Dell OptiPlex 7070 Servicehandbuch

Kompaktgehäuse
Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Dell OptiPlex 7070 Kompaktgehäuse
Service-Handbuch
1
Vorschriftenmodell: D11S
Vorschriftentyp: D11S004
März 2021
Rev. A01

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Dell OptiPlex 7070

  Inhaltszusammenfassung für Dell OptiPlex 7070

  • Seite 1 Dell OptiPlex 7070 Kompaktgehäuse Service-Handbuch Vorschriftenmodell: D11S Vorschriftentyp: D11S004 März 2021 Rev. A01...
  • Seite 2 Mit WARNUNG wird auf eine potenziell gefährliche Situation hingewiesen, die zu Sachschäden, Verletzungen oder zum Tod führen kann. © 2016– 2020 Dell Inc. oder ihre Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten. Dell, EMC und andere Marken sind Marken von Dell Inc. oder entsprechenden Tochtergesellschaften. Andere Marken können Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Kapitel 1: Arbeiten am Computer...................... 5 Sicherheitshinweise................................5 Vor der Arbeit an Komponenten im Innern des Computers..................5 Sicherheitsvorkehrungen..............................6 Schutz vor elektrostatischer Entladung........................6 ESD-Service-Kit................................7 Transport empfindlicher Komponenten........................8 Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.................. 8 Kapitel 2: Technologie und Komponenten..................9 DDR4.......................................
  • Seite 4 Systemplatine..................................60 Entfernen der Systemplatine............................60 Einbauen der Systemplatine............................64 Kapitel 5: Fehlerbehebung......................68 Enhanced Pre-boot System Assessment – ePSA-Diagnose..................68 Ausführen der ePSA-Diagnose............................ 68 Diagnose....................................69 Diagnose-Fehlermeldungen..............................71 Systemfehlermeldungen..............................74 Kapitel 6: Wie Sie Hilfe bekommen....................76 Kontaktaufnahme mit Dell..............................76 Inhaltsverzeichnis...
  • Seite 5: Kapitel 1: Arbeiten Am Computer

    Produktdokumentation genehmigt ist, oder wenn Sie vom Team des Online- oder Telefonsupports dazu aufgefordert werden. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 6: Sicherheitsvorkehrungen

    Da die Branche auf geringeren Leistungsbedarf und höhere Dichte drängt, ist der ESD-Schutz von zunehmender Bedeutung. Aufgrund der höheren Dichte von Halbleitern, die in aktuellen Produkten von Dell verwendet werden, ist die Empfindlichkeit gegenüber Beschädigungen durch elektrostatische Entladungen inzwischen größer als bei früheren Dell-Produkten. Aus diesem Grund sind einige zuvor genehmigte Verfahren zur Handhabung von Komponenten nicht mehr anwendbar.
  • Seite 7: Esd-Service-Kit

    einen elektrostatischen Schock erhalten hat und sofort das Symptom „No POST/No Video“ (Kein POST/Kein Video) mit einem Signaltoncode erzeugt, der im Falle von fehlendem oder nicht funktionsfähigem Speicher ertönt. ● Gelegentlich: Gelegentliche Ausfälle machen etwa 80 Prozent der ESD-bezogenen Ausfälle aus. Die hohe Rate gelegentlicher Ausfälle bedeutet, dass auftretende Schäden in den meisten Fällen nicht sofort zu erkennen sind.
  • Seite 8: Transport Empfindlicher Komponenten

    Es wird empfohlen, dass Servicetechniker das herkömmliche verkabelte ESD-Erdungsarmband und die antistatische Matte jederzeit bei der Wartung von Dell Produkten verwenden. Darüber hinaus ist es äußerst wichtig, dass Techniker während der Wartung empfindliche Teile separat von allen Isolatorteilen aufbewahren und dass sie einen antistatischen Beutel für den Transport empfindlicher Komponenten verwenden.
  • Seite 9: Kapitel 2: Technologie Und Komponenten

    Technologie und Komponenten Dieses Kapitel erläutert die in dem System verfügbare Technologie und Komponenten. Themen: • DDR4 • USB-Funktionen • USB Typ-C • Vorteile von DisplayPort gegenüber USB-Typ C • HDMI 2.0 • Intel Optane-Speicher DDR4 DDR4-Speicher (Double Data Rate der vierten Generation) ist der schnellere Nachfolger der DDR2- und DDR3-Technologie und ermöglicht bis zu 512 GB Kapazität im Vergleich zu der maximalen Kapazität von 128 GB pro DIMM beim DDR3-Speicher.
  • Seite 10: Usb-Funktionen

