Herunterladen Diese Seite drucken

AEG Electrolux L 7547 EXFL Benutzerinformation

Vorschau ausblenden

Werbung

DE Benutzerinformation
L 7547 EXFL

Werbung

loading

  Andere Handbücher für AEG Electrolux L 7547 EXFL

  Inhaltszusammenfassung für AEG Electrolux L 7547 EXFL

  • Seite 1 DE Benutzerinformation L 7547 EXFL...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    www.aeg.com INHALT 1. SICHERHEITSINFORMATIONEN ..........3 2.
  • Seite 3: Sicherheitsinformationen

    DEUTSCH 1. SICHERHEITSINFORMATIONEN Lesen Sie vor der Montage und dem Gebrauch des Ge- räts zuerst die Gebrauchsanleitung. Der Hersteller über- nimmt keine Verantwortung für Verletzungen und Be- schädigungen durch unsachgemäße Montage. Bewah- ren Sie die Gebrauchsanleitung griffbereit auf. 1.1 Sicherheit von Kindern und schutzbedürftigen Personen WARNUNG! Es besteht Erstickungsgefahr, Risiko von Verletzun-...
  • Seite 4: Sicherheitshinweise

    www.aeg.com • Nehmen Sie keine technischen Änderungen am Ge- rät vor. • Beachten Sie die maximale Beladungsmenge von 7 kg (siehe Kapitel „Programmtabelle“). • Wenn das Netzkabel beschädigt ist, muss es vom Hersteller, einem autorisierten Kundendienst oder ei- ner gleichermaßen qualifizierten Person ersetzt wer- den, um Gefahrenquellen zu vermeiden.
  • Seite 5 DEUTSCH chen. Wenden Sie sich andernfalls an • Das Gerät ist für die Verwendung im eine Elektrofachkraft. Haushalt vorgesehen. • Das Gerät darf ausschließlich an eine • Nehmen Sie keine technischen Ände- ordnungsgemäß installierte Schutz- rungen am Gerät vor. kontaktsteckdose angeschlossen wer- •...
  • Seite 6: Technische Daten

    www.aeg.com 3. TECHNISCHE DATEN Abmessungen Breite / Höhe / Tiefe 600 / 850 / 605 mm Gesamttiefe 640 mm Elektrischer Anschluss: Spannung 230 V Gesamtleistung 2200 W Sicherung 10 A Frequenz 50 Hz Die Schutzklasse gewährleistet einen Schutz gegen IPX4 das Eindringen von festen Fremdkörpern und Spritzwasser (Feuchtigkeit), außer an den Stellen, an denen das Niederspannungsgerät keinen Schutz...
  • Seite 7: Bedienfeld

    DEUTSCH Schraubfüße zum Ausrichten des Netzkabel Geräts Transportschrauben Wasserablaufschlauch Schraubfüße zum Ausrichten des Wassereinlassventil Geräts 4.1 Zubehör Schraubenschlüssel Zum Lösen der Transportschrauben. Kunststoffkappen Zum Verschließen der Öffnungen auf der Rückseite des Geräts nach dem Entfernen der Transportschrauben. Aquasafe-Zulaufschlauch Zur Verhinderung von eventuellen Wasserlecks.
  • Seite 8 www.aeg.com Display • Wenn Sie nicht innerhalb von 5 Minu- ten die Taste drücken. Start/Pause-Taste (Start/Pause) – Alle Einstellungen werden gelöscht. Zeitvorwahl-Taste (Zeitvorwahl) – Drücken Sie die Taste , um das Zeitsparen-Taste (Zeit Sparen) Gerät wieder einzuschalten. Extra Spülen-Taste (Extra Spülen) –...
  • Seite 9 DEUTSCH Sie können die Tür des Geräts nicht öffnen, solange dieses Symbol erscheint. Sie können die Tür erst öffnen, wenn das Symbol erlischt. Wenn das Symbol nicht erlischt, obwohl das Programm beendet ist: • Es befindet sich Wasser in der Trommel. •...
  • Seite 10 10 www.aeg.com • Sie das Gerät ausschalten. 5.8 Flecken-Taste • Sie eine Taste drücken. Drücken Sie die Taste , um einem • Das Programm beendet ist. Programm eine Fleckenbehandlungs- • Eine Störung des Geräts vorliegt. Phase hinzuzufügen. Zum Deaktivieren/Aktivieren der akus- Verwenden Sie diese Funktion für Wä- tischen Signale drücken Sie die Tasten sche mit schwer zu entfernenden Fle-...
  • Seite 11: Programme

