Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Yamaha PSR-SX600 Referenzhandbuch

Digital workstation
Vorschau ausblenden Andere Handbücher für PSR-SX600:

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Digital Workstation
Referenzhandbuch
Dieses Referenzhandbuch beschreibt neue Funktionen des PSR-SX600.
Bitte lesen Sie das Benutzerhandbuch, bevor Sie dieses Referenzhandbuch lesen.
Manual Development Department
© 2020 Yamaha Corporation
DE
Published 07/2020 LB-A0

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Verwandte Anleitungen für Yamaha PSR-SX600

Inhaltszusammenfassung für Yamaha PSR-SX600

  • Seite 1 Digital Workstation Referenzhandbuch Dieses Referenzhandbuch beschreibt neue Funktionen des PSR-SX600. Bitte lesen Sie das Benutzerhandbuch, bevor Sie dieses Referenzhandbuch lesen. Manual Development Department © 2020 Yamaha Corporation Published 07/2020 LB-A0...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    Darstellung an Ihrem Instrument abweichen. • Die Dokumente „Data List“ (Datenliste) und „Smart Device Connection Manual (Handbuch für den Anschluss von Smart- Geräten) können von der Yamaha-Website heruntergeladen werden: https://download.yamaha.com/ • Die Unternehmens- und Produktnamen in diesem Handbuch sind Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen der entsprechenden Unternehmen.
  • Seite 3: Voices

    Drücken Sie die Tasten [1 ]/[2 ], um den Ordner P1 bzw. P2 auszuwählen. Verwenden Sie die Cursortasten [][][E][F], um den gewünschten Voice- Kategorie-Ordner, MegaVoice (P2) oder Legacy (P1), auszuwählen, und drücken Sie dann die [ENTER]-Taste. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 4: Verwenden Sie Die Cursortasten [E][F], Um Die Gewünschte Voice

    Rufen Sie die Funktionsanzeige auf. [MENU]  TAB [E] Menu1  Cursortasten [][][E][F] Metronome Setting  [ENTER] Wählen Sie mit den Cursortasten [][] die Seite aus, um die nachstehend beschriebenen Einstellungen vorzunehmen. Verwenden Sie die Cursortasten [][]. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 5: Einzelne Einstellungen Für Harmony/Arpeggio Vornehmen

    Wählen Sie mit den Tasten [1 ]–[3 ] die gewünschte Harmony/Arpeggio- Category und danach mit den Tasten [4 ]–[6 ] den gewünschten TypeTyp aus. Wählen Sie mit den Tasten [7 ] (Detail) das Fenster mit den detaillierten Einstellungen aus. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 6: Tonhöheneinstellungen

    Sie können die Tonhöhe des gesamten Instruments feineinstellen, z. B. Tastatur-, Style- und Song-Parts (ausgenommen desjenigen Tastatur-Parts, der vom Schlagzeug-Set oder den Voices des SFX-Kit gespielt wird, sowie der Audiowiedergabe) – dies ist nützlich für das Zusammenspiel des PSR-SX600 mit anderen Instrumenten oder Audiodateien.
  • Seite 7: Skalenstimmung

    Charakter besitzt. Diese Tonleitern wurden zur Zeit von Bach und Beethoven häufig verwendet, und auch heute noch werden sie oft eingesetzt, wenn Musik früherer Epochen auf dem Cembalo gespielt wird. Arabic1, Arabic2 Verwenden Sie diese Temperierungen zum Spielen von arabischer Musik. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 8: Einstellen Der Tonhöhe Für Die Parts

    Tastatur gespielten Noten. Die Portamento-Zeit legt die Dauer des Tonhöhenübergangs fest. Höhere Werte erzeugen einen längeren Übergang von einem Ton zum nächsten. Bei einem Wert von „0“ wird kein Effekt erzeugt. Dieser Parameter ist verfügbar, wenn der ausgewählte Tastatur-Part auf MONO eingestellt ist (Seite 18). PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 9: Ändern Der Part-Zuweisung Der Transpose-Tasten

    Setzt durch Drücken der Tasten [4 ]/[8 ] den Parameterwert der Reset zugewiesenen Funktion auf die Standardeinstellung zurück. Sie können auswählen, ob der LIVE CONTROL MONITOR angezeigt oder ausgeblendet werden soll. Genauere Informationen finden Sie unter Seite 109. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 10: Den Live Control-Drehreglern Funktionen Zuweisen

    Stellt die Lautstärke der Funktionen Keyboard Harmony oder Arpeggio ein. Volume Arpeggio Velocity Stellt die Anschlagstärke jeder Note des Arpeggios ein. Arpeggio Gate Time Stellt die Länge jeder Note des Arpeggios ein. Arpeggio Unit Multiply Stellt die Geschwindigkeit des Arpeggios ein. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 11: Detaillierte Einstellungen Für Zugewiesene Funktionen

    Wenn eine Funktion ausgewählt ist, die detailliert eingestellt werden kann (z. B. Volume oder Balance), erscheint Detail Setting in der unteren linken Ecke der Anzeige. Durch Drücken der Tasten [1 ]/[2 ] können Sie diese Einstellungen anpassen. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 12 Wählen Sie mit den Tasten [2 ]–[4 ] den gewünschten Part aus, und verwenden Sie dann die Tasten [5 ]/[6 ], um den Sound des Parts an die Gruppe A oder die Gruppe B zu senden. Drücken Sie die [EXIT]-Taste, um die Funktionsanzeige zu schließen. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 13: Bearbeiten Von Voices (Voice Set)

    Drücken Sie die Taste [8 ] (Save), um Ihre bearbeitete Voice zu speichern. Näheres zum Speichervorgang finden Sie im Kapitel „Allgemeine Bedienung“ des Benutzerhandbuchs. ACHTUNG Die Einstellungen gehen verloren, wenn Sie eine andere Voice auswählen oder das Instrument ausschalten, ohne den Speichervorgang auszuführen. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 14: Bearbeitbare Parameter In Den Voice Set-Anzeigen