    Abbildung 2. Stärkenunterschied Gebogene Kante DDR4-Module haben eine gebogene Kante zur Unterstützung beim Einsetzen und zur Verringerung der Beanspruchung der PCB während der Arbeitsspeicherinstallation. Abbildung 3. Gebogene Kante Speicherfehler Bei Speicherfehlern auf dem System wird der neue ON-FLASH-FLASH- oder ON-FLASH-ON-Fehlercode angezeigt. Wenn alle Speicher ausfallen, lässt sich das LCD-Display nicht einschalten.
  • Seite 11 ● Erhöhte maximale Busleistung und erhöhte Gerätestromaufnahme, um ressourcenintensiven Geräten besser zu entsprechen ● Neue Funktionen zur Energieverwaltung ● Vollduplex-Datenübertragungen und Unterstützung für neue Übertragungsarten ● USB 2.0-Rückwärtskompatibilität ● Neue Anschlüsse und Kabel In den folgenden Abschnitten werden einige der am häufigsten gestellten Fragen zu USB 3.0/USB 3.1 Gen 1 behandelt. Geschwindigkeit Die aktuelle USB 3.0 /USB-3.1 Gen-1-Spezifikation definiert drei Geschwindigkeitsmodi: Super-Speed, Hi-Speed und Full-Speed.
  • Seite 12: Usb Typ-C

    ● Portable Festplatten mit USB 3.0 /USB-3.1 Gen 1 ● Dockingstation und Adapter für Festplatten mit USB 3.0 /USB-3.1 Gen 1 ● Flash-Laufwerke und Reader mit USB 3.0 /USB-3.1 Gen 1 ● Solid-State-Festplatten mit USB 3.0 /USB-3.1 Gen 1 ● RAIDs mit USB 3.0 /USB 3.1 Gen 1 ●...
  • Seite 13: Vorteile Von Displayport Gegenüber Usb-Typ C

    Vorteile von DisplayPort gegenüber USB-Typ C ● Vollständige DisplayPort-Audio/Video-Leistung (bis zu 4K bei 60 Hz) ● Umkehrbare Steckerausrichtung und Kabelrichtung ● Abwärtskompatibel mit VGA und DVI mit Adaptern ● SuperSpeed USB (USB 3.1)-Daten ● Unterstützung für HDMI 2.0a und abwärtskompatibel mit früheren Versionen HDMI 2.0 Dieser Abschnitt erläutert die HDMI 2.0-Schnittstelle und ihre Funktionen zusammen mit den Vorteilen.
  • Seite 14: Aktivieren Des Intel Optane-Speichers

    ● Intel Core i3/i5/i7-Prozessor der 7. Generation oder höher ● Windows 10 (64 Bit) Version 1607 oder höher ● Treiberversion 15.9.1.1018 oder höher für Intel Rapid-Storage-Technik Tabelle 2. Intel Optane-Speicher – Technische Daten Komponente/Merkmal Technische Daten Schnittstelle PCIe 3x2, NVMe 1.1 Anschluss M.2-Kartensteckplatz (2230/2280) Unterstützte Konfigurationen...
  • Seite 15: Kapitel 3: Hauptkomponenten Ihres Systems

    Hauptkomponenten Ihres Systems 1. Seitenabdeckung 2. Erweiterungskarte Hauptkomponenten Ihres Systems...
  • Seite 16 15. Prozessor 16. Stromversorgungseinheit ANMERKUNG: Dell stellt eine Liste der Komponenten und ihrer Artikelnummern für die ursprüngliche erworbene Systemkonfiguration bereit. Diese Teile sind gemäß der vom Kunden erworbenen Gewährleistung verfügbar. Wenden Sie sich bezüglich Kaufoptionen an Ihren Dell Vertriebsmitarbeiter. Hauptkomponenten Ihres Systems...
  • Seite 17: Kapitel 4: Entfernen Und Einbauen Von Komponenten

