Herunterladen Diese Seite drucken

HANSGROHE PuraVida 15775403 Gebrauchsanleitung, Montageanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

EN Instructions for use / Assembly instructions
DE Gebrauchsanleitung / Montageanleitung
2
4
PuraVida
15775403
Metris
31572003

Werbung

loading

  Andere Handbücher für HANSGROHE PuraVida 15775403

  Verwandte Anleitungen für HANSGROHE PuraVida 15775403

  Inhaltszusammenfassung für HANSGROHE PuraVida 15775403

  • Seite 1 EN Instructions for use / Assembly instructions DE Gebrauchsanleitung / Montageanleitung PuraVida 15775403 Metris 31572003...
  • Seite 2 English Symbol description Safety Notes Do not use silicone containing acetic acid! Gloves should be worn during installation to prevent crushing and cutting injuries. Adjustment (see page 8) The product may only be used for bathing, hygienic After the installation, the output temperature of the and body cleaning purposes. thermostat must be checked. A correction is necessary if Children as well as adults with physical, mental and/ the temperature measured at the output differs from the or sensoric impairments must not use this product temperature set on the thermostat. without proper supervision. Persons under the influence of alcohol or drugs are prohibited from Safety Function (see page 8) using this product. The desired maximum temperature for example max. The hot and cold supplies must be of equal 42º C can be pre-set thanks to the safety function. pressures. Maintenance (see page 10) Installation Instructions • The check valves must be checked regularly • Prior to installation, inspect the product for transport according to EN 806-5 in accordance with national damages. After it has been installed, no transport or or regional regulations (at least once a year). surface damage will be honoured. • To guarantee the smooth running of the thermostat, it • The pipes and the fixture must be installed, flushed is necessary from time to time to turn the thermostat and tested as per the applicable standards. from total hot to total cold. • The plumbing codes applicable in the respective countries must be observed. Dimensions (see page 13) Technical Data Flow diagram (see page 13) Operating pressure: max. 1 MPa...
  • Seite 3 English Fault Cause Remedy Insufficient water - Supply pressure inadequate - Check water pressure (If a pump has been installed check to see if the pump is working). - Regulator filter dirty - Clean filter in front of the mixer and on the MTC-thermo cartridge - Shower filter seal dirty - Clean filter seal between shower and hose Crossflow, hot water being forced - Backflow preventers dirty or - Clean backflow preventers, into cold water pipe, or vice versa, leaking exchange if necessary when mixer is closed Spout temperature does not - Thermostat has not been adjusted - Adjust thermostat correspond with temperature set - Hot water temperature too low - Increase hot water temperature to 42 ºC to 65 ºC Temperature regulation not possible - thermo cartridge calcified - Exchange thermo cartridge - For new installations: basic body - Install function block turned incorrectly connected (should be: through 180º cold right, hot left) or installed with 180º rotation Safety stop button not operating - Spring defective - Clean spring and/or button, exchange if necessary - Button calcified...
  • Seite 4: Sicherheitshinweise

