Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Yamaha TF5 Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden Andere Handbücher für TF5:

Werbung

TF5 / TF3 / TF1
DIGITAL MIXING CONSOLE
TF Editor Bedienungsanleitung
DE

Werbung

loading

Inhaltszusammenfassung für Yamaha TF5

  • Seite 1 TF5 / TF3 / TF1 DIGITAL MIXING CONSOLE TF Editor Bedienungsanleitung...
  • Seite 2: Besondere Hinweise

    Besondere Hinweise • Das Copyright an der Software und diesem Dokument ist das alleinige Eigentum der Yamaha Corporation. • Das Kopieren der Software und die Vervielfältigung dieses Dokuments auf jeglichem Wege, als Ganzes oder teilweise, sind ohne die schriftliche Erlaubnis der Yamaha Corporation ausdrücklich untersagt.
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Inhalt Inhalt Besondere Hinweise ............................Hinweis ................................Grundlegende Einrichtung und Bedienung ............Was ist TF Editor?............................TF Editor und Pult verbinden .......................... Programmstart ............................... Grundlegende Bedienvorgänge........................TF Editor und Pult synchronisieren ......................... Offline-Bearbeitung ............................Menüleiste ..............................Bildschirmbereiche.................... HOME/LIBRARY-Bereich ..........................CONNECT-Bereich............................FADER-BANK-Bereich ............................
  • Seite 4: Grundlegende Einrichtung Und Bedienung

    Grundlegende Einrichtung und Bedienung Grundlegende Einrichtung und Bedienung Was ist TF Editor? TF Editor ist ein Computerprogramm, das Ihnen ermöglicht, Einstellungen des TF-Pultes am Computer zu bearbeiten, während Sie nicht am Pult sitzen oder stehen (Offline-Modus), sowie das Pult vom Computer aus zu bedienen, während dieser mit dem Pult verbunden ist (Online-Modus).
  • Seite 5: Tf Editor Und Pult Synchronisieren

    Grundlegende Einrichtung und Bedienung TF Editor und Pult synchronisieren Wenn Sie TF Editor zum ersten Mal starten, hat das Programm andere Einstellungen als Ihr Pult. Deshalb müssen Sie TF Editor mit Ihrem Pult synchronisieren. Dies geschieht im CONNECT-Bereich von TF Editor. CONNECT-Bereich Vorbereitung Bevor Sie synchronisieren können, müssen Sie die Netzwerkschnittstelle konfigurieren.
  • Seite 6: Offline-Bearbeitung

    Grundlegende Einrichtung und Bedienung Offline-Bearbeitung Sie können zwischen Online- und Offline-Modus umschalten, indem Sie auf die Statusschaltfläche des CONNECT-Bereichs klicken. Wenn OFFLINE angezeigt wird, können Sie TF Editor verwenden, ohne Ihren Computer mit dem Pult zu verbinden. Wenn Sie bereit sind, die neuen Einstellungen von TF Editor in das Pult zu kopieren, klicken Sie auf die Statusschaltfläche und wählen Sie als Synchronisationsrichtung [Mixer ...
  • Seite 7 Grundlegende Einrichtung und Bedienung Window-Menü Ermöglicht Ihnen, auszuwählen, wie der Bildschirminhalt angezeigt wird. Maximize Maximiert den Inhalt des Bildschirms von TF Editor. Wenn TF Editor maximiert wird, wird der FADER-Bereich (Seite 10) erweitert, so dass mehr Kanäle angezeigt werden können. Help-Menü...
  • Seite 8: Bildschirmbereiche

    Bildschirmbereiche Bildschirmbereiche HOME/LIBRARY-Bereich (Seite CONNECT-Bereich (Seite FADER BANK-Bereich (Seite MUTE-Bereich (Seite Menübereich (Seite SENDS-ON-FADER-Bereich (Seite Kanalzugbereich (Seite Master/FX/ST-IN-Kanalzugbereich (Seite Werkzeugleistenbereich (Seite Hauptanzeigebereich (Seite HOME/LIBRARY-Bereich HOME-Schaltfläche Zeigt im Hauptanzeigebereich den OVERVIEW-Bildschirm (Seite 30) an. LIBRARY-Schaltfläche Zeigt im Hauptanzeigebereich den LIBRARY-Bildschirm (Seite 27) an.
  • Seite 9: Connect-Bereich

    Pulte CH 1–32. GROUP-Bank Zeigt die GROUP-Bank des Pultes an. Zusätzlich zu den zu den einzelnen DCA-Kanälen zugewiesenen Kanalzügen (24 Kanalzüge für TF5; 16 für TF3; 8 für TF1) werden acht Kanalzüge für DCA 1-8 angezeigt. OUTPUT-Bank Zeigt AUX 1–19/20, MONITOR und SUB an.
  • Seite 10: Menübereich

    Bildschirmbereiche Menübereich Zeigt die für den im Hauptanzeigebereich angezeigten Bildschirm verfügbaren Optionen an. Informationen zu den im Menübereich angezeigten Elementen finden Sie in der Erläuterung des entsprechenden Bildschirms. SENDS-ON-FADER-Bereich Ermöglicht Ihnen, den Kanalzugbereich vorübergehend zum Einstellen von SEND LEVEL und SEND ON der gewünschten Busse zu verwenden.
  • Seite 11: Kanalzugbereich

