Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Epson AcuLaser C3900 Referenzhandbuch

Vorschau ausblenden Andere Handbücher für AcuLaser C3900:

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Referenzhandbuch
NPD4279-02 DE

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltszusammenfassung für Epson AcuLaser C3900

  • Seite 1 Referenzhandbuch NPD4279-02 DE...
  • Seite 2: Urheberrechtshinweis

    Optionen oder Zubehör, wenn diese nicht originale Epson-Produkte sind oder keine ausdrückliche Zulassung der Seiko Epson Corporation als „Epson Approved Product“ haben. EPSON ist eine eingetragene Marke und Epson AcuLaser ist eine Marke oder eingetragene Marke der Seiko Epson Corporation. Software-Lizenzvertrag Dieses Produktpaket enthält die folgenden von Seiko Epson Corporation (Epson) gelieferten...
  • Seite 3 Medien enthalten ist, es sei denn als Teil der permanenten Übertragung aller Software und Dokumentation wie oben beschrieben. 10. In keinem Fall wird Epson oder sein Lizenzgeber Ihnen gegenüber für jegliche Folgeschäden, zufällige INDIREKTE, STRAF- oder spezielle Schäden, einschließlich entgangenen Gewinns oder Verlusten oder für jegliche Ansprüche Dritter Haftung übernehmen, auch wenn Epson über die...
  • Seite 4: About Adobe Color Profile

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch 11. Hinweis für Endnutzer der Regierung: Die Software ist ein „kommerzieller Artikel“ im Sinne der Definition dieses Begriffs unter 48 C.F.R. 2.101, bestehend aus „kommerzielle Computer-Software“ und „kommerzielle Computersoftware-Dokumentation“ entsprechend der Definition dieser Begriffe in 48 C.F.R. 12.212. In Übereinstimmung mit 48 C.F.R. 12.212 und 48 C.F.R.
  • Seite 5 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch 3. DISTRIBUTION If you choose to distribute the Software, you do so with the understanding that you agree to defend, indemnify and hold harmless Adobe against any losses, damages or costs arising from any claims, lawsuits or other legal actions arising out of such distribution, including without limitation, your failure to comply with this Section 3.
  • Seite 6 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch 5. LIMITATION OF LIABILITY IN NO EVENT WILL ADOBE OR ITS SUPPLIERS BE LIABLE TO YOU FOR ANY DAMAGES, CLAIMS OR COSTS WHATSOEVER OR ANY CONSEQUENTIAL, INDIRECT, INCIDENTAL DAMAGES, OR ANY LOST PROFITS OR LOST SAVINGS, EVEN IF AN ADOBE REPRESENTATIVE HAS BEEN ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH LOSS, DAMAGES, CLAIMS OR COSTS OR FOR ANY CLAIM BY ANY THIRD PARTY.
  • Seite 7: Icc Profile For Toyo Ink Standard Color On Coated Paper (Toyo Offset Coated 2.1)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch 10. GENERAL You may not assign your rights or obligations granted under this Agreement without the prior written consent of Adobe. None of the provisions of this Agreement shall be deemed to have been waived by any act or acquiescence on the part of Adobe, its agents, or employees, but only by an instrument in writing signed by an authorized signatory of Adobe.
  • Seite 8: Dic Standard Color Profile License Agreement

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch 4. TOYO INK shall not be responsible for answering any question related to this ICC Profile. 5. All company names and product names used in this document is the trademarks or registered trademarks of their respective holder.
  • Seite 9 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch 3. Term a. This License Agreement is effective until terminated. b. You may terminate this License Agreement by notifying DIC in writing of your intention to terminate this License Agreement and by destroying, all copies of the Profile in your possession or control.
  • Seite 10: Warranty Disclaimer

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch 5. WARRANTY DISCLAIMER a. THE PROFILE IS PROVIDED TO YOU FREE OF CHARGE, AND ON AN “AS-IS” BASIS, IN ACCORDANCE WITH THE TERMS AND COONDITIONS OF THIS LICENSE AGREEMENT. DIC PROVIDES NO TECHNICAL SUPPORT, WARRANTIES OR REMEDIES FOR THE PROFILE.
  • Seite 11: Openssl Statement

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch OpenSSL Statement LICENSE ISSUES The OpenSSL toolkit stays under a dual license, i.e. both the conditions of the OpenSSL License and the original SSLeay license apply to the toolkit. See below for the actual license texts. Actually both licenses are BSD-style Open Source licenses.
  • Seite 12: Original Ssleay License

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE OpenSSL PROJECT “AS IS” AND ANY EXPRESSED OR IMPLIED WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE ARE DISCLAIMED. IN NO EVENT SHALL THE OpenSSL PROJECT OR ITS CONTRIBUTORS BE LIABLE FOR ANY...
  • Seite 13 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch 3. All advertising materials mentioning features or use of this software must display the following acknowledgement: “This product includes cryptographic software written by Eric Young (eay@cryptsoft.com)” The word “cryptographic” can be left out if the rouines from the library being used are not cryptographic related :-).
  • Seite 14: Netsnmp License

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch NetSNMP License Part 1: CMU/UCD copyright notice: (BSD like) Copyright 1989, 1991, 1992 by Carnegie Mellon University Derivative Work - 1996, 1998-2000 Copyright 1996, 1998-2000 The Regents of the University of California All Rights Reserved Permission to use, copy, modify and distribute this software and its documentation for any purpose...
  • Seite 15: Part 3: Cambridge Broadband Ltd. Copyright Notice (Bsd)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS AND CONTRIBUTORS “AS IS” AND ANY EXPRESS OR IMPLIED WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE ARE DISCLAIMED. IN NO EVENT SHALL THE COPYRIGHT HOLDERS OR...
  • Seite 16: Part 4: Sun Microsystems, Inc. Copyright Notice (Bsd)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Part 4: Sun Microsystems, Inc. copyright notice (BSD) Copyright © 2003 Sun Microsystems, Inc., 4150 Network Circle, Santa Clara, California 95054, U.S.A. All rights reserved. Use is subject to license terms below. This distribution may include materials developed by third parties.
  • Seite 17: Part 6: Cisco/Buptnic Copyright Notice (Bsd)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch ❏ Redistributions in binary form must reproduce the above copyright notice, this list of conditions and the following disclaimer in the documentation and/or other materials provided with the distribution. ❏ Neither the name of Sparta, Inc nor the names of its contributors may be used to endorse or promote products derived from this software without specific prior written permission.
  • Seite 18: Kerberos

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS AND CONTRIBUTORS “AS IS” AND ANY EXPRESS OR IMPLIED WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE ARE DISCLAIMED. IN NO EVENT SHALL THE COPYRIGHT HOLDERS OR...
  • Seite 19 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Portions of src/lib/crypto have the following copyright: Copyright © 1998 by the FundsXpress, INC. All rights reserved. Export of this software from the United States of America may require a specific license from the United States Government. It is the responsibility of any person or organization contemplating export to obtain such a license before exporting.
  • Seite 20 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch The free distribution and use of this software in both source and binary form is allowed (with or without changes) provided that: 1. distributions of this source code include the above copyright notice, this list of conditions and the following disclaimer;...
  • Seite 21: Wpa Supplicant

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Portions funded by Sandia National Laboratory and developed by the University of Michigan’s Center for Information Technology Integration, including the PKINIT implementation, are subject to the following license: COPYRIGHT © 2006-2007 THE REGENTS OF THE UNIVERSITY OF MICHIGAN...
  • Seite 22 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch 2. Redistributions in binary form must reproduce the above copyright notice, this list of conditions and the following disclaimer in the documentation and/or other materials provided with the distribution. 3. Neither the name(s) of the above-listed copyright holder(s) nor the names of its contributors may be used to endorse or promote products derived from this software without specific prior written permission.
  • Seite 23: Inhaltsverzeichnis

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Inhalt Software-Lizenzvertrag..............2 About Adobe Color Profile.
  • Seite 24 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Netzwerkdruck in einer NetWare-Umgebung......... . . 36 Für Remote-Drucker-Modus mit NetWare 4.x Bindungsemulation.
  • Seite 25 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Anmelden-Seite..............73 Spracheinstellung.
  • Seite 26: Kapitel 1 Bedienung Unter Linux

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Kapitel 1 Bedienung unter Linux Systemanforderungen Betriebssysteme Red Hat Enterprise Linux 5 Desktop SUSE Linux Enterprise Desktop 10 Verbinden von Computer und Drucker USB-Verbindung, Netzwerkverbindung (10Base-T/100Base-TX/ 1000Base-T) Mehr als Betriebssystem-Empfehlung (128 MB oder mehr wird empfohlen) Netzwerk AppSocket/HP JetDirect Verfügbarer Festplattenspeicher...
  • Seite 27: Hinzufügen Der Druckertreiber-Konfiguration

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch 4. Beenden Sie Terminal. Hinzufügen der Druckertreiber-Konfiguration Hinweis: ❏ Bevor Sie mit der Installation fortfahren, beenden Sie unbedingt alle laufenden Anwendungen. ❏ Root-Privilegien werden benötigt, um den Drucker hinzuzufügen. 1. Verbinden Sie den Drucker über das Netzwerk mit einem Computer.
  • Seite 28: Hinzufügen Des Druckers Auf Der Cups-Administration-Webseite

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch 9. Klicken Sie auf das Symbol des Ordners. 10. Wählen Sie die PPD-Datei. Hinweis: Eine ppd-Datei für jede Sprache ist im entsprechenden „Drivers/LinuxPPD/[language]“-Ordner auf der Software Disc vorhanden. Verwenden Sie die geeignete ppd-Datei für die Sprache. 11. Klicken Sie auf Open.
  • Seite 29: Spezifizieren Der Druckertreibereinstellungen

