Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Viessmann Vitovent 200-D HR B55 Serviceanleitung Für Die Fachkraft

Dezentrales wohnungslüftungs-system mit wärmerückgewinnung für max. luftvolumenstrom 55 m3/h
Vorschau ausblenden Andere Handbücher für Vitovent 200-D HR B55:

Werbung

VIESMANN
Serviceanleitung
für die Fachkraft
Vitovent 200-D
Typ HR B55
Typ HRM B55
Typ HRV B55
Dezentrales Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung
3
für max. Luftvolumenstrom 55 m
/h
Gültigkeitshinweise siehe letzte Seite
VITOVENT 200-D
Bitte aufbewahren!
5699 344
2/2016

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltszusammenfassung für Viessmann Vitovent 200-D HR B55

  • Seite 1 VIESMANN Serviceanleitung für die Fachkraft Vitovent 200-D Typ HR B55 Typ HRM B55 Typ HRV B55 Dezentrales Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung für max. Luftvolumenstrom 55 m Gültigkeitshinweise siehe letzte Seite VITOVENT 200-D Bitte aufbewahren! 5699 344 2/2016...
  • Seite 2 Dieses Zeichen warnt vor Sach- und Umwelt- Die Instandsetzung von Bauteilen mit sicher- schäden. heitstechnischer Funktion gefährdet den siche- ren Betrieb der Anlage. Hinweis Defekte Bauteile müssen durch Viessmann Ori- Angaben mit dem Wort Hinweis enthalten Zusatzinfor- ginalteile ersetzt werden. mationen. Zusatzkomponenten, Ersatz- und Verschleißteile Zielgruppe Achtung Diese Anleitung richtet sich ausschließlich an autori-...
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Information Symbole ....................Bestimmungsgemäße Verwendung ............Produktinformation ................. Erstinbetriebnahme, Arbeitsschritte - Erstinbetriebnahme, Inspektion und Wartung ....Inspektion, Wartung Parameter Servicemenü aufrufen und Menüpunkt auswählen ....... 15 Übersicht Servicemenü ................15 Störungsbehebung Diagnose an der Bedieneinheit .............. 18 Diagnose ....................18 Instandsetzung ..................
  • Seite 4: Information Symbole

    Information Symbole Die Arbeitsabläufe für die Erstinbetriebnahme, Inspek- Symbol Bedeutung tion und Wartung sind im Abschnitt „Erstinbetrieb- Verweis auf anderes Dokument mit weiter- nahme, Inspektion und Wartung“ zusammengefasst führenden Informationen und folgendermaßen gekennzeichnet: Arbeitsschritt in Abbildungen: Symbol Bedeutung Die Nummerierung entspricht der Reihen- Bei der Erstinbetriebnahme erforderliche folge des Arbeitsablaufs.
  • Seite 5: Produktinformation

    Information Produktinformation Vitovent 200-D ist ein dezentrales Lüftungsgerät zur Typ HR B55 Montage in Außenwänden. Mit einem Lüftungsgerät kann 1 Raum kontrolliert belüftet und entlüftet werden. Gemäß DIN 1946-6 sind am Lüftungsgerät 4 Lüftungs- Bei Verwendung der „Wandhülse mit Nebenrauman- stufen (Betriebsarten) mit festem Luftvolumenstrom schluss“...
  • Seite 6: Arbeitsschritte - Erstinbetriebnahme, Inspektion Und Wartung

    Erstinbetriebnahme, Inspektion, Wartung Arbeitsschritte - Erstinbetriebnahme, Inspektion und Wartung Arbeitsschritte für die Erstinbetriebnahme Arbeitsschritte für die Inspektion Arbeitsschritte für die Wartung Seite • 1. Kontrolle des Wohnungslüftungs-Systems..............• • • 2. Lüftungsgerät einschalten....................• 3. Funk-Bedienschalter an-/abmelden.................. • 4. Erweiterte Einstellungen im Servicemenü vornehmen..........•...
  • Seite 7: Kontrolle Des Wohnungslüftungs-Systems

    Erstinbetriebnahme, Inspektion, Wartung Kontrolle des Wohnungslüftungs-Systems Gefahr Vitovent nicht gemeinsam mit einer raumluftabhän- ■ Der gleichzeitige Betrieb einer raumluftabhängi- gigen Feuerstätte (z. B. offener Kamin) betreiben. gen Feuerstätte (z. B. offener Kamin) und des ■ Feuerstätten nur raumluftunabhängig mit separater Lüftungsgeräts im selben Verbrennungsluftver- Verbrennungsluftzufuhr betreiben.
  • Seite 8: Erweiterte Einstellungen Im Servicemenü Vornehmen

