Dell Precision T1700 Benutzerhandbuch

Vorschriftenmodell: d13m vorschriftentyp: d13m001
Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Dell Precision T1700 Minitower
Benutzerhandbuch
Vorschriftenmodell: D13M
Vorschriftentyp: D13M001

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Inhaltszusammenfassung für Dell Precision T1700

  • Seite 1 Dell Precision T1700 Minitower Benutzerhandbuch Vorschriftenmodell: D13M Vorschriftentyp: D13M001...
  • Seite 2 WARNUNG: Durch eine WARNUNG werden Sie auf Gefahrenquellen hingewiesen, die materielle Schäden, Verletzungen oder sogar den Tod von Personen zur Folge haben können. © 2013 Dell Inc. In diesem Text verwendete Marken: Dell , das Dell Logo, Dell Boomi , Dell Precision...
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis 1 Arbeiten am Computer....................... 5 ..................5 Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers .............................6 Ausschalten des Computers .................7 Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers 2 Entfernen und Einbauen von Komponenten................9 ............................9 Empfohlene Werkzeuge ............................9 Entfernen der Abdeckung ............................
  • Seite 4 Deaktivieren eines Systemkennworts ............................45 Diagnostics (Diagnose) Enhanced Pre-boot System Assessment (ePSA, Erweiterte Systemtests vor Hochfahren des ............................... 45 Computers) ........................ 46 Problembehandlung für Ihren Computer ........................46 Betriebsanzeige-LED – Diagnose ..............................47 Signaltoncode ..............................47 Fehlermeldungen 4 Technische Daten........................55 5 Kontaktaufnahme mit Dell......................61...
  • Seite 5: Arbeiten Am Computer

    Produktdokumentation im Einklang steht oder Sie vom Service- und Supportteam online bzw. telefonisch dazu aufgefordert werden. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 6: Ausschalten Des Computers

    VORSICHT: Wenn Sie ein Netzwerkkabel trennen, ziehen Sie es zuerst am Computer und dann am Netzwerkgerät ab. Trennen Sie alle Netzwerkkabel vom Computer. Trennen Sie den Computer sowie alle daran angeschlossenen Geräte vom Stromnetz. Halten Sie den Betriebsschalter gedrückt, während Sie den Computer vom Netz trennen, um die Systemplatine zu erden.
  • Seite 7: Nach Der Arbeit An Komponenten Im Inneren Des Computers

    Verbinden Sie die zuvor getrennten Telefon- und Netzwerkkabel wieder mit dem Computer. Schließen Sie den Computer sowie alle daran angeschlossenen Geräte an das Stromnetz an. Schalten Sie den Computer ein. Überprüfen Sie, ob der Computer einwandfrei läuft, indem Sie Dell Diagnostics ausführen.
  • Seite 9: Entfernen Und Einbauen Von Komponenten

    Entfernen und Einbauen von Komponenten Dieser Abschnitt bietet detaillierte Informationen über das Entfernen und Einbauen von Komponenten Ihres Computers. Empfohlene Werkzeuge Für die in diesem Dokument beschriebenen Arbeitsschritte können die folgenden Werkzeuge erforderlich sein: • Kleiner Schlitzschraubenzieher • Kreuzschlitzschraubenzieher • Kleiner Kunststoffstift Entfernen der Abdeckung Vor der Arbeit an Komponenten im Innern des Computers .
  • Seite 10: Einbauen Der Abdeckung

    Einbauen der Abdeckung Richten Sie die Abdeckung entlang der Laschen am Gehäuse des Computers aus. Drücken Sie die Abdeckung nach unten, bis sie einrastet. Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers . Folgen Sie den Anweisungen unter Entfernen des Eingriffschalters Vor der Arbeit an Komponenten im Innern des Computers .
  • Seite 11: Einbauen Des Eingriffschalters

    Einbauen des Eingriffschalters Setzen Sie den Eingriffschalter an der Rückseite des Gehäuses an der entsprechenden Position ein und schieben Sie ihn nach oben, um ihn zu fixieren. Schließen Sie das Kabel des Eingriffschalters an die Systemplatine an. Bringen Sie die Abdeckung an. Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers .
  • Seite 12: Einsetzen Der Wlan-Karte

