Herunterladen  Diese Seite drucken

Buderus Loganova EN50 Serie Installations- Und Wartungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Blockheizkraftwerk
Installations- und Wartungsanleitung für den Fachmann - Originalbetriebsanleitung
Loganova
EN50
Vor Installation und Wartung sorgfältig lesen.

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Buderus Loganova EN50 Serie

  Inhaltszusammenfassung für Buderus Loganova EN50 Serie

  • Seite 1 Blockheizkraftwerk Installations- und Wartungsanleitung für den Fachmann - Originalbetriebsanleitung Loganova EN50 Vor Installation und Wartung sorgfältig lesen.
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Symbolerklärung und Sicherheitshinweise ....4 BHKW anschließen ........23 Symbolerklärung .
  • Seite 3 Inhaltsverzeichnis Umweltschutz und Entsorgung ......40 10 Wartung und Instandhaltung ......41 10.1 Emissionsmessung .
  • Seite 4: Symbolerklärung Und Sicherheitshinweise

    Vorbemerkungen Vorbemerkungen Symbolerklärung und Sicherheitshinweise Symbolerklärung Bei Lieferung in Länder des Europäischen Wirtschafts- raums (EWR) ist diese Anleitung in die Sprache des Ver- Warnhinweise wenderlandes zu übersetzen und auf landesspezifische Varianten zu prüfen und bei Bedarf anzupassen. Bei Warnhinweise im Text werden mit einem Warndreieck Unstimmigkeiten im übersetzten Text ist die Original- gekennzeichnet.
  • Seite 5: Sicherheitshinweise

    Symbolerklärung und Sicherheitshinweise Sicherheitshinweise Gefahr durch Verbrennung an heißen Oberflächen Innerhalb des BHKW-Rahmens und an der Abgasleitung können Produktsicherheit Oberflächentemperaturen auftreten, die Verbrennungen verursachen. Das BHKW ist nach dem Stand der Technik und den anerkannten Die Gefahrenbereiche sind mit dem Sicherheitssymbol W26 (Warnung sicherheitstechnischen Regeln gebaut.
  • Seite 6 Symbolerklärung und Sicherheitshinweise Betrieb des BHKW ▶ Um die Sicherheit zu gewährleisten, muss der Betreiber die Zuständigkeiten bei der Bedienung des BHKW klar festlegen. ▶ Jede Arbeitsweise, die die Sicherheit des BHKW beeinträchtigt, ist nicht zulässig. ▶ Veränderungen am BHKW, die die Sicherheit beeinträchtigen, müssen umgehend dem Betreiber gemeldet werden.
  • Seite 7: Angaben Zum Produkt

    Angaben zum Produkt Normen, Vorschriften und Richtlinien Angaben zum Produkt Für die Installation und den Betrieb des BHKW: Die vorliegende Anleitung enthält wichtige Informationen zur sicheren ▶ Landesspezifische Normen und Richtlinien und sachgerechten Montage und zur Vorbereitung für die erste beachten.
  • Seite 8: Produktbeschreibung

    Angaben zum Produkt Produktbeschreibung Das BHKW wird werkseitig mit vollständig montiertem und verkabeltem Schaltschrank ausgeliefert. 10 11 12 6 720 818 032-01.1T Bild 1 BHKW – Seitenansicht rechts (ohne Isolierung) Lüftung Schaltschrank Typschild Pumpe für Heizwasser (Option) 3-Wege-Ventil Vorlauftemperaturregelung (Option) Ausdehnungsgefäß...
  • Seite 9 Angaben zum Produkt 6 720 818 032-26.1T Bild 2 BHKW – Seitenansicht links (ohne Isolierung) Luftfilter Einfüllstutzen Motoröl mit Messstab Thermische Armaturensicherung mit Gashahn Sicherheits-Gasregelstrecke mit Gasfilter, Gas-Magnetventil, Druckschalter und Druckregler Gas-Manometer (dahinter Sensor Gas-Warnanlage) Rauchmelder (hinter der Strebe) Katalysator Abgaswärmetauscher (AWT) Sicherheitstemperaturbegrenzer (STB) Heizwasser und Motor- kühlwasser...
  • Seite 10 Angaben zum Produkt Leistungsred. Netzbetrieb Motortemp. 6 720 818 031-01.1T Bild 4 Touchscreen - Hauptmenü Meldung Automatische Leistungsreduzierung Erläuterungen zum Touchscreen Statusanzeige Betriebszustand Der Touchscreen hat einen 5,7" TFT-Farbbildschirm. Die Front ist in Untermenü IP 65 ausgeführt. Tastensperre zum Reinigen des Touchscreens Bedienfeld Hinweise zum Umgang mit dem Touchscreen: Power-LED...
  • Seite 11: Abmessungen Und Technische Daten

