Herunterladen Diese Seite drucken

Endress+Hauser Silopilot M FMM50 Technische Information

Elektromechanisches lotsystem
Vorschau ausblenden Andere Handbücher für Silopilot M FMM50:

Werbung

Technische Information
Silopilot M FMM50
Elektromechanisches Lotsystem
TI395F/97/de/04.05
Einsatzbereiche
Der Silopilot M FMM50 ist ein elektromechanisches Lotsystem.
In Abhängigkeit von dem Fühlgewicht kann der Füllstand in Bun-
kern oder Silos mit staubförmigen, feinkörnigen oder grobkörnigen
Schüttgütern oder in Tanks mit Flüssigkeiten gemessen werden.
Je nach mechanischer Ausführung des Silopilot M FMM 50 und
Ausrüstung ist die Messung in Silos oder Tanks mit Betriebstempe-
raturen bis 230°C, mit einem Prozessdruck bis zu 3 bar absolut
oder mit aggressiver Atmosphäre, z.B. Säure- oder Laugendämpfen,
möglich.
Vorteile auf einen Blick
• Messung von Füllständen bis 70 m, unabhängig von Füllguteigen-
schaften
• Genauigkeit ±5 cm bzw. ±1 Impuls, daher präzise Erfassung des
geloteten Füllstands
• Kompaktgerät mit 4 - 20 mA Stromausgang sowie weiteren frei
programmierbaren Signalausgängen (z.B. Zählimpulse)
• Einfache menügeführte Vor-Ort-Bedienung über vierzeiliges
Klartext-Display
• Vollelektronische digitale Minimum-Sicherheitsschaltung, daher
kein Ablaufen in den Siloauslauf, keine Beeinträchtigung der
Förderorgane
• Leistungsstarker Dreiphasenmotor (Zugkraft bis 500 N) bei Ver-
wendung einer einphasigen Versorgungsspannung durch Einsatz
eines Umrichters, daher unkomplizierter Netzanschluss
• Optionale Ausführung mit "Staub-Ex"-Zertifi kat zum Einsatz in
staubexplosionsgefährdeten Bereichen der Zonen 20, 21 und 22
(Messumgebung) bzw. der Zonen 21 und 22 (Geräteumgebung),
Kategorie 1/2D.

