T-Mobile SINUS CA 34 TRIO Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
SINUS CA 34 TRIO
BEDIENUNGS NLEITUNG
ERLEBEN, WAS VERBINDET.

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Verwandte Anleitungen für T-Mobile SINUS CA 34 TRIO

  Inhaltszusammenfassung für T-Mobile SINUS CA 34 TRIO

  • Seite 1 SINUS CA 34 TRIO BEDIENUNGS NLEITUNG ERLEBEN, WAS VERBINDET.
  • Seite 2 Sicherheitshinweise. † Stellen Sie die Basisstation/Ladeschale auf eine rutschfeste Unterlage. † Verlegen Sie die Anschluss-Schnüre unfallsicher! † Wichtige Hinweise zum Gebrauch der Akkus finden Sie im Anhang. Schlagen Sie dazu die Seite 56 auf. † Legen Sie das Mobilteil bzw. stellen Sie die Basisstation/Ladeschale nicht - in die Nähe von Wärmequellen, - in direkte Sonneneinstrahlung, - in die Nähe von anderen elektrischen Geräten.
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis. Sinus CA 34 Trio......7 Willkommen..........7 Telefon in Betrieb nehmen..
  • Seite 4 Inhaltsverzeichnis Mobilteil ein- /ausschalten........22 Mobilteil ausschalten .
  • Seite 5 Inhaltsverzeichnis Aus der Anrufliste wählen ....... . . 30 Eintrag ins Telefonbuch übernehmen......30 Eigenschaften der Anrufliste einstellen .
  • Seite 6 Inhaltsverzeichnis Anrufbeantworter......43 Allgemeines..........43 Anrufbeantworter an der Basis bedienen.
  • Seite 7 Kurzbedienungsanleitung Sinus CA 34 Trio..... . 71 Kullanma Kılavuzu Sinus CA 34 Trio......73...
  • Seite 9: Sinus Ca 34 Trio

    Willkommen. Herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich für das Sinus CA 34 Trio entschieden haben. Das Sinus CA 34 Trio ist ein schnurloses Telefon zum Anschluss an das analoge Telefonnetz (Standardanschluss der Telekom) oder eine analoge Nebenstelle einer Tk-Anlage. Durch den digitalen DECT- Standard sind die Sinus-Geräte abhörsicherer als die analogen Geräte...
  • Seite 10 Bedienfunktionen finden Sie in einem eigenen Kapitel beschrieben. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um diese Bedienungsanleitung aufmerksam zu lesen und um die umfangreichen Funktionen Ihres Sinus CA 34 Trio kennen und nutzen zu lernen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrem Sinus CA 34 Trio.
  • Seite 11: Telefon In Betrieb Nehmen

    Telefon in Betrieb nehmen. Telefon auspacken und aufstellen. Auspacken In der Verpackung sind enthalten: † 3 Mobilteile † 1 Basisstation † 1 Steckernetzgerät Typ SNG 20 ea † 2 Ladeschalen mit Steckernetzgerät † 1 Telefon-Anschluss-Schnur † 6 Akkus (bereits eingelegt) †...
  • Seite 12: Aufstellen Der Basisstation/Ladeschale

    Telefon in Betrieb nehmen vermindert sein. Durch geringfügige Bewegung aus dem Funkschatten wird die gewohnte Übertragungsqualität wieder erreicht. Bei Überschreiten der Reichweite wird die Verbindung getrennt, wenn Sie nicht innerhalb von zehn Sekunden in den Reichweitenbereich zurückkehren. Um funktechnisch bedingte Einkopplungen in andere elektronische Geräte zu vermeiden, empfehlen wir einen möglichst großen Abstand (min.
  • Seite 13: Telefon Anschließen

    Telefon in Betrieb nehmen Telefon anschließen. Damit Sie Ihr Telefon in Betrieb nehmen können, müssen Sie die Anschluss-Schnüre für den Telefon - Anschluss sowie das Netzkabel einstecken. Nur das vorgesehene Netzteil Typ SNG 20 ea für die Basisstation verwenden! Anschlussbuchse für Anschlussbuchse Telefon - Anschluss- für Netzkabel...
  • Seite 14: Lösen Der Schnüre

    Telefon in Betrieb nehmen Netzkabel Das Netzkabel wird zuerst in die mit dem NetzsteckersymboI gekennzeichnete Buchse an der Unterseite der Basisstation gesteckt. Dann stecken Sie das Steckernetzgerät in die 230 V - Steckdose. Beachten Sie, dass die Steckdose, an die das Steckernetzgerät angeschlossen ist, jederzeit frei zugänglich sein muss, um das Gerät vom Netz trennen zu können.
  • Seite 15: Mobilteil In Betrieb Nehmen