    Deutsch Symbolerklärung Sicherheitshinweise Kein essigsäurehaltiges Silikon verwenden! Bei der Montage müssen zur Vermeidung von Quetsch- und Schnittverletzungen Handschuhe Justierung (siehe Seite 8) getragen werden. Nach erfolgter Montage muss die Auslauftemperatur Das Produkt darf nur zu Bade-, Hygiene- und des Thermostaten überprüft werden. Eine Korrektur ist Körperreinigungszwecken eingesetzt werden. erforderlich wenn die an der Entnahmestelle gemessene Kinder, sowie Erwachsene mit körperlichen, geistigen Temperatur von der am Thermostaten eingestellten und / oder sensorischen Einschränkungen dürfen Temperatur abweicht. das Produkt nicht unbeaufsichtigt benutzen. Personen, die unter Alkohol- oder Drogeneinfluss Safety Function (siehe Seite 8) stehen, dürfen das Produkt nicht benutzen. Dank der Safety Function lässt sich die gewünschte Große Druckunterschiede zwischen den Kalt- und Höchsttemperatur von z. B. max. 42 ºC voreinstellen. Warmwasseranschlüssen müssen ausgeglichen werden. Wartung (siehe Seite 10) Montagehinweise • Rückflussverhinderer müssen gemäß EN 806-5 regelmäßig in Übereinstimmung mit nationalen oder • Vor der Montage muss das Produkt auf Transport- regionalen Bestimmungen auf ihre Funktion geprüft schäden untersucht werden. Nach dem Einbau werden (mindestens einmal jährlich). werden keine Transport- oder Oberflächenschäden anerkannt. • Um die Leichtgängigkeit der Regeleinheit zu gewährleisten, sollte der Thermostat von Zeit zu Zeit • Die Leitungen und die Armatur müssen nach den auf ganz warm und ganz kalt gestellt werden. gültigen Normen montiert, gespült und geprüft werden.
  • Seite 5 Deutsch Störung Ursache Abhilfe Wenig Wasser - Versorgungsdruck nicht ausrei- - Leitungsdruck prüfen chend - Schmutzfangsieb der Regeleinheit - Schmutzfangsiebe vor dem verschmutzt Thermostat und auf der Regelein- heit reinigen - Siebdichtung der Brause ver- - Siebdichtung zwischen Brause und schmutzt Schlauch reinigen Kreuzfluss, warmes Wasser wird bei - Rückflussverhinderer verschmutzt / - Rückflussverhinderer reinigen ggf. geschlossener Armatur in die defekt austauschen Kaltwasserleitung gedrückt oder umgekehrt Auslauftemperatur stimmt nicht mit - Thermostat wurde nicht justiert - Thermostat justieren der eingestellten Temperatur überein - Zu niedrige Warmwassertempera- - Warmwassertemperatur erhöhen auf 42 ºC bis 65 ºC Temperaturregelung nicht möglich - Regeleinheit verkalkt - Regeleinheit austauschen - Bei Neuinstallation Grundkörper - Funktionsblock um 180º verdreht falsch angeschlossen (Soll: kalt einbauen rechts, warm links) oder 180º verdreht eingebaut Druckknopf der Sicherheitssperre - Feder defekt...
  • Seite 6 iBox universal 01800180 4 m ( 5 N X + 1 - 1 1 2 m...
  • Seite 7 (0,1 Nm) 3 m ( 4 N 2 m ( 4 N...
  • Seite 8 3 m...
  • Seite 9 z. B. 42° C for example 42° C 3 m ( 4 N SW 2 mm (4 Nm)
  • Seite 10 3 m SW 2 mm SW 4 mm SW 27 mm...
  • Seite 11 SW 27 mm (8 Nm) rot ⁄ red SW 4 mm (5 Nm) 3 m ( 4 N SW 2 mm (4 Nm)
  • Seite 12 open / öffnen close / schließen >40° C hot / warm cold / kalt...
  • Seite 13 PuraVida Metris 15775403 31572003 PuraVida 0,60 0,55 15775403 0,50 Metris 0,45 31572003 0,40 0,35 0,30 0,25 0,20 0,15 0,10 0,05 0,00 12 18 24 30 36 42 48 Q = l/min Q = l/sec...
  • Seite 14 PuraVida 15775403 98133000 94074000 (16x2) 96525000 (M5x20) 94009001 98793000 (Ø 145 mm) 94073000 96446000 92594000 98371000 (29x3) 95663000 95037000 95508000 94282000 (48x3) 92160000 95356400 96454000 (M5x55) 96451000 96439000 Metris 31572003 97669000 98133000 96435000 94074000 (16x2) 96525000 94009001 (M5x20) 11791400 98793000 (Ø 145 mm) 92594000 96446000 94073000 98153000...
  • Seite 15 97747000 w w w . a x o r - d e s i g n . c o m / cleaning - recommendation 13595000 13597000 15597000 (25 mm) Metris PuraVida 22 mm 22 mm w w w . a x o r - d e s i g n . c o m / w w w .
  • Seite 16 Hansgrohe · Auestraße 5 - 9 · D-77761 Schiltach · Telefon +49 (0) 78 36/51-1282 · Telefax +49 (0) 7836/511440 E-Mail: info@hansgrohe.com · Internet: www.hansgrohe.com...

Diese Anleitung auch für:

Metris 31572003