    Verwendung Drucker-Hostname - Socket://Hostname:9100 Der Hostname kann durch die IP-Adresse ersetzt werden, und der Anschluss ist optional. 8. Klicken Sie auf Continue. 9. Wählen Sie Seiko Epson, klicken Sie auf Continue. Hinweis: Eine ppd-Datei für jede Sprache ist im entsprechenden „Drivers/LinuxPPD/[language]“-Ordner auf der Software Disc vorhanden.
  • Seite 30: Druckertreibereinstellungen

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Druckertreibereinstellungen Installable Options (Installierbare Optionen) Parameter Einstellungen Paper Source Unit (Papierbehälter) Wählen Sie Unit 3 (Einheit 3), wenn ein optionales 500-Blatt-Papiermagazin für den Drucker installiert ist. Standard: Disabled (Deaktiviert) Storage (Speicherkarte/FESTPL.) Wählen Sie None (Deaktivieren) oder HDD (FESTPL.) für die installierte Speichereinheit.
  • Seite 31 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Parameter Einstellungen Paper Sizes (Papierformat) Legt das Papierformat fest. Ein irreguläres Papierformat kann nicht gewählt werden. Collate (Sortieren) Wenn On (Ein) gewählt ist, werden alle Seiten des Dokuments als Sätze von Ausdrucken gedruckt. Standard: Off (Aus) Duplex Options (Duplexoptionen) Legt die Duplexdruck-Bindeposition fest, wenn die Duplexeinheit für...
  • Seite 32 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Image Options (Bildoptionen)/Text Options (Textoptionen)/Graphics Options Parameter Einstellungen Image RGB Source (Bild RGB-Quelle)/Text Spezifiziert die RGB-Quelle für Bild/Text/Grafik als None (Deaktivieren), RGB Source (Text RGB-Quelle)/Graphics sRGB, Adobe RGB (1998), Apple RGB, ColorMatch RGB oder Blue RGB Source Adjust RGB (Blau-Einstellung RGB).
  • Seite 33: Drucken Eines Dokuments

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Banners Parameter Einstellungen Starting Banner Spezifiziert das Startbanner als none, classified, confidential, mls, secret, selinux, standard, te, topsecret oder unclassified. Standard: none Ending Banner Spezifiziert das Endbanner als none, classified, confidential, mls, secret, selinux, standard, te, topsecret oder unclassified.
  • Seite 34: Prüfen Von Druckaufträgen

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Prüfen von Druckaufträgen 1. Starten Sie den Webbrowser. 2. Geben Sie den URL „http://localhost:631“ ein. 3. Klicken Sie auf Manage Jobs. Hinweis: Zum Prüfen des Status fertiggestellter Druckaufträge klicken Sie auf Show Completed Jobs. Fehlerbehebung Symptom Maßnahme Der Drucker stoppt, weil ein Papierformat- Der Druckauftrag wurde möglicherweise mit einer verbotenen...
  • Seite 35 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Symptom Maßnahme Beim Drucken von Acrobat Reader wird ein Es liegt ein Kompatibilitätsproblem zwischen Ghostscript und Acrobat Teil des Bildes in massivem Schwarz ge- Reader vor. Probieren Sie eine andere PDF-Anwendung. druckt oder der Auftrag wird unterbro- chen.
  • Seite 36: Kapitel 2 Bedienung Unter Netware

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Kapitel 2 Bedienung unter NetWare Drucken mit NetWare Netzwerkdruck in einer NetWare-Umgebung NetWare Version Verwendetes Protokoll Emulation Service-Modus NetWare 4.x Bindery/NDS Pserver/Nprinter NetWare 5.x/6 Pserver TCP/IP NDPS(lpr) Für Remote-Drucker-Modus mit NetWare 4.x Bindungsemulation Hinweis: Vor der Verwendung der Bindungsemulation prüfen Sie, dass Bindungsemulation mit dem NetWare-Server kompatibel ist.
  • Seite 37: Für Print-Server-Modus Mit Netware 4.X Bindungsemulation

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Hinweis: Für Einzelheiten über Warteschlangen-Benutzerprivilegien, Drucker-Notifikationsoption, Zuweisung mehrerer Warteschlangen und Passwörter schlagen Sie in der NetWare-Dokumentation nach, und spezifizieren Sie die Einstellungen nach Bedarf. 7. Im Modus Administrator von Web-Based EpsonNet Config wählen Sie NetWare aus der Registerkarte Network (Netzwerk), und spezifizieren Sie dann die folgenden Einstellungen.
  • Seite 38: Für Netware 4.X Remote-Drucker-Modus (Nds)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch 4. Geben Sie die geeigneten Namen in den Feldern Printer Server Name, Printer Name, Print Queue Name und Print Queue Volume ein, wählen Sie Other/ Unknown aus dem Feld Printer type und speichern Sie die spezifizierten Einstellungen.
  • Seite 39: Für Netware 4.X/5.X/6 Print-Server-Modus (Nds)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch 3. Wählen Sie entweder die Organisation oder den Organisationseinheit-Container, der den Print Service bietet, und klicken Sie dann auf Print Services Quick Setup im Menü Tools. 4. Geben Sie die geeigneten Namen in den Feldern Printer Server Name, Printer Name, Print Queue Name und Print Queue Volume ein, wählen Sie Other/ Unknown aus dem Feld...
  • Seite 40 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch 1. Melden Sie sich bei NetWare als ein Administrator von einem Client-Computer an. 2. Starten Sie NWadmin. 3. Wählen Sie entweder die Organisation oder den Organisationseinheit-Container, der den Print Service bietet, und klicken Sie dann auf Print Services Quick Setup (non-NDPS) im Menü...
  • Seite 41: Für Netware 5.X/6 Novell Distributed Print Service (Ndps)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch 7. Verwenden Sie die NetWare-Server-Konsole, um MONITOR.NLM zu laden. 8. Wählen Sie die Anschlussinformation und prüfen Sie in der Spalte für aktive Verbindung, dass der erstellte Pserver angeschlossen ist. Für NetWare 5.x/6 Novell Distributed Print Service (NDPS) Hinweis: ❏...
  • Seite 42: Einrichten Eines Client (Windows) Einstellungen Bei Verwendung Des Netware-Servers

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch 11. Der Bildschirm zur Registrierung des Druckertreibers erscheint. Wählen Sie None für jedes Betriebssystem zur Fertigstellung der Reigstrierung. Hinweis: Für die Einstellungen für Warteschlangen-Benutzerrechte, Drucker-Notifikationsoption, Zuweisung mehrerer Warteschlangen und Passwörter schlagen Sie in der NetWare-Dokumentation nach, und nehmen Sie die Einstellungen nach Bedarf vor.
  • Seite 43: Kapitel 3 Verstehen Des Ethernet-Konfigurationsmenüs

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Kapitel 3 Verstehen des Ethernet-Konfigurationsmenüs Ethernet-Menü Zugriff auf das Ethernet-Menü Dieses Menü bietet Zugriff auf alle konfigurierbaren Netzwerkelemente. 1. Drücken Sie die Taste Menu/Select. 2. Wählen Sie INTERFACE MENU (SCHNITTST MENUE), und drücken Sie dann die Taste Menu/ Select.
  • Seite 44 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch YES (JA) Optionen NO (NEIN) Default (Standard) YES (JA) IP ADDRESS (IP-ADRESSE) Zweck Stellt Sie die IP-Adresse dieses Druckers im Netzwerk ein. Bereich 0–255 für jede xxx Dreiergruppe Verwenden Sie die Auf- und Ab-Tasten zum Steigern oder Senken jeder Zahl; verwenden Sie die Links- und Rechts-Tasten zum Wechseln zwischen den Dreiergruppen.
  • Seite 45 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch ON (EIN) Optionen OFF (AUS) Default (Standard) ON (EIN) BOOTP Zweck Wenn ein BOOTP-Server im Netzwerk ist, wird spezifiziert, ob die IP-Adresse und andere Netzwerk-Informationen automatisch vom BOOTP-Server zugewiesen werden. Optionen ON (EIN) OFF (AUS) Default (Standard)
  • Seite 46 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch TELNET Zweck Wählen Sie, ob Sie die Telnet-Übertragungen aktivieren oder deaktivieren möchten. ENABLE (AKTIVIERT) Optionen DISABLE (DEAKTIVIERT) Default (Standard) DISABLE (DEAKTIVIERT) BONJOUR – ENABLE (AKTIVIERT) Zweck Wählen Sie, ob Bonjour aktiviert ist oder nicht. Optionen YES (JA)
  • Seite 47 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch RAW PORT – BIDIRECTIONAL (BIDIREKTIONAL) Zweck Wählen Sie, ob Bidirektional aktiviert ist oder nicht. Wenn ON (EIN) gewählt ist, ist RAW-Port für bidirektionale Kommunikation aktiviert. ON (EIN) Optionen OFF (AUS) Default (Standard) OFF (AUS) SLP – ENABLE (AKTIVIERT) Zweck Wählen Sie, ob SLP aktiviert ist oder nicht.
  • Seite 48 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch YES (JA) Default (Standard) IPSEC – ENABLE (AKTIVIERT) Zweck Wählen Sie, ob IPSEC aktiviert ist oder nicht. Optionen YES (JA) NO (NEIN) Default (Standard) NO (NEIN) IP ADDRESS FILTER (IP-ADRESSFILTER) – ACCESS PERMISSION (ZUGRIFF GESTATTET) Wählen Sie, ob Zugriffszulassung-Übertragungen aktiviert sind oder nicht.
  • Seite 49: Appletalk

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch YES (JA) Optionen NO (NEIN) Default (Standard) YES (JA) IPv6 – LINK LOCAL Zweck Zeigt die Link-Lokal-Adresse von IPv6 an. IPv6 – GLOBAL ADDRESS (GLOBALE ADRESSE) Zweck Zeigt die Global-Adresse IPv6 an. IPv6 – GATEWAY ADDRESS (GATEWAY-ADRESSE) Zeigt die Gateway-Adresse IPv6 an.
  • Seite 50 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch SPEED/DUPLEX (GESCHW./DUPLEX) Zweck Spezifizieren Sie die Übertragungsgeschwindigkeit für das Netzwerk und die Übertragungsmethode für bidirektionale Übertragung. Optionen AUTO 10BASE FULL (10BASE VOLL) 10BASE HALF (10BASE HALB) 100BASE FULL (100BASE VOLL) 100BASE HALF (100BASE HALB) 1000BASE FULL (1000BASE VOLL)
  • Seite 51: Kapitel 4 Netzwerk-Drucken

