Herunterladen Diese Seite drucken

Bayrol PoolRelax Bedienungsanleitung

Zum mess-, regel- und dosiergerät für schwimmbäder
Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Bedienungsanleitung
zum Mess-, Regel- und Dosiergerät
für Schwimmbäder
Pool Relax
D
pH -
pH +
Rx/Ox
Rx/Ox
DOS pH
DOS Rx/Ox
Alarm
PoolRelax
549

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Bayrol PoolRelax

  Verwandte Anleitungen für Bayrol PoolRelax

  Inhaltszusammenfassung für Bayrol PoolRelax

  • Seite 1 Bedienungsanleitung zum Mess-, Regel- und Dosiergerät für Schwimmbäder Pool Relax pH - pH + Rx/Ox Rx/Ox DOS pH DOS Rx/Ox Alarm PoolRelax...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis V 33.1 [03.07.01] Benutzer-Ebene Seite 1. Überblick Pool Relax-Schwimmbad-Regler..................4 2. Kurzbedienungsanleitung ........................5 2.1 Meldungen des Reglers........................5 2.2 Menuführung ............................. 6 3. Einsatz von Schwimmbadpflegeprodukten..................7 4. Funktionsbeschreibung ........................7 4.1. pH-Regelung............................. 7 4.2. Chlor-Regelung ..........................8 4.3.
  • Seite 3 Anschluss der Verriegelung mit der Umwälzpumpe................41 12. Funktionsweise des Reglers ......................42 12.1 Flockmatik-Steuerung........................43 12.2. Menüführung in der Service-Ebene ....................44 13. Bedienung des PoolRelax (Nur Service-Bereich) ................45 13.1. Passwortgeschützter Service-Bereich....................45 13.2. Einstellung der pH-Parameter......................46 13.2.6. Handdosierung ........................... 52 13.3 Einstellung der Redox-Parameter......................55 13.4.
  • Seite 4: Überblick Pool Relax-Schwimmbad-Regler

    Bedienungsanleitung zum Mess-, Regel- und Dosiergerätgerät Pool Relax [03.07.01] 1. Überblick Pool Relax-Schwimmbad-Regler Komponenten des Pool Relax Pool Relax Steuereinheit PG-Verschraubungen für: pH-Elektrode Spannungsversorgung, Umwälzpumpe, Redox-Elektrode (Chlor od. Brom) bzw. Druckschalter usw. Temperatursonde (bei Dosierung von 10. Vorfilter mit Abfluss (optional) BayroSoft) 11.
  • Seite 5: Kurzbedienungsanleitung

    15. Druckseite der Schlauchpumpe 2. Kurzbedienungsanleitung Der Pool Relax zeigt bei bestimmten Ereignissen, die während des Mess- und Regelungsbetriebes auftreten, Textmeldung in dem einzeiligen LCD-Display an. Folgende Ereignisse können auftreten: 1. Dosierbehälter leer (wenn Leermelder aktiviert) 2. Messwert pH und/oder Redox außerhalb des zulässigen Bereiches 3.
  • Seite 6: Menuführung

    2.2 Menuführung Taste pH / Rx-Ox Taste pH / Rx-Ox Anzeige: Anzeige: Anzeige: PoolRelax: Kunden-Ebene "Uhr/Datum" "Rx/Ox Wert" "pH-Wert" ENTWEDER / ODER: JE NACH KONFIGURATION Taste MENU Datum Uhrzeit Service Redox-Kalib. Sprache Signalton BayroSoft pH-Kalibr. Stand-by Taste ENTER Taste ENTER...
  • Seite 7: Einsatz Von Schwimmbadpflegeprodukten

    Die Anzeige der Messgrößen erfolgt über eine hintergrundbeleuchtete, alphanumerische LCD- Anzeige. Alle Eingaben zur Einstellung des Schwimmbadreglers erfolgen über die Tastatur. Ab der Software-Version 3.00 gibt es die Möglichkeit, mit dem PoolRelax BayroSoft zu dosieren. Der PoolRelax wird in der Service-Ebene per Passwort auf die Dosierung von BayroSoft umgestellt.
  • Seite 8: Chlor-Regelung

    Relax sollte nur mit stabil stehenden Messwerten betrieben werden. Bitte setzen Sie sich ansonsten mit Ihrem Service in Verbindung. 4.4. Dosierung von Aktivsauerstoff (BayroSoft) Auf der Service-Ebene kann der PoolRelax auf die Dosierung von BayroSoft (Aktivsauerstoff) umgestellt werden. BayroSoft ist ein flüssiges Mehrkomponenten-Produkt auf Aktivsauerstoff-Basis. Die BayroSoft- Dosierung erfolgt in bestimmten, vom Betreiber festzulegenden Intervallen.
  • Seite 9: Verriegelung Der Umwälzpumpe

    • Einwandfreier Bau und Betrieb der Beckenhydraulik, Wasserführung (einschließlich Schwallwasserbehälter) und Filteranlage. • Filterlaufzeit mindestens 10 Stunden / Tag. • Rückspülung mindestens einmal pro Woche. • Rückspülgeschwindigkeit: mindestens 50 m/h (Umwälzleistung der Pumpe [m /h] durch die Fläche [m ] des Filters teilen) •...
  • Seite 10 Wenn eine laufende Dosierung durch die Umwälzpumpe bzw. den Druckschalter unterbrochen wurde, so wird die Dosierung nach dem erneuten Einschalten der Umwälzpumpe wieder aktiviert. Wenn die Spannungsversorgung des PoolRelax abgeschaltet wurde, so wird das Datum und die Uhrzeit automatisch weitergeführt. Es erfolgt keine nachträgliche Dosierung für Tage, in denen der PoolRelax abgeschaltet war.
  • Seite 11: Schlauchwechsel An Den Dosierpumpen

