Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Dell EMC PowerEdge T150 Installations- Und Servicehandbuch

Vorschau ausblenden Andere Handbücher für EMC PowerEdge T150:

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Dell EMC PowerEdge T150
Installations- und Service-Handbuch
Vorschriftenmodell: E80S series
Vorschriftentyp: E80S001
October 2021
Rev. A00

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltszusammenfassung für Dell EMC PowerEdge T150

  • Seite 1 Dell EMC PowerEdge T150 Installations- und Service-Handbuch Vorschriftenmodell: E80S series Vorschriftentyp: E80S001 October 2021 Rev. A00...
  • Seite 2 Mit WARNUNG wird auf eine potenziell gefährliche Situation hingewiesen, die zu Sachschäden, Verletzungen oder zum Tod führen kann. © 2021 Dell Inc. oder ihre Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten. Dell, EMC und andere Marken sind Marken von Dell Inc. oder entsprechenden Tochtergesellschaften. Andere Marken können Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Kapitel 1: Über dieses Dokument...................... 6 Kapitel 2: Übersicht des PowerEdge T150-System................7 Frontansicht des Systems..............................8 Rückansicht des Systems..............................10 Das Systeminnere.................................12 Ausfindigmachen des Express-Servicecodes und der Service-Tag-Nummer..............12 Etikett mit Systeminformationen............................12 Kapitel 3: Anfängliche Systemeinrichtung und Erstkonfiguration............15 Einrichten des Systems...............................
  • Seite 4 Einstellen der Lüfterdrehzahl für 8-TB-Laufwerke....................34 Kabelführung..................................35 Optionales optisches Laufwerk............................36 Entfernen des Abdeckblechs des optischen Laufwerks...................36 Einbauen der Abdeckbleche des optischen Laufwerks.....................37 Entfernen des optischen Laufwerks........................... 38 Installieren des optischen Laufwerks.......................... 39 Systemspeicher................................... 40 Richtlinien für Systemspeicher............................ 40 Allgemeine Richtlinien zur Installation von Speichermodulen..................41 Entfernen eines Speichermoduls..........................
  • Seite 5 Verwenden der Systemdiagnose............................79 Integrierte Dell-Systemdiagnose..........................79 Kapitel 8: Wie Sie Hilfe bekommen....................81 Informationen zum Recycling oder End-of-Life-Service....................81 Kontaktaufnahme mit Dell Technologies...........................81 Zugriff auf Systeminformationen mithilfe von QRL......................81 Quick Resource Locator (QRL) für das PowerEdge T150-System................ 82 Automatische Unterstützung mit SupportAssist......................82 Kapitel 9: Dokumentationsangebot....................
  • Seite 6: Kapitel 1: Über Dieses Dokument

    Über dieses Dokument Dieses Dokument bietet eine Übersicht über das System, Informationen zur Installation und zum Austausch von Komponenten, Diagnosetools und Richtlinien, die bei der Installation bestimmter Komponenten befolgt werden müssen. Über dieses Dokument...
  • Seite 7: Kapitel 2: Übersicht Des Poweredge T150-System

    Alle Arten von SAS- oder SATA-Laufwerken werden in diesem Dokument als „Laufwerke“ bezeichnet, sofern nicht anders angegeben. ANMERKUNG: Weitere Informationen finden Sie in den Dell EMC PowerEdge T150 Technischen Spezifikationen auf der Produktdokumentationsseite. VORSICHT: Installieren Sie keine GPUs, Netzwerkkarten oder andere PCIe Geräte auf Ihrem System, die nicht von Dell validiert und getestet werden.
  • Seite 8: Frontansicht Des Systems

    Frontansicht des Systems Abbildung 1. Frontansicht des Systems Tabelle 1. Verfügbare Funktionen auf der Vorderseite des Systems Element Anschlüsse, Felder und Symbol Beschreibung Steckplätze Netzschalter Gibt an, ob das System ein- oder ausgeschaltet ist. Betätigen Sie den Betriebsschalter, um das System manuell ein- bzw. auszuschalten. ANMERKUNG: Drücken Sie den Betriebsschalter, um ein ACPI- konformes Betriebssystem ordnungsgemäß...
  • Seite 9 überschreiten. Die Leistung kann von der Qualität des Kabels abhängen. Optisches Laufwerk k. A. Ein optionales SATA-DVD-ROM-Laufwerk oder DVD+/-RW-Laufwerk in (optional) Flachbauweise ANMERKUNG: Weitere Informationen finden Sie in den Dell EMC PowerEdge T150 Technischen Spezifikationen auf der Produktdokumentationsseite. Übersicht des PowerEdge T150-System...
  • Seite 10: Rückansicht Des Systems

    Rückansicht des Systems Abbildung 2. Rückansicht des Systems Tabelle 2. Rückansicht des Systems Elem Anschlüsse, Bedienfelder und Symbol Beschreibungen Steckplätze Sicherheitskabelsperre k. A. Ermöglicht das Anschließen an die Sicherheitskabelsperre. Etikett mit iDRAC-MAC-Adresse und k. A. Kennzeichnet das Etikett mit iDRAC-MAC-Adresse Kennwort für den sicheren iDRAC-Zugriff und Kennwort für den sicheren iDRAC-Zugriff.
  • Seite 11 Tabelle 2. Rückansicht des Systems (fortgesetzt) Elem Anschlüsse, Bedienfelder und Symbol Beschreibungen Steckplätze PCIe-Erweiterungskarten-Steckplätze (4) k. A. Ermöglichen das Anschließen von PCI-Express- Erweiterungskarten. USB 2.0-Anschluss (4) Die USB-Ports sind 4-polig und USB 2.0-konform. Über diese Ports lassen sich USB-Geräte an das System anschließen.
  • Seite 12: Das Systeminnere

