Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Canon EOS 7D Mark II Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden Andere Handbücher für EOS 7D Mark II:

Werbung

Inhaltsverzeichnis
EOS 7D Mark II (G)
Kurze Bedienungsanleitung
In dieser kurzen Bedienungsanleitung werden nur die
wichtigsten Funktionen abgedeckt. Weitere Funktionen
und Informationen fi nden Sie in der Bedienungsanleitung
DEUTSCH
im PDF-Format auf der DVD-ROM.

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltszusammenfassung für Canon EOS 7D Mark II

  • Seite 1 EOS 7D Mark II (G) Kurze Bedienungsanleitung In dieser kurzen Bedienungsanleitung werden nur die wichtigsten Funktionen abgedeckt. Weitere Funktionen und Informationen fi nden Sie in der Bedienungsanleitung DEUTSCH im PDF-Format auf der DVD-ROM.
  • Seite 2: Einleitung

    Einleitung Die EOS 7D Mark II (G) ist eine digitale Spiegelreflexkamera. Sie zeichnet sich durch einen CMOS-Sensor für Detailschärfe mit ca. 20,2 effektiven Megapixel, Dual DIGIC 6, etwa 100 % Sucherabdeckung, hochpräzisem und schnellem Autofokus mit 65 Messfeldern (Kreuz-Fokussierung; max.
  • Seite 3: Komponentenprüfliste

    Wenn Sie die Kamera mit einem Computer oder Drucker verbinden, sollten Sie das mitgelieferte Schnittstellenkabel oder ein anderes Schnittstellenkabel von Canon verwenden. Wenn Sie ein Schnittstellenkabel anschließen, sollten Sie auch den mitgelieferten Kabelschutz verwenden (S. 27). „CF-Karte“ bezieht sich in diesem Handbuch auf Kompakt- Flashmemorykarten, „SD-Karte“...
  • Seite 4: Bedienungsanleitung Und Dvd/Cd-Roms

    Bedienungsanleitung und DVD/CD-ROMs Die Bedienungsanleitung besteht aus einer gedruckten Dokumentation, einem Merkblatt sowie PDF-Bedienungsanleitungen in elektronischem Format (auf der DVD-ROM bereitgestellt). Dieses Dokument ist die kurze Bedienungsanleitung. Detaillierte Anweisungen finden Sie in der Bedienungsanleitung auf der DVD-ROM. GPS-Hinweise Kurze Bedienungsanleitung (dieses Dokument) EOS Camera Instruction Manuals Disk (DVD-ROM) EOS Camera Instruction Manuals Disk XXX...
  • Seite 5: Kompatible Karten

    Kompatible Karten Folgende Karten können unabhängig von ihrer Kapazität mit der Kamera verwendet werden: Wenn die Karte neu ist oder zuvor mit einer anderen Kamera oder einem Computer formatiert wurde, formatieren Sie die Karte mit der Kamera neu (S. 58). ...
  • Seite 6: Kurzanleitung

    Kurzanleitung Legen Sie den Akku ein (S. 32) Informationen zum Aufladen des Akkus erhalten Sie auf Seite 30. Legen Sie die Karte ein (S.33) Der vordere Steckplatz an der Kameraseite ist für eine Kompakt-Flashmemorykarte, der hintere für eine SD-Karte. * Für Aufnahmen muss eine CF-Karte oder eine SD-Karte in die Kamera eingelegt sein.
  • Seite 7 Kurzanleitung Halten Sie die Mitte des Modus-Wahlrads gedrückt, und stellen Sie es auf <A> (Autom. Motiverkennung) ein. (S. 23) Alle erforderlichen Kameraeinstellungen werden automatisch vorgenommen. Stellen Sie scharf (S. 47) Schauen Sie durch den Sucher, und richten Sie die Mitte des Suchers auf das Objekt.
  • Seite 8: In Dieser Bedienungsanleitung Verwendete Piktogramme

    In dieser Bedienungsanleitung verwendete Piktogramme Symbole in dieser Bedienungsanleitung <6> : Symbolisiert das Hauptwahlrad. <5> : Symbolisiert das Schnellwahlrad. <p> : Zeigt den AF-Bereich-Auswahlschalter an. <9> : Symbolisiert den Multi-Controller. <0> : Symbolisiert die SET-Taste. 0/ 9/ 7/ 8 : Symbolisieren, dass die entsprechenden Funktionen jeweils 4 Sekunden, 6 Sekunden, 10 Sekunden oder 16 Sekunden lang aktiviert bleiben, nachdem die Taste losgelassen wird.
  • Seite 9 Kapitel Kapitel 1 und 2 sind für Einsteiger. Darin werden grundlegende Vorgänge und Aufnahmeverfahren erläutert. Einleitung Erste Schritte Einfache Aufnahmen Einstellen des AF-Modus und der Betriebsart Bildeinstellungen GPS-Einstellungen Erweiterte Funktionen Aufnahmen über den LCD-Monitor (Livebild- Aufnahmen) Aufnehmen von Movies Bildwiedergabe Anzeige der Bedienungsanleitungen auf der DVD-ROM/ Übertragen von Bildern auf einen PC...
  • Seite 10: Inhaltsverzeichnis

    Inhalt Einleitung Komponentenprüfliste ..............3 Bedienungsanleitung und DVD/CD-ROMs........4 Kompatible Karten................5 Kurzanleitung ................... 6 In dieser Bedienungsanleitung verwendete Piktogramme ....8 Kapitel ....................9 Maßnahmen zur Vermeidung von Schäden ........14 Teilebezeichnungen ............... 16 Erste Schritte Aufladen des Akkus................ 30 Einlegen und Entnehmen des Akkus ..........
  • Seite 11 Inhalt Einfache Aufnahmen A Vollautomatische Aufnahmen (Autom. Motiverkennung) ..68 A Aufnahmetechniken im Vollautomatik-Modus (Autom. Motiverkennung) ... 71 Einstellen des AF-Modus und der Betriebsart f: Auswählen des AF-Betriebs ............ 74 S Auswählen des AF-Bereichs und des AF-Messfelds....78 AF-Sensor..................82 Objektive und nutzbare AF-Messfelder...........83 Eigenschaften für AI Servo AF auswählen ........87 MF: Manueller Fokus ..............
  • Seite 12 Inhalt GPS-Einstellungen GPS-Vorkehrungen ..............108 Erfassen von GPS-Signalen............109 Einstellen des Positionierungsintervalls ........112 Verwenden des Digitalkompasses ..........113 Aufzeichnung der gereisten Route ..........114 Erweiterte Funktionen d: Programmautomatik ............... 116 s: Blendenautomatik..............117 f: Verschlusszeitautomatik ............118 a: Manuelle Belichtung............... 119 q Auswählen der Messmethode ..........
  • Seite 13 Inhalt Aufnehmen von Movies k Aufnehmen von Movies ............140 Aufnahmen mit automatischer Belichtung........140 Blendenautomatik ..............141 Verschlusszeitautomatik............. 142 Aufnahmen mit manueller Belichtung.........143 Einstellen der Movie-Aufnahmegröße........... 145 Bildwiedergabe x Bildwiedergabe ............... 152 B: Anzeige der Aufnahmeinformationen ........ 154 x Schnellsuche von Bildern (Indexanzeige) ......158 u Vergrößern von Bildern ............159 k Wiedergeben von Movies ............160 L Löschen von Bildern ..............
  • Seite 14: Maßnahmen Zur Vermeidung Von Schäden

    Die Kamera ist nicht wasserdicht und kann deshalb nicht unter Wasser eingesetzt werden. Wenn die Kamera ins Wasser gefallen ist, bringen Sie sie umgehend zum Canon Kundendienst in Ihrer Nähe. Wischen Sie Wassertropfen mit einem trockenen, sauberen Tuch ab. Wenn die Kamera salzhaltiger Meeresluft ausgesetzt war, wischen Sie sie mit einem feuchten, gut ausgewrungenen Tuch ab.
  • Seite 15 Funktionen, bevor Sie mit dem Fotografieren beginnen. Wenn Sie die Kamera längere Zeit nicht verwendet haben oder ein wichtiger Termin bevorsteht, bei dem Sie die Kamera verwenden möchten, beispielsweise eine Auslandsreise, lassen Sie die Kamera von Ihrem Canon Händler überprüfen, oder überprüfen Sie sie selbst, um sicherzustellen, dass die Kamera ordnungsgemäß funktioniert.
  • Seite 16: Teilebezeichnungen