    Bildschirmbereiche Kanalzugbereich ON-Schaltfläche Schaltet den Kanal ein und aus. Diese Schaltfläche leuchtet, wenn der Kanal eingeschaltet ist. Im SENDS-ON-FADER-Modus steuert diese Schaltfläche, ob das Signal des Kanals an den ausgewählten AUX-Bus oder den FX-Bus gesendet wird. Fader-Wert Zeigt den Wert des aktuellen Fader-Pegels an. Klicken Sie auf das Feld, um den Fader auszuwählen (seine Farbe ändert sich in Rosa, wenn er ausgewählt wird), und stellen Sie dann mit dem Mausrad den Pegel ein.
  • Seite 12: Werkzeugleiste

    Werkzeugleiste Werkzeugleiste Ermöglicht Ihnen, auf häufig verwendete Funktionen zuzugreifen. Die Werkzeugleiste wird ungeachtet des aktuellen Bedienvorgangs immer angezeigt. Sie können auf ein Symbol in der Werkzeugleiste klicken, um den entsprechenden Bildschirm anzuzeigen. Sie können den Bildschirm schließen und zum vorherigen Bildschirm zurückkehren, indem Sie erneut auf das Symbol klicken oder indem Sie auf [X] klicken.
  • Seite 13: Scene-Bildschirm

    Werkzeugleiste SCENE-Bildschirm Ermöglicht Ihnen, zuvor gespeicherte Mischpult-Setups bzw. „Scenes“ zu verwalten. Wenn Sie eine Scene abrufen, können Sie bestimmte Einstellungen von der Ersetzung durch die in der Scene enthaltenen Einstellungen ausnehmen; dies wird als „Recall Safe“ bezeichnet. Scene-Listen-Auswahlschaltfläche Ermöglicht Ihnen, zwischen den verfügbaren Scene-Listen umzuschalten. SCENE A: Zeigt die in Scene-Liste A gespeicherten Scenes an.
  • Seite 14 Werkzeugleiste Menü des SCENE-Bildschirms Die folgenden Elemente werden im Menübereich angezeigt, wenn der SCENE-Bildschirm angezeigt wird. Copy Kopiert die Einstellungen der aktuellen Scene. Schneidet die Einstellungen der aktuellen Scene aus. Paste Fügt die kopierte Scene in die aktuelle Liste ein. Delete Löscht die ausgewählte Scene.
  • Seite 15: Meter-Bildschirm

    Werkzeugleiste METER-Bildschirm Zeigt den Eingangs- und Ausgangs-Pegel sämtlicher Kanäle an und ermöglicht Ihnen, den Ablesepunkt der Pegelanzeige auszuwählen (d. h. den Punkt, an dem der Pegel erkannt wird). Auswahlmenü für den Eingangspegel-Ablesepunkt Legt den Ablesepunkt für den Eingangspegel fest. PRE HPF: Nach der Eingangsverstärkung;...
  • Seite 16: Monitor-Bildschirm

    Werkzeugleiste MONITOR-Bildschirm Ermöglicht Ihnen, Cue- und Monitor-Signale zu verwalten und Oszillatoren zu steuern. Der CUE/MONITOR-Bildschirm wird verwendet, um die über Kopfhörer und Nahfeldmonitore abgehörten Signale zu steuern. Hier können Sie die fortwährend abzuhörenden Quellen auswählen und mit der Cue-Funktion einzelne abzuhörende Quellen auswählen.
  • Seite 17 Werkzeugleiste Delay-Einstellung Legt durch Angeben der Distanz (Meter oder Fuß) oder der Zeit (Millisekunden) die Verzögerungszeit fest. Klicken Sie auf ein Textfeld, um einen Wert einzugeben. Monitorquellen-Auswahlschaltflächen Ermöglichen Ihnen, die abzuhörenden Quellen auszuwählen. OSCILLATOR-Bildschirm Ermöglicht Ihnen, den Oszillator zu konfigurieren. Oszillatormodus-Schaltfläche Ermöglicht Ihnen, den Oszillatormodus auszuwählen.
  • Seite 18: System Setup-Bildschirm