    Einsetzen der WLAN-Karte Bauen Sie die WLAN-Karte in den Anschluss auf der Systemplatine ein und drücken Sie sie herunter, bis sie einrastet. Befestigen Sie die Verriegelung. Setzen Sie die Puckantenne auf den Anschluss auf und ziehen Sie die Schrauben an, um sie am Computer zu befestigen.
  • Seite 13: Anbringen Der Frontverkleidung

    Anbringen der Frontverkleidung Setzen Sie die Haken entlang der Unterkante der Frontverkleidung in die Steckplätze auf der Gehäusevorderseite. Drehen Sie die Verkleidung in Richtung Computer, um die Halteklammern der Frontverkleidung einrasten zu lassen. Bringen Sie die Abdeckung an. Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers . Folgen Sie den Anweisungen unter Entfernen der Erweiterungskarte Folgen Sie den Anweisungen unter...
  • Seite 14: Einbauen Der Erweiterungskarte

    Einbauen der Erweiterungskarte Bauen Sie die Erweiterungskarte in den Anschluss auf der Systemplatine ein und drücken Sie sie herunter, bis sie einrastet. Drücken Sie die Halteklemme zurück in ihre Position. Bringen Sie die Abdeckung an. Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers . Folgen Sie den Anweisungen unter Speichermodul-Richtlinien Um eine optimale Leistung des Computers zu gewährleisten, beachten Sie bei der Konfiguration des Systemspeichers...
  • Seite 15: Entfernen Der Knopfzellenbatterie

    Entfernen der Knopfzellenbatterie Vor der Arbeit an Komponenten im Innern des Computers . Folgen Sie den Anweisungen unter Entfernen Sie: a) Abdeckung b) Erweiterungskarte(n) Machen Sie die Knopfzellenbatterie auf der Systemplatine ausfindig. Drücken Sie den Lösehebel von der Batterie weg, damit sie aus der Buchse springt und nehmen Sie die Knopfzelle aus dem Computer.
  • Seite 16: Einsetzen Des Festplattenlaufwerks

    a) Abdeckung b) Frontverkleidung Trennen Sie das Datenkabel und das Stromversorgungskabel von der Rückseite der Festplatte. Drücken Sie die blauen Befestigungslaschen nach innen und heben Sie die Festplattenhalterung aus dem Laufwerkschacht heraus. Biegen Sie die Festplattenlaufwerkhalterung und nehmen Sie das Festplattenlaufwerk heraus. Einsetzen des Festplattenlaufwerks Setzen Sie die Festplatte in die Festplattenhalterung ein.
  • Seite 17: Einsetzen Des Optischen Laufwerks

    Schieben Sie den Riegel des optischen Laufwerks und halten Sie ihn fest, um das optische Laufwerk zu entriegeln, und ziehen Sie das optische Laufwerk aus dem Computer. Wiederholen Sie die Schritte 3 und 4 für das zweite optische Laufwerk (falls vorhanden). Einsetzen des optischen Laufwerks Drücken Sie das optische Laufwerk von der Vorderseite zur Computerrückseite, bis es mit dem Riegel des optischen Laufwerks befestigt ist.
  • Seite 18: Entfernen Des Lautsprechers

    Entfernen des Lautsprechers Vor der Arbeit an Komponenten im Innern des Computers . Folgen Sie den Anweisungen unter Entfernen Sie die Abdeckung. Trennen und lösen Sie das Lautsprecherkabel von der Systemplatine. Drücken Sie die Sicherungslasche des Lautsprechers herunter und schieben Sie den Lautsprecher nach oben, um ihn zu entfernen. Einbauen des Lautsprechers Schieben Sie den Lautsprecher nach unten in seinen Steckplatz, um ihn zu sichern.
  • Seite 19 Entfernen Sie die Schrauben, mit denen das Netzteil an der Rückseite des Computers befestigt ist. Drücken Sie auf die blaue Freigabelasche neben dem Netzteil und schieben Sie das Netzteil in Richtung der Computervorderseite. Heben und entfernen Sie das Netzteil aus dem Computer.
  • Seite 20: Einbauen Des Netzteils