Werbung

loading

Verwandte Anleitungen für Endress+Hauser Silopilot M FMM50

Inhaltszusammenfassung für Endress+Hauser Silopilot M FMM50

  • Seite 1 Silopilot M FMM50 Elektromechanisches Lotsystem Einsatzbereiche Der Silopilot M FMM50 ist ein elektromechanisches Lotsystem. In Abhängigkeit von dem Fühlgewicht kann der Füllstand in Bun- kern oder Silos mit staubförmigen, feinkörnigen oder grobkörnigen Schüttgütern oder in Tanks mit Flüssigkeiten gemessen werden.
  • Seite 2 Ex-Zulassung ................22 Messfehler ................... 5 Externe Normen und Richtlinien ..........22 Eingänge ..................5 Bestellinformationen ..........23 Ausgangskenngrößen ..........5 Silopilot M FMM50 ..............23 Ausgangssignal ................5 Ausfallsignal ................. 5 Zubehör ..............25 Linearisierung ................6 Technische Daten ............26 Hilfsenergie ..............
  • Seite 3 Silopilot M FMM50 Arbeitsweise und Systemaufbau Ein Messband, welches durch ein Fühlgewicht beschwert ist, wird in den Bunker oder Silo hinabgelassen. Messprinzip Beim Auftreffen des Gewichtes auf die Füllgutoberfläche lässt die Zugkraft am Messband nach, diesen Zu- stand erkennt die Elektronik des Silopilot.
  • Seite 4 Silopilot M FMM50 Messeinrichtung Der Silopilot M FMM50 ist ein Kompaktgerät. Im Gegensatz zur Messeinrichtung Silopilot FMM760 (Z) mit Steuereinheit ZAD423 ist die gesamte mikroprozessorgesteuerte Elektronik in den Silopilot integriert worden. Das Messgerät stellt umfangreiche Ein- und Ausgänge zur Verfügung, Details entnehmen Sie bitte den Be- stellinformationen.
  • Seite 5 Silopilot M FMM50 Eingangskenngrößen Messgröße Die Messgröße ist der Abstand zwischen der Flanschunterkante des Silopilot abzüglich einer Blockdistanz (siehe Abbildung "Messprinzip" Seite 3) und der Füllgutoberfläche. Unter Berücksichtigung der eingegebenen Abgleichwerte, z.B. der Silohöhe, wird der Füllstand dann rechnerisch ermittelt.
  • Seite 6 Silopilot M FMM50 Linearisierung Die Linearisierungsfunktion des Silopilot erlaubt die Umrechnung des Messwertes in technische Einheiten wie z.B. Kubikmeter oder Hektoliter. Ist innerhalb des eingestellten Messbereiches der Füllstand nicht proportional zum Volumen, kann eine Linearisierungskurve mit maximal 32 Stützwerten eingegeben werden.
  • Seite 7 Silopilot M FMM50 Hilfsenergie Versorgungsspannung • 90 - 127 VAC, 50/60 Hz oder 180 - 253 VAC, 50/60 Hz • Leistungsaufnahme: - ohne optionale Heizung: max. 230 VA - mit optionaler Heizung: max. 250 VA Kabeleinführung • M25 x 1,5 •...
  • Seite 8 Silopilot M FMM50 Elektrischer Anschluss Versorgungsspannung Versorgungs- Die Versorgungsspannung (Netzspannung) wird an den Schraubklemmen der spannung Klemme 1 angeschlossen. Der maximale Leitungsquerschnitt beträgt 6 mm Es sollte eine Sicherung für den Kurzschluss der Versorgungsspannung vorgese- hen werden. Klemme 1 4 - 20 mA Stromausgang...
  • Seite 9 Silopilot M FMM50 Signaleingang (aktiv) Relaiskontakt, Schalter o.ä. Die Signaleingänge werden an den Schraubklemmen der Klemme 3 angeschlossen. 12...24 V (extern) Der maximale Leitungsquerschnitt für die beträgt externe GND (extern) 1,5 mm Anlage Als Verbindungsleitung ist normales Installationskabel ausreichend. Eingangsspannungsbereich: 12 ... 24 VDC Klemme 3 KL3.1...
  • Seite 10 Silopilot M FMM50 Einsatzbedingungen Fühlgewicht Fühlgewichte (siehe entsprechenden Abschnitt) Beachten Sie bei der Auswahl des Fühlgewichts folgende Punkte: • Das Fühlgewicht darf beim Messvorgang weder im Füllgut versinken, noch darf es am Schüttkegel abgleiten. • Das Fühlgewicht muss den chemischen Eigenschaften des Füllgutes und der im Bunker/Silo herrschenden Temperatur gewachsen sein.
  • Seite 11 Silopilot M FMM50 Montagevorbereitung Der Silopilot wird am besten auf einen Gegenfl ansch DN100 PN16 (Anschlussmaße nach DIN 2501) oder einen Flansch gleicher Anschlussmaße aufgesetzt. Dieser Gegenfl ansch muss genau waagerecht sein, damit der Silopilot ebenfalls waagerecht (maximaler Nei- gungswinkel 2°) montiert werden kann. Bei der Ausführung mit pulverbeschichtetem Gehäuse befi ndet sich im Innern des Silopilot eine Montagehilfe (Libelle), sie kann bei geöffnetem Elektronikdeckel zur Ausrichtung...
  • Seite 12 Silopilot M FMM50 Bei der Verwendung von größeren Silopilot M FMM50 Fühlgewichten, wie z.B. Skelett, Glocke, Ovalschwimmer und evtl. Beutel, muss am Bunker oder Silo eine bauliche Möglichkeit vorhan- Stange mit Haken den sein, diese Fühlgewichte zu montieren (siehe Abbildung).
  • Seite 13 Silopilot M FMM50 Konstruktiver Aufbau Bauform, Maße Gehäuseabmessungen (Standardversion) Spülluftanschluss Abmessungen des verlängerten Abstreifers Endress+Hauser...
