Herunterladen Diese Seite drucken

Bauknecht GTE PLATINUM 27 A++ Gebrauchsanweisung

Vorschau ausblenden

Werbung

GEBRAUCHSANWEISUNG
DE
GERÄTESCHEMA (Abb. 1)
A. Griff.
B. Sicherheitsverschluss (falls vorgesehen).
C. Dichtung.
D. Trennelement (falls vorgesehen).
E. Verschluss des Tauwasserablaufs.
F. Bedienblende.
G. Lüftungsgitter des seitlichen Motors.
SCHEMA DER BEDIENBLENDE (Abb. 2)
1. Rote Kontrolllampe: blinkt, wenn eine Betriebsstörung
ansteht (siehe Abschnitt „STÖRUNG - WAS TUN").
2. Blaue Kontrolllampe: Die „Sensor"-Funktion wird
automatisch aktiviert und muss nicht von dem
Benutzer ausgewählt werden, daher bleibt die
blaue (2) „Sensor" LED immer an. Für weitere
technische Informationen siehe Abschnitt „Funktion
Sensor".
3. Grüne Kontrolllampen: zeigen an, dass das Gerät in
Betrieb und die Temperatur eingestellt ist.
4. Taste Temperaturregelung: dient zur Aktualisierung der
eingestellten Temperatur und zum Ein-/Ausschalten der
Schnellgefrierfunktion.
VOR DEM GEBRAUCH DES GERÄTS
Das von Ihnen erworbene Gerät ist für den Hausgebrauch
bestimmt, kann jedoch auch verwendet werden:
- in den Küchenbereichen von Arbeitsplätzen, Geschäften
und/oder Büros
- auf Bauernhöfen
- in Hotels, Motels, Appartmenthäusern, Bed & Breakfast zur
Benutzung des einzelnen Gastes.
Das Gerät darf nur zur Konservierung tiefgefrorener
Nahrungsmittel, zum Einfrieren frischer Lebensmittel und zur
Eisherstellung verwendet werden.
Die Erdung des Gerätes ist gesetzlich zwingend
vorgeschrieben. Der Hersteller haftet nicht für Personen-,
Tier- oder Sachschäden, die infolge Nichtbeachten o.g.
Vorschriften verursacht werden sollten
1. Überprüfen Sie das Gerät nach dem Auspacken auf
Beschädigungen und kontrollieren Sie, ob der Deckel
einwandfrei schließt und die Dichtung nicht verformt ist
Eventuelle Transportschäden müssen dem Händler binnen
24 Stunden nach Anlieferung gemeldet werden
2. Warten Sie vor dem Anschluss des Gerätes mindestens
zwei Stunden, damit der Kühlkreislauf seine volle
Funktionstüchtigkeit erreichen kann.
3. Die Installation und der elektrische Anschluss müssen von
einer Fachkraft laut Herstelleranweisungen und gemäß den
gültigen örtlichen Sicherheitsbestimmungen ausgeführt
werden.
4. Vor der Inbetriebnahme den Innenraum des Geräts reinigen.
• Vor dem Anschluss an das Stromnetz sicherstellen, dass
die Netzspannung mit den Angaben des Typenschilds an
der Geräterückseite übereinstimmt.
• Die elektrischen Anschlüsse müssen den örtlichen
Vorschriften entsprechen.
INSTALLATION
• Packen Sie das Gerät aus.
• Entfernen Sie die 4 Distanzstücke zwischen Tür und
Gerät. (Abb. 3)
• Vergewissern Sie sich, dass der Verschluss des
Tauwasserablaufs (falls vorgesehen) korrekt eingesetzt ist (E).
• Lassen Sie einen Mindestabstand von 7 cm von der
Rückwand und einen Freiraum von 7 cm auf jeder Seite, um
optimale Leistungen zu erzielen und Beschädigungen beim
Öffnen der Gerätetür zu vermeiden. (Abb. 4)
• Das Zubehör (soweit mitgeliefert) einbauen.
INBETRIEBNAHME DER GEFRIERTRUHE
• Das Gerät anschließen.
• Die grüne Kontrolllampe („NORMAL") leuchtet auf.
• Die blaue Kontrollampe („Sensor") leuchtet auf.
• Die rote Kontrolllampe (1) blinkt, da die Innentemperatur
der Gefriertruhe noch nicht kalt genug zum Einlagern der
Lebensmittel ist. In der Regel erlischt diese Lampe innerhalb
von sechs Stunden nach der Inbetriebnahme.
• Lagern Sie das Gefriergut nur dann ein, wenn die rote
Kontrolllampe nicht mehr leuchtet.
Anmerkung: Aufgrund der festschließenden Dichtung lässt
sich der Deckel der Gefriertruhe unmittelbar nach dem
Verschließen nicht wieder öffnen. Sie müssen einige Minuten
warten, bevor Sie den Deckel der Gefriertruhe wieder öffnen
können.
TEMPERATUREINSTELLUNG
Die gewünschte Temperatur über die Taste (4) wählen.
Gehen Sie zur Temperatureinstellung wie folgt vor:
• Mehrmals die Taste (4) drücken. Durch jeden Tastendruck
schaltet die Temperatureinstellung zyklisch von „ECO.",
„NORMAL" und „MAX".
• „MAX" wählen, wenn man eine kältere Temperatur einstellen
möchte.
• Falls das Gerät nur teilweise mit Lebensmitteln gefüllt
wird, empfehlen wir die Option „ECO." zu wählen, um den
Energieverbrauch zu optimieren.
Die grünen Leuchten (3) geben die gewählte Einstellung
folgendermaßen an:
Anmerkung: Bei Stromausfall bleiben die Einstellungen
unverändert bzw. gespeichert. Die erforderliche Zeit, um
die eingestellte Temperatur im Inneren der Gefriertruhe zu
erreichen, kann je nach den klimatischen Bedingungen und der
gewählten Einstellung unterschiedlich sein.
ECO.: am wenigsten kalte
Temperatur
(linke Leuchte leuchtet).
NORMAL: mittelkalte Temperatur
(rechte Leuchte leuchtet).
MAX: sehr kalte Temperatur
(beide Leuchten leuchten).
SHOPPING: Schnellgefrieren
(beide Leuchten blinken). Siehe
Abschnitt „Frische Lebensmittel
einfrieren".