    Verfügung; er verhält sich wie in der Einstellung „Normal“, wenn solche Voices ausgewählt werden. Wenn Legato oder Crossfade ausgewählt ist, kann es je nach den Bedienfeldeinstellungen sein, dass das Verhalten vom hier beschriebenen Verhalten abweicht. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 15 Beispielsweise kann ein Vibrato-Effekt erzeugt werden, indem der LFO auf die Tonhöhe angewendet wird, ein Wah-Effekt kann erzeugt werden, indem er auf den Filter angewendet wird, und es ein Tremolo-Effekt kann erzeugt werden, indem er auf die Lautstärke einer Voice angewendet wird. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 16 Bestimmt die Intensität des Vibrato-Effekts. Höhere Werte erzeugen ein deutlicheres Vibrato. [4 ] Speed Bestimmt die Geschwindigkeit des Vibrato-Effekts. [5 ] Delay Bestimmt die Zeitspanne zwischen dem Anschlagen einer Taste und dem Einsetzen des Vibrato-Effekts. Höhere Werte erhöhen die Verzögerung des Vibrato-Einsatzes. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 17 Arpeggio  [ENTER] aufgenommen wird, mit Ausnahme der folgenden Punkte: • Die mit den Tasten [7 ] (DetailDETAIL) eingestellten Parameter werden oben in der Anzeige angezeigt. • Die Tasten [8 ] (Compare) und [8 ] (Save) sind verfügbar (siehe Schritte 4–5 auf Seite 13). PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 18: Ändern Detaillierter Voice-Einstellungen (Touch Response, Sustain, Mono/Poly, Arpeggio)

    Schaltet die Arpeggio Hold-Funktion ein oder aus. Wenn dies eingeschaltet ist, [6 ] während die Taste [HARMONY/ARPEGGIO] eingeschaltet ist, wird die Arpeggio-Wiedergabe auch nach dem Loslassen der Note fortgesetzt. Um die Arpeggio-Wiedergabe anzuhalten, drücken Sie die erneut die [HARMONY/ ARPEGGIO]-Taste, um sie auszuschalten. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 19: Deaktivieren Der Automatischen Auswahl Von Voice-Sets (Effekte Usw.)

    Verwenden Sie die Tasten [3 ]–[8 ], um den entsprechenden Eintrag für den ausgewählten Part ein- oder auszuschalten. Wenn die Taste auf On eingestellt ist, werden die entsprechenden Parametereinstellungen automatisch zusammen mit der Voice abgerufen. Informationen darüber, welche Parameter welchen Einträgen zugewiesen sind, erhalten Sie weiter oben. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 20: Hinzufügen Neuer Inhalte - Expansion Packs

    Wenn Sie mehrere Expansion Packs installieren möchten, fassen Sie die Packs auf Ihrem Computer mittels der Software „Yamaha Expansion Manager“ zusammen. Für Informationen zur Verwendung der Software lesen Sie bitte das Handbuch. Um die Software „Yamaha Expansion Manager“ und die zugehörigen Handbücher herunterzuladen, gehen Sie zur Yamaha-Downloads-Website: https://download.yamaha.com/ ACHTUNG Sie müssen das Instrument neu starten, wenn die Installation abgeschlossen ist.
  • Seite 21: Speichern Der Instrument-Info-Datei Auf Dem Usb-Flash-Laufwerk

    Speichern der Instrument-Info-Datei auf dem USB-Flash-Laufwerk Wenn Sie die Software „Yamaha Expansion Manager“ zum Verwalten der Pack-Daten verwenden, müssen Sie wie nachstehend beschrieben die Instrument-Info-Datei vom Instrument registrieren. Für Informationen zur Verwendung der Software lesen Sie bitte das Handbuch. Schließen Sie das USB-Flash-Laufwerk an der [USB TO DEVICE]-Buchse an.
  • Seite 22: Styles

    Umschalten der Accent-Funktion auf High/Medium/Low während der Style-Wiedergabe deren Zusammenstellung auf subtile Weise, so dass Sie verschiedene musikalische Variationen in der Begleitung erzeugen können. Eine vollständige Liste der verfügbaren Preset-Styles finden Sie in der Datenliste auf der Website. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 23: Chord-Fingering-Typen

    Ermöglicht Ihnen, Styles durch Spielen des Grundtons mit nur einem Finger zu steuern, so lange Sie die Tonart Ihrer Musikstücke wissen, die Sie spielen, auch dann, wenn Sie überhaupt keine Akkordfingersätze für Dur, moll, vermindert usw. kennen. „AI“ steht für „Artificial Intelligence“ – künstliche Intelligenz. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 24: Im Fingered-Modus Erkannte Akkordarten

    1+b2+3+(5)+b7 C7(b9) Dur-Septakkord mit kleiner Terzdezime [7(b13)] 1+3+5+b6+b7 C7(b13) Dur-Septakkord mit großer None [7(#9)] 1+#2+3+(5)+b7 C7(#9) Dur-Akkord mit Quartvorhalt [sus4] 1+4+5 Csus4 Dur-Akkord mit Sekundvorhalt [sus2] 1+2+5 Csus2 Abbrechen 1+b2+2 Cancel * Eingeklammerte Noten können ausgelassen werden. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 25: Style-Wiedergabe Mit Der Smart-Chord-Funktion

    Versuchen Sie auch, den EasyListening-Style (über die [LATIN & JAZZ]-Taste) auszuwählen und dasselbe Notenbeispiel wie oben zu spielen. Das Smart-Chord-Genre wechselt zu Jazz, so dass Sie ein anderes Feeling mit dem gleichen Song erleben können. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 26 Drücken Sie die STYLE CONTROL-Taste [SYNC START], um die Synchronstartfunktion zu aktivieren. Spielen Sie entsprechend der Noten oder der Akkordstruktur Ihres Vortrags nur den Grundton in der linken Hand. Durch Anschlagen einer Taste beginnt die Style-Wiedergabe. Akkordbereich Split-Punkt (standardmäßig F#2) PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 27: Spiel Bestimmter Akkorde Lernen (Chord Tutor)

