Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Canon A570IS Bedienungsanleitung

Werbung

Inhaltsverzeichnis
DEUTSCH
Erweitertes
Benutzerhandbuch
In diesem Handbuch werden Kamerafunktionen und Vorgehensweisen
detailliert beschrieben.
Vor der Verwendung der Kamera
Aufnahme
Wiedergabe/Löschen
Druckeinstellungen/
Übertragungseinstellungen
Fehlersuche
Liste der Meldungen
Anhänge

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltszusammenfassung für Canon A570IS

  • Seite 1 DEUTSCH Vor der Verwendung der Kamera Aufnahme Wiedergabe/Löschen Druckeinstellungen/ Übertragungseinstellungen Fehlersuche Liste der Meldungen Anhänge Erweitertes Benutzerhandbuch In diesem Handbuch werden Kamerafunktionen und Vorgehensweisen detailliert beschrieben.
  • Seite 2: Grundlegende Funktionen

    Automatische Wiedergabe mithilfe der Funktion auto. Wiederg. Bearbeiten Aufzeichnen von Tonaufnahmen für Stehbilder Drucken Einfacher Druck mit der Taste Print/Share Unterstützung auch anderer PictBridge-kompatibler Drucker neben Canon- Druckern Verwendung aufgezeichneter Bilder Mühelose Übertragung auf einen Computer mit der Taste Print/Share...
  • Seite 3: In Dieser Anleitung Verwendete Konventionen

    Produkt oder Unfälle, etwa durch Brandentwicklung oder andere Ursachen, die durch eine Fehlfunktion von Zubehörteilen, die nicht von Canon stammen, entstehen (z. B. Auslaufen und/oder Explosion eines Akkus). Beachten Sie, dass diese Garantie nicht für Reparaturen gilt, die aufgrund einer Fehlfunktion eines nicht von Canon hergestellten Zubehörteiles erforderlich werden.
  • Seite 4: Inhaltsverzeichnis

    Inhalt Listen oder Tabellen, in denen Kamerafunktionen oder -verfahren zusammengefasst werden, sind durch gekennzeichnet. In dieser Anleitung verwendete Konventionen ..1 Sicherheitsvorkehrungen......5 Wichtige Hinweise .
  • Seite 5 Aufnehmen von schwer fokussierbaren Objekten (Schärfenspeicher, AF-Speicherung, Manueller Fokus, Safety MF)........45 Wechseln zwischen den Messverfahren.
  • Seite 6 Aufnahme ........85 Aufnehmen von Filmen .
  • Seite 7: Sicherheitsvorkehrungen

    Bild entweder gar nicht oder in einem nicht maschinenlesbaren Format gespeichert wird. Warnung vor Urheberrechtsverletzungen Beachten Sie, dass Digitalkameras von Canon zum persönlichen Gebrauch bestimmt sind und niemals in einer Weise verwendet werden dürfen, die gegen nationale oder internationale Urheberrechtsgesetze und -bestimmungen verstößt oder diesen...
  • Seite 8: Videoformat

    Temperatur des Kameragehäuses Wenn Sie Ihre Kamera über einen längeren Zeitraum nutzen, kann das Gehäuse der Kamera sehr warm werden. Beachten Sie dies, und gehen Sie entsprechend vorsichtig vor, wenn Sie die Kamera über einen längeren Zeitraum in Betrieb haben. Info zum LCD-Monitor Der LCD-Monitor wird mittels hochpräziser Produktionstechniken hergestellt.
  • Seite 9: Warnhinweise

    Schalten Sie die Kamera sofort aus, nehmen Sie die Akkus/Batterien heraus, oder ziehen Sie das Kabel des Akkuladegeräts oder Kompakt- Netzadapters aus der Steckdose. Wenden Sie sich an Ihren Kamerahändler oder den nächstgelegenen Canon-Kundendienst. Alkohol, Benzin, Verdünnungsmittel oder sonstige leicht entzündbare Substanzen dürfen zur Reinigung bzw. Wartung der Geräte nicht verwendet werden.
  • Seite 10 Wenn die Geräte über einen langen Zeitraum eingesteckt bleiben, könnten sie überhitzen, sich verziehen oder in Brand geraten. Laden Sie NiMH-Akkus des Typs AA von Canon nur mit dem angegebenen Akkuladegerät auf. Der Kompakt-Netzadapter wurde ausschließlich für die Verwendung mit diesem Gerät entwickelt.
  • Seite 11 Sonstiges Lösen Sie den Blitz nicht in unmittelbarer Augennähe von Menschen oder Tieren aus. Das intensive Blitzlicht kann zu Augenschäden führen. Halten Sie bei Verwendung des Blitzes besonders zu Säuglingen und Kleinkindern einen Abstand von mindestens einem Meter ein. Halten Sie Gegenstände, die empfindlich auf Magnetfelder reagieren (z.
  • Seite 12 Sachschäden Wenn Sie die Kamera für längere Zeit nicht verwenden, entfernen Sie die Akkus/Batterien aus der Kamera bzw. dem Akkuladegerät, und lagern Sie die Geräte an einem sicheren Ort. Wenn die Akkus/Batterien in der Kamera verbleiben, können Schäden durch Auslaufen verursacht werden. Schließen Sie Kompakt-Netzadapter oder Akkuladegeräte niemals an Geräte wie Spannungswandler an (z.
  • Seite 13: Vermeiden Von Fehlfunktionen

    Vermeiden von Fehlfunktionen Meiden Sie starke Magnetfelder Halten Sie die Kamera aus der unmittelbaren Umgebung von Elektromotoren oder anderen Geräten fern, die starke elektromagnetische Felder erzeugen. Starke Magnetfelder können Fehlfunktionen verursachen oder gespeicherte Bilddaten beschädigen. Vermeiden Sie die Bildung von Kondenswasser Wenn Sie die Geräte zwischen Orten mit sehr unterschiedlichen Temperaturen transportieren, können Sie Kondenswasserbildung vermeiden,...
  • Seite 14: Funktionen

    Vor der Verwendung der Kamera – Grundlegende Funktionen Verwenden des LCD-Monitors Drücken Sie Bei jedem weiteren Drücken wird der Anzeigemodus wie folgt geändert. Aufnahmemodus ( Wiedergabemodus ( Standard Keine Informationen (Keine Informationen) Detail Standard (Informationsanzeige) Detail Die Aufnahmeinformationen werden ungefähr 6 Sekunden lang angezeigt, wenn eine Einstellung geändert wird.
  • Seite 15: Auf Dem Lcd-Monitor Angezeigte Informationen

    Auf dem LCD-Monitor angezeigte Informationen Aufnahmeinformationen (Aufnahmemodus) Rahmen für Spotmessfeld (S. 48) AF-Rahmen (S. 43) Vergrößerung (S. 29) Blitz (Benutzerhandbuch – Digital-Telekonverter (S. 29) Grundlagen S. 12) Autom. Drehen (S. 58) REC Filmaufnahme (S. 35) Akku/Batterie erschöpft (S. 96) Aufnahmemodus (Benutzerhandbuch –...
  • Seite 16 Wenn die Kontrollleuchte orange blinkt und die Verwacklungswarnung erscheint, weist dies auf unzureichende Beleuchtung hin, und es wird eine längere Verschlusszeit gewählt. Verwenden Sie folgende Aufnahmemethoden: - Wählen Sie für den IS Modus eine andere Einstellung als [Aus] 27). - Stellen Sie eine höhere ISO-Empfindlichkeit ein 53).
  • Seite 17 Detail Histogramm (S. 16) Aufnahmemodus ••• ISO-Empfindl. (S. 53) (Benutzerhandbuch – Blendenwert (S. 41) Grundlagen (S. 10, 11) Messverfahren (S. 48) (S. 38) (S. 35) (Seiten 39 – Weißabgleich (S. 49) Verschlusszeit (S. 40) My Colors (S. 52) AF-Speicherung 45)/ Aufnahmepixel/Bildfrequenz Manueller Fokus (S.
  • Seite 18: Verwenden Des Suchers

    Informationen für mit anderen Kameras aufgenommene Bilder werden möglicherweise nicht richtig angezeigt. Überbelichtungswarnung Die überbelichteten Bereiche des Bilds blinken: - bei der Prüfung eines Bilds im LCD-Monitor direkt nach der Aufnahme (Informationsanzeige) - in der Detailanzeige des Wiedergabemodus Histogrammfunktion Mithilfe des Histogramms können Sie die Helligkeitsverteilung des Bilds überprüfen.
  • Seite 19: Stromsparfunktion

