Herunterladen Diese Seite drucken

Dell OptiPlex 3050 Small Form Factor Benutzerhandbuch

Vorschau ausblenden

Werbung

OptiPlex 3050 Small Form Factor
Benutzerhandbuch
Vorschriftenmodell: D11S
Vorschriftentyp: D11S002
September 2021
Rev. A03

Werbung

loading

  Inhaltszusammenfassung für Dell OptiPlex 3050 Small Form Factor

  • Seite 1 OptiPlex 3050 Small Form Factor Benutzerhandbuch Vorschriftenmodell: D11S Vorschriftentyp: D11S002 September 2021 Rev. A03...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Kapitel 1: Arbeiten am Computer...................... 6 Sicherheitshinweise................................6 Vor der Arbeit an Komponenten im Innern des Computers..................... 7 Ausschalten des Computers..............................7 Ausschalten des Computers — Windows 10....................... 7 Ausschalten des Computers — Windows 7......................... 7 Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers..................7 Kapitel 2: Entfernen und Einbauen von Komponenten.................9 Empfohlene Werkzeuge................................9 Hintere Abdeckung................................9...
  • Seite 3 Entfernen des Prozessors............................23 Einbauen des Prozessors..............................23 Speichermodul..................................24 Entfernen des Speichermoduls............................ 24 Einsetzen des Speichermoduls............................ 24 SD-Kartenlesegerät................................24 Entfernen des SD-Kartenlesers........................... 24 Einbauen des SD-Kartenlesers.............................25 Netzteil....................................25 Entfernen des Netzteils..............................25 Installieren des Netzteils............................... 28 Netzschalter..................................28 Entfernen des Netzschalters............................28 Einbauen des Betriebsschalters...........................
  • Seite 4 Video..................................... 70 Audio..................................... 70 Kommunikation..................................70 Speicherspezifikationen..............................70 Anschlüsse und Stecker – Technische Daten........................71 Technische Angaben zum Netzteil............................ 71 Angaben zu Abmessungen..............................71 Steuerelemente und Anzeigen – technische Daten......................72 Umgebungsbedingungen..............................72 Kapitel 9: Hilfe erhalten und Kontaktaufnahme mit Dell..............74 Inhaltsverzeichnis...
  • Seite 5 Mit WARNUNG wird auf eine potenziell gefährliche Situation hingewiesen, die zu Sachschäden, Verletzungen oder zum Tod führen kann. © 2017 Dell Inc. oder Tochterunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Dell, EMC und andere Marken sind Marken von Dell Inc. oder deren Tochtergesellschaften. Andere Marken können Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.
  • Seite 6: Kapitel 1: Arbeiten Am Computer

    Produktdokumentationen durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 7: Vor Der Arbeit An Komponenten Im Innern Des Computers

    Vor der Arbeit an Komponenten im Innern des Computers Um Schäden am Computer zu vermeiden, führen Sie folgende Schritte aus, bevor Sie mit den Arbeiten im Computerinneren beginnen. 1. Die Sicherheitshinweise müssen strikt befolgt werden. 2. Stellen Sie sicher, dass die Arbeitsoberfläche eben und sauber ist, damit die Computerabdeckung nicht zerkratzt wird. 3.
  • Seite 8 1. Schließen Sie die zuvor getrennten Telefon- und Netzwerkkabel wieder an den Computer an. VORSICHT: Wenn Sie ein Netzwerkkabel anschließen, verbinden Sie das Kabel zuerst mit dem Netzwerkgerät und danach mit dem Computer. 2. Schließen Sie den Computer sowie alle daran angeschlossenen Geräte an das Stromnetz an. 3.
  • Seite 9: Kapitel 2: Entfernen Und Einbauen Von Komponenten

    Entfernen und Einbauen von Komponenten Dieser Abschnitt bietet detaillierte Informationen über das Entfernen und Einbauen von Komponenten Ihres Computers. Themen: • Empfohlene Werkzeuge • Hintere Abdeckung • Erweiterungskarte • Knopfzellenbatterie • Frontverkleidung • Lautsprecher • Eingriffschalter • Festplattenlaufwerk und optisches Laufwerksmodul •...
  • Seite 10 3. Heben Sie die Abdeckung an, um sie vom Computer zu entfernen [3]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 11: Einbauen Der Abdeckung