    Entfernen und Einbauen von Komponenten ANMERKUNG: Die Abbildungen in diesem Dokument können von Ihrem Computer abweichen, je nach der von Ihnen bestellten Konfiguration. Themen: • Seitenabdeckung • Erweiterungskarte • Knopfzellenbatterie • Festplattenbaugruppe • Festplattenlaufwerk • Blende • Festplatte und optisches Laufwerksmodul •...
  • Seite 18: Anbringen Der Seitenabdeckung

    Anbringen der Seitenabdeckung 1. Legen Sie die Abdeckung auf das System und verschieben Sie sie, bis sie einrastet [1]. 2. Die Seitenabdeckung wird automatisch mit dem Freigabehebel am System befestigt [2]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 19: Erweiterungskarte

    3. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Erweiterungskarte Entfernen der Erweiterungskarte 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. 2. Entfernen Sie die Seitenabdeckung. 3. So entfernen Sie die Erweiterungskarte: a.
  • Seite 20: Installieren Der Erweiterungskarte

    Installieren der Erweiterungskarte ANMERKUNG: Um die PCIe-Halterung zu entfernen, drücken Sie die Halterung auf der Innenseite des Computers nach oben, um sie zu lösen, und heben Sie die Halterung aus dem Computer heraus. Schieben Sie einen Schraubenzieher in das Loch einer PCIe-Halterung, drücken Sie fest darauf, um die Halterung zu lösen [3], und heben Sie dann die Halterung aus dem Computer heraus.
  • Seite 21: Knopfzellenbatterie

    4. Installieren Sie die Seitenabdeckung. 5. Befolgen Sie die Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Knopfzellenbatterie Entfernen der Knopfzellenbatterie VORSICHT: Durch das Entfernen der Knopfzellenbatterie wird die Hauptplatine eventuell zurückgesetzt. 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 22: Einsetzen Der Knopfzellenbatterie

    Einsetzen der Knopfzellenbatterie 1. Setzen Sie die Knopfzellenbatterie mit dem +-Zeichen nach oben in den entsprechenden Steckplatz auf der Systemplatine ein [1]. 2. Drücken Sie die Batterie in den Anschluss, bis sie einrastet [2]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 23: Festplattenbaugruppe

    3. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Erweiterungskarten Seitenabdeckung 4. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Festplattenbaugruppe Je nach von Ihnen gewählter Konfiguration haben Sie entweder eine 3,5-Zoll-Festplattenbaugruppe oder zwei 2,5-Zoll- Festplattenbaugruppen. Entfernen der Festplattenbaugruppe 1.
  • Seite 24: Einbauen Der Festplattenbaugruppe

    Einbauen der Festplattenbaugruppe 1. Richten Sie die Haltezungen auf der Festplattenbaugruppe an den Schlitzen am Gehäuse in einem Winkel von 30 Grad aus [1]. 2. Drücken Sie die Festplattenbaugruppe in den Festplatten- und optischen Laufwerkträger [2]. 3. Schließen das Datenkabel und das Netzkabel des Festplattenlaufwerks an den Anschlüssen auf dem Festplattenlaufwerk an [3,4]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 25: Festplattenlaufwerk

    4. Bringen Sie die Seitenabdeckung 5. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Festplattenlaufwerk Entfernen des Festplattenlaufwerks ANMERKUNG: Bei Konfigurationen mit 3,5-Zoll-HDD befolgen Sie das gleiche Verfahren zum Entfernen der Festplatte aus ihrer Halterung.
  • Seite 26: Einsetzen Des Festplattenlaufwerks

    Einsetzen des Festplattenlaufwerks ANMERKUNG: Bei Konfigurationen mit 3,5-Zoll-HDD befolgen Sie das gleiche Verfahren zum Einbauen der Festplatte in ihre Halterung. 1. Setzen Sie die Stifte auf der Festplattenlaufwerkhalterung in die Löcher auf einer Seite des Festplattenlaufwerks ein [1], und setzen Sie das Festplattenlaufwerk in die Halterung ein, sodass die Stifte auf der anderen Seite der Halterung an den Löchern auf der Festplatte ausgerichtet sind [2].
  • Seite 27: Installieren Der Frontverkleidung

    Installieren der Frontverkleidung 1. Richten Sie die Blende aus und setzen Sie die Halteklammern auf der Blende in die Steckplätze im System ein. 2. Drücken Sie auf die Blende, bis die Laschen einrasten. 3. Bringen Sie die Seitenabdeckung Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 28: Festplatte Und Optisches Laufwerksmodul

