verwaltungsfunktionen

    Option Beschreibung Keyboard Errors Ermöglicht das Aktivieren oder Deaktivieren von Meldungen über Tastaturfehler, wenn der Computer hochfährt. Die Option EnableKeyboard Error Detection ist standardmäßig aktiviert. Extend BIOS POST Time Mit dieser Option wird eine zusätzliche Verzögerung vor dem Starten erstellt. •...
  • Seite 32: Systemprotokolle

    Option Beschreibung Asset Tag Ermöglicht es, eine Systemkennnummer zu definieren, wenn noch keine festgelegt wurde. Diese Option ist standardmäßig nicht aktiviert. SERR Messages Steuert die SERR-Meldungsfunktion. Diese Option ist standardmäßig aktiviert. Bei bestimmten Grafikkarten muss die SERR-Meldungsfunktion deaktiviert sein. BIOS Downgrade Ermöglicht Ihnen, frühere Versionen der System-Firmware zu aktualisieren.
  • Seite 33: Aktualisieren Des Bios Unter Windows

    Wenn BitLocker aktiviert ist, muss es vor dem Aktualisieren des System-BIOS vorübergehend deaktiviert und nach der BIOS-Aktualisierung wieder aktiviert werden. 1. Den Computer neu starten. 2. Rufen Sie die Website Dell.com/support auf. • Geben Sie die Service Tag (Service-Tag-Nummer) oder den Express Service Code (Express-Servicecode) ein und klicken Sie auf Submit (Absenden).
  • Seite 34: Aktualisieren Des Dell Bios In Linux- Und Ubuntu-Umgebungen

    4. Starten Sie das System neu und drücken Sie F12, wenn das Dell Logo angezeigt wird, um das einmalige Startmenü anzuzeigen. 5. Wählen Sie mit den Pfeiltasten USB Storage Device aus und klicken Sie dann auf „Return“. 6. Das System startet die Diag C:\>-Eingabeaufforderung.
  • Seite 35 Führen Sie folgende Schritte aus, um die Flash-Aktualisierung des BIOS über das F12-Menü auszuführen: VORSICHT: Schalten Sie das System während der BIOS-Aktualisierung nicht aus. Das Ausschalten des Systems könnte dazu führen, dass das System nicht mehr gestartet werden kann. 1. Solange das System ausgeschaltet ist, stecken Sie den USB-Stick, auf den Sie die Flash-Aktualisierung kopiert haben, in einen USB- Anschluss des Systems.
  • Seite 36 5. Sobald die Datei ausgewählt ist, wird sie im Dateiauswahlfeld angezeigt und Sie können auf die Schaltfläche "OK" klicken, um fortzufahren. 6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Begin Flash Update. System-Setup...
  • Seite 37 7. Eine Warnmeldung wird angezeigt, in der Sie gefragt werden, ob Sie fortfahren möchten. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Ja", um die Aktualisierung zu starten. 8. Zu diesem Zeitpunkt wird die BIOS-Aktualisierung ausgeführt und das System wird neu gestartet. Anschließend beginnt die BIOS- Aktualisierung und ein Fortschrittsbalken zeigt den Fortschritt der Aktualisierung an.
  • Seite 38: System- Und Setup-Kennwort

    9. Nach Abschluss des Vorgangs wird das System neu gestartet und die BIOS-Aktualisierung wird abgeschlossen. System- und Setup-Kennwort Tabelle 33. System- und Setup-Kennwort Kennworttyp Beschreibung System password (Systemkennwort) Dies ist das Kennwort, das Sie zur Anmeldung beim System eingeben müssen. Setup password (Setup-Kennwort) Dies ist das Kennwort, das Sie für den Zugriff auf und Änderungen an den BIOS-Einstellungen des Computers eingeben müssen.
  • Seite 39: Löschen Oder Ändern Eines Vorhandenen System- Oder Setup-Kennworts

    3. Geben Sie das Systemkennwort ein, das Sie zuvor im Feld Neues Kennwort bestätigen eingegeben haben, und klicken Sie auf OK. 4. Drücken Sie die Taste „Esc“, und eine Meldung fordert Sie zum Speichern der Änderungen auf. 5. Drücken Sie auf „Y“, um die Änderungen zu speichern. Der Computer wird neu gestartet.
  • Seite 40: Wie Sie Hilfe Bekommen

    Ihrer Auftragsbestätigung, dem Lieferschein, der Rechnung oder im Dell-Produktkatalog finden. Dell stellt verschiedene onlinebasierte und telefonische Support- und Serviceoptionen bereit. Da die Verfügbarkeit dieser Optionen je nach Land und Produkt variiert, stehen einige Services in Ihrer Region möglicherweise nicht zur Verfügung. So erreichen Sie den Vertrieb, den Technischen Support und den Kundendienst von Dell: 1.

Inhaltsverzeichnis