    Telefon in Betrieb nehmen Mobilteil in Betrieb nehmen. Die Akkus zum Betrieb des Mobilteils sind bereits eingelegt. Zur Inbetriebnahme des Mobilteils ziehen Sie die Kunststofflasche an der Unterseite des Mobilteils heraus. Dadurch wird der Kontakt mit den Akkus hergestellt. Nur nach einer kompletten Erstladung der Akkus ist Ihr Mobilteil betriebsbereit.
  • Seite 16: Akkus Austauschen

    Telefon in Betrieb nehmen Nur NiMH-Akkus, niemals Batterien / Primärzellen verwenden (siehe Seite 56). Stellen Sie das Mobilteil niemals ohne Akkufachdeckel in die Basisstation/Ladeschale! Bitte beachten Sie: Die Akkuanzeige braucht nach dem Einsetzen neuer Akkus einen kompletten Ladezyklus, um Ihnen eine korrekte Information über den Ladezustand geben zu können.
  • Seite 17: Mobilteil Anmelden

    Telefon in Betrieb nehmen Hinweise zum Umgang mit Akkus finden Sie im Anhang (siehe Seite 56). Abnehmen des Akkufachdeckels Akkufachdeckel an der Vertiefung leicht nach unten drücken, Deckel nach unten schieben und abnehmen. Einlegen der beiden Akkus (Polung beachten!) Legen Sie die Akkus ins Akkufach. Achten Sie auf die richtige Polung der Akkus.
  • Seite 18: Displayanzeigen, Tasten, Symbole

    Telefon in Betrieb nehmen Displayanzeigen, Tasten, Symbole. Displayanzeigen Das Display informiert Sie über den aktuellen Status Ihres Telefons und führt Sie bei der Bedienung: Im Klartext und leicht verständlich. Die Bedeutung der Symbole im Display: Das Symbol leuchtet konstant wenn eine Verbindung zur Basisstation besteht.
  • Seite 19 Telefon in Betrieb nehmen Hörkapsel Display Lautsprecher (Rückseite) Linker Softkey Menü Rechter Softkey Mikrofon aus/Mute Anrufliste Verbindungstaste Auflegetaste Wahlwiederholung Tonruf aus Zifferntasten Tastensperre Telefonbuchtaste Freisprechtaste Signaltaste (Flash) Mikrofon...
  • Seite 20: Tasten Am Mobilteil

    Telefon in Betrieb nehmen Tasten am Mobilteil Softkeys, links und rechts, die jeweilige Funktion wird jeweils im Display angezeigt. In den nachfolgenden Bedienabläufen ist ein Softkey daran erkennbar, dass dessen Funktion in eckige Klammern und fett gesetzt ist, z. B. [Menü]. Telefonbuchtaste, öffnet das Telefonbuch.
  • Seite 21: Softkey-Symbole

    Telefon in Betrieb nehmen Zifferntasten zur Direkteingabe von Rufnummern und Namen. Taste 1: Langer Tastendruck im Ruhezustand wählt die Rufnummer der SprachBox. Taste 0: langer Tastendruck fügt eine Wahlpause ein. Raute-Taste zur Eingabe des „Raute”-Zeichens. Langer Tastendruck im Ruhezustand schaltet die Tastensperre ein/aus. Stern-Taste zur Eingabe des „Stern”-Zeichens bei Eingaben.
  • Seite 22: Bedienelemente An Der Basisstation

    Telefon in Betrieb nehmen Bedienelemente an der Basisstation Die Ruftaste/Pagingtaste an der Basisstation dient zum Aktivieren eines Pagingrufs (Sammelruf) und zum Anmelden weiterer Mobilteile. Die Anzeige und die weiteren Tasten gehören zur Bedienung des Anrufbeantworters. Einzelheiten hierzu s. Seite 45. Lautsprecher Pagingtaste Ladeschale für...
  • Seite 23: Das Hauptmenü

    Telefon in Betrieb nehmen Das Hauptmenü. Drücken Sie den Softkey [Menü], wird das Hauptmenü geöffnet. Wählen Sie mit der Navigationstaste einen Menüpunkt und drücken Sie [OK] um ein Untermenü aufzurufen. Nähere Beschreibungen entnehmen Sie bitte dem Kapitel „Telefon einstellen“. Automatische Anpassung der Sendeleistung Im Gespräch wird die Sendeleistung des Mobilteils generell in Abhängigkeit seines Abstands zur Basis reduziert.
  • Seite 24: Mobilteil Ein- /Ausschalten

    Telefon in Betrieb nehmen Mobilteil ein- /ausschalten. Ihr Mobilteil ist nach der Erstladung der Akkus automatisch eingeschaltet und betriebsbereit. Sie können das Mobilteil ausschalten, um dessen Kapazität der Akkus länger zu erhalten. Mobilteil ausschalten Auflegetaste lang drücken (ca. 5 Sekunden). Mobilteil einschalten Auflegetaste lang drücken (ca.
  • Seite 25: Tastensperre Ein- / Ausschalten