    4. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Festplatte und optisches Laufwerksmodul Entfernen des Festplatten- und optischen Laufwerksmoduls 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. 2.
  • Seite 29 4. So entfernen Sie das Festplatten- und optische Laufwerksmodul: a. Trennen Sie das Datenkabel und das Netzkabel des optischen Laufwerks von den Anschlüssen auf dem optischen Laufwerk [1, 2]. b. Verschieben das Festplatten- und optische Laufwerksmodul und heben Sie es aus dem System [3]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 30: Einbauen Des Festplatten- Und Optischen Laufwerksmoduls

    Einbauen des Festplatten- und optischen Laufwerksmoduls 1. Setzen Sie die Haltezungen auf dem Festplatten- und optischen Laufwerksmodul in den Steckplatz auf dem System in einem Winkel von 30 Grad ein [1]. 2. Schließen Sie das Datenkabel und das Netzkabel des optischen Laufwerks an die Anschlüsse auf dem optischen Laufwerk an [2, 3]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 31 3. Setzen Sie das Festplatten- und optische Laufwerksmodul in den entsprechenden Steckplatz ein [1]. 4. Verschieben Sie die Freigabelasche, um das Modul zu verriegeln [2]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 32 5. Führen Sie die Daten- und Netzkabel des Festplattenlaufwerks durch die HDD-ODD-Freigabelasche [1]. 6. Führen Sie die Daten- und Netzkabel des optischen Laufwerks durch die Halteklammern [2]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 33: Optisches Laufwerk

    7. Bauen Sie folgende Komponenten ein: HDD-Einheit Frontblende Seitenabdeckung 8. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Optisches Laufwerk Entfernen des optischen Laufwerks 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 34 b. Verschieben Sie die Freigabelasche, um das Festplatten- und optische Modul zu entriegeln [1]. c. Heben Sie das Festplatten- und optische Modul an [2]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 35 d. Trennen Sie das Datenkabel und Netzkabel des optischen Laufwerks von den Anschlüssen auf dem optischen Laufwerk [1, 2] und senken Sie das Festplatten- und optische Modul, bis es fest sitzt. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 36 e. Drücken Sie auf den Freigabehebel auf dem optische Laufwerk [1] und ziehen Sie das optische Laufwerk aus dem System heraus [3]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 37: Installieren Des Optischen Laufwerks

    Installieren des optischen Laufwerks 1. Schieben Sie das optische Laufwerk in den entsprechenden Steckplatz im System [1]. 2. Verschieben Sie die Freigabelasche, um das Festplatten- und optische Laufwerksmodul zu entriegeln [2]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 38 3. Heben Sie das Festplatten- und optische Laufwerksmodul [1] an und schließen Sie das Datenkabel und das Netzkabel des optischen Laufwerks an den Anschlüssen auf dem optischen Laufwerk an [2, 3]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 39 4. Schließen das Datenkabel und das Netzkabel des Festplattenlaufwerks an den Anschlüssen auf dem Festplattenlaufwerk an [1,2]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 40: Speichermodul

    5. Verschieben Sie die Freigabelasche, um das Modul zu verriegeln [2]. 6. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Frontblende Seitenabdeckung 7. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Speichermodul Entfernen des Speichermoduls 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 41: Einsetzen Des Speichermoduls

    Einsetzen des Speichermoduls 1. Richten Sie die Kerbe am Speichermodul an der Lasche des Speichermodul-Anschlusses aus. 2. Setzen Sie das Speichermodul in den Speichermodulsockel ein [1]. 3. Drücken Sie auf das Speichermodul, bis die Speichermodul-Haltezungen einrasten [2]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 42: Kühlkörperlüfter

    4. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Festplatten- und optisches Laufwerksmodul HDD-Einheit Frontblende Seitenabdeckung 5. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Kühlkörperlüfter Entfernen des Kühlkörperlüfters 1. Befolgen Sie die Anweisungen im Kapitel Before working inside your computer (Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers).
  • Seite 43: Einbauen Des Kühlkörperlüfters

    Einbauen des Kühlkörperlüfters 1. Richten Sie den Kühlkörperlüfter an der Kühlkörperbaugruppe aus [1]. 2. Bringen Sie die drei Schrauben wieder an, mit denen der Kühlkörperlüfter an der Kühlkörperbaugruppe befestigt wird [2]. 3. Verbinden Sie das Kabel des Kühlkörperlüfters mit dem Anschluss auf der Systemplatine [3]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 44: Kühlkörperbaugruppe

