Viessmann CMC1 serie Montage- Und Betriebsanleitung

Deckenaggregat tecto refrigo
Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Montage- und Betriebsanleitung
für die Fachkraft
Deckenaggregat Tecto Refrigo
CMC1
CMF1
05-2017
7361355-03
VIESMANN
Bitte aufbewahren!
Technische Änderungen vorbehalten!

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Inhaltszusammenfassung für Viessmann CMC1 serie

  • Seite 1 VIESMANN Montage- und Betriebsanleitung für die Fachkraft Deckenaggregat Tecto Refrigo CMC1 CMF1 05-2017 Bitte aufbewahren! 7361355-03 Technische Änderungen vorbehalten!
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Benutzerführung ..............4 19 Maßzeichnungen ..............23 Zielgruppe ..............4 19.1 Baugröße 1 ............... 23 Aufbau der Montage- und Betriebsanleitung ....4 19.2 Baugröße 2 ............... 24 1.2.1 Warnhinweise 19.3 Baugröße 3 ............... 25 1.2.2 Weitere Symbole 20 Zeichnungen für Deckenausschnitt und Bohrungen ..26 Mitgeltende Dokumente ..........
  • Seite 4: Benutzerführung

    Montage- und Betriebsanleitung verstanden haben. Handlungsanweisungen fordern dazu auf, eine Hand- Bei Fragen wenden Sie sich an Ihren zuständigen lung oder einen Arbeitsschritt durchzuführen. Hand- Viessmann-Fachpartner. Die aktuelle Adresse finden lungsanweisungen immer einzeln und in der vorgege- Sie auf der Rückseite. benen Reihenfolge ausführen.
  • Seite 5: Symbole Am Produkt

    Sicherheit und Gefahren 1.5 Symbole am Produkt Beschädigung durch falschen HINWEIS Temperaturbereich! Warnhinweis f Sicherstellen, dass ƒ Warnt vor elektrischer Spannung. Deckenaggregat ausschließlich in ƒ Gibt Anweisung zum Ziehen des Netzsteckers vorgesehenem Temperaturbereich vor Öffnen des Gehäuses. betrieben wird. ƒ Fordert auf, die Montage- und Betriebsanleitung zu lesen.
  • Seite 6: Produktbezeichnung

    Deckenaggregats bis zur Unterkante der bauseite- ƒ Isolationshaube gen Decke ƒ Maschinenteil mit Fernbedienung  Wenn Abstände nicht einzuhalten sind: Viessmann Kühlsysteme GmbH liefert das ƒ Notwendige Luftkanäle durch Kältefachfirma Deckenaggregat steckerfertig, d.h. betriebsbereit mit sachgemäß projektieren lassen. Netzanschlusskabel inkl. Stecker.
  • Seite 7: Montage

    Montage  Aufstellung in feuergefährdeter Betriebsstätte 6.3.2 Deckenaggregat montieren ausschließen (siehe national geltende Normen und örtliche Vorschriften).  Örtliche Vorschriften für Aufstellung, Betrieb, War- tung und Entsorgung beachten. 6.3 Montage Verletzungsgefahr durch fehlen- VORSICHT! de Ausrüstung! f Persönliche Schutzausrüstung verwenden. f Sicherstellen, dass persönliche Schutzausrüstung korrekt angelegt ist und Werkzeuge korrekt verwen-...
  • Seite 8: Maschinenteil Aufsetzen

    Montage  Dichtmaterial an Oberseite Kühlzellendecke umlau- fend zwischen Lüfterkasten mit Rahmenblech und Deckenausschnitt einbringen. Anwendungsspezifische Einschränkungen des Dicht- materials sind zu beachten. Dünnen Aufsatz des entsprechenden Werkzeugs verwenden. 6.3.4 Maschinenteil aufsetzen Beschädigung durch unsachge- HINWEIS mäßen Transport! f Maschinenteil nicht am Verdamp- Sicherstellen, dass dichte Verbindung zwischen Â...
  • Seite 9: Isolierhaube Montieren

    Haken der seitlichen Exzenterschlösser schließt von oben nach unten (siehe Abbildung). Um bei geöffneter Kühlzellentür Verdampferventila- tor abzuschalten, empfiehlt Viessmann Kühlsysteme GmbH den Einbau eines Türkontaktschalters mit einer Schaltleistung von 230 VAC und mindestens 0,5 A. Beim Anschluss eines Türkontaktschalters ist darauf zu achten, dass die Verlegung des Anschlusskabels innerhalb der Kühlzelle so erfolgt, dass Störeinflüsse...
  • Seite 10: Anschluss Störmeldekontakt (Option)