    Angaben zum Produkt Abmessungen und technische Daten 445,5 1172 2700 ø400 6 720 819 379-01.2T Bild 5 Abmessungen und Anschlüsse EN50 (Maße in mm) Kondensat Ø 18 mm Abluft Abgas DN65 PN10 Heizwasser Rücklauf DN32 PN10 Heizwasser Vorlauf DN32 PN10 Erdgas DN 25 R 1 Lastpunkte Loganova EN50 –...
  • Seite 12: Allgemeine Daten

    Angaben zum Produkt 2.9.1 Allgemeine Daten 80/40 °C 80/40 °C Hydraulik 90/70 °C 93/80 °C (80/60° C) Hydraulik 90/70 °C 93/80 °C (80/60 °C) Standardleistung (DIN 6271/ISO Betriebsart 3047-1) Erdgas H Einschaltdauer Spezifischer kWh/ 2,74 2,74 2,74 Drehstrom- V/Hz 400/50 400/50 400/50 Volllastverbrauch...
  • Seite 13: Abmessungen Und Gewicht Des Moduls

    Angaben zum Produkt 2.9.7 Kühlwasser-Wärmetauscher 80/40 °C 80/40 °C Hydraulik 90/70 °C 93/80 °C (80/60 °C) Drehzahl 1/min 1500 1500 1500 Hydraulik 90/70 °C 93/80 °C (80/60 °C) Massenträgheits- 1,36 1,36 1,36 Wärmeleistung moment (5 %) Funkentstörgrad – durch durch durch Kühlwassertempe- °C...
  • Seite 14: 2.9.10 Kraftstoff Erdgas

    Angaben zum Produkt 2.9.10 Kraftstoff Erdgas 2.9.14 Abluftventilator 80/40 °C 80/40 °C Hydraulik 90/70 °C 93/80 °C (80/60 °C) Hydraulik 90/70 °C 93/80 °C (80/60 °C) 81 81 81 Heizwert (Hi) kWh/ 8,2...10,2 8,2...10,2 8,2...10,2 Gesamt-Schall- dB(A) leistungspegel 80 80 80 (A-bewertet) Methanzahl...
  • Seite 15: Schalldruckpegel (Freifeldmessung)

    Angaben zum Produkt 2.9.18 Schalldruckpegel (Freifeldmessung) 80/40 °C Hydraulik 90/70 °C 93/80 °C (80/60 °C) BHKW Maschinenge- dB(A) 67,0 67,0 67,0 räusch (mit Option in 1 m Schallschutzkabine) Abgasgeräusch mit dB(A) 69,6 69,6 69,6 Primär-Schall- in 1 m dämpfer Abgasgeräusch mit dB(A) 45,8 45,8...
  • Seite 16: Leistungsminderung In Abhängigkeit Von Ansaugtemperatur Und Aufstellhöhe