    Stromsparfunktion Diese Kamera verfügt über eine Stromsparfunktion. Unter folgenden Bedingungen wird die Stromversorgung abgeschaltet. Drücken Sie die Taste ON/OFF erneut, um sie wieder zu aktivieren. Aufnahmemodus Abschaltung, wenn ungefähr 3 Minuten lang kein Bedienelement der Kamera betätigt wird. Der LCD-Monitor schaltet sich 1 Minute* nach dem letzten Zugriff auf eine der Kamerafunktionen automatisch aus, auch wenn die Funktion [auto.Abschalt] auf [Aus]...
  • Seite 20: Menüs Und Einstellungen

    Menüs und Einstellungen Menüs werden zum Ändern von Aufnahme-, Wiedergabe- und Druckeinstellungen sowie anderer Kameraeinstellungen wie Datum/ Uhrzeit oder Signaltöne verwendet. Folgende Menüs sind verfügbar: Menü FUNC. Menüs Aufnahme, Wiedergabe, Druck und Einstellungen Menü FUNC. In diesem Menü können die meisten Aufnahmefunktionen festgelegt werden.
  • Seite 21: Menüs Aufnahme, Wiedergabe, Druck Und Einstellungen

    Menüs Aufnahme, Wiedergabe, Druck und Einstellungen Mithilfe dieser Menüs können Einstellungen für die Aufnahme, Wiedergabe bzw. den Druck festgelegt werden. Menü (Aufnahme) Menü (Einstellungen) Sie können mit der Taste oder zwischen den Menüs wechseln, wenn dieser Teil ausgewählt ist. • Dieses Beispiel bezieht sich auf das Aufnahme-Menü im Modus •...
  • Seite 22: Die Menüübersicht

    Die Menüübersicht Informationen finden Sie unter In den Aufnahmemodi verfügbare Funktionen. Menü FUNC. Die nachstehenden Symbole geben die Standardeinstellungen an. Siehe Menüeintrag Siehe Seite Menüeintrag Seite ISO-Empfindl. S. 53 Messverfahren S. 48 Kompression Weißabgleich S. 49 S. 27 (Stehbild) Benutzerhandbuch Bildfrequenz Auslösemodus S.
  • Seite 23: Wiedergabe-Menü

    Menüeintrag Optionen Siehe Seite Safety MF An/Aus* S. 47 AF-Hilfslicht An*/Aus S. 86 Rückblick Aus/2*-10 Sekunden/Halten Benutzerhandbuch – Grundlagen S. 9 Überlagerung S. 34 (Stehbild) Aus*/Gitternetz/3:2 Linien/ Beide (Movie) Aus*/Gitternetz IS Modus S. 27 (Stehbild) Dauerbetrieb*/Nur Aufnahme/Schwenken/Aus (Movie) Reihenaufnahme*/Aus Konverter ohne Konv.*/WC-DC52/ S.
  • Seite 24: Menü Einstellungen

    Menü Einstellungen ( *Standardeinstellung Menüeintrag Optionen Referenzseite Stummschaltung An/Aus* Setzen Sie diese Einstellung auf [An], um alle Signaltöne außer Warntönen stumm zu schalten (Benutzerhandbuch – Grundlagen S. 8). Lautstärke Aus/1/2*/3/ Regelt die Lautstärke des Start-, Tasten- und Selbstauslösertons, des Auslösegeräuschs und der Audiowiedergabe.
  • Seite 25 Einstellung in der Regel nicht notwendig ist. Wählen Sie jedoch wenn Sie ein im Modus (Breitbild) aufgenommenes Bild auf dem Canon Compact Photo Printer SELPHY CP730/CP720/CP710/CP510 im Panoramaformat ohne Rand drucken möchten. Da diese Einstellung auch nach dem Ausschalten der Kamera gespeichert bleibt, müssen Sie die Einstellung wieder auf [Auto] setzen, wenn Sie Bilder anderer Formate drucken möchten (die Druckmethode kann nicht geändert werden,...
  • Seite 26: Zurücksetzen Der Einstellungen Auf Standardwerte

    Zurücksetzen der Einstellungen auf Standardwerte Menü (Einstellungen) [Grundeinstell.] Weitere Informationen finden Sie unter Menüs und Einstellungen 19). Wählen Sie [OK], und drücken Sie Während die Kamera an einen Computer oder Drucker angeschlossen ist, können die Einstellungen nicht zurückgesetzt werden. Folgende Einstellungen können nicht zurückgesetzt werden. - Aufnahmemodus - Die Optionen [Datum/Uhrzeit], [Sprache] und [Videosystem] im Menü...
  • Seite 27: Formatieren Von Speicherkarten

    Formatieren von Speicherkarten Durch Formatieren können Sie neue Speicherkarten initialisieren bzw. alle Bilder und sonstigen Daten von bereits verwendeten Karten löschen. Beachten Sie, dass durch das Formatieren (Initialisieren) einer Speicherkarte alle auf der Karte gespeicherten Daten (einschließlich geschützter Bilder und anderer Dateitypen) gelöscht werden.
  • Seite 28: Aufnahme

    Aufnahme Ändern der Aufnahmepixel und Kompression (Stehbilder) Aufnahmemodus Menü FUNC. * (Kompression/ (Aufnahmepixel). Weitere Informationen finden Sie unter Menüs und Einstellungen 18). * Standardeinstellung Wählen Sie mit der Taste oder Einstellungen für die Kompression/ Aufnahmepixel aus, und drücken Sie die Taste FUNC./SET. Ungefähre Werte für Aufnahmepixel Aufnahmepixel Verwendungszweck*...
  • Seite 29: Ungefähre Kompressionseinstellungswerte

    Ungefähre Kompressionseinstellungswerte Kompression Zweck Superfein Hohe Qualität Bilder von hoher Qualität aufnehmen Fein Bilder in Standardqualität aufnehmen Normal Viele Aufnahmen Normal Siehe Bilddatengrößen (geschätzt) 119). Siehe Speicherkarten und geschätzte Kapazitäten 117). Einstellen der Bildstabilisierung Aufnahmemodus *Es kann nur [Dauerbetrieb] ausgewählt werden. Mithilfe der Bildstabilisierungsfunktion des Lens-Shift-Typs können Kameraverwacklungen (verschwommene Bilder) bei vergrößerten Aufnahmen weit entfernter Motive oder bei schlechten Lichtverhältnissen...
  • Seite 30: Aktivieren Der Funktion Zur Reduzierung Roter Augen

    Die folgenden Symbole werden auf dem LCD-Monitor angezeigt. [Konverter]- Siehe [Dauerbetrieb] [Nur Aufnahme] [Schwenken] Einstellung im Seite Menü Aufnahme ohne Konv. S. 106 WC-DC52/ TC-DC52A/250D Wenn Sie im Aufnahmemodus (Stehbilder) die Optionen [Nur Aufnahme] oder [Schwenken] wählen und dann in den Modus wechseln, wird die Einstellung in [Dauerbetrieb] geändert.
  • Seite 31: Verwenden Des Digitalzooms/Digital-Telekonverters

    Verwenden des Digitalzooms/Digital-Telekonverters Aufnahmemodus * Die Einstellung [Digital-Telekonverter] kann jedoch nicht vorgenommen werden. Bei Aufnahmen können Sie den Digitalzoom mit dem optischen Zoom kombinieren. Die verfügbaren Aufnahmemerkmale und Brennweiten (äquivalent zu Kleinbild) finden Sie in der folgenden Tabelle: Auswahl Brennweite Aufnahmemerkmale Bei kombiniertem digitalem und optischem Zoom sind Aufnahmen mit bis zu 16fachem...
  • Seite 32: Aufnehmen Mit Dem Digitalzoom

    Aufnehmen mit dem Digitalzoom Drücken Sie den Zoom-Regler in Richtung und nehmen Sie das Bild auf. Die Einstellung für die kombinierten Funktionen des optischen und digitalen Zooms werden auf dem LCD-Monitor angezeigt. Basierend auf der eingestellten Anzahl der Aufnahmepixel wird der maximale Zoomfaktor berechnet, bei dem noch eine angemessene Bildqualität gewährleistet werden kann.
  • Seite 33: Reihenaufnahme

