Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Viessmann VEH III Serviceanleitung

Vorschau ausblenden Andere Handbücher für VEH III:

Werbung

VIESMANN
Serviceanleitung
für die Fachkraft
Vitoflame 100
Typ VEH III
Öl-Gebläsebrenner
für Vitoplex 200 und 300
Nenn-Wärmeleistung 80 bis 285 kW
für Vitorond 100 und 200
Nenn-Wärmeleistung 80 bis 270 kW
Gültigkeitshinweise siehe letzte Seite
VITOFLAME 100
Bitte aufbewahren!
5681 763
9/2008

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltszusammenfassung für Viessmann VEH III

  • Seite 1 VIESMANN Serviceanleitung für die Fachkraft Vitoflame 100 Typ VEH III Öl-Gebläsebrenner für Vitoplex 200 und 300 Nenn-Wärmeleistung 80 bis 285 kW für Vitorond 100 und 200 Nenn-Wärmeleistung 80 bis 270 kW Gültigkeitshinweise siehe letzte Seite VITOFLAME 100 Bitte aufbewahren! 5681 763...
  • Seite 2: Sicherheitshinweise

    Sicherheitshinweise Sicherheitshinweise Bitte befolgen Sie diese Sicherheitshinweise genau, um Gefahren und Schäden für Menschen und Sachwerte auszuschließen. Erläuterung der Sicherheits- die berufsgenossenschaftlichen hinweise Bestimmungen. die einschlägigen Sicherheitsbe- Gefahr stimmungen der DIN, EN, DVGW, Dieses Zeichen warnt vor Per- TRGI, TRF und VDE sonenschäden.
  • Seite 3 Funktion gefährdet den Heizungsanlage außer sicheren Betrieb der Anlage. Betrieb nehmen. Defekte Bauteile müssen durch Aufstellort belüften. Viessmann Originalteile ersetzt Türen in Wohnräumen werden. schließen. Zusatzkomponenten, Ersatz- und Arbeiten an der Anlage Verschleißteile Bei Brennstoff Gas den Gasab- Achtung sperrhahn schließen und gegen...
  • Seite 4: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Erstinbetriebnahme, Inspektion, Wartung Arbeitsschritte - Erstinbetriebnahme, Inspektion und Wartung ..... Weitere Angaben zu den Arbeitsschritten ............ Feuerungsautomat ................... 19 Störungsbehebung Diagnose ....................23 Bauteilübersicht ..................28 Anschluss- und Verdrahtungsschema Anschluss- und Verdrahtungsschema ............30 Einzelteilliste .................... 33 Protokoll ....................40 Technische Daten ..................
  • Seite 5: Arbeitsschritte - Erstinbetriebnahme, Inspektion Und Wartung

    Erstinbetriebnahme, Inspektion, Wartung Arbeitsschritte - Erstinbetriebnahme, Inspektion und Wartung Weitergehende Hinweise zu den Arbeitsschritten siehe jeweils angegebene Seite Arbeitsschritte für die Erstinbetriebnahme Arbeitsschritte für die Inspektion Arbeitsschritte für die Wartung Seite 1. Anlage in Betrieb nehmen ..........2.
  • Seite 6: Weitere Angaben Zu Den Arbeitsschritten

    Erstinbetriebnahme, Inspektion, Wartung Weitere Angaben zu den Arbeitsschritten Anlage in Betrieb nehmen Eine Einregulierung des Brenners bei aufgeheiztem Heizkessel (min. 60 ºC) ist unerlässlich für optimale Verbrennungswerte. Messungen auch in der Grundlast durchführen. Hinweis Der Brenner ist für die Verbrennung von Heizöl EL nach DIN 51603-1 vor- gesehen.
  • Seite 7: Einstellung Des Luftklappenstellmotors Prüfen