    Im Auslieferungszustand sind die Pumpen auf 75 % Leistung gebrückt. Im Bedarfsfall kann die Leistung von Fachpersonal auf 50 % bzw. 100 % umgestellt werden. (Brücke befindet sich im Pumpengehäuse am Motorkopf). Bei Brückung auf 75 % ergeben sich mit den bei BAYROL beziehbaren Schläuchen folgende Dosierleistungen: Schlauch...
  • Seite 12: Die Steuereinheit Des Pool Relax

    Ab der Software-Version 3.00 besitzt der PoolRelax eine sog. time-out-Funktion. Wenn Sie das Menü aktiviert haben und lassen den PoolRelax länger als 10 Minuten im Menü stehen ohne dass Sie eine Taste betätigen, so wird der Poolrelax automatisch neu gestartet und geht nach Ablauf der Dosiereinschaltverzögerung in den Mess- und Regelungsmodus.
  • Seite 13: Die Leds

    Wenn die Tastenbetätigung erkannt wurde, leuchten alle ENTER LEDs kurz auf und der PoolRelax gibt ein akustisches Signal (wenn aktiviert) aus. Danach geht der PoolRelax sofort in den automatischen Dosiermodus. Die Abschaltung ist einmalig und dient nur Service-Zwecken.
  • Seite 14: Der Mess- Und Regelungsbetrieb

    In diesem Falle blinkt für die Zeit der Dosiereinschaltverzögerung diese LED. Nach Ablauf dieser Zeit leuchtet die LED im Mess- und Regelbetrieb. Sobald in das Hauptmenü gewechselt wird, so wird die LED abgeschaltet. Grün Rx/Ox Die LED zeigt an, dass die Dosierpumpe für Desinfektionsmittel angeschlossen, vom Regler erkannt und somit funktionsbereit ist.
  • Seite 15 Mit der zweiten Betätigung der Taste wird der Alarm-Zustand des Reglers beendet und die Dosiereinschaltverzögerung wird gestartet. Wird mit dem PoolRelax BayroSoft dosiert, so läuft die Dosierzeitbegrenzung nur für pH und nicht für die Dosierung von BayroSoft. Menü Mit der Taste werden die Eingabefunktionen des Reglers aktiviert.
  • Seite 16: Alarmzustand

    Alarm ausgelöst, der alle Dosierungen blockiert. 6) Bei der BayroSoft-Version muss der Redox-Eingang mit einem Kurzschlussstecker versehen sein. Ansonsten wird ebenfalls ein Alarm ausgelöst, der alle Dosierungen blockiert. Der PoolRelax in der BayroSoft-Ausführung lässt sich ohne Schutzstecker auf dem Redox-Eingang nicht betreiben.
  • Seite 17: Einstellung Der Parameter