    Einbauen der Abdeckung 1. Setzen Sie die Abdeckung auf den Computer und verschieben Sie sie, bis sie einrastet. 2. Ziehen Sie die unverlierbaren Schrauben fest, um die Abdeckung am Computer zu befestigen. 3. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 12 4. So entfernen Sie die Erweiterungskarte: a. Ziehen Sie an der Freigabelasche an der Unterseite der Erweiterungskarte [1]. b. Trennen Sie die Erweiterungskarte vom Anschluss und heben Sie sie ab [2]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 13: Installieren Der Erweiterungskarte

    Installieren der Erweiterungskarte 1. Setzen Sie die Erweiterungskarte in den Anschluss auf der Systemplatine ein. 2. Drücken Sie die Erweiterungskarte, bis sie einrastet. 3. Schließen Sie die Verriegelung der Erweiterungskarte und drücken Sie darauf, bis sie einrastet. 4. Bauen Sie die Abdeckung ein.
  • Seite 14: Einsetzen Der Knopfzellenbatterie

    Einsetzen der Knopfzellenbatterie 1. Halten Sie die Batterie mit dem positiven Pol (+)-Symbol nach oben und schieben Sie sie unter die Sicherungslaschen auf der positiven Seite des Anschlusses. 2. Drücken Sie die Batterie in den Anschluss, bis sie einrastet. 3. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Abdeckung 4.
  • Seite 15: Installieren Der Blende

    Installieren der Blende 1. Führen Sie die Laschen an der Blende in die Öffnungen am Computer ein. 2. Drücken Sie auf die Blende, bis die Laschen einrasten. 3. Bauen Sie die Abdeckung ein. 4. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 16: Einbauen Des Lautsprechers

    Einbauen des Lautsprechers 1. Setzen Sie den Lautsprecher in den Steckplatz ein und drücken Sie ihn an, bis er einrastet. 2. Schließen Sie das Lautsprecherkabel wieder an den Anschluss an der Systemplatine an. 3. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Festplattenlaufwerk und optisches Laufwerksmodul Blende Abdeckung 4.
  • Seite 17: Installieren Des Eingriffsschalters

    Installieren des Eingriffsschalters 1. Setzen Sie den Eingriffsschalter in den Steckplatz im Gehäuse ein. 2. Verbinden Sie das Kabel des Eingriffsschalters mit der Systemplatine. 3. Bauen Sie folgende Komponenten ein: Abdeckung 4. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers.
  • Seite 18 5. So entfernen Sie das Festplattenlaufwerk und das optische Laufwerksmodul: a. Ziehen Sie an der Freigabelasche [1]. b. Halten Sie die Freigabelasche fest und trennen Sie das Datenkabel und das Netzkabel des optischen Laufwerks [2]. c. Verschieben Sie das Festplattenlaufwerk und das optische Laufwerksmodul und heben Sie beide Komponenten aus dem Computer [3].
  • Seite 19: Einbauen Des Festplattenlaufwerks Und Des Optischen Laufwerksmoduls

    Einbauen des Festplattenlaufwerks und des optischen Laufwerksmoduls 1. Schließen Sie das Datenkabel und das Stromkabel an das optische Laufwerk an. 2. Setzen Sie das Festplattenlaufwerk und das optische Laufwerksmodul in den Steckplatz im Computer. 3. Führen Sie die Kabel der Festplattenlaufwerk-Baugruppe durch die Klammer. 4.
  • Seite 20: Optisches Laufwerk

    Optisches Laufwerk Entfernen des optischen Laufwerks 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. 2. Entfernen Sie folgende Komponenten: Abdeckung Blende Festplattenlaufwerk und optisches Laufwerksmodul 3. So entfernen Sie das optische Laufwerk: a. Entfernen Sie die Schrauben, mit denen das optische Laufwerk am Modul befestigt ist [1]. b.
  • Seite 21: M.2-Pcie-Ssd-Laufwerk