    Aufnahme mit einer Formatierung niedriger Stufe formatiert wurde 25). • Diese Angaben beruhen auf Standardaufnahmebedingungen von Canon. Die tatsächlich erreichbaren Werte können je nach Motiv und Aufnahmebedingungen variieren. • Wenn die Reihenaufnahme plötzlich anhält, weist dies nicht unbedingt auf eine volle Speicherkarte hin.
  • Seite 34: Postkartenmodus

    Postkartenmodus Aufnahmemodus Sie können Bilder mit für Postkarten optimierten Einstellungen aufnehmen, indem Sie einen entsprechenden Bildausschnitt für den auf dem LCD-Monitor angezeigten Druckbereich (Breiten-/Höhenverhältnis von circa 3:2) auswählen. Menü FUNC. *(Aufnahmepixel) (Postkarte). Weitere Informationen finden Sie unter Menüs und Einstellungen 18).
  • Seite 35: Einbetten Des Datums In Die Bilddaten

    Einbetten des Datums in die Bilddaten Sie können das Datum in die Bilddaten einbetten, wenn (Postkartenmodus) ausgewählt ist. Menü (Aufnahme) [Datum Aufdruck] [Aus]*/[Datum]/[Datum & Zeit]. Weitere Informationen finden Sie unter Menüs und Einstellungen 19). * Standardeinstellung LCD-Monitoranzeige : [Aus] : [Datum]/[Datum & Zeit] Vergewissern Sie sich zuvor, dass Uhrzeit und Datum an der Kamera korrekt eingestellt sind 23).
  • Seite 36: Einstellen Der Überlagerung

    Einstellen der Überlagerung Aufnahmemodus * Es kann nur [Gitternetz] ausgewählt werden. Sie können beim Aufnehmen die horizontalen und vertikalen Linien des Gitternetzes, 3:2 Linien für die Kennzeichnung des Druckbereichs oder beides auf dem LCD-Monitor anzeigen lassen, um die Position Ihres Motivs zu überprüfen. Zeigt ein Gitternetz mit neun Kästchen an.
  • Seite 37: Filmaufnahmen

    Filmaufnahmen Aufnahmemodus Folgende Filmmodi stehen zur Verfügung. Informationen zu Aufnahmepixeln und Bildfrequenzen in den einzelnen Modi finden Sie unter Aufnahmepixel und Bildfrequenzen 37). Standard Sie können die Pixelauflösung und Bildfrequenz selbst festlegen und so lange aufnehmen, bis die Speicherkarte voll ist (sofern eine Hochgeschwindigkeits-Speicherkarte verwendet wird, wie z.
  • Seite 38 Nehmen Sie das Bild auf. Wenn Sie den Auslöser bis zum ersten Druckpunkt drücken, werden Belichtung, Fokus und Weißabgleich automatisch eingestellt. Wenn Sie den Auslöser vollständig durchdrücken, wird die Bild- und Tonaufnahme gleichzeitig gestartet. Während der Aufnahme werden auf dem LCD-Monitor die Aufzeichnungsdauer und [ REC] angezeigt.
  • Seite 39: Ändern Der Aufnahmepixel Und Bildfrequenzen (Movies)

    Ändern der Aufnahmepixel und Bildfrequenzen (Movies) Sie können die Aufnahmepixel/Bildfrequenz ändern, wenn der Filmmodus auf (Standard) eingestellt ist. Menü FUNC. * (Bildfrequenz)/ (Aufnahmepixel). Weitere Informationen finden Sie unter Menüs und Einstellungen 18). * Standardeinstellung Wählen Sie mit der Taste oder die Einstellung für die Aufnahmepixel/Bildfrequenz aus, und drücken Sie dann die...
  • Seite 40: Aufnehmen Von Panoramabildern (Stitch-Assist.)

    Aufnehmen von Panoramabildern (Stitch-Assist.) Aufnahmemodus Im Modus Stitch-Assist. können Sie einander überlappende Aufnahmen machen, die anschließend auf dem Computer zu einem Panoramabild zusammengefügt werden können. Die einander überlappenden Bereiche benachbarter Bilder können nahtlos zu einem Panoramabild zusammengesetzt werden Wählen Sie mit der Taste oder die Aufnahmerichtung aus.
  • Seite 41: Programmautomatik

    Nehmen Sie das zweite Bild so auf, dass es sich mit dem ersten Bild überlappt. Sie können mit der Taste oder zum zuvor aufgenommenen Bild zurückkehren, um es erneut aufzunehmen. Kleinere Abweichungen in den Überlappungsbereichen können beim Zusammenfügen der Bilder korrigiert werden. Wiederholen Sie diese Schritte für alle weiteren Bilder.
  • Seite 42: Einstellen Der Verschlusszeit

    Einstellen der Verschlusszeit Aufnahmemodus Wenn Sie eine Verschlusszeit festlegen, wählt die Kamera automatisch den für die Helligkeit des Motivs geeigneten Blendenwert aus. Kurze Verschlusszeiten erlauben Schnappschüsse sich bewegender Motive, längere Verschlusszeiten dagegen erzeugen bei bewegten Motiven einen gewissen Wischeffekt und ermöglichen Aufnahmen bei Dämmerlicht ohne Blitz.
  • Seite 43: Einstellen Der Blende

    Anzeige der Verschlusszeit Die folgenden Verschlusszeiten können eingestellt werden: 1/160 bedeutet 1/160 Sekunde. Dementsprechend sind 0"3 gleichbedeutend mit 0,3 Sekunden und 2" mit 2 Sekunden. 15" 13" 10" 8" 6" 5" 4" 3"2 2"5 2" 1"6 1"3 1" 0"8 0"6 0"5 0"4 0"3 1/4 1/5 1/6 1/8 1/10 1/13 1/15 1/20 1/25 1/30 1/40 1/50 1/60 1/80 1/100 1/125 1/160 1/200 1/250 1/320 1/400 1/500 1/640 1/800 1/1000 1/1250 1/1600 1/2000...
  • Seite 44: Manuelles Einstellen Der Verschlusszeit Und Blende

    Manuelles Einstellen der Verschlusszeit und Blende Aufnahmemodus Sie können Verschlusszeit und Blendenwert zur Aufnahme von Bildern manuell einstellen. Wenn Sie den Auslöser angetippt halten, wird die Abweichung zwischen Standardbelichtung* und ausgewählter Belichtung auf dem LCD-Monitor angezeigt. Beträgt die Differenz mehr als ±2 Stufen, wird „-2“...
  • Seite 45: Auswahl Des Af-Rahmens

    Auswahl des AF-Rahmens Aufnahmemodus * Ist im Modus nicht einstellbar. Der AF-Rahmen gibt an, auf welchen Bildausschnitt die Kamera fokussiert. Sie können den AF-Rahmen auf folgende Weise einstellen. Sie können die Kamera so einstellen, dass sie die Position eines Gesichts automatisch erkennt und Fokus und Belichtung* bei der Aufnahme darauf einstellt.
  • Seite 46 Der AF-Rahmen wird bei angetipptem Auslöser (und bei eingeschaltetem LCD-Monitor) folgendermaßen angezeigt: • Grün : Messung abgeschlossen • Gelb : Probleme bei der Fokussierung (AiAF ist auf [Aus] gesetzt.) • Kein AF-Rahmen : Probleme bei der Fokussierung (AiAF ist auf [An] gesetzt.) Wenn [Gesichtserk.] ausgewählt ist, gilt Folgendes: - Es werden maximal drei AF-Rahmen an der Position des Gesichts angezeigt, das von der Kamera erkannt...
  • Seite 47: Aufnehmen Von Schwer Fokussierbaren Objekten

    Aufnehmen von schwer fokussierbaren Objekten (Schärfenspeicher, AF-Speicherung, Manueller Fokus, Safety MF) Aufnahmemodus * Kann im Modus nicht verwendet werden. Das Fokussieren der Kamera auf folgende Arten von Motiven kann problematisch sein. Motive mit sehr geringem Kontrast zur Umgebung Szenen mit nahen und fernen Objekten Motive mit sehr hellen Objekten in der Bildmitte Sich schnell bewegende Motive Aufnahmen durch eine Glasscheibe: Gehen Sie mit der Kamera so...
  • Seite 48 Halten Sie den Auslöser angetippt, und drücken Sie dann die Taste Das Symbol und der MF-Indikator werden auf dem LCD-Monitor angezeigt. Richten Sie die Kamera nun auf den gewünschten Bildausschnitt, und machen Sie eine Aufnahme. Deaktivieren der AF-Speicherung Drücken Sie die Taste Die AF-Speicherung kann in den Modi nicht verwendet werden.
  • Seite 49: Verwenden Des Manuellen Fokus In Kombination Mit Dem Autofokus (Safety Mf)