    Der STAND-BY-MANUELL-Betrieb wird STAND-BY-MANUELL mit einem Signalton (wenn aktiviert) verlassen. Die Eingabefunktion wird wieder Die Time-out-Funktion des Menüs ist verlassen. abgeschaltet. Der PoolRelax verbleibt in STAND BY diesem Menüpunkt, bis die Taste ESC Oder wählen Sie eine andere & betätigt wird. Eingabefunktion.
  • Seite 18 5.6.2 Einstellung der Bedienersprache In diesem Menü wird die Sprache eingestellt, die für Textausgaben auf dem LCD-Display verwendet wird. Anzeige Taste Wirkung Achtung Die Eingabefunktionen werden gestartet. Alle Regelfunktionen werden so lange Menü pH 7.3 abgeschaltet, bis das Menü wieder verlassen wird.
  • Seite 19 5.6.4 Einpunktkalibrierung der pH-Messung In diesem Menü wird die Einpunkt-Kalibrierung der pH-Elektrode durchgeführt. Dazu wird nach dem Wechsel in das Menu pH-Kalibrierung die pH-Elektrode aus der Messzelle herausgenommen, gereinigt und in die pH-Puffer-Lösung 7,0 gehalten. Nach einigen Minuten, wenn sich der angezeigte pH-Wert stabilisiert hat, wird der Wert des Puffers (7,0) auf dem Display eingestellt und bestätigt.
  • Seite 20 5.6.5. Kalibrierung der Redox-Messung (Nicht möglich bei Aktivierung der BayroSoft-Dosierung.) In diesem Menü wird die Kalibrierung der Redox-Elektrode durchgeführt. Dazu wird nach dem Wechsel in das Menu Redox-Kalibrierung die Redox-Elektrode aus der Messzelle herausgenommen, gereinigt und in die Redox-Puffer-Lösung 465 mV gehalten. Nach einigen Minuten, wenn sich der angezeigte Redox-Wert stabilisiert hat, wird der Wert des Puffers (465 mV) auf dem Display eingestellt und bestätigt.
  • Seite 21 ‘ESC’ Taste: die Betätigung der ‘ESC’ Taste, während einer Automatik-Dosierung, bewirkt eine Unterbrechung des Dosiervorganges. Temperaturmessung Der PoolRelax Sauerstoff ist mit einem Temperatur-Meßverstärker ausgerüstet. Eigenschaften: Meßbereich: 0-50 °C. Fühler: Typ TFK (BAYROL). Bei Temperatur-Mittelwerten über 24°C wird die korrigierte Menge aus der programmierten Menge und dem Korrekturfaktor ‘Fk’...
  • Seite 22 temperaturabhängige Auffrisch-Dosierungen (Abb. 2). Diese verhindern ein zu starkes Absinken des BayroSoft-Gehaltes zwischen den Hauptdosierungen. BayroSoft mg / l Tage Abb. 1: Automatische Dosierung bei 24 °C (Verlauf des BayroSoft-Gehaltes während einer Woche) BayroSoft mg / l Tage Abb. 2: Automatische Dosierung bei 28 °C (mit zwei Auffrisch-Dosierungen) Die Auffrisch-Dosiermengen werden wie folgt ermittelt: Der Abstand zwischen 2 Hauptdosierungen (=1 Woche) wird in drei Drittel eingeteilt.
  • Seite 23 Temperaturkompensation des Poolrelax aktiviert wurde. Wenn in der laufenden Woche von Dosierung ohne Temperaturkompensation auf eine Dosierung mit Temperaturkompensation umgestellt wird, so verhält sich der PoolRelax so, als ob er bereits seit Anfang dieser Woche so eingestellt war. Die Korrektur-Dosierungen finden an den Standard- Zeitpunkten statt.
  • Seite 24 5.6.6.1. Aktivierung/Deaktivierung der Temperaturkompensation Die Temperaturkompensation bezieht sich auf die BayroSoft-Dosiermenge. Bei erhöhter Temperatur (> 24°C) erhöht sich die Produktzehrung im Pool, so dass innerhalb einer Woche zusätzlich BayroSoft zudosiert werden muss, damit ein ausreichender BayroSoft-Gehalt im Pool erhalten bleibt. Anzeige Taste Wirkung...
  • Seite 25 5.6.6.2. Einstellung der Dosiertage Temperaturkompensation ist aktiviert Wenn die Temperaturkompensation aktiviert wurde, so lässt sich nur ein Dosiertag einstellen. In diesem Falle verhält sich das Einstellmenü wie folgt: Die Dosiertage stehen in einer Liste, die mit den Pfeiltasten "gescrollt" werden. Der Dosiertag wird mit der ENTER-Taste angewählt.
  • Seite 26 ENTER Oder geben Sie einen anderen Dosiertag ein.
  • Seite 27 Temperaturkompensation ist deaktiviert Wenn die Temperaturkompensation deaktiviert wurde, so lassen sich mehrere Dosiertage einstellen. In diesem Falle verhält sich das Einstellmenü wie folgt: Die Dosiertage stehen in einer Liste, die mit den Pfeiltasten "gescrollt" werden. Der Dosiertag wird mit der ENTER-Taste angewählt. Danach steht hinter dem Dosiertag die im Menü eingestellte, feste Dosiermenge.
  • Seite 28 5.6.6.3. Hand-Dosierungsmenü Während der Handdosierung ist das Menü-time-out ausgeschaltet. Die Dosierung von BayroSoft erfolgt manuell durch Tastenbetätigung. Durch die Pfeiltasten kann die vorgeschlagene Dosiermenge verändert werden. Mit der ENTER-Taste wird die Dosierung gestartet. Anzeige Taste Wirkung Achtung Die gewünschte Eingabefunktion wird Das obere und untere Listenende wird mit 2 x &...
  • Seite 29 Die verpasste Dosierung wird auch in der Liste erfolgter Dosierungen mit 0,0L gespeichert. Die verpasste Dosierung kann zu Problemen bei der Anwendung von BayroSoft führen. Deshalb zeigt der PoolRelax durch die blinkende gelbe Rx/Ox-LED an, dass eine oder mehrere Dosierungen verpasst wurden.
  • Seite 30 Versorgungsspannung.
  • Seite 31 5.6.7. Einstellung des Datums In diesem Menü wird das Datum des integrierten Zeitbaustein eingestellt Zur Eingabe des Datums wird ein blinkender Balken (Cursor) eingeblendet, der immer über dem aktuell zu verändernden Wert (Eingabefeld) steht. Anzeige Taste Wirkung Achtung Die Eingabefunktionen werden gestartet. Alle Regelfunktionen werden so lange Menü...
  • Seite 32 5.6.8. Einstellung der Uhrzeit In diesem Menü wird die Uhrzeit des integrierten Zeitbaustein eingestellt Anzeige Taste(n) Wirkung Achtung Die Eingabefunktionen werden Alle Regelfunktionen werden so lange Menü gestartet. abgeschaltet, bis das Menü wieder pH 7.3 verlassen wird. (Beispiel) Die gewünschte Eingabefunktion Das obere und untere Listenende 6 x &...
  • Seite 33 5.6.9. Passwortgeschützter Service-Bereich (siehe Service-Manuall) Anzeige Taste(n) Wirkung Achtung Die Eingabefunktionen werden Alle Regelfunktionen werden so lange pH 7.3 gestartet. abgeschaltet, bis das Menü wieder Menü verlassen wird. (Beispiel) Die gewünschte Eingabefunktion Das obere und untere Listenende wird mit 7 x & wird auf dem Display angewählt.
  • Seite 34: Default-Werte, Einstellbereiche Und Gewählte Einstellungen (Service)

    6. DEFAULT-Werte, Einstellbereiche und gewählte Einstellungen (Service) Bezeichnung Untere Obere Schrittweite Default-Wert Gewählte Einstellung Verstellgrenze Verstellgrenze Sprache/Lingua Keine Keine Keine Keiner Signalton Keine Keine Keine Signalton ein Datum Keine Keine Keine Keiner Uhrzeit Keine Keine Keine Keiner Nullpunkt pH pH 6.00 pH 8.00 pH 0.01 pH 7.00...
  • Seite 35 BayroSoft spezifische Parameter Bezeichnung Untere Obere Schrittweite Default-Wert Gewählte Einstellung Verstellgrenze Verstellgrenze Dosiertag Keine Keine Keine- Freitag (mit und ohne Temperaturkompensation) Nullpunkt der Temperaturmessung - 10 °C + 10,0 °C 0,5 °C Gemessene Temperatur + 0,0 °C Dosiermenge 0,1 L 99,9 L 0,1 L 2,0 L...
  • Seite 36: Praktische Hinweise Zur Inbetriebnahme