    Einbauen des Netzteils Setzen Sie das Netzteil in das Gehäuse ein und schieben Sie es zur Rückseite des Systems, um es zu befestigen. Ziehen Sie die beiden Schrauben fest, um das Netzteil an der Rückseite des Computers zu befestigen. Schließen Sie die 4- und 8-adrigen Stromversorgungskabel an die Systemplatine an. Führen Sie die Stromversorgungskabel durch die Gehäuseklammern.
  • Seite 21: Einbauen Des Prozessors

    Einbauen des Prozessors Setzen Sie den Prozessor in den Prozessorsockel. Stellen Sie den einwandfreien Sitz des Prozessors sicher. Schließen Sie die Prozessorabdeckung. Drücken Sie den Entriegelungshebel herunter und bewegen Sie ihn dann nach innen, um ihn unter der Verriegelung einzuhaken. Einbau von: a) Kühlkörperbaugruppe b) Abdeckung...
  • Seite 22: Einsetzen Des Systemlüfters

    Einsetzen des Systemlüfters Setzen Sie den Systemlüfter in das Gehäuse ein. Schieben Sie die vier Gummiösen durch das Gehäuse und schieben Sie sie entlang der Aussparung, um sie zu befestigen. Schließen Sie das Systemlüfterkabel an die Systemplatine an. Bringen Sie die Abdeckung an. Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers .
  • Seite 23 Lösen Sie das Kabel des Temperatursensors aus der Gehäuseklammer. Drücken Sie von beiden Seiten auf die Laschen, um den Temperatursensor zu lösen und aus dem Gehäuse zu entfernen.
  • Seite 24: Einbauen Des Temperatursensors

    Einbauen des Temperatursensors Befestigen Sie den Temperatursensor am Gehäuse. Führen Sie das Kabel des Temperatursensors durch die Gehäuseklammern. Verbinden Sie das Kabel des Temperatursensors mit der Systemplatine. Bringen Sie die Abdeckung an. Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers . Folgen Sie den Anweisungen unter Entfernen des Betriebsschalters Vor der Arbeit an Komponenten im Innern des Computers .
  • Seite 25: Einbauen Des Betriebsschalters

    Drücken Sie die auf die Klammern an beiden Seiten des Betriebsschalters, um diesen vom Gehäuse zu lösen, und schieben Sie den Betriebsschalter zusammen mit seinem Kabel aus dem Computer. Einbauen des Betriebsschalters Schieben Sie den Betriebsschalter durch die Vorderseite des Computers. Befestigen Sie das Netzschalterkabel am Gehäuse.
  • Seite 26: Entfernen Der Eingabe/Ausgabe-Leiste (E/A-Leiste)

    Entfernen der Eingabe/Ausgabe-Leiste (E/A-Leiste) Vor der Arbeit an Komponenten im Innern des Computers . Folgen Sie den Anweisungen unter Entfernen Sie: a) Abdeckung b) Frontverkleidung Trennen Sie die E/A-Leistenkabel, Datenkabel und USB-Datenkabel von der Systemplatine. Lösen Sie die E/A-Leistenkabel, Datenkabel und USB-Datenkabel aus der Klemme am Computer. Entfernen Sie die Schraube, mit der die E/A-Leiste am Computer befestigt ist.
  • Seite 27: Einbauen Der Eingabe/Ausgabe (E/A)-Leiste

    Einbauen der Eingabe/Ausgabe (E/A)-Leiste Setzen Sie die E/A-Leiste im Steckplatz auf der Vorderseite des Gehäuses ein. Schieben Sie die E/A-Leiste am Gehäuse auf die rechte Seite des Computers, um sie zu befestigen. Ziehen Sie die Schraube fest, um die E/A-Leiste am Gehäuse zu befestigen. Führen Sie E/A-Leistenkabel, Datenkabel und USB-Datenkabel in die Gehäuseklammer.
  • Seite 28: Komponenten Der Systemplatine