    Telefon in Betrieb nehmen Tastensperre ein- / ausschalten. Wenn Sie ein Mobilteil in der Tasche mit sich tragen, schalten Sie die Tastensperre ein. Damit verhindern Sie, dass versehentlich eine Rufnummer gewählt wird. Erhalten Sie einen Anruf, wird die Tastensperre für die Dauer des Anrufes ausgeschaltet. Tastensperre einschalten Raute-Taste ca.
  • Seite 26: Telefonieren

    Telefonieren. Interne und externe Rufnummer wählen. An Ihrer Basisstation können Sie bis zu fünf GAP-Mobilteile anmelden, die Sie über interne Rufnummern erreichen können. Interne Rufnummer wählen Softkey [Intern] drücken und ggf. die interne Rufnummer des gewünschten Teilnehmer drücken. Sind nur zwei Mobilteile angemeldet wird das andere direkt gerufen.
  • Seite 27: Anruf Annehmen

    Telefonieren Anruf annehmen. Anrufe werden akustisch am Mobilteil und an der Basisstation signalisiert. Zusätzlich werden sie auf dem Display des Mobilteils angezeigt. † Die Rufnummer des Anrufers wird auf dem Display angezeigt, wenn Sie beim Netzbetreiber die Funktion zur Übertragung der Rufnummer des Anrufers (CLIP) beauftragt haben.
  • Seite 28: Hörer-Lautstärke / Lautsprecher-Lautstärke Einstellen

    Telefonieren Hörer-Lautstärke / Lautsprecher-Lautstärke einstellen. Sie können während eines Gespräches die Hörer- bzw. die Lautsprecher- Lautstärke (wenn Freisprechbetrieb aktiviert ist) in fünf Stufen einstellen. Sie sind im Gespräch. Stellen Sie mit der Navigationstaste π/† die gewünschte Lautstärke ein. Mobilteil stummschalten (Mute). Soll Ihr Gesprächspartner nicht mithören, was Sie z.
  • Seite 29: Wahlwiederholung

    Telefonieren Wahlwiederholung. In der Wahlwiederholungsliste werden die 10 zuletzt gewählten Rufnummern gespeichert. Jede weitere gewählte Rufnummer überschreibt den ältesten Eintrag in der Liste. Sie können Rufnummern prüfen, ändern und löschen. Details anzeigen Navigationstaste † drücken (öffnet Wahlwiederholungsliste). Softkey [Menü] drücken, [DETAILS] auswählen und mit [OK] bestätigen. Eintrag löschen Navigationstaste †...
  • Seite 30: Aus Der Wahlwiederholungsliste Wählen

    Telefonieren Aus der Wahlwiederholungsliste wählen Navigationstaste † drücken (öffnet Wahlwiederholungsliste). Mit der Navigationstaste die gewünschte Rufnummer auswählen. Verbindungstaste oder Freisprechtaste drücken. Die ausgewählte Rufnummer wird gewählt. Eintrag ins Telefonbuch übernehmen Navigationstaste † drücken (öffnet Wahlwiederholungsliste). Mit der Navigationstaste die gewünschte Rufnummer auswählen. Softkey [Menü] drücken, [NR.
  • Seite 31: Anrufliste

    Telefonieren Anrufliste. Ihr Telefon speichert die letzten 20 Anrufe in der Anrufliste. Ist fü r die Rufnummer ein Telefonbucheintrag angelegt, wird der Name angezeigt. Um die zugehörige Rufnummer anzuzeigen drü c ken Sie die Raute-Taste . Die Speicherung kann nur erfolgen, wenn die Funktion „Rufnummernü...
  • Seite 32: Aus Der Anrufliste Wählen

    Telefonieren Aus der Anrufliste wählen Navigationstaste π drücken (öffnet Anrufliste). Mit der Navigationstaste die gewünschte Rufnummer auswählen. Verbindungstaste oder Freisprechtaste drücken. Die ausgewählte Rufnummer wird gewählt. Eintrag ins Telefonbuch übernehmen Navigationstaste π drücken (öffnet Anrufliste). Mit der Navigationstaste die gewünschte Rufnummer auswählen. Softkey [Menü] drücken, [NR.
  • Seite 33: Telefonbuch

    Telefonieren Telefonbuch. Sie können häufig verwendete Rufnummern und die dazugehörenden Namen speichern. Ihr Mobilteil bietet Ihnen dazu ein Telefonbuch für 50 Rufnummern und Namen an. Jedem Eintrag kann eine bestimmten Rufmelodie zugeordnet werden. Sie können das Telefonbuch auch über das Menü öffnen. Aus dem Telefonbuch wählen Telefonbuchtaste drücken.
  • Seite 34: Neuen Eintrag Im Telefonbuch Anlegen

