Herunterladen  Diese Seite drucken

RIKA MEMO Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

MEMO
Bedienungsanleitung
- 1 -

Werbung

loading

  Andere Handbücher für RIKA MEMO

  Inhaltszusammenfassung für RIKA MEMO

  • Seite 1 MEMO Bedienungsanleitung - 1 -...
  • Seite 2 - 2 -...
  • Seite 3: Abmessungen

    ABMESSUNGEN - 3 -...
  • Seite 4: Ersatzteilübersichten

    ERSATZTEILÜBERSICHT - 4 -...
  • Seite 5 - 5 -...
  • Seite 6 - 6 -...
  • Seite 7 - 7 -...
  • Seite 8: Inhaltsverzeichnis

    INHALTSVERZEICHNIS ABMESSUNGEN ................ 3 ERSATZTEILÜBERSICHTEN ..........4-7 Zeichenerklärung................. 9 Technische Daten ..............10 Die Verpackung................. 10 Ersatzteileübersicht ..............10 WICHTIGE INFORMATIONEN Allgemeine Warn- und Sicherheitshinweise ......11 WAS SIND PELLETS? Spezifikation Holzpellets ............12 Pelletslagerung................12 TECHNOLOGIE Bedienkomfort und Betriebssicherheit........13 Höchste Effizienz –...
  • Seite 9: Zeichenerklärung

    10. REINIGUNG UND WARTUNG Grundsätzliche Hinweise............27 Bediengriff FR-Tür..............27 Feuermulde reinigen ..............27 FR-Türglas reinigen..............27 Rauchgaszüge reinigen............27-28 Rauchgassammelkanal reinigen ..........28 Rauchgasgebläsegehäuse reinigen .......... 29 Pelletbehälter reinigen............... 29 Türdichtung inspizieren ............. 29 Kaminanschluss überprüfen............29 11. STÖRUNGEN- URSACHEN- LÖSUNGEN ......30-31 12.
  • Seite 10: Technische Daten

    ERSATZTEILE-ÜBERSICHT TECHNISCHE DATEN (Fig. 3 - Fig.6) (Fig. 2) Nr. BEZEICHNUNG ERSATZTEILNR. TECHNISCHE DATEN Maße (mm) und Gewichte (kg) Hitzeschutz kpl. B15245 Höhe [mm] Fühlerklemme Z31459 Bedienfeld B15621 Breite [mm] Zugplatte L00426 Korpustiefe [mm] Behälter kpl. B15782 Gewicht mit Stahlmantel [kg] Brennraumfühler 111515...
  • Seite 11: Wichtige Informationen

    1. WICHTIGE INFORMATIONEN ALLGEMEINE WARN- ➧ Das Abstellen von nicht hitzebeständigen Gegenständen auf dem Heizgerät oder in dessen SICHERHEITSHINWEISE Nähe ist verboten. Beachten unbedingt einleitenden ➧ Legen Sie keine Wäschestücke zum Trocknen allgemeinen Warnhinweise auf den Ofen. ➧ Lesen Sie vor der Inbetriebnahme des Ofens das ➧...
  • Seite 12: Was Sind Pellets

    2. WAS SIND PELLETS? Holzpellets sind ein genormter Brennstoff. Jeder Ein Qualitätssicherungssystem garantiert, dass die Hersteller muss sich an bestimmte Auflagen halten, Pellets tatsächlich den Anforderungen der neuen um damit ein einwandfreies und energieeffizientes Norm entsprechen und somit die Voraussetzung für Heizen ermöglichen.
  • Seite 13: Technologie

    3. TECHNOLOGIE technologische Vorsprung Ihres neuen Während des Betriebes sind deshalb die für den Pelletofens ist das Resultat von jahrelangen Wohnraum zulässigen Flammgeräusche und Antriebsmotoren hörbar. Testreihen in Labor und Praxis. Die praktischen Vorzüge Ihres Pelletofens sind überzeugend: HÖCHSTE EFFIZIENZ – BEDIENKOMFORT UND BETRIEBS- GERINGSTE EMISSIONEN SICHERHEIT...
  • Seite 14: Installattion Des Kaminofens