    7. Praktische Hinweise zur Inbetriebnahme Der Redoxwert und der pH-Wert sollten jeweils zu Beginn der Saison und auch nach längerer Abwesenheit neu eingestellt und kalibriert werden. Das Gleichgewicht im Wasser verändert sich und deshalb muss der Regler diesen Veränderungen angepasst werden. Merke: Die Laufzeit der Umwälzpumpe sollte so eingestellt sein, dass pro Tag zweimal das Beckenvolumen umgewälzt wird.
  • Seite 37: Ersatz- Und Verschleißteile

    7.4. Ersatz- und Verschleißteile Druckschalter R 1/2" 0,1 - 1 bar 120025 Vorfilter Nachrüstsatz Pool Relax 172140 Sauggarnitur Pool Relax mit Impfstück 172130 Schlauchpumpe 172112 Schlauch 2,4 l/h (Brücke bei 75 %) 171219 Schlauch 8,8 l/h (Brücke bei 75 %) 171233 Schlauch 16,0 l/h (Brücke bei 75 %) 171216...
  • Seite 38: Garantiebedingungen

    9. Garantiebedingungen Gültig in der Bundesrepublik Deutschland. Im Ausland gelten die von unserer jeweiligen Landesvertretung herausgegebenen Garantiebedingungen. Diese können über den Fachhändler, bei dem Sie das Gerät gekauft haben, oder direkt bei der Landesvertretung angefordert werden. Die nachstehenden Bedingungen, die Voraussetzungen und Umfang unserer Garantieleistung umschreiben, lassen die Gewährleistungsverpflichtungen des Verkäufers aus dem Kaufvertrag mit dem Verbraucher unberührt.
  • Seite 39: Anschlusspläne

    10. Anschlusspläne 10.1. Pool Relax mit Chlor-Dosierung 7 , 2 0 Pool R e l a x Y BAYROL (15) (11) (10) (12) 1: Pool Relax mit 2 Pumpen 2: Pool Relax mit Relais u. Pumpe 3: Messwasserzuführung 4: Messwasserrückführung 5: Schwimmbecken 6: Umwälzpumpe...
  • Seite 40: Pool Relax Mit Bayrosoft-Dosierung

    10.3. Pool Relax mit BayroSoft-Dosierung 7,20 Pool Relax Y B A Y R O L (15) (11) (10) (12) 1: Pool Relax mit 2 Pumpen 3: Messwasserzuführung 4: Messwasserrückführung 5: Schwimmbecken 6: Umwälzpumpe 7: Filter 8: Druckschalter 9: Wärmetauscher 10: pH-Regulierung 11: Desinfektionsmittelzugabe 12: Vorratsbehälter 15: Vorfilter (OPTION)
  • Seite 41: Anschlüsse

    Setzen Sie anschließend das neue EPROM an die gleiche Stelle. Das EPROM besitzt an der Stirnseite eine Einkerbung. Diese muss nach dem Einsetzen wieder in die selbe Richtung zeigen (nach links). Wenn Sie den PoolRelax einschalten, so muss auf...
  • Seite 42: Sicherungen

    Die Redox-Elektrode muss aus der Messzelle ausgebaut werden. Der BNC-Anschluss der Redox-Elektrode am Regelgerät muss mit dem mitgelieferten BNC-Kurzschlussstecker versehen werden, da sonst keine einwandfreie Funktion des PoolRelax gewährleistet werden kann. Anschließend wird der Temperatursensor in die Messzelle eingeschraubt. Das Kabel wird durch eine der PG-Verschraubungen geführt und muss an der oberen Leiterplatte...
  • Seite 43: Anschluss Der Verriegelung Mit Der Umwälzpumpe

    Wenn die Zuleitung unterbrochen ist, so reagiert der Regler so, als wenn die Spannungsversorgung der Umwälzpumpe aus ist bzw. als ob sich kein Druck auf der Umwälzleitung befindet. Der PoolRelax geht in den STAND-BY-AUTO-BETRIEB. Die Überwachungs-Funktion lässt sich im Menü (Service-Ebene) abschalten.
  • Seite 44: Funktionsweise Des Reglers

    Wenn die Brom-Dosierung mit einem Konfigurationsmodul auf das interne Relais umgesteuert wurde, so muss die Rx/Ox-Pumpe zuvor entfernt worden sein. Ansonsten reagiert der PoolRelax mit einer Fehlermeldung und wird blockiert. Wenn während des Betriebs eine der Pumpen entfernt wird, kommt sofort eine Fehlermeldung und die Regelungsfunktionen werden ausgeschaltet.
  • Seite 45: Flockmatik-Steuerung

    12.1 Flockmatik-Steuerung Die Flockmatik-Steuerung ist mit der Umwälzpumpe gekoppelt. Folgendes Verhalten ist programmiert: Funktion/Reglerstatus Status der Flockmatik Im Regelungsbetrieb ist die Flockmatic eingeschaltet. (bei aktivierter Überwachung der Umwälzpumpe) Bei Alarm (auch Dosierzeitbegrenzung) ist die Flockmatic eingeschaltet. Bei Menüfunktionen (Einstellung des Reglers, auch bei STAND-BY-MANUELL) ist die Flockmatic ausgeschaltet.
  • Seite 46: Menüführung In Der Service-Ebene

    12.2. Menüführung in der Service-Ebene Einstellung mit Passwort Taste ENTER Service "549" PoolRelax: Service-Ebene Taste ENTER Doszeit Dos. Ein. Doszeit BayroSoft Umwälzung Leermelder Druck pH-Einstell. Rx-Einstell. Default Begrenz. Rx Verzöger. Begrenz. pH Taste ENTER Taste ENTER Taste ENTER Taste ENTER...
  • Seite 47: Bedienung Des Poolrelax (Nur Service-Bereich)