    Je nach Aufnahmemodus wird durch Drücken der Taste folgendermaßen zwischen den Einstellungselementen gewechselt: Belichtungskorrektur/ /Belichtungskorrektur/ Verschlusszeit/Belichtungskorrektur/ Blendenwert/Belichtungskorrektur/ Verschlusszeit/Blendenwert/ Stellen Sie mit der Taste oder den Fokus ein. Der MF-Indikator gibt nur ungefähre Werte an. Verwenden Sie diese bei der Aufnahme nur als grobe Richtlinie. So beenden Sie den manuellen Fokus Drücken Sie die Taste Der manuelle Fokus kann nicht in den Modi...
  • Seite 50: Wechseln Zwischen Den Messverfahren

    Wechseln zwischen den Messverfahren Aufnahmemodus Menü FUNC. * (Mehrfeld) Weitere Informationen finden Sie unter Menüs und Einstellungen 18). * Standardeinstellung Wählen Sie mit der Taste oder ein Messverfahren aus, und drücken Sie die Taste FUNC./SET. Messverfahren Geeignet für Standardaufnahmebedingungen und Szenen mit Gegenlicht. Die Kamera unterteilt das Bildfeld für die Lichtmessung in mehrere Abschnitte.
  • Seite 51: Einstellen Der Belichtungskorrektur

    Einstellen der Belichtungskorrektur Aufnahmemodus Stellen Sie die Belichtungskorrektur auf einen positiven Wert ein, um zu verhindern, dass das Motiv zu dunkel wird, wenn es von hinten beleuchtet oder vor einem hellen Hintergrund aufgenommen wird. Stellen Sie die Belichtungskorrektur auf einen negativen Wert ein, um zu verhindern, dass das Motiv zu hell wird, wenn es bei Nacht oder vor einem dunklen Hintergrund aufgenommen wird.
  • Seite 52: Weißabgleicheinstellungen

    Weißabgleicheinstellungen Die Einstellungen werden automatisch Auto von der Kamera vorgenommen. Für Außenaufnahmen am hellen Tag. Tageslicht Für Aufnahmen bei Wolken, im Schatten oder in der Wolkig Dämmerung. Für Aufnahmen bei Kunstlicht (Glühlampen Kunstlicht und Leuchtstofflampen mit drei Wellenlängen). Für Aufnahmen bei Kunstlicht (warmer oder kalter Leuchtstoff Weißton und Leuchtstofflampen mit drei Wellenlängen (warmer Weißton)).
  • Seite 53 Menü FUNC. * (automatisch) (Manuell). Weitere Informationen finden Sie unter Menüs und Einstellungen (S. 18) * Standardeinstellung Richten Sie die Kamera auf ein Stück weißes Papier bzw. weißen Stoff, und drücken Sie die Taste Vergewissern Sie sich bei Verwendung des LCD-Monitors, dass der mittlere Rahmen vollständig mit dem weißen Bild ausgefüllt ist.
  • Seite 54: Aufnahmen In Einem My Colors-Modus

    Aufnahmen in einem My Colors-Modus Aufnahmemodus Sie können das Erscheinungsbild der Bilder bei der Aufnahme ändern. Einstellungen unter My Colors Für normale Aufnahmen ohne zusätzlichen My Colors Aus Effekt. Betont Kontrast und Farbsättigung und Kräftig erzeugt Aufnahmen mit kräftigen Farben. Schwächt Kontrast und Farbsättigung ab, Neutral sodass sich neutrale Farbtöne ergeben.
  • Seite 55: Einstellen Des Custom Farbe-Modus In Der Kamera

    Einstellen des Custom Farbe-Modus in der Kamera (Custom Farbe) Weitere Informationen finden Sie unter Menüs und Einstellungen 18). Wählen Sie mit der Taste oder den Eintrag [Kontrast], [Schärfe] und [Farbsättigung] aus, und legen Sie mit der Taste oder die gewünschte Einstellung fest.
  • Seite 56 Menü FUNC. (Auto). Weitere Informationen finden Sie unter Menüs und Einstellungen 18). Wählen Sie mit der Taste oder eine ISO-Empfindlichkeit aus, und drücken Sie die Taste FUNC./SET. Bei Auswahl von wird abhängig von den Lichtverhältnissen bei der Aufnahme eine optimale ISO-Empfindlichkeit eingestellt. Wenn bei Aufnahmen in dunkler Umgebung die ISO-Empfindlichkeit z.
  • Seite 57: Wechseln Zwischen Blitzeinstellungen

    Wechseln zwischen Blitzeinstellungen Aufnahmemodus Auch wenn der eingebaute Blitz mit automatischer Leistungsanpassung ausgelöst wird (außer im Modus ), kann diese Anpassung nach Bedarf ausgeschaltet werden. Menü (Aufnahme) [Blitzleistung] [Automatisch]*/[Manuell]. Weitere Informationen finden Sie unter Menüs und Einstellungen 19). * Standardeinstellung Ausgleichen der Blitzleistung/ Intensität des Blitzes Aufnahmemodus...
  • Seite 58: Einstellen Der Belichtung Für Aufnahmen Mit Eingebautem Blitz (Safety Fe)

    (+/ – (Blitz))/ Menü FUNC. (Blitzleistung). Weitere Informationen finden Sie unter Menüs und Einstellungen 18). Stellen Sie die Blitzbelichtungs- korrektur/Blitzleistung mit der Taste oder ein, und drücken Sie die Taste FUNC./SET. Beispiel: Blitzbelich- tungskorrektur Einstellen der Belichtung für Aufnahmen mit eingebautem Blitz (Safety FE) Aufnahmemodus Die Kamera ändert bei Auslösen des Blitzes automatisch die Verschlusszeit oder den Blendenwert, um eine Überbelichtung...
  • Seite 59: Registrieren Der Einstellungen Für Die Print

    Registrieren der Einstellungen für die Print/Share (Taste) Aufnahmemodus Mit der Taste können Sie Funktionen registrieren, die Sie oft verwenden. Die folgenden Funktionen stehen zur Verfügung. Menüeintrag Seite Menüeintrag Seite Nicht verfügbar* — Digital-Telekonverter S. 30 ISO-Empfindl. S. 53 Überlagerung S. 34 Weißabgleich S.
  • Seite 60: Verwenden Der Taste

    Verwenden der Taste Drücken Sie die Taste Bei jedem Drücken der Taste wird zwischen den Einstellungen der registrierten Funktionen gewechselt. Für die Optionen (ISO-Empfindlichkeit) und (Weißabgleich) werden die entsprechenden Einstellungsbildschirme angezeigt. Wenn im aktuellen Aufnahmemodus keine Funktionen zur Verfügung stehen, hat das Drücken der Taste keine Auswirkungen.
  • Seite 61: Erstellen Eines Zielortes Für Die Bilder (Ordner)

    Wird die Kamera bei der Aufnahme im Hochformat gehalten, erkennt der intelligente Orientierungssensor, dass das obere Ende „oben“ und das untere Ende „unten“ ist. Die Einstellungen für Weißabgleich, Belichtung und Fokus werden für das Fotografieren im Hochformat optimiert. Diese Funktion arbeitet unabhängig davon, ob die Funktion Autom.
  • Seite 62: Markieren Sie Mit Der Taste

    Anlegen eines Ordners bei der nächsten Aufnahme Markieren Sie mit der Taste oder die Option [Neuen Ordner anlegen] Auf dem Monitor wird bei der Aufnahme angezeigt. wird ausgeblendet, wenn ein neuer Ordner erstellt wird. Einstellen des Tages oder der Uhrzeit beim automatischen Anlegen von Ordnern Wählen Sie einen Tag für die Option [Autom.Ordner] und...
  • Seite 63: Zurücksetzen Der Dateinummer