    Telefonieren Neuen Eintrag im Telefonbuch anlegen Telefonbuchtaste drücken. Softkey [Menü] drücken, ggf. [EINTRAG NEU] auswählen und [OK] drücken. Den gewünschten Namen eingeben und [OK] drücken. Die Rufnummer eingeben und [OK] drücken. Eine Ruftonmelodie auswählen und den Eintrag mit [OK] speichern. Hinweis: Die Funktionen der * - und #- Taste können ebenfalls gespeichert werden.
  • Seite 35: Eintrag Im Telefonbuch Ändern

    Telefonieren Eintrag im Telefonbuch ändern Telefonbuchtaste drücken. Der erste Telefonbucheintrag wird angezeigt. Gewünschten Eintrag auswählen. Softkey [Menü] drücken, [ÄNDERN] auswählen und [OK] drücken. Die gewünschten nderungen vornehmen und [OK] drücken. Eintrag im Telefonbuch löschen Telefonbuchtaste drücken. Der erste Telefonbucheintrag wird angezeigt. Gewünschten Eintrag auswählen.
  • Seite 36: Sprachbox

    Telefonieren SprachBox. Sie haben die Möglichkeit, Anrufe direkt auf einen Anrufbeantworter (SprachBox) der Telekom weiterzuleiten. Diese Funktion muss bei der Telekom eingerichtet sein. Bei der Umleitung Ihrer Anrufe auf die SprachBox stehen Ihnen drei Varianten zur Verfügung: † „Aufzeichnung sofort“ - Alle Anrufe werden an die SprachBox weitergeschaltet.
  • Seite 37: Sprachbox Einschalten

    Telefonieren Mit den folgenden Prozeduren können Sie die SprachBox direkt ein- oder ausschalten. SprachBox einschalten „Aufzeichnung sofort“ einschalten: Tasten F000# drücken. „Aufzeichnung bei Besetzt“ einschalten: Tasten F555# drücken. „Aufzeichnung bei Nichtmelden“ einschalten: Tasten F888# drücken. Verbindungs- bzw. Freisprechtaste drücken, Verbindung wird aufgebaut. Sie hören die Ansage „Das Dienstmerkmal ist aktiviert”.
  • Seite 38: Telefonieren Mit Mehreren

    Telefonieren mit Mehreren. Ihr Telefon bietet Ihnen die Möglichkeit, während eines Gespräches einen zweiten Gesprächspartner anzurufen (Rückfrage), mit den zwei Gesprächs - partnern abwechselnd (Makeln) oder gleichzeitig (Dreierkonferenz) zu telefonieren, ohne dass Sie dazu zwei Telefonanschlüsse benötigen. Diese Möglichkeiten können Sie im Externgespräch nur nutzen, wenn die Komfortleistungen im analogen Netz (Rückfrage / Makeln / Dreierkonferenz / Anklopfen) für Ihren Anschluss aktiviert sind.
  • Seite 39: Interne Rückfrage/Gespräch Vermitteln/Dreierkonferenz

    Telefonieren mit Mehreren Interne Rückfrage/Gespräch vermitteln/ Dreierkonferenz. Sie wollen während eines Extern-Gesprächs ein anderes an der Basisstation angemeldetes Mobilteil anrufen. Einen internen Gesprächspartner anrufen (interne Rückfrage) Sie führen ein externes Gespräch. [Menü] drücken, [INTERN] auswählen und [OK] drücken. Ggf. Rufnummer des gewünschten internen Teilnehmer eingeben. Sie sprechen mit dem internen Partner.
  • Seite 40: Telefon Einstellen

    Telefon einstellen. Basisstation einstellen. [Menü] drücken, [BS-EINSTEL.] auswählen und [OK] drücken Wählen Sie aus den folgenden Möglichkeiten und drücken Sie [OK]: Wählen Sie eine Melodie für den Rufton. RUFTON Stellen Sie die Lautstärke für den Rufton ein. RUFTONLAUTST Zum Abmelden eines Mobilteils. MT ABMELDEN Stellen Sie das erforderlich Wahlverfahren ein.
  • Seite 41: Mobilteil Einstellen

    Telefon einstellen vergessen, wenden Sie sich bitte an die Service-Hotline (Rufnummer s. Rückseite). SENDELEISTUNG Informationen zur diesem Menüpunkt s. Seite 21. Informationen zur diesem Menüpunkt s. Seite 21. FULL ECO Hinweis: Ist der Full ECO Mode eingeschaltet erhöht sich der Stromverbrauch des Mobilteils. Dadurch wird die Bereitschaftszeit verringert.
  • Seite 42 Telefon einstellen INTERN/EXTERN Legen Sie eine Melodie fest. RUFTON RUFTONLAUTST Stellen Sie die Lautstärke ein. Diese Einstellung gilt für interne wie auch für externe Anrufe. Hinweis: Sie können den Tonruf des Mobilteils auch durch einen langen Tastendruck auf die Stern- Taste aus- und wieder einschalten.
  • Seite 43: Mobilteil An- / Abmelden