    Angaben zum Produkt 2.10 Leistungsminderung in Abhängigkeit von Ansaugtemperatur und Aufstellhöhe Die Motorleistung des BHKW ist abhängig von der Ansaugtemperatur Wenn keine Anpassung der maximalen BHKW-Leistung und der Aufstellhöhe über Meereshöhe (NN). an die Aufstellhöhe und die Ansaugtemperatur erfolgt, Bei der Inbetriebnahme muss die maximale BHKW-Leistung auf die Höhe können sich die Leistung und die Lebenserwartung des Aufstellorts eingestellt werden.
  • Seite 17: Bhkw Zum Aufstellraum Transportieren

    BHKW zum Aufstellraum transportieren BHKW zum Aufstellraum transportieren Gewichtsreduktion bei BHKW mit der Option Schallschutzkabine GEFAHR: Lebensgefahr durch herabstürzende Lasten! VORSICHT: Verletzungsgefahr durch schwere Lasten! ▶ Transport und das Kranen nur durch ausgebildete Fachleute durchführen lassen. ▶ Schalldämmelemente stets zu zweit heben und tragen.
  • Seite 18: Geteilte Einbringung Des Bhkw

    BHKW zum Aufstellraum transportieren Batterien demontieren BHKW anheben und transportieren VORSICHT: Verletzungsgefahr durch verdünnte Der Kran muss für das Gewicht des BHKW ausgelegt Schwefelsäure! sein. Das Transportgewicht des BHKW entnehmen Sie Batterien sind mit ätzender Flüssigkeit gefüllt. der Tabelle 8 auf Seite 13. Unsachgemäßer Umgang und Lagerung können zu Verätzungen führen.
  • Seite 19: Bhkw Mit Panzerrollen Transportieren

    BHKW zum Aufstellraum transportieren 6 720 818 032-29.1T Bild 9 Transportgurte anbringen, anheben und auf Kippsicherheit prüfen (Beispiel) 2 m Transportgurt Schutzwinkel (ab 140 kW) Gurtführung Holz-Unterlage 3.3.2 BHKW mit Panzerrollen transportieren HINWEIS: Anlagenschaden durch unsachgemäßen Transport! Falsches Unterlegen der Panzerrollen kann die Ölwanne beschädigen.
  • Seite 20: Transportsicherungen Entfernen

    BHKW zum Aufstellraum transportieren 3.3.3 Transportsicherungen entfernen HINWEIS: Anlagenschaden durch unsachgemäße 5 Nm Montage! Bei fehlender oder nicht fachgerechter Verbindung zwischen Grundrahmen und Gasmotor-Generator- Einheit kann sich die Einheit vom Grundrahmen lösen. ▶ Transportsicherungen einzeln lösen und Motor um- gehend wieder mit Rahmen verschrauben. ▶...
  • Seite 21: Bhkw Aufstellen

    BHKW aufstellen HINWEIS: Anlagenschaden durch unzureichende BHKW aufstellen Tragkraft der Aufstellfläche oder durch ungeeigneten Untergrund! Für die Montage und den Betrieb der Anlage: ▶ Ausreichend Tragkraft der Aufstellfläche ▶ Landesspezifische Normen und Richtlinien beachten. sicherstellen. ▶ Feuerungsverordnung des jeweiligen Bundeslands beachten.
  • Seite 22: Bhkw Ausrichten

    BHKW aufstellen BHKW ausrichten 4.3.2 Ausrichten mit Option Schwingungsdämpfer Die Schwingungsdämpfer dienen der Reduzierung des Körperschalls, 4.3.1 Ausrichten mit Grundausstattung der vom BHKW in den Boden eingetragen wird. Um das BHKW ordnungsgemäß zu betreiben, muss das BHKW waagerecht ausgerichtet werden. Zum Ausrichten die mitgelieferten HINWEIS: Anlagenschaden durch unsachgemäße Be- Unterlegmaterialien (Maschinenmatten und Riffelgummi) verwenden.
  • Seite 23: Bhkw Anschließen