    M.2-PCIe-SSD-Laufwerk Entfernen der M.2-PCIe-SSD-Karte 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. 2. Entfernen Sie folgende Komponenten: Abdeckung Blende Festplattenlaufwerk und optisches Laufwerksmodul 3. So entfernen Sie die M.2-PCIe-SSD-Karte: a. Ziehen Sie an der blauen Lasche, um die M.2-PCIe-SSD-Karte zu entriegeln. b.
  • Seite 22: Kühlkörperbaugruppe

    Kühlkörperbaugruppe Entfernen der Kühlkörperbaugruppe 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. 2. Entfernen Sie folgende Komponenten: Abdeckung Blende Festplattenlaufwerk und optisches Laufwerksmodul 3. So entfernen Sie die Kühlkörperbaugruppe: a. Ziehen Sie das Kabel der Kühlkörperbaugruppe von der Systemplatine ab [1]. b.
  • Seite 23: Prozessor

    Prozessor Entfernen des Prozessors 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. 2. Entfernen Sie folgende Komponenten: Abdeckung Festplattenlaufwerk und optisches Laufwerksmodul Kühlkörperbaugruppe 3. So entfernen Sie den Prozessor: a. Lösen Sie den Sockelhebel, indem Sie den Hebel nach unten und unter der Lasche an der Prozessorabdeckung hervorziehen [1]. b.
  • Seite 24: Speichermodul

    Abdeckung 7. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Speichermodul Entfernen des Speichermoduls 1. Folgen Sie den Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. 2. Entfernen Sie folgende Komponenten: Abdeckung Blende Entfernen des Festplattenlaufwerks und des optischen Laufwerksmoduls...
  • Seite 25: Einbauen Des Sd-Kartenlesers

    b. Entfernen Sie die Schrauben, mit denen der SD-Kartenleser befestigt ist, und heben Sie ihn aus dem Computer [2] [3]. Einbauen des SD-Kartenlesers 1. Setzen Sie den SD-Kartenleser in das Gehäuse ein. 2. Ziehen Sie die Schrauben fest, um den SD-Kartenleser am Computer zu befestigen. 3.
  • Seite 26 b. Lösen Sie das Stromkabel aus den Halteklammern auf dem Gehäuse [3] [4]. 4. So entfernen Sie das Netzteil: a. Trennen Sie das Stromkabel von der Systemplatine [1] [2]. b. Heben Sie die Kabel aus dem Computer [3]. c. Entfernen Sie die Schrauben, mit denen das Netzteil am Computer befestigt ist [4]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 27 5. Drücken Sie auf die blaue Freigabelasche [1], verschieben Sie das Netzteil und heben Sie es aus dem Computer [2]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 28: Installieren Des Netzteils

    Installieren des Netzteils 1. Setzen Sie das Netzteil in das Gehäuse ein und schieben Sie es in Richtung der Rückseite des Computers, um es zu befestigen. 2. Ziehen Sie die Schrauben fest, um das Netzteil auf der Rückseite des Computers zu befestigen. 3.
  • Seite 29: Einbauen Des Betriebsschalters

    b. Drücken Sie auf die Halteklammern des Netzschalters und ziehen Sie ihn aus dem Computer [2] [3]. Einbauen des Betriebsschalters 1. Setzen Sie das Netzschaltermodul in den Steckplatz am Gehäuse ein und drücken Sie darauf, bis es mit einem Klick einrastet. 2.
  • Seite 30 Speichermodul M.2-PCIe-SSD-Karte SD-Kartenlesegerät 3. So entfernen Sie die E/A-Leiste: a. Entfernen Sie die Schraube, mit der die E/A-Leiste befestigt ist [1]. b. Schieben Sie die Leiste und drücken Sie sie in Richtung der Computervorderseite [2]. 4. Trennen Sie die folgenden Kabel von der Systemplatine: a.
  • Seite 31 5. Trennen Sie die folgenden Kabel von der Systemplatine und lösen Sie die folgende Schraube: a. Netzteil [1] b. Standrahmenschraube des Festplattenlaufwerks und des Trägers des optischen Laufwerks [2] c. Netzteil [3] d. Netzschalter [4] e. Eingriffschalter [5] Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 32 6. So entfernen Sie die Systemplatine: a. Entfernen Sie die Schrauben, mit denen die Systemplatine am Computer befestigt ist [1]. b. Schieben und heben Sie die Systemplatine aus dem Computer [2]. Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 33: Einbauen Der Systemplatine