    Erstinbetriebnahme, Inspektion, Wartung Weitere Angaben zu den Arbeitsschritten (Fortsetzung) Einstellung des Luftklappenstellmotors prüfen Die Schaltnocken haben folgende Funktion: Z Luftklappe geschlossen (0º) Die Einstellung von Z darf nicht verändert werden. Startlufteinstellung ST1 Luftklappenstellung Stufe 1 ST2 Luftklappenstellung Stufe 2 BV Magnetventil Stufe 2 Die Schaltnocken für die Startluft, Stufe 1 und 2, sind bereits im Werk voreingestellt.
  • Seite 8: Weitere Angaben Zu Den Arbeitsschritten

    Erstinbetriebnahme, Inspektion, Wartung Weitere Angaben zu den Arbeitsschritten (Fortsetzung) 2. Verschluss-Stopfen P A aus Ölpumpe herausschrauben. 3. Verschluss-Stopfen V B aus Ölpumpe herausschrauben. Hinweis Dabei kann Öl aus der Ölpumpe laufen. 4. Manometer (Messbereich 0 - 40 bar) und Vakuummeter (Mess- bereich 0 - 1 bar) einschrauben.
  • Seite 9: Luftmenge Einregulieren

    Erstinbetriebnahme, Inspektion, Wartung Weitere Angaben zu den Arbeitsschritten (Fortsetzung) 7. Falls erforderlich, Öldruck an 10. Manometer und Vakuummeter Druckeinstellschraube für Stufe 1 abschrauben. C und Stufe 2 D einstellen. Rechtsdrehung Druck steigt 11. Verschluss-Stopfen P A und Linksdrehung Druck sinkt. V B einschrauben.
  • Seite 10 Erstinbetriebnahme, Inspektion, Wartung Weitere Angaben zu den Arbeitsschritten (Fortsetzung) Stufe 2 nachregulieren Stufe 1 nachregulieren 1. Serviceschalter G auf Stellung II (Automatikbetrieb) umschalten und Abdeckklappe schließen. 2. Brenner am Serviceschalter G auf Stufe 1 umschalten. 3. Abdeckhaube des Stellmotors A Flammrohr abnehmen.
  • Seite 11: Punkt-Einstellung Des Düsenstocks Prüfen

    Erstinbetriebnahme, Inspektion, Wartung Weitere Angaben zu den Arbeitsschritten (Fortsetzung) 5. Abdeckhaube des Stellmotors anbauen. 0-Punkt-Einstellung des Düsenstocks prüfen Diese Einstellung ist nur dann erforderlich, wenn mit den Richtwerten für die Brennereinstellung (siehe ab Seite 46) keine optimalen Verbrennungs-Kenn- werte erreicht werden. E Null-Stellung bei 80 bis 230 kW F Null-Stellung bei 270 und 285 kW 1.
  • Seite 12: Flammenwächter Reinigen Und Prüfen

    Erstinbetriebnahme, Inspektion, Wartung Weitere Angaben zu den Arbeitsschritten (Fortsetzung) 4. Den Düsenstock C so positionie- 5. Klemmschraube B wieder anzie- ren, dass die Stauscheibe D vorn hen. bündig mit dem Rand des Flamm- rohrs G ist. 6. Düsenstock gemäß den Richtwer- ten für die Brennereinstellung ab Hinweis Seite 46 einstellen.
  • Seite 13: Brenner Reinigen

    Erstinbetriebnahme, Inspektion, Wartung Weitere Angaben zu den Arbeitsschritten (Fortsetzung) Brenner reinigen 1. Brenner in Wartungsposition brin- 2. Flammrohr, Stauscheibe A, Zünd- gen; dazu Düsendeckel D mit elektroden B und Flammenwäch- Mischeinrichtung abnehmen und ter C reinigen. mit nach oben oder seitlich stehen- Bei sichtbarer Verschmutzung dem Düsenstock am Brennerge- Brennerdeckel E abnehmen und...
  • Seite 14: Düse Austauschen