    4. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Festplatte und optisches Laufwerksmodul HDD-Baugruppe Frontblende Seitenabdeckung 5. Befolgen Sie die Anweisungen im Kapitel After working inside your computer (Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers). Kühlkörperbaugruppe Entfernen der Kühlkörperbaugruppe 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 45: Einbauen Der Kühlkörperbaugruppe

    ANMERKUNG: Lösen Sie die Schrauben in der auf der Systemplatine angegebenen Reihenfolge (1,2,3,4). Einbauen der Kühlkörperbaugruppe 1. Richten Sie die Kühlkörperbaugruppe am Prozessor aus [1]. 2. Ziehen Sie die vier unverlierbaren Schrauben fest, um die Kühlkörperbaugruppe an der Systemplatine zu befestigen [2]. ANMERKUNG: Ziehen Sie die Schrauben in sequenzieller Reihenfolge (1,2,3,4), wie auf der Systemplatine angegeben, fest.
  • Seite 46: Eingriffschalter

    4. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Festplatten- und optisches Laufwerksmodul HDD-Einheit Frontblende Seitenabdeckung 5. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Eingriffschalter Entfernen des Eingriffsschalters 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 47: Installieren Des Eingriffsschalters

    Installieren des Eingriffsschalters 1. Setzen Sie den Eingriffsschalter in den Steckplatz im Gehäuse ein [1]. 2. Schließen Sie das Kabel des Eingriffsschalters an der Systemplatine an [2]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 48: Netzschalter

    3. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Kühlkörperbaugruppe Festplatten- und optisches Laufwerksmodul HDD-Einheit Frontblende Seitenabdeckung 4. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Netzschalter Entfernen des Netzschalters 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 49: Einbauen Des Betriebsschalters

    Einbauen des Betriebsschalters 1. Schieben Sie das Netzschaltermodul in den Steckplatz am Gehäuse, bis es einrastet [1, 2]. 2. Schließen Sie das Netzschalterkabel an den Anschluss auf der Systemplatine an [3]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 50: Prozessor

    3. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Festplatten- und optisches Laufwerksmodul HDD-Einheit Frontblende Seitenabdeckung 4. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Prozessor Entfernen des Prozessors 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 51: Einbauen Des Prozessors

    VORSICHT: Die Kontaktstifte des Prozessorsockels sind empfindlich und können dauerhaft beschädigt werden. Achten Sie sorgfältig darauf, die Kontaktstifte des Prozessorsockels beim Entfernen des Prozessors aus dem Sockel nicht zu verbiegen. c. Heben Sie den Prozessor aus dem Sockel [3]. ANMERKUNG: Nachdem Sie den Prozessor entfernt haben, legen Sie ihn in einen antistatischen Behälter zur Wiederverwendung, zur Rücksendung oder zur vorübergehenden Lagerung.
  • Seite 52: M.2-Pcie-Ssd

    4. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Kühlkörperbaugruppe Festplatten- und optisches Laufwerksmodul HDD-Einheit Frontblende Seitenabdeckung 5. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. M.2-PCIe-SSD Entfernen der M.2-PCIe-SSD-Karte ANMERKUNG: Die Anweisungen gelten auch für die M.2-SATA-SSD-Karte. 1.
  • Seite 53: Installieren Der M.2-Pcie-Ssd-Karte

    3. So entfernen Sie die M.2-PCIe-SSD-Karte: a. Entfernen Sie die Schraube (M2x3.5), mit der die M.2-PCIe-SSD-Karte an der Systemplatine befestigt ist [1]. b. Heben die PCIe-SSD-Karte an und ziehen Sie sie aus dem Anschluss auf der Systemplatine [2]. c. Entfernen Sie das SSD-Thermopad [3]. Installieren der M.2-PCIe-SSD-Karte ANMERKUNG: Die Anweisungen gelten auch für die M.2-SATA-SSD-Karte.
  • Seite 54: Netzteil