    ANMERKUNG: Weitere Informationen finden Sie in den Dell EMC PowerEdge T150 Technischen Spezifikationen auf der Produktdokumentationsseite. Das Systeminnere Abbildung 3. Das Systeminnere 1. Verkabeltes Netzteil 2. Optisches Laufwerk 3. Verkabelte Laufwerke (4) 4. Hauptplatine 5. Rückhalteriegel der Erweiterungskarte 6. PCIe-Erweiterungskarten-Steckplätze (4) 7.
  • Seite 13 Abbildung 4. Express-Service-Tag Abbildung 5. Übersicht über die Elektrik und Anschlüsse auf der Systemplatine Übersicht des PowerEdge T150-System...
  • Seite 14 Abbildung 6. Informationen zum Arbeitsspeicher Abbildung 7. Quick Resource Locator Übersicht des PowerEdge T150-System...
  • Seite 15: Kapitel 3: Anfängliche Systemeinrichtung Und Erstkonfiguration

    Der Integrated Dell Remote Access Controller (iDRAC) wurde entwickelt, um Ihre Produktivität als Systemadministrator zu steigern und die Gesamtverfügbarkeit der Dell EMC Server zu verbessern. Der iDRAC warnt Sie bei Systemproblemen, hilft Ihnen bei der Remote-Verwaltung und reduziert die Notwendigkeit für physischen Zugriff auf das System.
  • Seite 16: Optionen Für Die Anmeldung Bei Idrac

    Dokumentationsversion finden Sie im Artikel in der Wissensdatenbank unter https://www.dell.com/support/ article/sln308699. OpenManage Deployment Toolkit Dell EMC OpenManage Deployment Toolkit – Benutzerhandbuch verfügbar unter https://www.dell.com/openmanagemanuals> Open Manage Deployment Toolkit. iDRAC Direct Integrated Dell Remote Access Controller User's Guide (Benutzerhandbuch für Integrated Dell Remote Access Controller) unter https://www.dell.com/idracmanuals...
  • Seite 17: Ressourcen Für Die Installation Des Betriebssystems

    Dokumentationsversion finden Sie im Artikel in der Wissensdatenbank unter https://www.dell.com/support/article/sln308699. Sie können auch über das Befehlszeilenprotokoll – RACADM – auf iDRAC zugreifen. Weitere Informationen finden Sie im Integrated Dell Remote Access Controller RACADM CLI Guide (RACADM-CLI-Handbuch für Integrated Dell Remote Access Controller) verfügbar unter https://www.dell.com/idracmanuals.
  • Seite 18: Optionen Zum Herunterladen Und Installieren Von Bs-Treibern

    1. Rufen Sie www.dell.com/support/drivers auf. 2. Geben Sie die Service-Tag-Nummer des Systems in das Feld Geben Sie eine Dell-Service-Tag-Nummer, eine Dell EMC Produkt-ID oder ein Modell ein ein und drücken Sie die Eingabetaste. ANMERKUNG: Wenn Sie keine Service-Tag-Nummer haben, klicken Sie auf Alle Produkte Durchsuchenund navigieren Sie zu Ihrem Produkt.
  • Seite 19: Kapitel 4: Mindestvalidierung Der Post- Und System Management-Konfiguration

    Mindestvalidierung der POST- und System Management-Konfiguration In diesem Abschnitt sind die Mindestanforderungen für SystemSystem Validierung der Systemverwaltungs-Konfiguration des Dell EMC - Systembeschrieben. Themen: • Mindestkonfiguration für POST • Konfigurationsvalidierung Mindestkonfiguration für POST Die im Folgenden aufgeführten Komponenten sind die Mindestkonfiguration für POST: ●...
  • Seite 20: Fehlermeldungen

    Tabelle 7. Fehler bei der Konfigurationsvalidierung (fortgesetzt) Fehler Beschreibung Mögliche Ursache und Beispiel Empfehlungen Fehlerprotokollen gemeldet. Installieren Sie das fehlende Element (Kabel, usw.). Comm-Fehler Ein Konfigurationselement reagiert während Systemmanagement- Comm-Fehler: Rückwandplatine 2 einer Bestandsprüfung nicht über die Seitenbandkommunikation Managementschnittstelle auf iDRAC. Trennen Sie den Netzstrom, setzen Sie das Element neu ein und ersetzen Sie das...
  • Seite 21: Kapitel 5: Installieren Und Entfernen Von Systemkomponenten

    Maßnahmen zur Fehlerbehebung oder einfache Reparaturen sollten Sie nur dann selbst durchführen, wenn dies laut Produktdokumentation genehmigt ist, oder wenn Sie vom Team des Online- oder Telefonsupports dazu aufgefordert werden. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsarbeiten werden durch die Garantie nicht abgedeckt. Lesen und befolgen Sie die mit dem Produkt gelieferten Sicherheitshinweise.
  • Seite 22: Vor Der Arbeit An Komponenten Im Inneren Ihres Systems

    VORSICHT: Installieren Sie keine GPUs, Netzwerkkarten oder andere PCIe Geräte auf Ihrem System, die nicht von Dell validiert und getestet werden. Durch nicht autorisierte und ungültige Hardware-Installationen verursachte Schäden führen dazu, dass die System Garantie ungültig wird. Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres...
  • Seite 23: Systemabdeckung Anbringen

