Hitachi SJ300-004LFU Schnellübersicht

Modellreihe sj300
Vorschau ausblenden

Werbung

QUICK REFERENCE GUIDE
QUICK REFERENCE GUIDE
SCHNELLÜBERSICHT
SCHNELLÜBERSICHT
Hitachi Frequenzumrichter
Modellreihe SJ300
Hitachi Europe GmbH

Werbung

loading

  Inhaltszusammenfassung für Hitachi SJ300-004LFU

  • Seite 1 QUICK REFERENCE GUIDE QUICK REFERENCE GUIDE SCHNELLÜBERSICHT SCHNELLÜBERSICHT Hitachi Frequenzumrichter Modellreihe SJ300 Hitachi Europe GmbH...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    I N H A L T S Ü B E R S I C H T Beschreibung der SJ300-Bedieneinheit Ansicht der Bedienelemente ........................Beispiel für die Funktion der Bedieneinheit ....................Störmeldungen........................... 3 Einstellbare Parameter beim SJ300 Anzeige- und Basisfunktionen........................Erweiterte Funktionen der Gruppe A......................Erweiterte Funktionen der Gruppe b ......................
  • Seite 3: Beschreibung Der Sj300-Bedieneinheit Ansicht Der Bedienelemente

    Die Frequenzumrichter der Serie SJ300 lassen sich auf einfache Weise mit der Bedieneinheit OPE-S bedienen und konfigurieren. Diese Bedieneinheit läßt sich bei Bedarf vom Umrichter abkoppeln. Auf Wunsch sind weitere optionale Bedieneinheiten erhältlich: die multilinguale Ausführung SRW-0EX mit Kopierfunktion sowie eine Ausführung mit integriertem Potentiometer (OPE-SR). EIN-Lampe Leuchtet, wenn der Monitor Diese LED-Anzeige zeigt Frequenz,...
  • Seite 4: Anzeige- Und Basisfunktionen

    Anzeige - und Basisfunktionen ( Erläuterung der Spalten RTS und RTDE siehe Seite 11 ) Standard-Einstellg. Anzeige Funktion Angezeigte Werte / Einstellbare Parameter Sollwert -FE (CE) -FU (UL) d001 Anzeige der Ausgangsfrequenz 0.00-99.99 / 100.0-400Hz d002 Anzeige des Ausgangsstroms 0.00-99.99 / 100.0-999.9A d003 Anzeige der Drehrichtung F (Rechtslauf) o (Stop) r (Linkslauf) 0.00-99.99 / 100.0-999.9 / 1000.-9999.
  • Seite 5 (Fortsetzung von voriger Seite) ( Erläuterung der Spalten RTS und RTDE siehe Seite 11 ) Standard-Einstellg. Anzeige Funktion Einstellbare Parameter Sollwert -FE (CE) -FU (UL) A041 Boost-Charakteristik 00: Manueller Boost 01: Automatischer Boost A241 Boost-Charakteristik (2. Parametersatz) A042 Prozentualer manueller Boost A242 Prozent.
  • Seite 6: Erweiterte Funktionen Der Gruppe B

    Erweiterte Funktionen der Gruppe b (Fortsetzung nächste Seite) ( Erläuterung der Spalten RTS und RTDE siehe Seite 11 ) Standard-Einstellg. Anzeige Funktion Einstellbare Parameter Sollwert -FE (CE) -FU (UL) 00: Störmeldung 01: 0Hz-Start 02: Synchronisation auf b001 Wiederanlaufmodus momentane Motorgeschwindigkeit + Hochlauf 03: Synchronisation + Runterlauf + Anzeige Störmeldung b002 Zulässige Netzunterbrechungsdauer 0.0-1.0s...
  • Seite 7: Erweiterte Funktionen Der Gruppe C

