Beko DRYPOINT RA 1080 Installation Und Betriebsanleitung

  • / 76 von 76
  • Inhaltverzeichnis
  • Fehlerbehebung
  • Lesezeichen
DE - deutsch
Installations- und Betriebsanleitung
Druckluft-Kältetrockner
®
DRYPOINT
RA 1080-8800
1

Kapitel

Fehlerbehebung

Inhaltszusammenfassung für Beko DRYPOINT RA 1080

Seite 1

DE - deutsch Installations- und Betriebsanleitung Druckluft-Kältetrockner ® DRYPOINT RA 1080-8800...

Seite 2

Sehr geehrter Kunde, ® vielen Dank, dass Sie sich für den Druckluft-Kältetrockner DRYPOINT RA1080-8800 entschieden haben. Bitte lesen ® Sie vor Montage und Inbetriebnahme des DRYPOINT RA 1080-8800 die Installations- und Betriebsanleitung aufmerksam und befolgen Sie unsere Hinweise. Nur bei genauer Beachtung der beschriebenen Vorschriften und ®...

Seite 3 : Inhaltsverzeichnis

Vorarbeiten     Erstinbetriebnahme     Außerbetriebnahme und Wiederinbetriebnahme     Technische Daten     10.1 Technische Daten DRYPOINT RA 1080-8800 50Hz     10.2 Technische Daten DRYPOINT RA 1080-8800 60Hz     Technische Beschreibung     11.1 Steuertafel  ...

Seite 4

Schaltpläne     13.3.1 Schaltplan – Verzeichnis der Komponenten     13.3.2 Schaltpläne DRYPOINT RA 1080-2200- Elektronische Steuereinheit DMC 24 Blatt 1/3     13.3.3 Schaltpläne DRYPOINT RA 1080-2200- Elektronische Steuereinheit DMC 24 Blatt 2/3     13.3.4 Schaltpläne DRYPOINT RA 1080-2200- Elektronische Steuereinheit DMC 24 Blatt 3/3  ...

Seite 5 : Typenschild, Sicherheitshinweise

 DRYPOINT RA2200 3/690/60, Frischwasser gekühlt Sicherheitshinweise Pos: 2 /Beko Technische Dokumentation/Globale Texte/Allgemeiner Hinweis BM @ 0\mod_1183615737313_6.doc @ 4004 Pos: 3 /Beko Technische Dokumentation/Sicherheit/Hinweis Anleitung BEKO @ 0\mod_1184147787557_6.doc @ 5758 Bitte prüfen Sie, ob diese Anleitung auch dem Gerätetyp entspricht.

Seite 6 : Sicherheits-Piktogramme Nach Din 4844

Nicht mit Wasser löschen Nicht mit geöffneter Verkleidung (Gehäuse) betreiben. Wartungsarbeiten oder Steuerungseingriffe dürfen nur von qualifiziertem Personal durchgeführt werden. Nicht rauchen Hinweis Pos: 4 /Beko Technische Dokumentation/Sicherheit/Gefahr Druckluft @ 0\mod_1184148143854_6.doc @ 577 ARIA Anschlussstelle Drucklufteintritt LUFT ARIA Anschlussstelle Druckluftaustritt LUFT Anschlussstelle Kondensatableiter Anschlussstelle Kühlwassereintritt (wassergekühlt)

Seite 7

Sicherheitshinweise Arbeiten, können durch den Betreiber der Anlage durchgeführt werden, wenn er die nötige Qualifikation besitzt HINWEIS: Text, der wichtige und zu berücksichtigende Angaben enthält, bezieht sich nicht auf Sicherheitsvorkehrungen. Das Gerät wurde sorgfältig mit besonderer Rücksichtnahme auf den Umweltschutz gestaltet: ...