    Zurücksetzen der Dateinummer Aufnahmemodus Den aufgenommenen Bildern werden automatisch Dateinummern zugewiesen. Sie können die Art der Zuweisung von Dateinummern festlegen. Menü (Einstellungen) [Datei-Nummer] [Reihenauf.]*/ [Autom.Rückst]. Weitere Informationen finden Sie unter Menüs und Einstellungen 19). * Standardeinstellung Funktion zum Zurücksetzen der Dateinummer Dem nächsten Bild wird eine um 1 höhere Nummer als die letzte Bildnummer zugewiesen.
  • Seite 64: Datei- Und Ordnernummern

    Datei- und Ordnernummern Aufgezeichneten Bildern werden fortlaufende Dateinummern beginnend mit 0001 bis 9999 zugewiesen, während Ordnern Nummern beginnend mit 100 und endend mit 999 zugewiesen werden. In einem Ordner können bis zu 2.000 Bilder gespeichert werden. Neuer Ordner angelegt Speicherkarte gewechselt Speicherkarte 1 Speicherkarte 1 Speicherkarte 2 Reihenauf.
  • Seite 65: Wiedergabe/Löschen

    Wiedergabe/Löschen Weitere Informationen finden Sie im Benutzerhandbuch – Grundlagen (S. 16). Vergrößern von Bildern Drücken Sie den Zoom-Regler in Richtung erscheint, und ein vergrößerter Bildbereich wird angezeigt. Bilder können maximal mit einem Faktor von ungefähr 10 vergrößert werden. Ungefähre Position des vergrößerten Bereichs Mit den Tasten...
  • Seite 66: Anzeige Von Bildern In Neunergruppen (Übersichtsanzeige)

    Anzeige von Bildern in Neunergruppen (Übersichtsanzeige) Drücken Sie den Zoom-Regler in Richtung In der Übersichtsanzeige können Ausgewähltes Bild bis zu neun Bilder gleichzeitig angezeigt werden. Mit den Tasten können Sie die Bildauswahl ändern. Film Wechseln zwischen Neunergruppen Der Sprungbalken wird angezeigt, wenn Sie den Zoom-Regler in Richtung drücken, während Sie sich in der Übersichtsanzeige...
  • Seite 67: Springen Zu Bildern

    Springen zu Bildern Wenn auf einer Speicherkarte sehr viele Bilder gespeichert wurden, sind die fünf im weiteren aufgeführten Suchschlüssel hilfreich, um Bilder zu überspringen und das gesuchte Motiv zu finden. Spring 10 Aufn Überspringt 10 Aufnahmen. Spring 100 Aufn Überspringt 100 Aufnahmen. Springt zum ersten Bild jedes Spring Aufn.Dat.
  • Seite 68: Anzeigen Von Filmaufnahmen

    Anzeigen von Filmaufnahmen In der Übersichtsanzeige ist keine Anzeige von Filmen möglich. Lassen Sie einen Film anzeigen, und drücken Filmaufnahmen sind mit dem Symbol gekennzeichnet. Filmsteuerung Fortschrittsbalken für die Wiedergabe Uhrzeit, zu der der Film aufgenommen wurde Lautstärke (Passen Sie sie mit der Taste oder Wählen Sie...
  • Seite 69: Bedienen Der Filmsteuerung

    Bedienen der Filmsteuerung Beendet die Wiedergabe und kehrt zur Einzelbildanzeige zurück. Drucken (das Symbol wird bei angeschlossenem Drucker angezeigt; weitere Informationen finden Sie im Benutzerhandbuch für den Direktdruck.) Wiedergabe Wiedergabe in Zeitlupe (Mit der Taste können Sie die Wiedergabe verlangsamen bzw. mit der Taste die Wiedergabe beschleunigen.) Zeigt das erste Bild an.
  • Seite 70: Drehen Von Angezeigten Bildern

    Drehen von angezeigten Bildern Ein angezeigtes Bild kann im Uhrzeigersinn um 90º oder 270º gedreht werden. Original 90° 270° Menü (Wiedergabe) Weitere Informationen finden Sie unter Menüs und Einstellungen 19). Wählen Sie mit der Taste oder zu drehendes Bild aus, und drücken Sie , um das Bild zu drehen.
  • Seite 71: Funktion Zur Rote-Augen-Korrektur

    Funktion zur Rote-Augen-Korrektur Mithilfe der Funktion Rote Augen Korrektur können rote Augen in aufgenommenen Bildern korrigiert werden. Rote Augen werden jedoch in manchen Bildern nicht automatisch erkannt, oder das Ergebnis entspricht nicht Ihren Erwartungen. Beispiele: - Gesichter in Bildschirmecken oder sehr klein, dunkel oder hell erscheinende Gesichter in Relation zum Gesamtbild.
  • Seite 72 Wählen Sie [Neuer Ordner] oder [Überschreiben], und drücken Sie [Neuer Ordner]: Wird als neue Datei mit neuem Namen. Das unkorrigierte Bild wird gespeichert. Das neue Bild wird als letzte Datei gespeichert. [Überschreiben]: Wird mit demselben Dateinamen gespeichert wie das unkorrigierte Bild. Das unkorrigierte Bild wird gelöscht. Wenn [Neuer Ordner] ausgewählt wurde, fahren Sie mit Schritt 5 fort.
  • Seite 73: Hinzufügen Von Tonaufnahmen Zu Bildern

    Korrekturrahmen hinzufügen Es können bis zu 35 Korrekturrahmen hinzugefügt werden. Wählen Sie mit der Taste oder [Rahmen zufügen], und drücken Sie Passen Sie die Positionierung mit der Taste oder an, und drücken Sie Die Größe des Rahmens kann mit dem Zoom-Regler verändert werden.
  • Seite 74: Steuerung Für Tonaufnahmen

    Wählen Sie mit der Taste oder ein Bild aus, an das eine Tonaufnahme angehängt werden soll, und drücken Sie Die Steuerung für Tonaufnahmen wird angezeigt. Wählen Sie (Aufnahme), und drücken Die abgelaufene und die verbleibende Zeit werden angezeigt. Durch Drücken der Taste FUNC./SET wird die Aufzeichnung angehalten.
  • Seite 75: Automatische Wiedergabe (Auto. Wiederg.)

    Automatische Wiedergabe (auto. Wiederg.) Mit dieser Funktion können alle Bilder auf der Speicherkarte automatisch wiedergegeben werden. Jedes Bild wird ca. 3 Sekunden lang auf dem LCD-Monitor angezeigt. Menü (Wiedergabe) Weitere Informationen finden Sie unter Menüs und Einstellungen 19). Die folgenden Funktionen stehen während der automatischen Wiedergabe zur Verfügung: - Anhalten/Fortsetzen der Funktion...
  • Seite 76: Schützen Von Bildern

    Schützen von Bildern Sie können wichtige Bilder und Filme schützen, damit diese nicht versehentlich gelöscht werden. Menü (Wiedergabe) Weitere Informationen finden Sie unter Menüs und Einstellungen 19). Wählen Sie mit der Taste oder ein zu schützendes Bild aus, und drücken Sie Wenn Sie erneut die Taste FUNC./SET drücken, wird die Einstellung gelöscht.
  • Seite 77: Anzeigen Von Bildern Auf Einem Fernsehgerät

    Anzeigen von Bildern auf einem Fernsehgerät Mithilfe des im Lieferumfang enthaltenen AV-Kabels können Sie Bilder auf einem Fernsehgerät wiedergeben. Schalten Sie die Kamera und das Fernsehgerät aus. Stecken Sie den Stecker des AV-Kabels in den A/V OUT-Anschluss der Kamera. Öffnen Sie die Kontaktabdeckung, indem Sie einen Fingernagel unter die rechte Kante schieben, und stecken Sie das AV-Kabel vollständig in den Anschluss ein.
  • Seite 78: Löschen Aller Bilder

    Löschen aller Bilder Beachten Sie, dass keine Möglichkeit zum Wiederherstellen gelöschter Bilder besteht. Gehen Sie daher beim Löschen von Bildern sehr vorsichtig vor. Geschützte Bilder können mit dieser Funktion nicht gelöscht werden. Menü (Wiedergabe) Weitere Informationen finden Sie unter Menüs und Einstellungen 19).
  • Seite 79: Druckeinstellungen/Übertragungseinstellungen