    Winkeln Sie die Systemplatine um 45 Grad an und heben Sie sie dann aus dem Computer. Komponenten der Systemplatine Abbildung 1. Komponenten der Systemplatine 1. PCI-Express x16-Steckplatz (verkabelt als x4) 7. 4-poliger CPU-Stromversorgungsanschluss 2. PCI Steckplatz 8. Systemlüfteranschluss 3. PCIe x1-Steckplatz 9.
  • Seite 29: Einbauen Der Systemplatine

    13. Stromanschluss (8-polig) 19. Kennwort-Reset-Jumper 14. SATA-Anschlüsse 20. Interner USB 2.0-Anschluss 15. Stromversorgungsanschluss für Festplatte und 21. RTCRST-Jumper-Anschluss optisches Laufwerk 22. Lautsprecheranschluss 16. SATA-Anschlüsse 17. USB-Anschluss auf der Vorderseite 18. Audioanschluss der Frontblende Einbauen der Systemplatine Richten Sie die Systemplatine an den Schnittstellenanschlüssen auf der Gehäuserückseite aus und setzen Sie die Systemplatine in das Gehäuse ein.
  • Seite 31: Verwendung Des System-Setup-Programms Und Des Boot-Managers

    Verwalten der Systemsicherheit Startreihenfolge Mit der Startreihenfolge können Sie die vom System-Setup festgelegte Startgerätreihenfolge umgehen und direkt ein bestimmtes Gerät (z.B.: optisches Laufwerk oder Festplatte) starten. Wenn das Dell-Logo während des Einschalt- Selbsttests (Power-on Self Test, POST) angezeigt wird, können Sie: •...
  • Seite 32: System-Setup-Optionen