    Inbetriebnahme Türkontaktschalter ist nicht im Lieferumfang enthalten. Inbetriebnahme Deckenaggregat ist ohne Türkontaktschalter funkti- onsbereit. Lebensgefahr durch Strom- GEFAHR! schlag! f Sicherstellen, dass die Inbetrieb- nahme ausschließlich von ausgebil- detem Fachpersonal durchgeführt wird. f Vor Inbetriebnahme sicherstel- len, dass alle Komponenten des Deckenaggregats ordnungsgemäß...
  • Seite 11: Wartung

    Wartung Reinigungsintervall abhängig: 10 Instandsetzung - Lüfterwechsel ƒ vom Verschmutzungsgrad In diesem Kapitel wird der Wechsel eines defekten ƒ von Umgebungsbedingungen Lüfters beschrieben. Arbeiten sind ausschließlich nach  Zur Reinigung einzelner Komponenten, Blechver- Ausfall des Lüfters durchzuführen. kleidung demontieren (siehe Kap. „12 Demontage“ auf Seite 12).
  • Seite 12: Außerbetriebnahme

    Außerbetriebnahme 11 Außerbetriebnahme 12 Demontage Bei Demontage der Blechteile vorhandene Erdungska- Bei längerem Stillstand des Deckenaggregats: bel abstecken und bei Montage wieder anstecken  Netzstecker ziehen. Bei kurzzeitiger Außerbetriebnahme des Deckenaggregats:  Bedienungsanleitung Regelung beachten. Deckenaggregat wie folgt demontieren:  Schrauben 1 an rechter Seite des Deckenaggregats lösen.
  • Seite 13: Entsorgung

    Entsorgung Schrauben auf linker Seite des Deckenaggregats  lösen und Verkleidung 4 zur Seite abnehmen. Deckenaggregat wie folgt montieren:  Demontageschritte in umgekehrter Reihenfolge ausführen.  Verkleidungsblech 4 seitlich auf Bodenblech auf- setzen und in dafür vorgesehene Aussparungen 6 einhaken. Â...
  • Seite 14: Technische Daten

    Technische Daten 14 Technische Daten • Die Leistungswerte gelten für Geräte mit sauberen Wärmeüber- tragern. • Die Toleranzen der Werte entsprechen der DIN EN 12900:2013. • Dargestellte Kälteleistung in Anlehnung an DIN EN 328:2014. • Kühlraumtemperatur gemessen an Lufteintritt Aggregat gemäß DIN EN 328:2014.
  • Seite 15 Technische Daten Normalkühlung Bezeichnung CMC 0700 CMC 0900 CMC 1300 CMC 1900 CMC 3300 CMC 4200 Gesamtgewicht, [kg] inkl. Verpackung Gesamtgewicht, [kg] ohne Verpackung Gewicht Lüfterkasten [kg] Gewicht Maschinenteil [kg] Gewicht Isolationshaube [kg] Herstellerangaben. Gilt ausschließlich für diese Montage- und Betriebsanleitung. A-bewerteter Schalldruckpegel, gemessen im Abstand von 1 m.
  • Seite 16: Tiefkühlung

    Technische Daten 14.2 Tiefkühlung Tiefkühlung Bezeichnung CMF 0800 CMF 1100 CMF 1300 CMF 1700 CMF 2900 CMF 4100 Baugröße Kühlraumtemperatur Regel- [°C] -25 bis -5 bereich Kälteleistung am Normpunkt 1100 1300 1700 2900 4100 Heizleistung am Normpunkt 2200 2820 2720 3570 5580 7510...
  • Seite 17: Normen Und Gesetze

    Normen und Gesetze 15 Normen und Gesetze  Folgende Normen und Gesetze beachten: EMV-Richtlinie 2014/30/EG ˆ Maschinenrichtlinie 2006/42/EG ˆ DIN EN 378 (2008/2012) ˆ F-Gase-Verordnung 2014/517/EG ˆ Deckenaggregat ist nach den gültigen Normen und Gesetzen gebaut und geprüft. Deckenaggregat ist auf Dichtheit des Kältekreislaufs und auf Funktion geprüft.
  • Seite 18: Kältekreisläufe Und Messstellen