    Wählen Sie mit den Tasten [1 ] /[2 ] den Grundton und mit den Tasten [3 ] / [4 ] den Akkordtyp aus. Die zu spielenden Noten werden in der Anzeige dargestellt. Je nach Akkord können einige Noten ausgelassen werden. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 28: Die Style-Wiedergabe Ihrem Spiel Folgen Lassen (Unison & Accent)

    Die Beispiele oben dienen lediglich Illustrationszwecken. Das Unisono wird nicht immer in Oktaven ausgeführt. Rufen Sie die Funktionsanzeige auf. [MENU]  TAB [E] Menu1  Cursortasten [][][E][F] Style Setting  [ENTER]  TAB [E] Setting1  Cursortaste [] 1 Unison NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 29: Verwenden Der Accent-Funktion

    Ihr Spiel Wenn die Accent- Funktion eingeschaltet ist Begleit-Parts Begleit-Parts (Schlagzeug) (Schlagzeug) Die Zusammensetzung der Style-Wiedergabe ändert auf subtile Weise und fügt entsprechend den Betonungen (Akzenten) Ihres Spiels Noten (z. B. Crash-Becken, Bassdrum usw.) hinzu. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 30 Style-Namens gekennzeichnet ist (Benutzerhandbuch, Kapitel 2). Eine vollständige Liste der mit dieser Funktion verfügbaren Styles finden Sie in der Datenliste auf der Website. Versuchen Sie, den Style mit der Begleitautomatik zu spielen (Benutzerhandbuch, Kapitel 2). PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 31: Einstellungen Für Die Style-Wiedergabe

    Style ausgewählt wird. Gehört eine der Sections MAIN A–D nicht zu den Style-Daten, wird automatisch die nächstgelegene Section ausgewählt. Beispiel: Wenn MAIN D nicht im ausgewählten Style enthalten ist, wird MAIN C aufgerufen. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 32 Bestimmt, ob die wiederholte Wiedergabe eines Multi-Pads anhält oder nicht, [6 ] wenn die Style-Wiedergabe gestoppt wird. [7 ]/ Style Ending On/ Bestimmt, ob die wiederholte Wiedergabe eines Multi-Pads anhält oder nicht, [8 ] wenn die Ending-Section eines Styles gespielt wird. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 33 Einstellung aufgenommen werden. Beachten Sie bitte, dass sowohl die erklingende Voice als auch die Akkorde aufgezeichnet werden, wenn der Parameter auf „Style“ eingestellt ist, und dass nur die Akkorddaten aufgezeichnet werden, wenn der Parameter auf „Off“ oder „Fixed“ eingestellt ist. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 34: Speichern Eigener Einstellungen Als One Touch Setting

    Bedienfeldeinstellung als Style zu speichern. Anweisungen zum Speichervorgang finden Sie im Kapitel „Allgemeine Bedienung“ des Benutzerhandbuchs. ACHTUNG Die gespeicherten One Touch Settings gehen verloren, wenn Sie den Style umschalten oder das Gerät ausschalten, ohne zu speichern. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 35: Erstellen/Bearbeiten Von Styles (Style Creator)

    • Echtzeitaufnahme auf der Basic-Seite (Seite Hiermit können Sie einen Style aufzeichnen, indem Sie einfach auf der Tastatur spielen. • Style-Montage auf der Assembly-Seite (Seite Hiermit können Sie verschiedene Patterns aus anderen Preset-Styles oder selbst erstellten Styles kopieren. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 36: Echtzeitaufnahme

    Unabhängig davon, ob bereits aufgenommene Daten enthalten sind, kann ein Rhythmuskanal als Aufnahmeziel gewählt werden. Wenn in dem ausgewählten Kanal bereits aufgenommene Daten enthalten sind, können Sie zusätzlich zu den bestehenden Daten weitere Noten aufzeichnen. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 37 Sie eine der Tasten [2 ]/[3 ] (Rhythm Clear) gedrückt, und schlagen Sie die entsprechende Taste auf der Tastatur an. Drücken Sie die Taste [START/STOP], um die Wiedergabe anzuhalten. Um weitere Noten hinzuzufügen, drücken Sie erneut die Taste [START/STOP], um die Aufnahme fortzusetzen. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 38 • Verwenden Sie zum Aufzeichnen der Spuren für Bass und Phrase nur die Töne der CM7-Tonleiter (d. h. C, D, E, G, A und H). • Verwenden Sie zum Aufzeichnen der Spuren für Chord und Pad nur Akkordtöne (d. h. C, E, G und H). NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 39 Drücken Sie die Tasten [1 ]/[2 ] erneut, um die Aufnahme zu stoppen. Speichern Sie den aufgenommenen Style (siehe Schritt 8 auf Seite 36). ACHTUNG Wenn Sie zu einem anderen Style wechseln oder das Instrument ausschalten, ohne zu speichern, geht der erzeugte Style verloren. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 40: Style-Montage (Assembly)

    Wählen Sie Section und Channel des gewählten Styles mit den Tasten [2 ]–[5 ]. Hören Sie sich das Ergebnis mit dem neu zugewiesenen Source-Pattern an, indem Sie den Style mit der STYLE CONTROL-Taste [START/STOP] wiedergeben. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 41: Bearbeiten Des Rhythmischen Feelings (Groove)

    „8 Beat“ und Beat Converter auf „12“ eingestellt sind, werden sämtliche Achtelnoten der Section zu einem Achteltriolen-Timing verschoben. Die Einstellungen „16A“ und „16B“ von „Beat Converter“, die bei der Einstellung von Original Beat auf „12 Beat“ angezeigt werden, sind Varianten einer zugrunde liegenden Sechzehntelnoten-Einstellung. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 42 Daten wiederherstellen. Die Undo-Funktion hat nur eine Ebene, d. h. nur die zuletzt ausgeführte Aktion kann rückgängig gemacht werden. Speichern Sie den bearbeiteten Style (siehe Schritt 8 auf Seite 36). ACHTUNG Wenn Sie zu einem anderen Style wechseln oder das Instrument ausschalten, ohne zu speichern, geht der bearbeitete Style verloren. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 43: Bearbeiten Von Daten Für Jeden Kanal (Channel)