    Tabelle 1. Navigationstasten Tasten Navigation Pfeil nach oben Zurück zum vorherigen Feld Pfeil nach unten Vorwärts zum nächsten Feld <Eingabetaste> Ermöglicht die Eingabe eines Wertes im ausgewählten Feld (falls zutreffend) oder das Verfolgen des Links in dem Feld. Leertaste Öffnet oder schließt gegebenenfalls eine Dropdown-Liste. <Tabulatortaste>...
  • Seite 33 Option Beschreibung • STXXXXXX/STXXXXXX • USB Storage Device (USB-Speichergerät) • CD/DVD/CD-RW Drive (CD/DVD/CD-RW-Laufwerk) • Onboard NIC (Integrierter NIC) Erweiterte Startoptionen • Legacy • UEFI • Legacy-Options-ROMs aktivieren (diese Option ist standardmäßig aktiviert) Datum/Uhrzeit Bietet Ihnen die Möglichkeit, Datum und Uhrzeit einzustellen. Änderungen an Systemdatum und -zeit werden sofort wirksam.
  • Seite 34 Option Beschreibung Für Minitower • SATA-0 • SATA-1 • SATA-2 • SATA-3 Für Kompaktgehäuse • SATA-0 • SATA-1 • SATA-2 SMART Reporting (SMART- Dieses Feld steuert, ob Festplattenlaufwerkfehler für integrierte Laufwerke während Berichte) des Systemstarts gemeldet werden. Diese Technologie ist Teil der S.M.A.R.T. (Self Monitoring Analysis and Reporting Technology - System zur Selbstüberwachung, Analyse und Statusmeldung) -Spezifikation.
  • Seite 35 Tabelle 4. Sicherheit Option Beschreibung Internes HDD_0-Kennwort Mit diesem Feld können Sie das Administratorkennwort (manchmal auch als Setup- Kennwort bezeichnet) festlegen, ändern oder löschen. Mit dem Administratorkennwort werden verschiedene Sicherheitsfunktionen aktiviert. Standardmäßig ist für das Laufwerk kein Kennwort festgelegt. • Geben Sie das alte Kennwort ein •...
  • Seite 36 Option Beschreibung ANMERKUNG: Aktivierungs-, Deaktivierungs- und Löschoptionen werden durch Laden der Standard-Setup-Werte nicht beeinflusst. Änderungen dieser Option werden sofort wirksam. Computrace Computrace Mit diesem Feld können Sie die BIOS-Modulschnittstelle des optionalen Service (Computrace-Service) von Absolute Software aktivieren oder deaktivieren. • Deactivate (Deaktivieren) –...
  • Seite 37 ANMERKUNG: Zum Aktivieren muss sich das System im UEFI-Startmodus befinden und die Legacy- Options-Roms müssen deaktiviert sein. Expert Key Management Ermöglicht das Ändern der Sicherheitsschlüssel- Datenbanken nur dann, wenn sich das System im benutzerdefinierten Modus befindet. Die Option Benutzerdefinierten Modus aktivieren ist standardmäßig deaktiviert.
  • Seite 38 Die Konfiguration des Festplattenlaufwerks oder die Partition wurde geändert. • Speicher über 8 GB installiert. • Das System- oder HDD-Kennwort ist aktiviert. • Ein Dell Encryption Accelerator ist installiert. • Die Einstellung Energiesparmodus blockieren ist aktiviert. Tabelle 7. Stromverwaltung Option Beschreibung AC Recovery Legt fest, wie der Computer nach einem Stromausfall reagiert, wenn er anschließend...
  • Seite 39 Option Beschreibung • Weekdays (Wochentage) – Das System wird täglich von Montag bis Freitag zu der von Ihnen oben angegebenen Tageszeit eingeschaltet. • Select Days (Tage auswählen) – Das System wird an den oben gewählten Tagen zu der von Ihnen oben angegebenen Tageszeit eingeschaltet. ANMERKUNG: Diese Funktion ist nicht wirksam, wenn der Computer über eine Steckerleiste oder einen Überspannungsschutzschalter ausgeschaltet wird oder wenn Auto Power deaktiviert ist.
  • Seite 40 Option Beschreibung oder Social Media-Anwendungen synchronisiert, die geöffnet waren, wenn das System in den Ruhezustand wechselt. • Smart Connection Tabelle 8. POST Behavior (Verhalten beim Einschalt-Selbsttest) Option Beschreibung Numlock LED Legt fest, ob die NumLock-Funktion bei Systemstart aktiviert werden kann. Diese Option ist standardmäßig aktiviert.
  • Seite 41 Option Beschreibung SERR Messages Steuert die SERR-Meldungsfunktion. Diese Option ist standardmäßig nicht aktiviert. Manche Grafikkarten erfordern, dass die SERR-Meldungsfunktion deaktiviert ist. Tabelle 11. Cloud Desktop Option Beschreibung Server Lookup Method Legt fest, wie der ImageServer die Serveradresse ermittelt. (Server-Suchmethode) • Static IP (Statische IP) •...
  • Seite 42: Aktualisieren Des Bios

    Computer an das Stromnetz angeschlossen ist. Starten Sie den Computer neu. Rufen Sie die Website dell.com/support auf. Wenn Sie die Service-Tag-Nummer oder den Express-Servicecode Ihres Computers vorliegen haben: ANMERKUNG: Um die Service-Tag-Nummer zu finden, klicken Sie auf Wo finde ich meine Service-Tag-...
  • Seite 43: Jumper-Einstellungen

    13. Klicken Sie auf Run (Ausführen), um die aktualisierten BIOS-Einstellungen auf Ihrem Computer zu speichern. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm. Jumper-Einstellungen Um eine Jumper-Einstellung zu ändern, ziehen Sie den Anschlussstecker aus dem Pol bzw. den Polen und setzen ihn vorsichtig auf den bzw.
  • Seite 44: Löschen Oder Ändern Eines Vorhandenen System- Und/Oder Setup-Kennworts

    Wählen Sie die Option System Password (Systemkennwort) aus, geben Sie Ihr Systemkennwort ein und drücken Sie die <Eingabetaste> oder die <Tabulatortaste>. Verwenden Sie zum Zuweisen des Systemkennworts die folgenden Richtlinien: – Kennwörter dürfen aus maximal 32 Zeichen bestehen. – Das Kennwort darf die Zahlen 0 bis 9 enthalten. –...
  • Seite 45: Diagnostics (Diagnose)