    3. Trennen Sie das System von der Netzstromversorgung und den Peripheriegeräten. 4. Platzieren Sie das System auf eine ebene, stabile Oberfläche. ANMERKUNG: Stellen Sie sicher, dass die Verriegelung an der Seite der Systemabdeckung entriegelt ist. Schritte Heben Sie den Entriegelungsriegel und entfernen Sie die Systemabdeckung. Abbildung 8.
  • Seite 24: Frontverkleidung

    Abbildung 9. Systemabdeckung anbringen Nächste Schritte 1. Stellen Sie das System aufrecht auf eine flache, stabile Arbeitsfläche. 2. Schließen Sie die Peripheriegeräte wieder an und schließen Sie das System an die Steckdose an und schalten Sie das System anschließend ein. Frontverkleidung Entfernen der Frontverkleidung Voraussetzungen...
  • Seite 25: Frontblende Anbringen

    Abbildung 10. Entfernen der Frontverkleidung Nächste Schritte Bringen Sie die Frontverkleidung wieder Frontblende anbringen Voraussetzungen 1. Befolgen Sie die Sicherheitshinweise im Abschnitt Sicherheitshinweise. 2. Befolgen Sie die Schritte unter Vor der Arbeit an Komponenten im Innern des Systems. Schritte 1. Richten Sie die Halterungen der Verkleidung aus und setzen Sie die in die Schlitze an der Frontblende. 2.
  • Seite 26: Laufwerke

    3. Trennen Sie Strom- und Datenkabel vom Laufwerkträger im Laufwerkschacht. 4. Bereiten Sie das Laufwerk mit der Managementsoftware auf das Entfernen vor. Schalten Sie das System komplett aus und ziehen Sie die Kabel ab, bevor Sie das Laufwerk entfernen. Weitere Informationen finden Sie im www.dell.com/storagecontrollermanuals. VORSICHT: Bevor Sie versuchen, bei laufendem System ein Laufwerk zu entfernen oder einzusetzen, vergewissern Sie sich in der Dokumentation zur Speicher-Controllerkarte, dass der Hostadapter korrekt für das Entfernen und...
  • Seite 27: Installieren Eines 3,5-Zoll-Laufwerksträgers Im Laufwerksschacht

    Abbildung 12. Entfernen des Laufwerkträgers aus dem Laufwerkschacht Nächste Schritte Setzen Sie den Laufwerkträger wieder in den Laufwerkschacht ein. Installieren eines 3,5-Zoll-Laufwerksträgers im Laufwerksschacht Voraussetzungen VORSICHT: Bevor Sie versuchen, bei laufendem System ein Laufwerk zu entfernen oder einzusetzen, vergewissern Sie sich in der Dokumentation zur Speicher-Controllerkarte, dass der Hostadapter korrekt für das Entfernen und Einsetzen von Laufwerken konfiguriert ist.
  • Seite 28: Entfernen Eines Laufwerks Aus Dem Laufwerkträger

    Schritte Schieben Sie den Laufwerkträger korrekt ausgerichtet in den Laufwerkschacht, bis er einrastet. Abbildung 13. Installieren des Laufwerkträgers im Laufwerksschacht Nächste Schritte 1. Verbinden Sie die Strom- und Datenkabel mit dem Laufwerkträger. 2. Befolgen Sie die Anweisungen unter Nach der Arbeit im Inneren des Systems.
  • Seite 29: Einsetzen Eines Laufwerks In Den Laufwerkträger

    Abbildung 14. Laufwerk aus Laufwerkträger entfernen Nächste Schritte Setzen Sie das Laufwerk in den Laufwerkträger. Einsetzen eines Laufwerks in den Laufwerkträger Voraussetzungen 1. Befolgen Sie die Sicherheitshinweise im Abschnitt Sicherheitshinweise. 2. Befolgen Sie die Schritte unter Vor der Arbeit an Komponenten im Innern des Systems.
  • Seite 30: Entfernen Eines 2,5-Zoll-Laufwerks Aus Dem 3,5-Zoll-Laufwerksadapter

    Abbildung 15. Einsetzen eines Laufwerks in den Laufwerkträger Nächste Schritte Installieren Sie einen 3,5-Zoll-Laufwerkträger in einem Laufwerkschacht. 2. Befolgen Sie die Anweisungen unter Nach der Arbeit im Inneren des Systems. Entfernen eines 2,5-Zoll-Laufwerks aus dem 3,5-Zoll- Laufwerksadapter Voraussetzungen 1. Befolgen Sie die Sicherheitshinweise unter Sicherheitshinweise. 2.
  • Seite 31: Installieren Eines 2,5-Zoll-Laufwerks Im 3,5-Zoll-Laufwerksadapter

    Schritte 1. Entfernen Sie mithilfe eines Kreuzschlitzschraubendrehers (Größe 1) die Schrauben auf der Seite des 3,5-Zoll-Laufwerksadapters. ANMERKUNG: Wenn das 2,5-Zoll-Laufwerk über Torx-Schrauben verfügt, verwenden Sie einen Torx 6-Schraubendreher, um das Laufwerk aus einem 3,5-Zoll-Laufwerksadapter zu entfernen. 2. Entfernen Sie das Laufwerk aus dem 3,5-Zoll-Laufwerksträger. Abbildung 16.
  • Seite 32: Entfernen Eines 3,5-Zoll-Laufwerksadapters Aus Einem 3,5-Zoll-Laufwerksträger

    Abbildung 17. Installieren eines 2,5-Zoll-Laufwerks im 3,5-Zoll-Laufwerksadapter Nächste Schritte Setzen Sie einen 3,5-Zoll-Laufwerksadapter in den 3,5-Zoll-Laufwerksträger ein. 2. Befolgen Sie die Anweisungen unter Nach der Arbeit im Inneren des Systems. Entfernen eines 3,5-Zoll-Laufwerksadapters aus einem 3,5-Zoll- Laufwerksträger Voraussetzungen 1. Befolgen Sie die Sicherheitshinweise unter Sicherheitshinweise. 2.
  • Seite 33: Einsetzen Eines 3,5-Zoll-Laufwerksadapters In Einen 3,5-Zoll-Laufwerksträger