Seite 8 : Signalworte Nach Ansi, Übersicht Der Sicherheitshinweise

Vergewissern Sie sich, dass die Spannungsversorgung abgeschaltet ist, das Gerät gesperrt und für Wartungsarbeiten gekennzeichnet ist, und dass die Stromzufuhr während der Arbeiten nicht wiederhergestellt werden kann. Pos: 7 /Beko Technische Dokumentation/Sicherheit/Maßnahmen Netzspannung BM 31/32/33 @ 0\mod_1216898430699_6.doc @ 11319 Vorsicht! Kältemittel! Druckluft-Kältetrockner enthält H-FKW-haltige Kältemittel als Kühlflüssigkeit.

Seite 9

Sicherheitshinweise Warnung! Austritt von Kältemittel! Beim Austritt von Kältemittel besteht die Gefahr schwerer Personen- und Umweltschäden. ® Der Druckluft-Kältetrockner DRYPOINT RA 1080-8800 enthält fluoriertes Treibhausgas / Kältemittel. Die Installations-, Reparatur- und Wartungsarbeiten am Kältesystem dürfen nur von zertifiziertem Fachpersonal (Sachkundiger) durchgeführt werden. Eine Zertifizierung gemäß der EG-Verordnung 303/2008 muss vorhanden sein.

Seite 10

Betreiber der Geräte müssen die örtliche und nationale Druckgerätevorschriften im Installationsland beachten. Pos: 8 /Beko Technische Dokumentation/Sicherheit/Sicherheitshinweise, weitere BM (nicht Ex) @ 0\mod_1183616103770_6.doc @ 4009os: 9 /Beko Technische Dokumentation/Sicherheit/Zusatz Sicherheitshinweise BM33 @ 0\mod_1231926887620_6.doc @ 12829s: 10 /Beko Technische Dokumentation/Sicherheit/Vorsicht Fehlfunktion @ 0\mod_1214378096290_6.doc @ 9359 Hinweis!

Seite 11 : Bestimmungsgemäße Verwendung, Ausschluss Vom Anwendungsbereich

Anweisungen in den folgenden Kapiteln an die Anlage anschließen. Pos: 15 /Beko Technische Dokumentation/Überschriften/1/Ausschluss vom Anwendungsbereich @ 0\mod_1236003439359_6.doc @ 13709 Ausschluss vom Anwendungsbereich Pos: 16 /Beko Technische Dokumentation/Bestimmungsgemäße Verwendung/BEKOMAT/Ausschluß Anwendung BM 31/32/33 @ 0\mod_1236003837511_6.doc @ 13736 Hinweis! Unsachgemäße Nutzung! Das Gerät soll dazu verwendet werden, Wasser, das sich in der Druckluft befindet, abzuscheiden.

Seite 12 : Betriebshinweise Für Unter Druck Stehende Anlagen Gemäß Druckgeräte-Richtlinie 97/23/eg

Betriebshinweise für unter Druck stehende Anlagen gemäß Druckgeräte-Richtlinie 97/23/EG Betriebshinweise für unter Druck stehende Anlagen gemäß Druckgeräte-Richtlinie 97/23/EG ® Der Druckluft-Kältetrockner DRYPOINT RA 1080-8800 enthält Druckgeräte im Sinne der Druckgeräte-Richtlinie 97/23/EG. Deshalb muss die gesamte Anlage entsprechend den örtlichen Vorschriften bei der Aufsichtsbehörde angemeldet und von ihr genehmigt werden.

Seite 13 : Transport, Lagerung

Transport Transport Überprüfen Sie die Verpackung auf sichtbaren Verlust oder Schäden. Wenn kein sichtbarer Schaden festgestellt werden kann, stellen Sie die Einheit in der Nähe des Installationsortes und packen Sie den Inhalt aus. Der Trockner muss dabei immer in aufrechter Position bleiben. Die Bauteile können beschädigt werden, wenn die Einheit auf die Seite gekippt oder auf den Kopf gestellt wird.

Seite 14 : Installation, Installationsort

Installation Installation Installationsort Hinweis! Umgebungsbedingungen! Wenn der Trockner nicht unter geeigneten Umgebungsbedingungen aufgestellt wird, so wird die Fähigkeit des Gerätes, Kältemittelgas zu kondensieren, beeinträchtigt. Dies kann eine höhere Belastung des Kältemittelverdichters, einen Verlust an Effizienz und Leistung des Trockners zur Folge haben. Das wiederum führt zu überhitzten Verflüssiger-Ventilatormotoren, Versagen elektrischer Komponenten und Trocknerausfall.