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Kapitel 4 Netzwerk-Drucken Netzwerkverbindung Theorie Zum Verbinden Ihres Druckers in einer TCP/IP-Netzwerkumgebung müssen Sie sicherstellen, dass die internen Netzwerkadressen im Drucker eingestellt sind. Hinweis: In vielen Fällen müssen Sie eine unverkennbare IP-Adresse eingeben. Sie müssen möglicherweise aber auch eine Subnetzmaske und/oder eine Gateway (Router) Adresse eingeben, je nach den Anforderungen Ihrer Netzwerkkonfiguration.
  • Seite 52: Verwenden Von Dhcp

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Beim Anschließen Ihres Druckers an ein Ethernet-Netzwerk hängen die auszuführenden Maßnahmen davon ab, wie Sie die IP (Internet Protocol) Adresse des Druckers einstellen wollen. Drucker werden mit vorgegebenen Einstellungen für IP-Adresse, Subnetzmaske und Gateway ausgeliefert. ❏ IP-Adresse—Eine unverkennbare Kennzeichnung für jedes Gerät in einem TCP/IP-Netzwerk.
  • Seite 53: Manuelles Festlegen Der Adresse

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch 4. Wählen Sie PRINT MENU (DRUCKMENUE). 5. Drücken Sie die Taste Menu/Select zweimal zum Drucken der Konfigurationsseite und bestätigen Sie die IP-Adresse-Einstellungen. 6. Installieren des Druckertreibers und der Dienstprogramme. Hinweis: Wenn der Drucker nicht an einen DHCP-Server angeschlossen werden kann, wird automatisch eine IP-Adresse innerhalb des Bereichs von 169.254.0.0 bis 169.254.255.255 eingestellt.
  • Seite 54: Netzwerk-Drucken

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch 7. Drücken Sie die Tasten , um die IP-Adresse einzustellen, und drücken Sie dann die Taste Menu/Select, um die Einstellung zu speichern. 8. Wählen Sie SUBNET MASK (SUBNETZMASKE), und drücken Sie dann die Taste Menu/Select. 9. Drücken Sie die Tasten , um die Subnetzmaske einzustellen, und drücken Sie dann die Taste Menu/Select, um die Einstellung zu speichern.
  • Seite 55: Mit Windows Server 2008

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch ❏ Wenn das Fenster User Account Control (Benutzerkontensteuerung) bei der Installation unter Windows 7/Vista/Server 2008 erscheint, klicken Sie auf die Schaltfläche Allow (Zulassen) oder Continue (Fortfahren). ❏ Für IPP-Drucken spezifizieren Sie die Netzwerkeinstellungen. Siehe „Herstellen der Verbindung“...
  • Seite 56 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch 3. Klicken Sie auf AGREE (ICH STIMME ZU). 4. Klicken Sie auf Next (Weiter). 5. Wählen Sie die Option Install printers/MFPs (Drucker/MFPs installieren) aus, und klicken Sie auf Next (Weiter). 6. Die angeschlossenen Drucker werden erkannt. Wählen Sie diesen Drucker aus.
  • Seite 57 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch ❏ http://ipaddress:80/ipp ❏ http://ipaddress:631/ipp Wenn Ihr Gerät sich nicht mit dem Drucker verbinden lässt, erscheint die folgende Meldung: ❏ Windows Server 2003/XP—„Windows cannot connect to the printer. Either the printer name was typed incorrectly, or the specified printer has lost its connection to the server. For more information, click Help (Druckerverbindung kann nicht hergestellt werden.
  • Seite 58 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Hinzufügen eines IPP-Ports mit Add Printer (Druckerinstallation)-Assistent) – Windows 7/ Vista/Server 2008 1. Klicken Sie auf Start, Control Panel (Systemsteuerung) und anschließend auf Printers (Drucker). (Windows Vista/Server 2008). Klicken Sie auf Start und klicken Sie dann auf Devices and Printers (Drucker und Faxgeräte).
  • Seite 59: Drucken Mit Der Web Service-Druckfunktion

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch 11. Klicken Sie auf Next (Weiter). 12. Klicken Sie auf Finish (Fertigstellen). Drucken mit der Web Service-Druckfunktion In Windows 7/Vista/XP/Server 2008 können Drucker im Netzwerk, die Web Service-Druck unterstützen, erkannt und installiert werden. Hinweis: ❏ Sie müssen Administratorrechte haben, um den Druckertreiber zu installieren.
  • Seite 60 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Fügen Sie einen Drucker vom Netzwerk-Fenster hinzu. 1. Zur Verwendung von Web Service-Druck prüfen Sie, ob Network discovery (Netzwerkerkennung) in Network and Sharing Center (Netzwerk- und Freigabecenter) am Computer. 2. Legen Sie die Software-Disc in das CD/DVD-Laufwerk Ihres Computers ein.
  • Seite 61 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch 12. Klicken Sie auf Close (Schließen). Fügen Sie einen Drucker mit dem Add Printer (Drucker hinzufügen).Assistenten hinzu. 1. Zur Verwendung von Web Service-Druck prüfen Sie, ob Network discovery (Netzwerkerkennung) in Network and Sharing Center (Netzwerk- und Freigabecenter) am Computer.
  • Seite 62: Installieren Des Treibers Wenn Das Betriebssystem Des Servers Und Des Clients Eine Andere Zahl Von Bits Verwenden (Mit Windows Server 2008)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch 11. Wenn Windows 7/Vista verwendet wird, gehen Sie zu Schritt 8. Wenn Windows Server 2008 verwendet wird, klicken Sie auf Don’t search online (Nicht online suchen). 12. Klicken Sie auf Browse my computer for driver software (advanced) (Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen (erweitert)).
  • Seite 63: Installieren Des Zusätzlichen Treibers

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Server Client-Computer Windows Server 2008 (64 Bit)/ Windows 7/Vista (32 Bit) Windows Server 2008 R2 (64 Bit) Windows 7/Vista (32 Bit) Windows Server 2008 (64 Bit)/ Windows Server 2008 R2 (64 Bit) Windows 7/Vista (64 Bit) Windows Server 2008 (32 Bit) Das Verfahren zum Spezifizieren der Setup-Informationsdatei für einen anderen Computer als den...
  • Seite 64 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch 5. Wählen Sie die Registerkarte Sharing (Freigabe) und wählen Sie dann das Kontrollkästchen Share this printer (Diesen Drucker freigeben). 6. Klicken Sie auf Additional Drivers (Zusätzliche Treiber). Das Dialogfeld Additional Drivers (Zusätzliche Treiber) wird angezeigt. 7. Wählen Sie unter Processor (Prozessor) das Kontrollkästchen x64 und klicken Sie anschließend auf OK.
  • Seite 65: Fehlerbehebung

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Fehlerbehebung Symptom Maßnahme Manche Client-Funktionen stehen nicht Installieren Sie den Druckertreiber direkt auf dem Client-Computer. mit dem Point and Print Feature zur Verfü- gung, wenn der Server Windows XP/Vista/ 7/Server 2008/Server 2003/2000 ausführt und der Client-Computer mit Windows XP/ Vista/7/Server 2008/Server 2003/2000 läuft.
  • Seite 66: Kapitel 5 Verwenden Von Web-Based Epsonnet Config

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Kapitel 5 Verwenden von Web-Based EpsonNet Config Info zu Web-Based EpsonNet Config Dieses Kapitel bietet Informationen über Web-Based EpsonNet Config, eine auf HTTP (HyperText Transfer Protocol) basierende Website, die in Ihrem Drucker resident ist und auf die Sie mit Ihrem Webbrowser zugreifen können.
  • Seite 67: Anforderungen

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Außerdem kann die Sprache aus der Language (Sprache) Dropdown-Liste in Web-Based EpsonNet Config gewählt werden. Weitere Informationen finden Sie unter „Spracheinstellung“ auf Seite 73. Anforderungen Zur Verwendung von Web-Based EpsonNet Config gelten folgende Anforderungen: ❏ Windows Server 2008/Server 2003/7/Vista/XP/2000 Mac OS X 10.3.9 oder höher...
  • Seite 68: Einrichten Ihrer Browser-Software

    ❏ Über den zugewiesenen Namen des Druckers—Dieser Name kommt von der IP-Host-Tabelle (der Dateiname ist hosts) im Computersystem und wird gewöhnlich vom Systemadministrator zugewiesen (zum Beispiel Epson AcuLaser C3900). Es kann praktischer für Sie sein, den Druckernamen anstelle der IP-Adresse zu verwenden.
  • Seite 69: Internet Explorer (Version 6.0 Für Windows)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Internet Explorer (Version 6.0 für Windows) 1. Starten Sie Internet Explorer. 2. Aus dem Menü Tools (Extras) wählen Sie Internet Options (Internetoptionen). 3. Wählen Sie die Registerkarte Connections (Verbindungen) im Dialogfeld. 4. Wählen Sie die Schaltfläche LAN Settings (Einstellungen für lokales Netzwerk) zur Anzeige des Dialogfelds Local Area Network (LAN) Settings (Einstellungen für lokales Netzwerk (LAN)).
  • Seite 70 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch 2. Wählen Sie im Menü Firefox die Option Preferences. 3. Klicken Sie auf Advanced oben im Dialogfeld. 4. Klicken Sie auf die Registerkarte Network. 5. In der Sektion Connection klicken Sie auf Settings. Das Dialogfeld Connection Settings wird angezeigt.
  • Seite 71: Verstehen Des Web-Based Epsonnet Config-Fensters