    BHKW anschließen BHKW anschließen WARNUNG: Lebensgefahr durch nicht fachgerechte Installation! 3° Für den Anschluss des BHKW: ▶ Landesspezifische Normen und Richtlinien beach- ten. ▶ Bauseitige Strom-, Gas-, Abgas-, Lüftungs- und Heiz- wasseranschlüsse frei von mechanischen Spannun- gen und mit geeigneten Zubehörkomponenten entsprechend den Einbau- und Wartungsvorschrif- ten der Hersteller ausführen.
  • Seite 24: Kondensatanschluss Herstellen

    BHKW anschließen 5.1.1 Kondensatanschluss herstellen Heizkreisanschluss herstellen Das Kondensat ist stark sauer und weist bei Erdgas in der HINWEIS: Anlagenschaden durch verunreinigtes Startphase einen pH-Wert von 2...7 auf. Heizwasser! ▶ Kondensat nur nach Rücksprache mit der örtlichen Verunreinigtes Heizwasser kann den Wärmetauscher Abwasserbehörde in die Kanalisation einleiten.
  • Seite 25: Besondere Installaltionshinweise Zur Basishydraulik

    BHKW anschließen V [m³/h] 7,00 6,00 5,00 4,00 3,00 2,00 1,00 [°C] 6720818032-30.1T Bild 21 Betriebsgrenzen der Anlage Volumenstrom 6 720 818 032-15.1T Rücklauftemperatur Bild 20 Vorlauf- und Rücklauf montieren (Beispiel) Zulässiger Betriebsbereich bei 50 kW elektrischer Leistung Vorlauf (Heizwasseraustritt) Zulässiger Betriebsbereich bei 25 kW elektrischer Leistung Rücklauf (Heizwassereintritt) Absperrhahn (bauseits)
  • Seite 26: Elektrische Einbindung

    BHKW anschließen HINWEIS: Verlust der Zulassung und der GEFAHR: Lebensgefahr durch elektrischen Strom! Gewährleistung! Nicht fachgerecht ausgeführte Arbeiten an elektrischen Bei Umbauten der Gasarmatur erlischt die Zulassung Bauteilen können zu lebensgefährlichem Stromschlag und bei Schäden die Gewährleistung. führen. ▶ Keine Umbauten der Gasarmaturen am BHKW ▶...
  • Seite 27: Steuerinstallation Herstellen

    BHKW anschließen ▶ Alle Anschlüsse nach Schaltplan herstellen. Lüftungssystem installieren Für den Dauerbetrieb des BHKW ist eine störungsfreie Zu- und Abluft- versorgung des Aufstellraums sowie eine kontinuierliche Versorgung mit Verbrennungsluft erforderlich ( Tabelle 15, Seite 14). ▶ Bei der Dimensionierung der Lüftungsöffnungen des Aufstellraums die DVGW-TRGI 2008 oder landesspezifische Normen und Richtlini- en beachten.
  • Seite 28: Motorkühlkreislauf

    BHKW anschließen Ein passender Abluftventilator ist als Option erhältlich. Montage der Lüftung ▶ Wetterschutzgitter in Abluftkanal einbauen. ▶ Abluftventilator auf Abluftanschluss des BHKW aufsetzen. ▶ Strömungsrichtung des Abluftventilators beachten. ▶ Abluftventilator entsprechend der örtlichen Gegebenheiten ausrich- ten. ▶ Abluftventilator an BHKW befestigen (z. B. nieten oder schrauben). Damit keine Strömungsgeräusche (maximale Luft- geschwindigkeit 2,0...2,5 m/s) durch Querschnitts- verengungen entstehen, muss ein Wetterschutzgitter...
  • Seite 29: Motor-Schmieröl

    BHKW anschließen Motor-Schmieröl ▶ Nur zugelassene Motor-Schmieröle verwenden ( Kapitel 8.2, Seite 38). 5.7.1 Hinweise für den Umgang mit Motor-Schmierölen VORSICHT: Gesundheitsgefahren durch den Umgang mit Motor-Schmieröl! ▶ Schutzhandschuhe und Schutzbrille tragen. ▶ Herstellerangaben im Sicherheitsdatenblatt beachten. Bei Kontakt mit Motor-Schmieröl: ▶...
  • Seite 30: Bhkw Heizwasserseitig Befüllen, Dichtheit Prüfen Und Betriebsdruck Einstellen