    Die Undo-Funktion hat nur eine Ebene, d. h. nur die zuletzt ausgeführte Aktion kann rückgängig gemacht werden. Speichern Sie den bearbeiteten Style (Schritt 8 auf Seite 36). ACHTUNG Wenn Sie zu einem anderen Style wechseln oder das Instrument ausschalten, ohne zu speichern, geht der bearbeitete Style verloren. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 44: Vornehmen Von Einstellungen Für Das Style-File-Format (Parameter)

    Vornehmen von Einstellungen für das Style-File-Format (Parameter) Das Style-Dateiformat (Style File Format, SFF) kombiniert das gesamte Know-how von Yamaha in Bezug auf die Begleitautomatik (Style-Wiedergabe) in einem einheitlichen Dateiformat. Durch Einstellen der Parameter für das SFF wird festgelegt, wie die ursprünglichen Noten auf Grundlage der im Akkordbereich der Tastatur gespielten Akkorde in die tatsächlich erklingenden Noten umgewandelt werden.
  • Seite 45 Da sich Akkordwechsel nicht auf die Rhythmuskanäle auswirken sollten, achten Sie darauf, die folgenden Parameter auf NTR: Root Fixed, NTT: Bypass und NTT Bass: Off einzustellen: In diesem Fall wird „Source Root/Chord“ auf „Play Root/Chord“ geändert. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 46 Noten bleiben unverändert. Verwenden Sie diese Option für Akkordkanäle von Sections, die nur auf Dur-/Moll-Akkorde reagieren, wie bei Intros und Endings. Dorian 5th Zusätzlich zu Dorian (s. o.) wirken sich übermäßige und verminderte Akkorde auf die Quinte des Source Patterns aus. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 47 (Neuauslösung) Die Note wird mit einer dem nächsten Akkord entsprechenden neuen Tonhöhe neu ausgelöst. Retrigger To Root (Neuauslösung auf Grundton) Die Note wird mit dem Grundton des nächsten Akkords neu ausgelöst. Die Oktave der neuen Note ändert sich jedoch nicht. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 48: Den Rhythmus-Part Eines Styles Bearbeiten (Drum Setup)

    Die wiedergegebenen Sounds werden in der Display-Tastatur angezeigt, so dass Sie die zu bearbeitenden Noten ablesen können. Wählen Sie mit den Tasten [1 ]/[2 ] (Note) die zu bearbeitende Note aus. Sie können die Note auch auswählen, indem Sie eine Taste auf der Tastatur anschlagen. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 49 Gruppe gespielt wird, wird sofort der Klang jedes anderen Instruments mit derselben Nummer innerhalb dieser Gruppe gestoppt. Wenn hier „0“ eingestellt ist, können die Instrumente dieser Gruppe gleichzeitig erklingen. Pan* Legt die Panoramaposition im Stereobild fest. Reverb Send Stellt den Reverb-Effektanteil ein. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 50 Drücken Sie auf die Taste [EXIT], um das Drum Setup-Fenster zu schließen und zur Basic-Seite zurückzukehren. Speichern Sie den bearbeiteten Style (siehe Schritt 8 auf Seite 36). ACHTUNG Wenn Sie zu einem anderen Style wechseln oder das Instrument ausschalten, ohne zu speichern, geht der bearbeitete Style verloren. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 51: Songs

    Schaltet die Anzeige der Notenschrift für die rechte Hand ein und aus. Right Left (oben) können nicht gleichzeitig ausgeschaltet werden. [3 ] Chord Schaltet die Anzeige von Akkorden ein und aus. Wenn der ausgewählte Song keine Akkorddaten enthält, werden keine Akkorde angezeigt. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 52 Noten „D, E, F#, G, A, H, C#“ als „Do, Re, Mi, Fa, So, La, Ti“ angezeigt, wenn als Sprache Englisch eingestellt ist. Beachten Sie, dass der Notenname je nach der gewählten Sprache ( Seite 57 ) verschieden ist. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 53: Bearbeiten Der Einstellungen Für Die Liedtext-/Textanzeige

    Anzeigen von Liedtexten ohne Akkordnamen ausgewählt ist) oder erklärenden Hinweisen. S, M und L zeigen die Schriftgrößen an. Informationen zum Ändern der Anzeigesprache erhalten Sie im Kapitel „Spielvorbereitungen“ der Benutzerhandbuchs. Wenn die Anzeigesprache auf Japanese gesetzt ist Legt die Schriftgröße fest. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 54: Spielen, Während Ein Bestimmter Part Eines Songs Stummgeschaltet Ist

    • Left: Schaltet die Wiedergabe des Parts für die linke Hand ein oder aus. • Extra: Schaltet die Wiedergabe aller Kanäle ein oder aus, mit Ausnahme derjenigen, die den oben beschriebenen Parts Left und Right zugewiesen sind. Verwenden Sie die Tasten [8 ] (Close), um die Anzeige zu verlassen. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 55: Verwenden Der Begleitautomatikfunktionen Bei Der Song-Wiedergabe

    Wenn Sie einen Song und einen Style gleichzeitig wiedergeben, wird automatisch der für den Song festgelegte Tempowert verwendet. Die Style-Retrigger-Funktion (Seite 11) kann während der Song-Wiedergabe nicht verwendet werden. Wenn die Song-Wiedergabe beendet wird, wird gleichzeitig auch die Style-Wiedergabe beendet. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 56: Parameter Für Die Song-Wiedergabe (Guide-Funktion, Kanaleinstellungen, Repeat-Einstellungen)

    Bestimmt, ob die wiederholte Wiedergabe eines Styles anhält oder nicht, wenn die [6 ] MIDI-Song-Wiedergabe gestoppt wird. [7 ]/ Multi Pad Synchro Bestimmt, ob die wiederholte Wiedergabe eines Multi-Pads anhält oder nicht, [8 ] Stop wenn die MIDI-Song-Wiedergabe gestoppt wird. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 57 Bestimmt die Sprache der angezeigten Liedtexte. [5 ] Auto: Wenn die Sprache in den Song-Daten angegeben ist, werden die Song- Texte entsprechend dargestellt. International: Behandelt die angezeigten Song-Texte als westliche Sprache. Japanese: Behandelt die angezeigten Song-Texte entsprechend der japanischen Sprache. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 58: Verwenden Der Guide-Funktion