Seite 15 : Installationsplan

Installation Installationsplan - A - Luftverdichter Nachkühler Kondensatabscheider Vorfilter Bypassgruppe Trockner Drucklufttank - B - Endfilter BEKOMAT Kondensatableiter Die Installationsart Typ A wird empfohlen, wenn der Gesamtverbrauch der Durchsatzrate des Verdichters entspricht. Die Installationsart Typ B wird empfohlen, wenn der Luftverbrauch ständig variiert, mit Spitzenwerten, die die Durchsatzrate des Kompressors erheblich übersteigen.

Seite 16 : Korrekturfaktoren

Installation Korrekturfaktoren Korrekturfaktor bei Betriebsdruckänderung: Lufteingangsdruck bar(ü) Faktor (F1) 0.77 0.86 0.93 1.00 1.05 1.14 1.21 1.27 Korrekturfaktor bei Umgebungstemperaturänderung (Luftkühlung): Umgebungstemperatur ºC Faktor (F2) 1.00 0.95 0.93 0.85 0.73 0.58 Korrekturfaktor bei Lufteingangstemperaturänderung: Lufttemperatur ºC Faktor (F3) 1.26 1.20 1.00 0.81 0.68...

Seite 17 : Anschluss An Das Druckluftsystem, Anschluss An Das Kühlwassernetz

Installation Anschluss an das Druckluftsystem Gefahr! Druckluft! Alle Arbeiten dürfen nur von qualifizierten Fachkräften durchgeführt werden. Niemals an unter Druck stehenden Druckluftsystemen arbeiten. Der Betreiber bzw. Bediener muss dafür Sorge tragen, dass der Trockner nie mit einem Druck betrieben wird, der über dem auf dem Typenschild angegebenen maximalen Druckwert liegt. Überschreiten des maximalen Betriebsdrucks kann sowohl für den Betreiber als auch für das Gerät gefährlich werden.

Seite 18 : Minimale Kühlwasseranforderungen

Installation Minimale Kühlwasseranforderungen: 15 … 30°C (1) / SO >1.0 mg/l oder ppm Temperatur Druck 3…10 bar(g) (2) <2 mg/l oder ppm Förderdruck > 3 bar (2) (3) 50 mg/l oder ppm Gesamthärte 6.0…15 dH° 0.5 mg/l oder ppm 7.5…9.0 <0.05 mg/l oder ppm Leitfähigkeit 10…500 μS/cm...

Seite 19 : Elektrische Verbindungen

Installation Elektrische Verbindungen Gefahr! Netzspannung! Der Anschluss an das Stromnetz sollte nur von qualifiziertem Fachpersonal durchgeführt werden und muss den in Ihrer Region geltenden gesetzlichen Vorschriften entsprechen. Prüfen Sie vor Anschluss des Gerätes bitte das Typenschild, damit die angegebenen Werte nicht überschritten werden.

Seite 20 : Kondensatableiter, Inbetriebnahme, Vorarbeiten

Inbetriebnahme Gefahr! Netzspannung und fehlende Erdung! Wichtig: Vergewissern Sie sich, dass die Anlage geerdet ist. Keine Zwischenstecker am Netzstecker verwenden. Ein eventueller Austausch des Netzsteckers darf nur von einem qualifizierten Elektriker durchgeführt werden. Kondensatableiter Gefahr! Druckluft und unter Druck stehendes Kondensat! Das Kondensat wird bei Systemdruck abgelassen.

Seite 21 : Erstinbetriebnahme

Inbetriebnahme Erstinbetriebnahme Hinweis! Der Trockner darf nicht mehr als sechsmal in der Stunde in Betrieb genommen werden. Vor jeder erneuten Inbetriebnahme mindestens fünf Minuten warten. Der Nutzer ist verantwortlich für die Einhaltung dieser Vorschriften. Zu häufige Inbetriebnahmen können irreparable Schäden verursachen. Nachstehendes Verfahren sollte bei der ersten Inbetriebnahme, nach längeren Stillstandsperioden oder nach Wartungsarbeiten angewandt werden.