    Teilebezeichnungen <o> Auswahltaste für Betriebsart/ AF-Betrieb/AF-Methode (S. 89/74/131) <n> Auswahltaste für Weißabgleich/ <m> Messmethode (S. 99/121) Blitzbelichtungskorrektur/ Taste für ISO-Empfindlichkeit EF-Objektivbajonett-Markierung (S. 42) (S. 97) Interner Blitz/AF-Hilfslicht (S. 125/77) <U> Taste für LCD-Beleuchtung (S. 52) EF-S-Objektivbajonett-Markierung (S. 42) <B> AF-Bereich-Auswahl/ GPS-Antenne Multifunktionstaste Blitzsynchronisationskontakte...
  • Seite 17 Teilebezeichnungen <p> AF-Bereich-Auswahlschalter (S. 50) <p> AF-Start-Taste (S. 47) LCD-Anzeige (S. 19-20) Augenmuschel <A> Taste für AE-Speicherung (S. 124) Sucherokular <S> Taste für AF- <B> INFO.-Taste Messfeldwahl (S. 52, 63, 66, 111, (S. 80-81) 113, 130, 144, 152) Hauptschalter (S. 37) <Q>...
  • Seite 18 Teilebezeichnungen Knopf zur Dioptrieneinstellung (S. 46) <V> Markierung der Bildebene Lautsprecher (für Klang) <A/k> Schalter für Livebild-Aufnahme/ <b/X> Movie-Aufnahme (S. 127/139) Taste für <0> Start-/Stopptaste Kreativaufnahme/ (S. 128, 140) Vergleichswiedergabe (Doppelbildanzeige) (S. 98) <9> Multi- Controller (S. 50) <c> Taste für Riemenhalterung Bewertung (S.
  • Seite 19 Teilebezeichnungen LCD-Anzeige Verschlusszeit Blende FE-Speicherung (FEL) Daten werden bearbeitet (buSY) AF-Messfeldwahl Interner Blitz wird ] AF, SEL [ ], SEL AF) aufgeladen (buSY) AF-Messfeldregistrierung Warnhinweis für ] HP, SEL [ ], SEL HP) Multifunktionssperre (L) Warnung: Karte (Card 1/2) Warnung: Keine Warnung: Karte voll (FuLL 1/2) Speicherkarte (Card) Fehlercode (Err)
  • Seite 20 Teilebezeichnungen <f> CF-Kartenanzeige <J> CF-Kartenauswahlsymbol <J> SD-Kartenauswahlsymbol ISO-Empfindlichkeit (S. 97) <g> SD-Kartenanzeige <i>: ISO-Empfindlichkeit (S. 97) <A> AF-Betrieb (S. 74) Tonwert Priorität (S. 103) One-Shot AF AI Focus AF AI Servo AF Manueller Fokus Belichtungsstufenanzeige Betriebsart (S. 89) (Einstellungswert) u Einzelbild Belichtungskorrekturwert (S.
  • Seite 21 Teilebezeichnungen Sucheranzeige Elektronische Wasserwaage (S. 64) Großer Rahmen für Zonen-AF (S. 79) Spotmesskreis (S. 121) Mattscheibe <S> Einzel-Messfeld-AF Gitter (S.62) <O> AF-Spotmessfeld Belichtungsstufen- Rahmen des anzeige (Messung/ Bereichs-AF Blitzmessung) (S. 79) Erkennung von Flackern (S.106) <i> AF-Statusanzeige (S. 77) Aufnahmemodus <z>...
  • Seite 22 Teilebezeichnungen <i> ISO-Emp- findlichkeit (S. 97) <o> Fokusanzeige (S.68, 75) <z> Akkuprüfung (S. 38) <e> AF-Statusanzeige <A> AE-Speicherung Maximale Anzahl von (S. 124) Reihenaufnahmen AEB aktiv (S. 123) Anzahl von verbleibenden Mehrfachbelichtungen <D> Blitzbereitschaft ISO-Empfindlichkeit (S. 97) (S. 125) FE-Speicherungswarnung <A>...
  • Seite 23 Teilebezeichnungen Modus-Wahlrad Sie können den Aufnahmemodus einstellen. Halten Sie die Sperrtaste in der Mitte des Modus-Wahlrads gedrückt, während Sie das Modus-Wahlrad drehen. F : Langzeitbel. a : Manuelle Belichtungseinstellung (S. 119) f : Verschlusszeitautomatik (S. 118) s : Blendenautomatik (S. 117) d : Programmautomatik (S.
  • Seite 24 Teilebezeichnungen EF-S18-135mm f/3.5-5.6 IS STM Objektiv Entfernungsring (S. 88, 137) Fokussierschalter (S. 42) Blendenhalterung Index für Zoomposition (S. 44) Zoom-Ring-Verriegelung (S. 43) Filtergewinde (Vorderseite des Objektivs) Zoom-Ring (S. 43) Kontakte (S. 15) Schalter für Image Stabilizer (Bildstabilisator) (S. 45) Objektivbajonett-Markierung (S. 42) EF-S15-85mm f/3.5-5.6 IS USM Objektiv Fokussierschalter (S.
  • Seite 25 Teilebezeichnungen Akku-Ladegerät LC-E6 Ladegerät für Akku LP-E6N/LP-E6 (S. 30). Netzstecker Akkufach Ladeanzeige WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE! BEWAHREN SIE SIE GUT AUF. VORSICHT! BEACHTEN SIE DIESE ANWEISUNGEN SORGFÄLTIG, UM DIE GEFAHR EINES BRANDES ODER STROMSCHLAGES ZU MINIMIEREN. Verwenden Sie bei Anschluss des Geräts an eine Steckdose außerhalb der USA, falls erforderlich, einen für die Stromstärke und Steckdose passenden Adapter.
  • Seite 26: Anbringen Des Trageriemens

    Teilebezeichnungen Anbringen des Trageriemens Führen Sie das Riemenende von unten durch die Öse der Riemenhalterung hindurch und dann in die Riemenschnalle hinein. Anschließend ziehen Sie den Riemen, wie in der Abbildung gezeigt, durch die Riemenöse. Ziehen Sie den Riemen straff, damit er sich nicht aus der Öse löst.
  • Seite 27 Wenn Sie die Kamera mit einem Computer, Drucker oder Wireless File Transmitter verbinden, sollten Sie das mitgelieferte Schnittstellenkabel oder ein anderes Schnittstellenkabel von Canon verwenden. Wenn Sie ein Schnittstellenkabel anschließen, sollten Sie auch den mitgelieferten Kabelschutz verwenden. Der Kabelschutz schützt das Kabel vor unbeabsichtigtem Trennen des Kabels und den Anschluss vor Beschädigung.
  • Seite 28 Teilebezeichnungen Verwenden eines originalen HDMI-Kabels (separat erhältlich) Wenn Sie ein originales Schnittstellenkabel (separat erhältlich) verwenden, führen Sie das Kabel durch die Klemme, bevor Sie die Klemme an den Kabelschutz anbringen. Klemme  Wenn Sie das Schnittstellenkabel verbinden, ohne den Kabelschutz zu verwenden, kann dies den Digitalanschluss beschädigen.
  • Seite 29: Erste Schritte

    Erste Schritte In diesem Kapitel werden vorbereitende Schritte zu den Aufnahmen sowie die Grundfunktionen der Kamera beschrieben. Minimieren von Staub  Wechseln Sie Objektive zügig in einer staubfreien Umgebung.  Wenn Sie die Kamera ohne Objektiv aufbewahren, bringen Sie die Gehäuseschutzkappe an der Kamera an. ...
  • Seite 30: Aufladen Des Akkus

    Aufladen des Akkus Nehmen Sie die Schutzabdeckung ab.  Nehmen Sie die am Akku angebrachte Schutzabdeckung ab. Legen Sie den Akku ein.  Legen Sie den Akku wie in der Abbildung dargestellt in das Ladegerät ein.  Zum Entnehmen des Akkus führen Sie diese Schritte in umgekehrter Reihenfolge aus.
  • Seite 31: Tipps Zur Verwendung Von Akku Und Ladegerät

    Aufladen des Akkus Tipps zur Verwendung von Akku und Ladegerät  Beim Kauf ist der Akku nicht vollständig geladen. Deshalb sollten Sie ihn vor der ersten Verwendung vollständig laden.  Laden Sie den Akku am Tag oder Vortag der Verwendung auf. Akkus entladen sich auch während der Aufbewahrung im Lauf der Zeit.
  • Seite 32: Einlegen Und Entnehmen Des Akkus

    Einlegen und Entnehmen des Akkus Legen Sie einen voll aufgeladenen Akku LP-E6N (oder LP-E6) in die Kamera ein. Wenn ein Akku eingesetzt wird, leuchtet der Sucher der Kamera auf; wird der Akku entfernt, wird der Sucher dunkel. Einlegen des Akkus Öffnen Sie die Abdeckung.
  • Seite 33: Einlegen Und Entnehmen Der Karte

    Einlegen und Entnehmen der Karte Mit dieser Kamera können eine Kompakt-Flashmemorykarte und eine SD-Karte verwendet werden. Um Bilder aufnehmen zu können, muss mindestens eine Karte in die Kamera eingesetzt sein. Wenn beide Kartentypen eingesetzt sind, können Sie auswählen, auf welcher Karte die Bilder gespeichert werden, oder Aufnahmen auf beiden Karten gleichzeitig aufzeichnen (S.
  • Seite 34 Einlegen und Entnehmen der Karte Schließen Sie die Abdeckung.  Schließen Sie die Abdeckung, und drücken Sie sie in Pfeilrichtung, bis sie einrastet.  Wenn Sie den Hauptschalter auf <1> (S. 37) stellen, werden die Anzahl der möglichen Aufnahmen Kartenaus- Mögliche und die geladene/n Karte(n) auf wahlsymbol...
  • Seite 35 Einlegen und Entnehmen der Karte Entnehmen der Karte Öffnen Sie die Abdeckung.  Stellen Sie den Hauptschalter auf <2>.  Stellen Sie sicher, dass die Zugriffsleuchte nicht leuchtet, und öffnen Sie die Abdeckung. Zugriffsleuchte  Wenn der Hinweis [Aufzeichnung...] angezeigt wird, schließen Sie die Abdeckung erneut.
  • Seite 36 Einlegen und Entnehmen der Karte  Wenn die Zugriffsleuchte leuchtet oder blinkt, werden Daten auf die Karte geschrieben oder von dieser gelesen bzw. gelöscht, oder es findet eine Datenübertragung statt. Öffnen Sie währenddessen nicht die Speicherkarten-Abdeckung. Auch die folgenden Aktionen sollten Sie bei leuchtender oder blinkender Zugriffsleuchte unter allen Umständen vermeiden.
  • Seite 37: Einschalten Der Kamera

    Einschalten der Kamera Wenn Sie die Kamera über den Hauptschalter einschalten, können Sie auf dem daraufhin angezeigten Datum/Zeit/Zone-Bildschirm anhand der Anleitung auf S. 39 das Datum, die Zeit und die Zone einstellen. <1> : Die Kamera wird eingeschaltet. <2> : Die Kamera ist ausgeschaltet und kann nicht verwendet werden.
  • Seite 38: Prüfen Des Akkuladezustands

    Einschalten der Kamera z Prüfen des Akkuladezustands Wenn der Hauptschalter auf <1> gestellt ist, wird der Aufladezustand des Akkus in sechs Stufen angezeigt. Ein blinkendes Akkusymbol (b) zeigt an, dass der Akku bald leer ist. Anzeige Stufe (%) 100 - 70 69 - 50 49 - 20 19 - 10 9 - 1 Anzahl möglicher Aufnahmen Zimmertemperatur...
  • Seite 39: Einstellen Von Datum, Uhrzeit Und Zeitzone

    Einstellen von Datum, Uhrzeit und Zeitzone Wenn Sie die Kamera zum ersten Mal einschalten oder wenn Datum und Uhrzeit oder Zeitzone zurückgesetzt wurden, wird der Bildschirm für die Datum/Zeit/Zeitzone- Einstellung angezeigt. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um als erstes die Zeitzone einzustellen.
  • Seite 40  Wenn Sie [Sync.-Zeit zwischen Kameras] über den Wireless File Transmitter ausführen, wird die Verwendung einer weiteren EOS 7D Mark II empfohlen. Wenn Sie [Sync.-Zeit zwischen Kameras] mit verschiedenen Modellen ausführen, ist die Zeitzone oder Zeit ggf. nicht richtig eingestellt.
  • Seite 41: Auswählen Der Sprache Für Die Benutzeroberfläche

    3 Auswählen der Sprache für die Benutzeroberfläche  Sobald Sie in Schritt 6 die Taste <0> drücken, tritt die Einstellung von Datum und Uhrzeit in Kraft.  In Schritt 3 bedeutet die oben rechts im Bildschirm angezeigte Zeit den Zeitunterschied im Vergleich zur koordinierten Weltzeit (UTC).
  • Seite 42: Anbringen Und Entfernen Eines Objektivs

    Anbringen und Entfernen eines Objektivs Die Kamera ist mit allen EF- und EF-S-Objektiven von Canon kompatibel. Die Kamera kann nicht mit EF-M-Objektiven verwendet werden. Anbringen eines Objektivs Nehmen Sie die Objektiv- und die Gehäuseschutzkappe ab.  Nehmen Sie den hinteren Objektivdeckel und die Gehäuseschutzkappe der Kamera...
  • Seite 43: Entfernen Eines Objektivs

    Anbringen und Entfernen eines Objektivs Zoomen Drehen Sie den Zoom-Ring mit der Hand.  Nehmen Sie Zoom-Einstellungen vor, bevor Sie auf ein Motiv scharf stellen. Wenn Sie nach dem Scharfstellen den Zoom-Ring drehen, kann sich die Bildschärfe leicht verringern. Entfernen eines Objektivs Drücken Sie die Taste zur Objektiventriegelung, und drehen Sie gleichzeitig das Objektiv in...
  • Seite 44: Anbringen Einer Gegenlichtblende