    5. INSTALLATION DES KAMINOFENS ALLGEMEINE HINWEISE HERSTELLEN DES KAMIN- ANSCHLUSSES ➧ Das Gerät muss an einen für feste Brennstoffe (Fig. 2) genehmigten Schornstein angeschlossen werden. Der Schornstein muss einen Durchmesser von VORGEHENSWEISE mindestens 120 mm haben. Ausmessen Anzeichnen Kaminanschlusses (unter Berücksichtigung ➧...
  • Seite 15: Verbrennungsluft

    VERBRENNUNGSLUFT ZUFUHR EINER EXTERNEN VERBRENNUNGSLUFT Jeder Verbrennungsvorgang benötigt Sauerstoff bzw. Luft. Diese Verbrennungsluft wird ➧ Es dürfen Stahl-, HT- oder flexible Alurohre Einzelöfen ohne externen Verbrennungsluft- verwendet werden. anschluss dem Wohnraum entzogen. ➧ Mindestdurchmesser 5cm bzw. 2 Zoll ➧ Bei längerer Anschlussleitung sollte nach ca. Diese entnommene Luft muss dem Wohnraum 1m der Durchmesser auf etwa 10cm vergrößert wieder...
  • Seite 16: Bedienung Grundsätzliche Hinweise

    EINFACHER HEIZBETRIEB – EASY-MODE – DIE ERSTEN SCHRITTE Um Ihnen den Einstieg in die Welt der RIKA-Pelletkaminöfen so einfach wie möglich zu gestalten, befindet sich Ihr Ofen im Auslieferungszustand im einfachen Heizbetrieb EASY OFF. Hier kann lediglich die Heizleistung des Ofens in 5 % Schritten gesteigert oder gesenkt werden.
  • Seite 17: Easy Off - Ruhezustand

    EASY OFF – RUHEZUSTAND EASY 40 – BETRIEB Taste Anzeige Beschreibung Taste Anzeige Beschreibung Standardanzeige für Standardanzeige für ausgeschaltetes Gerät eingeschaltetes Gerät, EASY einfachen Heizbetrieb. einfachen Heizbetrieb. (40 ist Hier kann auch hierbei wiederum die Leistung EASY ausgeschaltetem Gerät die in %) Leistung zwischen 30% und EASY...
  • Seite 18: Erweiterter Heizbetrieb - Heat Mode - Comfortfunktionen

    Sie zur Anzeige MODE Hier können Sie zwischen den drei möglichen Comfortfunktionen des Ofens wählen. (Der MODE Menüpunkt Mode ist nur in Verbindung mit dem RIKA Raumsensor oder dem RIKA Funk- Raumsensor aktiv). Durch einmaliges drücken von kommen Sie in die Auswahl der Comfortfunktionen und können mit den Tasten...
  • Seite 19: Menüaufbau Und Hauptmenüebene

    Sie zur Anzeige MODE Hier können Sie zwischen den drei möglichen Comfortfunktionen des Ofens wählen. (Der Menüpunkt Mode ist nur in Verbindung mit der GSM-Option, dem RIKA Raumsensor MODE und/oder dem RIKA Funk-Raumsensor aktiv, siehe auch „Erweiterter Heizbetrieb –...
  • Seite 20: Hauptmenü Time - Zeiteinstellung

    TIME Zurück zu TIME SET (Einstellung der Heizzeiten. Der Menüpunkt TIME AUTO erscheint nur in Verbindung mit (TIME) dem RIKA Raumsensor bzw. dem RIKA Funkraumsensor). (AUTO) (Die Einstellung der Heizzeiten entnehmen Sie bitte der je nach Option beigelegten Bedienungsanleitung). TIME Zurück zu TIME...
  • Seite 21: Hauptmenü Setup - Zusatzfunktionen