    Werkzeugleiste SYSTEM SETUP-Bildschirm Ermöglicht Ihnen, allgemeine Mischpulteinstellungen sowie Einstellungen für OMNI OUT und Recall Safe zu konfigurieren. Bus Setup (Seite Zeigt den BUS SETUP-Bildschirm an. OMNI OUT (Seite Zeigt den OMNI OUT-Bildschirm an. Recall Safe (Seite Zeigt den RECALL SAFE-Bildschirm an. +48V Master-Schaltfläche Master-Schaltfläche, die die Phantomspeisungsfunktion des Pultes ein- und ausschaltet.
  • Seite 19 Werkzeugleiste BUS-SETUP-Bildschirm Ermöglicht Ihnen, Buseinstellungen zu konfigurieren. Sie können grundlegende Einstellungen wie Stereo/Mono, Pan Link usw. ändern. Diese Einstellungen werden beim Speichern einer Scene mitgespeichert. Signal Type-Schaltflächen für AUX1/2–AUX7/8 Legen fest, wie die einzelnen Buspaare verarbeitet werden. Sie können jedes Paar entweder auf Stereo (ein ungerad- und ein geradzahliger Bus werden gekoppelt und arbeiten mit denselben Hauptparametern) oder auf MONO x2 (zwei unabhängige Mono-Kanäle) einstellen.
  • Seite 20 Werkzeugleiste Menü des OMNI OUT-Bildschirms Die folgenden Elemente werden im Menübereich angezeigt, wenn der OMNI-OUT-Bildschirm angezeigt wird. Clear All Löscht alle Zuweisungen der einzelnen OMNI OUT-Buchsen (alle werden auf None eingestellt). RECALL-SAFE-Bildschirm Ermöglicht Ihnen, zu konfigurieren, welche Elemente beim Abrufen von Scenes und Presets abgerufen werden und welche nicht (d.
  • Seite 21 Werkzeugleiste LOG-Bildschirm Wenn während der Verwendung von TF Editor Meldungen angezeigt werden, werden sie nach Datum und Uhrzeit protokolliert und können später auf diesem Bildschirm betrachtet werden. Time-Stamp-Feld Zeigt Datum und Uhrzeit der einzelnen Meldungen an. Sie können auf die Kopfzeile klicken, um Meldungen nach Datum und Uhrzeit zu sortieren. Message-Feld Zeigt Meldungen an.
  • Seite 22: User Setup-Bildschirm

    Werkzeugleiste USER SETUP-Bildschirm Wird verwendet, um USER DEFINED KEYS und USER DEFINED KNOBS zuzuweisen, Custom-Fader-Bänke zu konfigurieren und weitere Voreinstellungen einzurichten. User Defined Controls (Seite Zeigt den USER DEFINED CONTROLS-Bildschirm an. Custom Fader Bank (Seite Zeigt den CUSTOM FADER BANK-Bildschirm an. USER-DEFINED-CONTROLS-Bildschirm In diesem Bildschirm können Sie den [USER DEFINED KEYS], den [USER DEFINED KNOBS] und dem Fußschalter Funktionen zuweisen.
  • Seite 23: Funktionen, Die [User Defined Keys] Zugewiesen Werden Können

    Werkzeugleiste Funktionen, die [USER DEFINED KEYS] zugewiesen werden können Beschreibung FUNKTION PARAMETER 1 PARAMETER 2 No Assign Es ist keine Funktion zugewiesen. Brightness Bank Change Schaltet zwischen Brightness-Bänken um. (Version 1.1 und höher) CH 1–40, ST IN 1, ST IN 2, FX 1, FX 2, CH ON Specific CH...
  • Seite 24 Werkzeugleiste Knobs-Schaltfläche Ermöglicht Ihnen, den [USER DEFINED KNOBS] auf dem Bedienfeld des Pultes Funktionen zuzuweisen. Drehregler- Einrichtungsschaltflächen Drehregler-Einrichtungsschaltflächen Klicken Sie auf die gewünschte Schaltfläche, um den Bildschirm anzuzeigen, in dem Sie dem entsprechenden USER DEFINED KNOB Funktionen zuweisen können. Funktionen, die [USER DEFINED KNOBS] zugewiesen werden können. Funktionen Beschreibung No Assign...
  • Seite 25: Funktionen, Die Dem Fußschalter Zugewiesen Werden Können

    Werkzeugleiste Funktionen, die dem Fußschalter zugewiesen werden können Beschreibung FUNKTION PARAMETER 1 PARAMETER 2 No Assign Es ist keine Funktion zugewiesen. Brightness Bank Change Schaltet zwischen Brightness-Bänken um. (Version 1.1 und höher) CH 1–40, ST IN 1, ST IN 2, FX 1, FX 2, CH ON Specific CH...
  • Seite 26: Funktionszuweisungsbildschirm

    Werkzeugleiste Funktionszuweisungsbildschirm Wenn Sie eine Funktion auswählen, werden die für Parameter 1 verfügbaren Elemente angezeigt. In ähnlicher Weise werden, wenn Sie ein Element für Parameter 1 auswählen, die für Parameter 2 verfügbaren Elemente angezeigt. Einige Funktionen haben möglicherweise keine für Parameter 1 verfügbaren Elemente, und einige Parameter-1-Elemente haben möglicherweise keine für Parameter 2 verfügbaren Elemente.
  • Seite 27: Hauptanzeigebereich

    Hauptanzeigebereich Hauptanzeigebereich LIBRARY-Bildschirm Wird angezeigt, wenn Sie im HOME/LIBRARY-Bereich auf die LIBRARY-Schaltfläche klicken. Ermöglicht Ihnen, gespeicherte Presets abzurufen. Ein Preset ist eine Sammlung von Einstellungen, die speziell für einen bestimmten Eingangs- oder Instrumententyp usw. angepasst sind. Durch Abrufen eines Presets können Sie schnell und bequem anhand des Eingangstyps einen Kanal einrichten und dann die Einstellungen an Ihre spezifischen Bedürfnisse anpassen.
  • Seite 28: Anzeigen Des Library-Bildschirms Aus Einem Konfigurationsbildschirm Heraus

    Hauptanzeigebereich Edit-Schaltfläche Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um Titel und Kommentar zu bearbeiten. Store-Schaltfläche Speichert die Einstellungen für den aktuellen Kanal als Preset. Die Einstellungen überschreiben das in der Library-Liste ausgewählte Preset. Store As-Schaltfläche Speichert die Einstellungen für den aktuellen Kanal als neues Preset. Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um einen Namen für das Preset einzugeben.
  • Seite 29: Soft-Keyboard-Bildschirm