    Übungszwecken verwendet; dabei zeigen in die Tastatur integrierte Lämpchen an, welche Noten gespielt werden müssen. Das PSR-SX600 ist zwar nicht mit diesen Lämpchen ausgestattet, aber Sie können dieselbe Funktion verwenden, wenn Sie den Anzeigen in der abgebildeten Notation mit der Song-Score- Funktion folgen.
  • Seite 59: Drücken Sie Die [Song Function]-Taste, Um Die Song Function Menu-Anzeige

    Auswahl des Songs die Guide-Funktion automatisch eingeschaltet und die entsprechenden Einstellungen werden aufgerufen. Wenn Sie mit dem Üben fertig sind, drücken Sie die Taste [6 ] (Guide), um die Guide-Funktion auszuschalten. Wenn die Guide-Funktion eingeschaltet ist, kann es sein, dass die Song-Wiedergabe stoppt. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 60: Erstellen/Bearbeiten Von Songs (Song Creator)

    Rufen Sie die Funktionsanzeige auf. [MENU]  TAB [F] Menu2  Cursortasten [][][E][F] Song Creator  [ENTER]  TAB[E][F] Setup Drücken Sie die SONG CONTROL-Taste [J] (STOP), um die Song-Position an den Song-Anfang zu verschieben. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 61: Neuaufzeichnung Eines Bestimmten Abschnitts - Punch In/Out (Rec Mode-Seite)

    Wählen Sie den gewünschten Song für die Neuaufnahme aus. Rufen Sie die Funktionsanzeige auf. [MENU]  TAB [F] Menu2  Cursortasten [][][E][F] Song Creator  [ENTER]  TAB [E] Rec Mode Legen Sie die gewünschten Einstellungen für die Aufnahme fest. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 62: Drücken Sie Die Song Control-Taste [F/ K] (Play/Pause), Um Die Punch-In/Out

    Drücken Sie die Taste [8 ] (Save), um den Speichervorgang auszuführen. Näheres finden Sie im Kapitel „Allgemeine Bedienung“ des Benutzerhandbuchs. ACHTUNG Die aufgenommenen Song-Daten gehen verloren, wenn Sie auf einen anderen Song umschalten, oder wenn Sie das Instrument ausschalten, ohne vorher gespeichert zu haben. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 63: Bearbeiten Von Kanal-Events Bestehender Song-Daten (Channel-Anzeige)

    Rufen Sie die Funktionsanzeige auf. [MENU]  TAB [F] Menu2  Cursortasten [][][E][F] Song Creator  [ENTER]  TAB [F] Channel Verwenden Sie die Cursortasten [][][E][F] zur Auswahl des gewünschten Eintrags und drücken Sie anschließend die [ENTER]-Taste. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 64 Noten nur um den angegebenen Prozentsatz auf die entsprechenden Taktschläge zu bewegt. Durch die Auswahl eines Quantize-Werts von weniger als 100% fühlt die Aufnahme sich gewissermaßen „menschlich“ an. Länge einer Viertelnote Ausgangsdaten (Annahme: 4/4-Takt) Quantisierungs- intensität = 100 Quantisierungs- intensität = 50 NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 65 Sie können alle Kanäle auswählen, indem Sie die Tasten [1 ]/[2 ] (All Channels) drücken, so dass alle Kanäle gleichermaßen transponiert werden. Achten Sie darauf, nicht die Kanäle 9 und 10 zu transponieren. Im Allgemeinen sind diesen Kanälen Schlagzeug-Sets zugeordnet. Wenn Sie die Kanäle von Schlagzeug-Sets transponieren, ändern sich die gespielten Instrumente, die jeder Taste zugewiesen sind. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 66: Usb-Audio-Player/-Recorder

    USB-Audio-Player/-Recorder Diese Funktion wird im Benutzerhandbuch vollständig beschrieben. Bitte lesen Sie den entsprechenden Abschnitt im Benutzerhandbuch. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 67: Mikrofon

    Mit einem angeschlossenen Pedal können Sie bequem zwischen Vocal und Talk umschalten. Genauere Informationen finden Sie unter Seite Wählen Sie mit den Cursortasten [][][E][F] den gewünschten Parameter aus. Weitere Informationen zu jedem Parameter finden Sie auf der nächsten Seite. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 68: Vocal-Seite

    Regelt das Kompressionsverhältnis. Ein höheres Verhältnis hat einen stärker komprimierten Sound mit reduziertem Dynamikumfang zur Folge. Stellt den Gesamtausgangspegel ein. ACHTUNG Die Einstellungen gehen verloren, wenn Sie die Anzeige verlassen oder das Instrument ausschalten, ohne den Speichervorgang auszuführen. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 69: Talk-Seite

    Chorus Depth Legt die Intensität der auf den Mikrofonklang angewendeten Chorus-Effekte fest. Volume Stellt die Ausgangslautstärke des Mikrofonklangs ein. ACHTUNG Die Einstellungen gehen verloren, wenn Sie die Anzeige verlassen oder das Instrument ausschalten, ohne den Speichervorgang auszuführen. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 70: Einen Insert-Effekt Auf Einen Gesangs-Part Anwenden

    Reverb hat keine Kategorie. Um detaillierte Effekteinstellungen vorzunehmen, drücken Sie die Tasten [8 ] (Detail). Näheres hierzu finden Sie unter „Bearbeiten und Speichern eigener Effekttypen“ (Seite 89). Speichern Sie die bearbeitete Einstellung. Einzelheiten hierzu finden Sie auf der nächsten Seite. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 71: Speichern Oder Aufrufen Der Mikrofoneinstellungen