    System Password (Einrichten eines Systemkennworts). Diagnostics (Diagnose) Führen Sie bei Problemen mit dem Computer die ePSA-Diagnose durch, bevor Sie Dell zwecks technischer Unterstützung kontaktieren. Der Zweck der Diagnose ist es, die Hardware des Computers ohne zusätzliche Ausrüstung und ohne das Risiko von Datenverlust zu testen. Wenn Sie ein Problem nicht selbst beheben können, können Service- und Supportmitarbeiter die Diagnoseergebnisse zur Lösung des Problems verwenden.
  • Seite 46: Problembehandlung Für Ihren Computer

    Computerterminal befinden, wenn die Diagnosetests durchgeführt werden. Schalten Sie den Computer ein. Wenn der Computer startet, drücken Sie die <F12>-Taste, sobald das Dell-Logo angezeigt wird. Wählen Sie auf dem Startmenü-Bildschirm die Option Diagnostics (Diagnose). Das Fenster ePSA Pre-boot System Assessment (ePSA-Systemtests vor Hochfahren des Computers) wird angezeigt und listet alle Geräte auf, die im System erkannt wurden.
  • Seite 47: Signaltoncode

    Der Computer konnte die Startroutine in drei aufeinander folgenden Versuchen aufgrund attempts at booting desselben Fehlers nicht abschließen. Wenden Sie sich unter Angabe des Prüfpunkt-Codes this system have (nnnn) an einen Dell-Mitarbeiter. failed at checkpoint [nnnn]. For help in resolving this...
  • Seite 48 Lösung dieses Problems benötigen, notieren Sie sich diesen Prüfpunkt und wenden Sie sich an den technischen Support von Dell. Alert! Security Der Jumper MFG_MODE wurde festgelegt und die AMT-Verwaltungsfunktionen sind override Jumper is deaktiviert, bis er entfernt wird. installed (Alarm! Sicherheitsaußerkraft...
  • Seite 49 Fehlermeldung Beschreibung Decreasing available Ein oder mehrere Speichermodul(e) sind unter Umständen beschädigt oder falsch eingesetzt. memory (Verfügbarer Bauen Sie die Speichermodule erneut ein und ersetzen Sie sie, falls nötig. Speicher nimmt ab) Diskette drive 0 seek Möglicherweise hat sich ein Kabel gelöst oder die Informationen der Computerkonfiguration failure (Suchfehler stimmen nicht mit der Hardwarekonfiguration überein.
  • Seite 50 Fehlermeldung Beschreibung Ungültige DIMM1-Steckplatz erkennt kein Speichermodul. Das Modul sollte neu eingesetzt oder Speicherkonfiguratio eingebaut werden. n, bitte DIMM1 bestücken Keyboard failure Möglicherweise hat sich ein Kabel oder Anschluss gelöst, oder der Tastatur- oder Tastatur/ (Tastaturfehler) Maus-Controller ist fehlerhaft. Memory address line Ein Speichermodul ist unter Umständen beschädigt oder falsch eingesetzt.
  • Seite 51 Fehlermeldung Beschreibung Memory size in Die in den Systemkonfigurationsdaten verzeichnete Speichergröße stimmt nicht mit dem im CMOS invalid Computer installierten Speicher überein. (Speichergröße in CMOS ungültig) Memory tests Ein Tastendruck hat den Speichertest unterbrochen. terminated by keystroke (Speichertests durch Tastendruck beendet) No boot device Der Computer kann das Disketten- oder Festplattenlaufwerk nicht finden.
  • Seite 52 (Installationsanweisungen finden Sie unter „Hinzufügen und Entfernen von Komponenten“ m (Disk Monitoring für Ihren Computertyp.) Wenn nicht sofort ein Ersatzlaufwerk zur Verfügung steht und das System) von Dell hat Laufwerk nicht das einzige startfähige Laufwerk ist, rufen Sie das System-Setup auf, und festgestellt, dass das ändern Sie die entsprechende Laufwerkeinstellung auf None (Keines).
  • Seite 53 Fehlermeldung Beschreibung Write fault Das Betriebssystem kann nicht auf die Diskette oder Festplatte schreiben. (Schreibfehler) Write fault on Das Betriebssystem kann nicht auf die Diskette oder Festplatte schreiben. selected drive (Schreibfehler auf ausgewähltem Laufwerk)
  • Seite 55: Technische Daten