    BHKW anschließen BHKW auf gasseitige Dichtheit prüfen Vor der ersten Inbetriebnahme müssen alle Gasleitungen, Anschlüsse und Armaturen auf äußere Dichtheit geprüft werden. GEFAHR: Explosionsgefahr durch Lecks! Wenn sich Lecks an den Gasleitungen, Gasanschlüssen und Gasarmaturen befinden, besteht Explosionsgefahr. ▶ Korrekte Lecksuche mit einem schaumbildenden Lecksuchmittel (Leckspray) oder einer Seifenlauge durchführen.
  • Seite 31: Batterien Und Schalldämmtüren Montieren

    Inbetriebnahme 5.11 Batterien und Schalldämmtüren montieren Inbetriebnahme Nur durchführen, wenn die Komponenten vorher zur Ge- Erste Inbetriebnahme vorbereiten wichtsreduktion demontiert wurden. ▶ Wenn die Schalldämmtüren sich nicht richtig WARNUNG: Lebensgefahr durch eine nicht montieren lassen, BHKW senkrecht ausrichten fachgerechte Inbetriebnahme! (...
  • Seite 32 Inbetriebnahme Faxen Sie die unterzeichnete Anmeldung zurück an: Bosch Thermotechnik GmbH oder Bosch KWK Systeme GmbH Abteilung TTDB/MKT4 Abteilung Service Fax: 06441/418-1633 Fax: 06406/9103-30 Anmeldung zur Inbetriebnahme eines BHKW Gemäß Ihren "Bedingungen für die Inbetriebnahme von Blockheizkraftwerken (BHKW)" melden wir folgendes BHKW an: Anlagenstandort: .....................................
  • Seite 33: Checkliste Für Vorbereitende Tätigkeiten Zur Ersten Inbetriebnahme

    Inbetriebnahme 6.1.2 Checkliste für vorbereitende Tätigkeiten zur ersten Inbetriebnahme Zusätzlich zu dieser Installationsanleitung sind die Schalt- und Montagepläne gemäß Auftrag erforderlich. Anschlusssystem Installation fachgerecht Kontrolle durchgeführt ausgeführt • Dimensionierung und Installation der Einspeisekabel für 100 % ED nach VDE 0298 bei einer maximalen Belastung <...
  • Seite 34 Inbetriebnahme Netzersatzbetrieb (Option nach Projektumfang) Installation fachgerecht Kontrolle durchgeführt ausgeführt • Steuer- und Meldekabel gemäß Schaltplan und Funktionsbeschreibung • Zuschaltmanagement/Freigabe der notstromberechtigten Verbraucher • Abschaltung bauseitiger Kompensationsregelung • Ansteuerung/Rückmeldung der Netzleistungs- oder Trafoleistungsschalter • Verriegelung Handebene der Netzleistung- oder Trafoleistungsschalter Sonderausstattung (Option nach Projektumfang) Installation fachgerecht Kontrolle durchgeführt...
  • Seite 35: Bhkw Starten

    Inbetriebnahme BHKW starten ▶ Bedienfeld Start drücken. – Der Gasmotor startet im Handbetrieb. VORSICHT: Personenschaden durch unsachgemäße – Die Magnetventile der Sicherheits-Gasregelstrecke öffnen sich. Inbetriebnahme! – Die Statusanzeige zeigt Leerlauf an. ▶ BHKW nur durch unterwiesenes Personal und autorisierte Fachmänner in Betrieb nehmen lassen. ▶...
  • Seite 36: Umschalten In Den Automatikbetrieb