    13. Bedienung des PoolRelax (Nur Service-Bereich) ENTER Am Ende der Menüliste befindet sich der Menüpunkt Service. Mit der Taste kommt man in das Passwort-Abfrage-Menu, die Eingabe eines Passwortes wird erwartet. 13.1. Passwortgeschützter Service-Bereich DAS PASSWORT FÜR DIESE STEUEREINHEIT IST DIE ZAHL ‚549‘.
  • Seite 48: Einstellung Der Ph-Parameter

    13.2. Einstellung der pH-Parameter Anzeige Taste(n) Wirkung Achtung Die gewünschte Eingabefunktion ENTER pH-Einstellung wird aktiviert, so dass eine Eingabe erfolgen kann. Aus einer weiteren Menüliste kann Das obere und untere Listenende wird mit & pH-Kal. 2-Punkt durch die Pfeiltasten das einer Meldung und einem Signalton (wenn gewünschte Untermenü...
  • Seite 49 13.2.1. Zweipunktkalibrierung der pH-Sonde Der PoolRelax verfügt über die Möglichkeit einer Zweipunktkalibrierung der pH-Elektrode. Dazu sollten Sie zwei Pufferlösungen benutzen: pH 7.00 zur Einstellung des Nullpunktes pH 9.00 oder pH 10.00 zur Einstellung der Steilheit. Die Elektrode wird zur Kalibrierung aus der Durchflussarmatur herausgeschraubt.
  • Seite 50 Messwert stabilisiert hat. Stellen Sie erst dann den Messwert auf die entsprechende Pufferlösung ein. Wenn die Steilheit den Wert 69 mV/pH überschreitet oder 39 mV/pH unterschreitet reagiert der PoolRelax mit einer Fehlermeldung. Die Speicherung der Kalibrierdaten wird verweigert. Bitte prüfen Sie die elektrischen Anschlüsse, die Pufferlösung oder ersetzen Sie die Elektrode.
  • Seite 51 13.2.3. Einstellung des pH-Proportionalbereiches Anzeige Taste Wirkung Achtung Die gewünschte Eingabefunktion wird Das obere und untere Listenende wird 2 x & auf dem Display angewählt. mit einer Meldung und einem Signalton pH-Kal. 2-Punkt (wenn aktiviert) angezeigt. Die gewünschte Eingabefunktion wird ENTER pH-Prop-Bereich aktiviert, so dass die Eingabe erfolgen...
  • Seite 52 Alarmverzögerungszeit ein Messwertalarm ausgelöst und die Dosierung von pH-Plus wird blockiert. Beim einfachen Messwertalarm wird der PoolRelax nach ca. 10 Minuten neu gestartet. Wenn der Messwert immer noch ausserhalb des eingestellten, zulässigen Bereiches ist, ansteht, so wird erneut ein Messwertalarm ausgelöst. Ansonsten wird der Messwertalarm zurückgesetzt.
  • Seite 53 Wenn der PoolRelax z.B. auf pH-Minus-Dosierung eingestellt wurde und der Dosierbehälter für pH-Minus irrtümlicherweise pH-Plus-Dosiermedium enthält, so würde der PoolRelax so lange pH-Plus-Medium dosieren, bis der pH-Plus-Behälter leer ist oder die Dosierzeitbegrenzung anspricht. WARNHINWEIS: Bei falscher Konfiguration können sich unter Umständen Gefahren für Personen ergeben.
  • Seite 54: Handdosierung

    Die Dosierung erfolgt ungeregelt. Der einzige Schutz gegen Überdosierung erfolgt durch die Messwert-Alarmüberwachung. Deshalb sollten Sie sich während der Handdosierung immer in der Nähe des PoolRelax aufhalten. Die time-out-Funktion ist in diesem Menüteil ausgeschaltet. Der PoolRelax bleibt in diesem Menü, bis der Anwender die Funktion mit ESC beendet.
  • Seite 55 Bitte stellen Sie diesen Wert nur nach Rücksprache mit Ihrem Fachhändler ein. Wir empfehlen Ihnen nur Original-BAYROL-Elektroden zu verwenden, da diese optimal auf den PoolRelax abgestimmt sind. Dann ist eine Veränderung dieser Einstellung nicht erforderlich. Bei einer Kalibrierung (nur Zweipunkt-Kalibrierung) wird dieser Wert auch verändert.
  • Seite 56 Achtung: Die minimal zulässige Ein- bzw. Ausschaltdauer der Pumpe beträgt laut Hersteller drei Sekunden. Berechnet der PoolRelax intern eine geringere Ein- bzw. Ausschaltdauer der Schlauchpumpe, so wird die Einschaltzeit so lange im Hintergrund aufsummiert, bis sich eine gesamte Einschaltdauer von mehr als drei Sekunden ergibt. Die Pumpe wird dann für die aufsummierte Zeit eingeschaltet.
  • Seite 57: Einstellung Der Redox-Parameter