    Einbauen der Systemplatine 1. Fassen Sie die Systemplatine an den Rändern an und richten Sie sie auf die Rückseite des Computers aus. 2. Senken Sie die Systemplatine in den Computer ab, bis die Anschlüsse auf der Rückseite der Systemplatine an den Schlitzen auf dem Gehäuse und die Schraubenöffnungen der Systemplatine an den Abstandshaltern des Computers ausgerichtet sind.
  • Seite 34: Layout Der Systemplatine

    7. Folgen Sie den Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren des Computers. Layout der Systemplatine 1. PCI-e x16-Anschluss (Steckplatz 2) 2. PCI-e x1-Anschluss (Steckplatz 1) 3. VGA-Anschluss für Tochterplatine 4. Prozessoranschluss (CPU) 5. CPU-Netzanschluss (ATX_CPU) 6. Anschluss für Gehäuseeingriffschalter 7.
  • Seite 35 Entfernen und Einbauen von Komponenten...
  • Seite 36: Kapitel 3: Intel Optane-Speichermodul (M.2) Mit 16 Gb

    Intel Optane-Speichermodul (M.2) mit 16 GB Themen: • Übersicht • Intel®OptaneTM-Speichermodul – Treiberanforderungen • Intel Optane-Speichermodul (M.2) mit 16 GB • Technische Daten des Produkts • Umgebungsbedingungen • Fehlerbehebung Übersicht Dieses Dokument beschreibt die technischen Daten und Funktionen des Intel® Optane -Speichermoduls.
  • Seite 37 3. So entfernen Sie das Intel Optane-Speichermodul (M.2): a. Entfernen Sie die Wärmefalle und das weiße Klebeband vom Modul. b. Setzen Sie die Wärmefalle in den SSD-Steckplatz und entfernen Sie das weiße Klebeband. c. Setzen Sie das Intel Optane-Speichermodul (M.2) in den Steckplatz auf der Wärmefalle. d.
  • Seite 38: Technische Daten Des Produkts

    4. So entfernen Sie die Erweiterungskarte: a. Ziehen Sie an der Freigabelasche an der Unterseite der Erweiterungskarte [1]. b. Trennen Sie die Erweiterungskarte vom Anschluss und heben Sie sie ab [2]. Technische Daten des Produkts Tabelle 2. Technische Daten des Produkts Funktionen Technische Daten Kapazitäten...
  • Seite 39: Umgebungsbedingungen

    Tabelle 2. Technische Daten des Produkts (fortgesetzt) M.2-Formfaktoren (alle Dichten) 2280-S3-B-M Leistung ● Seq R/W: Bis zu 1 350/290 MS/s ● QD4 4HB Zufällige Leistung bei Lesevorgängen: 240.000 + IOPS ● QD4 4HB Zufällige Leistung bei Schreibvorgängen: 240.000 + IOPS Latenz (durchschnittlich sequenziell) ●...
  • Seite 40: Fehlerbehebung

    Tabelle 3. Temperatur, Stoßeinwirkung, Vibration (fortgesetzt) Temperaturanstieg 30 °C/h (Standard) Betrieb 30 °C/h (Standard) Nicht in Betrieb Luftfeuchtigkeit 5-95 % Betrieb 5-95 % Nicht in Betrieb Stoßeinwirkungen und Erschütterungen Bereich Stoßeinwirkung 1 500 G/0,5 ms Betrieb 230 G/3 ms Nicht in Betrieb Erschütterung 2,17 G (5-800 Hz) (Max.)
  • Seite 41 Intel Optane-Speichermodul (M.2) mit 16 GB...
  • Seite 42: Kapitel 4: Technologie Und Komponenten