    4. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Kühlkörperbaugruppe Festplatten- und optisches Laufwerksmodul HDD-Einheit Frontblende Seitenabdeckung 5. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Netzteil Entfernen des Netzteils (PSU) 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 55 3. So lösen Sie das Netzteil: a. Trennen Sie das CPU-Netzkabel von der Systemplatine [1]. b. Lösen Sie das Netzkabel aus den Halteklammern auf dem Gehäuse [2]. 4. So entfernen Sie das Netzteil: a. Entfernen Sie die 3 Schrauben, mit denen das Netzteil am System befestigt ist [1]. b.
  • Seite 56: Installieren Des Netzteils (Psu)

    Installieren des Netzteils (PSU) 1. Setzen Sie das Netzteil in das Gehäuse ein und verschieben Sie es in Richtung der Rückseite des Systems, um es zu befestigen [1, 2]. 2. Führen Sie das Systemnetzkabel durch die Halteklammern [3]. 3. Schließen Sie das Netzkabel an den Anschluss auf der Systemplatine an [4]. 4.
  • Seite 57 5. Führen Sie das CPU-Netzkabel durch die Halteklammern [1]. 6. Schließen Sie das CPU-Netzkabel an den Anschluss auf der Systemplatine an [2]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 58: Lautsprecher

    7. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Kühlkörperbaugruppe Festplatten- und optisches Laufwerksmodul HDD-Einheit Frontblende Seitenabdeckung 8. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Lautsprecher Entfernen des Lautsprechers 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 59: Einbauen Des Lautsprechers

    Einbauen des Lautsprechers 1. Setzen Sie den Lautsprecher in den Steckplatz im Systemgehäuse ein und drücken Sie darauf, bis er einrastet [1, 2]. 2. Schließen Sie das Lautsprecherkabel an den Anschluss auf der Systemplatine an [3]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 60: Systemplatine

    3. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Festplatten- und optisches Laufwerksmodul HDD-Einheit Frontblende Seitenabdeckung 4. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Systemplatine Entfernen der Systemplatine 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 61 4. So entfernen Sie die E/A-Leiste: a. Entfernen Sie die Schraube, mit der die E/A-Leiste befestigt ist [1]. b. Drehen Sie die E/A-Leiste und entfernen Sie sie aus dem System [2]. c. Trennen Sie das Datenkabel des Festplattenlaufwerks [3], das Datenkabel des optischen Laufwerks [4] und das Stromkabel [5] von den Anschlüssen auf der Systemplatine.
  • Seite 62 7. So entfernen Sie die Schrauben von der Systemplatine: a. Entfernen Sie die 5 Schrauben , mit denen die Systemplatine am Gehäuse befestigt ist [1]. b. Entfernen Sie die einzelne Schraube, die als Montagepunkt für das M.2-SSD-Laufwerk [2] verwendet wird, und die einzelne Abstandsschraube (#6-32) [3], mit der die Systemplatine am System befestigt ist [3].
  • Seite 63 8. So entfernen Sie die Systemplatine: a. Heben und schieben Sie die Systemplatine aus dem System [1, 2]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 64: Einbauen Der Systemplatine

    Einbauen der Systemplatine 1. Fassen Sie die Systemplatine an den Rändern an und richten Sie sie zur Gehäuserückseite aus. 2. Senken Sie die Systemplatine in das Gehäuse ab, bis die Anschlüsse auf der Rückseite der Systemplatine an den Schlitzen in der Rückwand des Gehäuses und die Schraublöcher der Systemplatine an den Abstandshaltern des Gehäuses ausgerichtet sind [1,2].
  • Seite 65 4. Führen Sie die Kabel durch die Führungsklemmen [1]. 5. Richten Sie die Kabel mit den Stiften auf den Anschlüssen auf der Systemplatine aus und schließen Sie die folgenden Kabel an der Systemplatine an: a. Netzschalter [2] b. CPU-Strom [3] c.
  • Seite 66 6. Schließen Sie das Netzkabel, das Datenkabel des optischen Laufwerks und das Datenkabel des Festplattenlaufwerks an [1, 2, 3]. 7. Setzen Sie den Haken auf der E/A-Leiste in den Schlitz am Gehäuse ein und drehen Sie E/A-Leiste, um sie zu schließen [4]. 8.
  • Seite 67 9. Verbinden Sie die folgenden Kabel: a. Eingriffschalter b. Netzschalter 10. Bauen Sie folgende Komponenten ein: M.2 PCIe SSD Speichermodul Prozessor Kühlkörperbaugruppe Festplatten- und optisches Laufwerksmodul HDD-Einheit Frontblende Seitenabdeckung 11. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 68: Kapitel 5: Fehlerbehebung