    DEUTSCH 6. PROGRAMME Programm Wäscheart Programm- Funktionen Temperatur Max. Beladung beschreibung Koch/Bunt Weiße und bunte Waschgang DREHZAHLREDU- 95 °C - Kalt Baumwolle, normal Spülgänge ZIERUNG verschmutzt. Langer Schleuder- SPÜLSTOPP Max. 7 kg gang FLECKEN EXTRA SPÜLEN ZEIT SPAREN Koch/Bunt + Weiße und bunte Vorwaschen DREHZAHLREDU-...
  • Seite 12 12 www.aeg.com Programm Wäscheart Programm- Funktionen Temperatur Max. Beladung beschreibung Wolle / Seide Waschmaschinen- Waschgang DREHZAHLREDU- 40 °C - Kalt feste Wolle. Hand- Spülgänge ZIERUNG waschbare Wolle Kurzer Schleuder- SPÜLSTOPP und Feinwäsche mit gang dem „Handwä- sche“-Pflegesym- bol. Max. 2 kg Schleudern / Alle Gewebe Abpumpen...
  • Seite 13 DEUTSCH Programm Wäscheart Programm- Funktionen Temperatur Max. Beladung beschreibung 20 Min. - 3 kg Teile aus Baumwolle Waschgang DREHZAHLREDU- 40° - 30° oder Synthetik, die Spülgänge ZIERUNG leicht verschmutzt Kurzer Schleuder- sind oder nur ein- gang mal getragen wur- den. Mischfasern (Baum- Waschgang DREHZAHLREDU-...
  • Seite 14: Verbrauchswerte

    14 www.aeg.com 7. VERBRAUCHSWERTE Am Programmstart zeigt das Display die Programmdauer für die maximale Beladung an. Während der Waschphase wird die Programmdauer automatisch berechnet und verringert sich möglicherweise beträchtlich, wenn die Wäsche weniger wiegt als die maximal zulässige Beladung. Zum Beispiel beträgt die maxima- le Beladung bei Baumwolle 60 °C 7 kg und die Programmdauer überschrei- tet 2 Stunden.
  • Seite 15: Vor Der Ersten Inbetriebnahme

    DEUTSCH Aus-Zustand (W) Ein-Zustand (W) Die in den Tabellen oben enthaltenen Informationen erfüllen die Verordnung 1015/2010 der EU-Kommission zur Durchführung der Richtlinie 2009/125/EC. 8. VOR DER ERSTEN INBETRIEBNAHME Zum Aktivieren des Ablaufsystems Koch/Buntwäsche-Programm mit der füllen Sie 2 Liter Wasser in das höchsten Temperatur ein und star- Hauptfach der Waschmittelschubla- ten Sie das Programm mit leerer...
  • Seite 16 16 www.aeg.com 9.2 Verwendung von Wasch- und Pflegemitteln Waschmittelfach für die Vorwaschphase und das Einweichpro- gramm. Füllen Sie das Waschmittel für den Vorwaschgang und das Ein- weichen vor dem Start des Programms ein. Waschmittelfach für die Waschphase. Wenn Sie Flüssigwaschmittel verwenden, muss dieses direkt vor dem Start des Programms eingefüllt werden.
  • Seite 17 DEUTSCH Drehen Sie die Klappe nach oben, wenn Sie Waschpulver verwenden. Drehen Sie die Klappe nach unten, wenn Sie Flüssigwaschmittel ver- wenden. Klappe in der Position „Un- ten“: – Verwenden Sie keine Ge- lwaschmittel oder Flüssig- waschmittel mit dicker Konsis- tenz.
  • Seite 18 18 www.aeg.com 9.4 Unterbrechen eines 9.8 Abbrechen der Programms Zeitvorwahl Drücken Sie die Taste . Die Kon- Drücken Sie die Taste . Die zuge- trolllampe blinkt. hörige Kontrolllampe blinkt. Drücken Sie die Taste erneut. Drücken Sie die Taste wieder- Das Waschprogramm wird fortge- holt, bis das Display 0’...
  • Seite 19: Tipps Und Hinweise