    Erstinbetriebnahme, Inspektion, Wartung Weitere Angaben zu den Arbeitsschritten (Fortsetzung) Düse austauschen 1. Düsendeckel mit Mischeinrichtung abnehmen und mit nach oben ste- hendem Düsenstock am Brenner- gehäuse aufstecken (Serviceposition), dadurch wird Luftblasenbildung im Düsenstock vermieden. 2. Stauscheibe A vom Düsenstock abbauen. 3.
  • Seite 15: Zündelektroden Prüfen Und Einstellen

    Erstinbetriebnahme, Inspektion, Wartung Weitere Angaben zu den Arbeitsschritten (Fortsetzung) Zündelektroden prüfen und einstellen Zündelektroden A auf Abnutzung, Verschmutzung und Maßhaltigkeit (vgl. Abb.) prüfen, ggf. austauschen. 80 kW in Verbindung mit Vitorond 100, Typ VR2B 80 und 105 kW in Verbindung mit Vitoplex 300, Typ TX3 90 kW in Verbindung mit Vitoplex 200, Typ SX2 100 kW...
  • Seite 16 Erstinbetriebnahme, Inspektion, Wartung Weitere Angaben zu den Arbeitsschritten (Fortsetzung) 130 bis 225 kW in Verbindung mit Vitoplex 300, Typ TX3 150 und 200 kW in Verbindung mit Vitoplex 200, Typ SX2 160 bis 230 kW in Verbindung mit Vitorond 200, Typ VD2 270 kW in Verbindung mit Vitoplex 200, Typ SX2 270 kW...
  • Seite 17: Ölpumpenfilter Reinigen, Evtl. Austauschen

    Erstinbetriebnahme, Inspektion, Wartung Weitere Angaben zu den Arbeitsschritten (Fortsetzung) Ölpumpenfilter reinigen, evtl. austauschen Ölpumpe Fabrikat Danfoss, Typ BFP 52 A Filterstopfen B O-Ring (austauschen) C Filter (austauschen)
  • Seite 18: Bedienungs- Und Serviceunterlagen

    Erstinbetriebnahme, Inspektion, Wartung Weitere Angaben zu den Arbeitsschritten (Fortsetzung) Ölpumpe Fabrikat Suntec, Typ AT 2- B Flachdichtung (austauschen) C O-Ringe (austauschen) D Deckel A Filter (reinigen oder austauschen) Bedienungs- und Serviceunterlagen 1. Kundenkartei ausfüllen und tren- 2. Alle Einzelteillisten, Bedienungs- nen: und Serviceanleitungen in Mappe Abschnitt für Anlagenbetreiber...
  • Seite 19: Feuerungsautomat

    Feuerungsautomat Feuerungsautomat Programmablauf bei Inbetriebnahme Hinweis Das Ausgangssignal am Magnetventil Stufe 2 ist abhängig von der Schalt- position der Schaltnocke des Magnetventils Stufe 2 im Stellantrieb. Brennermotor Beginn der Ölvorwärmzeit Magnetventil Stufe 2 Beginn der Inbetriebsetzung Magnetventil Stufe 1 Zeitpunkt der Flammenbildung Zündtransformator Betriebsstellung des Brenners Flammenwächter...
  • Seite 20: Funktions- Und Störanzeigen Der Signallampe (Led)