    Hauptanzeigebereich SOFT-KEYBOARD-Bildschirm Ermöglicht Ihnen, Titel und Kommentare zu bearbeiten. Der Inhalt dieses Bildschirms richtet sich danach, welchen Bedienvorgang Sie ausführen. Cancel-Schaltfläche Verwirft Änderungen, die Sie eventuell vorgenommen haben, und kehrt zum vorherigen Bildschirm zurück. OK-Schaltfläche Speichert die von Ihnen vorgenommenen Änderungen. Title-Feld Comment-Feld Geben Sie hier Text ein.
  • Seite 30: Overview-Bildschirm

    Hauptanzeigebereich OVERVIEW-Bildschirm Zeigt Informationen über die Kanalzüge an. Dies ist der Bildschirm, der nach dem Programmstart angezeigt wird. Von hier aus können Sie zu anderen Bildschirmen wechseln, je nachdem, welche Vorgänge Sie durchführen möchten. Sie können jederzeit zum OVERVIEW-Bildschirm zurückkehren, indem Sie auf die HOME-Schaltfläche im HOME/LIBRARY- Bereich klicken.
  • Seite 31: Stereo-Kanäle

    Hauptanzeigebereich Stereo-Kanäle Zeigt den INPUT-Bildschirm an. (Seite Zeigt den EQ-Bildschirm an. (Seite Zeigt den FX1/FX2-Bildschirm an. (Seite Zeigt den SEND TO AUX-Bildschirm an. (Seite Zeigt den ASSIGN-Bildschirm an. (Seite Zeigt den CH VIEW-Bildschirm an. (Seite Zeigt den GEQ-Bildschirm an. (Seite Zeigt den COMP-Bildschirm an.
  • Seite 32 Hauptanzeigebereich Kanäle AUX1–AUX8 Zeigt den SEND FROM-Bildschirm an. (Seite Zeigt den EQ-Bildschirm an. (Seite Zeigt den GEQ-Bildschirm an. (Seite Zeigt den COMP-Bildschirm an. (Seite Zeigt den OUTPUT-Bildschirm an. (Seite Zeigt den CH VIEW-Bildschirm an. (Seite Kanäle AUX 9/10–19/20, SUB-Kanal Zeigt den SEND FROM-Bildschirm an. (Seite Zeigt den EQ-Bildschirm an.
  • Seite 33: Navigationsbereich

    Hauptanzeigebereich Gruppenkanäle Zeigt den DCA ASSIGN-Bildschirm an. (Seite Zeigt den CH VIEW-Bildschirm an. (Seite Menü des OVERVIEW-Bildschirms Die folgenden Elemente werden im Menübereich angezeigt, wenn der OVERVIEW-Bildschirm angezeigt wird. CH Copy Kopiert die Einstellungen des aktuellen Kanals. CH Paste Fügt die Einstellungen des kopierten Kanals in den ausgewählten Kanal ein. CH Default Setzt die Einstellungen des aktuellen Kanals auf ihre Standardwerte zurück.
  • Seite 34: Input-Bildschirm

    Hauptanzeigebereich INPUT-Bildschirm Ermöglicht Ihnen, die Stereo-Link-Einstellung zu ändern, eine Eingangsquelle auszuwählen, die Phantomspeisung und Phasing ein- und auszuschalten und die Eingangsverstärkung einzustellen. Stereo-Link-Auswahlschaltfläche Ermöglicht Ihnen, auszuwählen, ob zwei benachbarte Mono-Eingangskanäle als Stereo-Paar gekoppelt sind oder sich wie zwei separate Mono-Kanäle verhalten. Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um das Einblendmenü...
  • Seite 35 Ermöglicht Ihnen, den USB-TO-HOST-Anschluss als Eingangsquelle für alle Eingangskanäle zuzuweisen. Die Eingangsquelle für die folgenden Kanäle wird umgeschaltet. TF5: CH 1–32 TF3: CH 1–24 (wenn CH 1–24 ausgewählt sind) CH 25-32 (wenn CH 25-32 ausgewählt sind) TF1: CH 1-16 (wenn CH 1-16 ausgewählt sind) CH 17-32 (wenn CH 17-32 ausgewählt sind)
  • Seite 36: Eq-Bildschirm

    Hauptanzeigebereich EQ-Bildschirm Steuert den EQ für die einzelnen Kanäle. Für CH 1–32, AUX 1-19/20 und STEREO steht ein parametrischer 4-Band-EQ zur Verfügung. Für CH 33-40, STIN 1, STIN 2, FX1, FX2 und SUB steht ein parametrischer 2-Band-EQ zur Verfügung. Sie können die Einstellungen mit dem 1-knob-Modus anpassen, der Ihnen ermöglicht, Einstellungen bequem mit dem Mausrad anzupassen, oder den manuellen Modus verwenden, in dem Sie die Parameter einzeln einstellen können.
  • Seite 37: Lpf Einstellen