    Technische Daten ANMERKUNG: Die angebotenen Konfigurationen können je nach Region variieren. Um weitere Informationen zur Konfiguration des Computers zu erhalten, klicken Sie auf Start (Start icon) → Help and Support (Hilfe und Support) und wählen Sie dann die Option zur Anzeige der Informationen über Ihren Computer. Tabelle 15.
  • Seite 56 Tabelle 19. Netzwerk Funktion Technische Daten Integriert Intel I217LM Ethernet-Controller zur Kommunikation mit 10/100/1000 MB/s Tabelle 20. Systeminformation Funktion Technische Daten System-Chipsatz Intel C226-Chipsatz DMA-Kanäle zwei 8237 DMA-Controller mit sieben unabhängig programmierbaren Kanälen Interrupt-Ebenen Integrierte E/A APIC-Funktion mit 24 Interrupts BIOS-Chip (NVRAM) 12 MB Tabelle 21.
  • Seite 57 Funktion Technische Daten Kompaktgehäuse ein optischer Laufwerkschacht (Slim-Format) Intern zugänglich: 3,5-Zoll-SATA-Laufwerkschächte 2,5-Zoll-SATA-Laufwerkschächte Mini-Tower Zwei vier Kompaktgehäuse Zwei Tabelle 24. Externe Anschlüsse Funktion Technische Daten Audio: Frontblende Ein Mikrofonanschluss und ein Kopfhöreranschluss Rückseite ein Leitungsausgangsanschluss (Line-Out) und ein Leitungseingangs-/ Mikrofonanschluss (Line-In) Netzwerkadapter ein RJ-45-Anschluss Seriell...
  • Seite 58 Funktion Technische Daten Minitower, Kompaktgehäuse ein 164-poliger Anschluss Serielles ATA-Laufwerk: Mini-Tower vier 7-polige Anschlüsse Kompaktgehäuse Drei 7-polige Anschlüsse Speicher Vier 240-polige Anschlüsse Interner USB-Anschluss: Mini-Tower ein 10-poliger Anschluss Kompaktgehäuse keiner Systemlüfter ein 5-poliger Anschluss Elemente an der Frontblende: Mini-Tower ein 6-poliger und zwei 20-polige Anschlüsse Kompaktgehäuse ein 6-poliger, ein 10-poliger, ein 12-poliger und ein 20-poliger Anschluss...
  • Seite 59 Funktion Technische Daten Grün – Es besteht eine gute 100-MBit/s-Verbindung zwischen dem Netzwerk und dem Computer. Orange – Es besteht eine gute 1000-MBit/s-Verbindung zwischen dem Netzwerk und dem Computer. Aus (keine Anzeige) – Der Computer erkennt keine physische Verbindung zum Netzwerk. Netzwerkaktivitätsanzeige am integrierten Gelbe Anzeige –...
  • Seite 60 Funktion Technische Daten Relative Luftfeuchtigkeit (max.): Betrieb 20 bis 80 Prozent, nicht kondensierend Bei Lagerung 5 bis 95 Prozent, nicht kondensierend Zulässige Erschütterung: Betrieb 0,26 G Effektivbeschleunigung (GRMS) Bei Lagerung 2,20 g Effektivbeschleunigung (GRMS) Zulässige Stoßeinwirkung: Betrieb 40 G Bei Lagerung 105 G Höhe über NN: Betrieb...
  • Seite 61: Kontaktaufnahme Mit Dell

    ANMERKUNG: Dell bietet verschiedene Optionen für Online- und Telefonsupport an. Wenn Sie über keine aktive Internetverbindung verfügen, so finden Sie Kontaktinformationen auf der Eingangsrechnung, dem Lieferschein, der Rechnung oder im Dell Produktkatalog. Die Verfügbarkeit ist abhängig von Land und Produkt und einige Dienste sind in Ihrem Gebiet möglicherweise nicht verfügbar.

Diese Anleitung auch für:

Precision t1700 minitowerOptiplex xe2 mini-tower

Inhaltsverzeichnis