    1. Schalten Sie den Computer an. 2. Wenn der Computer startet, drücken Sie die Taste F12, sobald das Dell Logo angezeigt wird. 3. Verwenden Sie im Bildschirm des Startmenüs die Pfeiltasten, um die Option Diagnostics auszuwählen. Drücken Sie dann die Eingabetaste.
  • Seite 69: Diagnose

    Diagnose Der Computer POST (Power On Self Test) stellt sicher, dass die grundlegenden Computeranforderungen erfüllt sind und die Hardware adäquat arbeitet, bevor der Bootprozess beginnt. Wenn der Computer den POST erfüllt, fährt der Computer im normalen Modus hoch. Wenn der Computer den POST hingegen nicht erfüllt, sendet der Computer eine Reihe von LED-Codes während des Systemstarts. Die System-LED ist auf den Betriebsschalter integriert.
  • Seite 70 Tabelle 4. Fehler bei blinkender gelber LED Gelbe LED-Zustandsanzeige Weiße LED-Zustandsanzeige Systemzustand Anmerkungen Fehlerhafte Systemplatine, Fehlerhafte Systemplatine, DIMMs oder CPU DIMMs oder CPU – Zeilen F und K aus Tabelle 12.4 in "SIO Spec" [40] Fehlerhafte Knopfzelle Fehlerhafte Knopfzelle – Zeile M aus Tabelle 12.4 in "SIO Spec"...
  • Seite 71: Diagnose-Fehlermeldungen

    Speichergröße stimmt nicht mit dem im Computer installierten Speichermodul überein. Den Computer neu starten. Wenn der Fehler erneut auftritt, wenden Sie sich an Dell. THE FILE BEING COPIED IS TOO LARGE FOR THE Die Datei, die kopiert werden soll, ist entweder zu groß für den DESTINATION DRIVE Datenträger oder es steht nicht genügend Speicherplatz auf dem...
  • Seite 72 Sie anschließend den Computer herunter, installieren Sie das Festplattenlaufwerk erneut und starten Sie den Computer neu. Führen Sie die Festplattenlaufwerk-Tests (Hard Disk Drive- Tests) von Dell Diagnostics aus. HARD-DISK DRIVE CONTROLLER FAILURE 0 Das Festplattenlaufwerk reagiert nicht auf die Befehle des Computers.
  • Seite 73 Neuinstallation des Betriebssystems. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an Dell. OPTIONAL ROM BAD CHECKSUM Das optionale ROM ist ausgefallen. Wenden Sie sich an Dell. SECTOR NOT FOUND Das Betriebssystem kann einen Sektor auf der Festplatte nicht finden. Entweder ist ein Sektor defekt oder die Dateizuweisungstabelle (File Allocation Table, FAT) auf der Festplatte ist beschädigt.
  • Seite 74: Systemfehlermeldungen

    Wenn das Problem weiterhin besteht, versuchen Sie, die Daten wiederherzustellen, indem Sie das System-Setup-Programm aufrufen und das Programm anschließend sofort beenden. Wenn die Meldung erneut angezeigt wird, wenden Sie sich an Dell. TIME-OF-DAY CLOCK STOPPED Die Reservebatterie, mit der die Systemkonfigurationseinstellungen unterstützt werden, muss unter Umständen wieder aufgeladen...
  • Seite 75 NOTICE - Hard Drive SELF MONITORING SYSTEM SMART-Fehler, möglicherweise ein Festplattenfehler. has reported that a parameter has exceeded its normal operating range. Dell recommends that you back up your data regularly. A parameter out of range may or may not indicate a potential hard drive problem.
  • Seite 76: Kapitel 6: Wie Sie Hilfe Bekommen

    Eingangsrechnung, dem Lieferschein, der Rechnung oder im Dell Produktkatalog. Dell bietet verschiedene Optionen für Online- und Telefonsupport an. Die Verfügbarkeit ist abhängig von Land und Produkt und einige Dienste sind in Ihrem Gebiet möglicherweise nicht verfügbar. So erreichen Sie den Vertrieb, den Technischen Support und den Kundendienst von Dell: 1.

Diese Anleitung auch für:

D11s

Inhaltsverzeichnis