    Druckeinstellungen/Übertragungseinstellungen Festlegen der DPOF- Druckeinstellungen Sie können mit der Kamera Bilder auf einer Speicherkarte vorab zum Drucken auswählen und die Anzahl der Drucke festlegen. Die Kameraeinstellungen entsprechen den DPOF-Standards (Digital Print Order Format). Dies ist besonders komfortabel, wenn Sie die Bilder an ein Fotolabor senden möchten, das DPOF unterstützt, oder diese auf einem Direktdruck-kompatiblen Drucker ausdrucken möchten.
  • Seite 80: Alle Bilder Auf Einer Speicherkarte

    Wählen Sie mit der Taste oder zu druckenden Bilder aus. Die Auswahlmethoden für die Anzahl der Drucke Drucklayouteinstellungen sind unterschiedlich 79). (Standard)/ (Beide) Drücken Sie zum Auswählen eines Bilds die Taste FUNC./SET, und legen Sie dann mit der Taste oder Anzahl der Drucke (max.
  • Seite 81: Einstellen Des Drucklayouts

    Das Druckergebnis einiger Drucker oder Fotolabors entspricht möglicherweise nicht den festgelegten Druckeinstellungen. Für Filme können keine Druckeinstellungen festgelegt werden. Bilder werden in der Reihenfolge der Dateinummern gedruckt. Es können höchstens 998 Bilder ausgewählt werden. Wenn [Drucklayout] auf [Beide] eingestellt ist, kann die Anzahl der Drucke eingestellt werden.
  • Seite 82: Festlegen Der Dpof-Übertragungseinstellungen

    Die Einstellungen für das Datum und die Datei-Nr. ändern sich entsprechend des Drucklayouts wie folgt: - Übersicht [Datum] und [Datei-Nr.] können nicht gleichzeitig auf [An] gesetzt sein. - Standard oder Beide [Datum] und [Datei-Nr.] können nicht gleichzeitig auf [An] gesetzt sein, die druckbaren Informationen sind jedoch möglicherweise von Drucker zu Drucker verschieden.
  • Seite 83 Einzelne Bilder Wählen Sie [Auftrag], und drücken Sie Mit [Zurücks.] werden alle Übertragungsaufträge abgebrochen. Wählen Sie mit der Übertragungsauswahl Taste oder zu übertragenes Bild aus, und drücken Sie Wenn Sie erneut die Taste FUNC./SET drücken, wird die Auswahl der Einstellung aufgehoben. Sie können Bilder in der Übersichtsanzeige auswählen.
  • Seite 84: Fehlersuche

    (Benutzerhandbuch – Grundlagen S. 5). Der Akku- oder Batterietyp Verwenden Sie ausschließlich neue ist nicht kompatibel mit Batterien des Typs AA oder Canon der Kamera. NiMH-Akkus des Typs AA 96). Die Akku-/Batterieladung Legen Sie zwei neue Batterien oder ist für den Kamerabetrieb...
  • Seite 85: Lcd-Monitor

    Das Menü Datum/Uhrzeit wird angezeigt. Die Lithium-Batterie ist leer. Tauschen Sie die Lithium-Batterie 109). LCD-Monitor Keine Anzeige Der LCD-Monitor Drücken Sie die Taste DISP., ist ausgeschaltet. um den LCD-Monitor einzuschalten 12). Die Anzeige verdunkelt sich. Bei starkem Sonnenlicht Dies ist bei Geräten mit CCD- oder heller Beleuchtung Bildsensoren normal und stellt keine erscheint die Anzeige im...
  • Seite 86 wird angezeigt. Wegen unzureichender Wählen Sie für den IS Modus eine Belichtung wurde eine lange andere Einstellung als [Aus] 27). Verschlusszeit festgelegt. Stellen Sie eine höhere ISO-Empfindlichkeit ein 53). Wählen Sie eine andere Einstellung als (Blitz aus) (Benutzerhandbuch – Grundlagen S.
  • Seite 87: Aufnahme

    25). ist nicht richtig Wird das Problem durch Neuformatierung formatiert. nicht behoben, sind möglicherweise die logischen Schaltkreise der Speicherkarte defekt. Wenden Sie sich an den nächstgelegenen Canon-Kundendienst. Die SD Schieben Sie den Schreibschutzschieber Speicherkarte nach oben 98). oder SDHC Speicherkarte ist schreibgeschützt.
  • Seite 88 Das Bild ist verwackelt oder unscharf. Die Kamera bewegt Lesen Sie die Anleitungen unter „ wird sich beim Drücken angezeigt“ 84). des Auslösers. Das AF-Hilfslicht ist Bei Dunkelheit wird gelegentlich das auf [Aus] gestellt. AF-Hilfslicht für die Fokussierung aktiviert. Da das AF-Hilfslicht nur im eingeschalteten Zustand aktiviert werden kann, stellen Sie es auf [An] 21).
  • Seite 89 Das Motiv ist Stellen Sie die Belichtungskorrektur überbelichtet, auf einen negativen Wert (–) 49). da die Umgebung Verwenden Sie das zu dunkel ist. Spotmessverfahren 48). Sehr helles Licht Ändern Sie den Aufnahmewinkel. fällt direkt auf die Kamera oder wird vom Motiv auf die Kamera reflektiert.
  • Seite 90 Augen erscheinen rot. Wird der Blitz Setzen Sie die Einstellung R.Augen Red. bei Aufnahmen im Menü Aufnahme auf [Ein] 28). im Dunkeln Hierfür ist es erforderlich, dass die eingesetzt, aufgenommenen Personen direkt in die Lampe wird das Blitzlicht zur Rote Augen Reduzierung blicken. Bitten von den Augen Sie sie daher, direkt in die Lampe zu sehen.
  • Seite 91: Aufnehmen Von Filmen

    Aufnehmen von Filmen Die Aufzeichnungszeit wird nicht angezeigt, oder der Aufnahmevorgang wird unerwartet beendet. Eine der folgenden Unabhängig von einer falschen Speicherkarten wird Anzeige der Aufzeichnungsdauer verwendet: während der Aufnahme wird der Film ordnungsgemäß auf der - Eine Karte mit langsamer Speicherkarte gespeichert.
  • Seite 92: Wiedergabe

    Wiedergabe Eine Wiedergabe ist nicht möglich. Sie haben versucht, Wenn Computerbilder nicht ein mit einer anderen angezeigt werden können, Kamera aufgenommenes verwenden Sie die beiliegende Bild oder ein auf einem Software ZoomBrowser Computer bearbeitetes EX oder ImageBrowser Bild wiederzugeben. zum Laden der Bilder auf die Kamera.
  • Seite 93: Akku/Batterie

    Akku/Batterie Die Akkus/Batterien sind schnell verbraucht. Der Akku- oder Batterietyp Verwenden Sie ausschließlich neue ist nicht kompatibel mit der Batterien des Typs AA oder Canon Kamera. NiMH-Akkus des Typs AA 96). Die Akku-/Batteriekapazität Wenn Sie Aufnahmen in einer kalten ist aufgrund von niedrigen Umgebung vornehmen, erwärmen...
  • Seite 94: Drucken Auf Einem Direktdruck-Kompatiblen Drucker

    Drucken auf einem Direktdruck- kompatiblen Drucker Bild nicht druckbar Kamera und Drucker sind Schließen Sie die Kamera mit dem nicht korrekt miteinander entsprechenden Kabel korrekt an verbunden. den Drucker an. Der Drucker ist nicht Schalten Sie den Drucker ein. eingeschaltet. Der Drucker ist nicht Wählen Sie im Menü...
  • Seite 95: Liste Der Meldungen

    Die Speicherkarte ist möglicherweise beschädigt. Nach dem Formatieren der Speicherkarte in der Kamera können Sie sie unter Umständen weiterhin verwenden. Wenn diese Fehlermeldung jedoch bei einer mitgelieferten Speicherkarte auftritt, sollten Sie sich an den Canon- Kundendienst wenden, da ein Problem mit der Kamera vorliegen kann. Speicherkarte voll Die Speicherkarte ist voll, und es können keine weiteren Bilder...
  • Seite 96: Rotieren Unmöglich

