Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Viessmann 7266 236 Montageanleitung

Temperaturwächter /temperaturbegrenzer

Werbung

Montageanleitung
für die Fachkraft
Temperaturwächter /
Best.-Nr. 7266 236/
Für Unterbau-Kit mit thermostatischem Mischer
Sicherheitshinweise
Bitte befolgen Sie diese Sicherheitshinweise genau, um Gefahren
und Schäden für Menschen und Sachwerte auszuschließen.
Erläuterung der Sicherheits-
hinweise
Angaben mit dem Wort Hinweis ent-
halten Zusatzinformationen.
Montage, Erstinbetriebnahme,
Inspektion, Wartung und Instandset-
zung müssen von autorisierten Fach-
kräften (Heizungsfachbetrieb/
Vertragsinstallationsunternehmen)
durchgeführt werden.
Verwendung
In Verbindung mit Fußbodenheizkrei-
sen muss ein Temperaturwächter
(
: Temperaturbegrenzer) zur Maxi-
maltemperaturbegrenzung eingebaut
werden.
5581 804
2/2007
Temperaturbegrenzer
Best.-Nr. 7266 237
Bei Arbeiten an Gerät/Heizungsan-
lage diese spannungsfrei schalten
(z.B. an der separaten Sicherung oder
einem Hauptschalter) und gegen Wie-
dereinschalten sichern.
Bei Brennstoff Gas den Gasabsperr-
hahn schließen und gegen ungewoll-
tes Öffnen sichern.
Die Instandsetzung von Bauteilen mit
sicherheitstechnischer Funktion
gefährdet den sicheren Betrieb der
Anlage.
Bei Austausch ausschließlich
Viessmann Originalteile oder von
Viessmann freigegebene Ersatzteile
verwenden.
VIESMANN
Nach Montage entsorgen!

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltszusammenfassung für Viessmann 7266 236

  • Seite 1 VIESMANN Montageanleitung für die Fachkraft Temperaturwächter / Temperaturbegrenzer Best.-Nr. 7266 236/ Best.-Nr. 7266 237 Für Unterbau-Kit mit thermostatischem Mischer Sicherheitshinweise Bitte befolgen Sie diese Sicherheitshinweise genau, um Gefahren und Schäden für Menschen und Sachwerte auszuschließen. Erläuterung der Sicherheits- Bei Arbeiten an Gerät/Heizungsan-...
  • Seite 2: Montage

    Montage Anbringung Ca. 1 bis 1,5 m hinter dem Mischer, an metallisch blankem Rohr Bei Kunststoffrohren an 1 bis 1,5 m langem metallischem Rohrzwi- schenstück Nicht wärmedämmen Festen Sitz und flächiges Anliegen des Fühlers prüfen.
  • Seite 3 Temperaturwächter: Schaltpunkte einstellen Drehknopf im Gehäuse 1. Gehäuseoberteil abschrauben. Drehknopf abnehmen. 2. Mit Spitzzange die in der Abbildung markierten Nocken aus Anschlag- scheibe herausbrechen. 3. Drehknopf so einbauen, dass sich die Markierung in der Mitte des gewählten Bereichs befindet. 30 bis 65 °C 30 bis 75 °C A+B+C 30 bis 80 °C...
  • Seite 4: Elektrischer Anschluss

    Elektrischer Anschluss A Kesselregelung Vitopend C Temperaturregler/Temperaturbe- B Anschlussleitung Temperaturreg- grenzer ler/Temperaturbegrenzer D Anschlussleitung Umwälzpumpe E Umwälzpumpe im Unterbau-Kit...
  • Seite 5: Temperaturbegrenzer Entriegeln

    Elektrischer Anschluss (Fortsetzung) 1. Anschlussleitung B an Anschluss 2. Anschlussleitung D an Tempera- PUMP an der Kesselregelung turregler/Temperaturbegrenzer anschließen. anschließen. Die Adern BN und BU mit den bei- Flachsteckhülse von Ader GN/YE liegenden Schneidklemmverbin- abtrennen und Aderendhülse dungen an den entsprechenden anbringen.
  • Seite 6: Technische Daten

    DIN-Register-Nr. DIN STB 116904 oder DIN STB 98103 oder DIN STB106005 Konformitätserklärung Wir, die Viessmann Werke GmbH & Co KG, D-35107 Allendorf, erklären in alleiniger Verantwortung, dass die Produkte Temperaturwächter/Temperatur- begrenzer mit den folgenden Normen übereinstimmen: Temperaturwächter Temperaturbegrenzer DIN 3440, 07/1984...
  • Seite 7 Konformitätserklärung (Fortsetzung) Temperaturbegrenzer 89/336/EWG 97/23/EG Allendorf, den 1. Februar 2007 Viessmann Werke GmbH&Co KG ppa. Manfred Sommer...
  • Seite 8 Viessmann Werke GmbH&Co KG D-35107 Allendorf Telefon:06452 70-0 Telefax:06452 70-2780 www.viessmann.de...

Diese Anleitung auch für:

7266 237

Inhaltsverzeichnis