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Verstehen des Web-Based EpsonNet Config-Fensters Die Abbildung unten identifiziert die Navigations- und Konfigurationsbereiche der Fenster, die Sie in den Web-Based EpsonNet Config-Fenstern sehen. 1. Aktueller Status 2. Verknüpfung zu Hauptthemen 3. Druckername 4. Konfigurationsbereich 5. Verknüpfung zu Nebenthemen 6.
  • Seite 72: Aktueller Status

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Hinweis: Um jeglichen Änderungen der Konfigurationseinstellungen zu übernehmen oder u speichern, muss Web-Based EpsonNet Config aus dem Administrator-Modus angemeldet sein. (Weitere Informationen finden Sie unter „Administrator-Modus“ auf Seite 75.) Aktueller Status Der aktuelle Status des Druckers wird oben in allen Web-Based EpsonNet Config-Fenstern angezeigt.
  • Seite 73: Anmelden An Web-Based Epsonnet Config

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Anmelden an Web-Based EpsonNet Config Anmelden-Seite Benutzer-Authentifizierung, Account-Tracking und Spracheinstellungen können mit Web-Based EpsonNet Config spezifiziert werden. Um die Authentifizierung auszuführen, müssen Sie sich im Modus Administrator anmelden. Weitere Informationen über die Authentifizierung finden Sie unter „Authentication (Authentifizierung)“ auf Seite 99 und „User Authentication (Benutzerauthentifizierung)“...
  • Seite 74 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch User Authentication (Benutzerauthentifizierung)-Modus Hinweis: Um auf den User Authentication (Benutzerauthentifizierung)-Modus zu schalten, melden Sie sich im Administrator-Modus an, stellen Sie User Authentication (Benutzerauthentifizierung) (auf der Seite Network (Netzwerk) - Authentication (Authentifizierung) - User Authentication (Benutzerauthentifizierung)) auf On (Ein) und registrieren Sie dann einen neuen Benutzer auf der Seite System - Authentication (Authentifizierung) - User Registration (Benutzerregistrierung) - New Registration (Neue Registrierung).
  • Seite 75: Administrator-Modus

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Hinweis: Wenn Synchronize User Authentication & Account Track (Benutzer-Authentifizierung & Account-Tracking synchronisieren) (auf der Seite Network (Netzwerk) - Authentication (Authentifizierung) - User Authentication (Benutzerauthentifizierung)) auf Synchronize (Synchronisieren) gestellt ist, werden Account Name (Account-Name) und Account Password (Account-Passwort) nicht auf der Anmelden-Seite angezeigt, auch wenn Account Track (Account-Tracking) auf On (Ein) gestellt ist.
  • Seite 76: Betrachten Des Druckerstatus

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch 1. Wählen Sie Administrator. 2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Log in (Anmelden). 3. Tippen Sie das Kennwort im Textfeld Admin Password (Admin-Passwort) ein. Hinweis: Das Standardpasswort ist auf „administrator“ gestellt, wenn Sie sich aber im Modus Administrator angemeldet haben, kann das Passwort im Fenster System - Admin Password (Admin-Passwort) spezifiziert werden.
  • Seite 77: Output Tray (Ausgabefach)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Output Tray (Ausgabefach) Identifiziert das am Drucker installierte Ausgabefach. Network (Netzwerk) Listet die installierte Druckerschnittstelle auf (Ethernet 10Base-T/100Base-TX/ 1000Base-T). Paper Source (Papierquelle) Element Beschreibung Paper Source (Papierquelle) Identifiziert die am Drucker installierten Papiereinzugeinheiten Tray1/2/3 (Behälter 1/2/3 ).
  • Seite 78 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Storage (Speicher) Element Beschreibung Total (Gesamt) Zeigt die Gesamtmenge des Platzes auf der Festplatte an. Wenn keine optionalen Speicheroptionen installiert sind, wird „-“ angezeigt. Used (Benutzt) Zeigt die Menge des Platzes auf der verwendeten Festplatte an. Wenn keine optionalen Speicheroptionen installiert sind, wird „-“ angezeigt.
  • Seite 79 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Dynamic DNS Wenn Enable (Aktivieren) angezeigt ist, ist Dynamic DNS aktiviert. Wenn Enable (Aktivieren) angezeigt ist, ist IPP aktiviert. Wenn Enable (Aktivieren) angezeigt ist, ist LPD aktiviert. RAW Port (RAW-Anschluss) Wenn Enable (Aktivieren) angezeigt ist, ist RAW Port (RAW-An- schluss) aktiviert.
  • Seite 80: Consumables And Maintenance (Verbrauchsartikel Und Wartung)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Network Infor- Type (Typ) Identifiziert den Typ der Netzwerkschnittstelle, die am Drucker in- mation (Netz- stalliert ist (Ethernet 10Base-T/100Base-TX/1000Base-T). werk-Informati- Ethernet Speed (Ethernet- Zeigt die Übertragungsgeschwindigkeit für das Netzwerk und die geschwindigkeit) Übertragungsmethode für bidirektionale Übertragung.
  • Seite 81 Product Help URL (URL Pro- Zeigt die Web-Adresse für Unterstützung an. dukt-Hilfe) Corporate URL (URL Konzern) Zeigt die Web-Adresse von Seiko Epson an. Supplies and Accessories (Ver- Zeigt die Web-Adresse an, wo Zubehör und Verbrauchsmaterialien für den brauchsmaterial und Zubehör) Drucker bestellt werden können.
  • Seite 82 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch User Password Change (Benutzer-Passwort ändern) Element Beschreibung User Name (Benutzername) Zeigt den Namen des angemeldeten Benutzers. Current Password (Aktuelles Pass- Tippen Sie das aktuelle Passwort für den angemeldeten Benutzer ein. wort) Bereich: Bis zu 64 Zeichen New Password (Neues Passwort) Tippen Sie das neue Passwort ein.
  • Seite 83: Job (Auftrag)-Seite

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Job (Auftrag)-Seite Diese Seite erlaubt es Ihnen, den Status der aktuellen Druckaufträge zu sehen. Active Job List (Liste aktiver Jobs) Element Beschreibung Job Number (Jobnummer) Zeigt die Druckauftrag-Identifikationsnummer an. Jeder Druckauftrag, den der Drucker erhält, wird mit einer unverkennbaren Identifikationsnummer versehen.
  • Seite 84: Print (Drucken)-Seite

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Done Job List (Liste erledigter Jobs) (Detail) Element Beschreibung Job Number (Jobnummer) Zeigt die Druckauftrag-Identifikationsnummer an. Jeder Druckauftrag, den der Drucker erhält, wird mit einer unverkennbaren Identifikationsnummer versehen. User Name (Benutzername) Zeigt den Inhaber des Druckauftrags an, falls bekannt.
  • Seite 85: Paper Source Settings (Papierquellen-Einstellungen)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Paper Size (Papierformat) Zeigt die Standardeinstellung für das Papierformat an. Width (Breite) Zeigt die Papierbreite an, wenn Paper Size (Papierformat) auf Custom Size (Benutzerdefiniert) gestellt ist. Length (Länge) Zeigt die Papierlänge an, wenn Paper Size (Papierformat) auf Custom Size (Benutzerdefiniert) gestellt ist.
  • Seite 86: Tray Mapping Settings (Einstellungen Behälterzuordnung)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Tray3 (Behälter 3) Paper Size (Papierfor- Zeigt die Einstellung für das in Tray3 (Behälter 3) eingelegte Pa- mat) pier an. Dieses Element er- scheint nur, wenn ein Paper Type (Papier- Zeigt die Einstellung für den Typ des in Tray3 (Behälter 3) einge-...
  • Seite 87: Ps Settings (Ps-Einstellungen)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch PS Settings (PS-Einstellungen) Element Beschreibung Wait Timeout (Zeitlimit) Zeigt Postscript Timeout an. „0“ bedeutet, dass keine Timeout-Steuerung wirksam ist. PS Protocol (PS-Protokoll) Zeigt die Einstellungen für das PS-Protokoll. Print to PS Error (Fehler Drucken in Zeigt, ob Fehlerdruck verwendet wird oder nicht.
  • Seite 88: Print Quality Settings (Druckqualität-Einstellungen)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Print Quality Settings (Druckqualität-Einstellungen) Element Beschreibung Print Quality Set- Color Mode (Farbmodus) Wenn Color (Farbe) angezeigt ist, werden die Seiten in Voll- tings (Druck- farbe gedruckt. qualität-Einstel- Wenn Monochrome (Monochrom) angezeigt ist, werden die lungen) Seiten in Schwarzweiß gedruckt.
  • Seite 89 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung PCL Settings Contrast (Kontrast) Zeigt den Kontrast des Bildes. (PCL-Einstellun- Image Printing (Bilddruck)/Text Zeigt den Farbraum für die RGB-Daten. gen) Printing (Textdruck)/Graphics Printing (Grafikdruck) (Source (Quelle)) Image Printing (Bilddruck)/Text Zeigt den Farb-Intent zur Verwendung bei Konvertierung RGB Printing (Textdruck)/Graphics zu CMYK durch Drucker an.
  • Seite 90 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Calibration Set- Tone Calibration (Ton-Kalibrie- Wenn On (Ein) angezeigt ist, werden Bildanpassungen angew- tings (Kalibrie- rung) endet. rungseinstellun- Cyan/Magenta/Yellow/Black Zeigt die Dichte der Spitzlichtfarbe an. gen) Density (Dichte Zyan/Magen- ta/Gelb/Schwarz) (Highlight (Lichter)) Cyan/Magenta/Yellow/Black Zeigt die Dichte der Mittenfarbe an.
  • Seite 91 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung File Name (Dateiname) Zeigt den Namen der Überlagerungen an. Source (Quelle) Zeigt die Speicherquelle des Formularoverlay an. Color Profile (Farbprofil) Element Beschreibung Number (Nummer) Zeigt die Steuernummer des Farbprofils an. File Name (Dateiname) Zeigt den Dateinamen des Farbprofils an.
  • Seite 92: Konfiguration Des Druckers