    (Fortsetzung von voriger Seite) ( Erläuterung der Spalten RTS und RTDE siehe Seite 11 ) Standard-Einstellg. Anzeige Funktion Einstellbare Parameter Sollwert -FE (CE) -FU (UL) b100 Frequenz (1) 0.0-400.0Hz b101 Spannung (1) 0.0-800.0V b102 Frequenz (2) 0.0-400.0Hz b103 Spannung (2) 0.0-800.0V b104 Frequenz (3) 0.0-400.0Hz...
  • Seite 8: Erweiterte Funktionen Der Gruppe H

    00: Autotuning deaktiviert 01: Stat. Autotuning (off-line) H001 Autotuning-Modus 02: Autotuning mit Motorbetrieb (on-line Autotuning) H002 Zu verwendende Motordaten 00: Hitachi-Standardmotordaten 01: Autotuningdaten 02: wie 01 (jedoch mit gleichzeitigem on-line Autotuning) H202 Zu verw. Motordaten (2. Parametersatz) H003 Motorleistung Werks- Werks- 0.20-75.0kW...
  • Seite 9: Erweiterte Funktionen Der Gruppen P Und U

    (Fortsetzung von voriger Seite) ( Erläuterung der Spalten RTS und RTDE siehe Seite 11 ) Standard-Einstellg. Anzeige Funktion Einstellbare Parameter Sollwert -FE (CE) -FU (UL) H023 Motor-Konstante Io 0.00-9.99 / 10.00-65.53 H223 Motor-Konstante Io (2. Parametersatz) H024 Motor-Konstante J 1.0-999.9 / 1000.-9999. H224 Motor-Konstante J (2.
  • Seite 10: Ce-Emv-Installation Und Richtlinien

    CE-EMV-Installation WARNUNG Elektrische und elektronische Geräte wie Frequenzumrichter sollten ausschließlich von qualifiziertem Personal installiert, eingestellt und gewartet werden. Diese Personen sind in der Regel mit Aufbau und Funktion der Geräte sowie mit möglichen Gefahrenquellen vertraut. Eine Nichtbeachtung dieser Vorsichtsmaßnahme kann zur Gefährdung und Verletzung von Personen führen. Beim Betrieb von Freqenzumrichtern der SJ300-Modellreihe in Ländern der Europäischen Union (EU) ist die EMV-Richtlinie 89/336/EEC zu beachten.
  • Seite 11: Daten, Maße Und Gewichte Der Emv-Filter

    Erdanschluß (der Querschnitt jedes einzelnen Schutzleiteranschlusses muß für die benötigte Nennbelastung ausgelegt sein.) Technische Daten, Maße und Gewichte Foot-Print- und Book-Type Filter SJ300 Nennstrom Bezogen auf 40°C Umgebungstemp. Überlast 1,5 x I für 10min POWER HITACHI Betriebsfrequenz 50 / 60 Hz 55. 0 STOP Gehäusematerial Stahlblech, oberflächenveredelt RESET FUNC.
  • Seite 12: Außenabmessungen Der Frequenzumrichter

    Außenabmessungen der Frequenzumrichter [ Alle Maßangaben in mm (Zoll) ]...
  • Seite 13: Technische Daten

    Technische Daten (200V-Modellreihe) UL-Version: SJ300-xxx LFU (CE-Version nicht verfügbar) Schutzklasse (Anm.1) IP20 (NEMA 1) Zulässige Motor-Wirkleistung in kW (Anm.2) 0,75 18,5 200V 15,9 22,1 26,3 32,9 41,9 50,2 76,2 Motor-Scheinleistung in kVA 240V 13,3 19,1 26,6 31,5 39,4 50,2 60,2 75,6 91,4 Primärseite: Nennspannung Dreiphasig (dreiadrig) 200V ~ 240VAC +/-10%;...
  • Seite 14: Sj300, 400V-Modellreihe

    Technische Daten (400V-Modellreihe) UL-Version: SJ300-xxx HFU CE-Version: SJ300-xxx HFE Schutzklasse (Anm.1) IP20 (NEMA 1) Zulässige Motor-Wirkleistung in kW (Anm.2) 0,75 18,5 400V 15,9 22,1 26,3 33,2 40,1 51,9 62,3 76,2 Motor-Scheinleistung in kVA 480V 13,3 19,1 26,6 31,5 39,9 48,2 62,3 74,8 91,4...
  • Seite 15: Leistungsklemmen