    Abbildung 18. Entfernen eines 3,5-Zoll-Laufwerksadapters aus einem 3,5-Zoll-Laufwerksträger Nächste Schritte Setzen Sie einen 3,5-Zoll-Laufwerksadapter in einen 3,5-Zoll-Laufwerksträger ein. Einsetzen eines 3,5-Zoll-Laufwerksadapters in einen 3,5-Zoll- Laufwerksträger Voraussetzungen 1. Befolgen Sie die Sicherheitshinweise unter Sicherheitshinweise. 2. Befolgen Sie die Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems.
  • Seite 34: Einstellen Der Lüfterdrehzahl Für 8-Tb-Laufwerke

    Einstellen der Lüfterdrehzahl für 8-TB-Laufwerke Voraussetzungen ANMERKUNG: Dell empfiehlt, dass 8-TB-Laufwerke nur in Systemen mit einem PERC-Controller verwendet werden. VORSICHT: Wenn 8-TB-Laufwerke im System ohne PERC-Controller verwendet werden, kann dies bei übermäßiger Arbeitslast eine Überhitzung des Laufwerks 1 zur Folge haben und zu einem möglichen Ausfall der Laufwerke führen.
  • Seite 35: Kabelführung

    Kabelführung Abbildung 20. Kabelführung – 4 verkabelte 3,5-Zoll-SATA-Laufwerke Tabelle 10. Anschlussbeschreibungen für 4 verkabelte 3,5-Zoll-SATA-Laufwerke Anschluss optisches Laufwerk (ODD) SATA_ODD (SATA-Anschluss für optisches Laufwerk auf der Systemplatine) ODD_PWR + HDD0, HDD1, HDD2, HDD3 HDD/ODD_PWR (Laufwerke/Stromversorgungsanschluss für (Stromversorgungsanschluss für optisches Laufwerk, verbunden optisches Laufwerk auf der Systemplatine) über die Laufwerke 0, 1, 2, 3) HDD0, HDD1, HDD2, HDD3 (Signalanschluss, verbunden über die...
  • Seite 36: Optionales Optisches Laufwerk

    Abbildung 21. Kabelführung – 4 verkabelte 3,5-Zoll-SAS-Laufwerke mit Speicher-Controllerkarte Tabelle 11. Anschlussbeschreibungen für 4 verkabelte 3,5-Zoll-SAS-Laufwerke mit Speicher-Controllerkarte Anschluss optisches Laufwerk (ODD) SATA_ODD (SATA-Anschluss für optisches Laufwerk auf der Systemplatine) ODD_PWR + HDD0, HDD1, HDD2, HDD3 HDD/ODD_PWR (Laufwerke/Stromversorgungsanschluss für (Stromversorgungsanschluss für optisches Laufwerk, verbunden optisches Laufwerk auf der Systemplatine) über die Laufwerke 0, 1, 2, 3) HDD0, HDD1, HDD2, HDD3 (Signalanschluss, verbunden über die...
  • Seite 37: Einbauen Der Abdeckbleche Des Optischen Laufwerks

    Abbildung 22. Entfernen des Abdeckblechs des optischen Laufwerks aus der Frontblende 2. Halten Sie am Gehäuse des optischen Laufwerks die Haltezungen auf dem Abdeckblech des optischen Laufwerks und entfernen Sie das Abdeckblech aus dem optischen Laufwerksgehäuse. Abbildung 23. Entfernen des Abdeckblechs des optischen Laufwerks aus dem optischen Laufwerksgehäuse Nächste Schritte Setzen Sie das Abdeckblech des optischen Laufwerks wieder ein oder...
  • Seite 38: Entfernen Des Optischen Laufwerks

    Abbildung 24. Einsetzen des Abdeckblechs des optischen Laufwerks in die Frontblende 2. Halten Sie am Gehäuse des optischen Laufwerks die Haltezungen auf dem Abdeckblech des optischen Laufwerks und schieben Sie das Abdeckblech in das optische Laufwerksgehäuse. Abbildung 25. Einsetzen des Abdeckblechs des optischen Laufwerks in das optische Laufwerksgehäuse Nächste Schritte Bringen Sie die Frontblende 2.
  • Seite 39: Installieren Des Optischen Laufwerks

    Schritte Drücken Sie auf die Freigabelasche und schieben Sie das optische Laufwerk in Richtung der Systemvorderseite. Abbildung 26. Entfernen des optischen Laufwerks Nächste Schritte Setzen Sie das optische Laufwerk wieder ein oder installieren Sie die Platzhalter für das optische Laufwerk. Installieren des optischen Laufwerks Voraussetzungen ANMERKUNG:...
  • Seite 40: Systemspeicher

    Abbildung 27. Installieren des optischen Laufwerks Nächste Schritte 1. Schließen Sie das Strom- und das Datenkabel an das optische Laufwerk an. ANMERKUNG: Verlegen Sie die Kabel korrekt, damit sie nicht eingeklemmt werden. Bringen Sie die Frontblende 3. Befolgen Sie die Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Systems.
  • Seite 41: Allgemeine Richtlinien Zur Installation Von Speichermodulen