    Hauptanzeigebereich EQ-Ausgangspegelanzeige Zeigt den EQ-Ausgangspegel an. EQ-Diagramm Zeigt die Parametereinstellungen von EQ und Filter an. Während Sie die Einstellungen der einzelnen Bänder anpassen, spiegeln sich die Ergebnisse in dem Diagramm. Bei Verwendung des 1-knob-EQ-Modus können Sie den 1-knob-Pegelschieberegler einstellen. Bei Verwendung des manuellen Modus können Sie die in dem Diagramm angezeigten Handles ziehen, um die entsprechenden Einstellungen anzupassen.
  • Seite 38 Hauptanzeigebereich Menü des EQ-Bildschirms Die folgenden Elemente werden im Menübereich angezeigt, wenn der EQ-Bildschirm angezeigt wird. Copy Kopiert die EQ-Parameter des ausgewählten Kanals in die Zwischenablage. Paste Fügt die EQ-Parameter in der Zwischenablage in den ausgewählten Kanal ein. Compare Ermöglicht Ihnen, die EQ-Parameter des ausgewählten Kanals mit denjenigen in der Zwischenablage zu vergleichen, indem Sie zwischen beiden umschalten.
  • Seite 39: Gate-Bildschirm

    Hauptanzeigebereich GATE-Bildschirm Ermöglicht Ihnen, das Noise Gate für die einzelnen Kanäle zu konfigurieren. Wenn der Eingangssignalpegel einen festgelegten Schwellenwert (Threshold) unterschreitet, wird das Ausgangssignal um ein bestimmtes Maß (Range) abgeschwächt. GATE steht für CH 1–32 zur Verfügung. GATE-Schaltfläche Schaltet das Gate ein und aus. Gate-Eingangspegelanzeige Zeigt den Pegel vor dem Gate an.
  • Seite 40 Hauptanzeigebereich Menü des GATE-Bildschirms Die folgenden Elemente werden im Menübereich angezeigt, wenn der GATE-Bildschirm angezeigt wird. Copy Kopiert die GATE-Parameter des ausgewählten Kanals in die Zwischenablage. Paste Fügt die GATE-Parameter in der Zwischenablage in den ausgewählten Kanal ein. Compare Ermöglicht Ihnen, die GATE-Parameter des ausgewählten Kanals mit denjenigen in der Zwischenablage zu vergleichen, indem Sie zwischen beiden umschalten.
  • Seite 41: Comp-Bildschirm

    Hauptanzeigebereich COMP-Bildschirm Ermöglicht Ihnen, den Kompressor für die einzelnen Kanäle zu konfigurieren. Sie können die Einstellungen mit dem 1-knob-Modus anpassen, der Ihnen ermöglicht, Einstellungen bequem mit dem Mausrad anzupassen, oder den manuellen Modus verwenden, in dem Sie die Parameter einzeln einstellen können. COMP-Schaltfläche Schaltet den Kompressor ein und aus.
  • Seite 42 Hauptanzeigebereich Wie funktioniert der 1-knob COMP-Modus? Der 1-knob-COMP-Modus ermöglicht Ihnen, den auf das Signal angewendeten Kompressionsgrad mit nur einem Bedienvorgang einzustellen. Durch Schieben des 1-knob-Pegelschiebereglers nach rechts wird mehr Kompression angewendet. In Situationen, wo ein Erhöhen des Faders oder Gains bei lauteren Stellen im Signal eine Übersteuerung bewirken könnte, kann die Kompression für einen einheitlicheren Klang sorgen.
  • Seite 43: Fx-Bildschirm (Fx1/2, Ins Fx1-6)

    Hauptanzeigebereich FX-Bildschirm (FX1/2, INS FX1–6) Ermöglicht Ihnen, einen Effekt auszuwählen und seine Parameter zu bearbeiten. Send-Schaltfläche Legt fest, ob ein Signal an den FX-Return-Kanal gesendet wird (Ein) oder nicht (Aus). Wird für CH 1–40, ST IN 1 und ST IN 2 angezeigt. EFFECT TYPE-Schaltfläche Zeigt den EFFECT-TYPE-Bildschirm an, in dem Sie einen Effekttyp auswählen können.
  • Seite 44: Einen Insert-Effekt Einstellen

    Hauptanzeigebereich Einen Insert-Effekt einstellen Sie können Insert-Effekte für AUX9/10–AUX19/20 konfigurieren. Standardmäßig werden Insert-Effekte umgangen; schalten Sie den Bypass aus, um den Effekt zu verwenden. Menü des FX-Bildschirms Die folgenden Elemente werden im Menübereich angezeigt, wenn der FX-Bildschirm angezeigt wird. Copy Kopiert die Effektparameter des ausgewählten Kanals in die Zwischenablage.
  • Seite 45: Effektparameter