    13.3 Einstellung der Redox-Parameter Anzeige Taste(n) Wirkung Achtung Beim ersten Aufruf nach dem Das obere und untere Listenende wird mit 1 x & pH-Einstellung Passwort wird der erste Punkt der einer Meldung und einem Signalton (wenn Menüliste angezeigt. aktiviert) angezeigt. Die gewünschte Eingabefunktion ENTER Rx-Einstellung...
  • Seite 58 13.3.2 Einstellung des Redox-Proportionalbereiches Anzeige Taste Wirkung Achtung Die gewünschte Eingabefunktion wird Das obere und untere Listenende wird 1 x & auf dem Display angewählt. mit einer Meldung und einem Signalton Rx-Sollwert (wenn aktiviert) angezeigt. Die gewünschte Eingabefunktion wird ENTER Rx-Prop-Bereich aktiviert, so dass die Eingabe erfolgen kann.
  • Seite 59 Alarmverzögerungszeit ein Messwertalarm ausgelöst und die Dosierung von Chlor wird blockiert. D.h. die Alarmschwelle wirkt einseitig in Dosierrichtung. Beim einfachen Messwertalarm wird der PoolRelax nach ca. 10 Minuten neu gestartet. Wenn der Messwert immer noch ausserhalb des eingestellten, zulässigen Bereiches ist, ansteht, so wird erneut ein Messwertalarm ausgelöst.
  • Seite 60 Die Dosierung erfolgt ungeregelt. Der einzige Schutz gegen Überdosierung erfolgt durch die Messwert-Alarmüberwachung.Deshalb sollten Sie sich während der Handdosierung immer in der Nähe des PoolRelax aufhalten. Die time-out-Funktion ist in diesem Menüteil ausgeschaltet. Der PoolRelax bleibt in diesem Menü, bis der Anwender die Funktion mit ESC beendet.
  • Seite 61 Achtung: Die minimale zulässige Ein – bzw. Ausschaltdauer der Pumpe beträgt laut Hersteller drei Sekunden. Berechnet der PoolRelax intern eine geringere Ein- bzw. Ausschaltdauer der Schlauchpumpe, so wird die Einschaltzeit so lange im Hintergrund aufsummiert, bis sich eine gesamte Einschaltdauer von mehr als drei Sekunden ergibt. Die Pumpe wird dann für die aufsummierte Zeit eingeschaltet.
  • Seite 62: Einstellung Der Bayrosoft-Parameter

    13.4. Einstellung der BayroSoft-Parameter Anzeige Taste Wirkung Achtung Beim ersten Aufruf nach dem Das obere und untere Listenende wird mit 2 x & pH-Einstellung Passwort wird der erste Punkt der einer Meldung und einem Signalton (wenn Menüliste angezeigt. aktiviert) angezeigt Die gewünschte Eingabefunktion ENTER BayroSoft...
  • Seite 63 Temperatur die dosierte Menge an diesem Tag 1. 3 - 5. 3. ? Wenn der PoolRelax aus- und wieder eingeschaltet wurde, so zeigt er hier das Es werden bis zu 40 Vorgänge Datum des Ausschaltens und des wieder gespeichert.
  • Seite 64 13.4.2. Einstellung (Kalibrierung) der Temperaturmessung Der Temperatursensor kann mit einem Grad Celsius Auflösung auf ein Referenz- Temperaturmesssystem abgeglichen werden. Anzeige Taste Wirkung Achtung Die gewünschte Eingabefunktion wird Das obere und untere Listenende wird 1 x & erfolgte DOS auf dem Display angewählt mit einer Meldung und einem Signalton (wenn aktiviert) angezeigt Die gewünschte Eingabefunktion wird...
  • Seite 65 13.4.3. Einstellung der Dosiermenge für den/die Dosiertag(e) Die Menge für eine Tagesdosierung kann eingestellt werden. Eine Eingabe von Dosiermenge = 0,0L ist nicht möglich ! Im Falle eines Betriebes mit Temperaturkompensation wird hier die Dosiermenge des Hauptdosiertages eingestellt. Auf der Basis dieser Dosiermenge findet die Berechnung der Menge der Auffrisch-Dosierung statt.
  • Seite 66 & Eingabefunktion Achtung: Wenn Sie aus einem anderen Behälter als dem Standard-BAYROL-Kanister dosieren, so muss die Kanistergröße iengestellt werden oder diese Funktion muss abgeschaltet sein. Die Einstellung der effektiven Pumpenleistung kann dann manuell vorgenommen werden. Wenn beim Kanisterwechsel eine Größenabweichung von ±12% zwischen eingestellter Kanistergröße und ermittelter Kanistergröße ermittelt wird, so wird die automatische...
  • Seite 67 Der Wert wird automatisch verändert, wenn die Kanisterwechsel-Logik aktiviert ist. Dies führt zu einer schrittweisen Anpassung der Schlauchpumpenleistung auf die Gegebenheiten. Dieser Wert kann sich deshalb durchaus um ±10 Prozent verändern. Dies ist keine Fehlfunktion sondern ein Optimierungsprozess, den der PoolRelax automatisch durchführt. Anzeige...
  • Seite 68 Eingabefunktion Achtung: Wenn die Optimierung über den Kanisterwechsel aktiviert wurde, so ändert sich dieser Wert kontinuierlich. Eine Änderung hier wirkt sofort auf die Dosierzeiten bei der BayroSoft- Dosierung ! Manuelle Nachbesserung: Wenn die automatische Optimierung beim Kanisterwechsel mit einer Fehlermeldung (Dosierleistung ?) verweigert wurde, so wird trotzdem im Hintergrund der zuletzt berechnete Wert mitgeführt.
  • Seite 69 13.4.6. Bayrosoft/Redox - Umschaltung Der PoolRelax lässt sich per Software zwischen den beiden Dosierarten umschalten. Diese Einstellung ist erfordert ein gutes technisches Verständnis. Um eine ordnungs- gemäße Funktion des Poolrelax zu gewährleisten, sollte die Umschaltung nur von qualifiziertem Fachpersonal vorgenommen werden.
  • Seite 70: Aktivierung Der Leermelder-Überwachung

    13.5. Aktivierung der Leermelder-Überwachung Der PoolRelax verfügt über zwei Leermeldeeingänge. Die Überwachung der beiden Eingänge (immer beide zusammen) lässt sich aktivieren bzw. deaktivieren. Bei ‚Überwachung aktiv‘ sind Niveausonden mit Schließer-Funktion zu verwenden. Anzeige Taste Wirkung Achtung Die gewünschte Eingabefunktion wird Das obere und untere Listenende wird 2 x &...
  • Seite 71: Einstellung Der Dosierzeitbegrenzung (Ph)