    Abbildung 28. Speicherkanäle Die Speicherkanäle sind folgendermaßen organisiert: Tabelle 12. Speicherkanäle Kanal 0 Kanal 1 A1 und A3 A2 und A4 Abbildung 29. Position der Speichersockel Tabelle 13. Matrix unterstützter Speicher DIMM-Typ Rang Kapazität DIMM-Nennspannung und DIMMs pro Kanal (DPC) Geschwindigkeit UDIMM 8 GB/16 GB...
  • Seite 42: Konfiguration

    ● DIMM-Bank ANMERKUNG: Die Einheit MT/s gibt die DIMM-Taktrate in Megatransfers pro Sekunde an. Dieses System unterstützt die Funktion „Flexible Memory Configuration“ (Flexible Arbeitsspeicherkonfiguration) und kann daher mit jeder gültigen Chipsatzarchitektur konfiguriert und betrieben werden. Wir empfehlen, bei der Installation von Speichermodulen die folgenden Richtlinien zu beachten: ●...
  • Seite 43: Installieren Eines Speichermoduls

    Abbildung 30. Entfernen eines Speichermoduls Nächste Schritte Setzen Sie das Speichermodul wieder ein. Installieren eines Speichermoduls Voraussetzungen 1. Befolgen Sie die Sicherheitshinweise unter Sicherheitshinweise. 2. Befolgen Sie die Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems. Schritte 1.
  • Seite 44: Kühlungslüfter

    Abbildung 31. Installieren eines Speichermoduls Nächste Schritte 1. Befolgen Sie die Anweisungen unter Nach der Arbeit im Inneren des Systems. 2. Um zu überprüfen, ob das Speichermodul richtig installiert wurde, drücken Sie F2 und navigieren zu Hauptmenü des System- Setups > System-BIOS > Speichereinstellungen. Im Bildschirm Speichereinstellungen muss die Systemspeichergröße die aktualisierte Kapazität des installierten Speichers widerspiegeln.
  • Seite 45: Einsetzen Eines Kühlungslüfters

    Abbildung 32. Kühlungslüfter entfernen Nächste Schritte Setzen Sie den Kühlungslüfter wieder ein. Einsetzen eines Kühlungslüfters Voraussetzungen VORSICHT: Fassen Sie beim Entfernen oder Installieren des Lüfters nie die Lüfterflügel an. 1. Befolgen Sie die Sicherheitshinweise unter Sicherheitshinweise. 2. Befolgen Sie die Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems.
  • Seite 46: Interner Usb-Speicherstick

    Abbildung 33. Einsetzen eines Kühlungslüfters Nächste Schritte Befolgen Sie die Anweisungen unter Nach der Arbeit im Inneren des Systems. Interner USB-Speicherstick Austauschen des optionalen internen USB-Speichersticks Voraussetzungen VORSICHT: Damit der USB-Speicherstick andere Komponenten im Servermodul nicht behindert, darf er die folgenden maximalen Abmessungen nicht überschreiten: 15,9 mm Breite x 57,15 mm Länge x 7,9 mm Höhe.
  • Seite 47: Installieren Des Internen Usb-Speichersticks

    Abbildung 34. Entfernen des internen USB-Speichersticks Nächste Schritte Wechseln Sie den internen USB-Speicherstick aus. Installieren des internen USB-Speichersticks Voraussetzungen 1. Befolgen Sie die Sicherheitshinweise im Abschnitt Sicherheitshinweise. 2. Befolgen Sie die Schritte im Abschnitt Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems.
  • Seite 48: Erweiterungskarten

    Ereignis. Dies verhindert nicht, dass sich das System dennoch einschalten lässt. Wenn jedoch eine F1/F2-Pause mit einer Fehlermeldung auftritt, finden Sie weitere Informationen im Abschnitt „Troubleshooting für Erweiterungskarten“ im Troubleshooting- Handbuch Dell EMC PowerEdge-Server unter www.dell.com/poweredgemanuals. Richtlinien zur Installation von Erweiterungskarten Abbildung 36.
  • Seite 49: Entfernen Der Pcie-Erweiterungskarte

    HBA355e H345 Broadcom (NIC: 1 GB) 2, 1, 4 Intel (NIC: 1 GB) 2, 1, 4 Dell BOSS-S1-Modul 2, 1, 4 Entfernen der PCIe-Erweiterungskarte Voraussetzungen 1. Befolgen Sie die Sicherheitshinweise unter Sicherheitshinweise. 2. Befolgen Sie die Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems.
  • Seite 50: Einsetzen Einer Pcie-Erweiterungskarte

    Abbildung 37. Entfernen der PCIe-Erweiterungskarte 3. Wenn die Erweiterungskarte nicht ersetzt werden soll, setzen Sie ein Abdeckblech ein und schließen Sie den Kartenrückhalteriegel. ANMERKUNG: Der Einbau eines Abdeckblechs über einem leeren Erweiterungskartensteckplatz ist zur Einhaltung der FCC- Bestimmungen bezüglich der Funkentstörung des Systems erforderlich. Die Abdeckungen halten auch Staub und Schmutz vom System fern und helfen, die korrekte Kühlung und den Luftstrom innerhalb des Systems aufrechtzuerhalten.
  • Seite 51 Info über diese Aufgabe ANMERKUNG: Das Verfahren zum Installieren der Speicher-Controllerkarte und BOSS S1 ist ähnlich wie das Verfahren zum Einsetzen der PCIe-Erweiterungskarte. Schritte 1. Drücken Sie den blauen Halteriegel nach unten, um ihn zu öffnen. 2. Entfernen Sie gegebenenfalls das Abdeckblech. ANMERKUNG: Bewahren Sie den Abdeckbleche für den zukünftigen Gebrauch auf.
  • Seite 52: Optionale Boss-S1-Karte