Seite 22 : Außerbetriebnahme Und Wiederinbetriebnahme

Inbetriebnahme Außerbetriebnahme und Wiederinbetriebnahme Bei einer kurzzeitigen Außerbetriebnahme (max. 2 - 3 Tage), empfiehlt es sich, den Trockner sowie die Steuertafel weiterhin an den Netzstromkreis angeschlossen zu lassen. Anderenfalls wäre es notwendig, bei erneuter Inbetriebnahme des Trockners 2 Stunden abzuwarten, bis das Öl im Verdichter die vorgeschriebene Betriebstemperatur erreicht hat.

Seite 23 : Technische Daten, Technische Daten Drypoint Ra 1080-8800 50Hz

Technische Daten 10 Technische Daten 10.1 Technische Daten DRYPOINT RA 1080-8800 50Hz DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 24 : Technische Daten Drypoint Ra 1080-8800 60Hz

Technische Daten 10.2 Technische Daten DRYPOINT RA 1080-8800 60Hz DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 25 : Technische Beschreibung, Steuertafel, Funktionsbeschreibung

Technische Beschreibung 11 Technische Beschreibung 11.1 Steuertafel Die unten erklärte Steuertafel ist die einzige Trockner-Bedienoberfläche. reset info Hauptschalter Elektronische Steuereinheit DMC 24 Luft- und Kühlgasflussdiagramm 11.2 Funktionsbeschreibung Funktionsweise – Die in diesem Handbuch beschriebenen Trocknermodelle arbeiten alle nach dem gleichen Prinzip. Die heiße feuchtigkeitsbeladene Luft wird in einen Luft-/Luft-Wärmetauscher geleitet.

Seite 26 : Fließschema (Luftgekühlt), Fließschema (Wassergekühlt)

Technische Beschreibung 11.3 Fließschema (luftgekühlt) P< P> 12.3 12.4 12.2 12.1 11.4 Fließschema (wassergekühlt) P> P< 12.3 12.4 12.2 12.1 12.1 T1 Temperatursonde – Taupunkt Alu-Wärmetauscher a - Luft-Luft-Wärmetauscher 12.2 T2 Temperatursonde – Luft EIN 12.3 T3 Temperatursonde – Kompressoransaugung b - Luft-Kältemittel-Wärmetauscher 12.4 T4 Temperatursonde –...

Seite 27 : Kältemittelverdichter, Verflüssiger (Luftgekühlt), Verflüssiger (Wassergekühlt), Kühlwasserregler, Filtertrockner, Kapillarrohr, Alu-Wärmetauscher, Heißgas-Bypassventil, Kältemittel-Druckschalter Lps - Hps

Technische Beschreibung 11.5 Kältemittelverdichter Die verwendeten Kältemittelverdichter werden von führenden Herstellern gebaut. Die hermetisch abgeschlossene Bauweise ist absolut gasdicht. Die eingebaute Schutzvorrichtung schützt den Verdichter vor Überhitzung und Überstrom. Der Schutz wird automatisch zurückgesetzt, sobald die Nennbedingungen wieder erreicht sind. 11.6 Verflüssiger (luftgekühlt) Der Verflüssiger ist die Komponente, in der das Gas, welches aus dem Verdichter kommt, abgekühlt, kondensiert und verflüssigt wird.

Seite 28 : Heizwiderstand Verdichtergehäuse (Drypoint Ra 1080-8800), Dmc 24 Elektronik (Steuereinheit Drucklufttrockner), Einschalten Des Trockners

Technische Beschreibung 11.14 Heizwiderstand Verdichtergehäuse (DRYPOINT RA 1080-8800) Bei längerem Stillstand kann sich das Öl mit dem Kältemittel vermischen. Beim Start des Verdichters können sich deshalb “hydraulische Stöße” ergeben. Um dies zu vermeiden, wurde im Verdichtergehäuse ein Heizwiderstand installiert, der bei eingeschaltetem Schaltpult und Stillstand des Verdichters eine entsprechende Öltemperatur beibehält.