    Außerbetriebnahme 6.2.3 Umschalten in den Automatikbetrieb Außerbetriebnahme Der Standardbetrieb der Anlage ist der Automatikbetrieb. Im Hand- betrieb sind alle externen Anforderungen und Leistungssollvorgaben BHKW stoppen unterdrückt. Für die Außerbetriebnahme muss das BHKW zuerst in den Handbetrieb ▶ Prüfen, ob eine Startanforderung ansteht. umgeschaltet werden.
  • Seite 37: Gasmotor Im Handbetrieb Stoppen

    Außerbetriebnahme 7.1.3 Gasmotor im Handbetrieb stoppen Behandlung der Batterien Voraussetzung: Das BHKW läuft im Handbetrieb. Wenn das BHKW für einen längeren Zeitraum stillgelegt wird, können sich die Batterien tief entladen. ▶ Bedienfeld Stop drücken. Der Gasmotor wird gestoppt. Die Statusanzeige zeigt Startbereit an. Tiefentladung führt zu irreversiblen Schäden der ▶...
  • Seite 38: Betriebsstoffe

    Betriebsstoffe Betriebsstoffe 1) Ein Betrieb mit geringerer Methanzahl ist gegebenenfalls nach Prüfung durch HINWEIS: Verlust der Gewährleistungsansprüche! den Hersteller möglich. Die Verwendung nicht zugelassener Betriebsstoffe kann 2) In der Sicherheits-Gasregelstrecke darf kein Kondensat auftreten. zum Verlust von Gewährleistungsansprüchen führen. 3) Bei höheren Siliziumkonzentrationen Rücksprache mit dem Hersteller halten. ▶...
  • Seite 39: Probenahme Motor-Schmieröl

    Betriebsstoffe Bei der Ölanalyse sind folgende Kennwerte zu analysieren und erfassen: Eigenschaften Grenzwert Einheit Norm/Vorschrift  +15 / -10 % des Frischölwerts Viskosität 40 °C DIN 51562-1 Viskosität 100 °C keine Änderung der Viskositätsklasse DIN 51562-1 3 Gesamt Basenzahl mg KOH/g DIN ISO 3771 Anstieg 2,5 Gesamt Säurenzahl...
  • Seite 40: Qualität Des Heizwassers

    Umweltschutz und Entsorgung Kühl- und Verbrennungsluft Produktname Hersteller ADDINOL Antifreeze Extra Addinol Lube Oil GmbH 8.4.1 Anforderungen an die Verbrennungs- und Ansaugluft Um Schäden an den Gasmotoren, BHKW-Bauteilen und eine Verkürzung Aral Antifreeze Extra Aral AG von Serviceintervallen zu vermeiden, muss die Verbrennungs- und Avia Antifreeze APN Avia Mineralöl AG Ansaugluft frei von den in der nachfolgenden Tabelle aufgeführten...
  • Seite 41: Wartung Und Instandhaltung

    Wartung und Instandhaltung 10.1 Emissionsmessung Wartung und Instandhaltung VORSICHT: Verbrennungsgefahr durch heiße Oberflächen! Vor dem Beginn der Wartungen: In der gesamten Abgasanlage können Temperaturen ▶ Außerbetriebnahme und Sicherheitshinweise auftreten, die Verbrennungen verursachen. beachten ( Kapitel 7, Seite 36 und Kapitel 1.2, Seite 5).
  • Seite 42: Störungen/Warnungen, Ursachen Und Behebung