    Anbringen und Entfernen eines Objektivs Anbringen einer Gegenlichtblende Eine Gegenlichtblende kann unerwünschtes Licht blockieren und das Objektiv vor Regen, Schnee, Staub usw. schützen. Bei Aufbewahrung des Objektivs in einer Tasche usw. können Sie die Gegenlichtblende auch umgekehrt anbringen.  Wenn Objektiv und Gegenlichtblende eine Ansetz-Markierung aufweisen Richten Sie die roten Punkte aus, und drehen Sie die...
  • Seite 45: Image Stabilizer (Bildstabilisator)

    Image Stabilizer (Bildstabilisator) Wenn Sie den integrierten Image Stabilizer (Bildstabilisator) des IS-Objektivs verwenden, wird die Verwacklungsunschärfe korrigiert, damit Sie ein schärferes Bild erhalten. Das Verfahren wird anhand eines EF-S18-135mm f/3.5-5.6 IS STM Objektivs erklärt. * IS steht für Image Stabilizer (Bildstabilisator). Stellen Sie den IS-Schalter auf <1>.
  • Seite 46: Grundlegende Bedienung

    Grundlegende Bedienung Anpassen der Schärfe der Sucheranzeige Drehen Sie den Knopf zur Dioptrieneinstellung.  Drehen Sie den Knopf nach links oder rechts, bis die AF-Messfelder im Sucher scharf angezeigt werden.  Wenn sich der Knopf schwer drehen lässt, entfernen Sie die Augenmuschel. Wenn die Sucheranzeige trotz Dioptrieneinstellung der Kamera nicht scharf dargestellt wird, wird die Verwendung von Augenkorrekturlinsen Eg (separat erhältlich) zur Dioptrieneinstellung empfohlen.
  • Seite 47: Halbes Durchdrücken Des Auslösers

    Grundlegende Bedienung Auslöser Der Auslöser hat zwei Funktionsstufen: Sie können den Auslöser halb durchdrücken, und Sie können den Auslöser vollständig durchdrücken. Halbes Durchdrücken des Auslösers Dadurch werden die automatische Fokussierung und die Belichtungsautomatik aktiviert, durch die die Verschlusszeit und der Blendenwert festgelegt werden. Die Belichtungseinstellung (Verschlusszeit und Blendenwert) wird im Sucher und auf der LCD-Anzeige für...
  • Seite 48 Grundlegende Bedienung Modus-Wahlrad Halten Sie die Sperrtaste in der Mitte des Wahlrads gedrückt, während Sie das Wahlrad drehen. Verwenden Sie es, um den Aufnahmemodus einzustellen. Hauptwahlrad Drücken Sie eine Taste, und drehen Sie dann das Wahlrad <6>. Wenn Sie eine Taste drücken, z. B. <n>, <o>...
  • Seite 49 Grundlegende Bedienung Schnellwahlrad Drücken Sie eine Taste, und drehen Sie dann das Wahlrad <5>. Wenn Sie eine Taste drücken, z. B. <n>, <o> oder <m>, bleibt die jeweilige Funktion 6 Sekunden lang (9) aktiviert. In dieser Zeit können Sie das Wahlrad <5> drehen, um die Einstellung zu ändern.
  • Seite 50: Af-Bereich-Auswahlschalter

    Grundlegende Bedienung AF-Bereich-Auswahlschalter Der Hebel <p> kann nach rechts gekippt werden. Verwenden Sie ihn zur Auswahl des AF-Bereich-Auswahlmodus. Nachdem Sie auf die Taste <S> geklickt haben, kippen Sie den Schalter <p>.  Durch Drücken auf die Taste <S> werden der AF-Bereich-Auswahlmodus und das AF-Messfeld 6 Sekunden lang auswählbar (9).
  • Seite 51 Grundlegende Bedienung h Touchpad Bei Movie-Aufnahmen können Sie mit dem Touchpad die Verschlusszeit, Blende, Belichtungskorrektur und ISO-Empfindlichkeit sowie die Lautstärke für Tonaufnahme und Kopfhörer geräuschlos anpassen. Diese Funktion kann genutzt werden, wenn [z5: Leiser Betrieb] auf [Aktiv h] eingestellt ist. Drücken Sie die Taste <Q>, und tippen Sie dann oben, unten, links oder rechts auf den inneren...
  • Seite 52: U Beleuchtung Der Lcd-Anzeige

    Grundlegende Bedienung U Beleuchtung der LCD-Anzeige Sie können die Beleuchtung der LCD-Anzeige einschalten (9)/ ausschalten, indem Sie die Taste <U> drücken. Wenn Sie während einer Langzeitbelichtung den Auslöser ganz durchdrücken, wird die Beleuchtung der LCD-Anzeige ausgeschaltet. Anzeigen der Aufnahmefunktionseinstellungen Wenn Sie die Taste <B> mehrmals gedrückt haben, werden die Aufnahmefunktionseinstellungen angezeigt.
  • Seite 53: Q Schnelleinstellung Für Aufnahmefunktionen

    Q Schnelleinstellung für Aufnahmefunktionen Sie können die Aufnahmefunktionen, die auf dem LCD-Monitor angezeigt werden, direkt wählen und festlegen. Dies ist die Schnelleinstellung. Drücken Sie die Taste <Q>  Der Schnelleinstellungsbildschirm wird angezeigt. Stellen Sie die gewünschten Funktionen ein.  Wählen Sie mit <9> eine Funktion. ...
  • Seite 54: Auf Dem Schnelleinstellungsbildschirm Einstellbare Funktionen

    Q Schnelleinstellung für Aufnahmefunktionen Auf dem Schnelleinstellungsbildschirm einstellbare Funktionen Blende (S. 118) AE-Speicherung:* (S. 124) Verschlusszeit (S. 117) Tonwert Priorität* (S. 103) Aufnahmemodus* (S. 23) ISO-Empfindlichkeit (S. 97) Belichtungskorrektur/ AEB-Einstellung Blitzbelichtungskorrektur (S. 122/123) Custom-Steuerung/ Bildstil (S. 98) Blitzzündung (A Modus) AF-Betrieb (S.
  • Seite 55: Menüfunktionen

    Menüfunktionen Durch das Festlegen verschiedener Einstellungen mithilfe der Menüs können Sie die Bildaufnahmequalität, das Datum und die Uhrzeit usw. festlegen. Taste <M> <6> Hauptwahlrad LCD-Monitor <5> Schnellwahlrad Taste <Q> Taste <0> Menübildschirm Modus A * Bestimmte Menü-Registerkarten und Menüelemente werden im Modus <A> nicht angezeigt. Menübildschirm Modus d/s/f/a/F : Wiedergabe : Einstellung...
  • Seite 56 3 Menüfunktionen Wählen von Menüeinstellungen Rufen Sie den Menübildschirm auf.  Drücken Sie zum Anzeigen des Menübildschirms die Taste <M>. Wählen Sie eine Registerkarte aus.  Jedes Mal, wenn Sie die Taste <Q> drücken, ändert sich die primäre Registerkarte.  Drehen Sie das Wahlrad <6>, um eine sekundäre Registerkarte zu wählen.
  • Seite 57 3 Menüfunktionen  Bei den folgenden Erläuterungen zu den Menüfunktionen wird davon ausgegangen, dass Sie den Menübildschirm durch Drücken der Taste <M> anzeigen.  Sie können die Menüfunktionen auch mit <9> ändern und einstellen. (Außer bei [31: Bilder löschen] und [51: Karte formatieren].) ...
  • Seite 58: Vorbereitung

    Vorbereitung 3 Formatieren der Karte Wenn die Karte neu ist oder zuvor mit einer anderen Kamera oder einem Computer formatiert wurde, formatieren Sie die Karte mit der Kamera. Bei der Formatierung der Karte werden alle darauf enthaltenen Bilder und Daten gelöscht.
  • Seite 59: Formatieren Sie Die Karte In Den Folgenden Fällen

    Vorbereitung Formatieren Sie die Karte in den folgenden Fällen:  Die Karte ist neu.  Die Karte wurde von einer anderen Kamera oder einem Computer formatiert.  Die Karte ist voll mit Bildern oder Daten.  Es wird ein kartenbezogener Fehler angezeigt. Formatierung auf niedriger Stufe ...
  • Seite 60: Ausschalten Des Signaltons

    Vorbereitung 3 Ausschalten des Signaltons Sie können die Kamera auch so einstellen, dass bei Erreichen der Fokussierung oder im Selbstauslöserbetrieb kein Signalton ausgegeben wird. Wählen Sie [Piep-Ton].  Wählen Sie auf der Registerkarte [z1] die Option [Piep-Ton], und drücken Sie die Taste <0>. Wählen Sie [Deaktivieren].
  • Seite 61: Einstellen Der Rückschauzeit

    Vorbereitung 3 Einstellen der Rückschauzeit Sie können einstellen, wie lange das aufgenommene Bild direkt nach der Aufnahme auf dem LCD-Monitor angezeigt wird. Um ein Bild anzuzeigen, wählen Sie die Option [Halten]. Um ein Bild nicht anzuzeigen, wählen Sie die Option [Aus]. Wählen Sie [Rückschauzeit].
  • Seite 62: Anzeigen Des Gitters

    l Anzeigen des Gitters Sie können im Sucher ein Gitter anzeigen, das Ihnen hilft, die Neigung der Kamera zu prüfen und den gewünschten Bildausschnitt zu wählen. Wählen Sie [Sucheranzeige].  Wählen Sie auf der Registerkarte [52] die Option [Sucheranzeige], und drücken Sie anschließend die Taste <0>.
  • Seite 63: Q Anzeigen Der Elektronischen Wasserwaage

    Q Anzeigen der elektronischen Wasserwaage Sie können auf dem LCD-Monitor und im Sucher eine elektronische Wasserwaage anzeigen, die bei der Korrektur der Kameraneigung hilfreich ist. Anzeigen der elektronischen Wasserwaage auf dem LCD-Monitor Drücken Sie die Taste <B>.  Jedes Mal, wenn Sie die Taste <B>...
  • Seite 64: Anzeigen Der Elektronischen Wasserwaage Im Sucher

    Q Anzeigen der elektronischen Wasserwaage 3 Anzeigen der elektronischen Wasserwaage im Sucher Eine elektronische Wasserwaage kann im oberen Bereich des Suchers angezeigt werden. Da das Symbol während der Aufnahme angezeigt werden kann, können Sie während Aufnahmen Kameraneigungen korrigieren. Wählen Sie [Sucheranzeige]. ...
  • Seite 65: Einstellen Der Anzeige Der Sucherinformationen

    Einstellen der Anzeige der SucherinformationenN Die Aufnahmefunktionseinstellungen (Aufnahmemodus, Weißabgleich, Betriebsart, AF-Betrieb, Messmethode, Bildqualität: JPEG/RAW, Erkennung von Flackern) können im Sucher angezeigt werden. Standardmäßig ist nur die Erkennung von Flackern markiert [X]. Wählen Sie [Sucheranzeige].  Wählen Sie auf der Registerkarte [52] die Option [Sucheranzeige], und drücken Sie anschließend die Taste <0>.
  • Seite 66: Hilfe