    Technologie und Komponenten Themen: • USB-Funktionen • HDMI 1.4 USB-Funktionen USB (Universal Serial Bus) wurde 1996 eingeführt. Es vereinfacht erheblich die Verbindung zwischen Host-Computern und Peripheriegeräten wie Mäusen, Tastaturen, externen Treibern und Druckern. Werfen wir nun einen kurzen Blick auf die USB-Entwicklung mit Bezugnahme auf die nachstehende Tabelle. Tabelle 4.
  • Seite 43 ● USB 2.0 hatte vier Drähte (Leistung, Masse und zwei für differentielle Daten); USB 3.0/USB 3.1 Gen 1 ergänzt diese durch vier weitere Drähte für zwei Differenzsignale (Empfangen und Übertragen) zu insgesamt acht Verbindungen in den Anschlüssen und Kabeln. ● USB 3.0 /USB-3.1 Gen 1 nutzt anstatt der Halb-Duplex -Anordnung von USB 2.0 die bidirektionalen Datenschnittstelle. Das erweitert die theoretische Bandbreite um das 10-fache.
  • Seite 44: Hdmi 1.4

    Microsoft gab die Unterstützung von USB 3.1 Gen 1 für Windows 7 bekannt. Nicht im derzeitigen Release, aber in nachfolgenden Service Packs oder Updates. Man kann davon ausgehen, dass nach einem erfolgreichen Release der USB 3.0/USB 3.1 Gen 1-Unterstützung in Windows 7, SuperSpeed schließlich auch bei Vista ankommt. Dies wurde von Microsoft mit der Aussage bestätigt, dass die meisten Partner ebenfalls der Meinung seien, Vista solle USB 3.0/USB 3.1 Gen 1 unterstützen.
  • Seite 45: Kapitel 5: Bios-Setup

    BIOS-Setup VORSICHT: Die Einstellungen in dem BIOS-Setup-Programm sollten nur von erfahrenen Computerbenutzern geändert werden. Bestimmte Änderungen können dazu führen, dass der Computer nicht mehr ordnungsgemäß arbeitet. ANMERKUNG: Je nach Computer und installierten Geräten werden die in diesem Abschnitt aufgeführten Elemente möglicherweise nicht angezeigt.
  • Seite 46: Einmaliges Startmenü

    Tabelle 5. Navigationstasten Tasten Navigation Pfeil nach oben Zurück zum vorherigen Feld Pfeil nach unten Weiter zum nächsten Feld Eingabetaste Wählt einen Wert im ausgewählten Feld aus (falls vorhanden) oder folgt dem Link in diesem Feld. <Leertaste> Öffnet oder schließt gegebenenfalls eine Dropdown-Liste. Registerkarte Weiter zum nächsten Fokusbereich.
  • Seite 47 Tabelle 6. Allgemein (fortgesetzt) Option Beschreibung Speicher, Speichergeschwindigkeit, Speicherkanalmodus, Speichertechnologie, DIMM-1-Größe, DIMM-2-Größe, DIMM-3-Größe und DIMM-4-Größe). ● PCI Information (PCI-Informationen): Angezeigt werden SLOT1, SLOT2, SLOT3, SLOT4 und SLOT5_M.2. ● Processor Information (Prozessorinformationen): Angezeigt werden Processor Type, Core Count, Processor ID, Current Clock Speed, Minimum Clock Speed, Maximum Clock Speed, Processor L2 Cache, Processor L3 Cache, HT Capable und 64-Bit Technology (Prozessortyp, Kern- Anzahl, Prozessor-ID, Aktuelle Taktrate, Minimale Taktrate,...
  • Seite 48 Tabelle 7. Systemkonfiguration (fortgesetzt) Option Beschreibung ● COM 2 ● COM 3 ● COM 4 Drives Bietet Ihnen die Möglichkeit, die verschiedenen integrierten Laufwerke zu aktivieren oder zu deaktivieren: ● SATA-0 ● SATA-1 ● SATA-2 ● SATA-3 ● SATA-4 Smart Reporting Dieses Feld steuert, ob während des Systemstarts Fehler zu den integrierten Festplatten gemeldet werden.
  • Seite 49 Tabelle 9. Sicherheit Option Beschreibung Admin Password Ermöglicht das Einrichten, Ändern oder Löschen des Administratorkennworts (Admin). System Password Ermöglicht das Einrichten, Ändern oder Löschen des System- Kennworts. Internal HDD-0 Password Ermöglicht das Einrichten, Ändern oder Löschen des Kennworts der internen Festplatte des Systems. Internal HDD-3 Password Ermöglicht das Einrichten, Ändern oder Löschen des Kennworts der internen Festplatte des Systems.
  • Seite 50 Tabelle 9. Sicherheit (fortgesetzt) Option Beschreibung Computrace Mit diesem Feld können Sie die BIOS-Modulschnittstelle des optionalen Computrace-Services von Absolute Software aktivieren oder deaktivieren. Aktiviert oder deaktiviert den optionalen Computrace-Anlagenverwaltungsdienst. ● Deaktivieren – Diese Option ist standardmäßig aktiviert. ● Deaktivieren ● Aktivieren Chassis Intrusion Ermöglicht das Steuern der Chassis Intrustion-Funktion (Gehäuseeingriff).
  • Seite 51 Tabelle 10. Sicherer Start (fortgesetzt) Option Beschreibung ● Aus Datei ersetzen – Ersetzt den aktuellen Schlüssel durch einen Schlüssel aus einer vom Benutzer ausgewählten Datei ● Aus Datei anhängen – Fügt einen Schlüssel aus einer vom Benutzer ausgewählten Datei zur aktuellen Datenbank hinzu ●...
  • Seite 52 Tabelle 13. Energiemanagement (fortgesetzt) Option Beschreibung versorgt wird. Sie können folgende Einstellungen für die Wechselstromwiederherstellung festlegen: ● Ausschalten ● Einschalten ● Letzter Energiestatus Diese Option ist standardmäßig auf Ausschalten gesetzt. Auto On Time Legt fest, wann der Computer automatisch eingeschaltet werden soll.
  • Seite 53 Tabelle 14. POST Behavior (POST-Funktionsweise) Option Beschreibung Numlock LED Ermöglicht das Aktivieren oder Deaktivieren der NumLock-Funktion beim Start des Computers. Diese Option ist standardmäßig aktiviert. Keyboard Errors Ermöglicht das Aktivieren oder Deaktivieren von Meldungen über Tastaturfehler, wenn der Computer hochfährt. Diese Option ist standardmäßig deaktiviert.
  • Seite 54: Aktualisieren Des Bios