    Controller-Benutzerhandbuch unter https://www.dell.com/idracmanuals. VORSICHT: Installieren Sie keine GPUs, Netzwerkkarten oder andere PCIe Geräte auf Ihrem System, die nicht von Dell validiert und getestet werden. Durch nicht autorisierte und ungültige Hardware-Installationen verursachte Schäden führen dazu, dass die System Garantie ungültig wird. Optionale BOSS-S1-Karte Entfernen des M.2-SSD-Moduls...
  • Seite 53: Einbauen Des M.2-Ssd-Moduls

    Abbildung 41. Entfernen des M.2-SSD-Moduls Nächste Schritte Setzen Sie das M.2-SSD-Modul wieder ein. Einbauen des M.2-SSD-Moduls Voraussetzungen 1. Befolgen Sie die Sicherheitshinweise unter Sicherheitshinweise. 2. Befolgen Sie die Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems. Entfernen Sie die BOSS-S1-Karte. ANMERKUNG: Das Verfahren zum Entfernen der BOSS-S1-Karte ist ähnlich wie das zum Entfernen einer Erweiterungskarte.
  • Seite 54: Prozessor Und Kühlkörper

    Abbildung 42. Einbauen des M.2-SSD-Moduls Nächste Schritte Installieren der BOSS-S1-Karte ANMERKUNG: Das Verfahren zum Installieren der BOSS-S1-Karte ist ähnlich wie das zum Installieren einer Erweiterungskarte. 2. Befolgen Sie die Anweisungen unter Nach der Arbeit im Inneren des Systems. Prozessor und Kühlkörper Hierbei handelt es sich um ein nur vom Servicetechniker austauschbares Ersatzteil.
  • Seite 55: Entfernen Des Prozessors

    Abbildung 43. Entfernen des Kühlkörpers Nächste Schritte Bauen Sie den Kühlkörper ein oder installieren Sie den Prozessor. Entfernen des Prozessors Voraussetzungen WARNUNG: Der Prozessor ist auch nach dem Ausschalten des Systems möglicherweise eine Zeit lang zu heiß zum Anfassen. Lassen Sie den Prozessor abkühlen, bevor Sie ihn entfernen. VORSICHT: Der Prozessor steht im Sockel unter starker mechanischer Spannung.
  • Seite 56: Einbauen Des Prozessors

    Abbildung 44. Entfernen des Prozessors Nächste Schritte Setzen Sie den Prozessor wieder ein. Einbauen des Prozessors Voraussetzungen VORSICHT: Nehmen Sie den Kühlkörper nur dann vom Prozessor ab, wenn Sie den Prozessor austauschen möchten. Der Kühlkörper verhindert eine Überhitzung des Prozessors. 1.
  • Seite 57: Einsetzen Des Kühlkörpers

    2. Befolgen Sie die Anweisungen unter Nach der Arbeit im Inneren des Systems. Einsetzen des Kühlkörpers Voraussetzungen VORSICHT: Nehmen Sie den Kühlkörper nur dann vom Prozessor ab, wenn Sie den Prozessor austauschen möchten. Der Kühlkörper verhindert eine Überhitzung des Prozessors. 1.
  • Seite 58: Netzteil

    Beim Ersetzen des Hot-Swap-fähigen Netzteils nach dem nächsten Serverstart; das neue Netzteil wird automatisch auf die gleiche Firmware und Konfiguration wie das zuvor installierte aktualisiert. Informationen zum Aktualisieren auf die neueste Firmware und zum Ändern der Konfiguration finden Sie im Lifecycle Controller-Benutzerhandbuch unter https://www.dell.com/ idracmanuals. Ausbauen des Netzteils Voraussetzungen 1.
  • Seite 59: Einbauen Des Netzteils

    Abbildung 48. Entfernen des D12-Netzteils Nächste Schritte Setzen Sie das Netzteil wieder ein. Einbauen des Netzteils Voraussetzungen 1. Befolgen Sie die Sicherheitshinweise unter Sicherheitshinweise. 2. Befolgen Sie die Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems. Schritte 1.
  • Seite 60: Systembatterie

    Abbildung 49. Einbauen des D12-Netzteils 3. Bündeln Sie das Netzteilkabel mit gleichen Abständen zwischen dem Kabelbinder. Nächste Schritte 1. Verbinden Sie das Stromkabel des Lüfters und das Netzteil-Dongle-Kabel mit dem Anschluss auf der Systemplatine. 2. Befolgen Sie die Anweisungen unter Nach der Arbeit im Inneren des Systems.
  • Seite 61 Abbildung 50. Entfernen der Systembatterie VORSICHT: Um Beschädigungen am Batteriesockel zu vermeiden, müssen Sie den Sockel fest abstützen, wenn Sie eine Batterie entfernen oder installieren. 2. So installieren Sie eine neue Systembatterie: a. Schieben Sie die Batterie mit dem positiven Pol nach oben unter die Sicherungshalterungen. b.
  • Seite 62: Eingriffsschalter

    f. Rufen Sie das System-Setup auf. Wenn Datum und Uhrzeit immer noch falsch sind, lesen Sie den Abschnitt Wie Sie Hilfe bekommen. Eingriffsschalter Hierbei handelt es sich um ein nur vom Servicetechniker austauschbares Ersatzteil. Entfernen des Eingriffsschalters Voraussetzungen 1. Befolgen Sie die Sicherheitshinweise unter Sicherheitshinweise. 2.
  • Seite 63: Systemplatine