Werbung

loading

  Inhaltszusammenfassung für Bauknecht GTE PLATINUM 27 A++

  • Seite 1 GEBRAUCHSANWEISUNG INSTALLATION GERÄTESCHEMA (Abb. 1) A. Griff. • Packen Sie das Gerät aus. B. Sicherheitsverschluss (falls vorgesehen). • Entfernen Sie die 4 Distanzstücke zwischen Tür und Gerät. (Abb. 3) C. Dichtung. D. Trennelement (falls vorgesehen). • Vergewissern Sie sich, dass der Verschluss des E.
  • Seite 2: Einfrieren Der Lebensmittel

    von Hand deaktiviert werden. FUNKTION „SENSOR“ Sollte sie nicht deaktiviert werden, wird sie durch das Gerät Die Sensor-Funktion ist immer aktiviert, um die Geräte-Innentemperatur zu regeln und optimale automatisch 50 Stunden nach der Aktivierung ausgeschaltet. LEBENSMITTELAUFBEWAHRUNG Voraussetzungen zu bieten. Sie greift in den folgenden Fällen ein: Konsultieren Sie die Tabelle am Gerät.
  • Seite 3: Abtauen Des Geräts

    • Stellen Sie das Gerät in einem trockenen und gut belüfteten sie in Zeitungspapier ein und bewahren Sie sie an einem Raum auf. kühlen Ort oder in einer Kühltasche auf. • Das Gerät ist für den Einsatz in Räumen mit den durch die •...
  • Seite 4: Informationen Zum Umweltschutz

    • Wurde die Verpackung vom Sockel der Gefriertruhe Gerät funktionsuntüchtig ist und keine Gefahrenquelle für entfernt? spielende Kinder darstellen kann. Bei der Entsorgung die örtlichen Bestimmungen zur Anmerkung: Dass das zirkulierende Kühlmittel auch nach Abfallbeseitigung beachten und das Gerät bei den Kompressorstillstand ein leichtes Geräusch verursacht, ist zugelassenen Entsorgungsbetrieben abliefern;...
  • Seite 5 CLASE/KLASSE °C °F CLASSE/CLASS 10 - 32 50 - 90 16 - 32 61 - 90 16 - 38 61 - 100 16 - 43 61 - 110 400010848147...