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Direct Print (Direktdruck) Hinweis: ❏ Diese Seite erscheint nur, wenn ein optionales Festplattenlaufwerk installiert ist. ❏ Diese Seite erscheint nur wenn sowohl Public Access (Öffentlicher Zugang) (auf der Seite Network (Netzwerk) - Authentication (Authentifizierung) - User Authentication...
  • Seite 93 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung HDD (Festplatte) Wenn ein optionales Festplattenlaufwerk im Drucker installiert ist, wird die Größe der Festplatte angezeigt. Duplex Zeigt an, ob die Duplexeinheit am Drucker installiert ist. Paper Source (Papierquelle) Identifiziert die am Drucker installierten Papiereinzugeinheiten.
  • Seite 94 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Output Tray (Ausgabefach) Element Beschreibung Tray (Behälter) Zeigt den Namen des Ausgabefachs an. Paper (Papier ) Zeigt den Status (Ready (Bereit), Full (Voll)) des Ausgabefachs an. Storage (Speicher) Element Beschreibung Total (Gesamt) Zeigt die Gesamtmenge des Platzes auf der Festplatte an.
  • Seite 95 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Interface Information (Schnittstellen-Informationen) Element Beschreibung Protocol Infor- TCP/IP Wenn Enable (Aktivieren) angezeigt ist, ist TCP/IP aktiviert. mation (Proto- IPv6 Wenn Enable (Aktivieren) angezeigt ist, ist IPv6 aktiviert. koll-Informati- Bonjour Wenn Enable (Aktivieren) angezeigt ist, ist Bonjour aktiviert.
  • Seite 96 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Network Infor- Type (Typ) Identifiziert den Typ der Netzwerkschnittstelle, die am Drucker in- mation (Netz- stalliert ist (Ethernet 10Base-T/100Base-TX/1000Base-T). werk-Informati- Ethernet Speed (Ethernet- Zeigt die Übertragungsgeschwindigkeit für das Netzwerk und die geschwindigkeit) Übertragungsmethode für bidirektionale Übertragung.
  • Seite 97 Stellt die Hilfe-Website-Adresse für Drucker-Unterstützung ein. dukt-Hilfe) Bereich: Bis zu 127 Zeichen Corporate URL (URL Konzern) Stellt die Unternehmens-Website-Adresse von Seiko Epson ein. Bereich: Bis zu 127 Zeichen Supplies and Accessories (Ver- Stellt die Web-Adresse ein, wo Zubehör und Verbrauchsmaterialien für den brauchsmaterial und Zubehör)
  • Seite 98 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Import/Export Hinweis: Diese Seite erscheint nur, wenn ein optionales Festplattenlaufwerk installiert ist. Außerdem erscheint diese Meldung, wenn Job Log (Auftragsprotokoll) (auf der Seite System - Machine Settings (Geräteeinstellungen)) auf Enable (Aktivieren) gestellt ist. Job Log (Auftragsprotokoll) Hinweis: Diese Seite erscheint, wenn Job Log (Auftragsprotokoll) (auf der Seite System - Machine Settings (Geräteeinstellungen)) auf Enable (Aktivieren) gestellt ist.
  • Seite 99: Default Permission Settings (Standard-Berechtigungseinstellungen)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Export-Schaltfläche Exportiert die registrierte Benutzer-Authentifizierungsinformation zu dem Computer. Authentication (Authentifizierung) Hinweis: ❏ Diese Seite erscheint nur, wenn ein optionales Festplattenlaufwerk installiert ist. ❏ Diese Seite erscheint nicht, wenn sowohl User Authentication (Benutzerauthentifizierung) als auch Account Track (Account-Tracking) auf Off (Aus) gestellt sind und Public Access (Öffentlicher Zugang) auf Restrict (Sperren) gestellt ist (auf Seite Network (Netzwerk) -...
  • Seite 100 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung User Name (Benutzername) Zeigt den zu registrierenden Benutzernamen. Edit (Bearbeiten)-Symbol Die Information für den zu registrierenden Benutzer kann bearbeitet werden. Delete (Löschen)-Symbol Der zu registrierende Benutzer kann gelöscht werden. New Registration (Neue Registrie- Registriert einen neuen Benutzer.
  • Seite 101: User Registration (Benutzerregistrierung) (New Registration (Neue Registrierung))

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch User Registration (Benutzerregistrierung) (New Registration (Neue Registrierung)) Element Beschreibung User Registration No. (Nr.) Zeigt die neue Benutzer-Registrierungsnummer (No. (Nr.)). (Benutzerregist- User Name (Be- Spezifizieren Sie den Namen neuen Benutzers. rierung) nutzername) Bereich: Bis zu 64 Zeichen Hinweis: ❏...
  • Seite 102: Account Track Registration (Registrierung Für Account-Tracking)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Output Permissi- Color (Farbe) Wählt, ob der neue Benutzer zum Drucken in Farbe zugelassen ist oder nicht. on (Berechtigung Auswahlen: Allow (Zulassen), Economy Print Mode Only (Nur Ausgabe) Spardruck-Modus), Restrict (Sperren) Standard: Allow (Zulassen) Black (Schwarz) Wählt, ob der neue Benutzer zum Drucken in Schwarzweiß...
  • Seite 103 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Account Track Registration (Registrierung für Account-Tracking) (New Registration (Neue Registrierung)) Element Beschreibung Account Track No. (Nr.) Zeigt die neue Account-Registrierungsnummer (No. (Nr.)). Registration Account Name Spezifizieren Sie den Namen neuen Accounts. (Registrierung (Ac- für Ac- Bereich: Bis zu 8 Zeichen...
  • Seite 104: Manual Settings (Manuelle Einstellungen)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Datum/Uhrzeit Manual Settings (Manuelle Einstellungen) Element Beschreibung Year (Jahr) Spezifiziert das Jahr für die interne Uhr des Druckers. Bereich: 2008 - 2032 Konfigurationsmenü Äquivalent: SYS DEFAULT MENU (SYS STD. MENUE) - CLOCK (UHR) - DATE Month (Monat) Spezifiziert den Monat für die interne Uhr des Druckers.
  • Seite 105: Time Adjustment Settings (Einstellungen Zeitsynchronisation)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Time Adjustment Settings (Einstellungen Zeitsynchronisation) Element Beschreibung Time Adjustment (Zeitsynchroni- Wählen Sie, ob die Zeit automatisch mit NTP justiert wird oder nicht. sation) Auswahlen: Enable (Aktivieren), Disable (Deaktivieren) Standard: Disable (Deaktivieren) NTP Server Address (NTP-Server- Spezifiziert die NTP-Serveradresse.
  • Seite 106: Machine Settings (Geräteeinstellungen)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Retype Password (Passwort erneut Verifiziert das neue Kennwort wie im Textfeld New Password (Neues Passwort) eingeben) eingegeben. Bereich: Bis zu 16 Zeichen Hinweis: Wenn das in drei Textfeldern eingetippte Passwort nicht übereinstimmt, erscheint die folgende Meldung, wenn Sie die Schaltfläche Apply (Übernehmen) wählen: “Password was changed unsuccessfully.
  • Seite 107 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Auto Continue (Automatisch fort- Wählt, ob der Druck fortgesetzt wird, wenn das Format und der Typ des im setzen) gewählten Behälter eingelegten Papiers sich von dem Format oder Typ des Papiers für den Druckauftrag unterscheidet.
  • Seite 108 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Grayscale Page (Graustufenseite) Spezifizieren Sie den Vorgang, der für Schwarzweiß-Seiten in einem für Farbdruck spezifizierten Auftrag ausgeführt wird. Bei Auswahl von Auto ermittelt der Drucker vor dem Drucken, ob es sich um Farb- oder Schwarzweißdaten handelt.
  • Seite 109: Maintenance (Wartung)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Boot ROM Version (Boot-ROM-Ver- Zeigt die ROM-Version des Boot-ROM an. sion) Maintenance (Wartung) Clear Settings (Einstellungen löschen) Element Beschreibung Printer Settings (Druckereinstel- Setzt die Druckereinstellungen auf ihre Standardeinstellungen zurück. lungen) Konfigurationsmenü Äquivalent: SYS DEFAULT MENU (SYS STD. MENUE) - RESTORE DEFAULTS (STD.WIEDERHERST) - RESTORE PRINTER (DRUCKER WIEDERH)
  • Seite 110: Status Notification Settings (Einstellungen Statusbenachrichtigung)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Status Notification Settings (Einstellungen Statusbenachrichtigung) Element Beschreibung IP Address (IP-Adresse) Notification Address Spezifizieren Sie die IP-Adresse für den SNMP-Trap-Empfänger. (Adresse für Benach- Eine IPv4- oder IPv6-Adresse oder Host-Name kann spezifiziert richtigungen) werden. Bereich: Bis zu 63 Zeichen Standard: 0.0.0.0...
  • Seite 111 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Alert (Alarm) Paper Empty (Kein Pa- Spezifizieren Sie, ob eine Benachrichtigung gesendet wird, wenn pier) das Papier im Papierbehälter verbraucht ist. Auswahlen: Enable (Aktivieren), Disable (Deaktivieren) Standard: Enable (Aktivieren) Paper Jam (Papier- Spezifizieren Sie, ob eine Benachrichtigung gesendet wird, wenn stau) ein Papierfehleinzug auftritt.
  • Seite 112: Job (Auftrag)-Seite

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Operator Call (Bedie- Spezifizieren Sie, ob eine Benachrichtigung gesendet wird, wenn nerruf) der Bediener gerufen werden muss. Auswahlen: Enable (Aktivieren), Disable (Deaktivieren) Standard: Enable (Aktivieren) Service Call (Service Wählt, ob eine Benachrichtigung zum Kundendienstrepräsen- rufen) tanten gesendet wird, wenn ein Zustand auftritt, der Wartung erfordert.
  • Seite 113 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung File Name (Dateiname) Zeigt den Namen der Druckdatei an. Diese Zelle verbleibt leer, wenn Hide Personal Information (Persönliche Informationen Verbergen) auf On (Ein) im Fenster System - Machine Settings (Geräteeinstellungen) gestellt ist. Job Status (Jobstatus)
  • Seite 114: Print (Drucken)-Seite