    Telefon einstellen Mobilteil an- / abmelden. Die Mobilteile, die zum Lieferumfang Ihres Sinus CA 34 Trio gehören, sind bereits angemeldet. Sie können bis zu 5 Mobilteile an Ihrer Basisstation betreiben. Mobilteil anmelden [Menü] drücken, [ANMELDEN] auswählen und [OK] drücken. Basis auswählen, an der das Mobilteil angemeldet werden soll und [OK] drücken.
  • Seite 44: Lieferzustand Wiederherstellen

    Telefon einstellen Tipp: Wenn Sie Ihr Sinus C 34-Mobilteil an einer „fremden“ Basisstation bzw. ein „fremdes“ Mobilteil an Ihrer Sinus CA 34-Basisstation anmelden (GAP) sind möglicherweise manche Funktionen nicht oder nur eingeschränkt nutzbar. Lieferzustand wiederherstellen. Sie können mit dieser Prozedur alle individuell veränderten Einstellungen und nderungen sowohl im Mobilteil als auch in der Basisstation in den Lieferzustand zurücksetzen.
  • Seite 45: Anrufbeantworter

    Anrufbeantworter. Allgemeines. Ihr Sinus CA 34 Trio verfügt über einen eingebauten digitalen Anrufbeantworter. Die Gesamtkapazität beträgt ca. 15 Minuten. Sie können den Anrufbeantworter an der Basis oder von jedem angemeldeten Mobilteil bedienen. Mit einem MFV-fähigen Telefon haben Sie außerdem einen PIN- geschützten Fernzugriff auf den Anrufbeantworter.
  • Seite 46 Anrufbeantworter Anrufbeantworter ist ausgeschaltet (Anzeige dunkel) Anrufbeantworter aus oder keine neuen Nachrichten. (F blinkt) Speicher voll. (xx blinkt) Neue Nachrichten auf dem Anrufbeantworter (xx ist die Anzahl der Nachrichten). Anrufbeantworter ist eingeschaltet (0 ständig an) Keine Nachrichten auf dem Anrufbeantworter. 1…99 (ständig an) Alte Nachrichten auf dem Anrufbeantworter.
  • Seite 47: Anrufbeantworter An Der Basis Bedienen

    Anrufbeantworter Anrufbeantworter an der Basis bedienen. Anzeige für Anrufbeantworter- Funktionen Lautstärke + Vorher. / Nächste Nachricht Nachr. Start/Stopp Ruftaste (Paging) Anrufbeantworter ein/aus Nachr. löschen / alle alten Nachr. Lautstärke - löschen (Taste lange drücken) Anrufbeantworter vom Mobilteil ein-/ausschalten. [Menü] drücken, [ANRUFBEANTW.] auswählen und [OK] drücken. [AB EIN/AUS] auswählen und [OK] drücken.
  • Seite 48: Ansagetexte Bearbeiten (Nur Am Mobilteil)

    Anrufbeantworter ausgeschaltet, wird beim nächsten Einschalten die Betriebsart „OHNE AUFZ.“ aktiviert. Ansagetexte bearbeiten (nur am Mobilteil). Neue Ansagetexte aufsprechen [Menü] drücken, [ANRUFBEANTW.] auswählen und [OK] drücken. [AB EINST.] auswählen und [OK] drücken. [ANSAGEN] auswählen und [OK] drücken. [OHNE AUFZ.] oder [MIT AUFZ.] auswählen und [OK] drücken. [NACHR.AUFZ.] auswählen und [OK] drücken.
  • Seite 49: Nachrichten Am Mobilteil Anhören / Einzeln Löschen

    Anrufbeantworter [ANHÖREN] auswählen und [OK] drücken. Sie hören den aktuellen Ansagetext. Mit [OK] können Sie die Wiedergabe abbrechen. Drücken Sie [Löschen] wird Ihre Ansage gelöscht. Die Standardansage wird wieder aktiviert. Nachrichten am Mobilteil anhören / einzeln löschen. Neue Nachrichten werden durch das blinkende Symbol im Display angezeigt.
  • Seite 50: Alle Nachrichten Am Mobilteil Löschen