    Die Akku-/Batterieladung ist für den Kamerabetrieb unzureichend. Tauschen Sie beide Akkus/Batterien unverzüglich gegen neue Batterien des Typs AA oder vollständig geladene NiMH-Akkus des Typs AA von Canon aus. Kein Bild vorhanden Auf der Speicherkarte sind keine Bilder vorhanden. Bild ist zu groß...
  • Seite 97 Kamera wieder ein, und fahren Sie mit der Aufnahme oder Wiedergabe fort. Wird die Fehlermeldung weiterhin angezeigt, wenden Sie sich an den Canon-Kundendienst, da ein Fehler mit dem Objektiv vorliegen kann. (xx: Zahl) Die Kamera hat einen Fehler entdeckt. Schalten Sie die Kamera aus und wieder ein.
  • Seite 98: Anhänge

    Akkus/Batterien sofort aus. Hinweise zum Umgang mit Akkus/Batterien Verwenden Sie ausschließlich neue Batterien des Typs AA oder Canon NiMH-Akkus des Typs AA (separat erhältlich). Nickel-Kadmium-Akkus (Typ AA) können zwar verwendet werden, ihre Leistung ist jedoch unzuverlässig, und ihr Gebrauch wird daher nicht empfohlen.
  • Seite 99 Wischen Sie die Kontakte der Akkus/Batterien vor dem Einsetzen mit einem Tuch ab. Wenn die Akku-/Batteriekontakte durch Hautfett oder anderweitig verschmutzt sind, können sich die Anzahl der aufnehmbaren Bilder und die Nutzungsdauer merklich verringern. Bei niedrigen Temperaturen kann die Leistung der Akkus/Batterien sinken und das Batteriesymbol ( ) früher als gewohnt angezeigt werden.
  • Seite 100: Umgang Mit Der Speicherkarte

    Umgang mit der Speicherkarte SD Speicherkarte oder SDHC Speicherkarte Schreibschutzschieber Schreibschutzschieber Bewegen Sie den Schieber nach unten Bewegen Sie den (dadurch werden Bilder Schieber nach oben und andere Daten auf der Kamera geschützt) Schreiben/Löschen möglich Schreiben/Löschen nicht möglich Hinweise zum Umgang mit Speicherkarten Speicherkarten sind hochpräzise elektronische Geräte.
  • Seite 101: Formatieren

    • Funktioniert die Kamera nicht mehr richtig, kann ein Fehler der Speicherkarte die Ursache sein. Durch Neuformatierung der Speicherkarte kann dieses Problem eventuell behoben werden. • Sollten Sie Probleme mit einer nicht von Canon stammenden Speicherkarte haben, lassen sich diese möglicherweise durch eine Neuformatierung beseitigen.
  • Seite 102: Verwenden Der Netzadapter Und Ladegeräte (Separat Erhältlich)

    Die Ladeanzeige blinkt während des Aufladens und leuchtet kontinuierlich, sobald die Akkus vollständig aufgeladen sind. Das Akkuladegerät CB-5AH/CB-5AHE kann nur zum Laden von Canon NiMH-Akkus NB-3AH und NB-2AH des Typs AA verwendet werden. Laden Sie damit keine anderen Akkus auf. Verwenden Sie keine Akkus mit unterschiedlichem Ladestand oder Kaufdatum.
  • Seite 103 Ende der Lebensdauer der Akkus erreicht wurde. Tauschen Sie sie durch neue Akkus aus. Achten Sie beim Kauf von neuen Akkus auf NiMH-Akkus von Canon des Typs AA. Wenn Sie Akkus in der Kamera oder im Ladegerät belassen, können die Akkus auslaufen.
  • Seite 104 4 Stunden 40 Minuten. Die Ladezeit beträgt ca. 2 Stunden, wenn sich jeweils ein Akku am äußersten Ende des Ladegeräts befindet (dieser Wert wurde bei Tests durch Canon ermittelt). Laden Sie die Akkus bei einer Umgebungstemperatur von 0 bis 35 °C.
  • Seite 105: Verwenden Der Objektivvorsätze (Separat Erhältlich)

    Verwenden der Objektivvorsätze (separat erhältlich) Diese Kamera unterstützt den Weitwinkelvorsatz WC-DC52, den Televorsatz TC-DC52A sowie die Nahlinse 250D (52 mm) (jeweils separat erhältlich). Um diese Vorsätze zu verwenden, benötigen Sie zudem den separat erhältlichen Vorsatzlinsenadapter LA-DC52G. Achten Sie bei der Verwendung des Weitwinkel- oder Televorsatzes oder der Nahlinse darauf, dass diese sicher in die Fassung geschraubt sind.
  • Seite 106: Anbringen Von Objektiven

    Nahlinse 250D (52 mm) Mit dieser Linse werden Makroaufnahmen zum Kinderspiel. Im normalen Modus können Makroaufnahmen bei maximaler Teleeinstellung und einer Entfernung von 17 bis 25 cm zwischen Objektiv und Motiv gemacht werden. Aufnahmebereich (im Makromodus) Entfernung zwischen dem Aufnahmebereich Objektiv und dem Motiv Maximale 46 x 35 mm...
  • Seite 107 Richten Sie die Markierung Vorsatzlinsenadapters auf die Markierung der Kamera aus, und drehen Sie den Adapter in Pfeilrichtung bis zur Markierung auf der Kamera. Um den Vorsatzlinsenadapter zu entfernen, drehen Sie ihn in die entgegengesetzte Richtung, wobei Sie die Ringentriegelung gedrückt halten. Setzen Sie das Objektiv auf den Adapter, und drehen Sie es in die angegebene...
  • Seite 108: Einstellungen Für Vorsatzlinsen

    Einstellungen für Vorsatzlinsen Nehmen Sie diese Einstellungen vor, wenn Sie im [IS Modus] (S. 27) mit dem Weitwinkelvorsatz WC-DC52, dem Televorsatz TC-DC52A oder der Nahlinse 250D (jeweils separat erhältlich) Aufnahmen machen. Menü (Aufnahme) [Konverter] [Aus]*/ [WC-DC52]/[TC-DC52A]/[250D]. Weitere Informationen finden Sie unter Menüs und Einstellungen 19).
  • Seite 109: Verwenden Eines Externen Blitzgeräts (Separat Erhältlich)

    Verwenden eines externen Blitzgeräts (separat erhältlich) Hochleistungsblitzgerät HF-DC1 Dieses Blitzgerät dient zur Unterstützung des in der Kamera eingebauten Blitzes, wenn das Motiv für eine angemessene Ausleuchtung zu weit entfernt ist. Gehen Sie zum Montieren der Kamera und des Hochleistungsblitzgeräts am Halterahmen folgendermaßen vor. Lesen Sie neben diesen Erklärungen auch die Anweisungen, die dem Blitzgerät beiliegen.
  • Seite 110 Ziehen Sie die Befestigungsschrauben fest an, sodass sie sich nicht lösen können. Anderenfalls können das Blitzgerät und die Kamera herunterfallen und beide Geräte beschädigt werden. Bevor Sie den Rahmen am Blitzgerät befestigen, sollten Sie sicherstellen, dass die Lithium-Batterie (CR123A oder DL123) installiert ist.
  • Seite 111: Austauschen Der Speicherbatterie

    Austauschen der Speicherbatterie Wenn das Menü zum Einstellen von Datum/Uhrzeit angezeigt wird, wenn die Kamera eingeschaltet wird, ist die Ladung der Speicherbatterie erschöpft und die Einstellungen für Datum und Zeit sind verloren gegangen. Setzen Sie eine Lithium-Knopfbatterie (CR1220) wie folgt ein. Beachten Sie, dass die erste Batterie möglicherweise relativ rasch nach dem Kauf der Kamera erschöpft sein kann.
  • Seite 112 Nehmen Sie die Batterie heraus, indem Sie sie in die durch den Pfeil angezeigte Richtung herausziehen. (–)-Seite Setzen Sie die neue Batterie mit der (–)-Seite nach oben ein. Bringen Sie die Batteriehalterung wieder an, und schließen Sie die Abdeckung des Speicherkartensteckplatzes/Akku-/ Batteriefachs.
  • Seite 113: Kamerapflege Und -Wartung

    Verwenden Sie zum Reinigen des Kameragehäuses oder des Objektivs niemals organische Lösungsmittel. Sollte sich die Verschmutzung auf diese Weise nicht beseitigen lassen, wenden Sie sich an den nächstgelegenen Canon-Kundendienst. Eine Liste finden Sie auf der Rückseite der EWS-Broschüre (European Warranty System).
  • Seite 114: Technische Daten