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Delivery Type (Ausgabetyp) Zeigt die Auslieferungsmethode für den Auftrag an (Print (Drucken), Print and Hold (Drucken und halten), Proof then Print (Prüfen, dann drucken), IPP Print (IPP-Druck), Secured Job (Geschützter Auftrag), Time Print (Termin Druck) oder Report Print (Berichtdruck).)
  • Seite 115 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Default Settings (Voreinstellungen) General Settings (Allgemeine Einstellungen) Element Beschreibung Wählt die zu wählende Standardsprache. Auswahlen: Auto, PCL, PS Standard: Auto Konfigurationsmenü Äquivalent: SYS DEFAULT MENU (SYS STD. MENUE) - EMULATION - DEF. EMULATION (STD.-EMULATION) Paper Source (Papierquelle) Der normalerweise verwendete Papierbehälter kann spezifiziert werden.
  • Seite 116 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Paper Size (Papierformat) Spezifiziert die Standardeinstellung für das Papierformat. Konfigurationsmenü Äquivalent: SYS DEFAULT MENU (SYS STD. MENUE) - PAPER (PAPIER) - DEFAULT PAPER (STANDARDPAPIER) - PAPER SIZE (PAPIERFORMAT) Width (Breite) Spezifiziert die Papierbreite, wenn Paper Size (Papierformat) auf Custom Size (Benutzerdefiniert) gestellt ist.
  • Seite 117 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Unit of Measure (Maßeinheit) Die Einheit zum Spezifizieren der Größe benutzerdefinierten Papiers können als Zoll und Millimeter spezifiziert werden. Auswahlen: Inches (Zoll), Millimeters (Millimeter) Konfigurationsmenü Äquivalent: SYS DEFAULT MENU (SYS STD. MENUE) - PAPER (PAPIER) - UNIT OF MEASURE (MASSEINHEIT) Apply (Übernehmen)-Schaltfläche...
  • Seite 118 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Paper Source Settings (Papierquellen-Einstellungen) Element Beschreibung Tray1 (Behälter 1 ) Paper Size (Papierfor- Spezifiziert die Einstellung für das Format des in Behälter 1 ein- mat) gelegten Papiers. Standard: A4 Konfigurationsmenü Äquivalent: PAPER MENU (PAPIERMENUE) - PAPER SOURCE (PAPIERQUEL-...
  • Seite 119 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Tray2 (Behälter 2) Paper Size (Papierfor- Spezifiziert die Einstellung für das Format des in Behälter 2 ein- mat) gelegten Papiers. Standard: A4 Konfigurationsmenü Äquivalent: PAPER MENU (PAPIERMENUE) - PAPER SOURCE (PAPIERQUEL- LE) - TRAY2 (BEH2) - PAPER SIZE (PAPIERFORMAT)
  • Seite 120 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Tray3 (Behälter 3) Paper Size (Papierfor- Zeigt die Einstellung für das Format des in Behälter 3 eingelegten mat) Papiers an. Dieses Element er- scheint nur, wenn ein Konfigurationsmenü Äquivalent: optionales 500-Blatt-Pa- PAPER MENU (PAPIERMENUE) - PAPER SOURCE (PAPIERQUEL-...
  • Seite 121 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Tray Mapping Settings (Einstellungen Behälterzuordnung) Element Beschreibung Tray Mapping Mode (Behälter- Wählen Sie aus, ob die Behaelterzuord. verwendet wird. zuordnungsmodus) Auswahlen: On (Ein), Off (Aus) Standard: Off (Aus) Konfigurationsmenü Äquivalent: PAPER MENU (PAPIERMENUE) - PAPER SOURCE (PAPIERQUELLE) - TRAY MAPPING (BEHAELTERZUORD.) - TRAY MAPPING MODE (BEH-ZUORDN-MODUS)
  • Seite 122 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Symbol Set (Symbolzeichensatz) Wählt den Zeichensatz, der mit der PCL-Sprache verwendet wird. Standard: PC-8 Konfigurationsmenü Äquivalent: SYS DEFAULT MENU (SYS STD. MENUE) - EMULATION - PCL - FONT SOURCE (FONTQUELLE) - SYMBOL SET (ZEICHENSATZ) Lines Per Page (Zeilen pro Seite) Wählt die Anzahl der Linien pro Seite in der PCL-Sprache.
  • Seite 123 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch PS Settings (PS-Einstellungen) Element Beschreibung Wait Timeout (Zeitlimit) Stellt Postscript Timeout ein. „0“ bedeutet, dass keine Timeout-Steuerung wirksam ist. Bereich: 0 - 300 (in Sekunden) Standard: 0 Konfigurationsmenü Äquivalent: SYS DEFAULT MENU (SYS STD. MENUE) - EMULATION - POSTSCRIPT - WAIT...
  • Seite 124 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Black Overprint (Schwarz überdru- Wählen Sie, ob schwarze Objekte auf einer benachbarten Farbe gedruckt cken) (überblendet) werden sollen, um weiße Flächen um schwarze Zeichen oder Figuren zu vermeiden. Wenn Text/Graphic (Text/Grafik) gewählt ist, wird überblendeter Druck auf Text und Grafik angewendet.
  • Seite 125 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Clear (Löschen)-Schaltfläche Setzt alle Konfigurationseinstellungen auf die vorherigen Werte zurück. Print Quality Settings (Druckqualität-Einstellungen) Element Beschreibung Print Quality Color Mode (Farbmodus) Wenn Color (Farbe) gewählt ist, werden die Seiten in Vollfarbe ge- Settings (Druck- druckt.
  • Seite 126 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Edge Enhancement (Kan- Wählen Sie, ob Bild/Text/Grafik-Kanten betont werden. tenglättung) (Image Prin- Wenn On (Ein) gewählt ist, werden die Kanten betont. ting (Bilddruck)/Text Prin- ting (Textdruck)/Graphics Auswahlen: On (Ein), Off (Aus) Printing (Grafikdruck)) Standard: Off (Aus) (Bild) / On (Ein) (Text/Grafik) Konfigurationsmenü...
  • Seite 127 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung PCL Settings Contrast (Kontrast) Spezifiziert den Kontrast des Bildes. (PCL-Einstellun- Auswahlen: +15%, +10%, +5%, 0, -5%, -10%, -15% gen) Standard: 0 Konfigurationsmenü Äquivalent: QUALITY MENU (QUALITAET MENUE) - PCL SETTING (PCL-EIN- STELLUNG) - CONTRAST (KONTRAST) Image Printing (Bild- Spezifiziert den Farbraum für die RGB-Daten.
  • Seite 128 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung PS Settings Image Printing (Bild- Spezifiziert den Farbraum für die RGB-Daten. (PS-Einstellun- druck)/Text Printing (Text- Auswahlen: Device Color (Gerätefarbe), sRGB, Apple RGB, Adobe RGB gen) druck)/Graphics Printing (1998), ColorMatch RGB, Blue Adjust RGB (Blau-Einstellung RGB), Be-...
  • Seite 129 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Image Printing (Bild- Spezifiziert das ICC-Destinationsprofil zur Verwendung für die ge- druck)/Text Printing (Text- druckte Ausgabe. druck)/Graphics Printing Auswahlen: Auto, Benutzerdefiniertes Profil (Grafikdruck) (Destination Profile (Zielprofil)) Standard: Auto Konfigurationsmenü Äquivalent: QUALITY MENU (QUALITAET MENUE) - PS SETTING (PS-EINSTEL-...
  • Seite 130 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Calibration Set- Tone Calibration (Ton-Ka- Wenn On (Ein) angezeigt ist, werden Bildanpassungen angewendet. tings (Kalibrie- librierung) Auswahlen: On (Ein), Off (Aus) rungseinstellun- gen) Standard: On (Ein) Konfigurationsmenü Äquivalent: QUALITY MENU (QUALITAET MENUE) - CALIBRATION (KALIBRIE-...
  • Seite 131 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch PS Font (PS-Schriftart) Hinweis: Der Drucker muss eine optionale Festplatte habe, um die unten beschriebenen PS-Schrift-Parameter zu verwenden. Element Beschreibung Download PS Font HDD (Festplatte) Run- Spezifiziert das Download-Ziel (HDD) für die Schrift. (PS-Schriftart herunter- des Optionsfeld...
  • Seite 132 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Delete Form Overlay Kontrollkästchen Wählen Sie das Kontrollkästchen der zu löschenden Formularo- (Formularmaske lö- verlay-Datei, und klicken Sie dann auf Delete (Löschen), um das schen) gewählte Formularoverlay vom Drucker zu löschen. Number (Nummer) Zeigt die Steuernummer der Überlagerung an.
  • Seite 133: Network (Netzwerk)-Seite