    Anrufbeantworter Während des Abhörens stehen Ihnen nach Drücken von [Menü] folgende Möglichkeiten zur Verfügung: [STOP]: Wiedergabe stoppen. [WEITER]: Weiterschalten zur nächsten Nachricht. [ZURÜCK]: Bei der Wiedergabe der Nachricht zurück zum Anfang. Vor Wiedergabe der Nachricht (Ansage der Nachrichten-Nummer) zurück zur vorherigen Nachricht. [LÖSCHEN]: Aktuelle Nachricht löschen.
  • Seite 51: Memo Aufsprechen (Nur Am Mobilteil)

    Anrufbeantworter Memo aufsprechen (nur am Mobilteil). [Menü] drücken, [ANRUFBEANTW.] auswählen und [OK] drücken. [MEMO] auswählen und [OK] drücken. Memo aufsprechen und [OK] drücken. Hinweis: Ein Memo wird wie eine normale Nachricht behandelt. Nachrichten am Mobilteil mithören. Das Mithören geschieht über den Lautsprecher des Mobilteils. Im Display wird [MITHÖREN?] angezeigt.
  • Seite 52: Anrufbeantworter Einstellen (Nur Am Mobilteil)

    Anrufbeantworter Anrufbeantworter einstellen (nur am Mobilteil). [Menü] drücken, [ANRUFBEANTW.] auswählen und [OK] drücken. [AB EINST.] auswählen und [OK] drücken. Sie können in diesem Menü folgende Funktionen einstellen: [ANTWORTMODUS]: Wählen Sie ob Sie den Anrufbeantworter im Aufzeichnungs- oder nur Ansagemodus betreiben wollen. [ANTW.VERZ.]: Wählen Sie die Zeit für die Antwortverzögerung, d.
  • Seite 53: Fernabfrage / Ferneinstellung Des Anrufbeantworters

    Anrufbeantworter Fernabfrage / Ferneinstellung des Anrufbeantwor- ters. † Die Fernabfrage ist nur möglich, wenn diese Funktion eingeschaltet ist und eine Fernabfrage-PIN ungleich „0 0 0 0“ eingestellt ist. † Beachten Sie bitte, dass das benutzte externe Telefon in der Lage sein muss, während der Verbindung Ton-Wahlimpulse (DTMF / MFV) zu senden.
  • Seite 54: Fernabfrage Nutzen

    Anrufbeantworter [FERNABFRAGE] auswählen und [OK] drücken. [EIN] oder [AUS] auswählen und [OK] drücken. Bitte beachten Sie, dass zum Nutzen der Fernabfrage die eingestellte Fernabfrage-PIN ungleich „0 0 0 0“ sein muss. Fernabfrage nutzen Wählen Sie die Telefonnummer Ihres Anschlusses. Bei ausgeschaltetem Anrufbeantworter meldet sich dieser nach 10 Rufsignalen mit der Ansage [OHNE AUFZ.].
  • Seite 55: Menü-Optionen (Fernabfrage)

    Anrufbeantworter Menü-Optionen (Fernabfrage). Während Sie die Nachrichten hören haben Sie folgende Möglichkeiten: [1] Hauptmenü (alle Optionen werden angesagt) [2] Alle Nachrichten abhören [4] Die aktuelle Nachricht wiederholen (während der Wiedergabe) [4] Zurück zur vorherigen Nachricht (während der Ansage von Zeit/Datum) [5] Löschen der aktuellen Nachricht [6] Zur nächsten Nachricht [7] Anrufbeantworter einschalten...
  • Seite 56: Anhang

    Anhang. Grundeinstellung bei Auslieferung (Lieferzustand). Damit Sie nach dem Anschließen der Basisstation und Laden der Mobilteil- Akkus das Telefon sofort nutzen können, ist es für allgemeine Gebrauchszwecke voreingestellt. Diese Voreinstellungen können Sie entsprechend Ihren persönlichen Bedürfnissen und Anschlussbedingungen verändern. Folgende Voreinstellungen wurden getroffen: †...
  • Seite 57: Aufbau Des Menüs

    Anhang Aufbau des Menüs. ANRUFLISTE TELEFONBUCH BS-EINSTEL. RUFTON MELODIE 1. . . 5 RUFTONLAUTST AUS, 1 . . . 5 MT ABMELDEN WAHLVERFAHR. TONWAHL IMPULSWAHL FLASH-ZEIT 80, 100, 120, 180, 200, 250, 300, 600 MS PIN ÄNDERN SENDELEISTG VOLLE RW HALBE RW FULL ECO EIN/AUS...
  • Seite 58: Wichtige Hinweise Zum Gebrauch Der Akkus

    Anhang Wichtige Hinweise zum Gebrauch der Akkus. 1. Nur Nickel-Metall-Hydrid-Akkus (NiMH) verwenden! Nur mit der vorgegebenen Akku-Mindestkapazität (500 mAh) gelten die genannten Mobilteil-Betriebs zeiten (in Bereitschaft / im Gespräch) und Ladezeiten (siehe „Technische Daten”, Seite 66). Im Lieferumfang des Mobilteils sind zwei wiederaufladbare NiMH- Zellen der Bauform AAA (Micro) enthalten.
  • Seite 59: Reinigung