    Sie auf USB speichern möchten, verwenden Sie die Anweisungen unter Setup Files (Seite 112). Aufrufen der Mikrofoneinstellungen Rufen Sie die Funktionsanzeige auf. [MIC SETTING]  TAB [F] Setting  [8 ] (Select&Save) Verwenden Sie die Cursortasten [][][E][F], um die gewünschte Datei auszuwählen, und drücken Sie dann die [ENTER]-Taste. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 72: Multi-Pads

    Wählen Sie mit den Cursortasten [][] das aufzunehmende Multi-Pad aus. Falls notwendig, wählen Sie mit den Auswahltasten der VOICE-Kategorie die gewünschte Voice aus. Um zum vorigen Bildschirm zurückzukehren, drücken Sie nach der Voice-Auswahl die [EXIT]-Taste. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 73 Wenn der Chord Match-Parameter für das ausgewählte Pad aktiviert ist, wird das entsprechende Pad mit dem Akkord wiedergegeben, der im Akkordbereich der Tastatur (bei eingeschaltetem [ACMP]) oder im LEFT-Part der Tastatur (bei eingeschalteten [LEFT] und ausgeschaltetem [ACMP]) erzeugt wird. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 74: Bearbeiten Von Multi-Pads

    [ENTER]-Taste. Drücken Sie die Taste [7 ] (Edit) von Menu1, um die Multi Pad Edit-Anzeige aufzurufen. Wählen Sie mit den Cursortasten [][][E][F] ein bestimmtes Multi-Pad zur Bearbeitung aus, und drücken Sie dann die [ENTER]-Taste. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 75 Speichern Sie die aktuelle Bank, welche die bearbeiteten Multi-Pads enthält. Drücken Sie die Taste [8 ] zum Aufrufen des Bestätigungsfensters, drücken Sie die Taste [7 ] (Yes) zum Aufrufen der User-Seite, und drücken Sie dann die Taste [6 ] (Save), um den Speichervorgang auszuführen. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 76: Registrierungsspeicher

     Umbenennen des Registration Memory Benennen Sie es gemäß den Anweisungen unter „Umbenennen von Dateien/Ordnern“ im Kapitel „Allgemeine Bedienung“ des Benutzerhandbuchs um. Drücken Sie die Taste [6 ] (Save), um die aktuelle Bank, welche die bearbeiteten Registration Memories enthält, zu speichern. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 77: Aufruf Bestimmter Einstellungen Deaktivieren (Freeze)

    Drücken Sie die Taste [EXIT], um die Funktionsanzeige zu verlassen. ACHTUNG Die in der Freeze-Anzeige vorgenommenen Einstellungen werden beim Schließen der Anzeige automatisch gespeichert. Wenn Sie das Instrument jedoch ausschalten, ohne die Anzeige zu schließen, gehen die Einstellungen verloren. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 78: Registration-Memory-Nummern Der Reihe Nach Aufrufen (Registration Sequence)

    Einstellungen in der Foot Pedal-Anzeige haben (Seite 95). Wenn Sie das Pedal auch für andere Funktionen verwenden möchten, sollten Sie hier die Einstellung Off wählen. Zeigt den Namen der momentan ausgewählten Registration Memory Bank an. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 79 Sobald die Bestätigungsaufforderung erscheint, drücken Sie die Taste [7 ] (Yes), um die Registrierungssequenz vorübergehend zu speichern. ACHTUNG Denken Sie daran, dass alle Registrierungssequenz-Daten verloren gehen, wenn die Registration-Memory-Bank gewechselt wird, ohne vorher die aktuelle Bank-Datei zu speichern. Detaillierte Anweisungen finden Sie im folgenden Abschnitt. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 80: Speichern Der Einstellungen Für Die Registrierungssequenz

    Dem Pedal können auch andere Funktionen zugeordnet werden. Dazu gehören die Song-Aufnahme mit Punch In/Out (Seite 61) und Funktionen auf der Foot Pedal-Seite (Seite 95). Wenn Sie dem Pedal mehrere Funktionen zuweisen, ist die Priorität die folgende: Punch In/ Out-Song-Aufnahme  Registration Sequence  dem Fußpedal zugewiesene Funktionen. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 81: Registration-Memory-Beispiele (Preset Regist)

    Hand angegebene Akkordnoten zu beschränken. Bass and Chords Ideal, um mit der rechten Hand Akkordnoten und mit der linken einen Manual Bass zu spielen. About This Playlist Dies ist ein erläuternder Text zu den Playlists, die für die Beispiel-Presets verwendet werden. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 82: Verwenden Der Playlist

    Sie dann die Tasten [7 ] (Select&Save), um die bearbeitete Playlist zu speichern. Anweisungen zum Speichern finden Sie unter „Hinzufügen eines Eintrags (Link zu einer Bank-Datei) zur Playlist“ (Benutzerhandbuch, Kapitel 7). Befolgen Sie die Anweisungen ab Schritt 5-2. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 83: Reihenfolge Der Playlist-Einträge Ändern

    (wie z. B. dem PSR-S670), können Sie die Einträge in der Playlist dieses Instruments verwenden, so als ob Sie die Music-Finder-Funktion auf diesen anderen Instrumenten nutzen würden. Näheres zur Verwendung von Music Finder finden Sie im Benutzerhandbuch des Keyboards von Yamaha, das Ihre gewünschten Music-Finder-Einträge enthält.
  • Seite 84: Wählen Sie Mit Den Cursortasten [E][F] Die Zu Importierende Music-Finder

    Da Music-Finder-Daten im Registration Memory gespeichert sind, können Sie in der Registration-Bank-Selection-Anzeige nach Einträgen (Datensätzen) suchen. Schlüsselbegriffe (Keywords) und Musikrichtung (Genre) aus Music Finder werden als Tag-Informationen gespeichert. Näheres zur Suche und zur Verwendung von Tags finden Sie auf Seite PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 85: Mixer

    Bearbeiten von Vol/Pan/Voice-Parametern Voice usw. Bewegen Sie den Cursor in der Anzeige mit den Cursortasten [][][E][F] und verwenden Sie die Tasten [1 ]–[8 ], die Tasten [+/YES] [-/NO] oder das Datenrad zum Bearbeiten von Parametern. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 86: Bearbeiten Von Filter-Parametern