    Abbildung 53. Installieren des Eingriffsschalters 2. Verbinden Sie das Kabel des Eingriffsschalters mit dem Anschluss auf der Systemplatine. Nächste Schritte Befolgen Sie die Anweisungen unter Nach der Arbeit im Inneren des Systems. Systemplatine Hierbei handelt es sich um ein nur vom Servicetechniker austauschbares Ersatzteil. Entfernen der Hauptplatine Voraussetzungen VORSICHT:...
  • Seite 64 Schritte 1. Trennen Sie alle Kabel von der Systemplatine. VORSICHT: Achten Sie darauf, die Systemidentifikationstaste nicht zu beschädigen, während Sie die Systemplatine vom Gehäuse entfernen. Abbildung 54. Position der Schrauben der Systemplatine 2. Entfernen Sie mit einem Kreuzschlitzschraubenzieher (Größe 2) die Schrauben, mit denen die Systemplatine am Gehäuse befestigt ist. 3.
  • Seite 65: Einbauen Der Systemplatine

    Abbildung 55. Entfernen der Hauptplatine Nächste Schritte Bauen Sie die Systemplatine ein. Einbauen der Systemplatine Voraussetzungen 1. Befolgen Sie die Sicherheitshinweise unter Sicherheitshinweise. 2. Befolgen Sie die Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems. 3. Wenn Sie die Systemplatine austauschen, entfernen Sie alle im Abschnitt Entfernen der Systemplatine aufgeführten Komponenten.
  • Seite 66 Abbildung 56. Einbauen der Systemplatine 3. Befestigen Sie die Systemplatine mit den entsprechenden Schrauben unter Verwendung eines Kreuzschlitzschraubendrehers Größe 2 am Gehäuse. Installieren und Entfernen von Systemkomponenten...
  • Seite 67 Abbildung 57. Anschlussposition der Systemplatine Nächste Schritte 1. Installieren Sie die folgenden Komponenten: Trusted Platform Module (TPM) ANMERKUNG: Das TPM muss nur bei der Installation einer neuen Systemplatine ausgetauscht werden. ANMERKUNG: Das TPM-Steckmodul ist mit der Systemplatine verbunden und kann nicht mehr entfernt werden. Ein Ersatz-TPM-Plug-in-Modul wird für jeden Austausch der Systemplatine bereitgestellt, wenn ein TPM-Plug-in-Modul installiert war.
  • Seite 68: Wiederherstellung Des Systems Mithilfe Der Easy-Restore-Funktion

    Module. 5. Wenn Sie Easy Restore nicht verwenden, importieren Sie Ihre neue oder vorhandene iDRAC-Enterprise-Lizenz. Weitere Informationen finden Sie im Benutzerhandbuch für Integrated Dell Remote Access Controller verfügbar unter https://www.dell.com/idracmanuals. 6. Befolgen Sie die Anweisungen unter Nach der Arbeit im Inneren des Systems.
  • Seite 69: Trusted Platform Module

    Trusted Platform Module Hierbei handelt es sich um ein nur vom Servicetechniker austauschbares Ersatzteil. Upgrade des Trusted Platform Module Entfernen des TPM Voraussetzungen ANMERKUNG: ● Stellen Sie sicher, dass das Betriebssystem mit der TPM-Version kompatibel ist, die Sie installieren. ● Stellen Sie sicher, dass Sie die aktuelle BIOS-Firmware heruntergeladen und in Ihrem System installiert haben. ●...
  • Seite 70: Initialisieren Des Tpm Für Benutzer

    Abbildung 58. Installieren des TPM-Moduls Initialisieren des TPM für Benutzer Schritte 1. Initialisieren Sie das TPM. Weitere Informationen finden Sie unter Initialisieren des TPM für Benutzer. 2. Die TPM Status (TPM-Status) ändert sich zu Enabled (Aktiviert). Initialisieren des TPM 1.2 für Benutzer Schritte 1.
  • Seite 71: Entfernen Des Bedienfeldgehäuses

    Entfernen des Bedienfeldgehäuses Voraussetzungen 1. Befolgen Sie die Sicherheitshinweise unter Sicherheitshinweise. 2. Befolgen Sie die Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems. 3. Trennen Sie alle Peripheriegeräte, die an das Bedienfeld angeschlossen sind. 4. Trennen Sie das Bedienfeldkabel und das USB-Kabel des Bedienfelds von der Systemplatine. VORSICHT: Wenden Sie keine übermäßige Kraft auf, wenn Sie die Kabel des Bedienfelds entfernen, da dies zu einer Beschädigung der Anschlüsse führen kann.
  • Seite 72: Installieren Des Bedienfelds

    Abbildung 60. Entfernen des Bedienfelds Nächste Schritte Setzen Sie das Bedienfeld wieder ein. Installieren des Bedienfelds Voraussetzungen 1. Befolgen Sie die Sicherheitshinweise unter Sicherheitshinweise. 2. Befolgen Sie die Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems. Schritte 1.
  • Seite 73: Installieren Des Bedienfeldgehäuses

    Nächste Schritte 1. Verbinden Sie das Bedienfeldkabel mit dem Bedienfeld. Installieren Sie das Bedienfeldgehäuse. 3. Befolgen Sie die Anweisungen unter Nach der Arbeit im Inneren des Systems. Installieren des Bedienfeldgehäuses Voraussetzungen 1. Befolgen Sie die Sicherheitshinweise unter Sicherheitshinweise. 2. Befolgen Sie die Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems.
  • Seite 74: Kapitel 6: Jumper Und Anschlüsse

    Jumper und Anschlüsse In diesem Abschnitt finden Sie wesentliche und spezielle Informationen zu Jumpern und Switches. Außerdem werden die Anschlüsse auf den verschiedenen Platinen im System beschrieben. Mit den Jumpern auf der Systemplatine können das System deaktiviert und Kennwörter zurückgesetzt werden. Um Komponenten und Kabel korrekt zu installieren, müssen Sie in der Lage sein, die Anschlüsse auf der Systemplatine zu identifizieren.
  • Seite 75: Jumper-Einstellungen Auf Der Systemplatine