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Delete (Löschen)-Schaltfläche Löscht die PostScript-Schrift(en), deren Kontrollkästchen am lin- ken Ende markiert sind. Network (Netzwerk)-Seite Diese Seite erlaubt es Ihnen, Netzwerkeinstellungen zu konfigurieren. Weitere Informationen zu diesen Protokollen finden Sie im Kapitel 4„Netzwerk-Drucken “ auf Seite 51.
  • Seite 134: Ipv4 Settings (Ipv4-Einstellungen)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Wählen Sie, ob SLP verwendet wird oder nicht. Auswahlen: Enable (Aktivieren), Disable (Deaktivieren) Standard: Enable (Aktivieren) Konfigurationsmenü Äquivalent: INTERFACE MENU (SCHNITTST MENUE) - ETHERNET - TCP/IP - SLP - ENABLE (AKTIVIERT) LLMNR Wählen Sie, ob LLMNR verwendet wird oder nicht.
  • Seite 135: Ipv6 Settings (Ipv6-Einstellungen)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Subnet Mask (Subnetz- Stellt die Subnetzmaske-Adresse des Druckers ein. maske)* Bereich: 0–255 für jede xxx Dreiergruppe Standard: 0.0.0.0 Hinweis: Wenn die spezifizierte Subnetzmaske-Adresse außerhalb des zulässigen Bereichs ist, wird der Wert nicht geändert, auch nachdem die Schaltfläche Apply (Übernehmen) geklickt wurde.
  • Seite 136 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung IPv6 Wählen Sie, ob IPv6 verwendet wird oder nicht. Auswahlen: Enable (Aktivieren), Disable (Deaktivieren) Standard: Enable (Aktivieren) Konfigurationsmenü Äquivalent: INTERFACE MENU (SCHNITTST MENUE) - ETHERNET - TCP/IP - IPv6 - ENABLE (AKTIVIERT) IPv6 Auto Setting (IPv6 Wählen Sie, ob die IPv6 Auto-Einstellung verwendet wird.
  • Seite 137: Raw Port Settings (Einstellungen Raw-Port)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung DNS Server Automatic Ac- Wählen Sie, ob die DNS-Server-Adresse automatisch vom DHCPv6-Server übernommen quisition (Automatische werden soll, um die aktuelle Einstellung zu überschreiben. Übernahme DNS Server ) Auswahlen: Enable (Aktivieren), Disable (Deaktivieren) Standard: Enable (Aktivieren) Search Domain Name Au- Wählen Sie, ob der DNS-Suche-Domain-Name automatisch vom DHCPv6-Server...
  • Seite 138 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung RAW Port Bidirectional Wählen Sie, ob RAW-Port bidirektional verwendet wird oder nicht. (RAW-Port Bidirektional) Auswahlen: Enable (Aktivieren), Disable (Deaktivieren) Standard: Disable (Deaktivieren) Konfigurationsmenü Äquivalent: INTERFACE MENU (SCHNITTST MENUE) - ETHERNET - TCP/IP - RAW PORT - BIDIRECTIONAL (BIDIREKTIONAL) Apply (Überneh-...
  • Seite 139: Ip Address Filtering (Ip-Adressenfilterung)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Dynamic DNS Wählen Sie, ob Dynamic DNS verwendet wird oder nicht. Auswahlen: Enable (Aktivieren), Disable (Deaktivieren) Standard: Disable (Deaktivieren) Konfigurationsmenü Äquivalent: INTERFACE MENU (SCHNITTST MENUE) - ETHERNET - TCP/IP - DYNAMIC DNS - ENABLE (AKTIVIERT) Apply (Überneh-...
  • Seite 140 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Bereich von IP-Adressen Spezifizieren Sie den Bereich von IP-Adressen mit Zugangsgenehmigung zum Drucker. mit genehmigtem Zu- Tippen Sie die IP-Adressen am Anfang des Bereichs in das Feld links und die IP-Adressen gang* am Ende des Beriechs in das Feld rechts.
  • Seite 141 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch IPsec Element Beschreibung Generische IPsec Zeigt an, ob Sie die IPsec-Funktion aktivieren oder deaktivieren möchten. Einstellungen IKE Life Time (IKE-Le- Anzeige von IKE Life Time (IKE-Lebensdauer) bensdauer) IKE Diffie-Hellman Anzeige von IKE Diffie-Hellman Group (IKE Diffie-Hellman-Gruppe) Group (IKE Diffie-Hell-...
  • Seite 142 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung IKE Diffie-Hellman Group Wählt IKE Diffie-Hellman Group (IKE Diffie-Hellman-Gruppe). (IKE Diffie-Hellman-Grup- Auswahlen: Group1 (Gruppe1), Group2 (Grupep2) Standard: Group2 (Grupep2) IPsec SA Life Time (Le- Spezifiziert IPsec SA Life Time (Lebensdauer IPsec SA) (in Sekunden) bensdauer IPsec SA)
  • Seite 143 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch IPsec (IPsec SA Settings (IPsec SA-Einstellungen)) Element Beschreibung No. (Nr.) Zeigt die zu registrierende Nummer (No. (Nr.)) an. Security Protocol (Sicher- Wählen Sie das Sicherheitsprotokoll. heitsprotokoll) Auswahlen: AH, ESP, ESP & AH Standard: AH Encryption Algorithm for Wenn ESP für Security Protocol (Sicherheitsprotokoll) gewählt ist, spezifizieren Sie den...
  • Seite 144 (AKTIVIERT) Bonjour Name (Bon- Spezifizieren Sie den Bonjour-Namen für den Drucker. jour-Name) Bereich: 1 bis 63 Zeichen Standard: EPSON AL-C3900 (xx.xx.xx) Hinweis: „xx.xx.xx“ bezieht sich auf die letzten sechs Stellen der MAC-Adresse (in hexadezimalem Format). Priority Protocol (Priori- Spezifizieren Sie das Verbindungsprotokoll mit Bonjour.
  • Seite 145 Standard: Disable (Deaktivieren) Hinweis: Dieses Element erscheint nur, wenn die SSL/TLS-Einstellungen aktiviert sind. Device Name (Gerätena- Zeigt den Gerätenamen an. Standard: EPSON AL-C3900 (xx.xx.xx) Hinweis: Spezifizieren Sie die Einstellungen von der Seite System - Machine Settings (Geräteeinstellungen). Device Location (Geräte- Zeigt den Geräteort an.
  • Seite 146 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Clear (Löschen)-Schaltflä- Setzt alle Konfigurationseinstellungen auf die vorherigen Werte zurück. LLTD Element Beschreibung LLTD Wählen Sie aus, ob Sie die LLTD-Funktion aktivieren oder deaktivieren möchten. Auswahlen: Enable (Aktivieren), Disable (Deaktivieren) Standard: Enable (Aktivieren) Apply (Überneh- Übernimmt die Konfigurationseinstellungen für dieses Fenster.
  • Seite 147 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung PServer Print Server Name Stellt den Druckserver-Namen für den Drucker ein. (Name Druckserver) Bereich: 1 bis 63 Zeichen Standard: AL-C3900-xxxxxx Hinweis: xxxxxx” zeigt die letzten sechs Stellen der MAC-Adresse in hexa- dezimalem Format an. Print Server Password Stellt das Druckserver-Passwort ein.
  • Seite 148 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung NPrinter/RPrinter Printer Name (Dru- Stellt den Druckernamen ein. ckername) Bereich: 1 bis 63 Zeichen Standard: AL-C3900-xxxxxx Hinweis: xxxxxx” zeigt die letzten sechs Stellen der MAC-Adresse in hexa- dezimalem Format an. Printer Number (Dru- Stellt die Druckernummer ein.
  • Seite 149 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Accept IPP Job (IPP-Job annehmen) Wählen Sie, ob IPP Auftrag akzeptiert wird oder nicht. Auswahlen: Enable (Aktivieren), Disable (Deaktivieren) Standard: Enable (Aktivieren) Printer Name (Druckername) Zeigt den Druckernamen an. Bereich: Bis zu 127 Zeichen Standard: EPSON_IPP_Printer-xxxxxx...
  • Seite 150 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Operational Support Print Job (Auftrag dru- Wenn dieses Kontrollkästchen gewählt ist, wird Print Job (Druck- (Betriebsunterstützung) cken) job) aktiviert. Standard: Markiert Validate Job (Auftrag Wenn dieses Kontrollkästchen gewählt ist, wird Validate Job (Job überprüfen) prüfen) aktiviert.
  • Seite 151 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Realm Spezifizieren Sie den Bereich, der mit Basic- oder Digest-Authen- tifizierung verwendet wird. Bereich: 1 bis 127 Zeichen Standard: IPP Apply (Übernehmen)-Schaltfläche Übernimmt die Konfigurationseinstellungen für dieses Fenster. Clear (Löschen)-Schaltfläche Setzt alle Konfigurationseinstellungen auf die vorherigen Werte zurück.
  • Seite 152 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch SNMP Element Beschreibung SNMP SNMP Wenn Enable (Aktivieren) gewählt ist, ist SNMP aktiviert. Auswahlen: Enable (Aktivieren), Disable (Deaktivieren) Standard: Enable (Aktivieren) Konfigurationsmenü Äquivalent: INTERFACE MENU (SCHNITTST MENUE) - ETHERNET - TCP/IP - SNMP - ENABLE (AKTIVIERT) SNMP v1/v2c(IP) Wenn Enable (Aktivieren) gewählt ist, ist SNMP v1/v2c(IP) aktiviert.
  • Seite 153 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung SNMP v3 Context Name Spezifiziert den Kontext-Namen. (Kontextname) Bereich: Bis zu 63 Zeichen Discovery Wenn Enable (Aktivieren) gewählt ist, ist Discovery aktiviert. Auswahlen: Enable (Aktivieren), Disable (Deaktivieren) Standard: Enable (Aktivieren) Discovery User Spezifiziert den Benutzernamen zur Erkennung.
  • Seite 154 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Read Security Le- Spezifiziert die Sicherheitsebene für Read-only-Benutzer. vel (Sicherheits- Auswahlen: None (Kein), Auth-password (Auth.-Passwort), Auth-password/ stufe lesen) Priv-password (Auth.-Passwort/Priv.-Passwort) Standard: Auth-password/Priv-password (Auth.-Passwort/Priv.-Passwort) Read Auth-pass- Spezifiziert das Authentifizierung-Passwort für Read-only-Benutzer, das zur word (Auth.-Pass- Authentifizierung dient.
  • Seite 155 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Trap Settings Allow Setting Spezifiziert, ob die Trap-Einstellungen zugelassen sind oder nicht. (Trap-Ein- (Einstellung zu- Auswahlen: Allow (Zulassen), Restrict (Sperren) stellungen) lassen) Standard: Allow (Zulassen) Trap Setting Spezifiziert, ob die Trap-Einstellungen aktiviert oder deaktiviert sind, wenn die When Authenti- Authentifizierung fehlgeschlagen ist.
  • Seite 156 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Email (E-Mail) Send Email (Email senden) Element Beschreibung Send Email Send (Senden) Wenn Enable (Aktivieren) gewählt ist, ist Senden von E-Mail aktiviert. (Email senden) Auswahlen: Enable (Aktivieren), Disable (Deaktivieren) Standard: Enable (Aktivieren) Konfigurationsmenü Äquivalent: INTERFACE MENU (SCHNITTST MENUE) - ETHERNET - TCP/IP - SMTP - ENABLE...
  • Seite 157 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Clear (Löschen)-Schaltfläche Setzt alle Konfigurationseinstellungen auf die vorherigen Werte zurück. Geben Sie immer diese Adressen ohne die Nullzeichen am Anfang ein. So muss zum Beispiel 131.011.010.001 als 131.11.10.1. eingegeben werden. SSL/TLS SSL/TLS Information (SSL/TLS-Information) Hinweis: Als Standardeinstellung ist SSL/TLS nicht installiert.
  • Seite 158: Self-Signed Certificate Setting (Einstellung Selbst Signiertes Zertifikat)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Remove a Certificate (Zertifikat lö- Entfernt das Zertifikat. schen) Mode Using SSL/TLS (Modus mit Spezifiziert den SSL-Übertragungsmodus. SSL/TLS) Next (Weiter)-Schaltfläche Klicken Sie hier, um die gewählte Seite anzuzeigen. Cancel (Abbrechen)-Schaltfläche Klicken Sie, um die eingegebenen Daten abzubrechen und zur Seite Network (Netzwerk) - SSL/TLS - SSL/TLS Information (SSL/TLS-Information) zurückzukehren.
  • Seite 159: Request A Certificate (Zertifikat Anfordern)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Validity Period (Gültigkeitsdauer) Spezifizieren Sie den Gültigkeitszeitraum. Bereich: 1 - 3650 (Tage) Standard: 1 Encryption Strength (Verschlüsse- Spezifizieren Sie den Verschlüsselungsgrad. lungsstärke) Auswahlen: ❏ AES_256bits, 3DES_168bits, RC4_128bits, DES_56bits oder RC4_40bits ❏ 3DES_168bits, RC4_128bits, DES_56bits oder RC4_40bits ❏...
  • Seite 160: Certificate Request (Zertifikatanforderung)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Staat/Provinz Spezifiziert den Namen des Staats oder der Provinz. Bereich: 1 bis 127 Zeichen Country (Land) Spezifizieren Sie den Namen des Landes als Ländercode nach ISO03166. Bereich: 2 Zeichen Email Address (Email-Adresse) Spezifizieren Sie die E-Mail-Adresse.
  • Seite 161: Encryption Strength Setting (Einstellung Verschlüsselungsstärke)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Cancel (Abbrechen)-Schaltfläche Klicken Sie, um die eingegebenen Daten abzubrechen und zur Seite Network (Netzwerk) - SSL/TLS - SSL/TLS Information (SSL/TLS-Information) zurückzukehren. Encryption Strength Setting (Einstellung Verschlüsselungsstärke) Hinweis: Dieses Menüelement erscheint, wenn ein Zertifikat installiet ist.
  • Seite 162: Authentication (Authentifizierung)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Mode Using SSL/TLS (Modus mit SSL/TLS) Hinweis: Dieses Menüelement erscheint, wenn ein Zertifikat installiet ist. Element Beschreibung Mode Using SSL/TLS (Modus mit Wählt den SSL-Übertragungsmodus. SSL/TLS) Auswahl: Disable (Deaktivieren), Enable (Aktivieren) Standard: Disable (Deaktivieren) Apply (Übernehmen)-Schaltfläche Klicken Sie hier, um die spezifizierte Einstellung neben „Mode Using SSL/TLS (Modus mit SSL/TLS)“...
  • Seite 163: Auto Logout (Automatische Abmeldung)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Public Access (Öffentlicher Zu- Wählen, ob Anmeldung als öffentlicher Benutzer zugelassen ist, gang) Authentifizierungseinstellungen spezifiziert wurden. Auswahlen: Allow (Zulassen), Restrict (Sperren) Standard: Allow (Zulassen) Account Track (Account-Tra- Wählen Sie, ob die Account-Authentifizierung ausgeführt wird. cking)
  • Seite 164 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch IEEE802.1x Element Beschreibung IEEE802.1x Wählen Sie aus, ob Sie die IEEE802.1x-Funktion aktivieren oder deaktivieren möchten. Auswahlen: Enable (Aktivieren), Disable (Deaktivieren) Standard: Disable (Deaktivieren) Konfigurationsmenü Äquivalent: INTERFACE MENU (SCHNITTST MENUE) - ETHERNET - IEEE802.1X - ENABLE (AKTIVIERT) EAP Type (EAP-Typ) Wählen Sie den Typ der mit IEEE802.1x verwendeten Authentifizierung.
  • Seite 165 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Server Certificate Check (Überprü- Spezifizieren Sie die Elemente, wo das Server-Zertifikat verifiziert wird. fung Server-Zertifikat) Spezifiziert die Server-Zertifikat-Prüfung, wenn EAP Type (EAP-Typ) auf EAP-TLS, EAP-TTLS oder PEAP gestellt ist. Auswahlen: Validity (Gültigkeit), CA Chain (CA-Kette), Server ID (Serverkennung) Standard: Validity (Gültigkeit)
  • Seite 166: Ca Certificate (Ca-Zertifikat)