    [1 ]–[8 ], die Tasten [+/YES] [-/NO] oder das Datenrad zum Bearbeiten von Parametern. Resonance Ermöglicht die Einstellung des Resonanzeffekts (Seite 16) für jeden Part. Cutoff Legt für jeden Part die Helligkeit des Klangs durch die Einstellung der Cutoff-Frequenz (Grenzfrequenz) fest (Seite 16). PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 87: Bearbeiten Von Effect-Parametern

    Einstellen des Effektanteils für jeden Part Verwenden Sie die Cursortasten [][][E][F], um den gewünschten Effektblock auszuwählen, und verwenden Sie dann die Tasten [1 ]–[8 ], die Tasten [+/YES] [-/NO] oder das Datenrad zum Einstellen des Effektanteils für jeden Part. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 88: Auswählen Eines Effekttyps Für Jeden Block

    Wenn Sie einzelne Parameter des gewählten Effekttyps bearbeiten möchten, drücken Sie die Taste [8 ] (Detail). Einzelheiten hierzu finden Sie im nächsten Abschnitt. Speichern Sie die Effekteinstellungen in einem Registration Memory, in einem Song oder einem Style. Anweisungen hierfür finden Sie in Kapitel 8 des Benutzerhandbuchs. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 89: Bearbeiten Und Speichern Eigener Effekttypen

    [8 ] (OK). Drücken Sie die Taste [8 ] (OK), um den Speichervorgang auszuführen. Drücken Sie die [EXIT]-Taste, um zur vorhergehenden Anzeige zurückzukehren. Der gespeicherte User-Effekt lässt sich in der Kategorie „User“ des entsprechenden Effektblocks auswählen (Seite 88). PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 90: Bearbeiten Der Eq-Parameter (Eq/Master Eq)

    [1 ]–[8 ], die Tasten [+/YES] [-/NO] oder das Datenrad zum Bearbeiten von Parametern. High Hebt das Höhenband des EQs für jeden Part an oder senkt es ab. Hebt das Tiefenband des EQs für jeden Part an oder senkt es ab. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 91: Master-Equalizer (Master Eq)

    Drücken Sie die Taste [1 ] (Type), um das Master EQ Type-Fenster aufzurufen. 3, 4 3, 4 Verwenden Sie die Tasten [1 ]–[4 ], um den gewünschten Master EQ Type auszuwählen, und drücken Sie dann die [ENTER]-Taste. Die Parameter ändern sich entsprechend dem ausgewählten Master EQ. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 92: Bearbeiten Der Parameter Des Master Compressors

    Compressor-Einstellungen erstellen und speichern, indem Sie die betreffenden Parameter einstellen. Der Master Compressor kann nicht auf die Audiowiedergabe oder den Metronomklang angewendet werden. Zeigt die Stärke der Gain Reduction (den komprimierten Pegel) und den Output-Pegel an. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 93 Taste [6 ] (Rename), um das Fenster für die Zeicheneingabe aufzurufen, geben Sie den Namen ein und drücken Sie dann die Taste [8 ] (OK). Die gespeicherte Master-Compressor-Einstellung kann mit den Anweisungsschritten 2 bis 3 (siehe oben) aufgerufen werden. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 94: Blockschaltplan

    Blockschaltplan PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 95: Anschlüsse Und Verbindungen

    Sie können dem Pedal auch andere Funktionen zuweisen – Punch In/Out bei der Song-Aufnahme (Seite 61) und Registrierungssequenz (Seite 78). Wenn Sie dem Pedal mehrere Funktionen zuweisen, ist die Priorität die folgende: Punch In/Out der Song-Aufnahme  Registration Sequence  hier zugewiesene Funktionen. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 96 Durch Drücken dieses Pedals wird die Lautstärke der von Ihnen gespielten Noten verringert, und der Klang wird weicher. Diese Funktion beeinflusst nur bestimmte, dafür geeignete Voices. In dieser Anzeige können Sie diese Pedalfunktion für jeden Tastatur-Part ein- oder ausschalten. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 97 Taste unmittelbar links davon) folgt. Fill Self Es wird ein Fill-In gespielt. Fill Break Es wird ein „Break“ gespielt. Fill Up Ein Fill-In wird gespielt, auf das automatisch die nächste Main-Section (der Taste unmittelbar rechts davon) folgt. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 98 Wenn Sie das Percussion-Instrument mit einer Klaviertaste auswählen, bestimmt die dabei angewendete Velocity, den Velocity-Wert für das Percussion-Instrument. Right 1 On/Off Identisch mit der Taste PART ON/OFF [RIGHT 1]. Right 2 On/Off Identisch mit der Taste PART ON/OFF [RIGHT 2]. Left On/Off Identisch mit der PART-ON/OFF-Taste [LEFT]. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 99: Midi-Einstellungen

    In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie MIDI-Einstellungen für das Instrument vornehmen können. Das PSR-SX600 stellt zehn vorprogrammierte Vorlagen bereit, mit deren Hilfe Sie das Instrument sofort und leicht an eine bestimmte MIDI-Anwendung oder ein bestimmtes externes Gerät anpassen können. Außerdem können Sie die vorprogrammierten Vorlagen bearbeiten und bis zu zehn eigene Vorlagen auf dem User-...
  • Seite 100: Vorprogrammierte Midi-Vorlagen

    Mit dieser Vorlage können Sie den Akkordgrundton für die Style- Wiedergabe mit einem MIDI-Pedal spielen/steuern. MIDI Pedal2 Mit dieser Vorlage können Sie den Bass-Part für die Style-Wiedergabe mit einem MIDI- Pedal spielen. MIDI Off Es werden keine MIDI-Signale gesendet und empfangen. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 101: Midi-Systemeinstellungen

    3 Message SW Message Switch (Event-Schalter)  Sys/Ex. Die Einstellung „Transmit“ schaltet die MIDI-Übertragung von systemexklusiven MIDI-Meldungen ein oder aus. Die Einstellung „Receive“ schaltet den MIDI-Empfang und die Interpretation der von externen Geräten generierten systemexklusiven MIDI-Meldungen ein oder aus. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 102: Einstellungen Für Das Senden Von Midi-Daten

