Störungen Erkennen Und Zurücksetzen - Buderus Logamax plus GB132-16 Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Betriebsmeldungen und Störungen
6.2
Störungen erkennen und zurücksetzen
Im Fall einer Störung wird der Störungscode blinkend
auf dem Display des Basiscontrollers Logamatic BC10
angezeigt.
Eine Störung liegt vor, wenn das Display blinkt und nicht
die aktuelle Kesselwassertemperatur bzw. eine der in
Tabelle 6 genannten Betriebsmeldungen anzeigt.
Störungsmeldungen beginnen mit einem anderen Zei-
chen als:
0
– „ "
– „–"
– „="
2F
Beispiel: „
" = der Brenner startet nicht
! Drücken Sie die Taste „Reset" (Abb. 9) für etwa
5 Sekunden, um die Störung zurückzusetzen.
rE
Das Display zeigt „
" an, während der Reset durchge-
führt wird. Ein Reset ist nur möglich, wenn eine blinken-
de Störung vorliegt.
Wenn das Display anschließend eine normale Betriebs-
meldung aus Tabelle 6 anzeigt, ist die Störung beseitigt.
Wenn die Störung erneut auftritt, wiederholen Sie den
Reset noch zwei bis drei Mal.
Wenn sich die Störung nicht zurücksetzen lässt:
! Notieren Sie sich die Störungsmeldung und benach-
richtigen Sie Ihren Heizungsfachmann.
ANLAGENSCHADEN
durch Frost.
VORSICHT!
Die Heizungsanlage kann bei Frost einfrie-
ren, wenn sie nicht in Betrieb ist, z. B.
durch eine Störabschaltung.
! Wenn die Heizungsanlage aufgrund ei-
ner Störabschaltung mehrere Tage im
abgeschalteten Zustand verweilt, dann
müssen Sie das Heizungswasser am
tiefsten Punkt der Anlage über den
KFE-Hahn ablassen, um sie bei Frost-
gefahr vor dem Einfrieren zu schützen.
Änderungen aufgrund technischer Verbesserungen vorbehalten!
Bedienungsanleitung Gas-Brennwertkessel Logamax plus GB132-16/24/24K • Ausgabe 02/2004
Abb. 9
Störung mit Taste „Reset" zurücksetzen
Buderus Heiztechnik GmbH • http://www.heiztechnik.buderus.de
6
17

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Buderus Logamax plus GB132-16

Diese Anleitung auch für:

Logamax plus gb132-24Logamax plus gb132-24k

Inhaltsverzeichnis