    DEUTSCH die Abschaltautomatik das Gerät auto- – Die Tür bleibt verriegelt. matisch aus. – Sie müssen das Wasser abpumpen, um die Tür zu öffnen. Wenn Sie das Gerät wieder ein- schalten, sehen Sie im Display Abpumpen des Wassers: das Ende des letzten Pro- Reduzieren Sie, falls erforderlich, die gramms.
  • Seite 20: Reinigung Und Pflege

    20 www.aeg.com 10.3 Wasch- und Pflegemittel 10.4 Wasserhärte • Verwenden Sie nur speziell für Wasch- Wenn die Wasserhärte Ihres Leitungs- maschinen bestimmte Wasch- und wassers hoch oder mittel ist, empfehlen Pflegemittel. wir die Verwendung eines Enthärters für Waschmaschinen. In Gegenden mit •...
  • Seite 21 DEUTSCH 11.3 Waschgang zur Pflege • Stellen Sie das heißeste Waschpro- gramm für Koch-/Buntwäsche ein. der Maschine • Verwenden Sie die korrekte Menge ei- Bei Waschprogrammen mit niedrigen nes Waschpulvers mit biologischen Temperaturen kann etwas Waschmittel Reinigungseigenschaften. in der Trommel zurückbleiben. Führen Lassen Sie die Tür nach jedem Wasch- Sie regelmäßig einen Waschgang zur programm einige Zeit offen stehen, um...
  • Seite 22 22 www.aeg.com Entfernen Sie den oberen Teil des Pflegemittelfachs. Reinigen Sie alle Teile mit Wasser. Reinigen Sie das leere Einschubfach mit einer Bürste. Schieben Sie die Waschmittelschub- lade wieder in das Einschubfach ein. WARNUNG! 11.7 Ablaufpumpe Ziehen Sie den Netzstecker Kontrollieren Sie regelmäßig die aus der Netzsteckdose.
  • Seite 23 DEUTSCH Stellen Sie einen Behälter unter die Ablaufpumpe, um das auslaufende Wasser aufzufangen. Drücken Sie die zwei Hebel und zie- hen Sie den Ablaufkanal nach vorn, um das Wasser auslaufen zu lassen. Wenn der Behälter mit Wasser voll ist, stecken Sie den Ablaufkanal wie- der ein und leeren Sie den Behälter aus.
  • Seite 24 24 www.aeg.com So reinigen Sie die Wasserzulauffilter: Schließen Sie den Wasserhahn. Entfernen Sie den Wasserzulauf- schlauch vom Wasserhahn. Reinigen Sie den Filter im Zulauf- schlauch mit einer harten Bürste. Entfernen Sie den Zulaufschlauch von der Geräterückseite. Reinigen Sie den Filter im Ventil mit einer harten Bürste oder einem Handtuch.
  • Seite 25: Fehlersuche