    Störungen/Warnungen, Ursachen und Behebung Störungen/Warnungen, Ursachen und Behebung Die nachfolgend aufgeführten Störungen und Warnungen dienen auch als Basisinformation für den Benutzer. Die Behebung von Störungen und Warnungen darf nur ein autorisierter Fachmann durchführen. 11.1 Störungen Alarm-ID Displaytext Beschreibung/Ursache Behebung/Fehlersuche Max. Generatortemperatur Der Widerstand des Kaltleiters im ▶...
  • Seite 43 Störungen/Warnungen, Ursachen und Behebung Alarm-ID Displaytext Beschreibung/Ursache Behebung/Fehlersuche Min. Gasdruck Der Gas-Druckschalter an der ▶ Gaseingangsdruck am Manometer bei stehendem BHKW prüfen. Sicherheits-Gasregelstrecke hat ▶ Gaseingangsdruck am Manometer beim Start und im Volllastbetrieb ausgelöst. prüfen. ▶ Gaseingangsdruck am Manometer beim Start und im Betrieb anderer Gasverbraucher prüfen (z.
  • Seite 44 Störungen/Warnungen, Ursachen und Behebung Alarm-ID Displaytext Beschreibung/Ursache Behebung/Fehlersuche ext. Sicherheitskette Ein Gerät der externen Sicher- ▶ Geräte der externen Sicherheitskette prüfen. heitskette hat ausgelöst (z. B. ▶ Fehlerursache beheben und am Gerät quittieren. Wassermangelsicherung, Druck- oder Temperaturbegrenzer). Min. Motortemp. Die Motortemperatur ist im Betrieb ▶...
  • Seite 45 Störungen/Warnungen, Ursachen und Behebung Alarm-ID Displaytext Beschreibung/Ursache Behebung/Fehlersuche Abweichung Lambda Soll Die Überwachung der Lambda- ▶ Lambda Soll- und Istwert sowie die Stellung des Gemischstellers regelung meldet, dass der Soll- beobachten. und Istwert länger als 30 s vonein- ▶ Regelparameter der Lambdaregelung prüfen. ander abweichen.
  • Seite 46 Störungen/Warnungen, Ursachen und Behebung Alarm-ID Displaytext Beschreibung/Ursache Behebung/Fehlersuche GLS Zuschaltstörung Die Steuerung hat 3-mal versucht ▶ ACHTUNG: Auf keinen Fall den Taster I (ON) betätigen! den GLS einzuschalten, ohne dass Wenn der GLS auf 0 steht und nicht charged angezeigt wird: die Rückmeldung “GLS-EIN”...
  • Seite 47 Störungen/Warnungen, Ursachen und Behebung Alarm-ID Displaytext Beschreibung/Ursache Behebung/Fehlersuche EEProm EasyGen Beim Selbsttest des EasyGen ist ▶ Reset am EasyGen durchführen. eine Störung aufgetreten. ▶ Störungen mit Parametriersoftware auslesen. Generator Überdrehzahl 1 Der Motor hat die maximale ▶ Drehzahl/Drosselklappenstellung beim Start und im Leerlauf Drehzahl überschritten.
  • Seite 48 Störungen/Warnungen, Ursachen und Behebung Alarm-ID Displaytext Beschreibung/Ursache Behebung/Fehlersuche Generator Lastabweichung Die Abweichung des Soll-/Istwerts ▶ Drosselklappenstellung beobachten. Leistung hat den eingestellten ▶ Motorlauf auf Aussetzer kontrollieren. Grenzwert überschritten. ▶ Soll- und Istwert des Lambdasignals vergleichen. ▶ Lambdasonde prüfen. ▶ Zündfunke mit Zündpistole kontrollieren. ▶...
  • Seite 49 Störungen/Warnungen, Ursachen und Behebung Alarm-ID Displaytext Beschreibung/Ursache Behebung/Fehlersuche CAN-BUS BhkwEA Die CAN-BUS-Kommunikation zu ▶ Steckverbindungen, BUS-Anschlüsse und Kabel zwischen der einem anderen Teilnehmer der Steuerung und der E/A-Baugruppe prüfen (Stecker X6 Scout). E/A-Baugruppe ist unterbrochen. ▶ Wenn möglich: Reset an allen Steuerungen durchführen (Sicherung Steuerung meldet CAN-BUS- 40F5 für Reset).
  • Seite 50 Störungen/Warnungen, Ursachen und Behebung Alarm-ID Displaytext Beschreibung/Ursache Behebung/Fehlersuche Spannung Motorsteuerung Die Motorsteuerung meldet eine ▶ Steuerspannung LA messen. unzulässige Versorgungs- ▶ Sicherung prüfen. spannung. ▶ Stecker prüfen. Drosselklappe Die Motorsteuerung hat eine Stö- ▶ Sicherung 32F5 Versorgung Drosselklappe prüfen. rung an der Drosselklappe ▶...
  • Seite 51 Störungen/Warnungen, Ursachen und Behebung Alarm-ID Displaytext Beschreibung/Ursache Behebung/Fehlersuche Überdrehzahl Der Motor hat die maximale ▶ Drehzahl und Drosselklappenstellung beim Start und im Leerlauf Drehzahl überschritten. beobachten. ▶ Einstellung der “Startstellung Drosselklappe” prüfen. ▶ Drehzahl beim Auslösen der Netzüberwachung im Volllastbetrieb beobachten.
  • Seite 52: Warnungen