    Feuerungsautomat Feuerungsautomat (Fortsetzung) Vorlüftzeit min. 20 s Nachzündzeit, max. 5 s Verzögerungs- ca. 11 s beginnt mit zeit zwischen Flamme Freigabe (max. bis Ende Magnetventil TSA ) Stufe 1 und Frei- TSA Sicherheitszeit max. 5 s gabe Reglerein- Anlauf gang Vorzündzeit ca.
  • Seite 21 Feuerungsautomat Feuerungsautomat (Fortsetzung) Farbe der LED Betriebszustand rotes Dauerlicht Störung, Brenner verriegelt rot blinkend Störcodeanzeige (Bedeutung siehe ab Seite 23) grün-rot wechselnd Fremdlicht vor Brennerstart rotes Flackerlicht Interface-Diagnose Zur Diagnose mit Interface-Adapter (Zubehör)
  • Seite 22 Feuerungsautomat Feuerungsautomat (Fortsetzung) Ablaufdiagramm Brennerstörung Anlage kalt LED am Brenner- steuergerät leuchtet Feuerungsautomat Blinkcode anfor- Datenübertragung entriegeln: dern: für Interface (Zube- Entstörtaster ca. 1 s Entstörtaster drü- hör) anfordern: (<3 s) drücken cken, bis LED auf Entstörtaster ca. gelb umschaltet (ca. 5 s (>3 s) drücken;...
  • Seite 23: Störungen Mit Blinkcode-Anzeige

    Störungsbehebung Diagnose Störungen mit Blinkcode-Anzeige Störung Blink- Störungsursache Maßnahme code rot Brenner läuft nicht 10 x Verdrahtungsfehler Elektrischen Anschluss an (mit Störan- oder interner Fehler, prüfen zeige), Signal- sonstige Fehler leuchte leuchtet Brenner läuft nicht 2 × Motor defekt Motor austauschen an (mit Störan- 2 ×...
  • Seite 24 Störungsbehebung Diagnose (Fortsetzung) Störung Blink- Störungsursache Maßnahme code rot Pumpe fördert 2 × Absperrventile am Fil- Ventile öffnen kein Öl ter bzw. in der Öllei- tung geschlossen 2 × Filter verstopft Filter reinigen (Vorfilter und Pumpenfilter), ggf. austauschen 2 × Kupplung zwischen Kupplung austauschen Motor und Pumpe de-...
  • Seite 25 Störungsbehebung Diagnose (Fortsetzung) Störung Blink- Störungsursache Maßnahme code rot Brenner läuft an 2 × Flammenwächter ver- Flammenwächter reini- und Flamme ent- schmutzt steht, nach Ablauf 2 × Flammenwächter er- Stauscheibe reinigen der Sicherheitszeit hält zu wenig Licht geht Brenner je- 2 ×...
  • Seite 26: Störungsbehebung Diagnose

    Störungsbehebung Diagnose (Fortsetzung) Störungen ohne Blinkcode-Anzeige Störung Störungsursache Maßnahme Brenner läuft nicht Keine Spannung vorhanden Sicherung oder Steckverbin- an (ohne Störan- der aBÖ in der Regelung, zeige), Signal- elektrische Anschlüsse, Stel- leuchte leuchtet lung des Betriebsschalters nicht an der Regelung und des Hauptschalters prüfen Sicherheitstemperaturbe- Entstörtaster an der Kessel-...
  • Seite 27 Störungsbehebung Diagnose (Fortsetzung) Störung Störungsursache Maßnahme Zu hohe Abgas- Öldurchsatz zu hoch Öldurchsatz der Nenn-Wär- temperatur meleistung des Heizkessels anpassen Heizkessel verschmutzt Heizkessel reinigen, Bren- nereinstellung korrigieren Luft im Abgaswärmetau- Abgaswärmetauscher entlüf- scher Brenner läuft, dau- Keine Störung, Interface- Entstörtaster >3 s betätigen ernd rotes Flacker- Diagnose licht am...
  • Seite 28: Bauteilübersicht

    Bauteilübersicht Bauteilübersicht A Serviceschalter (für Brennerein- G Rücklaufleitung stellung) H Saugleitung B Haubenadapter K Magnetventil 2. Stufe C Schnellverschluss L Magnetventil 1. Stufe D Elektronische Zündeinheit M Schaltschütz (nur bei 270 und E Stellmotor 285 kW) F Feuerungsautomat N Flammenwächter...
  • Seite 29 Bauteilübersicht Bauteilübersicht (Fortsetzung) O Entstörtaster X Düsenstock P Ölleitung Y Flammrohr R Ölpumpe Z Führungsstege S Gebläsemotor a Stauscheibe T Ventilatorgehäuse b Ölbrennerdüse U Gebläserad c Zündelektroden V Ansaugluft-Schalldämpfer d Zündleitung W Luftregulierklappe e Flansch...
  • Seite 30 Anschluss- und Verdrahtungsschema Anschluss- und Verdrahtungsschema 80 bis 225 kW...
  • Seite 31: Anschluss- Und Verdrahtungsschema