Seite 29 : Ausschalten Des Trockners, Anzeige Der Betriebsparameter - Infomenü

Technische Beschreibung 11.15.2 Ausschalten des Trockners Drücken Sie aus irgendeinem Menü heraus für mindestens 2 Sekunden. Das Display zeigt 11.15.3 Anzeige der Betriebsparameter – Infomenü Das Infomenü zeigt die dynamischen Betriebsparameter des Trockners. Wenn der Trocker AN ist und Sie sich nicht in anderen Menüs befinden, drücken Sie info für mindestens 1 Sekunde um in das Infomenü...

Seite 30 : Anzeige Einer Servicewarnung

Technische Beschreibung 11.15.4 Anzeige einer Servicewarnung Eine Servicewarnung ungewöhnliches Ereignis erfordert Aufmerksamkeit Betreibers/Wartungstechnikers. Normalerweise wird der Trockner durch eine solche Warnung nicht gestoppt (es sei denn durch einen hohen Taupunktparameter, der eingestellt werden kann, um den Trockner zu stoppen). Wenn eine Servicewarnung aktiv ist, blinkt die LED.

Seite 31 : Alarmanzeige

Technische Beschreibung 11.15.5 Alarmanzeige Ein Alarm ist ein ungewöhnliches Ereignis, das, um Schaden von Maschine und Betreiber abzuwenden, immer zur Abschaltung des Trockners führt. Wenn der Alarm aktiv ist, blinkt die LED . Wenn sich der Alarm nicht automatisch zurückgesetzt hat, ist dieser gespeichert und die LED leuchtet (der Trockner bleibt auf jeden Fall AUS).

Seite 32 : Anzeige Des Alarmspeichers - Protokollmenü, Steuerung Des Trockners Mittels Fernsteuerung, Betrieb Des Potentialfreien Störungs-/alarm-Kontaktes

Technische Beschreibung 11.15.6 Anzeige des Alarmspeichers - Protokollmenü Das Protokollmenü umfasst eine Liste der letzten 10 Alarme (nur Alarme, keine Servicewarnungen). Sie erscheinen in chronologischer Reihenfolge (LIFO logic). Drücken Sie, wenn der Trockner AN oder AUS ist und sie nicht in einem anderen Menü sind, die -Taste für mindestens 1 Sekunde, um in das Protokollmenü...

Seite 33 : Einstellung Der Betriebsparameter - Setup Menü

Technische Beschreibung 11.15.10 Einstellung der Betriebsparameter – SETUP Menü Das Setup Menü kann für die Einstellung der Betriebsparameter verwendet werden. Der Zugang zum Setup Menü darf nur qualifiziertem Personal erlaubt sein. Der Hersteller ist nicht verantwortlich für Fehlfunktionen oder Ausfall Trockners durch Änderung...

Seite 34 : Elektronisch Niveaugeregelter Bekomat Kondensatableiter

Technische Beschreibung 11.16 Elektronisch niveaugeregelter BEKOMAT Kondensatableiter Der elektronisch niveaugeregelte BEKOMAT Kondensatableiter verfügt über ein spezielles Kondensatmanagement, welches dafür sorgt, dass Kondensat sicher und ohne unnötigen Druckluftverlust abgeleitet wird. Dieser Ableiter hat einen Kondensatsammelraum, in dem ein kapazitiver Sensor ständig den Flüssigkeitsstand kontrolliert. Sobald das Schaltniveau erreicht ist, gibt der kapazitive Sensor ein Signal an die elektronische Steuerung und ein Membran- Magnetventil öffnet sich, um das Kondensat abzuleiten.

Seite 35 : Wartung, Fehlermeldungen, Ersatzteile Und Abbau, Kontrollen Und Wartung

Wartung, Fehlermeldungen, Ersatzteile und Abbau 12 Wartung, Fehlermeldungen, Ersatzteile und Abbau 12.1 Kontrollen und Wartung Zertifiziertes Fachpersonal Installations- und Montagearbeiten dürfen ausschließlich von autorisiertem und qualifiziertem Fachpersonal durchgeführt werden. Das zertifizierte Fachpersonal hat sich vor Aufnahme jeglicher ® Arbeiten Druckluft-Kältetrockner DRYPOINT 1080-8800 durch...