  • Seite 14 Silopilot M FMM50 Abmessungen der Hochtemperaturversion (Prozesstemperatur bis 230°C) Abmessungen Prozessanschluss (Standardversion) *1 Mindestmaß zum Einbau der Abstreifermechanik und des Standardgewichtes Endress+Hauser...
  • Seite 15 Silopilot M FMM50 Abmessungen Prozessanschluss (Hochtemperaturversion) *1 Mindestmaß zum Einbau der Abstreifermechanik und des Standardgewichtes Abmessungen optionales Schauglas und von außen bedienbare Start-Taste Abmessungen Fühlgewichte (siehe entsprechenden Abschnitt) Endress+Hauser...
  • Seite 16 Silopilot M FMM50 Fühlgewichte Varianten Folgende Formen stehen zur Auswahl und werden auf den folgenden Seiten beschrieben: • Zylindrisches Fühlgewicht mit Stachel m • Faltschirm n • Füllgutbeutel (bei Versionen ohne ATEX-Bescheinigung) o • Skelettgewicht p • Ovalschwimmer (bei Versionen ohne ATEX-Bescheinigung) q •...
  • Seite 17 Silopilot M FMM50 Faltschirm • Anwendung: Bei sehr leichten und lockeren Schüttgütern, z.B. Mehl oder Kohlenstaub. • Der Faltschirm weist eine große, quadratische Oberfläche auf, so dass ein tiefes Einsinken in das Füllgut vermieden wird. • Im gefalteten Zustand lässt sich das Gewicht durch den Montageflansch DN100 in den Bunker einführen.
  • Seite 18 Silopilot M FMM50 Ovalschwimmer • Anwendung: Bei Flüssigkeiten, z.B. Heizöl, auch bei Granulaten. • Werkstoff: Hart-PVC • Maximal zulässige Temperatur: 70°C • Der Schwimmer muss bis zum Gesamtgewicht von 3,5 kg mit Füllgut gefüllt werden. • Der Einsatz des Ovalschwimmers ist in der "Staub- Ex"-Version nicht zulässig!
  • Seite 19 Silopilot M FMM50 Anzeige und Bedienoberfl äche Bedienkonzept Die Parametrierung des Silopilot erfolgt vor Ort über ein grosses 4-zeiliges Klartext-Display, welches ebenfalls den aktuellen Messwert anzeigen kann. Die Menüführung mit integrierten Hilfetexten bietet eine schnelle und sichere Inbetriebnahme. Anzeigeelemente Flüssigkristallanzeige (LCD-Anzeige) •...
  • Seite 20 Silopilot M FMM50 Bedienelemente Die Bedienelemente befi nden sich innerhalb des Gehäuses (Ausnahme: optionale Start-Taste, von außen bedienbar) und können nach Öffnen des Elektronikdeckels bedient werden. Der Betrieb des Silopilot im explosionsgefährdeten Bereich ist nur mit geschlossenen Deckeln zulässig! Funktion der Tasten...
  • Seite 21 • Bescheinigungsnummer: BVS 05 ATEX E 049 Bestimmungsgemäße • Der Betrieb des Silopilot M FMM50 im explosionsgefährdeten Bereich ist nur mit geschlossenem Gehäuse Verwendung zulässig. • Der nach ATEX zugelassene Silopilot M FMM50 darf nur durch den Hersteller repariert werden.
  • Seite 22 Silopilot M FMM50 Zertifikate und Zulassungen CE-Zeichen Das Messgerät Silopilot M FMM50 erfüllt die gesetzlichen Anforderungen der EG-Richtlinien. Endress+Hauser bestätigt die erfolgreiche Prüfung des Gerätes mit der Anbringung des CE-Zeichens. Ex-Zulassung Siehe "Sicherheitshinweise" Externe Normen und • EN 60529 Richtlinien Schutzarten durch Gehäuse (IP-Code)
  • Seite 23 Silopilot M FMM50 Bestellinformationen Bestellinformationen Silopilot M FMM50 Zulassung: Ex-freier Bereich ATEX II 1/2D IP67 T99°C Sonderausführung, zu spezifizieren Gehäuse: Aluminium Aluminium, beschichtet Sonderausführung, zu spezifizieren Motorzugkraft: max. 200 N, Schüttgewicht niedrig max. 500 N, Schüttgewicht hoch Sonderausführung, zu spezifizieren...
  • Seite 24 Silopilot M FMM50 Fortsetzung Bestellinformationen Silopilot M FMM50 Umgebungstemperatur: Bereich -20 ... +70°C Bereich -40 ... +70°C + Heizung (ATEX II 1/2D min. -35°C) Sonderausführung, zu spezifzieren Prozesstemperatur: Bereich -20 ... +70°C Bereich -20 ... +150°C Bereich -20 ... +230°C Sonderausführung, zu spezifizieren...
  • Seite 25 Silopilot M FMM50 Zubehör Für das elektromechanische Lotsystem Silopilot M FMM50 ist folgendes Zubehör lieferbar: • Wetterschutzhaube - Material: Edelstahl 1.4301 Montage mittels beiliegender Schrauben Zum Entfernen der Wetterschutzhaube benötigen Sie oberhalb des Silopilot eine freie Höhe von mindestens 400 mm.
  • Seite 26 Silopilot M FMM50 Technische Daten Mechanisch • Gewicht: max. 23 kg (ohne Fühlgewicht) • Gehäuse: Material: Aluminium Optionale Beschichtung (RAL 5012, Deckel RAL 7035) • Abstreifer: Material: Aluminium/Stahl oder Edelstahl • Umgebungstemperaturbereich: -20 ... +70°C Standardversion -40 ... +70°C mit selbstregelnder Heizung, ohne ATEX-Bescheinigung -35 ...
  • Seite 27 Silopilot M FMM50 Ergänzende Dokumentation Betriebsanleitung Silopilot M FMM50 Betriebsanleitung für Silopilot M FMM50, BA286F/97/de Endress+Hauser...
  • Seite 28 Silopilot M FMM50 Technische Änderungen vorbehalten Deutschland Österreich Schweiz Endress+Hauser Vertrieb Service Technische Büros Endress+Hauser Endress+Hauser Messtechnik • Beratung • Help-Desk • Hamburg Ges.m.b.H. Metso AG GmbH+Co. KG • Information • Feldservice • Hannover Lehnergasse 4 Sternenhofstraße 21 Colmarer Str. 6 •...