    Anschluss- und Verdrahtungsschema Anschluss- und Verdrahtungsschema (Fortsetzung) 270 und 285 kW...
  • Seite 32 Anschluss- und Verdrahtungsschema Anschluss- und Verdrahtungsschema (Fortsetzung) Farbkennzeichnung nach A Feuerungsautomat (Programmab- DIN IEC 60757 lauf siehe Seite 19) schwarz B Störleuchte schwarze Ader mit Aufdruck C Entstörtaster braun D Schaltschütz blau E Brennermotor GN/YE grün/gelb F 2. Brennerstufe G Flammenüberwachung H Elektronische Zündeinheit K Brennstoffventil (BV1) L Brennstoffventil (BV2)
  • Seite 33: Einzelteilliste

    Einzelteilliste Einzelteilliste Hinweise für Ersatzbestellungen! 037 Winkelschwenkverschraubung Best.-Nr. und Herst.-Nr. (siehe Typen- 039 Anschlussleitung Magnetventil schild) sowie die Positionsnummer für Ölpumpe Stufe 2 des Einzelteils (aus dieser Einzelteil- 040 Anschlussleitung Magnetventil liste) angeben. für Ölpumpe Stufe 1 Handelsübliche Teile sind im örtlichen 041 Magnetspule für Ölpumpe Stufe Fachhandel erhältlich.
  • Seite 34 Einzelteilliste Einzelteilliste (Fortsetzung) A Typenschild...
  • Seite 35 Einzelteilliste Einzelteilliste (Fortsetzung)
  • Seite 36 Einzelteilliste Einzelteilliste (Fortsetzung)
  • Seite 37 Einzelteilliste Einzelteilliste (Fortsetzung)
  • Seite 38 Einzelteilliste Einzelteilliste (Fortsetzung)
  • Seite 39 Einzelteilliste Einzelteilliste (Fortsetzung)
  • Seite 40: Protokoll

    Protokoll Protokoll Einstell- und Messwerte Erstinbetrieb- Wartung/Ser- nahme vice Öldruck 1.Stufe vorgefunden bar eingestellt 2. Stufe vorgefunden bar eingestellt Vakuum vorgefunden bar nach der Wartung Rußzahl 1. Stufe vorgefunden nach der Wartung 2. Stufe vorgefunden nach der Wartung Kohlendioxidgehalt CO 1.
  • Seite 41 Protokoll Protokoll (Fortsetzung) Einstell- und Messwerte Erstinbetrieb- Wartung/Ser- nahme vice Düsenstockein- vorgefunden mm stellung eingestellt Luftklappenein- vorgefunden stellung eingestellt Stellung der Schaltnocken am Luftklappenstellmotor vorgefunden ° eingestellt ° vorgefunden ° eingestellt ° vorgefunden ° eingestellt ° Stand Betriebsstundenzähler 1. Stufe vorgefunden h 2.
  • Seite 42: Technische Daten