    Störungen/Warnungen, Ursachen und Behebung 11.2 Warnungen Alarm-ID Warnung Beschreibung/Ursache Behebung/Fehlersuche Abluftventilator Die Elektronik des Gebläses hat eine ▶ Versorgungsspannung des Gebläses an allen 3 Phasen prüfen. Störung erkannt. ▶ Ströme des Gebläses messen. ▶ Freigängigkeit des Gebläses prüfen. Motorklopfen Die Klopfregelung ist aktiv. ▶...
  • Seite 53 Störungen/Warnungen, Ursachen und Behebung Alarm-ID Warnung Beschreibung/Ursache Behebung/Fehlersuche NLS Abschaltstörung Nur bei Ersatzstromanlagen: Der NLS muss auf 0 stehen (nicht ausgelöst). ▶ Sicherung des NLS prüfen. Die Steuerung hat 3-mal versucht ▶ Stecker des Motorantriebs auf festen Sitz prüfen. den NLS abzuschalten, ohne dass die Rückmeldung “NLS-AUS”...
  • Seite 54 Störungen/Warnungen, Ursachen und Behebung Alarm-ID Warnung Beschreibung/Ursache Behebung/Fehlersuche Hardware Motorsteuerung Die Motorsteuerung hat einen ▶ Motorsteuerung tauschen. Warn. Hardwaredefekt diagnostiziert. Fehlerpin Drosselklappe Die Drosselklappe hat eine interne ▶ Spannungsversorgung der Drosselklappe prüfen. Störung erkannt. ▶ Stecker der Drosselklappe prüfen. ▶ Drosselklappenfehler mit Parametriesoftware auslesen. Öldrucksensor Das elektrische Signal liegt außer- ▶...
  • Seite 55: Anhang

    Anhang Anhang 12.1 Funktionsschema EN50 Funktionsschema 90/70 °C und 93/80 °C PZA+ 6 720 818 032-24.2T Bild 42 Funktionsschema EN50 - Heizwasserhydraulik 90/70 °C und 93/80 °C mit Anschlussmöglichkeiten Thermischer Absperreinrichtung (TAE) mit Kugelhahn [21] Heizungspumpe Gasfilter [22] Sicherheitsventil Magnetventil [23] Öltank Füllstutzen Dichtheitsprüfung [24] Entleerhahn Motoröl...
  • Seite 56 Anhang Funktionsschema 80/40 °C und 80/60 °C PZA+ 6 720 818 032-25.2T Bild 43 Funktionsschema EN50 - Heizwasserhydraulik 80/40 °C und 80/60 °C mit Anschlussmöglichkeiten Thermischer Absperreinrichtung (TAE) mit Kugelhahn [25] Öl-Vorratsbehälter Gasfilter [26] Nachfüllautomatik Öl mit Niveauanzeige Magnetventil [27] Abluftventilator (Option) Dichtheitsprüfung [28] 3-Wege-Ventil Magnetventil...
  • Seite 57 Notizen Loganova EN50 – 6 720 818 032 (2017/06)
  • Seite 58 Notizen Loganova EN50 – 6 720 818 032 (2017/06)
  • Seite 59 Notizen Loganova EN50 – 6 720 818 032 (2017/06)