    Hauptanzeigebereich Effektparameter REVERB HALL, REVERB ROOM, REVERB STAGE, REVERB PLATE Hallen-, Raum-, Bühnen- und Hallplatten-Reverb-Effekte mit einem Eingang und zwei Ausgängen. Können nicht für INS FX 3–6 verwendet werden. Parameter Einstellbereich Beschreibung Reverb Time 0,3 s–20,0 s Legt die Länge des Hallklangs fest. Initial Delay 1,0 ms–500,0 ms Legt fest, wie viel Zeit vergeht, bis der Hall einsetzt.
  • Seite 46 Hauptanzeigebereich ECHO Stereo-Delay mit Überkreuz-Rückkopplung; zwei Eingänge, zwei Ausgänge. Parameter Einstellbereich Beschreibung Delay L 1,0 ms – 1350,0 ms Verzögerungszeit des linken Kanals. Delay R 1,0 ms – 1350,0 ms Verzögerungszeit des rechten Kanals. Delay FB L 1,0 ms – 1350,0 ms Rückkopplungsverzögerung des linken Kanals.
  • Seite 47 Hauptanzeigebereich GATE REVERB, REVERSE GATE Erstreflexionen-Effekt mit Gate sowie ein Erstreflexionen-Effekt mit Reverse-Gate; ein Eingang, zwei Ausgänge. Parameter Einstellbereich Beschreibung Type Type-A, Type-B Typ des Erstreflexionen-Effekts. Room Size 0,1 – 20,0 Raumgröße; legt den Abstand zwischen den Erstreflexionen fest. Liveness 0 –...
  • Seite 48 Hauptanzeigebereich M BAND COMP (Version 1.1 und höher) Drei-Band-Kompressor; zwei Eingänge, zwei Ausgänge. Separate Solo-Schaltung und Pegelreduktionsanzeige für jedes Band. Parameter Einstellbereich Beschreibung Low Gain -12,0 dB – +12,0 dB Verstärkung des unteren Bandes. Mid Gain -12,0 dB – +12,0 dB Verstärkung des mittleren Bandes.
  • Seite 49: Send To Aux-Bildschirm

    Hauptanzeigebereich SEND TO AUX-Bildschirm Ermöglicht Ihnen, den Signalanteil einzustellen, der von den einzelnen Kanälen an die AUX-Busse gesendet wird. Sie können nach rechts und links ziehen, um weitere Busse zu betrachten. Send-Schaltfläche Legt fest, ob ein Signal an den entsprechenden AUX-Bus gesendet wird (Ein) oder nicht (Aus). Send-Pegel-Schieberegler Legt den an den entsprechenden AUX-Bus gesendeten Signalanteil fest.
  • Seite 50: Assign-Bildschirm

    Hauptanzeigebereich ASSIGN-Bildschirm Ermöglicht Ihnen, Recall-Safe- und Mute-Safe-Einstellungen, DCA-Gruppen-Zuweisungen, an den SUB-Bus gesendete Signale usw. zu für die einzelnen Kanäle konfigurieren. Recall Safe-Schaltfläche Schaltet Recall Safe für den entsprechenden Kanal ein und aus. Sie können den RECALL SAFE-Bildschirm anzeigen, indem Sie die Sprung-Schaltfläche rechts neben der Recall Safe- Schaltfläche berühren.
  • Seite 51: Ch View-Bildschirm