    Hilfe Wenn [zHilfe] im unteren Teil des Menübildschirms angezeigt wird, können die Erläuterungen (Hilfe) angezeigt werden. Während Sie die Taste <B> gedrückt halten, wird der Hilfe-Bildschirm angezeigt. Falls der Umfang der Hilfe über den Bildschirm hinausgeht, erscheint am rechten Rand eine Bildlaufleiste. Halten Sie zur Navigation die Taste <B>...
  • Seite 67: Einfache Aufnahmen

    Einfache Aufnahmen In diesem Kapitel wird erklärt, wie man den Modus <A> (Autom. Motiverkennung) im Modus-Wahlrad für einfache Aufnahmen verwendet. Im Modus <A> müssen Sie lediglich das Motiv erfassen und den Auslöser drücken - alle Einstellungen nimmt die Kamera automatisch vor. Um zu vermeiden, dass es durch Bedienungsfehler zu misslungenen Aufnahmen kommt, können keine erweiterten Aufnahmefunktionseinstellungen geändert werden.
  • Seite 68: A Vollautomatische Aufnahmen (Autom. Motiverkennung)

    A Vollautomatische Aufnahmen (Autom. Motiverkennung) <A> ist ein Vollautomatikmodus. Die Kamera analysiert das Motiv und legt die optimalen Einstellungen dafür automatisch fest. Auch die Scharfeinstellung wird automatisch vorgenommen, indem die Kamera erkennt, ob das Motiv still steht oder sich bewegt (S. 71). Stellen Sie das Modus-Wahlrad auf <A>.
  • Seite 69: Häufig Gestellte Fragen

    A Vollautomatische Aufnahmen (Autom. Motiverkennung) Lösen Sie aus.  Drücken Sie den Auslöser zur Bildaufnahme ganz nach unten.  Das aufgenommene Bild wird für 2 Sekunden auf dem LCD-Monitor angezeigt.  Drücken Sie den internen Blitz nach Beendigung der Aufnahme mit den Fingern nach unten.
  • Seite 70 A Vollautomatische Aufnahmen (Autom. Motiverkennung)  Wenn der Auslöser halb durchgedrückt wird, wird das Motiv nicht scharf gestellt. Falls der Fokussierschalter des Objektivs auf <MF> (manueller Fokus) gestellt ist, stellen Sie ihn auf <AF> (Autofokus).  Der Blitz wurde trotz Tageslicht ausgelöst. Bei Motiven im Gegenlicht wird der Blitz u.
  • Seite 71: A Aufnahmetechniken Im Vollautomatik-Modus (Autom. Motiverkennung)

    A Aufnahmetechniken im Vollautomatik-Modus (Autom. Motiverkennung) Verändern des Bildausschnitts Je nach Situation können Sie den Aufnahmegegenstand weiter rechts oder links im Bild positionieren, um eine schöne und ausgewogene Bildkomposition zu erreichen. Wenn Sie im Modus <A> den Auslöser halb durchdrücken, um ein still stehendes Motiv scharf zu stellen, wird die eingestellte Bildschärfe gespeichert.
  • Seite 72: A Livebild-Aufnahme

    A Aufnahmetechniken im Vollautomatik-Modus (Autom. Motiverkennung) A Livebild-Aufnahme Es ist möglich, Aufnahmen zu machen, während das Bild am LCD-Monitor der Kamera angezeigt wird. Dies wird als „Livebild-Aufnahme“ bezeichnet. Weitere Informationen finden Sie auf Seite 127. Stellen Sie den Schalter für Livebild-Aufnahmen/Movie- Aufnahmen auf <A>.
  • Seite 73: Einstellen Des Af-Modus Und Der Betriebsart

    Einstellen des AF-Modus und der Betriebsart Die AF-Messfelder im Sucher sind so angeordnet, dass die AF- Aufnahme für die unterschiedlichsten Motive und Szenen geeignet ist. Außerdem können Sie AF-Betrieb und Betriebsart je nach Aufnahmebedingungen und Motiv anpassen. Das Symbol M rechts neben einem Funktionstitel zeigt ...
  • Seite 74: F: Auswählen Des Af-Betriebs

    f: Auswählen des AF-BetriebsN Sie können die Eigenschaften des AF-Betriebs einstellen, die sich am besten für die Aufnahmebedingungen und das Motiv eignen. Im Modus <A> wird „AI Focus AF“ automatisch eingestellt. Stellen Sie den Fokussierschalter des Objektivs auf <AF>. Stellen Sie den Modus <d> <s> <f>...
  • Seite 75 f: Auswählen des AF-BetriebsN One-Shot AF für unbewegliche Motive Geeignet für alle unbeweglichen Motive. Wenn Sie den Auslöser halb durchdrücken, fokussiert die Kamera nur einmal.  Wenn eine Scharfeinstellung erreicht wurde, wird das scharf gestellte AF- Messfeld angezeigt, und im Sucher leuchtet außerdem die Fokusanzeige AF-Messfeld <o>...
  • Seite 76: Ai Servo Af Für Sich Bewegende Motive

    f: Auswählen des AF-BetriebsN AI Servo AF für sich bewegende Motive Dieser AF-Betrieb eignet sich für sich bewegende Motive bei sich ändernder Entfernung. Der Fokus bleibt kontinuierlich auf das Motiv gerichtet, solange Sie den Auslöser halb durchgedrückt halten.  Die Belichtung wird unmittelbar vor der Bildaufnahme eingestellt. ...
  • Seite 77 f: Auswählen des AF-BetriebsN AF-Betriebsanzeige Wenn Sie den Auslöser halb durchdrücken und die Kamera mit AF fokussiert, wird unten rechts im Sucher das Symbol <i> angezeigt. Im Modus One-Shot AF wird das Symbol auch angezeigt, wenn Sie den Auslöser halb durchdrücken, nachdem die Fokussierung erreicht wurde.
  • Seite 78: S Auswählen Des Af-Bereichs Und Des Af-Messfelds

    S Auswählen des AF-Bereichs und des AF-MessfeldsN Die Kamera verfügt über 65 AF-Messfelder für die automatische Scharfeinstellung. Sie können den AF-Bereich-Auswahlmodus und die AF-Messfelder entsprechend der jeweiligen Szene oder dem jeweiligen Motiv auswählen. Die Anzahl der nutzbaren AF-Messfelder und AF-Messfeldmuster unterscheiden sich je nach dem mit der Kamera verwendeten Objektiv.
  • Seite 79 S Auswählen des AF-Bereichs und des AF-MessfeldsN AF-Erweiterung (manuelle Wahl, umgebende Felder) Die manuell ausgewählten AF-Messfeld <S> und die umgebenden AF-Messfeld <w> werden zur Scharfeinstellung verwendet. AF-Messfeldwahl in Zone (Manuelle Auswahl einer Zone) Eine von neun Zonen wird für die Scharfstellung verwendet.
  • Seite 80 S Auswählen des AF-Bereichs und des AF-MessfeldsN Wählen des AF-Bereich-Auswahlmodus Drücken Sie die Taste <S>. Drücken Sie die Taste <p> oder <B>.  Schauen Sie durch den Sucher, und drücken Sie die Taste <p> oder <B>.  Jedes Mal, wenn Sie <p> nach rechts kippen, ändert sich der AF-Bereich-Auswahlmodus.
  • Seite 81 S Auswählen des AF-Bereichs und des AF-MessfeldsN Manuelles Auswählen der AF-Messfelder Sie können das AF-Messfeld oder die -Zone manuell auswählen. Drücken Sie die Taste <S>.  Im Sucher werden die AF-Messfelder angezeigt.  In AF-Messfeld Ausweitungs-Modi werden außerdem die benachbarten AF-Messfelder angezeigt.
  • Seite 82: Af-Sensor

    AF-Sensor Der AF-Sensor der Kamera verfügt über 65 AF-Messfelder. In der Abbildung unten sind die Muster des AF-Sensors in Bezug auf die einzelnen AF- Messfelder dargestellt. Bei Objektiven mit f/2,8 oder höherer Lichtstärke ist hochpräzise Autofokussierung im mittleren AF-Messfeld möglich. Die Anzahl der nutzbaren AF-Messfelder und AF-Messfeldmuster unterscheidet sich je nach dem mit der Kamera verwendeten Objektiv.
  • Seite 83: Objektive Und Nutzbare Af-Messfelder

    AF-Messfelder // leuchten weiterhin.)  Um zu sehen, zu welcher Gruppe neue Objektive gehören, die nach dem Verkaufsstart der EOS 7D Mark II im zweiten Halbjahr von 2014 auf den Markt gebracht wurden, überprüfen Sie die Website von Canon. ...
  • Seite 84 Objektive und nutzbare AF-Messfelder Gruppe B Automatische Fokussierung mit 65 Messfeldern möglich. Alle AF-Bereich-Auswahlmodi sind wählbar. : AF-Messfeld für Kreuz-Fokussierung Motivverfolgung ist überragend, und eine hochpräzise Scharfeinstellung wird erzielt. Gruppe C Automatische Fokussierung mit 65 Messfeldern möglich. Alle AF-Bereich-Auswahlmodi sind wählbar. : AF-Messfeld für Kreuz-Fokussierung Motivverfolgung ist überragend, und eine hochpräzise Scharfeinstellung...
  • Seite 85 Objektive und nutzbare AF-Messfelder Gruppe E Automatische Fokussierung ist nur mit 45 Messfeldern möglich. (Nicht mit allen 65 AF-Messfeldern möglich.) Alle AF-Bereich-Auswahlmodi sind wählbar. Während der automatischen AF-Messfeldwahl unterscheidet sich der äußere Rahmen, der den AF-Bereich markiert (Rahmen des Bereichs-AF), von der automatischen Wahl der 65 Messfelder. : AF-Messfeld für Kreuz-Fokussierung Motivverfolgung ist überragend, und eine hochpräzise Scharfeinstellung...
  • Seite 86 Objektive und nutzbare AF-Messfelder Gruppe G AF ist mit dem mittleren AF-Messfeld sowie den angrenzenden AF-Messfeldern oben, unten, links und rechts möglich. Nur die folgenden AF-Bereich-Auswahlmodi sind wählbar: Einzelfeld-AF (Manuelle Wahl), Spot-AF (Manuelle Wahl) und AF-Bereich erweitern (Manuelle Wahl Wenn ein Extender an das Objektiv angebracht ist und die maximale Blende bei f/8 liegt (zwischen f/5,6 und f/8), ist AF möglich.
  • Seite 87: Eigenschaften Für Ai Servo Af Auswählen

    Eigenschaften für AI Servo AF auswählenN Sie können AI Servo AF ganz einfach für ein bestimmtes Motivdetail anpassen, indem Sie eine Option aus Fall 1 bis Fall 6 wählen. Diese Funktion wird als „AF-Konfigurationswerkzeug“ bezeichnet. Wählen Sie die Registerkarte [21] aus. Wählen Sie einen Fall aus.
  • Seite 88: Mf: Manueller Fokus