    Technische Daten Alle Daten basieren auf Standardtestverfahren von Canon. Änderungen vorbehalten. PowerShot A570 IS (W): Max. Weitwinkel (T): Max. Tele Effektive Anzahl der ca. 7,1 Millionen Bildpunkte Bildsensor 1/2,5-Zoll-CCD (Gesamtanzahl der Pixel: ca. 7,4 Millionen) Objektiv 5,8 (W) bis 23,2 (T) mm (äquivalent zu Kleinbild: 35 (W) bis 140 (T) mm)
  • Seite 115 Messverfahren Mehrfeld* , Mittenbetont integral oder Spot* *1 Wenn AiAF auf [Gesichtserk.] festgelegt ist, wird ebenfalls die Helligkeit des Gesichts analysiert. *2 Zentral Belichtungskorrektur ± 2 Stufen in 1/3-Schritten ISO-Empfindl. Auto*, High-ISO Automatik*, entsprechend (Standard ISO 80/100/200/400/800/1600 Ausgangsempfindlichkeit, * Die Kamera wählt automatisch eine optimale Empfindlichkeit aus.
  • Seite 116 Dateiformat Kompatibel mit „Design Rule for Camera File System“ (Entwurfregel für Kameradateisysteme) und DPOF Datentyp (Stehbilder) Exif 2.2 (JPEG)* Tonaufnahmen: WAV (mono) (Filme) AVI (Bilddaten: Motion JPEG; Audiodaten: WAVE (mono)) * Diese Digitalkamera unterstützt Exif 2.2 (auch „Exif Print“ genannt). Exif Print ist ein Standard zur Verbesserung der Kommunikation zwischen Digitalkamera und Drucker.
  • Seite 117 9 Bilder gleichzeitig angezeigt), automatische Wiedergabe, Tonaufnahmen (bis zu 1 Min.) oder Film (Wiedergabe in Zeitlupe möglich). Direktdruck : Kompatibel mit Canon Direct Print, Bubble Jet Direct und PictBridge Schnittstelle : USB 2.0 Hi-Speed (Mini-B) Audio-/ Videoausgang (wahlweise NTSC...
  • Seite 118 Zeit ausgeschaltet* und wieder eingeschaltet. Anschließend wird der Testvorgang wiederholt. • Eine Speicherkarte von Canon wird verwendet. * Bis der Akku/die Batterie wieder Normaltemperatur erreicht Wiedergabe: Normaltemperatur (23 °C ± 2 °C), normale relative Luftfeuchtigkeit (50 % ± 20 %), kontinuierliche Wiedergabe (3 Sekunden pro Bild).
  • Seite 119: Speicherkarten Und Geschätzte Kapazitäten

    (Breitbild) 3072 x 1728 Pixel • Gleichmäßige Reihenaufnahmen möglich (S. 31) wenn die Karte mithilfe der Formatierung niedriger Stufe formatiert wurde. • Diese Angaben beruhen auf Standardaufnahmebedingungen von Canon. Die tatsächlich erreichbaren Werte können je nach Motiv und Aufnahmebedingungen variieren.
  • Seite 120 Film : Karte im Lieferumfang der Kamera enthalten SDC- SDC- Aufnahmepixel Bildfrequenz 16 MB 128M 512MSH 1 Min. 4 Min. 7 Sek. 4 Sek. 9 Sek. 640 x 480 2 Min. 8 Min. Pixel 15 Sek. 7 Sek. 14 Sek. Standard 3 Min.
  • Seite 121 Bilddatengrößen (geschätzt) Kompression Aufnahmepixel 3072 x 2304 Pixel 3045 KB 1897 KB 902 KB 2592 x 1944 Pixel 2503 KB 1395 KB 695 KB 2048 x 1536 Pixel 1602 KB 893 KB 445 KB 1600 x 1200 Pixel 1002 KB 558 KB 278 KB 640 x 480 Pixel...
  • Seite 122 MultiMediaCard Schnittstelle Kompatibel mit dem Standard für MultiMediaCards Abmessungen 32,0 x 24,0 x 1,4 mm Gewicht ca. 1,5 g SD Speicherkarte Schnittstelle Kompatibel mit dem Standard für SD Speicherkarten Abmessungen 32,0 x 24,0 x 2,1 mm Gewicht ca. 2 g NiMH-Akku NB-3AH (im Lieferumfang des separat erhältlichen NiMH-Akkusets NB4-300 oder des Sets „Akku inklusive Ladegerät CBK4-300“...
  • Seite 123 Akkuladegerät CB-5AH/CB-5AHE (im Lieferumfang des separat erhältlichen Sets „Akku inklusive Ladegerät CBK4-300“ enthalten) Nenneingangsleistung 100 – 240 V~ (50/60 Hz) Nennausgangsleistung 565 mA* , 1275 mA* Aufladezeit Ca. 4 Stunden 40 min.* , ca. 2 Stunden* Betriebstemperatur 0 – 35 °C Abmessungen 65,0 x 105,0 x 27,5 mm Gewicht...
  • Seite 124 Televorsatz TC-DC52A (separat erhältlich) Vergrößerung ca. 1,75fach Brennweite* 245 mm (äquivalent zu Kleinbild) Fokussierbereich* ca. 1,4 m – unendlich (T)* Gewindedurchmesser 52 mm Standard-Filtergewinde* Abmessungen Durchmesser: 55,2 mm Länge: 46,7 mm Gewicht ca. 86 g Nahlinse 250D (52 mm) (separat erhältlich) Fokussierbereich Normal: 17 –...
  • Seite 125: Index

    Index Ziffern 3:2 Linien......... Custom Weißabgleich....AF-Hilfslicht ....... 21, Dateinummer ....14, 61, AF-Rahmen ....... 13, Datum/Uhrzeit ..Grundlagen 7 AF-Speicherung ....... DIGITAL-Anschluss Akku/Batterie ......Grundlagen 1, 25 Aufladen......Digital-Telekonverter ....Einsetzen ..Grundlagen 5 Digitalzoom ......Kapazität ......Direkt Übertragung Umgang.......
  • Seite 126 MENU (Taste) ....19, Grundlagen 3 Handschlaufe..Grundlagen 2 Menüs und HF-DC1 ......... Einstellungen....18, Histogramm ......Wiedergabe......Messverfahren......MF-Fokus Lupe ....20, ISO-Empfindl......Modus-Schalter ....Grundlagen 3, 8, 16 My Colors........ Kompression......Kontrollleuchte ..Grundlagen 4 Kreativ-Programme Nachtaufn..... Grundlagen 10 ......
  • Seite 127 Safety FE......... Vergrößern....... Safety MF........ Verschlusszeit ....40, 41, Schnittstellenkabel Videoausgabesystem ........Grundlagen 20, 25 Schützen ......... Selbstauslöser ..Grundlagen 14 Wartung ......... Speicherkarte Weißabgleich ......Einsetzen ..Grundlagen 5 Weitwinkel.... Grundlagen 12 Formatieren ......Wiedergabe..Grundlagen 16 Geschätzte Kapazitäten ..Wiedergabe fortsetzen Umgang.......
  • Seite 128: Haftungsausschluss

    Sorgfalt auf Genauigkeit und Vollständigkeit überprüft wurden, kann für Fehler oder Auslassungen keinerlei Haftung übernommen werden. • Canon behält sich das Recht vor, die hier beschriebenen Hardware- und Softwaremerkmale jederzeit ohne Vorankündigung zu ändern. • Diese Anleitung darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Canon weder ganz noch teilweise in irgendeiner Form oder mit irgendwelchen Mitteln vervielfältigt, übermittelt,...
  • Seite 129: In Den Aufnahmemodi Verfügbare Funktionen

    In den Aufnahmemodi verfügbare Funktionen Nehmen Sie die Einstellungen anhand der Aufnahmebedingungen vor, und nehmen Sie dann ein Bild auf. Funktion – Groß – Mittelgroß 1 – Mittelgroß 2 Aufnahme- – pixel (Stehbild) Mittelgroß 3 (S. 26) – Klein – –...
  • Seite 130 Funktion – – – Belichtungskorrektur (S. 49) – – – – – – – – – – Safety FE (S. 56) – – Safety MF (S. 47) – – – – – – – – – Mehrfeld Messverfahren Mittenbetont – –...
  • Seite 131 CEL-SG6GA230 © 2007 CANON INC.

Inhaltsverzeichnis