    13.6. Einstellung der Dosierzeitbegrenzung (pH) Anzeige Taste Wirkung Achtung Die gewünschte Eingabefunktion wird Das obere und untere Listenende wird 3 x & auf dem Display angewählt. mit einer Meldung und einem Signalton (wenn aktiviert) angezeigt. Einstellungen Die gewünschte Eingabefunktion wird ENTER DosZeitBegr.
  • Seite 72: Einstellung Der Dosiereinschaltverzögerung

    Messwert angezeigt wird. Deshalb sollte eine Dosiereinschaltverzögerung von mindestens 15 Minuten gewählt werden. Wenn der Regler über die Spannnungsversorgung ausgeschaltet wird, so dauert der Vorgang länger. Deshalb empfehlen wir die Nutzung der Umwälzpumpenüberwachung über den Spannungs- bzw. Druckschaltereingang zur Verriegelung des PoolRelax.
  • Seite 73: Aktivierung Bzw. Deaktivierung Der Umwälzungs-Überwachung

    13.9. Aktivierung bzw. Deaktivierung der Umwälzungs- Überwachung Anzeige Taste Wirkung Achtung Die gewünschte Eingabefunktion wird Das obere und untere Listenende wird 6 x & auf dem Display angewählt. mit einer Meldung und einem Signalton (wenn aktiviert) angezeigt. Die gewünschte Eingabefunktion wird ENTER Umwälzung aktiviert, so dass die Eingabe erfolgen...
  • Seite 74: Einstellung Des Druckschalters

    Verstellen Sie die Einstellschraube am Druck erfolgt auch keine akustische Meldung. Druckschalter so lange, bis sich die Anzeige verändert und der PoolRelax eine akustische Meldung ausgibt. Der Druckschalter liefert ein Signal. Diese Anzeige wird gleichzeitig durch ein akustisches Signal (wenn aktiviert) Druck unterstützt.
  • Seite 75: Anschlüsse Des Pool-Controllers Auf Der Leiterplatte

    Menüliste. 14. Anschlüsse des Pool-Controllers auf der Leiterplatte 14.1. Obere Leiterplatte (Ausführung A) Nummer Beschreibung und Anschlussbelegungen Anschluss für Flachbandkabel zur Netzteil-Leiterplatte Anschluss der Temperaturmessung Pin 1: Messwerteingang 1 Pin 2: Messwerteingang 1, zweite (Korrektur)Leitung, Bei Zweileiter-Messfühler Brücke zwischen Pin 1 und Pin 2 Pin 3: Messwerteingang 2 Pin 4: Messwerteingang 2, zweite (Korrektur)Leitung Bei Zweileiter-Messfühler Brücke zwischen Pin 3 und Pin 4...
  • Seite 76: Obere Leiterplatte (Ausführung B)

    14.2. Obere Leiterplatte (Ausführung B) Nummer Beschreibung und Anschlussbelegungen Anschluss für Flachbandkabel zur Netzteil-Leiterplatte Anschluss der Temperaturmessung Pin 1: Messwerteingang 1 Pin 2: Messwerteingang 2 Anschluss der pH-Elektrode Pin 1: Messwert Pin 2: GND (Schirm) Anschluss der Redox-Elektrode Pin 1: Messwert Pin 2: GND (Schirm) Anschluss des Konfigurationsmoduls...
  • Seite 77: Untere Leiterplatte (Ausführung A)

    14.3. Untere Leiterplatte (Ausführung A) Nummer Beschreibung und Elektrische Daten Anschlussbelegungen Anschlussleiste pH-Schlauchpumpengehäuse Ausgangsspannung 24 V Max. Ausgangsstrom: 150 mA Zurückstellende Thermosicherung: I = 400 mA Anschluss für Flachbandkabel zum Prozessor divers Anschlussleiste Redox- Ausgangsspannung 24 V Schlauchpumpengehäuse Max. Ausgangsstrom: 150 mA Zurückstellende Thermosicherung: I = 400 mA Schraubklemme Druckschalter...
  • Seite 78: Untere Leiterplatte (Ausführung B)

    14.4. Untere Leiterplatte (Ausführung B) Nummer Beschreibung und Elektrische Daten Anschlussbelegungen Anschlussleiste dritte Schlauchpumpe Ausgangsspannung 24 V Max. Ausgangsstrom: 150 mA Zurückstellende Thermosicherung: I = 400 mA Anschlussleiste pH-Schlauchpumpengehäuse Ausgangsspannung 24 V Max. Ausgangsstrom: 150 mA Zurückstellende Thermosicherung: I = 400 mA Anschluss für Flachbandkabel zum Prozessor divers Anschlussleiste Redox-...
  • Seite 79: Anschluss Der Relais-Box

    14.5. Anschluss der Relais-Box (Dieses Modul wird nur dann für die Bromdosierung benötigt, wenn die Flockmatic-Pumpe am PoolRelax-Gerät angeschlossen wird und deshalb nicht mit dem Konfigurationsmodul gearbeitet wird.) Anschluss an Pool Relax Stromversorgung 230 V braun <- L1 zum Magnetventil blau <- N...
  • Seite 80: Elektrischer Anschlußplan

    14.6. Elektrischer Anschlußplan...
  • Seite 81 Zeichnungen Pool Relax Explosionszeichnungen und Ersatzteile zum Mess-, Regel- und Dosiergerät für Schwimmbäder Pool Relax pH - pH + Rx/Ox Rx/Ox DOS pH DOS Rx/Ox Alarm PoolRelax...
  • Seite 82 Zeichnungen Pool Relax Version 1.0 (02/2003) Inhaltsverzeichnis 1. Pool Relax pH .................. 3 2. Pool Relax pH / Chlor ..............4 3. Pool Relax für pH / Brom ..............5 4. Pool Relax für pH / Sauerstoff ............6 5.
  • Seite 83: Pool Relax Ph