    Anhang 9. Sie können Ihr Mobilteil nach jedem Gespräch wieder in die Basisstation/Ladeschale stellen. Der Ladevorgang wird elektronisch gesteuert, damit die Akkus in den unterschiedlichsten Ladezuständen optimal und schonend geladen werden. Vermeiden Sie, die Akkus ohne besonderen Grund aus dem Mobilteil herauszunehmen, da dadurch der optimale Ladevorgang beeinträchtigt wird.
  • Seite 60: Rücknahme Und Recycling Von Batterien Und Akkus

    Anhang Rücknahme und Recycling von Batterien und Akkus. Das Gerät enthält Batterien oder wiederaufladbare Batterien (Akkus, Akkumulatoren), die zu seinem Betrieb oder für bestimmte Funktionen notwendig sind. Schadstoffhaltige Batterien sind mit dem nebenstehenden Symbol gekennzeichnet. Es weist darauf hin, dass diese nicht über den Hausmüll entsorgt werden dürfen.
  • Seite 61: Störungen Und Selbsthilfe Bei Der Fehlersuche

    Anhang Störungen und Selbsthilfe bei der Fehlersuche. Wenn Ihr Gerät sich einmal nicht wie gewünscht verhält, versuchen Sie zunächst mit Hilfe der folgenden Tabelle sich selbst zu helfen. Problem Mögliche Ursache Abhilfe Nach Betätigung der Die Stecker der Stecker an der Gesprächs taste ist kein Anschluss-Schnur für Basisstation und an...
  • Seite 62 Ihnen der Technische Kundendienst zur Verfügung unter 0800 330 1000 oder im Internet unter http://hilfe.telekom.de. Hinweis: Das Telefon Sinus CA 34 Trio verfügt nicht über die zur Steuerung älterer Telefonanlagen benötigte Erdfunktion! Deshalb kann es in Verbindung mit einer solchen Telefonanlage zur Beeinträchtigung einiger...
  • Seite 63: Der Editor (Einträge Erstellen Oder Ändern)

    Anhang Der Editor (Einträge erstellen oder ändern). Bewegen der Einfügemarke (Cursor): Bewegen Sie die Einfügemarke mit der Navigationstaste nach links oder rechts. Löschen: Rechter Softkey - kurz drücken: blinkendes Zeichen wird gelöscht. Rechter Softkey - drücken und festhalten: alle Zeichen werden gelöscht. Zeichen einfügen: Cursor an die gewünschte Position bringen und Zeichen eingeben.
  • Seite 64: Kundendienst/Hotline

    Festnetz, höchstens 0,42 € / Min. aus den Mobilfunknetzen) oder senden Sie eine E-Mail an vtechservice@datrepair.de . Hinweis für Träger von Hörgeräten. Wenn Sie ein Hörgerät tragen, kann das Sinus CA 34 Trio einen unangenehmen Brummton verursachen. Dieser Brummton entsteht durch Funksignale, die in das Hörgerät eingekoppelt werden.
  • Seite 65: Gewährleistung

    Anhang Gewährleistung. Der Händler, bei dem das Gerät erworben wurde (Fachhändler oder Telekom), leistet für Material und Herstellung des Telekommunikationsendgerätes eine Gewährleistung von 2 Jahren ab der Übergabe. Dem Käufer steht im Mangelfall zunächst nur das Recht auf Nacherfüllung zu. Die Nacherfüllung beinhaltet entweder die Nachbesserung oder die Lieferung eines Ersatzproduktes.
  • Seite 66: Herstellergarantie

    Anhang Herstellergarantie. Zusätzlich zu den gesetzlichen Sachmängelansprüchen, die Ihnen gegen Ihren Verkäufer zustehen, können Sie für das von Ihnen gekaufte Telefon die nachfolgende Garantie gegenüber dem Hersteller in Anspruch nehmen: Umfang der Garantie Wenn ein herstellungsbedingter Material- und/oder Verarbeitungsmangel (nachfolgend „Mangel“) bei dem Telefon in den ersten 24 Monaten ab Kaufdatum von einem Händler auftritt, können Sie unsere Garantieleistung in Anspruch nehmen.
  • Seite 67: Löschen Persönlicher Daten

    Anhang Geltendmachung der Garantie Um die Garantie in Anspruch nehmen zu können, benötigen Sie den Kaufbeleg (Rechnung, Quittung), aus dem sich das Kaufdatum und die Modellbezeichnung des Telefons ergeben. Der Mangel des Telefons muss innerhalb der Garantiefrist von Ihnen gegenüber dem Hersteller geltend gemacht werden. Hierzu steht Ihnen die Service-Hotline 01805 5190 zur Verfügung (0,14 €...
  • Seite 68: Rücknahme Von Alten Geräten