    MF: Manueller Fokus Stellen Sie den Fokussierschalter des Objektivs auf <MF>.  Auf der LCD-Anzeige wird <4 L> angezeigt. Stellen Sie scharf.  Fokussieren Sie durch Drehen des Entfernungsring Entfernungsrings, bis das Motiv im Sucher scharf angezeigt wird.
  • Seite 89: Auswählen Der Betriebsart

    o Auswählen der Betriebsart Es stehen Betriebsarten für die Einzelbildaufnahme und die Reihenbildaufnahme zur Verfügung. Sie können die Betriebsart je nach Szene oder Subjekt auswählen. Drücken Sie die Taste <o>. Wählen Sie die Betriebsart.  Beobachten Sie die LCD-Anzeige oder den Sucher, während Sie das Schnellwahlrad <5>...
  • Seite 90: Verwenden Des Selbstauslösers

    j Verwenden des Selbstauslösers Verwenden Sie den Selbstauslöser, wenn Sie selbst mit auf dem Bild sein möchten. Drücken Sie die Taste <o>. Wählen Sie den Selbstauslöser.  Beobachten Sie die LCD-Anzeige oder den Sucher, während Sie das Schnellwahlrad <5> drehen. Q : 10 Sek.
  • Seite 91: Bildeinstellungen

    Bildeinstellungen In diesem Kapitel werden die bildbezogenen Funktionseinstellungen beschrieben: Bildaufnahmequalität, ISO-Empfindlichkeit, Bildstil, Weißabgleich, Auto Lighting Optimizer (Automatische Belichtungsoptimierung), Rauschreduzierung, Tonwert Priorität, Objektiv-Aberrationskorrektur, Anti-Flacker-Aufnahme und andere Funktionen. Das Symbol M rechts neben einem Funktionstitel zeigt  eine Funktion an, die nur in diesen Modi verwendet werden kann: <d>...
  • Seite 92: Karte Für Aufzeichnung Und Wiedergabe Auswählen

    Karte für Aufzeichnung und Wiedergabe auswählen Wenn bereits eine Kompakt-Flashmemorykarte oder SD-Karte eingesetzt ist, können Sie mit der Aufzeichnung von erfassten Bildern beginnen. Wenn nur eine Karte eingesetzt ist, müssen Sie die auf den Seiten 92-94 beschriebenen Vorgänge nicht befolgen. Wenn Sie sowohl eine CF- als auch eine SD-Karte einsetzen, können Sie die Aufnahmemethode auswählen und welche Karte für das Aufnehmen und Wiedergeben von Bildern verwendet werden soll.
  • Seite 93 3 Karte für Aufzeichnung und Wiedergabe auswählen  Standard Bilder werden auf die unter [Aufn./Play] ausgewählte Karte aufgenommen.  Karte automatisch wechseln Wie bei der Einstellung [Standard]. Wenn die Karte voll ist, schaltet die Kamera jedoch automatisch auf die andere Karte um. Wenn die Karte automatisch gewechselt wird, wird ein neuer Ordner erstellt.
  • Seite 94 3 Karte für Aufzeichnung und Wiedergabe auswählen Die CF- oder SD-Karte für Aufnahme und Wiedergabe auswählen Wenn für [Aufn.funkt.] die Option [Standard] oder [Auto.Kartenumsch.] eingestellt ist, wählen Sie die Karte für das Aufnehmen und Wiedergeben von Bildern aus. Wenn für [Aufn.funkt.] die Option [Separate Aufzeich] oder [Mehrfachaufzeichn] eingestellt ist, wählen Sie die Karte für die Wiedergabe der Bilder aus.
  • Seite 95: Einstellen Der Bildaufnahmequalität

    Einstellen der Bildaufnahmequalität Sie können die Pixelanzahl und die Bildaufnahmequalität festlegen. Für JPEG-Bilder stehen acht Einstellungen für die Bildaufnahmequalität zur Verfügung: 73, 83, 74, 84, 7a, 8a, b, c. Für RAW-Bilder stehen drei Einstellungen für die Bildaufnahmequalität zur Verfügung: 1, 41, 61. Wählen Sie [Bildqualität].
  • Seite 96 Bilder in der Bildqualität 7 (Fein) dar.  Die Dateigröße, die Anzahl der möglichen Aufnahmen und die maximale Anzahl von Reihenaufnahmen basieren auf den Canon Teststandards (Seitenverhältnis 3:2, ISO 100 und Bildstil „Standard“) bei Verwendung einer 8- GB-CF-Speicherkarte. Diese Angaben sind je nach Motiv, Kartentyp, Seitenverhältnis, ISO-Empfindlichkeit, Bildstil, Individualfunktionen usw.
  • Seite 97: I: Einstellen Der Iso-Empfindlichkeit

    i: Einstellen der ISO-EmpfindlichkeitN Wählen Sie die ISO-Empfindlichkeit (Lichtempfindlichkeit des Bildsensors) entsprechend dem Umgebungslicht aus. Wenn der Modus <A> gewählt ist, wird die ISO-Empfindlichkeit automatisch eingestellt. Drücken Sie die Taste <m>. Stellen Sie die ISO-Empfindlichkeit ein.  Beobachten Sie die LCD-Anzeige, oder sehen Sie durch den Sucher, während Sie das Wahlrad <6>...
  • Seite 98: A Auswählen Eines Bildstils

    A Auswählen eines BildstilsN Mithilfe eines Bildstils können Sie die Bildeigenschaften je nach Motiv und künstlerischen Vorstellungen festlegen. Der Bildstil wird im Modus <A> automatisch auf [D] (Auto) gesetzt. Drücken Sie die Taste <b>. Wählen Sie [A].  Der Bildschirm für die Bildstil-Auswahl wird angezeigt.
  • Seite 99: B: Einstellen Des Weißabgleichs

    B: Einstellen des WeißabgleichsN Der Weißabgleich dient dazu, weiße Bereiche auch weiß erscheinen zu lassen. Normalerweise wird mit der Einstellung <Q> (Automatisch) der korrekte Weißabgleich erzeugt. Wenn mit <Q> keine natürlich wirkenden Farben erzielt werden können, können Sie den passenden Weißabgleich für die Lichtquelle auswählen oder ihn manuell einstellen, indem Sie ein weißes Objekt aufnehmen.
  • Seite 100: Automatische Korrektur Von Helligkeit Und Kontrast

    Automatische Korrektur von Helligkeit und KontrastN Wenn das Bild zu dunkel oder der Kontrast zu gering ist, werden Bildhelligkeit und Kontrast automatisch korrigiert. Diese Funktion wird als Auto Lighting Optimizer (Automatische Belichtungsoptimierung) bezeichnet. Die Standardeinstellung ist [Standard]. Bei JPEG-Bildern wird die Korrektur bei der Aufnahme des Bilds angewandt. [Standard] ist im Modus <A>...
  • Seite 101: Einstellen Der Rauschreduzierung

    Einstellen der RauschreduzierungN High ISO Rauschreduzierung Diese Funktion reduziert das im Bild erzeugte Bildrauschen. Die Rauschreduzierung wird zwar bei allen ISO-Empfindlichkeiten angewendet, ist jedoch bei hoher ISO-Empfindlichkeit besonders effektiv. Bei geringer ISO-Empfindlichkeit wird Bildrauschen in den dunkleren Bereichen (Tiefenbereichen) des Bilds weiter reduziert. Wählen Sie die Option [High ISO Rauschreduzierung].
  • Seite 102 3 Einstellen der RauschreduzierungN Rauschreduzierung bei Langzeitbelichtung Rauschreduzierung ist bei Bildern mit einer Belichtungszeit von 1 Sekunde oder länger möglich. Wählen Sie [Rauschred. bei Langzeitbel.].  Wählen Sie auf der Registerkarte [z3] die Option [Rauschred. bei Langzeitbel.], und drücken Sie anschließend die Taste <0>.
  • Seite 103: Tonwert Priorität

    Tonwert PrioritätN Sie können überbelichtete Spitzlicht-Bereiche reduzieren. Wählen Sie [Tonwert Priorität].  Wählen Sie auf der Registerkarte [z3] die Option [Tonwert Priorität], und drücken Sie anschließend die Taste <0>. Wählen Sie [Aktivieren].  Die Detailschärfe in hellen Bereichen wird verbessert. Der dynamische Bereich wird vom Standardwert von 18 % Grau auf helle Tonwerte erweitert.
  • Seite 104: Vignettierungs- Und Aberrations-Korrektur

    Vignettierungs- und Aberrations-Korrektur Aufgrund der Eigenschaften mancher Objektive können in den Ecken des Bilds dunkle Bereiche zu sehen sein. Dieses Phänomen wird als Vignettierung bezeichnet. Farbabweichungen an den Konturen eines Motivs werden als Farbfehler bezeichnet. Und durch Objektiveigenschaften verursachte Bildverzerrung wird als Verzerrung bezeichnet.
  • Seite 105 3 Vignettierungs- und Aberrations-Korrektur Farbfehlerkorrektur Wählen Sie die Einstellung.  Überprüfen Sie, ob für das verwendete Objektiv [Korrekturdaten verfügbar] angezeigt wird.  Wählen Sie [Farbfehler], und drücken Sie die Taste <0>.  Wählen Sie [Aktivieren], und drücken Sie anschließend die Taste <0>. Lösen Sie aus.
  • Seite 106: Verringern Von Flackern

    Verringern von FlackernN Wenn Sie ein Bild mit kurzer Verschlusszeit unter einer hellen Lichtquelle wie einer Leuchtstofflampe aufnehmen, kann das Blinken der Lichtquelle zu Flackern führen und das Bild kann vertikal ungleichmäßig belichtet sein. Wenn unter diesen Umständen Reihenaufnahmen gemacht werden, kann dies eine ungleichmäßige Belichtung oder ungleichmäßige Farben in Bildern zur Folge haben.
  • Seite 107: Gps-Einstellungen

    GPS-Einstellungen In diesem Kapitel werden die internen GPS-Einstellungen der Kamera erläutert. Die EOS 7D Mark II (G) kann Navigationssignale von GPS-Satelliten (USA), GLONASS Satelliten (Russland) und dem Quasi-Zenit-Satellitensystem (QZSS) „Michibiki“ (Japan) empfangen.  Die GPS-Funktion ist standardmäßig auf [Deaktiv.] eingestellt.
  • Seite 108: Gps-Vorkehrungen

    GPS-Vorkehrungen Wenn Sie die GPS-Funktion nutzen, sollten Sie Folgendes beachten.  In bestimmten Ländern und Regionen ist die Nutzung von GPS möglicherweise eingeschränkt. Daher müssen Sie sicherstellen, dass Sie die GPS-Funktion in Übereinstimmung mit den Gesetzen und Vorschriften in Ihrem Land oder Ihrer Region verwenden. Seien Sie besonders achtsam, wenn Sie GPS im Ausland verwenden.
  • Seite 109: Erfassen Von Gps-Signalen

    Erfassen von GPS-Signalen Um GPS-Signale zu erfassen, gehen Sie mit der Kamera nach draußen, wo der Blick zum Himmel unversperrt ist. Wenden Sie die Oberseite der Kamera zum Himmel, und berühren Sie nicht mit den Händen oder anderem die Oberseite der Kamera. Wenn die Bedingungen für die Signalerfassung gut sind, dauert es ca.
  • Seite 110 Erfassen von GPS-Signalen Anzeigen von GPS-Informationen Wählen Sie [Set up].  Überprüfen Sie, dass [GPS] auf [Aktivieren] eingestellt ist.  Wählen Sie [Set up], und drücken Sie <0>. Wählen Sie [GPS-Informationsanzeige].  Detaillierte GPS-Informationen werden angezeigt. Lösen Sie aus.  Aufnahmen, die nach der Erfassung von GPS-Signalen gemacht werden, werden mit Geotags versehen.
  • Seite 111 Erfassen von GPS-Signalen Geotag-Informationen Zeigen Sie die Bilder an, und drücken Sie auf die Taste <B>, um den Bildschirm mit Aufnahmeinformationen anzuzeigen (S.155). Kippen Sie <9> dann nach oben oder unten, um die Geotag-Informationen zu überprüfen. Breitengrad Längengrad Höhenangabe Norden UTC (Koordinierte Weltzeit ) 0°...
  • Seite 112: Einstellen Des Positionierungsintervalls