    Klemmensymbol Funktion der Leistungsklemme(n) Modell Schraubengröße Klemmendurchmesser 004LFU, 007-037LFU/HFE/HFU R (L1), S (L2), T (L3) Anschluß der Netzeingangsspannung U (T1), V (T2), W (T3) Anschluß des Motors 055LFU/HFE/HFU 075LFU/HFE/HFU 17,5 PD (+1), P (+) Zwischenkreisdrossel 110LFU/HFE/HFU 17,5 P (+), RB (RB) Externer Bremswiderstand 150-185LFU, 150-370HFE/HFU P (+), N (-)
  • Seite 16: Umrichterverdrahtung

    (Anschluß an die Klemmen + (P) und RB des Umrichters) Mit Verwendung der Umrichter- internen Spannungsversorgung Frequenzan- zeige (PWM) 24VDC Kaltleiter °C 24VDC Potis für Sollwertein- Hitachi-SPS-Trei- Umrichter aus gänge: 500–1kOhm bermodul YTR48 der Serie SJ300 –0..+10V 0–10VDC –10..+10V 4–20 mA 10VDC Optionsplatine 1 0–10V...
  • Seite 17: Leiterdurchmesser Und Optionale Bauteile

    Leiterdurchmesser und optionale Bauteile Querschnitt der Verkabelung Eingangs- Ausgangsleistung Umrichtermodell Sicherung Netz-Zuleitungen spannung (kW) SJ300- (Nennstrom in A) Signalkabel 004LFU 0,75 007LFU 0,75 015LFU 022LFU 037LFU 055LFU 075LFU 200 V 110LFU 150LFU 18,5 185LFU 220LFU 300LFU 370LFU 450LFU 1 (75°C) 550LFU 1 / 0 (75°C) 0,75...
  • Seite 18: Bedieneinheiten Und Optionsplatinen

    Atomtechnik, der Energieversorgung, in der Beförderungstechnik, in medizinischen Einrichtungen oder für Unterwasser- Anwendungen eingesetzt werden, so setzten Sie sich bitte zuerst mit Hitachi in Verbindung. Bei der Verwendung des Frequenzumrichters in Bereichen, in denen menschliches Leben gefährdet sein könnte oder in denen andere schwerwiegende Schäden auftreten könnten, müssen unbedingt technische Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden,...
  • Seite 19: Standardmotoren, Spezialmotoren Und Motoren Der 400V-Klasse

    Motor bzw. die angeschlossene Maschine die erforderliche mechanische Belastbarkeit aufweist. Ziehen Sie den Frequenzen Motorhersteller zu Rate, falls ein Standardmotor mit Frequenzen von mehr als 60Hz betrieben werden soll. Hitachi bietet hierzu eine Reihe von Hochgeschwindigkeitsmotoren an.
  • Seite 20: Externe Bauteile, Spannungsversorgung, Leckströme, Lebensdauer

    Verwendung zusätzlicher externer Bauteile Anschluß von Die Netzspannungsleitungen sind an die Umrichter-Eingangsklemmen R(L1), S(L2) und T(L3) anzuschliessen, während die Netzspannung Motorleitungen mit den Umrichter-Ausgangsklemmen U(T1), V(T2) und W(T3) verbunden werden müssen (ein falscher Anschluß und Motor würde zu einer Fehlfunktion führen). Außerdem muß die Erdungsklemme des Umrichters korrekt geerdet werden.
  • Seite 23 Fax: +30-31-51 54 95 Fax: +43-22 36-31 52 5-60 Lokaler Ansprechpartner Hitachi Europe GmbH, Am Seestern 18, D-40547 Düsseldorf Tel.: +49 (0) 2 11 - 52 83 - 0 Fax: +49 (0) 2 11 - 52 83 - 649 e-Mail: info-dus.inv@hitachi-eu.com...