    HAUPTMENÜ SETUP – ZUSATZFUNKTIONEN - 21 -...
  • Seite 22 Betriebszustände von On (aktiv) auf OFF (inaktiv) wechseln und umgekehrt. Anzeige des Betriebszustandes der Zusatzfunktion FROST, Frostschutz (nur in Verbindung mit dem RIKA Raumsensor bzw. dem RIKA Funkraumsensor). Mit FROST kann zwischen FROST OFF (inaktiv) und FROST ON (aktiv) umgeschaltet werden.
  • Seite 23: Hauptmenü Info - Zusatzinformationen

    HAUPTMENÜ INFO – ZUSATZINFORMATIONEN - 23 -...
  • Seite 24 Anzeige der seit der letzten Reinigung und Wartung geförderten Pelletmenge. SERKG Der Wert wird nach Quittierung der Service Meldung wieder auf 00 gestellt. (siehe Kapitel 10. Reinigung und Wartung, Seite 25) MEMO Anzeige der aktuell aufgespielten Softwareversion der Steuerplatine. (Laufschrift) U-VER Anzeige der aktuell aufgespielten Softwareversion der Bedieneinheit.
  • Seite 25: Comfortfunktion - Externes Raumthermostat

    Einstellungen des RAUMTHERMOSTAT Ofens im Menüpunkt Setup zu prüfen. Wie bereits zuvor beschrieben, muss die externe Einheit auf Ihr RIKA-Pelletkaminofen verfügt über eine an der EXT ON (aktiv) gestellt sein. Rückwand situierte Schnittstelle an der Sie ein handelsübliches Raumthermostat anschließen...
  • Seite 26: Elektrische Zündung - Notbetrieb

    9 . ELEKTRISCHE ZÜNDUNG – NOTBETRIEB Ihr Pelletofen ist mit einer elektrischen Zündung BRENNSTOFFZUGABE ausgestattet. Diese tritt mit dem Startprogramm des Ofens in Funktion. Einschaltdauer der Zündung: ca. VORSICHT beim Einfüllen! 6 min. Pelletsack nicht mit dem heißen Ofen in Berührung bringen.
  • Seite 27: Reinigung Und Wartung Grundsätzliche Hinweise

    10. REINIGUNG UND WARTUNG GRUNDSÄTZLICHE HINWEISE Ihr Ofen muss ausgeschaltet und abgekühlt sein, ehe Wartungstätigkeiten vorgenommen werden. Entsprechende Außerbetriebnahme des Gerätes aus den jeweiligen Betriebszuständen entnehmen Sie bitte dem Kapitel „7. Bedienung“. ACHTUNG: Nach einem Verbrauch von 700 kg Pellets erscheint am Display die Laufschrift SERVICE.
  • Seite 28: Rauchgassammelkanal Reinigen

    ➧ Reinigen linken rechten ➧ Saugen Sie die Verbrennungsrückstände aus Rauchgaszüge an der Feuerraumseite mit dem dem Rauchgassammelkanal aus. Rußbesen. Bild 5 – Rauchgassammelkanal Bild 3 – Rauchgaszüge seitlich neben dem Feuerraum ➧ Montieren Sie die Teile wieder in umgekehrter ➧...
  • Seite 29: Rauchgasgebläsegehäuse Reinigen

    RAUCHGASGEBLÄSEGEHÄUSE KAMINANSCHLUSS ÜBERPRÜFEN REINIGEN Anschluss inspizieren und reinigen. Angesammelte Flugasche kann Leistung Ofens Rauchgasgebläse dessen beeinträchtigen und ein Sicherheitsrisiko darstellen. Rauchrohranschluss sollten mindestens 2 x im Jahr, oder nach ca. 700 kg Pellets gereinigt werden. Um das Rauchgasgebläse zu inspizieren und zu reinigen, sind die vier Sechskantschrauben (siehe Fig.
  • Seite 30: Störungen- Ursachen- Lösungen