    7. Sobald der Download abgeschlossen ist, wechseln Sie zu dem Ordner, in dem Sie die Datei für die BIOS-Aktualisierung gespeichert haben. 8. Doppelklicken Sie auf das Dateisymbol der BIOS-Aktualisierungsdatei und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm. Weitere Informationen finden Sie im Knowledge-Base-Artikel 000124211 unter www.dell.com/support. BIOS-Setup...
  • Seite 55: Aktualisieren Des Bios In Linux Und Ubuntu

    F12-Startmenü auf dem System aktualisieren. Die meisten Computer von Dell, die nach 2012 hergestellt wurden, verfügen über diese Funktion, und Sie können es überprüfen, indem Sie das einmalige F12-Startmenü auf Ihrem Computer ausführen, um festzustellen, ob „BIOS-Flash-Aktualisierung“ als Startoption für Ihren Computer aufgeführt wird.
  • Seite 56: System- Und Setup-Kennwort

    ● eine funktionsfähige Computerbatterie zum Aktualisieren des BIOS Führen Sie folgende Schritte aus, um den BIOS-Aktualisierungsvorgang über das F12-Menü auszuführen: VORSICHT: Schalten Sie den Computer während des BIOS-Aktualisierungsvorgangs nicht aus. Der Computer startet möglicherweise nicht, wenn Sie den Computer ausschalten. 1.
  • Seite 57: Löschen Oder Ändern Eines Vorhandenen System-Setup-Kennworts

    7. Bringen Sie die Seitenabdeckung wieder an. Löschen von BIOS- (System-Setup) und Systemkennwörtern Nehmen Sie Kontakt mit dem technischen Support von Dell wie unter www.dell.com/contactdell beschrieben auf, um System- oder BIOS-Kennwörter zu löschen. ANMERKUNG: Informationen zum Zurücksetzen von Windows- oder Anwendungspasswörtern finden Sie in der Dokumentation für Windows oder die jeweilige Anwendung.
  • Seite 58: Kapitel 6: Software