    DEUTSCH WARNUNG! Vergewissern Sie sich vor einer erneuten Benutzung des Geräts, dass die Temperatur mehr als 0 °C beträgt. Der Hersteller ist nicht verant- wortlich für Schäden, die durch niedrige Temperaturen entstan- den sind. 12. FEHLERSUCHE Das Gerät startet nicht oder stoppt wäh- •...
  • Seite 26 26 www.aeg.com Problem Mögliche Ursache Mögliche Abhilfe Der Wasserablauf- Vergewissern Sie sich, dass die schlauch ist nicht richtig Schlauchverbindung in Ord- angeschlossen. nung ist. Ein Waschprogramm Stellen Sie das Abpumppro- ohne Abpumpphase ist gramm ein. eingestellt. Die Funktion Spülstopp Stellen Sie das Abpumppro- ist aktiviert.
  • Seite 27 DEUTSCH Problem Mögliche Ursache Mögliche Abhilfe Der Wasserablauf- Vergewissern Sie sich, dass der schlauch ist beschädigt. Wasserzulaufschlauch nicht be- schädigt ist. Die Tür des Ge- Ein Waschprogramm Warten Sie das Ende des räts lässt sich nicht läuft. Waschprogramms ab. öffnen. Es befindet sich Wasser Stellen Sie das Abpump- oder in der Trommel.
  • Seite 28: Montage

    28 www.aeg.com 13. MONTAGE 13.1 Satz Fixierplatten Wenn Sie das Gerät auf einem Sockel aufstellen, befestigen Sie es mithilfe der (4055171146) Fixierplatten. Lesen Sie aufmerksam die dem Bausatz Sie erhalten den Bausatz bei Ihrem Ver- beiliegende Anleitung. tragshändler. 13.2 Auspacken Verwenden Sie Handschuhe.
  • Seite 29 DEUTSCH Öffnen Sie die Tür. Entfernen Sie das Styroporteil aus der Türdich- tung und alle Teile aus der Trom- mel. Legen Sie eines der Styroporverpa- ckungsteile hinter dem Gerät auf den Boden. Legen Sie das Gerät vorsichtig mit der Rückseite darauf ab.
  • Seite 30 30 www.aeg.com Lösen Sie die drei Schrauben. Ver- wenden Sie dazu den mitgelieferten Schraubenschlüssel. Ziehen Sie die Kunststoff-Abstands- halter heraus. Setzen Sie die Kunststoffkappen in die Öffnungen. Diese Kappen fin- den Sie im Beutel mit der Ge- brauchsanleitung. WARNUNG! Wir empfehlen, Verpackungsma- Entfernen Sie vor der Montage terial und Transportschrauben für des Geräts alle Verpackungsma-...
  • Seite 31 DEUTSCH • Das Gerät muss einen waagerechten und festen Stand haben. VORSICHT! Schieben Sie weder Karton noch Holz oder ähnliche Materialien unter die Stellfüße, um das Gerät auszurichten. 13.4 Wasserzulaufschlauch • Schließen Sie den Schlauch am Gerät an. Drehen Sie den Wasserzulauf- schlauch nur nach links oder rechts.
  • Seite 32 32 www.aeg.com Aquastopp-Einrichtung Der Zulaufschlauch verfügt über eine Wasserstopp-Vorrichtung. Damit werden Wasserlecks am Schlauch, die durch na- türliche Alterung auftreten könnten, ver- hindert. Der rote Bereich im Fenster „A“ zeigt diesen Fehler an. Tritt dieser Fall ein, drehen Sie den Was- serhahn zu und wenden Sie sich an den Kundendienst, um den Schlauch zu er- neuern.
  • Seite 33 DEUTSCH Ohne Kunststoff-Schlauchführung. • An einen Siphon. Orientieren Sie sich an der Abbildung. Stecken Sie den Ablaufschlauch in den Siphon und befestigen Sie ihn mit ei- ner Schlauchschelle. Stellen Sie sicher, dass der Schlauch einen Bogen be- schreibt, damit kein Schmutz aus dem Siphon in das Gerät gelangen kann.
  • Seite 34 34 www.aeg.com...
  • Seite 35 DEUTSCH...
  • Seite 36 www.aeg.com/shop...