    Es können MIDI-Meldungen mit Markierungen übertragen werden. • [4  ] (Note): Note-Events • [5  ] (CC): Control Change • [6  ] (PC): Program Change • [7  ] (PB): Pitch Bend • [8  ] (AT): After Touch PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 103: Einstellungen Für Den Empfang Von Midi-Daten

    32 Kanälen; 16 Kanäle x 2 Ports) wird in der folgenden Abbildung gezeigt:  Empfang von MIDI-Daten  Senden von MIDI-Daten [USB TO HOST]-Anschluss [USB TO HOST]-Anschluss Wireless Wireless LAN Port- Verarbeitung USB1 USB2 MIDI USB1/WLAN USB2 USB/WLAN 01–16 01–16 01–16 PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 104: Midi-Empfang

    Einstellungen für [ACMP] und Split-Punkt erkannt. Sind mehrere Kanäle gleichzeitig aktiviert (ON), wird der Akkordtyp aus den auf all diesen Kanälen empfangenen MIDI-Daten erkannt. Die Bedienung ist grundsätzlich mit der der On Bass Note-Anzeige identisch (siehe oben). PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 105: Verbinden Mit Einem Smart-Gerät Über Wireless Lan

    Verbinden mit einem Smart-Gerät über Wireless LAN Durch Verwenden eines USB-Wireless-LAN-Adapters (gesondert erhältlich) können Sie das PSR-SX600 drahtlos mit einem Smart-Gerät verbinden. Allgemeine Anweisungen hierzu finden Sie im „Smart Device Connection Manual“ (Handbuch für den Anschluss von Smart-Geräten) auf der Website. Dieser Abschnitt enthält nur die Bedienvorgänge und besondere Anweisungen für das PSR-SX600.
  • Seite 106: Access Point Mode

    Kanal eingestellt. IP Address: Hier werden die statische IP-Adresse und weitere Parameter eingestellt. Others: Hier wird der Host-Name eingegeben, es wird die MAC-Adresse angezeigt, usw. [5 ]/ Initialize Initialisiert die Verbindungseinstellungen auf die Werksvoreinstellungen. [6 ] PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 107: Function (Menü)

    : Die Lautsprecher sind immer eingeschaltet, auch dann, wenn ein Kopfhörer angeschlossen ist. Off: Die Tonausgabe über Lautsprecher ist ausgeschaltet. Sie können den Klang des Instruments nur über Kopfhörer oder ein externes Gerät hören, das an den Buchsen AUX OUT angeschlossen ist. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 108: Config2

    Uhrzeit) wird mit den im Instrument gespeicherten Dateien gespeichert. Sobald Sie das Instrument ausschalten, wird die Clock auf die Werksvoreinstellung eingestellt und so lange nicht aktualisiert, wie das Instrument mit dem Netzwerk verbunden wird. Diese Einstellung wirkt sich nicht auf Preset-Dateien aus. NÄCHSTE SEITE PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 109: Parameter Lock

    Setting usw. geändert werden. Um diese Funktion einzustellen, wählen Sie mit den Cursortasten [][][E][F] den gewünschten Parameter aus, und drücken Sie dann die [ENTER]-Taste, um Markierungen zu setzen oder zu entfernen. Wiederholen Sie gegebenenfalls diesen Schritt. Markierte Elemente werden gesperrt. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 110: Usb

    Zeigt die Eigenschaften (wie Speicherkapazität usw.) des angeschlossenen USB- [4 ] Flash-Laufwerks an. Der angezeigte Speicherplatz ist ein ungefährer Wert. [7 ]/ Format Formatiert das obige Laufwerk. Anweisungen hierfür finden Sie in Kapitel 9 des [8 ] Benutzerhandbuchs. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 111: System

    Besitzers wird im Eröffnungsbildschirm nach dem Einschalten angezeigt. Anweisungen zur Eingabe von Zeichen finden Sie im Kapitel „Allgemeine Bedienung“ des Benutzerhandbuchs. [7 ]/ Version Zeigt Programmversion und Hardware-ID dieses Instruments an. [8 ] Backup/Restore Lesen Sie das Kapitel „Allgemeine Bedienung“ des Benutzerhandbuchs. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 112: Setup Files

    Um Ihre Datei abzurufen, wählen Sie die gewünschte Datei in der Anzeige Setup Files. Wenn Sie die werksseitig voreingestellten Dateien abrufen möchten, wählen Sie die Datei auf der Preset- Registerkarte aus. Wenn die Datei ausgewählt wird, erscheint je nach Inhalt der Datei eine Meldung. Drücken Sie die gewünschte Taste. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 113: Reset

    H auf der Tastatur) erreichen. In diesem Fall können Sie aus den vorgegebenen Bedienfeldeinstellungen neue Registration-Memory-Setups erstellen. Live Control Setzt die LIVE-CONTROL-Setup-Parameter auf die ursprünglichen Werkseinstellungen zurück. Drücken Sie eine der Tasten [7 ]/[8 ] (Factory Reset Execute), um für alle markierten Elemente den Factory Reset durchzuführen. PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 114: Stichwortverzeichnis

    Filter ..........16 (Notentransponierungsregel) ..45 System (Function) ......111 Follow Lights ........58 (Notentransponierungstabelle) ..45 Format (USB) ........110 Freeze ..........77 Tap ............5 Function .......... 107 Text ........... 53 Fußschalter ........95 Time Stamp ........108 PSR-SX600 – Referenzhandbuch...
  • Seite 115 Utility ..........107 Vibrato ..........16 Voice (Mixer) ........85 Voice Set ........... 13 Volume (LIVE CONTROL) ..10 Volume (Mixer) ........85 Volume (Voice Set) ......14 Wireless LAN ........105 XG ............3 Yamaha Expansion Manager ....20 Your Tempo ........58 PSR-SX600 – Referenzhandbuch...

Inhaltsverzeichnis