    ● Optionales RDVD-Laufwerk Herunterladen von Treibern 1. Schalten Sie den Computer ein. 2. Rufen Sie die Website Dell.com/support auf. 3. Klicken Sie auf Product Support (Produktsupport), geben Sie die Service-Tag-Nummer Ihres Computers ein und klicken Sie auf Submit (Senden). ANMERKUNG: Wenn Sie keine Service-Tag-Nummer haben, verwenden Sie die automatische Erkennungsfunktion oder suchen Sie manuell nach Ihrem Computermodell.
  • Seite 59: Intel-Chipsatztreiber

    3. Klicken Sie auf Produktsupport, geben Sie die Service-Tag-Nummer Ihres Computers ein und klicken Sie auf Senden. ANMERKUNG: Wenn Sie keine Service-Tag-Nummer haben, verwenden Sie die automatische Erkennungsfunktion oder suchen Sie manuell nach Ihrem Cpmputermodell. 4. Klicken Sie auf Treiber und Downloads. 5.
  • Seite 60 Tabelle 23. Intel HD-Grafiktreiber Vor der Installation Nach der Installation Software...
  • Seite 61: Kapitel 7: Problembehandlung Für Ihren Computer

    Mit dem integrierten Selbsttest (BIST) können Sie feststellen, ob das Netzteil funktioniert. Informationen zum Ausführen der Selbsttestdiagnose für das Netzteil auf einem Desktop- oder All-in-one-Computer finden Sie im Wissensdatenbank-Artikel 000125179 unter www.dell.com/support. Diagnose-Betriebsanzeige-LED-Codes Tabelle 24. Diagnose-Betriebsanzeige-LED-Codes Status der Betriebsanzeige-LED Mögliche Ursache...
  • Seite 62: Problem Mit Led-Betriebsanzeige

    Tabelle 24. Diagnose-Betriebsanzeige-LED-Codes (fortgesetzt) Status der Betriebsanzeige-LED Mögliche Ursache Schritte zur Fehlerbehebung Stetig / Blinkt gelb Computer kann POST ● Ziehen Sie alle Karten heraus nicht abschließen oder und stecken Sie sie wieder Prozessorfehler. ein. ● Ziehen Sie gegebenenfalls die Grafikkarte heraus und stecken Sie sie wieder ein.
  • Seite 63: Diagnose-Fehlermeldungen

    Speichergröße stimmt nicht mit dem im Computer installierten Speichermodul überein. Den Computer neu starten. Wenn der Fehler erneut auftritt, wenden Sie sich an Dell. THE FILE BEING COPIED IS TOO LARGE FOR THE Die Datei, die kopiert werden soll, ist entweder zu groß für den DESTINATION DRIVE Datenträger oder es steht nicht genügend Speicherplatz auf dem...
  • Seite 64 Führen Sie den Test auf feststeckende Tasten (Stuck Key) von Dell Diagnostics aus. LICENSED CONTENT IS NOT ACCESSIBLE IN Dell MediaDirect kann die Beschränkungen "Digital Rights MEDIADIRECT Management (DRM)" (Digitales Rechte-Management) in der Datei nicht überprüfen. Daher kann die Datei nicht abgespielt werden.
  • Seite 65 Neuinstallation des Betriebssystems. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an Dell. OPTIONAL ROM BAD CHECKSUM Das optionale ROM ist ausgefallen. Wenden Sie sich an Dell. SECTOR NOT FOUND Das Betriebssystem kann einen Sektor auf der Festplatte nicht finden. Entweder ist ein Sektor defekt oder die Dateizuweisungstabelle (File Allocation Table, FAT) auf der Festplatte ist beschädigt.
  • Seite 66: Überprüfen Des Systemspeichers

    1. Schalten Sie den Computer ein oder führen Sie einen Neustart durch. 2. Führen Sie eine der folgenden Aktionen durch, nachdem das Dell Logo angezeigt wird: ● Mit Tastatur - Tippen Sie auf F2, bis die Meldung „Aufrufen des BIOS-Setup“ angezeigt wird. Um das Systemstart-Menü...
  • Seite 67: Systemfehlermeldungen