    Kältekreisläufe und Messstellen 17 Kältekreisläufe und Messstellen Rohrleitungs- und Instrumentenfließschema ohne EVI-Einspritzung t_cL2 t_c2u t_c1h t_cL1 t_v2h L I V t_v1h t_oL1 t_oL2 t_o2h Verflüssiger Verdichter Verdunsterschale Tauwasser Prüfanschluss Niederdruck Magnetventil Heißgasleitung Verdampfer Hochdruckschalter Thermostatisches Expansionsventil Magnetventil Heißgasabtauung Magnetventil Flüssigkeitsleitung Prüfanschluss Hochdruck Filtertrockner Kontrollventil Verdichtungsendtemperatur...
  • Seite 19 Kältekreisläufe und Messstellen Messstellen Bezeichnung Messgröße Einheit t_c1h Eintrittstemperatur Verflüssiger °C t_c2u Austrittstemperatur Verflüssiger °C t_cL1 Lufteintrittstemperatur Verflüssiger °C t_cL2 Luftaustrittstemperatur Verflüssiger °C t_v1h Eintrittstemperatur Verdichter °C t_v2h Austrittstemperatur Verdichter °C t_o2h Austrittstemperatur Verdampfer °C t_oL1 Lufteintrittstemperatur Verdampfer °C t_oL2 Luftaustrittstemperatur Verdampfer °C Verdampfungsdruck...
  • Seite 20 Kältekreisläufe und Messstellen Rohrleitungs- und Instrumentenfließschema mit EVI-Einspritzung Dieses Rohrleitungs- und Instrumentenfließschema gilt ausschließlich für das Deckenaggregat CMF 4100 mit EVI-Einspritzung. t_cL2 t_c2u t_c1h t_cL1 t_v2h t_v1h t_oL1 t_oL2 t_o2h Verflüssiger Prüfanschluss Niederdruck Verdunsterschale Tauwasser Verdampfer Magnetventil Heißgasleitung Thermostatisches Expansionsventil Hochdruckschalter Plattenwärmeübertrager Magnetventil Heißgasabtauung...
  • Seite 21 Kältekreisläufe und Messstellen Messstellen Bezeichnung Messgröße Einheit t_c1h Eintrittstemperatur Verflüssiger °C t_c2u Austrittstemperatur Verflüssiger °C t_cL1 Lufteintrittstemperatur Verflüssiger °C t_cL2 Luftaustrittstemperatur Verflüssiger °C t_v1h Eintrittstemperatur Verdichter °C t_v2h Austrittstemperatur Verdichter °C t_o2h Austrittstemperatur Verdampfer °C t_oL1 Lufteintrittstemperatur Verdampfer °C t_oL2 Luftaustrittstemperatur Verdampfer °C Verdampfungsdruck...
  • Seite 22: Messstellen

    Messstellen 18 Messstellen Temperatursensor t_oL1: luftseitige Temperatur am Eintritt des Verdampfers. 18.1 Messung der luftseitigen Temperaturen am Temperatursensor t_oL2: luftseitige Temperatur am Verflüssiger Austritt des Verdampfers. Â Temperatursensor t_oL1 mittig am Lufteintritt auf 10cm Höhe der Kühlzellendecke gemäß der Darstellung anbringen.
  • Seite 23: Maßzeichnungen

    Maßzeichnungen 19 Maßzeichnungen Angaben zu Baugrößen siehe Kap. „14 Technische Daten“ auf Seite 14. Luftrichtung 19.1 Baugröße 1...
  • Seite 24: Baugröße 2

    Maßzeichnungen 19.2 Baugröße 2 1035 1070...
  • Seite 25: Baugröße 3

    Maßzeichnungen 19.3 Baugröße 3 1450 1530 1200...
  • Seite 26: Zeichnungen Für Deckenausschnitt Und Bohrungen

    Zeichnungen für Deckenausschnitt und Bohrungen 20 Zeichnungen für Deckenausschnitt und Bohrungen Sicherstellen, dass in Ausblasrichtung mindestens 1500 mm Freiraum ist. Wandstärke Deckenausschnitt Ausblasrichtung 20.1 Baugröße 1 20.2 Baugröße 2...
  • Seite 27: Baugröße 3

    Zeichnungen für Deckenausschnitt und Bohrungen 20.3 Baugröße 3...
  • Seite 28: Schaltpläne

    Schaltpläne 21 Schaltpläne 21.1 Schaltplan für Normalkühlaggregate - 230 V...
  • Seite 29: Schaltplan Für Tiefkühlaggregate - 230 V

    Schaltpläne 21.2 Schaltplan für Tiefkühlaggregate - 230 V...
  • Seite 30: Schaltplan Für Kühlaggregate - 400 V

    Schaltpläne 21.3 Schaltplan für Kühlaggregate - 400 V...
  • Seite 31: Wartungs-Checkliste

    Wartungs-Checkliste 22 Wartungs-Checkliste  Wartungs-Checkliste kopieren und während Wartung ausfüllen.
  • Seite 32 Telefon +43 72 35 66367-0 Viessmann Kühlsysteme GmbH, Mainz office_vk_at@viessmann.com www.viessmann.at Telefon +49 61315 7046-17 kuehlsysteme@viessmann.de www.viessmann.de Polen Viessmann Systemy Chłodnicze Sp. z o.o. Estland Telefon +48 22 882 0020 Viessmann Külmasüsteemid OÜ info.pl@viessmann.com www.viessmann.pl Telefon +372 675 5150 info.ee@viessmann.com www.viessmann.ee...

Inhaltsverzeichnis