Seite 36 : Fehlermeldungen

Wartung, Fehlermeldungen, Ersatzteile und Abbau TÄGLICH: • Prüfen Sie, ob der auf der Elektronik angezeigte Taupunkt korrekt ist. • Stellen Sie sicher, dass das Kondensatableitsystem richtig funktioniert. • Vergewissern Sie sich, dass der Verflüssiger sauber ist. ALLE 200 STUNDEN ODER MONATLICH •...

Seite 37

Wartung, Fehlermeldungen, Ersatzteile und Abbau Bevor Sie Wartungsarbeiten am Trockner ausführen, schalten Sie ihn ab und warten Sie mindestens 30 Minuten. Vorsicht! Heiße Oberflächen! Während des Betriebs können an einigen Komponenten Oberflächentemperaturen von über +60°C auftreten. Es besteht das Risiko von Verbrennungen. Alle in Frage kommenden Bauteile sind innerhalb des verschlossenen Gehäuses montiert.

Seite 38

Wartung, Fehlermeldungen, Ersatzteile und Abbau  Der Ventilator läuft ständig - stellen Sie die einwandfreie Funktion des Ventilator-  Taupunkt zu niedrig. Leistungsschütz (siehe KV1/KV2 auf dem Elektroplan) und/oder des Druckgebers sicher (siehe BHP auf dem Elektroplan) – (luftgekühlt).  Die Umgebungstemperatur ist zu niedrig –...

Seite 39

Wartung, Fehlermeldungen, Ersatzteile und Abbau  blinkender LED: Ein oder mehrere Alarme sind aktiv und die Anzeige zeigt  DMC24- leuchtet. sowie die aktiven Alarme an. Bei leuchtender LED: Ein oder mehrere Alarme warten darauf, zurückgesetzt zu werden und die Anzeige zeigt an sowie die Alarme, die zwar nicht länger aktiv aber auch noch nicht zurückgesetzt sind.

Seite 40

Wartung, Fehlermeldungen, Ersatzteile und Abbau   Kompressor- Prüfen Sie, wodurch die Störung hervorgerufen wurde: Austrittstemperatur 1. Übermäßige thermische Belastung – Nennbedingungen wiederherstellen. zu hoch. 2. Eintrittsluft ist zu heiß – Nennbedingungen wiederherstellen. 3. Umgebungstemperatur ist zu hoch oder die Raumbelüftung nicht ausreichend – stellen Sie eine ausreichende Belüftung sicher.

Seite 41 : Empfohlene Ersatzteile

Wartung, Fehlermeldungen, Ersatzteile und Abbau 12.3 Empfohlene Ersatzteile HINWEIS: Um die empfohlenen Ersatzteile oder auch andere Elemente zu bestellen, müssen die Daten, die sich auf dem Typenschild befinden, angegeben werden. DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 42

Wartung, Fehlermeldungen, Ersatzteile und Abbau DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 43 : Wartungsarbeiten Am Kältekreis, Demontage Des Trockners

Das Kältemittel darf nicht in die Umwelt entsorgt werden. Bei Lieferung ist der Trockner betriebsbereit und befüllt mit einem Kältemittel der Sorte R407C. Sollten Sie ein Kältemittelleck feststellen, setzen Sie sich bitte mit einem BEKO-Servicetechniker in Verbindung. Vor jeglichem Eingriff ist der Raum zu durchlüften.