    Festplattenlaufwerk hinweisen.) Zurücksetzen der Echtzeituhr (RTC) Mit der Funktion zum Zurücksetzen der Echtzeituhr (RTC) können Sie oder der Servicetechniker die Dell Systeme wiederherstellen, wenn Szenarien wie Kein POST/Kein Strom/Kein Start auftreten. Das Zurücksetzen der Echtzeituhr mit Legacy-Jumper wurde auf diesen Modellen stillgelegt.
  • Seite 68: Sicherungsmedien Und Wiederherstellungsoptionen

    Sicherungsmedien und Wiederherstellungsoptionen Es wird empfohlen, ein Wiederherstellungslaufwerk für die Fehlerbehebung zu erstellen und Probleme zu beheben, die ggf. unter Windows auftreten. Dell bietet mehrere Optionen für die Wiederherstellung des Windows-Betriebssystems auf Ihrem Dell PC. Weitere Informationen finden Sie unter Dell Windows Backup Media and Recovery Options (Sicherungsmedien und Wiederherstellungsoptionen).
  • Seite 69: Kapitel 8: Technische Daten

    Technische Daten ANMERKUNG: Die angebotenen Konfigurationen können je nach Region variieren. Weitere Informationen zur Konfiguration Ihres Computers: ● Windows 10: Klicken oder tippen Sie auf Start > Settings > System > About. Themen: • Prozessor • Arbeitsspeicher • Video • Audio •...
  • Seite 70: Video

    Funktion Technische Daten Anschlüsse Zwei DDR4-U-DIMM-Steckplätze Speicherkapazität 2 GB, 4 GB, 8 GB und 16 GB pro Steckplatz Speicher 2 GB (Minimum) Speicher 32 GB (Maximum) Video Funktion Technische Daten Video-Controller – Für Intel-Prozessoren der 7. Generation: integriert ● Intel HD-Grafik 630 [mit Core i3/i5/i7-CPU-GPU-Kombi der 7. Generation] ●...
  • Seite 71: Anschlüsse Und Stecker - Technische Daten

    Anschlüsse und Stecker – Technische Daten Tabelle 27. Anschlüsse und Stecker Funktion Technische Daten Vordere E/A- Universelle Audio-Buchse Eins Anschlüsse USB 3.1 Gen 1 Zwei USB 2.0 Zwei Hintere E/A- USB 3.1 Gen 1 Zwei Anschlüsse USB 2.0 Zwei Seriell Eines (optional) Ausgang Eins...
  • Seite 72: Steuerelemente Und Anzeigen - Technische Daten

    Steuerelemente und Anzeigen – technische Daten Funktion Technische Daten Anzeigeleuchte Weiße Anzeige — Eine stetig weiße Anzeige leuchtet bei Normalbetrieb, blinkendes weißes Leuchten zeigt den Ruhemodus des Computers an. Betriebsschalters Aktivitätsanzeige Weiße Anzeige — Eine blinkende weiße Anzeige zeigt an, dass der Computer Daten vom Festplattenlaufwerk liest für das oder Daten darauf schreibt.
  • Seite 73 Höhe über NN Technische Daten (maximal) Bei Lagerung –15,20 m bis 10.668 m (–50 Fuß bis 35.000 Fuß) Luftverschmutzun G2 oder niedriger gemäß ANSI/ISA-S71.04-1985 gsklasse Technische Daten...
  • Seite 74: Kapitel 9: Hilfe Erhalten Und Kontaktaufnahme Mit Dell

    ● BIOS-Informationen oder Product ID (Produkt-ID) in der Suchleiste ein. Kontaktaufnahme mit Dell Informationen zur Kontaktaufnahme mit Dell für den Verkauf, den technischen Support und den Kundendienst erhalten Sie unter www.dell.com/contactdell. ANMERKUNG: Die Verfügbarkeit ist je nach Land und Produkt unterschiedlich, und bestimmte Dienstleistungen sind in Ihrer Region eventuell nicht verfügbar.
  • Seite 75 ANMERKUNG: Wenn Sie nicht über eine aktive Internetverbindung verfügen, können Sie Kontaktinformationen auch auf Ihrer Auftragsbestätigung, dem Lieferschein, der Rechnung oder im Dell-Produktkatalog finden. Hilfe erhalten und Kontaktaufnahme mit Dell...

Diese Anleitung auch für:

D11sD11s002