    Einstellen des Positionierungsintervalls Das Intervall (der Zeitraum) für die Aktualisierung der Geotag-Informationen kann eingestellt werden. Zwar sind die Geotag-Informationen genauer, wenn sie in kürzeren Abständen aktualisiert werden, doch reduziert dies auch die Anzahl der möglichen Aufnahmen. Wählen Sie [Setup].  Überprüfen Sie, dass [GPS] auf [Aktivieren] eingestellt ist.
  • Seite 113: Verwenden Des Digitalkompasses

    Verwenden des Digitalkompasses Informationen zur Kameraausrichtung (die Richtung, in welche die Kamera zeigt) können an das Bild angehängt werden. Wählen Sie [Set up].  Überprüfen Sie, dass [GPS] auf [Aktivieren] eingestellt ist.  Wählen Sie [Set up], und drücken Sie <0>. Stellen Sie [Digitalkompass] auf [Aktivieren] ein.
  • Seite 114: Aufzeichnung Der Gereisten Route

    Aufzeichnung der gereisten Route Wenn Sie die GPS-Aufzeichnungsfunktion nutzen, wird die Geotag-Information der gereisten Route automatisch im internen Speicher der Kamera aufgezeichnet. Aufnahmestandorte und die gereiste Route können über einen Computer mit Map Utility auf einer Karte angezeigt werden (EOS Software, S.170). Beachten Sie, dass die GPS-Aufzeichnungsfunktion weiterhin Informationen aufzeichnet, selbst wenn...
  • Seite 115: Erweiterte Funktionen

    Erweiterte Funktionen In den Aufnahmemodi <d> <s> <f> <a> <F> können Sie Verschlusszeit, Blende und andere Kameraeinstellungen ändern, um die Belichtung einzustellen und das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Das Symbol M rechts neben einem Funktionstitel zeigt  eine Funktion an, die nur in diesen Modi verwendet werden kann: <d>...
  • Seite 116: D: Programmautomatik

    d: Programmautomatik Die Kamera wählt Verschlusszeit und Blendenwert automatisch entsprechend der Helligkeit des Motivs. Dieser Modus wird als Programmautomatik bezeichnet. * <d> steht für „Programm“. * AE steht für „Auto Exposure“ (Belichtungsautomatik). Stellen Sie das Modus-Wahlrad auf <d>. Stellen Sie scharf. ...
  • Seite 117: S: Blendenautomatik

    s: Blendenautomatik In diesem Modus wählen Sie die Verschlusszeit aus, während die Kamera entsprechend der Helligkeit des Motivs den geeigneten Blendenwert ermittelt, um die Standardbelichtung zu erhalten. Diese Funktion wird als Blendenautomatik bezeichnet. Eine kürzere Verschlusszeit eignet sich für scharfe Momentaufnahmen von Bewegungsabläufen.
  • Seite 118: F: Verschlusszeitautomatik

    f: Verschlusszeitautomatik In diesem Modus wählen Sie den gewünschten Blendenwert, und die Kamera stellt entsprechend der Helligkeit des Motivs die geeignete Verschlusszeit automatisch ein, um die Standardbelichtung zu erhalten. Diese Funktion wird als Verschlusszeitautomatik bezeichnet. Mit einer höheren Blendenzahl (kleinere Blendenöffnung) wird ein annehmbarer Autofokusbereich für Vorder- und Hintergrund erreicht.
  • Seite 119: A: Manuelle Belichtung

    a: Manuelle Belichtung In diesem Modus wählen Sie die gewünschte Verschlusszeit und den gewünschten Blendenwert aus. Stellen Sie die Belichtung mithilfe der Belichtungsstufenanzeige im Sucher oder mit einem handelsüblichen Belichtungsmesser ein. Dieses Verfahren wird als manuelle Belichtungssteuerung bezeichnet. * <a> steht für „Manuell“. Stellen Sie das Modus-Wahlrad auf <a>.
  • Seite 120 a: Manuelle Belichtung Belichtungskorrektur mit ISO-Einstellung „Auto“ Wenn für die ISO-Empfindlichkeit A (AUTO), eingestellt ist, können Sie die Belichtungskorrektur wie folgt (S. 122) einstellen. • [z2: [Beli. korr./AEB] • Verwenden Sie unter [83: Custom-Steuerung] [s: Beli.korr. (Taste drücken und drehen )] oder [p: Beli.korr.
  • Seite 121: Auswählen Der Messmethode

    q Auswählen der MessmethodeN Sie können aus einer von vier Methoden zur Messung der Helligkeit des Motivs auswählen. Im Modus <A> ist die Mehrfeldmessung automatisch eingestellt. Drücken Sie die Taste <n>. Wählen Sie die Messmethode.  Beobachten Sie die LCD-Anzeige oder den Sucher, während Sie das Schnellwahlrad <6>...
  • Seite 122: O Einstellen Der Belichtungskorrektur

    O Einstellen der BelichtungskorrekturN Die Belichtungskorrektur kann die von der Kamera eingestellte Standardbelichtung aufhellen (Überbelichtung) oder abdunkeln (Unterbelichtung). Die Belichtungskorrektur kann in den Aufnahmemodi <d>, <s> und <f> festgelegt werden. Obwohl die Belichtungskorrektur in Drittelstufen um bis zu ±5 Stufen eingestellt werden kann, kann die Belichtungskorrekturanzeige im Sucher und auf der LCD-Anzeige nur Einstellungen von bis zu ±3 Stufen anzeigen.
  • Seite 123: Belichtungsreihenautomatik (Aeb)

    h Belichtungsreihenautomatik (AEB)N Durch die automatische Änderung der Verschlusszeit oder des Blendenwerts streut die Kamera die Belichtung für drei aufeinander folgende Aufnahmen automatisch in Drittelstufen um bis zu ±3 Stufen. Dieser Modus wird als AEB (Belichtungsreihenautomatik) bezeichnet. * AEB steht für „Auto Exposure Bracketing“ (Belichtungsreihenautomatik). Wählen Sie die Option [Beli.korr./AEB].
  • Seite 124: A Ae-Speicherung

    A AE-SpeicherungN Verwenden Sie die AE-Speicherung für Aufnahmen, bei denen der Fokussierbereich nicht mit dem Belichtungsmessbereich identisch ist, oder zum Aufnehmen mehrerer Bilder mit derselben Belichtungseinstellung. Drücken Sie zum Speichern der Belichtung die Taste <A>, verändern Sie dann den Bildausschnitt, und machen Sie die Aufnahme. Dieser Modus wird als AE-Speicherung bezeichnet.
  • Seite 125: D Aufnahmen Mit Dem Internen Blitz

    D Aufnahmen mit dem internen Blitz In den Modi <d> <s> <f> <a> <F> können Sie einfach auf die Taste <D> drücken, um den integrierten Blitz auszuklappen. Überprüfen Sie vor der Aufnahme, dass [D] im Sucher angezeigt wird. Drücken Sie den internen Blitz nach Beendigung der Aufnahme mit den Fingern nach unten, bis er einrastet.
  • Seite 126 D Aufnahmen mit dem internen Blitz Effektiver Bereich des internen Blitzes (ca. in Metern) EF-S18-135mm f/3.5-5.6 IS STM EF-S15-85mm f/3-5.6 IS USM ISO-Empfindlichkeit Weitwinkel: f/3,5 Teleobjektiv: f/5,6 ISO 100 1-3,1 1-2,0 ISO 200 1-4,4 1-2,8 ISO 400 1-6,3 1-3,9 ISO 800 1,1-8,9 1-5,6 ISO 1600...
  • Seite 127: Aufnahmen Über Den Lcd-Monitor (Livebild-Aufnahmen)

    Aufnahmen über den LCD-Monitor (Livebild-Aufnahmen) Es ist möglich, Aufnahmen zu machen, während ein Bild am LCD-Monitor der Kamera angezeigt wird. Dies wird als „Livebild-Aufnahme“ bezeichnet. Stellen Sie zum Aktivieren der Livebild-Aufnahme den Schalter für Livebild-Aufnahmen/Movie- Aufnahmen auf <A>.  Wenn Sie die Kamera in der Hand halten und Aufnahmen machen, während Sie den LCD-Monitor anschauen, kann es zu Verwacklungen kommen.
  • Seite 128: A Aufnahmen Über Den Lcd-Monitor

    A Aufnahmen über den LCD-Monitor Stellen Sie den Schalter für Livebild-Aufnahmen/Movie- Aufnahmen auf <A>. Zeigen Sie das Livebild an.  Drücken Sie die Taste <0>.  Das Livebild wird auf dem LCD-Monitor angezeigt.  Das Livebild stimmt mit dem Helligkeitswert des tatsächlich aufgenommenen Bilds überein.
  • Seite 129: Aktivieren Von Livebild-Aufnahmen

    A Aufnahmen über den LCD-Monitor Aktivieren von Livebild-Aufnahmen Stellen Sie [z5: Livebild-Aufnahme] (die Registerkarte [z3] in <A>) auf [Aktivieren] ein. Anzahl möglicher Livebild-Aufnahmen Zimmertemperatur Niedrige Temperatur Temperatur (23 °C) (0 °C) Kein Blitz Ca. 270 Aufnahmen Ca. 260 Aufnahmen 50 % Blitz Ca.
  • Seite 130: Anzeige Von Informationen

    A Aufnahmen über den LCD-Monitor Anzeige von Informationen  Jedes Mal, wenn Sie die Taste <B> drücken, ändert sich die Informationsanzeige. Mögliche Aufnahmen Max. Anz. Reihenaufn./ Anzahl von verbleibenden Mehrfachbelichtungen Akkuprüfung HDR-Aufnahmen/ Temperaturwarnung Mehrfachbelichtungen/ AF-Messfeld (FlexiZone - Single) Multi-Shot- Histogrammanzeige Rauschreduzierung Karte für Aufnahme/ Wiedergabe...
  • Seite 131: Fokussieren Mit Af (Af-Methode)