    Hauptanzeigebereich CH VIEW-Bildschirm Bietet eine Übersicht über sämtliche Einstellungen eines Kanals. Zusätzlich zum Konfigurationsbildschirm der entsprechenden Einstellungen können Sie in diesem Bildschirm Einstellungen ändern. Welche Elemente in diesem Bildschirm angezeigt werden, variiert je nach Typ des ausgewählten Kanals. CH1–CH32 Kanalname Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um den CH-NAME-Bildschirm (Seite 62) anzuzeigen.
  • Seite 52 Hauptanzeigebereich SEND TO AUX-Feld Berühren Sie das Feld, wenn es ausgewählt ist, um den SEND TO AUX-Bildschirm anzuzeigen. Zeigt den Signalanteil an, der vom ausgewählten Kanal an die einzelnen AUX-Busse gesendet wird. Der Send-Pegel, der Fader-Pegel des ausgewählten Kanals und der mit der DCA tatsächlich gruppierte Send-Pegel werden in dem waagerechten Balken angezeigt.
  • Seite 53 Hauptanzeigebereich Eingangsquellenanzeige Zeigt die Eingangsquelle des Eingangskanals an. Sie können die Eingangsquelle im INPUT-Bildschirm auswählen. Mute Safe-Schaltfläche Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um den ausgewählten Kanal vorübergehend von der Eingangs-Mute-Gruppe auszunehmen. Wenn Sie die Eingangs-Mute-Gruppe stummschalten, werden Kanäle in dieser Gruppe, bei denen Mute Safe aktiviert ist, nicht stummgeschaltet.
  • Seite 54 Hauptanzeigebereich ST IN 1L–ST IN 2R Kanalname Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um den CH-NAME-Bildschirm (Seite 62) anzuzeigen. Klicken Sie auf, um Informationen für einen anderen Kanal anzuzeigen. Recall Safe-Schaltfläche Schaltet Recall Safe für den entsprechenden Kanal ein und aus. Sie können den RECALL-SAFE-Bildschirm anzeigen, indem Sie die Sprung-Schaltfläche rechts neben der Recall-Safe- Schaltfläche berühren.
  • Seite 55 Hauptanzeigebereich ASSIGN-Feld Zeigt den ASSIGN-Bildschirm an. (Seite Kanal-Ausgangspegel-Schieberegler Stellt den Fader-Pegel für den ausgewählten Kanal ein. Kanal-Ausgangspegelanzeige Stellt den Ausgangspegel für den ausgewählten Kanal ein. FX1L–FX2R Kanalname Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um den CH-NAME-Bildschirm (Seite 62) anzuzeigen. Klicken Sie auf, um Informationen für einen anderen Kanal anzuzeigen. Recall Safe-Schaltfläche Schaltet Recall Safe für den entsprechenden Kanal ein und aus.
  • Seite 56 Hauptanzeigebereich Kanal-Ausgangspegel-Schieberegler Stellt den Fader-Pegel für den ausgewählten Kanal ein. Kanal-Ausgangspegelanzeige Stellt den Ausgangspegel für den ausgewählten Kanal ein. DCA1–DCA8 Kanalname Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um den CH-NAME-Bildschirm (Seite 62) anzuzeigen. Klicken Sie auf, um Informationen für einen anderen Kanal anzuzeigen. Recall Safe-Schaltfläche Schaltet Recall Safe für den entsprechenden Kanal ein und aus.
  • Seite 57 Hauptanzeigebereich AUX 1–AUX 8 Kanalname Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um den CH-NAME-Bildschirm (Seite 62) anzuzeigen. Klicken Sie auf, um Informationen für einen anderen Kanal anzuzeigen. Recall Safe-Schaltfläche Schaltet Recall Safe für den entsprechenden Kanal ein und aus. Sie können den RECALL-SAFE-Bildschirm anzeigen, indem Sie die Sprung-Schaltfläche rechts neben der Recall-Safe- Schaltfläche berühren.
  • Seite 58 Hauptanzeigebereich AUX 9–AUX 20 Kanalname Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um den CH-NAME-Bildschirm (Seite 62) anzuzeigen. Klicken Sie auf, um Informationen für einen anderen Kanal anzuzeigen. Recall Safe-Schaltfläche Schaltet Recall Safe für den entsprechenden Kanal ein und aus. Sie können den RECALL-SAFE-Bildschirm anzeigen, indem Sie die Sprung-Schaltfläche rechts neben der Recall-Safe- Schaltfläche berühren.
  • Seite 59 Hauptanzeigebereich Kanalname Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um den CH-NAME-Bildschirm (Seite 62) anzuzeigen. Klicken Sie auf, um Informationen für einen anderen Kanal anzuzeigen. Recall Safe-Schaltfläche Schaltet Recall Safe für den entsprechenden Kanal ein und aus. Sie können den RECALL-SAFE-Bildschirm anzeigen, indem Sie die Sprung-Schaltfläche rechts neben der Recall-Safe- Schaltfläche berühren.
  • Seite 60 Hauptanzeigebereich ST L, ST R Kanalname Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um den CH-NAME-Bildschirm (Seite 62) anzuzeigen. Klicken Sie auf, um Informationen für einen anderen Kanal anzuzeigen. Recall Safe-Schaltfläche Schaltet Recall Safe für den entsprechenden Kanal ein und aus. Sie können den RECALL-SAFE-Bildschirm anzeigen, indem Sie die Sprung-Schaltfläche rechts neben der Recall-Safe- Schaltfläche berühren.
  • Seite 61 Hauptanzeigebereich Menü des CH VIEW-Bildschirms Die folgenden Elemente werden im Menübereich angezeigt, wenn der CH-VIEW-Bildschirm angezeigt wird. CH Copy Kopiert die Einstellungen des aktuellen Kanals. CH Paste Fügt die Einstellungen des kopierten Kanals in den ausgewählten Kanal ein. CH Default Setzt die Einstellungen des aktuellen Kanals auf ihre Standardwerte zurück.
  • Seite 62: Ch-Name-Bildschirm

    Hauptanzeigebereich CH-NAME-Bildschirm Ermöglicht Ihnen, Name, Symbol und Farbe des Kanals einzustellen. Name-Textfeld Geben Sie hier den Namen des Kanals ein. Klicken Sie auf das Textfeld, um den Namen über Ihre Computertastatur einzugeben. Icon-Schaltfläche Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um eine Liste verfügbarer Kanalsymbole anzuzeigen. Category-Schaltfläche Ermöglicht Ihnen, eine andere Kanalsymbol-Kategorie auszuwählen.
  • Seite 63: Geq-Bildschirm

    Hauptanzeigebereich GEQ-Bildschirm Sie können den internen grafischen Equalizer (GEQ) verwenden, um die Signale der Kanäle AUX 1–8 und STEREO zu verarbeiten. Der GEQ ist ein 12-Band-Mono-Equalizer. Jedes Band ist 1/3 Oktave breit, mit einem einstellbaren Gain-Bereich von ±15 db. Es stehen 31 Bänder zur Verfügung; Sie können die Verstärkung von bis zu 12 Bändern einstellen. GEQ-Schaltfläche Schaltet den GEQ ein und aus.
  • Seite 64 Hauptanzeigebereich Menü des GEQ-Bildschirms Die folgenden Elemente werden im Menübereich angezeigt, wenn der GEQ-Bildschirm angezeigt wird. Copy Kopiert die GEQ-Parameter des ausgewählten Kanals in die Zwischenablage. Paste Fügt die GEQ-Parameter in der Zwischenablage in den ausgewählten Kanal ein. Compare Ermöglicht Ihnen, die GEQ-Parameter des ausgewählten Kanals mit denjenigen in der Zwischenablage zu vergleichen, indem Sie zwischen beiden umschalten.
  • Seite 65: Output-Bildschirm