    Erstinbetriebnahme, Inspektion, Wartung Funk-Bedienschalter an-/abmelden (Fortsetzung) 5. Zur Bestätigung für ca. „1 s“ drücken. 2. Mit „RC“ auswählen. Die Kanalanzeige blinkt. 3. Zur Bestätigung für ca. „1 s“ drücken. 6. Innerhalb von 30 s eine beliebige Taste am Funk- Bedienschalter drücken. 4.
  • Seite 9: Innenwandblende Abnehmen

    Erstinbetriebnahme, Inspektion, Wartung Innenwandblende abnehmen Abb. 2 Filter reinigen und ggf. austauschen Achtung Beide Filter mindestens einmal jährlich austau- ■ Staubablagerungen im Gerät können zu Geräte- schen. schäden führen. ■ Verschmutze Filter mit dem Hausmüll entsorgen. Gerät nicht ohne Außenluft- und Abluftfilter ■...
  • Seite 10 Erstinbetriebnahme, Inspektion, Wartung Filter reinigen und ggf. austauschen (Fortsetzung) Abb. 3 Zuluftfilter Abluftfilter Wartungsanzeige „F“ zurücksetzen 1. Lüftungsgerät einschalten: Siehe Seite 7. 5. Mit „FR“ auswählen. für ca. „3 s“ drücken. 6. Zur Bestätigung für ca. „1 s“ drücken. Im Display wird „M“ angezeigt. „FR“...
  • Seite 11: Gegenstrom-Wärmetauscher Reinigen

    Erstinbetriebnahme, Inspektion, Wartung Gegenstrom-Wärmetauscher reinigen Achtung Achtung Mechanische Beanspruchung kann zur Beschä- Wenn die Leitung zur Bedieneinheit getrennt digung der Lamellen des Gegenstrom-Wärme- wird, kann es zu Funktionsstörungen kommen. tauschers führen. Gerät spannungsfrei schalten, bis die Bedien- ■ Nicht an den Lamellen anfassen. einheit wieder angeschlossen wurde.
  • Seite 12: Innenraum Reinigen

    Erstinbetriebnahme, Inspektion, Wartung Innenraum reinigen 1. Gegenstrom-Wärmetauscher ausbauen: Siehe Abb. 2 und Abb. 4. 2. Innenraum mit feuchtem Tuch auswischen. Ggf. mit Staubsauger reinigen. Keine Reinigungsmittel verwenden! Abb. 5 Innenraum Fliegenschutzgitter in der Außenwandblende reinigen 1. Lüftungsgerät aus Wandhülse ausbauen: Siehe 2.
  • Seite 13: Kondenswasserablauf Prüfen

    Erstinbetriebnahme, Inspektion, Wartung Kondenswasserablauf prüfen Abb. 6 Außenwandblende Abtropfblech Kondenswasserablauf Prüfen, ob Kondenswasser ungehindert ablaufen kann. Ggf. Kondenswasserablauf reinigen. Elektrische Steckverbindungen und Leitungsdurchführungen auf festen Sitz prüfen...
  • Seite 14: Gerät Schließen

    Erstinbetriebnahme, Inspektion, Wartung Gerät schließen Abb. 7 1. Gegenstrom-Wärmetauscher einbauen. 2. Innenwandblende anbauen: Siehe Arbeitsschritt 2. auf Seite 9 (ungekehrt). Hinweis Zulufttemperatursensor nicht zwischen Gegen- strom-Wärmetauscher und Gerät einklemmen. Weiterer Zusammenbau: Arbeitsschritte 1. bis 5. auf Seite 11 in umgekehrter Reihenfolge Lüftungsgerät einschalten Siehe Seite 7.
  • Seite 15: Parameter

    Parameter Servicemenü aufrufen und Menüpunkt auswählen An der Bedieneinheit des Lüftungsgeräts: Hinweis Zur Bestätigung blinkt die Anzeige einmal. für ca. „6 s“ drücken. Nach 3 min ohne Eingabe kehrt das Gerät zur Grund- Im Display wird „✶“ angezeigt. anzeige zurück. 2.
  • Seite 16 Parameter Übersicht Servicemenü (Fortsetzung) Anzeige Funktion Beschreibung Werkseitige Ein- Einstellung stellung geändert HR / HRM / HRV „A“ Auto-Funktion Einstellung der Funktionsweise der Betriebsart --- /„A1“/„A1“ „Automatik“ (nur Typ HRM und HRV) Hinweis Bedarfsbetrieb nur für unregelmäßig und nicht dauerhaft genutzten Wohnraum (Ferienwoh- nung/Ferienhaus) „A0“...
  • Seite 17 Parameter Übersicht Servicemenü (Fortsetzung) Anzeige Funktion Beschreibung Werkseitige Ein- Einstellung stellung geändert HR / HRM / HRV „ot“ Betriebszeit Anzeige der Anzahl der Betriebstage (0001 bis 9999 Tage): 4 einzelne Ziffern ergeben eine 4-stellige Zahl. Beispiel: „∷0“ / „∴3“ / „∶6“ / „⋅ 5“ ergibt eine Betriebszeit von 0365 Tagen) „uv“...
  • Seite 18: Störungsbehebung Diagnose An Der Bedieneinheit