    Anhang Rücknahme von alten Geräten. Hat Ihr Sinus CA 34 Trio ausgedient, bringen Sie das Altgerät zur Sammelstelle Ihres kommunalen Entsorgungsträgers (z. B. Wertstoffhof). Das nebenstehende Symbol bedeutet, dass das Altgerät getrennt vom Hausmüll zu entsorgen ist. Nach dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz sind Besitzer von Altgeräten gesetzlich gehalten, alte Elektro- und...
  • Seite 69 Anhang Stromversorgung Basisstation: 100 ~ 240 V / 50 Hz (Steckernetzgerät) Betriebsdauer Mobilteil: in Bereitschaft / im Gespräch 500 mAh = ca. 245 h / ca. 14,5 h Ladezeit der Akkus: ca. 16 Stunden Zulässige Umgebungsbedingungen für den Betrieb des Mobilteils: 5°...
  • Seite 70: Stichwortverzeichnis

    Anhang Stichwortverzeichnis. Basisstation wählen ....40 Batterie ......58 Abmelden eines Mobilteils .
  • Seite 71 Anhang Lieferzustand ..... 54 Löschen persönlicher Daten ..65 GAP ......24, 42 Gespräch übernehmen .
  • Seite 72 Anhang Reinigung ......57 Telefonbuch..... . . 31 Rückfrage .
  • Seite 73: Kurzbedienungsanleitung Sinus Ca 34 Trio

    Anhang Kurzbedienungsanleitung Sinus CA 34 Trio. Mobilteil anmelden [Menü] > [ANMELDEN] > [OK] > Basisstation auswählen > [OK] > System-PIN eingeben > [OK] >> Ruftaste (Paging) an der Basisstation gedrückt halten bis Anmeldeton hörbar (ca. 5 s). Mit Wahlwiederholung anrufen †...
  • Seite 74 Anhang Rückfrage / Gespräch intern vermitteln / Dreierkonferenz Externes Gespräch: Rückfrage: [Menü] > [INTERN] > [OK] > ggf. interne Rufnummer eingeben / zurück. Vermitteln [Menü] > [INTERN] > [OK] > ggf. interne Rufnummer eingeben > ggf. Übergabe ankündigen > Rückfragezustand: Dreierkonferenz länger als 2 s drücken (Anzeige im Display) / mit Konferenz...
  • Seite 75: Kullanma Kılavuzu Sinus Ca 34 Trio

    Anhang Kullanma Kılavuzu Sinus CA 34 Trio. Mobil ünitesinin sisteme tanıtılması [Menu] > [KAYIT] > [OK] > Baz istasyonunu seçiniz > [OK] > Sistem PIN kodunu giriniz > [OK] >> Sisteme giriµ sesi duyuluncaya kadar baz istasyondaki page tuµu basılı tutunuz (yakl. 5 san.) Tekrar arama fonksiyonu ile arama yapılması...
  • Seite 76 Anhang Danıµma / Dahili aktarma / Üçlü konferans Harici bir görüµme yapmaktasınız: Danıµma: [Menu] > [DAHILI] > [OK] > Arzu edilen dahili aboneyi seçiniz / ile geri. Dahili aktarma: [Menu] > [DAHILI] > [OK] > Arzu edilen dahili aboneyi seçiniz > gerektiπinde görüµmeyi aktaracaπınızı...
  • Seite 77: Quick Reference Guide Sinus Ca 34 Trio

    Anhang Quick Reference Guide Sinus CA 34 Trio. Subscribing a handset [Menu] > [REGISTRATION] > [OK] > select base station > [OK] > enter System-PIN > [OK] >> press and hold down paging key on the base station until tone is to be heard (approx. 5 s).
  • Seite 78 Anhang Enquiry / Transferring calls internally / 3-Party During external call: Enquiry: [Menu] > [INTERCOM] > [OK] > enter internal telephone number if necessary / back with Transfer: [Menu] > [INTERCOM] > [OK] > enter internal telephone number if necessary > announce call transfer if necessary > During enquiry: 3-Party: for approx.
  • Seite 79 Anhang...
  • Seite 80 Ihre VTech Service-Hotline 01805 5190 (0,14 € / Min. aus dem Festnetz, höchstens 0,42 € / Min. aus den Mobilfunknetzen) E-Mail: vtechservice@datrepair.de Bedienungsanleitung für Sinus CA 34 Trio Ausgabe April 2015 Herausgeber VTech Telecommunications Ltd. 23/F, Tai Ping Industrial Centre, Block 1...

Diese Anleitung auch für:

Sinus ca 34 duo

Inhaltsverzeichnis