    Hauptanzeigebereich OUTPUT-Bildschirm Ermöglicht Ihnen, die an die Ausgangskanäle (OMNI OUT 1–16) gesendeten Signale auszuwählen. Welche Schaltflächen in diesem Bildschirm angezeigt werden, variiert je nach Typ des ausgewählten Ausgangskanals. Schaltflächen Ausgangskanaltyp Out-Gain- OMNI OUT- OMNI-OUT- Φ-Schaltfläche ST-Schaltfläche Schaltflächen Anzeige Schaltflächen ○ ○...
  • Seite 66: Send From-Bildschirm

    Hauptanzeigebereich SEND FROM-Bildschirm Ermöglicht Ihnen, Signale von den Eingangskanälen zu senden. ON-Schaltfläche Legt fest, ob von dem entsprechenden Eingangskanal ein Signal gesendet wird (Ein) oder nicht (Aus). Send-Pan-Schieberegler Stellt die zu sendende Panoramaposition des Eingangskanalsignals ein. Für AUX 1–8 wird dieser Schieberegler nur angezeigt, wenn der Signaltyp auf Stereo eingestellt ist. Send-Pegel-Schieberegler Legt den von dem entsprechenden Eingangskanal gesendeten Signalanteil fest.
  • Seite 67: Dca Assign-Bildschirm

    Hauptanzeigebereich DCA ASSIGN-Bildschirm Ermöglicht Ihnen, Kanäle zu gruppieren, indem Sie sie DCA-Gruppen zuweisen. Kanalanzeigebereich Die Mitgliedskanäle der ausgewählten DCA-Gruppe, die diesen Kanalzügen zugewiesen sind DCA ASSIGN-Schaltflächen Ermöglichen Ihnen, auszuwählen, welche Kanäle der aktuellen DCA-Gruppe zugewiesen sind. Ausgewählte Kanäle werden hervorgehoben. CH VIEW-Schaltfläche Zeigt den CH VIEW-Bildschirm an.
  • Seite 68: Referenzteil

    Referenzteil Referenzteil Liste der in Scenes und Presets gespeicherten Parameter CH 1-40 Channel Library Recall Kann Scene Recall Safe verwenden Recall CH Stereo Scene Recall Recall Recall Input Send Fader/ (Ausschließen) Link Processing Name Gate Comp Select (Alle) Input Name Select Gain +48V...
  • Seite 69 Referenzteil ST IN 1, ST IN 2 Channel Library Recall Kann Scene Recall Safe verwenden Recall CH Stereo Scene (Ausschließen) Recall Input Fader/ Link Processing Send To Name Select (Alle) Input Name Select Φ Digital Gain Input Select Category, Name, Color, Icon Level TO AUX...
  • Seite 70 Referenzteil Channel Library Recall Kann Scene Recall Safe verwenden Recall CH Stereo Scene Recall Recall Recall With Fader/ Gain/ Link (Ausschließen) Processing Name Φ Send (Alle) Name Category, Name, Color, Icon Signal Type Pan Link COMP Ins FX TO ST Assign Fader Level Send...
  • Seite 71 Referenzteil Kann Scene Recall Safe verwenden Scene Fader/ Name Category, Name, Color, Icon Fader DCA Assign Recall Safe OMNI OUT Kann Scene Recall Safe Scene verwenden OMNI OUT Patch O (Alle OMNI OUT) - 71 - TF Editor Bedienungsanleitung...
  • Seite 72: Fehlermeldungen

    Referenzteil Fehlermeldungen Meldung Beschreibung Item Already Exists. Replace it? (Eintrag Sie haben versucht einen Library-Eintrag zu überschreiben. existiert bereits. Ersetzen?) Als Sie den Save As-Befehl verwendeten, war der Name der zu speichernden Datei mit dem einer bereits File Already Exists, Replace it? (Datei vorhandenen Datei identisch.
  • Seite 73: Tastenkombinationen Für Tf Editor

    Referenzteil Tastenkombinationen für TF Editor Tastenkombinationen Menü Windows Load (Laden) Strg+O File (Datei) Save (Speichern) Strg+S Exit (Beenden) Alt+F4 Home Bildschirm Left (Links) Strg+ SEL CH Right (Rechts) Strg+ INPUT Strg+1 GROUP Strg+2 FADER BANK OUTPUT Strg+3 CUSTOM Strg+4 SCENE Bildschirm Strg+5 Meter...
  • Seite 74: Index

    Index Index Zahlen 1-knob COMP......Master/FX/ST-IN-Kanalzugbe- Warnungen und Fehlermeldun- Scene 1-knob EQ ......reich ........gen ........Abrufen ......Intensity ......Menü des COMP-Bildschirms ..Werkzeugleiste...... Bearbeiten ......Loudness ......Menü des CUSTOM FADER Vocal........BANK-Bildschirms....■ Bedienvorgange Menü des EQ-Bildschirms..Touchscreen......
  • Seite 75 Yamaha Pro Audio Global Web Site http://www.yamahaproaudio.com/ Yamaha Manual Library http://www.yamaha.co.jp/manual/ Manual Development Department © 2015 Yamaha Corporation Published 01/2015 CR-A0 - 75 - Operating Instructions TF Editor...

Diese Anleitung auch für:

Tf3Tf1