    CALL SERVICE >I/O< Pelletrückstau Drücken der Taste (solange bis die Fehlermeldung erlischt) quittiert werden. Bei Auftreten unbedingt Rika Kundendienst verständigen. Die Meldung C-SENSOR DEFECT muss nicht quittiert werden. Ziehen Sie für ca. 1 min. den Netzstecker, wenn die Fehlermeldung angezeigt wird.
  • Seite 31 PROBLEM Feuer brennt mit schwacher, orangefarbener Flamme. Pellets häufen sich in der Feuermulde an, Fenster verrußt Ursache(n): Unzureichende Verbrennungsluft Mögliche Lösungen: richtigen Sitz Brennmulde Brennmuldenhalter achten – Brennmulde muss dicht auf dem Brennmuldenhalter sitzen. Asche oder Klinker, evtl. Lufteinlassöffnungen verstopfen, Feuermulde entfernen.
  • Seite 32: Anleitung Zum Inbetriebnahmeprotokoll

    Punkte ordnungsgemäß werden. erledigt wurden. Gerätefunktionen: ACHTUNG: Bitte retournieren Sie 1 ausgefülltes Inbetriebnahmeprotokoll an RIKA. Erklärung der Abläufe im Gerät während der Zündung, des Regelbetriebes, der Cleanphase usw. Elektrische Peripherie: Steuerung: In der elektrischen Peripherie ist wichtig, dass die Anschlussdose geerdet ist.
  • Seite 33: Inbetriebnahmeprotokoll

    Für eventuelle Gewährleistungsfragen oder -ansprüche wenden Sie sich bitte an Ihren Gewährleistungspartner. Dies ist Ihr Händler oder Installateur. Ohne sachgemäße Inbetriebnahme, sowie einem sachgemäßen Betrieb entsprechend der Bedienungsanleitung und den Ergänzungen aus diesem Infoblatt können keine Gewährleistungsansprüche anerkannt werden. Inbetriebnahmeprotokoll für RIKA Pellet-Luftheizungsgeräte Datum: ______________ Installationsadresse Händler...
  • Seite 34: Menüführung - Gesamtübersicht

    Tag einstellen Menü Mindestens 2 sec Menü Das Anzeigefeld „TIME AUTO“ wird erst langer Tastendruck in Verbindung mit dem RIKA Raumsensor (bis die Änderung am oder dem Display sichtbar ist) RIKA Funk-Raumsensor sichtbar. Durch Drücken der I/0-Taste gelangt man in das Untermenü der Heizzeitprogrammierung Mit der „+“...
  • Seite 35 HRUNG - GESAMTÜBERSI13. MENÜFÜHRUNG ESAMTÜBERS2/2 13. MENÜFÜHRUNG – GESAMTÜBERSICHT 2/2 Menü Menü Menü Mit der „+“ und „-“ Taste wird der Frostschutz Menü Menü aktiviert bzw. deaktiviert. Die Frostschutzfunktion ist nur in Verbindung mit einem Raumthermostat aktiv. Menü Mit der „+“ und „-“ Taste wird die externe Schneckenmotor Anzeige der Anforderung aktiviert bzw.
  • Seite 36 - 36 -...
  • Seite 37: Garantie

    Griffe, Blenden), Dichtungen, Brennmulden, Roste, Zugplatten, Im Sinne einer rechtzeitigen Schadensbegrenzung ist der Umlenkplatten, Feuerraumauskleidungen (z.B. Schamotte), Garantieanspruch seitens des Anspruchnehmers beim RIKA Keramiken, Natursteine, Thermosteine, Zündelemente, Fach- bzw. Vertragshändler durch Rechnung und Angabe Sensoren, Brennraumfühler und Temperaturwächter. Kaufdatum, Modellnamen,...
  • Seite 38 - 38 -...
  • Seite 39: Garantiekarte

    G U A R A N T E E / G A R A N T I E Purchase day/Date d’achat: Trader stamp/Cachet du revendeur: Model designation/Nom du modéle: Numbers of the vehicle identification plate on the furnace back: Numméros de la plaque signalétique á l’arriére du poêle: Attached by/Raccordé...
  • Seite 40 G A R A N T I E G U A R A N T E E / G A R A N T I E Stamp Customer/Client: Stamp Customer/Client: Marque Marque To/A: To/A: - 40 -...