    AF-Geschwindigkeit erheblich beeinflussen und die Fokussierung dauert ggf. etwas länger (Erkennung von Phasenunterschieden ermöglicht im Allgemeinen eine schnellere AF-Fokussierung). Details finden Sie auf der Website von Canon. Auswählen der AF-Methode Sie können die AF-Methode wählen, die sich am besten für die Aufnahmebedingungen und das Motiv eignet.
  • Seite 132 Fokussieren mit AF (AF-Methode) u+Verfolg. (Gesichtsverfolgung): c Die Kamera erkennt menschliche Gesichter und stellt darauf scharf. Wenn sich ein Gesicht im Bildbereich bewegt, wird es vom AF-Messfeld <p> „verfolgt“. Zeigen Sie das Livebild an.  Drücken Sie die Taste <0>. ...
  • Seite 133 Fokussieren mit AF (AF-Methode) Lösen Sie aus.  Prüfen Sie die Fokussierung und die Belichtung, und drücken Sie zum Aufnehmen den Auslöser ganz durch (S. 128).  Scharfstellung auf ein anderes Motiv als ein Gesicht Drücken Sie auf <9> oder <0>, damit Bereichs-AF < > in der Mitte angezeigt wird.
  • Seite 134 Fokussieren mit AF (AF-Methode) FlexiZone - Multi: o Sie können die Scharfstellung über einen größeren Bereich mit bis zu 31 AF-Messfeldern ausführen (Automatische Wahl). Dieser Bereich kann auch in 9 Fokussierungszonen (Zonenauswahl) unterteilt werden. Zeigen Sie das Livebild an.  Drücken Sie die Taste <0>.
  • Seite 135 Fokussieren mit AF (AF-Methode) Lösen Sie aus.  Prüfen Sie die Fokussierung und die Belichtung, und drücken Sie zum Aufnehmen den Auslöser ganz durch (S. 128).
  • Seite 136 Fokussieren mit AF (AF-Methode) FlexiZone - Single: d Die Kamera stellt mit einem einzelnen AF-Messfeld scharf. Dies eignet sich zum Fokussieren auf ein bestimmtes Motiv. Zeigen Sie das Livebild an.  Drücken Sie die Taste <0>.  Das Livebild wird auf dem LCD-Monitor angezeigt. ...
  • Seite 137: Mf: Manuelles Fokussieren

    MF: Manuelles Fokussieren Sie können das Bild vergrößern und mit dem manuellen Fokus präzise scharf stellen. Stellen Sie den Fokussierschalter des Objektivs auf <MF>.  Drehen Sie den Entfernungsring des Objektivs, um den Fokus grob einzustellen. Aktivieren Sie die Anzeige des Vergrößerungsrahmens.
  • Seite 138 MF: Manuelles Fokussieren Fokussieren Sie manuell.  Betrachten Sie das vergrößerte Bild, und drehen Sie zum Fokussieren den Entfernungsring des Objektivs.  Wenn Sie die Fokussierung erreicht haben, drücken Sie die Taste <u>, um zur Vollbildanzeige zurückzukehren. Lösen Sie aus. ...
  • Seite 139: Aufnehmen Von Movies

    Aufnehmen von Movies Stellen Sie zum Aktivieren der Movie-Aufnahme den Schalter für Livebild-Aufnahmen/Movie- Aufnahmen auf <k>.  Informationen zu Karten zur Aufzeichnung von Movies finden Sie auf Seite 5.  Wenn Sie die Kamera in der Hand halten und Movies aufnehmen, kann es zu Verwacklungen kommen.
  • Seite 140: Aufnehmen Von Movies

    k Aufnehmen von Movies Aufnahmen mit automatischer Belichtung Wenn der Aufnahmemodus auf <A>, <d> oder <F> gesetzt ist, tritt die automatische Belichtungsregelung in Kraft, um der aktuellen Helligkeit des Bildfelds zu entsprechen. Die automatische Belichtungsregelung ist für die alle Aufnahmemodi gleich. Stellen Sie das Modus-Wählrad auf <A>, <d>...
  • Seite 141: Blendenautomatik

    k Aufnehmen von Movies Blendenautomatik Wenn der Aufnahmemodus auf <s> eingestellt ist, können Sie die Verschlusszeit für die Movie-Aufnahme manuell einstellen. Die ISO-Empfindlichkeit und die Blende werden entsprechend der Helligkeit automatisch so eingestellt, dass eine Standardbelichtung erreicht wird. Stellen Sie das Modus-Wahlrad auf <s>.
  • Seite 142: Verschlusszeitautomatik

    k Aufnehmen von Movies Verschlusszeitautomatik Wenn der Aufnahmemodus auf <f> eingestellt ist, können Sie die Blende für die Movie-Aufnahme manuell einstellen. Die ISO-Empfindlichkeit und die Verschlusszeit werden entsprechend der Helligkeit automatisch so eingestellt, dass eine Standardbelichtung erreicht wird. Stellen Sie das Modus-Wahlrad auf <f>.
  • Seite 143: Aufnahmen Mit Manueller Belichtung

    k Aufnehmen von Movies Aufnahmen mit manueller Belichtung Sie können die ISO-Empfindlichkeit, die Verschlusszeit und die Blende für Movie-Aufnahmen manuell einstellen. Die Aufnahme von Movies mit manueller Belichtung ist nur für fortgeschrittene Benutzer geeignet. Stellen Sie das Modus-Wahlrad auf <a>. Stellen Sie den Schalter für Livebild- Aufnahmen/Movie-Aufnahmen auf <k>.
  • Seite 144 k Aufnehmen von Movies Anzeige von Informationen  Jedes Mal, wenn Sie die Taste <B> drücken, ändert sich die Informationsanzeige. Verbleibende*/verstrichene Movie-Aufnahmezeit AF-Messfeld (FlexiZone - Single) Maximale Anzahl von Reihenaufnahmen Akkuprüfung Mögliche Aufnahmen Temperaturwarnung Histogramm (Modus a) Movie-Aufnahmemodus : Automatische Belichtung (A) Timecode : Automatische Belichtung (d/F) Schreibanzeige...
  • Seite 145: Einstellen Der Movie-Aufnahmegröße

    Einstellen der Movie-Aufnahmegröße Mit [z4: Movie-Aufn.qual.] (Registerkarte [z2] in <A>) können Sie das Movie-Aufnahmeformat, die Movie-Aufnahmegröße (Größe, Bildrate und Komprimierungsmethode) festlegen. Die unter [Movie-Aufn.größe] angezeigte Bildrate wechselt automatisch je nach Einstellung von [53: Videosystem]. MOV/MP4 Sie können das Format der Movie-Aufnahme auswählen. Das Movie wird im MOV-Format aufgezeichnet (Dateierweiterung: „.MOV“).
  • Seite 146 3 Einstellen der Movie-Aufnahmegröße Movie-Aufnahmegröße Sie können die Movie-Aufnahmegröße, die Bildrate und die Komprimierungsmethode auswählen.  Bildgröße L 1920x1080 Aufnahme in Full HD (Full High-Definition). Das Seitenverhältnis ist 16:9. B 1280x720 Aufnahme in HD (High-Definition). Das Seitenverhältnis ist 16:9. x 640x480 Aufnahme in Standardqualität.
  • Seite 147 3 Einstellen der Movie-Aufnahmegröße  Komprimierungsmethode W ALL-I (für Bearbeitungen/nur I) Komprimiert immer nur ein Bild für die Aufzeichnung. Obwohl die Datei größer ist als bei IPB (Standard) und IPB (Light), eignet sich das Movie besser für die Bearbeitung X IPB (Standard) Komprimiert mehrere Bilder gleichzeitig für eine besonders effiziente Aufzeichnung.
  • Seite 148 3 Einstellen der Movie-Aufnahmegröße 24,00p Nimmt Movies mit einer Bildrate von 24,00 Bildern pro Sekunde auf. Trifft auf Full HD-Qualität zu. Wenn [Aktivieren] eingestellt wird, wird das Movie mit LBW oder LBX aufgenommen. Wenn Sie [Movie-Aufn.größe] eingestellt haben und dann [24,00p] auf [Aktiv.] einstellen, stellen Sie die [Movie-Aufn.größe] erneut ein.
  • Seite 149: Movie-Gesamtaufnahmezeit Und Dateigröße Pro Minute

    3 Einstellen der Movie-Aufnahmegröße Movie-Gesamtaufnahmezeit und Dateigröße pro Minute  Im Format MOV (ca.) Gesamtaufnahmezeit auf der Karte Movie- Dateigröße Aufnahmequalität 4 GB 8 GB 16 GB 87 X 8 Min. 17 Min. 34 Min. 440 MB/Min. 5 Min. 11 Min. 23 Min.
  • Seite 150 3 Einstellen der Movie-Aufnahmegröße  Movie-Dateien, die größer sind als 4 GB Selbst wenn Sie ein Movie aufnehmen, das größer ist als 4 GB, können Sie Ihre Aufnahme ohne Unterbrechung fortsetzen. Während der Movie-Aufnahme, ca. 30 Sekunden bevor das Movie die Dateigröße von 4 GB erreicht, beginnen die auf dem Bildschirm zur Movie-Aufnahme angezeigte verstrichene Aufnahmezeit bzw.
  • Seite 151: Bildwiedergabe

    Bildwiedergabe In diesem Kapitel werden die wichtigsten Vorgänge beschrieben, Bilder und Movies wiederzugeben. Für Bilder, die mit einer anderen Kamera aufgenommen und gespeichert wurden, gilt Folgendes: Die Kamera kann möglicherweise Bilder nicht korrekt anzeigen, die mit einer anderen Kamera aufgenommen, mit einem Computer bearbeitet oder deren Dateinamen geändert wurden.
  • Seite 152: Bildwiedergabe

    x Bildwiedergabe Einzelbildanzeige Zeigen Sie ein Bild an.  Drücken Sie die Taste <x>.  Das zuletzt aufgenommene oder zuletzt wiedergegebene Bild wird angezeigt. Wählen Sie ein Bild aus.  Um das zuletzt aufgenommene Bild anzuzeigen, drehen Sie das Schnellwahlrad <5> entgegen dem Uhrzeigersinn.
  • Seite 153: Anzeige Der Aufnahmeinformationen

    x Bildwiedergabe Beenden Sie die Bildwiedergabe.  Drücken Sie die Taste <x>, um die Bildwiedergabe zu beenden und die Kamera wieder in den Zustand der Aufnahmebereitschaft zu versetzen. Anzeige der Aufnahmeinformationen Während der Anzeige der Aufnahmeinformationen (S. 152) können Sie <9>...
  • Seite 154: B: Anzeige Der Aufnahmeinformationen

    B: Anzeige der Aufnahmeinformationen Beispiele für Informationen zu Standbildern  Anzeige grundlegender Informationen Bewertung Eye-Fi-Übertragung ist abgeschlossen Bilder schützen Übertragungsstatus der Eye-Fi-Karte Akkuprüfung Karte Ordnernummer – Wiedergabenummer/ Gesamtanzahl der Dateinummer gespeicherten Bilder Verschlusszeit Bildaufnahmequalität Tonwert Priorität Blende Belichtungskorrekturwert ISO-Empfindlichkeit...
  • Seite 155 B: Anzeige der Aufnahmeinformationen  Anzeige der Aufnahmeinformationen • Detaillierte Informationen Belichtungskorrekturwert Blende Histogramm (Helligkeit/RGB) Datums- und Uhrzeitangaben der Aufnahme Verschlusszeit ISO-Empfindlichkeit Aufnahmemodus/ Bildlaufleiste Mehrfachbelichtung Tonwert Priorität Weißabgleich Messmethode Dateigröße Auto Lighting Optimizer Blitzbelichtungskorrekturwert / (Automatische HDR-Modus / Belichtungsoptimierung) Multi-Shot-Rauschreduzierung Farbtemperatur bei Einstellung von <P>...
  • Seite 156 B: Anzeige der Aufnahmeinformationen • Objektiv-/Histogramminformationen Histogrammanzeige (Helligkeit) Objektivbezeichnung Histogrammanzeige (RGB) Brennweite des Objektivs • Informationen zum Weißabgleich • Informationen zum Bildstil • Informationen zu Farbraum/ • Informationen zur Objektiv- Rauschreduzierung Aberrationskorrektur • GPS-Informationen Breitengrad UTC (Koordinierte Weltzeit ) Längengrad Ausrichtung Höhenangabe...
  • Seite 157: Beispiel Für Anzeige Von Informationen