    Zeichnungen Pool Relax 1. Pool Relax pH 185 301 pH-Elektrode 100 600 Verschluss- schraube 124 105 O-Ring 12 x 3 126 069 Acrylglas- messkammer 124 105 O-Ring 12 x 3 112 275 Verschraubung 100 141 Erdungs- schraube 172 114 Dosierpumpe komplett 120 026 Schutzkappe...
  • Seite 84: Pool Relax Ph / Chlor

    Zeichnungen Pool Relax 2. Pool Relax pH / Chlor 185 300 Redox-Elektrode 185 301 100 600 pH-Elektrode Verschluss- schraube 124 105 O-Ring 12 x 3 126 069 Acrylglas- messkammer 124 105 O-Ring 12 x 3 112 275 Verschraubung 100 141 Erdungs- schraube 120 026...
  • Seite 85: Pool Relax Für Ph / Brom

    Zeichnungen Pool Relax 3. Pool Relax für pH / Brom 185 300 Redox-Elektrode 185 301 pH-Elektrode 100 600 Verschluss- schraube 124 105 O-Ring 12 x 3 126 069 Acrylglas- messkammer 124 105 O-Ring 12 x 3 112 275 Verschraubung 100 141 Erdungs- schraube 120 026...
  • Seite 86: Pool Relax Für Ph / Sauerstoff

    Zeichnungen Pool Relax 4. Pool Relax für pH / Sauerstoff 126 052 Temperatur- 185 301 fühler pH-Elektrode 100 600 Verschluss- schraube 124 105 O-Ring 12 x 3 126 069 Acrylglas- messkammer 124 105 O-Ring 12 x 3 112 275 Verschraubung 100 141 Erdungs- schraube...
  • Seite 87: Pool Relax - Einzelbaugruppen

    Zeichnungen Pool Relax 5. Pool Relax – Einzelbaugruppen 5.1. Pool Relax - Dosierpumpe 171271 Laufband 171242 Ersatzschlauchset 2,4 x 1,6 Optional: 171233 Ersatzschlauchset 3,2 x 1,6 Oder 171216 171272 Ersatzschlauchset Feder links 4,8 x 1,6 171274 Druckrolle 171 282 Laufwelle für Druckrolle 171270 Rollenträger mit Bund,...
  • Seite 88: Pool Relax - Magnetventil

    Zeichnungen Pool Relax 5.2. Pool Relax – Magnetventil 110043 Winkel 90 116004 100629 PVC- Kabel Hartschaum- platte 185090 Magnet- ventil 100099 112203 Linsenschraube Schlauchtülle M4x10 100608 Rohrschelle rückseitig verschraubt 123053 Schmutzfänger 100101 Linsen- schraube M4x20 113054 Filternetz 110020 Teflonband 112203 Schlauchtülle 172125 Baugruppe...
  • Seite 89 Zeichnungen Pool Relax Version 1.0 (02/2003) Inhaltsverzeichnis 1. Pool Relax pH / Chlor................. 2 2. Pool Relax für pH / Brom..............3 3. Pool Relax für pH / Sauerstoff ............4 4. Pool Relax – Einzelbaugruppen ............5 4.1. Pool Relax - Dosierpumpe ................5 4.2.
  • Seite 90: Pool Relax Ph / Chlor

    Zeichnungen Pool Relax 1. Pool Relax pH / Chlor 185 300 Redox-Elektrode 185 301 100 600 pH-Elektrode Verschluss- schraube 124 105 O-Ring 12 x 3 126 069 Acrylglas- messkammer 124 105 O-Ring 12 x 3 112 275 Verschraubung 100 141 Erdungs- schraube 120 026...
  • Seite 91: Pool Relax Für Ph / Brom

    Zeichnungen Pool Relax 2. Pool Relax für pH / Brom 185 300 Redox-Elektrode 185 301 pH-Elektrode 100 600 Verschluss- schraube 124 105 O-Ring 12 x 3 126 069 Acrylglas- messkammer 124 105 O-Ring 12 x 3 112 275 Verschraubung 100 141 Erdungs- schraube 120 026...
  • Seite 92: Pool Relax Für Ph / Sauerstoff

    Zeichnungen Pool Relax 3. Pool Relax für pH / Sauerstoff 126 052 Temperatur- 185 301 fühler pH-Elektrode 100 600 Verschluss- schraube 124 105 O-Ring 12 x 3 126 069 Acrylglas- messkammer 124 105 O-Ring 12 x 3 112 275 Verschraubung 100 141 Erdungs- schraube...
  • Seite 93: Pool Relax - Einzelbaugruppen

    Zeichnungen Pool Relax 4. Pool Relax – Einzelbaugruppen 4.1. Pool Relax - Dosierpumpe 171271 Laufband 171242 Ersatzschlauchset 2,4 x 1,6 Optional: 171233 Ersatzschlauchset 3,2 x 1,6 Oder 171216 171272 Ersatzschlauchset Feder links 4,8 x 1,6 171274 Druckrolle 171 282 Laufwelle für Druckrolle 171270 Rollenträger mit Bund,...
  • Seite 94: Pool Relax - Magnetventil

    Zeichnungen Pool Relax 4.2. Pool Relax – Magnetventil 110043 Winkel 90 116004 100629 PVC- Kabel Hartschaum- platte 185090 Magnet- ventil 100099 112203 Linsenschraube Schlauchtülle M4x10 100608 Rohrschelle rückseitig verschraubt 123053 Schmutzfänger 100101 Linsen- schraube M4x20 113054 Filternetz 110020 Teflonband 112203 Schlauchtülle 172125 Baugruppe...