    AcuLaser C3900 Referenzhandbuch CA Certificate (CA-Zertifikat) CA Certificate Information (Informationen CA-Zertifikat) Hinweis: Als Standardeinstellung ist CA-Zertifikat nicht installiert. Klicken Sie auf Setting (Einstellung ), um ein Zertifikat zu erstellen und die CA-Zertifikat-Einstellungen zu spezifizieren. Element Beschreibung Setting (Einstellung )-Schaltfläche Zeigt die Seite CA Certificate Settings (Einstellung CA-Zertifikat) an.
  • Seite 167 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Element Beschreibung Next (Weiter)-Schaltfläche Klicken Sie hier, um die Seite Network (Netzwerk) - Authentication (Authentifizierung) - CA Certificate (CA-Zertifikat) - Install a Certificate (Zertifikat installieren) anzuzeigen. Back (Zurück)-Schaltfläche Klicken Sie, um auf die Seite Network (Netzwerk) - Authentication (Authentifizierung) - CA Certificate (CA-Zertifikat) - CA Certificate Settings (Einstellung CA-Zertifikat) zurückzukehren.
  • Seite 168 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Index Drucken, Webbasierte EpsonNet Konfig Allgemeine Einstellungen........84, 115 Account Modus..............73 Behaelterzuord.-Einstellungen......86, 121 Account Modus, Web-Based EpsonNet Config....73 Bericht-Typen..............91 Administrator Mode, Web-Based EpsonNet Config..73 Direktdruck..............92 Administrator Modus............73 Druckqualität-Einstellungen........88, 125 Allgemeine Einstellungen, Webbasierte EpsonNet Farbprofil..............91, 132 Konfig..............84, 115 Formularoverlay............90, 131 AppleTalk, Webbasierte EpsonNet Konfig....155...
  • Seite 169 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch ARP/PING................45 Bonjour................46 IEEE802.1x, Webasierte EpsonNet Konfig....164 BOOTP................45 IKE-Einstellungen, Webbasierte EpsonNet Konfig..142 DHCP................44 Installieren Dynamic DNS..............46 Druckertreiber..............26 FTP..................45 Zertifikat................166 Gateway................44 IP-Adresse..............44, 52 Geschw./Duplex...............50 Manuelle Einstellung............53 HTTP.................45 IP-Adressen-Filterung, Webbasierte EpsonNet IEEE802.1x................50 Konfig...............139 IP-Adresse.................44 IP-Adresse-Filter..............48 Drucken über..............54 IPP..................46 IPP, Webbasierte EpsonNet Konfig........148 IPsec...................48...
  • Seite 170 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Linux Öffentlicher Benutzer Modus, Webbasierte EpsonNet Konfig.................73 Druckeinstellungen............33 Drucker hinzufügen............27 Druckertreibereinstellungen..........29 Fehlerbehebung..............34 Paperquelle-Einstellungen, Webbasierte EpsonNet PPD-Datei, Installieren...........26 Konfig..............85, 118 Prüfen von Druckaufträgen..........34 Passwort, Webbasierte EpsonNet Konfig......105 Systemanforderungen.............26 PCL-Einstellungen, Webbasierte EpsonNet Konfig Liste aktiver Aufträge, Webbasierte EpsonNet Konfig ................86, 121...
  • Seite 171 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch Drucker zurücksetzen...........109 Druckerkonfiguratino.............92 TCP/IP, Webasierte EpsonNet Konfig......133 Druckqualität-Einstellungen........88, 125 Ein Zertifikat entfernen..........167 Ein Zertifikat installieren..........166 Einstellung selbst signiertes Zertifikat......158 Verschlüsselungsstärke-Einstellung, Webbasierte Einstellungen löschen............109 EpsonNet Konfig............161 E-Mail................156 Farbprofil..............91, 132 Fenster................71 Formularoverlay............90, 131 Web-Based EpsonNet Config FTP...................151 Administrator-Passwort..........105 Geräteinformation.............76, 92 Webbased EpsonNet Konfig IEEE802.1x..............164...
  • Seite 172 AcuLaser C3900 Referenzhandbuch SSL/TLS-Einstellung............157 SSL/TLS-Information............157 Standard-Genehmigung-Einstellungen......99 Status-Notifikation-Einstellungen......110 Verbrauchsmaterialien und Wartungsteile....80, 96 Verschlüsselungsstärke-Einstellung......161 WSD.................145 XPS-Einstellungen...........87, 124 Zähler................81, 97 Zeiteinstellung-Einstellungen........105 Zertifikat anfordern............160 Zusammenfassung.............76, 92 Webbasierte EpsonNetConfig...........66 Webseite, Drucker...............67 Browser................68 Druckername..............67 WSD, Webbasierte EpsonNet Konfig......145 XPS-Einstellungen, Webbasierte EpsonNet Konfig ................87, 124 Zeiteinstellung-Einstellungen, Webbasierte EpsonNet Konfig...............105...

Inhaltsverzeichnis