    B: Anzeige der Aufnahmeinformationen Beispiel für Anzeige von Informationen Wiedergabe Blende Verschlusszeit Aufnahmemodus ISO-Empfindlichkeit Movie-Dateigröße Movie-Aufnahmeformat Aufnahmedauer, Wiedergabedauer/Timecode Movie-Aufnahmegröße Bildrate Komprimierungsmethode • Modi < > und < >: Verschlusszeit, Blende und ISO-Empfindlichkeit werden nicht angezeigt. • Modus < >: Blende und ISO-Empfindlichkeit werden nicht angezeigt. •...
  • Seite 158: Schnellsuche Von Bildern (Indexanzeige)

    x Schnellsuche von Bildern H Anzeigen mehrerer Bilder auf einem Bildschirm (Indexanzeige) Mithilfe der Übersichtsanzeige können Sie schnell nach Bildern suchen, indem Sie 4, 9, 36 oder 100 Bilder gleichzeitig auf dem Bildschirm anzeigen. Drücken Sie die Taste <u>.  Während der Bildwiedergabe oder wenn die Kamera aufnahmebereit ist, drücken Sie auf die Taste <u>.
  • Seite 159: Vergrößern Von Bildern

    u Vergrößern von Bildern Sie können ein aufgenommenes Bild auf dem LCD-Monitor um ca. 1,5 x - 10 x vergrößern. Vergrößern Sie das Bild.  Das Bild kann wie folgt vergrößert werden: 1. Während der Bildwiedergabe (Einzelbildanzeige), 2. während der Rückschau nach Bildaufnahme und 3.
  • Seite 160: Wiedergeben Von Movies

    k Wiedergeben von Movies Zeigen Sie ein Bild an.  Drücken Sie die Taste <x>, um ein Bild anzuzeigen. Wählen Sie ein Movie.  Wählen Sie das wiederzugebende Movie mit dem Wahlrad <5>.  In der Einzelbildanzeige gibt das Symbol <s1> oben links an, dass es sich um ein Movie handelt.
  • Seite 161 k Wiedergeben von Movies Wiedergabeleiste für Movies Funktion Beschreibung der Wiedergabefunktionen Mit der Taste <0> können Sie die Wiedergabe anhalten 7 Wiedergabe und fortsetzen. Mit dem Wahlrad <5> können Sie das Tempo der 8 Zeitlupe Zeitlupe anpassen. Das Tempo der Zeitlupe wird oben rechts am Bildschirm angezeigt.
  • Seite 162: L Löschen Von Bildern

    L Löschen von Bildern Sie können nicht benötigte Bilder wählen und einzeln löschen oder sie zusammen als Stapel löschen. Geschützte Bilder werden nicht gelöscht. Ein gelöschtes Bild kann nicht wiederhergestellt werden. Prüfen Sie daher vor jedem Löschvorgang, ob Sie das Bild wirklich nicht mehr benötigen.
  • Seite 163: Anzeige Der Bedienungsanleitungen Auf Der Dvd-Rom / Übertragen Von Bildern Auf Einen Pc

    Anzeige der Bedienungsanleitungen auf der DVD-ROM /Übertragen von Bildern auf einen PC In diesem Kapitel wird erklärt, wie Kamera- und Software-Bedienungsanleitungen (auf der mitgelieferten DVD-ROM) auf Ihrem Computer angezeigt werden, und wie man Bilder von der Kamera auf den PC überträgt. Es bietet einen Überblick über die Software auf der EOS Solution Disk (CD-ROM), und es wird erklärt, wie man die Software auf dem PC installiert.
  • Seite 164: Anzeige Der Eos Camera Instruction Manuals Disk (Dvd-Rom)

    Anzeige der EOS Camera Instruction Manuals Disk (DVD-ROM) Die EOS Camera Instruction Manuals Disk DVD-ROM EOS Camera Instruction Manuals Disk XXX beinhaltet folgende PDF-Dateien: CEL-XXX XXX XXXXX XXXXX XXXXX XXXXX XXXXX  Bedienungsanleitung Enthält Erklärungen sämtlicher Funktionen und Vorgänge der Kamera, einschließlich einer Kurzanleitung.
  • Seite 165 Klicken Sie auf den Namen der Bedienungsanleitung, die angezeigt werden soll.  Wählen Sie Ihre Sprache und das Betriebssystem aus.  Der Index der Bedienungsanleitungen wird angezeigt. EOS 7D Mark II (G) DEUTSCH BEDIENUNGS- ANLEITUNG Bedienungsanleitung Adobe Reader (möglichst die neueste Version) muss installiert sein, damit Sie die Dateien der Bedienungsanleitung anzeigen können (PDF-Format).
  • Seite 166 Klicken Sie auf den Namen der Bedienungsanleitung, die angezeigt werden soll.  Wählen Sie Ihre Sprache und das Betriebssystem aus.  Der Index der Bedienungsanleitungen wird angezeigt. EOS 7D Mark II (G) DEUTSCH BEDIENUNGS- ANLEITUNG Bedienungsanleitung Adobe Reader (möglichst die neueste Version) muss installiert sein, damit Sie die Dateien der Bedienungsanleitung anzeigen können (PDF-Format).
  • Seite 167: Übertragen Von Bildern Auf Einen Pc

    Übertragung der Bilder.  Einzelheiten hierzu finden Sie in der Software-Bedienungsanleitung im PDF- Format auf der DVD-ROM (S. 164). Verwenden Sie das mitgelieferte Schnittstellenkabel oder ein anderes von Canon. Wenn Sie ein Schnittstellenkabel anschließen, sollten Sie den mitgelieferten Kabelschutz verwenden (S.27).
  • Seite 168: Übertragen Von Bildern Mithilfe Eines Kartenlesers

    Sie können einen Kartenleser verwenden, um Bilder auf Ihren Computer herunterzuladen. Installieren Sie die Software (S. 171) Führen Sie die Karte in den Kartenleser ein. Verwenden Sie die Canon Software zum Übertragen der Bilder.  Verwenden Sie Digital Photo Professional.
  • Seite 169: Software-Überblick

    Software-Überblick EOS Solution Disk EOS Solution Disk XXX Dieser Datenträger enthält verschiedene CEL-XXX XXX XXXXX XXXXX XXXXX XXXXX Softwareprogramme für EOS-Kameras. XXXXX Windows XXX XXX Mac OS X XXX XXX Beachten Sie, dass die Software, die im Lieferumfang früherer Kameras enthalten war, mit dieser Kamera aufgenommene Einzelbilder und Movie-Dateien nicht unterstützt.
  • Seite 170: Map Utility

    Aufnahmeinformationen können auf einer Karte auf einem Computerbildschirm angezeigt werden, indem Geotag-Informationen, die über die GPS-Funktion erfasst wurden, verwendet werden. Die ZoomBrowser EX/ImageBrowser Programme, die mit den vorherigen Kameras mitgeliefert wurden, unterstützen nicht die Einzelbilder-, MOV- oder MP4-Dateien der EOS 7D Mark II. Verwenden Sie ImageBrowser EX.
  • Seite 171: Installieren Der Software

    Installieren der Software Installieren der Software unter Windows Kompatible Betriebssysteme Windows 8.1 Windows 8 Windows 7 Stellen Sie sicher, dass die Kamera nicht an Ihren Computer angeschlossen ist  Schließen Sie die Kamera erst an den Computer an, nachdem Sie die Software installiert haben.
  • Seite 172: Installieren Der Software Auf Macintosh-Computern

    Legen Sie die EOS Solution Disk (CD) ein. Doppelklicken Sie auf das CD-ROM-Symbol auf Ihrem Desktop, und öffnen Sie es. Doppelklicken Sie danach auf [Canon EOS Digital Installer]. Wählen Sie Ihre Region, Ihr Land und Ihre Sprache aus.
  • Seite 173: Informationen Zur Mpeg-4-Lizenzierung

    Marken  Adobe ist eine Marke von Adobe Systems Incorporated.  Microsoft und Windows sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern.  Macintosh und Mac OS sind Marken oder eingetragene Marken von Apple Inc. in den USA und in anderen Ländern.
  • Seite 174 Bei Verwendung mit Canon Originalzubehör bietet dieses Produkt eine exzellente Leistung. Canon haftet nicht für Schäden an diesem Produkt und/oder für Unfälle, z. B. Feuer usw., die durch eine Fehlfunktion (z. B. Auslaufen und/oder Explosion eines Akkus) von Zubehör von anderen Herstellern als Canon entstehen.
  • Seite 175: Sicherheitshinweise

    Sicherheitshinweise Befolgen Sie diese Sicherheitshinweise, und verwenden Sie die Ausrüstung sachgemäß, um Verletzungen (auch tödliche) oder Materialschäden zu verhindern. Verhindern von schweren und tödlichen Verletzungen • Beachten Sie die folgenden Sicherheitshinweise, um Brände, die Entwicklung starker Hitze, das Auslaufen von Chemikalien und Explosionen zu verhindern: - Verwenden Sie nur Akkus, Stromquellen oder Zubehörteile, die in dieser Dokumentation angegeben sind.
  • Seite 176 • Bevor Sie die Kamera oder Zubehörteile bei Nichtverwendung an einem sicheren Ort aufbewahren, entnehmen Sie den Akku, und trennen Sie den Netzstecker. Dadurch werden Stromschläge, Wärmeerzeugung und Brände vermieden. • Verwenden Sie die Ausrüstung nicht in der Nähe von leicht entzündlichem Gas. Auf diese Weise wird Bränden und Explosionen vorgebeugt.
  • Seite 177 Risiko entstehen. Wenn die Kamera nicht richtig funktioniert oder eine Reparatur erforderlich ist, wenden Sie sich an Ihren Händler oder an den Canon Kundendienst in Ihrer Nähe. VORSICHT ES BESTEHT DIE GEFAHR EINER EXPLOSION, WENN EIN FALSCHER AKKU-/BATTERIETYP VERWENDET WIRD.
  • Seite 178 Sie zu einer effektiven Nutzung natürlicher Ressourcen bei. Um weitere Informationen über die Wiederverwertung dieses Produkts zu erhalten, wenden Sie sich an Ihre Stadtverwaltung, den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger, eine autorisierte Stelle für die Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten oder Ihr örtliches Entsorgungsunternehmen, oder besuchen Sie www.canon-europe.com/weee oder www.canon-europe.com/battery.
  • Seite 180: Gedruckt In Der Eu

    Europa, Afrika und Naher Osten CANON EUROPA N.V. PO Box 2262, 1180 EG Amstelveen, Niederlande Informationen zu Ihrer lokalen Canon Niederlassung fi nden Sie auf Ihrer Garantiekarte oder unter www.canon-europe.com/Support Das Produkt und dessen Garantie werden in europäischen Ländern durch Canon Europa N.V.

Inhaltsverzeichnis