Seite 44 : Anhänge, Trocknerabmessungen, Abmessungen Drypoint Ra 1080-2200

Anhänge 13 Anhänge 13.1 Trocknerabmessungen 13.1.1 Abmessungen DRYPOINT RA 1080-2200 DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 45 : Abmessungen Drypoint Ra 2400-4400

Anhänge 13.1.2 Abmessungen DRYPOINT RA 2400-4400 DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 46 : Abmessungen Drypoint Ra 5400-6600

Anhänge 13.1.3 Abmessungen DRYPOINT RA 5400-6600 DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 47 : Abmessungen Drypoint Ra 7200-8800

Anhänge 13.1.4 Abmessungen DRYPOINT RA 7200-8800 DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 48 : Explosionsdarstellung, Komponenten Der Explosionszeichnungen

Anhänge 13.2 Explosionsdarstellung 13.2.1 Komponenten der Explosionszeichnungen Alu-Wärmetauscher 36 Flüssigkeitssammler 1.1 Isoliermaterial 37 Kältemittel Druckgeber Kältemitteldruckschalter LPS 51 Frontplatte Kältemitteldruckschalter HPS 52 Rückwand Kompressor 53 Rechte Seitenwand Heißgas-Bypassventil 54 Linke Seitenwand Verflüssiger (luftgekühlt) 55 Abdeckung Verflüssiger Ventilator 56 Bodenplatte Filtertrockner 57 Oberplatte Kapillarröhrchen 58 Stützträger...

Seite 49 : Explosionszeichnung Trockner Drypoint Ra 1080-2200 / Ac

Anhänge 13.2.2 Explosionszeichnung Trockner DRYPOINT RA 1080-2200 / AC DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 50 : Explosionszeichnung Trockner Drypoint Ra 2400-4400 / Ac

Anhänge 13.2.3 Explosionszeichnung Trockner DRYPOINT RA 2400-4400 / AC DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 51 : Explosionszeichnung Trockner Drypoint Ra 5400-6600 / Ac

Anhänge 13.2.4 Explosionszeichnung Trockner DRYPOINT RA 5400-6600 / AC DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 52 : Explosionszeichnung Trockner Drypoint Ra 7200-8800 / Ac

Anhänge 13.2.5 Explosionszeichnung Trockner DRYPOINT RA 7200-8800 / AC DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 53 : Explosionszeichnung Drypoint Ra 1080-2200 / Wc

Anhänge 13.2.6 Explosionszeichnung DRYPOINT RA 1080-2200 / WC DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 54 : Explosionszeichnung Drypoint Ra 2400-4400 / Wc

Anhänge 13.2.7 Explosionszeichnung DRYPOINT RA 2400-4400 / WC DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 55 : Explosionszeichnung Drypoint Ra 5400-6600 / Wc

Anhänge 13.2.8 Explosionszeichnung DRYPOINT RA 5400-6600 / WC DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 56 : Explosionszeichnung Drypoint Ra 7200-8800 / Wc

Anhänge 13.2.9 Explosionszeichnung DRYPOINT RA 7200-8800 / WC DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 57 : Schaltpläne, Schaltplan - Verzeichnis Der Komponenten

Anhänge 13.3 Schaltpläne 13.3.1 Schaltplan – Verzeichnis der Komponenten Kompressor Verflüssiger Ventilator DMC24RU DMC24 Anzeigemodul - Lufttrocknersteuerung DMC24 Hauptmodul - Lufttrocknersteuerung DMC24MA T1 Temperatursonde – Taupunkt T2 Temperatursonde – Luft EIN T3 Temperatursonde – Kompressoransaugung T4 Temperatursonde – Verdichteraustritt Kältemittel Druckgeber Druckschalter –...

Seite 58 : Schaltpläne Drypoint Ra 1080-2200- Elektronische Steuereinheit Dmc 24 Blatt 1

Anhänge 13.3.2 Schaltpläne DRYPOINT RA 1080-2200- Elektronische Steuereinheit DMC 24 Blatt 1/3 DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 59 : Schaltpläne Drypoint Ra 1080-2200- Elektronische Steuereinheit Dmc 24 Blatt 2

Anhänge 13.3.3 Schaltpläne DRYPOINT RA 1080-2200- Elektronische Steuereinheit DMC 24 Blatt 2/3 DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 60 : Schaltpläne Drypoint Ra 1080-2200- Elektronische Steuereinheit Dmc 24 Blatt 3