    Technische Daten Technische Daten In Verbindung mit Vitoplex 200, Typ SX2 Nenn-Wärmeleistung des Heizkessels Wärmeleistung des 68/97 91/130 114/163 Brenners 1./2. Stufe Brennertyp VEH III-1SX VEH III-2SX VEH III-3SX Baumuster-Nr. beantragt beantragt beantragt nach EN 267 Spannung Frequenz Leistungsaufnahme Motordrehzahl...
  • Seite 43 Versorgungsleitungen (bei Ringleitungen) In Verbindung mit Vitoplex 300, Typ TX3 Nenn-Wärmeleistung des Heizkessels Wärmeleistung des 61/87 80/114 99/141 Brenners 1./2. Stufe Brennertyp VEH III-1TX VEH III-2TX VEH III-3TX Baumuster-Nr. beantragt beantragt beantragt nach EN 267 Spannung Frequenz Leistungsaufnahme Motordrehzahl U/min 2800 Ausführung...
  • Seite 44 Max. zul. Vordruck in den Versorgungsleitun- gen (bei Ringleitungen) In Verbindung mit Vitorond 100, Typ VR2B Nenn-Wärmeleistung des Heizkessels Wärmeleistung des Brenners 60/87 76/109 1./2. Stufe Brennertyp VEH III-1VR VEH III-2VR Baumuster-Nr. beantragt beantragt nach EN 267 Spannung Frequenz Leistungsaufnahme Motordrehzahl U/min 2800 Ausführung...
  • Seite 45 Technische Daten Technische Daten (Fortsetzung) In Verbindung mit Vitorond 200, Typ VD2 Nenn-Wärmeleistung des Heizkessels Wärmeleistung des 95/136 122/174 149/213 Brenners 1./2. Stufe Brennertyp VEH III-1VD VEH III-2VD VEH III-3VD Baumuster-Nr. beantragt beantragt beantragt nach EN 267 Spannung Frequenz Leistungsaufnahme Motordrehzahl...
  • Seite 46: Richtwerte Für Die Brennereinstellung

    Technische Daten Technische Daten (Fortsetzung) Nenn-Wärmeleistung des Heizkessels Anschlüsse R (Innen- Saug- und Rücklaufleitung an gew.) den mitgelieferten Ölschläu- chen Max. zul. Vordruck in den Versorgungsleitungen (bei Ringleitungen) Richtwerte für die Brennereinstellung Hinweis Prüfen, ob die Serviceanleitung für den betreffenden Brenner gültig (siehe Gültigkeitshinweise auf Seite 52 und Herstell-Nr.
  • Seite 47 Technische Daten Richtwerte für die Brennereinstellung (Fortsetzung) Nenn-Wärmeleistung ST 1 ° ST 2 ° ° Düsenstockeinstellung Stellung Ansaugluftführung In Verbindung mit Vitoplex 300, Typ TX3 Nenn-Wärmeleistung Ölbrennerdüse Fabrikat Danfoss 60°SR 60°S 60°S Fabrikat Delavan 60°B 60°B Fabrikat Steinen 60°S 1,35 1,75 2,00 2,75...
  • Seite 48 Technische Daten Richtwerte für die Brennereinstellung (Fortsetzung) Nenn-Wärmeleistung 1. Stufe bar min. 2. Stufe Öldurchsatz 1. Stufe kg/h Liter/h 2. Stufe kg/h Liter/h 10,8 Stellung der Schaltnocken am Luftklappenstellmotor ° ST 1 ° ST 2 ° ° Düsenstockeinstellung Stellung Ansaugluftführung In Verbindung mit Vitorond 200, Typ VD2 Nenn-Wärmeleistung Ölbrennerdüse...
  • Seite 49 Stichwortverzeichnis Stichwortverzeichnis Ablaufdiagramm Brennerstörung Luftklappenstellmotor, Einstellung . . . Anlage in Betrieb nehmen prüfen ............Anschluss- und Verdrahtungsschema Luftklappenstellung .
  • Seite 52: Gültigkeitshinweis

    7311 063 00001 7311 064 00001 7311 065 00001 7311 066 00001 7311 067 00001 7311 068 00001 7311 069 00001 7311 070 00001 7311 071 00001 Viessmann Werke GmbH&Co KG D-35107 Allendorf Telefon: 06452 70-0 Telefax: 06452 70-2780 www.viessmann.de...

Diese Anleitung auch für:

Vitoflame 100

Inhaltsverzeichnis