    Störungsbehebung Diagnose an der Bedieneinheit Falls „E“ und eine Zahl im Display abwechselnd ange- Bedienungsanleitung „Vitovent 200-D“ zeigt werden, liegt eine Störung des Lüftungsgeräts vor. Display Ventilatoren Ursachen Maßnahme Keine Netzspannung Gerät am Hauptschalter (falls vorhanden) oder am Leitungs- ■ schutzschalter einschalten.
  • Seite 19: Instandsetzung

    Störungsbehebung Diagnose (Fortsetzung) Verhalten Ursache Maßnahme Lüftung zu stark Betriebsart mit zu hohem Volumen- Betriebsart mit geringerem Volumen- strom eingestellt strom wählen Gerät mit Luftqualitätssensor: Keine Maßnahme erforderlich (auto- Schadstoffkonzentration oder Luft- matische Volumenstromregelung) feuchte zu hoch Betriebsart „Automatik“ nicht einstell- Erkennungsfehler Gerätemodell Spannungsversorgung aus- und wie- (beim Einschalten der Spannungs-...
  • Seite 20 Störungsbehebung Instandsetzung (Fortsetzung) Abb. 8 4. Lüftungsgerät nicht vollständig aus der Wandhülse herausziehen.
  • Seite 21 Störungsbehebung Instandsetzung (Fortsetzung) Abb. 9 7. Lüftungsgerät vollständig aus der Wandhülse Einbau in umgekehrter Reihenfolge herausziehen.
  • Seite 22: Interne Komponenten Und Elektrische Anschlüsse

    Störungsbehebung Instandsetzung (Fortsetzung) Interne Komponenten und elektrische Anschlüsse Abb. 10 Außenlufttemperatursensor (NTC 2,2 k Reglerleiterplatte Ω Ventilator Abluft/Fortluft Steckplatz „NTC1“ für Außenlufttemperatursensor Steckplatz „Exhaust Fan“ für Ventilator Abluft/Fort- Steckplatz „NTC2“ für Zulufttemperatursensor luft Steckplatz „Intake Fan“ für Ventilator Außenluft/ Steckplatz „Defrost“ für Begleitheizung Kondens- Zuluft wasserablauf Netzanschlussklemmen (1/N/PE 230 V/50 Hz)
  • Seite 23 Störungsbehebung Instandsetzung (Fortsetzung) Leiterplatte der Bedieneinheit Abb. 11 Leiterplatte der Bedieneinheit...
  • Seite 24: Anschluss- Und Verdrahtungsschema

    Störungsbehebung Instandsetzung (Fortsetzung) Anschluss- und Verdrahtungsschema +12V Exhaust Fan +12V +12V GN/YE +12V Preheater Display/LQF/RF 230 V/50 Hz Abb. 12 Reglerleiterplatte: Einbauposition siehe Seite 22. Außenlufttemperatursensor NTC 2,2 k Ω Ventilator Abluft/Fortluft Zulufttemperatursensor NTC 2,2 k Ω Begleitheizung Kondenswasserablauf Ventilator Außenluft/Zuluft Verschlussklappe Fortluft Steckplatz für Bedieneinheit Verschlussklappe Außenluft...
  • Seite 25: Widerstandskennlinie Der Temperatursensoren

    Störungsbehebung Instandsetzung (Fortsetzung) Netzanschluss 1/N/PE 230 V/50 Hz Luftqualitätssensor (Zubehör) Nichts anschließen Steckplatz für Luftqualitätssensor Leiterplatte Bedieneinheit Funkempfänger für Funk-Bedienschalter Farbkennzeichnung nach IEC 60757 GNYE braun blau grün/gelb weiß Widerstandskennlinie der Temperatursensoren Temperatursensoren NTC 2,2 k Ω Temperatur in °C Abb.
  • Seite 26 Störungsbehebung Instandsetzung (Fortsetzung)
  • Seite 27: Einzelteilliste

    Einzelteilliste Bestellung von Einzelteilen Zur Bestellung von Einzelteilen sind folgende Angaben erforderlich: ■ Herstell-Nr. (siehe Typenschild) ■ Positionsnummer des Einzelteils (aus dieser Einzel- teilliste)
  • Seite 28: Typ Hr B55