    Tabelle 17. Jumper und Anschlüsse auf der Systemplatine Element Anschluss Beschreibung Slot 1: PCIe_G4_X4 CPU PCIe-Kartenanschluss 1 Slot 2: PCIe_G4_X16 CPU PCIe-Kartenanschluss 2 Slot 3: PCIe_G3_X1 PCH PCIe-Kartenanschluss 3 Slot 4: PCIe_G3_X4 PCH PCIe-Kartenanschluss 4 T_INTRUSION Intrusion-Anschluss SYSTEM FAN Anschluss für Systemlüfter Prozessorsockel PWR_CPU 1 CPU-Netzanschluss (P2)
  • Seite 76: Deaktivieren Eines Verlorenen Kennworts

    Maßnahmen zur Fehlerbehebung oder einfache Reparaturen sollten Sie nur dann selbst durchführen, wenn dies laut Produktdokumentation genehmigt ist, oder wenn Sie vom Team des Online- oder Telefonsupports dazu aufgefordert werden. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsarbeiten werden durch die Garantie nicht abgedeckt. Lesen und befolgen Sie die mit dem Produkt gelieferten Sicherheitshinweise.
  • Seite 77: Kapitel 7: Systemdiagnose Und Anzeigecodes

    Fehlermeldungen einzusehen. Informationen zu den Ereignis- und Fehlermeldungen, die von der System-Firmware und den Agenten, die Systemkomponenten überwachen, generiert werden, finden Sie unter qrl.dell.com > Nachschlagen > Fehlercode. Geben Sie den Fehlercode ein und klicken Sie dann auf Nachschlagen.
  • Seite 78: Nic-Anzeigecodes

    Tabelle 20. iDRAC Direct-LED-Anzeigecodes iDRAC Direct-LED- Zustand Anzeigecode Zwei Sekunden lang stetig Weist darauf hin, dass der Laptop oder das Tablet angeschlossen ist. grün Blinkt grün (leuchtet zwei Weist darauf hin, dass der angeschlossene Laptop oder das angeschlossene Tablet erkannt wird. Sekunden und leuchtet zwei Sekunden nicht) LED-Anzeige aus...
  • Seite 79: Verwenden Der Systemdiagnose

    Verwenden der Systemdiagnose Führen Sie bei einer Störung im System die Systemdiagnose durch, bevor Sie Dell zwecks technischer Unterstützung kontaktieren. Der Zweck der Systemdiagnose ist es, die Hardware des Systems ohne zusätzliche Ausrüstung und ohne das Risiko von Datenverlust zu testen.
  • Seite 80: Ausführen Der Integrierten Systemdiagnose Vom Start-Manager

    Ausführen der integrierten Systemdiagnose vom Start-Manager Führen Sie die integrierte Systemdiagnose (ePSA) durch, wenn Ihr System nicht startet. Schritte 1. Wenn das System startet, drücken Sie die Taste F11. 2. Wählen Sie mithilfe der vertikalen Pfeiltasten Systemprogramme > Diagnose starten aus. 3.
  • Seite 81: Kapitel 8: Wie Sie Hilfe Bekommen

    Sie Dell Kontaktinformationen auch auf Ihrer Auftragsbestätigung, dem Lieferschein, der Rechnung oder im Dell Produktkatalog finden. Die Verfügbarkeit der Services ist abhängig von Land und Produkt und einige Dienste sind in Ihrem Gebiet möglicherweise nicht verfügbar. So erreichen Sie den Vertrieb, den technischen Support und den Customer Service von Dell: Schritte 1.
  • Seite 82: Quick Resource Locator (Qrl) Für Das Poweredge T150-System

    Abbildung 67. Quick Resource Locator (QRL) für das PowerEdge T150-System Automatische Unterstützung mit SupportAssist Dell EMC SupportAssist ist ein optionalerDell EMC Service, das den technischen Support für Ihre Dell EMC Server-, Speicher- und Netzwerkgeräte von automatisiert. Wenn Sie eine SupportAssist-Anwendung in Ihrer IT-Umgebung installieren und einrichten, profitieren Sie von den folgenden Vorteilen: ●...
  • Seite 83 ● Proaktiver Kontakt – Ein Mitarbeiter des technischen Supports von Dell EMC kontaktiert Sie bezüglich des Supportfalls und ist Ihnen bei der Behebung des Problems behilflich. Die Vorteile können je nach für das Gerät erworbener Dell EMC-Serviceberechtigung variieren. Weitere Informationen zu SupportAssist erhalten Sie unter www.dell.com/supportassist.
  • Seite 84: Kapitel 9: Dokumentationsangebot

    In diesem Abschnitt finden Sie Informationen zum Dokumentationsangebot für Ihr System. So zeigen Sie das Dokument an, dass in der Tabelle der Dokumentationsressourcen aufgeführt ist: ● Über die Dell EMC Support-Website: 1. Klicken Sie auf den Dokumentations-Link in der Spalte Standort der Tabelle.
  • Seite 85 „Methoden zum Herunterladen von Firmware und Treibern“ in diesem Dokument. Systemverwaltung Weitere Informationen zur Systems Management www.dell.com/poweredgemanuals Software von Dell finden Sie im Benutzerhandbuch „Dell OpenManage Systems Management Overview Guide“ (Übersichtshandbuch für Dell OpenManage Systems Management). Weitere Informationen zu Einrichtung, www.dell.com/openmanagemanuals...

Diese Anleitung auch für:

E80s serieE80s001

Inhaltsverzeichnis