Anhänge 13.3.4 Schaltpläne DRYPOINT RA 1080-2200- Elektronische Steuereinheit DMC 24 Blatt 3/3 DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 61 : Schaltpläne Drypoint Ra 2400-4400- Elektronische Steuereinheit Dmc 24 Blatt 1

Anhänge 13.3.5 Schaltpläne DRYPOINT RA 2400-4400- Elektronische Steuereinheit DMC 24 Blatt 1/4 DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 62 : Schaltpläne Drypoint Ra 2400-4400- Elektronische Steuereinheit Dmc 24 Blatt 2

Anhänge 13.3.6 Schaltpläne DRYPOINT RA 2400-4400- Elektronische Steuereinheit DMC 24 Blatt 2/4 DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 63 : Schaltpläne Drypoint Ra 2400-4400- Elektronische Steuereinheit Dmc 24 Blatt 3

Anhänge 13.3.7 Schaltpläne DRYPOINT RA 2400-4400- Elektronische Steuereinheit DMC 24 Blatt 3/4 DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 64 : Schaltpläne Drypoint Ra 2400-4400- Elektronische Steuereinheit Dmc 24 Blatt 4

Anhänge 13.3.8 Schaltpläne DRYPOINT RA 2400-4400- Elektronische Steuereinheit DMC 24 Blatt 4/4 DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 65 : Schaltpläne Drypoint Ra 5400-8800- Elektronische Steuereinheit Dmc 24 Blatt 1

Anhänge 13.3.9 Schaltpläne DRYPOINT RA 5400-8800- Elektronische Steuereinheit DMC 24 Blatt 1/6 DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 66 : Schaltpläne Drypoint Ra 5400-8800- Elektronische Steuereinheit Dmc 24 Blatt 2

Anhänge 13.3.10 Schaltpläne DRYPOINT RA 5400-8800- Elektronische Steuereinheit DMC 24 Blatt 2/6 DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 67 : Schaltpläne Drypoint Ra 5400-8800- Elektronische Steuereinheit Dmc 24 Blatt 3

Anhänge 13.3.11 Schaltpläne DRYPOINT RA 5400-8800- Elektronische Steuereinheit DMC 24 Blatt 3/6 DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 68 : Schaltpläne Drypoint Ra 5400-8800- Elektronische Steuereinheit Dmc 24 Blatt 4

Anhänge 13.3.12 Schaltpläne DRYPOINT RA 5400-8800- Elektronische Steuereinheit DMC 24 Blatt 4/6 DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 69 : Schaltpläne Drypoint Ra 5400-8800- Elektronische Steuereinheit Dmc 24 Blatt 5

Anhänge 13.3.13 Schaltpläne DRYPOINT RA 5400-8800- Elektronische Steuereinheit DMC 24 Blatt 5/6 DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 70 : Schaltpläne Drypoint Ra 5400-8800- Elektronische Steuereinheit Dmc 24 Blatt 6

Anhänge 13.3.14 Schaltpläne DRYPOINT RA 5400-8800- Elektronische Steuereinheit DMC 24 Blatt 6/6 DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 71 : Eg-Konformitätserklärung

EG-Konformitätserklärung 14 EG-Konformitätserklärung DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 72 : Stichwortverzeichnis

Installation ............14 A  Installationsort ............ 14 Abbau ..............35 Installationsplan ..........15 Abmessungen DRYPOINT RA 1080-2200 ..44 K  Abmessungen DRYPOINT RA 2400-4400 ..45 Abmessungen DRYPOINT RA 5400-6600 ..46 Kältemittel-Druckschalter ........27 Abmessungen DRYPOINT RA 7200-8800 ..47 Kältemittelverdichter ..........

Seite 73

DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 74

DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 75

DRYPOINT® RA 1080-8800...

Seite 76

Tel. +81 44 328 76 01 info@beko-technologies.co.jp Benelux Polska / Poland Scandinavia BEKO TECHNOLOGIES B.V. BEKO TECHNOLOGIES Sp. z o.o. BEKO TECHNOLOGIES AB Veenen 12 ul. Chłapowskiego 47 Industrivägen 39 NL - 4703 RB Roosendaal PL-02-787 Warszawa S-43361 Sävedalen Tel.