    Einzelteilliste Typ HR B55 0023 0015 0012 0001 0016 0022 0016 0026 0018 0018 0021 0017 0011 0021 0017 0009 0008 0002 0010 0006 0004 0003 0020 0009 0013 0014 Abb. 14...
  • Seite 29 Einzelteilliste Typ HR B55 (Fortsetzung) Einzelteile ohne Abbildung Pos. Einzelteil 0024 Trennsteg für Nebenraumanschluss 0025 Innenring für Nebenraumanschluss Pos. Einzelteil 0001 Außenwandblende 0002 Innenwandblende 0003 Reglerleiterplatte 0004 Bedieneinheit 0005 Leiterplatte mit Anschlussklemmen 0006 Anschlussleitung Bedieneinheit 0008 Gegenstrom-Wärmetauscher 0009 Ventilator 0010 Temperatursensor (Zuluft) 0011 Temperatursensor (Außenluft)
  • Seite 30: Typen Hrm B55 Und Hrv B55

    Einzelteilliste Typen HRM B55 und HRV B55 0023 0015 0012 0001 0016 0016 0026 0022 0018 0018 0017 0021 0017 0011 0021 0009 0008 0002 0010 0003 0004 0009 0020 0007 0006 0013 0014 0019 Abb. 15...
  • Seite 31 Einzelteilliste Typen HRM B55 und HRV B55 (Fortsetzung) Einzelteile ohne Abbildung Pos. Einzelteil 0024 Trennsteg für Nebenraumanschluss 0025 Innenring für Nebenraumanschluss Pos. Einzelteil 0001 Außenwandblende 0002 Innenwandblende 0003 Reglerleiterplatte 0004 Bedieneinheit 0005 Leiterplatte mit Anschlussklemmen 0006 Anschlussleitung Bedieneinheit 0007 Luftqualitätssensor 0008 Gegenstrom-Wärmetauscher 0009...
  • Seite 32: Technische Daten

    Technische Daten Technische Daten HR B55 HRM B55 HRV B55 Luftvolumenströme Grundlüftung (Lüftungsstufe 1) Reduzierte Lüftung (Lüftungsstufe 2) Normale Lüftung (Lüftungsstufe 3) Intensivlüftung (Lüftungsstufe 4) Automatikbetrieb (Lüftungsstufe varia- > 10 bis 45 > 10 bis 35 bel) Zuluftbetrieb (Lüftungsstufe 2) Abluftbetrieb (Lüftungsstufe 2) Außenlufttemperatur Min.
  • Seite 33: Anhang

    Zur Außerbetriebnahme die Anlage spannungsfrei schalten und die Komponenten ggf. abkühlen lassen. Alle Komponenten müssen fachgerecht entsorgt wer- den. DE: Wir empfehlen, das von Viessmann organisierte Entsorgungssystem zu nutzen. Betriebsstoffe (z. B. Wärmeträgermedien) können über die kom- munale Sammelstelle entsorgt werden. Weitere Informationen halten die Viessmann Niederlas- sungen bereit.
  • Seite 34: Bescheinigungen Konformitätserklärung

    Bescheinigungen Konformitätserklärung Wir, die Viessmann Werke GmbH & Co. KG, D-35107 Allendorf, erklären in alleiniger Verantwortung, dass das Produkt Vitovent 200-D einschließlich Funk-Bedienschalter mit den folgenden Normen übereinstimmt: EN 55 011:2009 EN 61 000-4-2:2009 EN 55 014-1:2012 EN 61 000-4-3:2006+A1:2008+A2:2010...
  • Seite 35: Stichwortverzeichnis

    Stichwortverzeichnis Stichwortverzeichnis Abluft................5 Kamin................7 Abluftfilter............. 10, 32 Kennlinien..............25 Abtauen................5 Kondenswasser............5 Anlagenbetreiber einweisen........14 Kondenswasserablauf prüfen........13 Anschlussleitung Konformitätserklärung..........34 – Bedieneinheit............ 29, 31 Anschluss-Schema............ 24 Außenluft..............5 Leiterplatten Außenluftfilter............. 32 – Bedieneinheit............23 Außenlufttemperatur..........32 – Reglerleiterplatte..........22, 24 Außenlufttemperatursensor........22, 24 Leitungsschutzschalter..........7 Außenwandblende...........
  • Seite 36: Gültigkeitshinweis

    – Grundlüftung............32 – Intensivlüftung............32 – Normale Lüftung............32 – Reduzierte Lüftung..........32 – Zuluftbetrieb............32 Vorheizregister............22 Gültigkeitshinweis Herstell-Nr.: 7571223 7571224 7571225 Viessmann Werke GmbH & Co. KG D-35107 Allendorf Telefon: 0 64 52 70-0 Telefax: 0 64 52 70-27 80 www.viessmann.de...

Inhaltsverzeichnis